Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Thomas » 02.12.2017, 11:39


Abel: "Ich will nicht FCK-Sportchef werden"

Ex-Profi Mathias Abel zieht sich aus beruflichen Gründen aus dem Aufsichtsrat des 1. FC Kaiserslautern zurück. Das Kontrollgremium wird am Sonntag bei der Jahreshauptversammlung neu gewählt. Vier der bisherigen fünf Aufsichtsräte treten ab.

Rheinpfalz: Herr Abel, Sie kandidieren am Sonntag nicht mehr für den Aufsichtsrat des FCK – warum?

Mathias Abel: Ich bedauere sehr, dass ich dieses Jahr nicht mehr für den Aufsichtsrat kandidieren kann, die Entscheidung fiel mir nicht leicht. Meine berufliche Perspektive im Fußball ist leider nicht mit dem Ehrenamt als Aufsichtsratsmitglied und unserer zugrundegelegten Satzung zu vereinbaren. Aber ich möchte mich auf jeden Fall weiterhin im Umfeld des Vereins einbringen.

Rheinpfalz: Ein Ex-Profi im Aufsichtsrat - klingt interessant. Eine lehrreiche Zeit?

Abel: Ich denke, dass ich vor allen Dingen mein großes Fußball-Netzwerk einbringen konnte, wodurch wir Kontakt zu allen für uns interessanten Bundesliga-Managern für den Sportvorstandsposten aufnehmen konnten. Des Weiteren habe ich Abläufe, wie etwa die sportärztliche Eingangsuntersuchung kritisch hinterfragt und bei wichtigen Entscheidungen und Überlegungen innerhalb des Aufsichtsrats einen praxisbezogenen Beitrag geleistet. (…)

Quelle und kompletter Text: Rheinpfalz
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Thomas » 02.12.2017, 11:43


Weil (verständlicherweise) nach dem gestrigen Spiel die Emotionen noch mehr hochkochen als sowieso schon, hier gleich vorsorglich ein Hinweis des Moderatoren-Teams:

Kritik ist erlaubt, kontroverse Diskussionen erwünscht, aber Beleidigungen und sonstige gegenseitigen Herabwürdigungen möchten wir hier im Forum grundsätzlich nicht haben. Bitte geht fair und respektvoll miteinander um!


:danke:
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Ha_Jo » 02.12.2017, 12:38


Na, da hat doch jetzt mal einer Tacheles geredet, jetzt wissen wir ALLE wer Schuld war, an der Posse um den Sportdirektor, – die KOLLEGEN waren es!! Dachte ich mir immer schon, dass es keiner aus dem Vorstand/Aufsichtsrat war! Allen ist der FCK eine ‚Herzensangelegenheit‘, trotzdem sind fast alle in den letzten Wochen abgetaucht und nichts mehr kommuniziert! Man hat das Gefühl, die ´Kollegen’ haben sich der Situation ergeben. Mann, ooh Mann, was wir für eine Außendarstellung haben!! :o
-> Für ein starkes Mittelfeld!!!



Beitragvon ~~Christian~~ » 02.12.2017, 12:45


Generelle Aussagen eines jeden Verantwortlichen beim FCK:

- Ich habe alles richtig gemacht und keine meiner Entscheidungen waren falsch.

- Die anderen sind Schuld

- Ich habe mir keine Vorwürfe zu machen.

Wenn jeder so 100 % effektiv arbeitet und keinerlei falsche Entscheidungen oder Fehler trifft/macht, warum steht der FCK da wo er steht ? Kann mir das bitte einer erklären. Eine völlig korrekte, perfekte Arbeit mündet nicht dort wo der FCK jetzt ist...

Ich kann es nicht mehr hören...
Generelles Interesse an einer regelmäßigen Fahrgemeinschaft.
Bruchweiler-Dahn-Hinterweidenthal-Münchweiler/Rodalb-Waldfischbach-Pirmasens/Nord.
Einfach PN :D



Beitragvon salamander » 02.12.2017, 12:52


Ja, die raspeln alle Süßholz derzeit. Rund um den FCK ist die gedämpfte Stimmung einer Beerdigung eingekehrt. Keiner wills gewesen sein. Gries? Nein, warum denn, der war ja nur für Marketing da. Und zeigt auf denn AR, der keinen SD verpflichtet hat. Abel? Nein - der hat ja sein tolles Netzwerk zur Verfügung gestellt. Riesenkampff - der hat mit jedem Sportmanager in Deutschland gesprochen. Die Spieler warens auch nicht, dürfte man im Spielbericht lesen, sondern "die da oben". Der Erfolg hat viele Väter, der Abstieg in Liga 3 ist ein Waisenkind.

Fakt ist: Vorstand und Aufsichtsrat haben versagt, als Ganzes, und auch jeder auf seine eigene Weise. Der Verein ist nicht durch Pech, böse Fans oder dunkle Mächte an die Wand gefahren worden, sondern durch die Unfähigkeit derer, die damit beauftragt waren, auf den FCK acht zu geben. Und es wäre verdammt gut, wenn ALLE auch die Konsequenz aus diesem, Ihrem Versagen ziehen würden.



Beitragvon Miro.Klose » 02.12.2017, 13:00


Ich kann da sehr viel zu sagen

Ich glaube nur das die Gesichter von Stöver,Notzon, Krokut, Abel, Riesenkampf, Gries, Meier für den FCK Untergang stehen. Natürlich uns ging es davor schon nicht blendend, aber was in den letzten 18 Monaten auf dem Berg passiert ist...

Sportdirektor Stöver wo nicht viel kam, immerhin damals Ewerton was man ihm noch hoch anrechnen muss

Sportdirektor Notzon wo keine Möglichkeit sieht Ewerton zu verpflichten, stattdessen nun schon vor der Winterpause mit einem satten Abstand Tabellen Schlusslicht. Der grosse FCK... stattdessen geht der absolut nicht finanzierbare, ach so überteuerte Ewerton nach Nürnbürg. Wäre die Verpflichtung Ewertons wirklich teurer gewesen als ein Abstieg und die mit den schlechten Leistungen verlorenen Einnahmen im Zuschauer/Mechandising Berich ?

Trainer Korkut, den ich zugegeben auch erstmal gut fande aber recht schnell gemerkt habe das er nur redet und nicht handelt. Man hat ihn zu lange rumfuschen lassen und letzendlich wurde er nicht gegangen er ist gegangen...

Trainer Meier, was man schon machen kann... Meier ist kein schlechter Trainer aber ein Trainer der defensiv ausgerichtet ist. Man geht also hin nimmt einen Trainer der Defensiv ausgerichtet ist und lässt 3 gute Innenverteidiger einfach ziehen. Ja 3... Koch, Ewerton und sogar über den viel gepeinigten Heubach muss man nachdenken. Ich persönlich wäre froh wir hätten einen Heubach noch. Neben einem erfahrenen Spieler (Nichtmal sehr guten Spieler) kann er.... er braucht einfach nur ein Spieler mit Überblick neben sich. Zum Beispiel Kessel oder wenn es um Erfahrung geht auch Modica... glaube Kessel & Heubach oder Modica & Heubach würde wesentlich besser funktionieren als Vucur & Ziegler

Marketingvorstand Gries, Hier muss gesagt sein das ich ihm das nichtmal wirklich böse nehme das er bisher nicht seine Ziele erreicht hat. Ein Marketingexperte soll werben, Werbeeinnahmen generieren und den "Verein" an die Öffentlichkeit und Geschäftswelt "verkaufen/präsentieren". Aber es wird jedem gestandenen Autoverkäufer schwer fallen einen 3er Gold ohne Motor und mit einem grossen Blechschaden zu verkaufen um sich ein besseres Auto leisten zu können. Am übelsten nehme ich ihm einfach das viele Reaktionen, sich zu zeigen... Stellung zunehmen zulange auf sich warten lassen. In den letzten Wochen wo es wirklich scheisse lief hat man kaum was von ihm gesehen

Aufsichtsrat Abel und Riesenkampf,
Für mich mit die schlimmsten in der Misere des FCK. Von Abel sowie von Riesenkampf hat man kaum was gesehen in ihrer Zeit. Beide hatten am Anfang eine grosse Klappe... und leben wie auch Gries eine Weile schon sehr zurückgezogen....


Einige werden sich fragen warum Klatt in meiner Liste nicht auftaucht. ich halte Klatt bisher für einen ehrlichen und kompetenten Geschäftsmann. Seine Aufgabe ist es Zahlen zu anylisieren, darzulegen und gegebenfalls gegegn rote Zahlen vorzugehen in Kooperation mit den anderen Abteilungen im Verein und Vorstand. DasProblem ist einfach das man Klatt an ein Fass ohne Boden gesetzt hat... ihm nehme ich so garnichts übel. Er wird von mir entlastet, vielleicht sogar als einziger... und ich hoffe das er bleibt.

Jeff Strasser wird von mir auch noch nicht beurteilt, aber ich glaube auch nicht das er wirklich "Schuldig" ist. Er ist wie Klatt ne arme Sau... Muss mit dem arbeiten was er hat, was nicht viel ist und dazu noch ohne Profi Fussballerfahrung. Aber sympathisch ist er mit, seine Auswechselpolitik gefällt mir.



Letzendlich gibt es noch eine Partei die grosse Mitschuld an dem ganzen Dilemma hat.... und das sind die Fans des FCK; Vorallem aber hier im Forum. Nur um mal ein paar Beispiele zu nennen:

"Beleidigungen/Beschimpfungen gegen Halfar, Moritz, Ziegler, Osawe, Stieber... in Vergangenheit auch Löwe, Gaus, Jenssen uvm...."

Halfar: Kein schlechter Fussballer, meiner Meinung nach einer der besten (nicht der beste) Mittelfeldspieler in der 2ten liga.. Nachwievor wenn er fit ist. Aber selbst ein topspieler kann keine 7-9 Ausfälle kompensieren.

Moritz: Technisch wohl der beste den wir haben. In der Zeit ohne Halfar war er richtig aufgeblüht. Das ist keine Beleidigung gegen Halfar sondern einfach nur der Wunsch das dem ganzen ordentlich auf den Grund gegangen wird. Wenn die beiden miteinander zeitgleich auf dem platz nicht können. Sollte Moritz die erste Halbzeit spielen und Halfar die zweite eingewechselt werden.

Das führt mich zu einem kleinen zwischenthema der Kapitänsbinde, diese würde ich keinem der beiden Spieler geben, einfach weil ihre Leistung dadurch nachzulassen scheint...

Ziegler: Ziegler hat in Vergangenheit schon gezeigt das er kann, er hat schon Spiele bei uns in der Innenverteidigung recht passabel gemacht... ich meine mit Torrejon ? Ihm wirklich jegliches Talent abzusprechen und die Hände über dem Kopf zusammen schlagen sobald man den namen in der Aufstellung liesst ist unterste Schublade.

Osawe: Die meiste Kritik gerechtfertigt, aber nicht alle. Auch er kann.... man hat ihn schnell verbrannt alleine in der Spitze und anschliessend wurde er von allen verbal attackiert... nicht sehr aufbauend, kein Wunder das nichts klappt.

Ich könnte Ewig so weitermachen... über Gaus wurde monate lang nur geschimpft. Letzte Saison war er mit Ewerton, Pollersback und Mwene einer der besten in unserer Mannschaft...


Was ich damit eigentlich sagen will ist einfach das dieses Forum, die User hier und auch viele Fans ausserhalb des Forums sich seid einer längeren Zeit schon von einer sehr sehr peinlichen Seite zeigen. Manchmal muss man sich wirklich fremdschämen.

Es ist nicht immer nur der Vorstand, der Aufsichsrat, Abel, Gries oder Riesenkampf...

Fasst euch an die eigene Nase. Auch ich äussere mich nicht immer positiv und darum gehts auch nicht. Es geht um die Beleidigungen und Beschimpfungen gegen die eigenen Leute, vorallem aber gegen die eigenen Spieler. Wirkliche, Wirkliche gute Fans würde versuchen ihre Spieler zu motivieren, sie aufzubauen, sie nach vorn zu schreien... aber das ist uns in den letzten "Jahren" abhanden gekommen... schon damals als man die eigene Mannschaft bei einem Sieg nach schlechter Leistung ausgepfiffen hat.... Waren die Alarmzeichen auf Rot. Löwe hat den Mund aufgemacht und dafür an Sympathie böse eingesteckt.



Wenn die Fans den FCK wirklich erleben wollen, wie er aus dem keller wieder herauskommt oder wenigstens richtig anfängt zu kämpfen dann müssen sie motivieren,aufbauen und schreien. Lasst eure Laune an dem Aufsichtsrat aus, Am Vorstand..., Am Sportdirektor... das sind die jenigen die die Strippen ziehen.
Hört endlich auf, auf alles und jedem rumzuhacken und alles und jeden zu Beleidigen.


Falls ein Moderator nun kommt und meint ich wäre vom Thema abgewischen... bitte ich sich vorher nochmal darüber Gedanken zu machen, ich bin auf Aufsichtsrat und Abel eingegangen und im Endeffekt heisst das ganzehier nichts anderes als...

Der Aufsichtsrat hat versagt, dafür sollte er nicht Entlastet werden. Und es ist mir egal ob er wieder kandidiert oder nicht denn ich glaube nicht das ihn noch viele wählen würden!
Zuletzt geändert von Miro.Klose am 02.12.2017, 13:00, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Troglauer » 02.12.2017, 13:00


Wenn es nicht so traurig wäre, dann könnte man sich über die Interviews dieser Expertentruppe totlachen.



Beitragvon LBS » 02.12.2017, 13:16


Hachja, die Kontakte zum Sportvorstand, die waren schon sehr viel wert und so. Danach konnte ich den Artikel nicht mehr weiterlesen, weil es so peinlich war. Hauptsache die einzige Person mit Sportverstand (Stöver) rausgeekelt. Spitzen AR!



Beitragvon Hessenland » 02.12.2017, 13:29


Herr Abel Sie waren so ein tolles Aufsichtsratmitglied. Vielen Dank dafür! Ohne Sie stünde der FCK sicherlich heute nicht da, wo er steht. Danke! Beruflich wünsche ich Ihnen weiterhin so viel Erfolg wie beim FCK. Ich habe da noch einen Tipp für Sie. Sie als zukünftiger "Unternehmer" streben doch bestimmt nach Höherem. Wie wäre es denn mit einem Engagement bei Mainz 05 oder Eintracht Frankfurt? Wir würden uns über Spiele gegen diese Mannschaften in der 4. Liga freuen!



Beitragvon Giggs » 02.12.2017, 14:00


@WolframWuttke:
Viele Unterstellungen, die wir nie abschließend klären können, oder? Sollte man sich daher nicht etwas zurückhalten? Genauso kann ich behaupten: Wenn er einen Job gewollt hätte, hätte er den doch längst haben können.

Bei jeder Gelegenheit muss man "die Versager" mit Gülle und Häme zu schütten. Sorry, ich kann die Enttäuschung verstehen, aber die Art und Weise wie man teilweise miteinander umgeht finde ich genauso enttäuschend. Und diese Stimmung, die dadurch entsteht, ist bestimmt nicht förderlich für ein neues Wir-Gefühl, eine FCK-Familie, oder sonstige Attribute die man gerne bemüht und wieder aufleben lassen möchte.

Kritik sollte sachlich bleiben und ein Mindestmaß an Respekt sollte man behalten. Vielleicht kann man es sogar mal in Erwägung ziehen, dass der ein oder andere es nicht besser konnte, aber nie den Verein dorthin führen wollte, wo er jetzt steht oder sonstige schädliche Motive hatte.



Beitragvon hierregiertderfck » 02.12.2017, 14:16


Bei dieser Selbstreflexion wundert es einen nicht mehr, wo wir stehen.
Können ja dann jetzt alle zu Barca, Bayern oder Real gehen, wenn man das so liest, aber bitte "bereichert" nicht mehr den FCK mit eurem unglaublichen Fachwissen. :winken:



Beitragvon Thomas » 02.12.2017, 14:36


Nochmals der Hinweis: Wenn es schon an anderen Stellen nicht klappt, so wollen wir uns doch wenigstens hier im Forum mit einem Mindestmaß von Grundrespekt begegnen. Insbesondere bitten wir auf Beleidigungen sowie auf nicht belegte Behauptungen ("üble Nachrede") zu verzichten - entsprechende Kommentare wurden entfernt!
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon SEAN » 02.12.2017, 16:01


Wer kann sich noch erinnern, vor 35 Jahren war mal schwer das Poesiealbum bei den Mädels in, und man mußte als Bub auch reinschreiben, und das furchtbar ungern.
Mein Satz war immer "Reden ist Silber - schweigen ist Gold".
Lieber Matze, ich glaube das wäre für Dich hier auch besser gewesen. Wenn man aber schon sich äußern muß, sollte man wenigstens so ehrlich sein und sagen, das ALLE, von Vorstand bis zum Aufsichtsrat, ihre Arbeit nicht gut gemacht haben.

Abel: Ich denke, dass ich vor allen Dingen mein großes Fußball-Netzwerk einbringen konnte, wodurch wir Kontakt zu allen für uns interessanten Bundesliga-Managern für den Sportvorstandsposten aufnehmen konnten. Des Weiteren habe ich Abläufe, wie etwa die sportärztliche Eingangsuntersuchung kritisch hinterfragt und bei wichtigen Entscheidungen und Überlegungen innerhalb des Aufsichtsrats einen praxisbezogenen Beitrag geleistet.


Wenn die Kontakte und das einbringen von praxisbezogenen Überlegungen so gut waren, warum stehen wir dann da unten im Keller, haben einen schwachen Kader und haben kaum noch Hoffnung? Warum haben wir so viele verletzte Spieler, vor allem bei den Neuzugängen, wenn die sportärztliche Eingangsuntersuchung kritisch hinterfragt wurde? Correia war letzte Saison fast nur verletzt, diese Saison auch, Modica das selbe, da haben wohl einige beim kritischen Fragen nicht richtig zugehört.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon ChrisW » 02.12.2017, 18:04


Da bin ich froh, dass Abel kein Sportchef werden will. Endlich mal eine gute Nachricht. Er hat sehr unglücklich agiert und es wahrscheinlich noch nicht einmal selbst gemerkt.



Beitragvon sifal36 » 02.12.2017, 18:08


SEAN hat geschrieben:Wer kann sich noch erinnern, vor 35 Jahren war mal schwer das Poesiealbum bei den Mädels in, und man mußte als Bub auch reinschreiben, und das furchtbar ungern.
Mein Satz war immer "Reden ist Silber - schweigen ist Gold".
Lieber Matze, ich glaube das wäre für Dich hier auch besser gewesen. Wenn man aber schon sich äußern muß, sollte man wenigstens so ehrlich sein und sagen, das ALLE, von Vorstand bis zum Aufsichtsrat, ihre Arbeit nicht gut gemacht haben.

Sean , Deine Worte im ersten Teil sind super.
Ja die Meinung von MATZE zu seiner Arbeit im AR, da geht mir der Hut hoch, nun will er sich reinwaschen und ev. ein ruhmreichen Abgang vom Betze verschaffen. Danke sage ich für seine Leistungen als Spieler, aber im AR und mit Kontrollfunktionen
hat er sich keine Lorbeeren verdient. Nun vermutet er , dass der Vorstand manches ausgeplaudert hat. Es gibt nur eine Lösungsantwort,wie schon geschrieben alle in der Chefetage waren die Totengräber unseres FCK und müssen den Platz räumen. NEUANFANG in der 3.Liga und eine gut überlegte Ausgliederung. Grundvoraussetzung ist Mitspracherecht der Stadt KL und der Stadiongesellschaft - also keine ZWECKEHE.



Beitragvon heiermann » 02.12.2017, 18:11


Ich weine und schäme mich für meinen

1. FC Kaiserslautern.



Beitragvon Lonly Devil » 02.12.2017, 18:48


Abel: "Ich will nicht FCK-Sportchef werden"


Ja, an seiner Stelle wollte ich das jetzt auch nicht mehr werden.
Sollen doch andere den Mist, den ich (Abel) sehr wahrscheinlich mit zu verantworten habe, auf die Seite schaufeln.

Mathias Abel: Ich bedauere sehr, dass ich dieses Jahr nicht mehr für den Aufsichtsrat kandidieren kann, die Entscheidung fiel mir nicht leicht. Meine berufliche Perspektive im Fußball ist leider nicht mit dem Ehrenamt ... ...
... ...
... wodurch wir Kontakt zu allen für uns interessanten Bundesliga-Managern für den Sportvorstandsposten aufnehmen konnten.

Ob sich da etwa ein anderes Türchen, für Herrn Abel, geöffnet hat?
Passt :shock: https://www.youtube.com/watch?v=yB45OYZGvEI

Weiter geht die wilde Fahrt, hart auf Kante zum Abgrund. Möge sie heil überstanden werden.



Beitragvon Chacko » 02.12.2017, 18:53


http://www.sportbuzzer.de/verein/1-fc-k ... 001/9-001/

HPB schließt Engagement für seinen/unseren Verein für alle Zeiten aus, so interpretiere ich seine Worte.
Was muss da nur abgegangen sein, sicher nehr als damals durchgesickert ist...



Beitragvon Rheinteufel2222 » 02.12.2017, 18:58


Thomas hat geschrieben:Abel: "Ich will nicht FCK-Sportchef werden"


Briegel auch nicht. Basler weiß noch nicht so genau, ihn fragt ja keiner.

http://www.sport1.de/fussball/2-bundesl ... erslautern

EDIT:
Chacko war schneller... :daumen:
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon FW 1920 » 02.12.2017, 19:56


Rheinteufel2222 hat geschrieben:
Thomas hat geschrieben:Abel: "Ich will nicht FCK-Sportchef werden"


Briegel auch nicht. Basler weiß noch nicht so genau, ihn fragt ja keiner.

http://www.sport1.de/fussball/2-bundesl ... erslautern

EDIT:
Chacko war schneller... :daumen:

Der Mario, das wär doch was.
Der FCK in aller Munde, die Massen strömen wieder auf den Betze, die PK´s überfüllt.
Rheinteufel, frag ihn doch!!!!
Als ich ihn zum letzten Mal gesehen habe, das war im Spielcasino in Bad Wiessee, da hat er noch bei den Bayern gespielt. An unser kurzes Gespräch am Spieltisch kann er sich sicher nicht mehr erinnern, er war nicht mehr sehr konzentrationsfähig. :D :D



Beitragvon Rheinteufel2222 » 02.12.2017, 20:32


FW 1920 hat geschrieben:Rheinteufel, frag ihn doch!!!!


Lieber nicht.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon RossTheBoss » 02.12.2017, 20:38


@ FW 1920
Klar ... und danach hast du die Bank leer geräumt. Warum schreibt man so einen Müll in ein Forum?
Wenn dem wirklich so sein sollte war es doch ein tolles Erlebnis für dich.
Meinst du Fussballspieler haben kein Privatleben?



Beitragvon FW 1920 » 02.12.2017, 21:13


RossTheBoss hat geschrieben:@ FW 1920
Klar ... und danach hast du die Bank leer geräumt. Warum schreibt man so einen Müll in ein Forum?
Wenn dem wirklich so sein sollte war es doch ein tolles Erlebnis für dich.
Meinst du Fussballspieler haben kein Privatleben?

Du bist sicher empfindlicher als Mario!
Der hat ein Privatleben - und ich gönne es ihm, wie jedem anderen!!
Und dass er manchmal "Konzentrationsschwächen" hatte, das ist kein Müll und auch nichts Neues und war von mir nicht despektierlich gemeint!
Und ein tolles Erlebnis war das für mich nicht, so ein armseliges Leben hab ich Gott sei Dank nicht geführt!
Und jetzt kannst Du Dich wieder abregen!



Beitragvon RossTheBoss » 02.12.2017, 21:25


FW 1920 hat geschrieben:
RossTheBoss hat geschrieben:@ FW 1920
Klar ... und danach hast du die Bank leer geräumt. Warum schreibt man so einen Müll in ein Forum?
Wenn dem wirklich so sein sollte war es doch ein tolles Erlebnis für dich.
Meinst du Fussballspieler haben kein Privatleben?


Und dass er manchmal "Konzentrationsschwächen" hatte, das ist kein Müll und auch nichts Neues und war von mir nicht despektierlich gemeint!

Genau das meine ich. Was genau willst du denn damit sagen? Das ist nicht "despektierlich" gemeint ?
Neeeee. Das willst du lobend erwähnen :daumen:
Aber lass gut sein. Hauptsache mal was geschrieben ...



Beitragvon mainzelmenschekiller » 02.12.2017, 23:09


Was ein Heuchler!!!

Unglaublich, Abel sollte morgen aus dem Stadion geworfen werden.

Der größte Intrgant und durch sein Mobben sicherlich Schuld an
der jetzigen Situation.

Der darf kein Amt mehr beim FCK bekommen




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste