Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon Thomas » 17.09.2017, 17:51


Albaek und Przybylko fallen weiter aus

(...) Mads Albaek wird den Roten Teufeln bis auf Weiteres fehlen. Ein Spezialist soll sich der Schambeinprobleme annehmen, die den Dänen plagen. Passen muss weiterhin auch Pechvogel Kacper Przybylko. Den Stürmer plagt ein Ödem im Mittelfußknochen. (…)

Quelle und kompletter Text: Rheinpfalz


Ergänzung, 20.10.2017:

Bild

Albaek und Przybylko fallen längerfristig aus

Mitte September hatten sich Mittelfeldspieler Mads Albaek sowie Angreifer Kacper Przybylko verletzt und die Verantwortlichen des 1. FC Kaiserslautern spekulierten auf eine Ausfallzeit von wenigen Wochen. Nun ist klar: Es wird deutlich länger dauern.

Der dänische "Sechser" Albaek befindet sich aktuell im Aufbautraining und wird langsam herangeführt, sagte FCK-Trainer Jeff Strasser am Freitag: "Da werden wir jetzt verfolgen, wie er diese Belastung nach und nach vertragen kann." Die Schambeinverletzung des 27-jährigen solle möglichst ohne Operation auskuriert werden, ergänzte Sportdirektor Boris Notzon gegenüber der "Rheinpfalz".

Noch schlimmer hat es Kacper Przybylko erwischt: Der wohl größte Pechvogel im FCK-Team leidet weiterhin unter Schmerzen in seinem vor anderthalb Jahren gebrochenen Fuß, mehrere Comeback-Versuche scheiterten. Aktuell plagt den 24-jährigen ein Ödem im Fuß, das mit einer speziellen Stoßwellentherapie behandelt wird - mit einem Comeback rechnet Sportdirektor erst nach der Winterpause.

Quelle: Der Betze brennt


Ergänzung, 13.11.2017:

Albaek muss unters Messer und fehlt monatelang

Eng verbunden mit der finsteren sportlichen Situation (Platz 18 und sieben Punkte Rückstand auf das rettende Ufer) ist beim 1. FC Kaiserslautern die Verletzten-Problematik. Sieben Spieler stehen nicht zur Verfügung, bei Mads Albaek wird sich das zunächst auch nicht ändern. (…)

Quelle und kompletter Text: Kicker

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon SEAN » 17.09.2017, 18:26


Ödem am Mittelfuß? Damit könnte Pritsche sein letztes Spiel für uns gemacht haben, und Albaek mit Schambeinproblemen könnte sich bis zur Winterpause ziehen.
Wahnsinn!
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon KwieLautre » 17.09.2017, 18:34


Ich geh davon aus, das Meier für seine Verhältnisse sehr offensiv aufstellt. Wie hat er selbst gesagt, "Menschen machen Fehler", aus Fehlern lernt man.... normalerweise.
Zuletzt geändert von KwieLautre am 17.09.2017, 19:07, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Heinz Orbis » 17.09.2017, 18:50


Schade das mit Pritsche und ich wünsche ihm gute Genesung, würde aber sagen, sein Fehlen ist zu verkraften. Die Verletztung von Albeak ist jedoch denkbar schlecht für uns! Ich hoffe er wird bald fit, denn er muss im DM gesetzt sein. Ich bin dafür, dass jetzt konsequent auf Mwene,Spalvis,Kastaneer,Fechner und Atik in der Startelf gesetzt wird. Selbst wenn einer noch nicht 100% fit ist.Dann nimmt man ihn halt raus, wenn die Puste weg ist. Ziegler,Moritz,Osawe und Halfar hatten doch genug Chancen,auf die kann man nicht bauen. Ich hoffe wir schaffen irgendwie den 15 Tabellenplatz diese Saison, darum geht es dieses Jahr, so schwer das auch zu akzeptieren ist...
Wohin soll ich denn wechseln, ich bin doch schon beim FCK!



Beitragvon Hatschongelb » 17.09.2017, 19:23


Bei Przybylko wusste man vorher, welch Invaliden man sich ins Haus holt. Da fehlt mir jeglicher Grund, warum man sich da 2 Jahre später überhaupt noch aufregen soll.



Beitragvon Hephaistos » 17.09.2017, 19:29


Hatschongelb hat geschrieben:Bei Przybylko wusste man vorher, welch Invaliden man sich ins Haus holt. Da fehlt mir jeglicher Grund, warum man sich da 2 Jahre später überhaupt noch aufregen soll.



Sorry, Blödsinn. In seiner ersten Saison bei uns hatte er 32 Einsätze (2115 Min/ 7 Tore/ 1 Vorlage). In der 2. Saison dann nur noch 14 (knapp 700 Min). Als er sich den Mittelfuß 2015 gebrochen hat, seitdem hat immer wieder damit zu kämpfen. Wenn man dann auch noch lesen muß, dass da eine Schraube vom Arzt falsch eingesetzt worden ist, tut mir der Junge schon Leid.



Beitragvon Troglauer » 17.09.2017, 20:04


Ich wünsche Pritsche das er die Sache schnell übersteht! Einen echten Kämpfer wie ihn werden wir noch gut gebrauchen können. Es ist einfach nur bitter, was er seit 2015 durchmachen muss und ohne diesen unglücklichen Bruch wäre unser Stürmerproblem diese und letzte Saison deutlich kleiner.

Für Albaek natürlich auch schnellste Genesung!



Beitragvon HintenLinks » 17.09.2017, 20:04


Da mein Kommentar wohl seitens DBB gelöscht wurde obwohl die von mir genannten Spieler in keinster Weise verbal angegriffen wurden umschreibe ich jetzt die genannten Spieler!
Durch den Ausfall unseres dänischen Mittelfeldspielers müssen wir wohl weiter mit dem tragischen Dreieck im Mittelfeld auflaufen welches mir persönlich Augenkrebs beschert.

Ich denke das hier jeder rafft wen ich mit dem Dreieck meine.

Danke nochmals für das löschen meines vorherigen Kommentars.
„Ich hab‘ den dreimal über die Bande gehauen, damit da Feierabend war.“ Walter Frosch



Beitragvon TheSence » 17.09.2017, 20:49


Pritsche ist wohl der best bezahlteste Spieler seit Timm...

Unfassbar, nur verletzt, macht 1 spiel pro runde und ist direkt wieder verletzt...

Man sollte aufhören auf gut Glück Sportinvaliden zu verpflichten in der Hoffnung das die doch mal ne Runde durchhalten... Wenn man ihn verschenken kann sollte man dies in der Winterpause tun.
Bild



Beitragvon EchterLauterer » 17.09.2017, 21:12


TheSence hat geschrieben:Pritsche ist wohl der best bezahlteste Spieler seit Timm...


Steht aber wohl auf der Gehaltsliste der Krankenkasse ... das in dieser Saison ist ja keine "Arbeit" im Sinne, daß er nicht mehr arbeitsunfähig ist, sondern höchstens ein "Arbeitsversuch" gewesen.
Tscha, da hat einer das Pech gepachtet. Da gewinnt das Brehme-Wort von der Scheiße am Fuß eine ganz neue Bedeutung.

Und auch Albaek: Schambeinentzündungen können fürchterlich langwierig sein.
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet
.



Beitragvon Hephaistos » 17.09.2017, 21:22


Ich verstehe immer noch nicht wie man meinen kann, man hat mit Pritsche einen Sportinvaliden verpflichtet. Als er zu uns kam, war er fit und hatte 3 Saison nur paar kleine Verletzungen. Erst bei uns ist ihm dieser Mittelfußbruch 2016 (nicht 2015, sorry) passiert. Dass die Ärzte ihn in 1,5 Jahren nicht auf die Beine bekommen, darf mal gefragt werden.

Hier kann man genau sehen, dass er zu uns nicht als verletzungsanfälliger Spieler kam.



Beitragvon TheSence » 17.09.2017, 21:30


17/18 Fußverletzung 14.09.2017 - 3 Tage 11.FC Kaiserslautern
16/17 Fußoperation 10.05.2017 30.08.2017 112 Tage 91.FC Kaiserslautern
16/17 Fußverletzung 08.03.2017 06.04.2017 29 Tage 61.FC Kaiserslautern
16/17 Fußverletzung 14.11.2016 03.01.2017 50 Tage 51.FC Kaiserslautern
16/17 Mittelfußbruch 15.08.2016 02.11.2016 79 Tage 101.FC Kaiserslautern
15/16 Mittelfußbruch 29.04.2016 09.07.2016 71 Tage 31.FC Kaiserslautern
15/16 Bänderriss Sprunggelenk 05.02.2016 14.02.2016 9 Tage 21.FC Kaiserslautern
14/15 Magen-Darm-Grippe 14.08.2014 19.08.2014 5 Tage 1SpVgg Greuther Fürth
12/13 Knieprobleme 06.10.2013 20.10.2013 14 Tage 11.FC Köln
12/13 Ellenbruch 15.01.2013 19.02.2013 35 Tage 31.FC Köln


ne menge ausfälle für 3-4 jahre...



Beitragvon Hephaistos » 17.09.2017, 21:36


Ja, aber sicher nicht wie es gemeint wurde, dass er zu uns als Halbinvalide kam. Er hat, wie schon geschrieben, bei uns in der ersten Saison 32 Spiele gemacht.



Beitragvon RolandSandberg » 17.09.2017, 22:30


Anstelle dem Spieler Vorwürfe zu machen, sollte man lieber nach der Qualität der sportmedizinischen Betreeung des Vereins fragen.... wie kann es sein, dass ein Nagel so schlecht eingesetzt wird, dass die Verletzung nicht heilt.... auch hier: nur noch drittklassig...



Beitragvon WolframWuttke » 18.09.2017, 08:56


TheSence hat geschrieben:17/18 Fußverletzung 14.09.2017 - 3 Tage 11.FC Kaiserslautern
16/17 Fußoperation 10.05.2017 30.08.2017 112 Tage 91.FC Kaiserslautern
16/17 Fußverletzung 08.03.2017 06.04.2017 29 Tage 61.FC Kaiserslautern
16/17 Fußverletzung 14.11.2016 03.01.2017 50 Tage 51.FC Kaiserslautern
16/17 Mittelfußbruch 15.08.2016 02.11.2016 79 Tage 101.FC Kaiserslautern
15/16 Mittelfußbruch 29.04.2016 09.07.2016 71 Tage 31.FC Kaiserslautern
15/16 Bänderriss Sprunggelenk 05.02.2016 14.02.2016 9 Tage 21.FC Kaiserslautern

14/15 Magen-Darm-Grippe 14.08.2014 19.08.2014 5 Tage 1SpVgg Greuther Fürth
12/13 Knieprobleme 06.10.2013 20.10.2013 14 Tage 11.FC Köln
12/13 Ellenbruch 15.01.2013 19.02.2013 35 Tage 31.FC Köln

ne menge ausfälle für 3-4 jahre...


Stimmt. Die Magen-Darm-Grippe, die er bei Fürth hatte, war ein untrügliches Zeichen, dass er sich bei uns den Fuß brechen wird.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon allemann5 » 18.09.2017, 09:34


Jungs schreibt Hier nichts über Pritsche sonst werdet Ihr hier wieder gelöscht.... Die Verletzungen, man kann ja verschiedener Meinung sein, aber hier gibts nur 1 Meinung und das kann der Vorstand sicher nicht übers Herz bringen.... Auf jedem anderen Arbeitsplatz wärst du lange beim Job - Center. Dann muß Er eben zum Vertrauensarzt, man kann doch nicht 3 Jahre krank feiern, ich sage bewußt feiern, ohne jemanden mal richtig auf den Kopf zu stellen. In jedem anderen Verein ist das so. Warum hier nicht ??? :oops: :!: :?:



Beitragvon hessenFCK » 18.09.2017, 09:46


Heinz Orbis hat geschrieben:Schade das mit Pritsche und ich wünsche ihm gute Genesung, würde aber sagen, sein Fehlen ist zu verkraften. Die Verletztung von Albeak ist jedoch denkbar schlecht für uns! Ich hoffe er wird bald fit, denn er muss im DM gesetzt sein. Ich bin dafür, dass jetzt konsequent auf Mwene,Spalvis,Kastaneer,Fechner und Atik in der Startelf gesetzt wird. Selbst wenn einer noch nicht 100% fit ist.Dann nimmt man ihn halt raus, wenn die Puste weg ist. Ziegler,Moritz,Osawe und Halfar hatten doch genug Chancen,auf die kann man nicht bauen. Ich hoffe wir schaffen irgendwie den 15 Tabellenplatz diese Saison, darum geht es dieses Jahr, so schwer das auch zu akzeptieren ist...


Die Verletzungen, besonders von die von Albaek, sind bedauerlich, das negative passt eben leider zur Zeit. Da kann man nur schnellste Genesung wünschen.

Zu den von dir genannten Ziegler, Moritz, Osawe und Halfar kann ich nur zustimmen. Wer es immer noch nicht begriffen hat, dass keiner dieser vier einen Platz unter den ersten 11 hat, dem ist nicht zu helfen! Wie lange will man denn noch warten, bis hier was positives kommt? Moritz könnte es, bringt es aber nicht auf den Platz, Osawe mit Abstrichen, könnte es vielleicht auch - ebenfalls nichts zu sehen! Ziegler und Halfar haben nun lange genug bewiesen, dass sie es nicht können! Wir stehen auf dem letzten Platz - glaubt denn wirklich jemand, dass wir mit anderen Spielern noch schlechter stehen könnten? :D



Beitragvon hessenFCK » 18.09.2017, 09:48


HintenLinks hat geschrieben:Da mein Kommentar wohl seitens DBB gelöscht wurde obwohl die von mir genannten Spieler in keinster Weise verbal angegriffen wurden umschreibe ich jetzt die genannten Spieler!
Durch den Ausfall unseres dänischen Mittelfeldspielers müssen wir wohl weiter mit dem tragischen Dreieck im Mittelfeld auflaufen welches mir persönlich Augenkrebs beschert.

Ich denke das hier jeder rafft wen ich mit dem Dreieck meine.

Danke nochmals für das löschen meines vorherigen Kommentars.


Ist hier eben manchmal so, was nicht ganz regelkonform rüber kommt, was nicht ganz in das Bild passt (auch wenn man sich mal in Worten vergreift - was aufgrund der tollen Leistungen des FCK schon mal passieren kann) - dann ist man schnell mal gelöscht!



Beitragvon WohntImFeindesland » 18.09.2017, 11:00


allemann5 hat geschrieben:Jungs schreibt Hier nichts über Pritsche sonst werdet Ihr hier wieder gelöscht.... Die Verletzungen, man kann ja verschiedener Meinung sein, aber hier gibts nur 1 Meinung und das kann der Vorstand sicher nicht übers Herz bringen.... Auf jedem anderen Arbeitsplatz wärst du lange beim Job - Center. Dann muß Er eben zum Vertrauensarzt, man kann doch nicht 3 Jahre krank feiern, ich sage bewußt feiern, ohne jemanden mal richtig auf den Kopf zu stellen. In jedem anderen Verein ist das so. Warum hier nicht ??? :oops: :!: :?:


Was für ein Schwachsinn. Vertrag ist Vertrag und hat nichts mit normalen Arbeitnehmer zu tun.
Ich habe selber Angestellte, nach der 6 Woche zahlst Du erstmal nichts mehr. Im übrigen zahlen bei Profis in der Regel versicherungen die Gehälter bei Verletzungen. Der Junge hatte einfach Pech.
Sein Vertrag wird sicher nicht verlängert, aber Ihm hier Krankfeiern zu unterstellen.... Sorry aber Du bist für mich kein Fan für mich bist Du einfach ein Neider, der seinen Frust hier ablassen muss, weil einfach mal irgendwelchen Dünnschiss schreiben muss.

Traurig was aus DBB geworden ist. :nachdenklich:



Beitragvon allemann5 » 18.09.2017, 11:15


Dann bin ich ja beruhigt. Du und deine Meinung. Meinst du das wüßte ich nicht dazu muß ich keine Firma haben um solche Dinge zu wissen. Erbsenzähler. :o :o :o



Beitragvon SEAN » 18.09.2017, 11:52


Die Verletzung von Pritsche ist tragisch, sollte aber für den Verein nicht ein größeres Problem sein. Ihn dürfte man mit Andersson, Spalvis, Kastaneer oder einem jungen wilden aus dem Nachwuchs ersetzen können.
Problematisch seh ich die Verletzung von Albaek. Schambeinprobleme können sich lange, sehr lange ziehen, und besonders gut sind wir im DM eigendlich nicht besetzt. Für mich wäre Fechner gesetzt, ist Albaek nicht dabei, haben wir da schon ein Loch.
Notzon sollte alles dran geben, Linsmayer im Winter zurückzuholen. Sein Vertrag läuft aus im Sommer, dann muß man eben auch für so einen Spieler mit 6 Monaten Restvertrag mal 500.000 oder 750.000 Euro auf den Tisch legen.
Ich traue es Linsmayer zu, das er im DM die Fäden zieht, und vor allem auch ein Leader sein kann. Kessel oder Correia könnten das zwar auch, aber die sind viel zu weit hinten, um auch mal Kommandos zu geben.
Sollte dann Albaek wieder fit sein, kann man ihn auch vorziehen, in der Vergangenheit hat er oft auf der 8ter gespielt.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Hephaistos » 18.09.2017, 11:56


Man könnte auch mit Seufert versuchen, wenn man Halfar und Fairplay-Moritz nicht mehr traut. Fechner und Seufert.. Wieso nicht? Was können die 2 schon schlechteres machen, als wir noch nicht gemacht haben in dieser Saison?!
Glauben tue ich es aber selbst nicht. Es wird höchstwahrscheinlich mit Halfar und Moritz angefangen.
Zuletzt geändert von Hephaistos am 18.09.2017, 12:20, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon kategorie abc » 18.09.2017, 12:04


Wünsche beiden gute Genesung. Ich habe keine genaueren Informationen über die wirkliche Situation, was ihre Krankheiten betreffen, deshalb äußere ich mich nicht darüber. Nur eines erschreckt mich für unser nächstes spiel!"Tragisches Dreieck", sehr treffend formuliert!
@"HintenLinks"hat geschrieben,
Durch den Ausfall unseres dänischen Mittelfeldspielers müssen wir wohl weiter mit dem tragischen Dreieck im Mittelfeld auflaufen welches mir persönlich Augenkrebs beschert.
PS. Kann mir gar nicht vorstellen dass hier Beiträge gelöscht werden, im falle einer schlechten Kritik der betreffenden Spieler :nachdenklich:
„Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.“



Beitragvon SEAN » 18.09.2017, 12:05


Klar, mit Seufert und Fechner kann man auch in die Spiele gehen. Ich hab nur die Befürchtung, das man den 2 jungen Kerlen dann zu viel zumutet. Das hatten wir auch mal im Fastabstiegsjahr 08, da sind einige Kerle dran zerbrochen.
Ich hätte halt gern einen im Zentrum, der als absoluter Häuptling anerkannt und geachtet wird, an dem sich so Kerle wie Fechner oder Seufert "anlehnen" können. Linsmayer halte ich für so einen Spieler, und der ist ja selbst mit 25 noch jung.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon kategorie abc » 18.09.2017, 12:09


Hephaistos hat geschrieben:Man könnte auch mit Seifert versuchen, wenn man Halfar und Fairplay-Moritz nicht mehr traut. Fechner und Seufert.. Wieso nicht? Was können die 2 schon schlechteres machen, als wir noch nicht gemacht haben in dieser Saison?!
Glauben tue ich es aber selbst nicht. Es wird höchstwahrscheinlich mit Halfar und Moritz angefangen.

Wie du schreibst, alternativen wären da. Und schlimmer geht immer, Äh nimmer meine ich :wink:
Aber auch ich gehe von deiner "höchstwahrscheinlichen" Annahme aus :(
„Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.“




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste