Informationen von Fanclubs, Fanregionen und vom FCK-Fanbetreuer.

Beitragvon Thomas » 19.05.2017, 17:52


Bild

Fan-Aktionen zum Heimspiel gegen Nürnberg

Fanmarsch, Busspalier, Choreographie – und hoffentlich brachiale Stimmgewalt. Der FCK-Anhang lässt vor dem Heimspiel gegen Nürnberg nichts unversucht, um die letzten Prozentpunkte bei den Spielern und bei sich selbst herauszukitzeln.

Wir geben nochmals einen kompakten Überblick der geplanten Aktionen zur Partie des 1. FC Kaiserslautern gegen den 1. FC Nürnberg:

Fanmarsch und Busspalier

Schon zur Mittagszeit ist ein Treffen auf dem Stiftsplatz in der Lautrer Innenstadt geplant. Um 13:00 Uhr geht es von dort aus in einem großen Fanmarsch gemeinsam in Richtung Fritz-Walter-Stadion. Vom Hauptbahnhof kommende Fans können sich auch noch unterwegs anschließen, die voraussichtliche Marschroute geht über Eisenbahnstraße, Unterführung und Elf-Freunde-Kreisel in Richtung Betzenberg hinauf. Dort soll dann auf den Mannschaftsbus der Roten Teufel gewartet werden, um das FCK-Team mit einem Fan-Spalier schon vor dem Anpfiff auf das bevorstehende Spiel einzuschwören.

» Weitere Informationen: Unzerstörbar: Fanclubs rufen zum Endspurt auf

Justpay-Karten-Spendenaktion

Im Fritz-Walter-Stadion sammelt die "Perspektive FCK" Justpay-Bezahlkarten für den guten Zweck. Aufgrund der Insolvenz des Anbieters sind die Karten beim Nürnberg-Spiel nicht mehr gültig (an den Imbissbuden kann mit Bargeld bezahlt werden). Im Juli soll sich entscheiden, ob das Restguthaben auf den Karten doch noch einmal freigeschaltet wird, in diesem Fall käme es als Spende der Hilfsaktion "Betze-Engel" zugute. Alte Justpay-Karten können an den entsprechenden Ständen im Umlauf des Stadions sowie am "Fan-Treff zum 12. Mann" (Bahnhofsvorplatz) abgegeben oder per Post an die "Perspektive FCK" geschickt werden.

» Weitere Informationen: Justpay-Karten: Sammelaktion für guten Zweck

Choreographie in der Westkurve

Zum Einlaufen der Mannschaften hat die "Frenetic Youth" eine große Choreographie in der Westkurve geplant, die nochmals für weitere Gänsehaut bei allen Beteiligten sorgen soll. Die Ultras bitten darum, die entsprechenden Aushänge und Infos im Stadion zu beachten – der Inhalt der Choreo bleibt wie immer im Vorfeld geheim.

... und dann: Volle Power von den Rängen für den Verein!

Sobald das Spiel dann angepfiffen ist, kann jenseits aller Aktionen natürlich nur eines gelten: Gemeinsam Vollgas geben für den Klassenerhalt des 1. FC Kaiserslautern!

Der FCK erwartet mehr als 40.000 Zuschauer zum Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg. Weil am letzten Spieltag alle Partien zeitgleich angepfiffen werden (müssen), bittet der Vereins nochmals explizit um eine frühe Anreise aller Fans und weist Tageskarten-Käufer auf die neue Möglichkeit von zuhause ausdruckbaren Print@home-Tickets hin.

Quelle: Der Betze brennt
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Südpälzer » 19.05.2017, 18:38


Nach den Vorkommnissen nach Abpfiff in Aue ist das (ohnehin schon ausgelutschte) Spalierstehen nur noch lächerlich.
Heute hü, morgen hott?



Beitragvon Sven192 » 19.05.2017, 18:45


Ich bezweifel ziemlich stark, dass alle, die morgen Spalier stehen wollen, in Aue aufm Platz waren.



Beitragvon Südpälzer » 19.05.2017, 18:47


Sicher, aber welche Fangruppen haben denn das Spalierstehen initiiert?



Beitragvon Sven192 » 19.05.2017, 18:52


106 Fanclubs stehen hinter der Aktion. Ist zumindest mein letzter Wissensstand. Sollten also paar mehr sein?



Beitragvon Lonly Devil » 19.05.2017, 18:56


Sven192 hat geschrieben:106 Fanclubs stehen hinter der Aktion. Ist zumindest mein letzter Wissensstand. Sollten also paar mehr sein?

Die wollen dann anschließend alle gleichzeitig ins Stadion. :wink:
Da machen die Einlasskontrollen, mit völlig überraschtem und überfordertem Personal, richtig Spaß. :lol:
Passt :shock: https://www.youtube.com/watch?v=yB45OYZGvEI

Weiter geht die wilde Fahrt, hart auf Kante zum Abgrund. Möge sie heil überstanden werden.



Beitragvon tommyleon » 19.05.2017, 18:58


Ich drücke dem FCK und den Fans beide Daumen . Möge es so sein wie 2008.
Eine Liebe , Ein Verein , 1. FC Kaiserslautern , ein Leben lang



Beitragvon mazz » 19.05.2017, 20:12


Lonly Devil hat geschrieben:
Sven192 hat geschrieben:106 Fanclubs stehen hinter der Aktion. Ist zumindest mein letzter Wissensstand. Sollten also paar mehr sein?

Die wollen dann anschließend alle gleichzeitig ins Stadion. :wink:
Da machen die Einlasskontrollen, mit völlig überraschtem und überfordertem Personal, richtig Spaß. :lol:


Also die Mannschaft fährt ja sicherlich mindestens 1 Stunde vor Anpfiff ins Stadion. Da ist nocht mehr als genug Zeit, alle beim Einlass ins Stadion vor Spielbeginn zu kontrollieren.



Meine Frage: Wann wird der Mannschafts Bus denn genau erwartet? 14 Uhr? 13:30?
Wollte dabei sein wenn er kommt, kann aber nicht zum Stiftsplatz kommen.
Hajoe hat geschrieben:[...] Und zu Mugosa, wie blöd ist eigentlich dieser Kosta, daß er nicht merkt, daß dieser mehr Potenzial besitzt als Christiano und Lionel zusammen.



Beitragvon WolframWuttke » 19.05.2017, 21:10


Bei der letzten "Spalier-Aktion" vor dem Ingolstadt-Spiel hatte ich den Eindruck, dass die meisten Spalier-Steher sich beim Spalierstehen schon verausgabt hatten und beim Spiel selbst ziemlich müde waren.

Wie wäre es mal andersrum: Ein "Singverbot" bis zum Anpfiff, dafür dann 90 Min. Vollgas.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon Fuddl7.1 » 19.05.2017, 21:11


Genug gelabbert und über den andren aufgeregt!
Jetzt gilts zusammen zustehn und zusammen die nötigen 3 Punkte zu holen!
Martin Wagner (24.03.12)(SCF-FCK 2:0): Da fehlen Jungs mit Eiern in der Hose, die sich den Arsch aufreißen.



Beitragvon Thomas » 19.05.2017, 21:21


Südpälzer hat geschrieben:Nach den Vorkommnissen nach Abpfiff in Aue ist das (ohnehin schon ausgelutschte) Spalierstehen nur noch lächerlich.

@Südpälzer:
Du hast uns ja nun diese Woche schon mehrfach mitgeteilt, dass Du für Sonntag keinen Glauben mehr in die Mannschaft hast - aber andere haben diesen Glauben noch oder wenigstens irgendwie eine Hoffnung, und sie versuchen es zumindest noch einmal. Schaden kann es jedenfalls nicht, wenn man nicht schon vorher aufgibt.

mazz hat geschrieben:Meine Frage: Wann wird der Mannschafts Bus denn genau erwartet? 14 Uhr? 13:30? Wollte dabei sein wenn er kommt, kann aber nicht zum Stiftsplatz kommen.

@mazz:
Das ist schwierig zu sagen, wird aber wohl so +/- 14:00 Uhr werden, vielleicht auch ein bisschen früher. Normalerweise hieß es immer, dass der FCK-Mannschaftsbus ca. 75 bis 90 Minuten vor Anpfiff anrollt. Beim letzten Spalierstehen (gegen Hannover) ist er aber sogar schon ca. 105 Minuten vor Anpfiff durchgehuscht und die Fans hätten ihn deswegen fast verpasst.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon sandman » 19.05.2017, 21:24


WolframWuttke hat geschrieben:Bei der letzten "Spalier-Aktion" vor dem Ingolstadt-Spiel hatte ich den Eindruck, dass die meisten Spalier-Steher sich beim Spalierstehen schon verausgabt hatten und beim Spiel selbst ziemlich müde waren.

Wie wäre es mal andersrum: Ein "Singverbot" bis zum Anpfiff, dafür dann 90 Min. Vollgas.


Exakt :daumen:

Aber das braucht es ja immer dringend für die Selbstdarsteller..ein Event vorm Event. Und dann, wenns darauf ankommt...is Dauerschleife und Stockbesoffen angesagt.

Alles unnütze Feerz...das geilste Event ist das Spiel-und da gilt es Vollgas zu geben..net für die Tunnel-Pyrofilmchen auf Youtoube ..
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon FightForBetze » 20.05.2017, 06:20


Servus, sind morgen relativ früh in KL. Habt ihr irgendwelche Tipps wo man hin gehen könnte um noch gemütlich ein paar Bier zu trinken? Vielleicht mit Biergarten oder ähnlichem? Danke :teufel2:



Beitragvon DougHeffernan » 20.05.2017, 06:40


@FightforBetze Würde dir das A Pollo empfehlen. Bremerstraße. Ca 800 Meter vom 11 Freunde Kreisel. In Lautern ist morgen auch Kerwe. :beer:
Ultras in den Zoo !!



Beitragvon Red Rooster » 20.05.2017, 07:03


Fan-Aktionen hin oder her. Glaubt wirklich jemand das beeindruckt Spieler die es nicht besser können oder nicht mehr wollen. Unsinn. Den letzten Spieltag sehe ich ganz entspannt. 1860 wird in Heidenheim verlieren, somit kann der FCK spielen wie er will. Die Klasse wird gehalten. Und dann? Alle Probleme gelöst? Die Nichtabstiegs-Feier kann beginnen. Was wird nächste Saison? Wird es besser? Ich glaube nicht. Das macht mir viel mehr Sorgen als das Spiel gegen Nürnberg!



Beitragvon heiko1900 » 20.05.2017, 07:39


Mit 2008 ist die Situation schwer vergleichbar. Damals hieß es siegen oder Abstieg. Heute gibt es die Hintertürchen Heidenheim oder Dresden verlieren nicht. Und dann wäre da ja noch die Relegation....Aber genau das haben auch die Spieler im Kopf und das macht das ganze gefährlich. In einem Spiel kann so viel passieren. Kennen wir doch, eine blöde Aktion, rote Karte und auf einmal bist du nur zu zehnt..
Was ein motivierter Drittligist leisten kann haben wir gegen Halle gesehen und da gibt es bessere in Liga 3, bei unserer Mentalität habe ich da keine Lust drauf. Deswegen egal wie, ins Stadion, 90 Minuten Vollgas von den Rängen, echte Fans, keine Eventheinis, siegen, haken an die Saison und nach vorne blicken. Zu feiern gibt es bei einem Sieg auch nichts, einfach nur erleichtert nach Hause gehen, zumindest ist das mein Plan.... Viele Grüße an alle denen der FCK wichtig ist. Teil unseres Lebens und das verdammt noch mal auch bleiben soll.
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille alles für den anderen zu geben." Fritz Walter



Beitragvon FightForBetze » 20.05.2017, 07:51


DougHeffernan hat geschrieben:@FightforBetze Würde dir das A Pollo empfehlen. Bremerstraße. Ca 800 Meter vom 11 Freunde Kreisel. In Lautern ist morgen auch Kerwe. :beer:


Danke für den Tipp :teufel2: :daumen:



Beitragvon FCK333 » 20.05.2017, 09:45


sandman hat geschrieben:
WolframWuttke hat geschrieben:Bei der letzten "Spalier-Aktion" vor dem Ingolstadt-Spiel hatte ich den Eindruck, dass die meisten Spalier-Steher sich beim Spalierstehen schon verausgabt hatten und beim Spiel selbst ziemlich müde waren.

Wie wäre es mal andersrum: Ein "Singverbot" bis zum Anpfiff, dafür dann 90 Min. Vollgas.


Exakt :daumen:

Aber das braucht es ja immer dringend für die Selbstdarsteller..ein Event vorm Event. Und dann, wenns darauf ankommt...is Dauerschleife und Stockbesoffen angesagt.

Alles unnütze Feerz...das geilste Event ist das Spiel-und da gilt es Vollgas zu geben..net für die Tunnel-Pyrofilmchen auf Youtoube ..



sandman, du weißt doch, dass es in der heutigen Smartphone-Selfie-Generation in erster Linie nicht mehr um die Sache an sich, also den hart und fair erkämpften Sieg geht - sondern eher darum, dabei gut auszusehen, sich selbstdarstellerisch selbstinszenieren zu können!
Das Spektrum reicht hierbei von der Föhnfrisur in bunten Schühchhen bis zur sinnfreien Bengaloparty im Tunnel fernab jedes spielbezogenen Supports!
O tempora o mores :nachdenklich:

Oldschool greets
:teufel2: "Der Betze bebt wieder: Siegtor in der Nachspielzeit!" Und das war sie, die Bundesliga-Schlusskonferenz, und damit zurück ins Funkhaus! :teufel2:



Beitragvon immer_für_dich_da! » 20.05.2017, 10:45


Mir gefällt auch net was gerade so passiert Rund um unsern Betze. Und es ist ja kein Geheimnis dass es momentan 2 große ich nenn's mal "Parteien" gibt. Die einen die voll hinter dem Verein stehen und anfeuern bis zum geht nicht mehr und für Zusammenhalt einstehen.(Um die geht es heute aber nicht)
Auf der anderen Seite die "Nörgler die am liebsten mit Stangen werfen und 90min pfeifen, nicht zum letzten Spiel gehen weil eh alles scheiße ist und für die Zukunft schwarz sehen.
Ich seh mich übrigens so dazwischen. Gegen Aue hätt ich auch gern ne Stange geworfen aber nur eine aus Plastik bitte. Auf der anderen Seite will ich mir auch net den Spaß am Fussball und der Atmosphäre nehmen lassen deshalb bin ich froh dass morgen das Stadion Voll ist und es ne Choreo gibt und auch ich werd die Mannschaft anfeuern auch wenn es mir nicht um die Mannschaft geht sondern um den FCK.
Jetzt aber zur eigentlichen Frage. Es ist eine ernste Frage keine ironische oder gar verspottende Frage auch wenn es im Ersten Moment so wirkt. An all die, die dauernd nur am rum motzen und meckern sind mit verschränkten Armen und bösem Blick da stehen wie damals mit 4 als ich das tolle Spielzeugauto im Toys net bekommen hab, weil ich Moinds in de Nas gebort hab uns meim Kumpel aus de anner Grupp im Kinnergarte an de Ärmel geschmiert hab. An all die, wie geht ihr in Zukunft eig. damit um? Ich meine wollt ihr den FCK meiden, oder ewig nur noch rum motzen? Alles schlecht Reden? Klar es muss auch mal kritisch hinterfragt werden das ist klar aber wenn ich mir so manche hier "betrachte" empfinde ich tiefstes Mitleid für all die die nix mehr können als sich nur noch negativ auszulassen und ALLES scheiße finden.
Schiri zeigt gelb und sagt: Ich verwarne Ihnen! Ente: Ich danke Sie! (Schiri zeigt rot)
Willi "Ente" Lippens



Beitragvon c » 20.05.2017, 11:38


Thomas hat geschrieben:
Südpälzer hat geschrieben:Nach den Vorkommnissen nach Abpfiff in Aue ist das (ohnehin schon ausgelutschte) Spalierstehen nur noch lächerlich.

@Südpälzer:
Du hast uns ja nun diese Woche schon mehrfach mitgeteilt, dass Du für Sonntag keinen Glauben mehr in die Mannschaft hast - aber andere haben diesen Glauben noch oder wenigstens irgendwie eine Hoffnung, und sie versuchen es zumindest noch einmal. Schaden kann es jedenfalls nicht, wenn man nicht schon vorher aufgibt.


Jo, komm. Das hat doch nix mit Glauben zu tun. Das wirkt einfach nur noch aufgekünstelt und inszeniert. Sowas kitzelt doch nur spontan wenn alle schon innerlich brennen. Und das ist ja nun echt nicht der Fall. Nicht weil die Truppe keinen interessiert sondern weil das Drama einfach nicht groß genug ist. Kann aber ja jeder machen was er will. Da ich mich hab breit treten lassen doch hoch zu gehen, komm ich so wenigstens schneller durch den Einlass wenn die ganzen Hansel unten in der Kurve stehen und halbherzig nen Bus anschreien.

Passt aber zu der Daily Soap, zu der der Fussball immer weiter mutiert.

immer_für_dich_da! hat geschrieben:wie damals mit 4 als ich das tolle Spielzeugauto im Toys net bekommen hab, weil ich Moinds in de Nas gebort hab uns meim Kumpel aus de anner Grupp im Kinnergarte an de Ärmel geschmiert hab.


Iiihh bisch du eklisch!

immer_für_dich_da! hat geschrieben:An all die, wie geht ihr in Zukunft eig. damit um? Ich meine wollt ihr den FCK meiden, oder ewig nur noch rum motzen? Alles schlecht Reden? Klar es muss auch mal kritisch hinterfragt werden das ist klar aber wenn ich mir so manche hier "betrachte" empfinde ich tiefstes Mitleid für all die die nix mehr können als sich nur noch negativ auszulassen und ALLES scheiße finden.


Wie soll man damit umgehen?! Hoffen das es besser wird oder halt irgendwann die Konsequenz ziehen und mit dem Arsch zu Hause bleiben. Glaub mir, es motzt keiner freiwillig aus Lust an der Freude rum und zum Schlechtreden ist nicht mehr viel da. Beides hängt aber unmittelbar zusammen. Schlimmer sind aber die, die aufgehört haben zu motzen. Die kannst du dir nächste Saison im obersten Rang auf der Süd anschauen.

*kopfschüttel*
"Jawoll, bald is Kerwe un die Dorfmatratz is single!"



Beitragvon CharlyRedDevil » 20.05.2017, 13:08


Wer seine Justpay-Karte spenden möchte, hier die Sammelpunkte:
Fantreff (West, Block 5)
Stand Pfalz-Inferno (West, Umlauf)
Umlauf Nord/West
Fotopunkt „Kiss the pride“ Queer Devils (Fanhalle Nord)
Umlauf Süd/Ost (Nähe Block 20)
Südtribüne (links neben dem Fanshop)
Außerdem im 12. Mann am Bahnhof oder per Post.

Eine Bitte: Wer beim Spiel gegen St. Pauli seine Karte aufgeladen hat, um sie beim Nürnberg-Spiel zu benutzen und der Perspektive FCK die Karte spenden möchte - tragt Euch doch bitte im Stadion in die ausliegenden Listen ein, damit man Euch erreichen und die Karten anhand der Kartennummer zuordnen kann. Danke!
"Libertatem quam peperere maiores digne studeat servare posteritas”
“Die Freiheit, die errungen die Alten, möge die Nachwelt würdig erhalten”



Beitragvon BurnmasterB » 21.05.2017, 07:01


Ob man noch eine Karte für die West bekommt???
Bräuchte noch eine für einen Freund.
"Naturliebhaber-->Ein Mann der ohne Frau in den Wald fährt" ;-)




Zurück zu Fan-Infos

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast