Alles rund um die Spiele des 1. FC Kaiserslautern.

Dein Tipp: Wie spielt der FCK in Aue?

Heimsieg für Erzgebirge Aue
41
37%
Unentschieden
25
23%
Auswärtssieg für den 1. FC Kaiserslautern
44
40%
 
Abstimmungen insgesamt : 110

Beitragvon Thomas » 13.05.2017, 12:45


Bild

Vorbericht: Erzgebirge Aue - 1. FC Kaiserslautern
"Wir fahren ohne Angst nach Aue!"


Auswärts nach Aue - nicht gerade die Lieblingsfahrt vieler FCK-Fans. Am Sonntag müssen trotzdem Punkte her, denn es geht nach wie vor um den Klassenerhalt.

Wenn am Sonntag der 1. FC Kaiserslautern bei Erzgebirge Aue um drei ganz wichtige Auswärtspunkte kämpft, stehen auch die Mannschaften auf den hinteren Tabellenplätzen unter Beobachtung: Sollte Würzburg (gegen Sandhausen) verlieren und Bielefeld (gegen Braunschweig) höchstens Unentschieden spielen, hätte der FCK selbst im Falle einer Niederlage den Klassenerhalt gesichert. Aue hingegen müsste für die vorzeitige Rettung auf jeden Fall punkten.

Das genannte Beispiel ist nur eine von dutzenden möglichen Konstellationen bei den neun Sonntagsspielen, die aus Sicht des FCK fast alle irgendwie interessant sind. Die Roten Teufel schauen trotzdem zunächst nur auf sich selbst und wollen in Aue einen Sieg einfahren. Wie üblich finden an den letzten beiden Spieltagen alle Partien zeitgleich statt, Anpfiff ist zwei Stunden später als sonst um 15:30 Uhr.

Was muss man vor dem FCK-Spiel in Aue wissen? Hier kommen die wichtigsten Vorab-Infos zum 33. Spieltag:

Der FCK: Ausgangslage und Personal

Nach 32 Spieltagen ist der 1. FC Kaiserslautern immer noch nicht gerettet, könnte mit zwei Siegen zum Abschluss aber auch noch weit nach oben klettern. FCK-Trainer Norbert Meier kann wieder auf den letzte Woche verletzt ausgewechselten Christoph Moritz zurückgreifen, muss dafür aber im Sturm umstellen: Kacper Przybylko ist verletzt und auch Jacques Zoua trabt seit Wochen seiner Form hinterher. In Aue ist daher die Rückkehr von Robert Glatzel in die Startelf denkbar, aber auch Osayamen Osawe, Lukas Görtler oder Sebastian Kerk kommen für einen Platz in der Offensive in Frage.

Der Gegner: Ausgangslage und Personal

Erzgebirge Aue hat in der Rückrunde eine beeindruckende Aufholjagd hingelegt, steht in der Tabelle aber immer noch hinter dem FCK – und musste diese Woche Unruhe in Kauf nehmen: Erfolgstrainer Domenico Tedesco soll bei Bayer Leverkusen im Gespräch sein. Die Gerüchte wurden zwar schnell dementiert, dürften vor dem Heimspiel gegen die Roten Teufel aber trotzdem für Ablenkung gesorgt haben. Mit Christian Tiffert sowie den ehemaligen U23-Akteuren Dima Nazarov (neun Rückrunden-Tore) und Calogero Rizzuto wollen drei ehemalige FCK-Spieler in der Startelf für dem fünften Sieg aus den letzten sechs Heimspielen sorgen. Verzichten muss Tedesco auf den gelbgesperrten Clemens Fandrich.

Frühere Duelle

Nicht verzagen: Die FCK-Bilanz in Aue ist zwar schlecht, aber so grottenschlecht nun auch wieder nicht. Von fünf Auswärtsduellen haben die Roten Teufel zwei verloren. Und drei Mal unentschieden gespielt, zuletzt vor zwei Jahren ebenfalls am 33. Spieltag (0:0).

Fan-Infos

Das mitten im Umbau befindliche Erzgebirgsstadion wird mit 10.000 Zuschauern ausverkauft sein, von denen rund 1.500 die Roten Teufel nach vorne peitschen wollen. Als Dankeschön für die auch in dieser Saison besonders treuen Auswärtsfahrer verteilt der FCK Lunchpakete, welche am frühen Sonntagmorgen entweder am Fritz-Walter-Stadion oder am Rasthof Hohenlohe Süd (A6) abgeholt werden können.

O-Töne

FCK-Trainer Norbert Meier: "Wir haben gegen St. Pauli einen Rückschlag erlebt, aber insgesamt die letzten fünf, sechs Spiele gut gepunktet. Aue macht das in der Rückrunde ordentlich, aber das ist kein Grund für uns, ängstlich dorthin zu fahren."

Aues Coach Domenico Tedesco: "Kaiserslautern konnte von den letzten fünf Spielen drei gewinnen. Sie werden uns mit Sicherheit alles abverlangen. Aber daheim spielen wir gefühlt mit zwölf gegen elf und freuen uns megamäßig auf ein richtig gutes Spiel."

Daten und Fakten

Schiedsrichter: Robert Hartmann (Krugzell)

Voraussichtliche Aufstellungen

Erzgebirge Aue: Männel - Kalig, Samson, Breitkreuz - Rizzuto, Riese, Tiffert, Hertner - Nazarov, Kvesic, Köpke

Es fehlen: Fandrich (Gelb-Sperre), Kaufmann (Bänderriss), Wegner (Trainingsrückstand)

1. FC Kaiserslautern: Pollersbeck - Vucur, Ewerton, Heubach - Mwene, Koch, Gaus - Moritz, Halfar, Kerk (Görtler) - Zoua (Glatzel)

Es fehlen: Jacob (Knieprobleme), Mujdza (Aufbautraining), Przybylko (Fuß-Operation), Shipnoski (Fieber)

- Ca. 45-60 Minuten vor Anpfiff auf unserer Twitter-Seite: Die endgültigen Aufstellungen.

Quelle: Der Betze brennt

Unser aktuelles Spieltagsplakat von FCK-Teufelscover (größere Ansicht und Story dazu bei Klick auf das Bild):

Bild
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot/weiß. Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Thomas » 13.05.2017, 13:49


Thomas hat geschrieben:Voraussichtliche Aufstellungen

1. FC Kaiserslautern: Pollersbeck - Vucur, Ewerton, Heubach - Mwene, Koch, Gaus - Moritz, Halfar, Kerk (Görtler) - Zoua (Glatzel)

Mal die Frage in die Runde geworfen: Wer wird und/oder wer sollte eigentlich morgen im Sturm spielen?

Jacques Zoua: Außer Form, aber trotzdem für ein Tor gut (s. Fürth und Karlsruhe).
Robert Glatzel: Seit seinem Wechsel torlos und nur noch Joker.
Lukas Görtler: Zuletzt häufig eingewechselt, kampfstark, aber weiterhin ohne Saisontor.
Osayamen Osawe: Seit Februar ohne Torerfolg, wirkte zuletzt außer Form.
Sebastian Kerk: Als "hängende Spitze" vielleicht die erste Alternative, war aber Anfang der Woche krank.

Ich tippe wie oben geschrieben auf Zoua und Kerk (falls fit), könnte mir aber fast genauso gut auch eine Startelf mit Glatzel und/oder Görtler vorstellen. Mal gespannt!
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot/weiß. Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon -Hans- » 13.05.2017, 13:52


Mehr als eine Punkteteilung ist m.E. nicht drin. Und den Punkt gibt es nur für 100%ige Einstellung.
Gruß
Hans



Beitragvon sandman » 13.05.2017, 14:12


Würde gerne Glatzel vorne drin sehen...für mich der einzige, der Torgefahr ausstrahlt. Neben ihm evtl. noch Osawe...

Is mir aber eigentlich egal. Ich erwarte nichts mehr..hoffe eher, das die anderen für uns spielen :|
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon FW 1920 » 13.05.2017, 14:36


Hier konnte man vor Tagen lesen, dass wir mit Pritsche und Zoua zwei Sturmtanks und Monster haben! Pritsche ist verletzt, aber für die Erzgebirgler dürfte ein Sturmtank bzw. ein Monster im Strafraum reichen!! :teufel2:
Nein, ich stehe nicht unter Drogen, ich habe das hier gelesen! Und wenn der FCK Geld braucht, für Sturmtanks und Strafraummonster geben die Engländer zweistellige Millionenbeträge locker aus, also kauft das Stadion zurück!!!
Oh Mann, bin ich froh, wenn diese Runde vorbei ist (mit und ohne Tanks)!!!



Beitragvon ExilDeiwl » 13.05.2017, 14:54


Ich würde auch Glatzel bringen, Zoua wegen mir in der zweiten Hälfte einwechseln. Neben Glatzel entweder Osawe oder Görtler. Koch wieder in die IV, Ziegler auf die Sechs. Dran glauben tu ich aber nicht, ich denke, das ist zu viel auf mal umgestellt...

Ist morgen jemand von Euch vor Ort in Aue dabei?

PS: @FW 1920: Danke für die Erinnerung, tanken muss ich heute auch noch! :teufel2:
Nur zusammen sind wir Lautern! :teufel2:
#ZusammenLautern http://www.nur-zusammen.de



Beitragvon szymaniak » 13.05.2017, 15:00


In Aue brauchen wir in der Mannschaft keine Hosenscheißer, Memmen und Angsthasen. Um zumindest einen Punkt mitnehmen zu können, der eventuell zum Klassenerhalt reichen könnte, brauchen wir echte "Kernbeißer" in der Mannschaft, die dagegen halten und den Auern Paroli bieten können, gierig sind.
Da müssen morgen ganze Kerle auf dem Platz stehen, die den Auern von der ersten Sekunde an das Leben schwer machen, sie ärgern, indem sie sofort attackiert werden müssen, damit sie nicht zu ihrem Spiel finden können.
Nur so haben wir eine Chance in Aue, wo wir in den letzten Jahren ausnahmslos schlecht aussahen. Morgen muss endlich in Aue zumindest ein Punkt heraus springen.
Die Mannschaft sollte sich nochmals das Spiel gegen St. Pauli anschauen, dann werden sie genau erkennen können, wie man auswärts erfolgreich Fußball spielen kann. Die haben uns das vorbildlich vorgemacht.
Mannschaftsaufstellung:
Pollersbeck
Koch-Ewerto-Heubach
Mwene-Ziegler-Gaus
Osawe-Moritz-Halfar
Glatzel

Ersatz:
Weis als 2. Torwart
Vucur und Aliji für die Abwehr
Görtler, Kerk für das Mittelfeld
Zuoa und Dittgen für den Angriff
Zuoa



Beitragvon ix35 » 13.05.2017, 15:04


@Thomas
Am liebsten würde ich gar keinen von Denen sehen, wenn dann noch am ehesten Glatzel. Ich habe das schon mal geschrieben, ich würde mit einer 4er Kette, 5er Mittelfeldreihe und mit einem Stürmer, Shipnoski, spielen. Der kann es auch nicht schlechter machen als unsere etatmäßigen Stürmer. Es geht in Aue darum wenigstens einen Punkt zu ergattern, und da brauchst du eben die Spieler die mitziehen und alles geben. Ich hoffe das wir den Punkt den wir noch brauchen morgen holen werden, und danach kann kommen was will. Diese Saison ist zwar verkorkst aber soll keinesfalls zum worst case verkommen.



Beitragvon Thomas » 13.05.2017, 15:13


ix35 hat geschrieben:... und mit einem Stürmer, Shipnoski, spielen. Der kann es auch nicht schlechter machen als unsere etatmäßigen Stürmer.

@ix35:
Shipnoski liegt allerdings mit Fieber flach und ist deswegen gar nicht mitgefahren nach Aue (siehe oben). Ansonsten hätte er laut Meier zumindest gute Chancen auf einen Platz im 18er-Kader gehabt.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot/weiß. Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Forever Betze » 13.05.2017, 15:27


MSV und Kiel soeben aufgestiegen. Da denkt man es geht nicht weiter weg als Aue, Pauli und Dresden und dann kommt Kiel :lol:



Beitragvon ix35 » 13.05.2017, 15:32


Thomas hat geschrieben:
ix35 hat geschrieben:... und mit einem Stürmer, Shipnoski, spielen. Der kann es auch nicht schlechter machen als unsere etatmäßigen Stürmer.

@ix35:
Shipnoski liegt allerdings mit Fieber flach und ist deswegen gar nicht mitgefahren nach Aue (siehe oben). Ansonsten hätte er laut Meier zumindest gute Chancen auf einen Platz im 18er-Kader gehabt.

Ok. Das wusste ich nicht. Danke für die Info. Dann würde ich Glatzel stellen.



Beitragvon Red Devil » 13.05.2017, 16:15


Morgen haben wieder die Chance den Sack zu zumachen, aber ohne Tore von Zoua, Osawe oder Görtler werden wir höchstens ein Unendschieden erreichen. :daumen: :daumen:

In diesem Sinne

KOTZT BLUT!!!!
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon Lonly Devil » 13.05.2017, 17:13


Mein Frust über das vergeigte Heimspiel hat sich auf ein erträgliches Maß reduziert. :?

Bei den verstrahlten Unranbuddlern machte der 1.FCK in der Vergangenheit nur selten eine gute Figur.
Es ist an der Zeit dies am Sonntag zu ändern.

1.) weil der 1.FCK einen Punkt braucht
2.) weil der 1.FCK noch einen Punkt braucht
3.) weil der 1.FCK noch einen Punkt braucht

Heyyyy, die 3 Punkte, die gegen St Pauli verloren gingen, können in Aue wieder geholt werden.

Ich würde auf diese Startformation plädieren.
Bedingt durch echten Alternativmangel ist die Personalauswahl etwas begrenzt
Bild
4er Abwehrkette, weil sie so eine Bank war.
1 (Ziegler) Sechser, weil der in Aue ausreichend ist.
3er Mittelfeld, Moritz zentral mit Kerk und Görtler auf den Außenbahnen.
2 Stürmer, von denen hoffentlich einer unseren Siegtreffer einnetzt.

Vergesst die Schu(h)tzanzüge nicht. Bleibt standfest, kämpft und holt uns den letzten AUSWÄRTSSIEG für diese Saison!



Beitragvon ChrisW » 13.05.2017, 18:54


Vielleicht gibt es ja in Aue ein Fußballwunder. :wink: Die liegen hinter uns, sind Aufsteiger, aber Gefühlt mit 80:20 Favorit. Die müssen gewinnen, und dafür werden sie alles tun. Wir müssen nicht unbedingt gewinnen, werden also nicht unbedingt alles dafür tun. Du bist Fan dieser Mannschaft, die dich diese Saison schon gefühlt 30x an den Rand des Nervenzusammenbruchs gebracht hat und du rechnest dem Team gegen Aue weniger Chancen aus als noch vor gar nicht allzu langer Zeit im Pokal in Bayern. So weit hat mich diese Mannschaft gebracht. Diese Runde ist wie eine Operation. Du hoffst, dass du bald aufwachst und noch lebst.



Beitragvon RedPumarius » 13.05.2017, 19:14


Klarer Sieg für Wismut.

2 oder 3 zu 0!

Optimismus? Wo soll der herkommen?



Beitragvon Lonly Devil » 13.05.2017, 19:24


ChrisW hat geschrieben:... ... Wir müssen nicht unbedingt gewinnen, werden also nicht unbedingt alles dafür tun.
... ...

Lass diesen Satz bitte nicht zu unseren Spielern vordringen. Sonst verfallen 80% unserer Mannschaft wieder der Leichtigkeit des Nichtstuns. :shock: :nachdenklich:

RedPumarius hat geschrieben:... ...
Optimismus? Wo soll der herkommen?


Geboren aus der Hoffnung, dass es nur besser werden kann.



Beitragvon Yogi » 13.05.2017, 20:05


schlechter wie gegen Pauli geht fast nicht mehr..
ahhh doch Braunschweig war die Krönung..

was der FCK den Fans seit Jahren zumutet kann man schon, trotz bestem Wohl wollen nur noch als Frechhheit bezeichen.

Immer wenns drauf an kommt erbärmliche Leistungen und über die Saison gesehen auch meist eine Spielerei das mit FUßBALL nichts zu tun hat..

und nein ich habe kein zu hohen Anspruch , man ist ja schon mal froh wenn der FCK mehr als 1 mal in einem Spiel trifft ( falls er denn überhaupt ein Tor erzielt).
Bin jedenfalls froh wenn die Saison zu Ende ist.
So wenig Lust auf FCK Fußball hatte ich noch nie und ich bin , siehe die Stadionbesucher Zahlen., nicht der Einzige der so denkt.
Wenn da nicht mal bald die Wende eingeleitet wird, seh ich schwarz . Der FCK schafft sich ab.
Diese Saison sollte , gerade nochmal gut gegangen , jetzt jedem zu denken geben, das es so nicht weiter gehen kann.
Wird Zeit mal das Altenzentrum und Krankenhaus FCK abzuschaffen und Spieler zu holen mit weniger großen Namen , die aber fit sind.
Sorry , das musste mal raus.



Beitragvon 1:0 » 13.05.2017, 20:06


Unsere Helden werden in Aue mit 4:0 gewinnen.

Eben weil sich in diesem Forum nur noch Miesepeter, Jammerlappen, Schwarzmaler und manisch-depressive Wendehälse zu Wort melden.

Ich bin mir bei der Prognose nicht sicher; aber einer muss ja mal ein Zeichen setzen!



Beitragvon Betze_FUX » 13.05.2017, 20:11


Also gegen Pauli waren wir mit glatzen und görtler vorne drin um einiges präsenter und gefährlicher.
Ich würd mit denen starten.
Zoua hat zwar immer stark den Ball gehalten und stark abgedeckt. Aber in letzter Zeit lässt er sich ja nur noch fallen und Luft scheint er momentan auch keine mehr zu haben.
Allerdings wie @thomas sagte, irge seid ist er auch immer für ein Tor gut...
Vor allem aber muss auch mehr aus dem Mittelfeld kommen. Die ballzentrale braucht mehr Kreativität.
Über außen , Grundlinie, zurücklegen, Tor

So einfach sind wir mit rehagels "unattraktivem oder unmodernem" Fußball Meister geworden. Jetzt sollte das auch für den Klassenerhalt ausreichen.
"Das geht nur in lautern" - T. Gries 2016

Wir haben keine Fanfreundschaft mit dem VfB !!!



Beitragvon Yogi » 13.05.2017, 20:15


1:0 hat geschrieben:Unsere Helden werden in Aue mit 4:0 gewinnen.

Eben weil sich in diesem Forum nur noch Miesepeter, Jammerlappen, Schwarzmaler und manisch-depressive Wendehälse zu Wort melden.

Ich bin mir bei der Prognose nicht sicher; aber einer muss ja mal ein Zeichen setzen!


jaja... 4:0 :lol: :lol: :lol:

alles klar,wünsch dir weiterhin schöne Träume



Beitragvon steffen » 13.05.2017, 20:16


Dittgen bei den Amas gespielt, ergo morgen nicht mal Ersatzbank bei den Profis...Ich kann einfach nicht mehr. Meinetwegen sollen sie absteigen, sie hätten es so verdient. Am meisten hat es Norbert Meier, dieser Anti-Trainer mit Anti-Fußball und dummen Sprüchen verdient. Wacht endlich auf Leute, wieso findet ihr den alle so geil?! Weil er ausschließlich auf Defensive setzt? Weil sich maximal 2 Spieler in den Angriff einschalten dürfen? Weil die Jugend keine Chance bekommt? Weil er schnelle, dribbelstarke Spieler (Dittgen) nicht leiden kann? Weil ein Spruch dümmer als der nächste ist? Weil Lautern den mit Abstand schlechtesten Fußball der 2. Liga spielt? Weil offensive Außen seines Erachtens das unnötigste sind, was es gibt? Schwört diesem Schwachmaten nur weiter die Treue. Morgen seht ihr am Beispiel Aue, wie man auch im Abstiegskampf offensiven, attraktiven Fußball spielen kann. Ok, sorry, ich muss erwähnen, dass die genau so ein Trainer ham, den wir dringend bräuchten. Wenn nicht diese Saison, dann nächste. Meier ist der Totengräber des FCK. Und nun macht mich fertigt. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, da werdet ihr mir im Nachhinein Recht geben. Adios FCK, Meier verpiss dich mit deiner Defensivscheiße!



Beitragvon hessenFCK » 13.05.2017, 20:55


War die Frage in die Runde ernst gemeint, wer im Sturm spielen sollte? Frage zurück, wer von dem Lüftchen wäre denn in der Lage ein Tor zu machen oder den kleinen männel ein wenig warm zu schiessen? Ich sehe da keinen, zumal schipnosky leider erkrankt ist. Nun gut, dennoch meine Antwort, simon zoller würde ich mir morgen wünschen.
Zuletzt geändert von hessenFCK am 13.05.2017, 20:57, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon ikea68 » 13.05.2017, 20:56


@steffen

Etwas krass geschrieben, aber ich denke auch das Meier kein guter Trainer für uns ist. Aber jetzt sollten wir uns noch diese 2 Spiele mit berechtigter Kritik zurück halten. Danach muss die Personalie Meier und auch Stöver auf den Tisch.



Beitragvon hessenFCK » 13.05.2017, 21:00


ikea68 hat geschrieben:@steffen

Etwas krass geschrieben, aber ich denke auch das Meier kein guter Trainer für uns ist. Aber jetzt sollten wir uns noch diese 2 Spiele mit berechtigter Kritik zurück halten. Danach muss die Personalie Meier und auch Stöver auf den Tisch.


Wieso zurückhalten, glaubst dadurch wirds auf dem Platz besser, wenn man sie noch ein wenig hätschelt und streichelt??



Beitragvon BurnmasterB » 13.05.2017, 21:26


Unsere Ladies haben da eh nichts zu verlieren.....
Glaube an einen Sieg^^
"Naturliebhaber-->Ein Mann der ohne Frau in den Wald fährt" ;-)




Zurück zu Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste