Aktuelles und Historisches zur Heimstätte der Roten Teufel.

Beitragvon Thomas » 21.03.2017, 01:00


Bild

Lecker: Lautern hat die zweitbeste Stadionwurst

Zumindest kulinarisch is(s)t der 1. FC Kaiserslautern noch erstklassig: In einem aktuellen Ranking wurde die Bratwurst im Fritz-Walter-Stadion zur zweitbesten Stadionwurst Deutschlands gewählt.

Für die aktuelle Ausgabe von Stadionwelt Inside konnten Leser über die beste Stadionwurst in der 1. und 2. Bundesliga abstimmen. Auf Platz 1 landeten die sogenannten "Drei im Weckla" vom 1. FC Nürnberg, gefolgt von der Bratwurst im Stadion des 1. FC Kaiserslautern. Um welche Lautrer Bratwurst genau es sich handelt – etwa die Härting-Pferdewurst oder die Betze-Powerwurst – wurde nicht bekanntgegeben. Den dritten Platz teilen sich die Bratwürste von Schalke 04 und Union Berlin.

Quelle: Der Betze brennt / Stadionwelt
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot/weiß. Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Chacko » 21.03.2017, 09:35


Perfektes timing:
Jetzt gehts um die Wurst! Wie wahr...



Beitragvon Rückkorb » 21.03.2017, 09:43


Traditionsvereine schaffen es immer wieder, mit Besonderem aufzuwarten, auch wenn es Wurscht ist.
Auch das kann ein Rückkorb noch aufladen.



Beitragvon karsten » 21.03.2017, 10:00


"Lecker: Lautern hat die zweitbeste Stadionwurst "

Lecker, naja über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten.

Selbstverständlich gehört für mich bei jedem Stadionbesuch die Bratwurst mit dazu. Aber ganz gewiss nicht, wegen dem leckeren Geschmack, sondern einzig und allein wegen der Tradition. Und das soll kein spezielles Meckern gegen die Wurst auf'm Betze sein. Wer schon öfters das Vergnügen hatte, in Thüringen eine echte Thüringer Rostbratwurst ( und nicht irgend etwas nach Thüringer Art ) vom Holzkohlengrill essen zu können, dem kann fast garkeine Stadionwurst schmecken. Wie gesagt, die Tradition treibt sie rein, ein klein bisschen Geld bekommt der Verein, aber Geschmack oder sogar lecker ist etwas Anderes.

Trotzdem freut es mich, dass mal wieder positiv über unseren Verein berichtet wird und wenn es halt nur die Stadionwurst ist.



Beitragvon Christian82 » 21.03.2017, 10:22


Yessssssss!!!

Wir sind wieder wer :love: das müsste genug Motivation gegen das Mentalitätsproblem sein.



Beitragvon sandman » 21.03.2017, 10:30


Zurecht :daumen: ! Preis/Leistungs-Verhältnis ist absolut in Ordnung. Was man da in manch anderem Stadion für sein (vieles!) Geld bekommt :nachdenklich: :o ...Stuttgart zb....
Zuletzt geändert von sandman am 21.03.2017, 10:44, insgesamt 1-mal geändert.
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon Schwebender Teufel » 21.03.2017, 10:34


Wow es geht wieder aufwärts das heißt quasi Champions Leaugue der Bratwürste...böse stimmen behaupten ja auch das in Lautern nicht nur die Würste vom Grill kommen... :D



Beitragvon WohntImFeindesland » 21.03.2017, 10:54


Kann fürs nächste Spiel nur heissen:

Nicht 11 Freunde sondern 11 Würste müsst Ihr sein :lol: :lol: :lol:



Beitragvon Roter_Teufelsbraten » 21.03.2017, 11:23


Wenigstens mal eine Sache, in der wir gut sind....



Beitragvon morlautern1971 » 21.03.2017, 12:28


MEISTER DER MÄGEN!!!

Na ja, fast. Zumindest Vize

Immerhin! In dem Fall ist hinterm Club ausnahmsweise okay.
"Fritz, Ihr Wetter." - "Chef, ich hab nix dagegen." (Bern, 4.Juli 1954)



Beitragvon Otto Rehagel » 21.03.2017, 12:38


Es geht um die Wurscht - aber warum wohl ist dies mir gerade Wurscht :nachdenklich:



Beitragvon jan » 21.03.2017, 13:20


Um es kurz zu sagen:

Das ist mir Wurscht ;)

Ich ess nämlich sowieso keine Bratwurst, und Thüringer erst recht nicht (nicht mein Geschmack). Mit viel Wohlwollen ab und zu mal ne rote 8-)

Was mir bisher beim anstehen beispielsweise aufgefallen ist, teilweise werden da Würste rausgegeben die noch so weiß sind wie im rohen Zustand. Schmecken kann das dann nicht...



Beitragvon Betze_FUX » 21.03.2017, 13:22


oh Mist...

nach dieser Meldung wird man das "kleine Gedeck" (1Worschd und 1 Bier) demnächst nimmer für unter 9EUR bekommen...

Qualität hat schließlich seinen Preis!!!


und wo gibt's die besten Pferdefrikadellen??? :teufel2: :teufel2: :teufel2:
"Das geht nur in lautern" - T. Gries 2016

Wir haben keine Fanfreundschaft mit dem VfB !!!



Beitragvon Rheinteufel2222 » 21.03.2017, 13:23


Naja, Fußball ist ja bekanntermaßen nur eine Nebensache, während die Wurst das ist, worum es geht.

Man sollte das punktemäßig irgendwie berücksichtigen.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon Rückkorb » 21.03.2017, 13:45


Rheinteufel2222 hat geschrieben:Naja, Fußball ist ja bekanntermaßen nur eine Nebensache, während die Wurst das ist, worum es geht.

Man sollte das punktemäßig irgendwie berücksichtigen.


Oder im Spiel, pro 1000 verkaufte Bratwürste die Zusprache einer 1000-%-igen Chance.

Oder bei der TV-Vermarktung. Je besser die Wurst desto besser die Werbemöglichkeiten für Wursthersteller.
Auch das kann ein Rückkorb noch aufladen.



Beitragvon Asgard-Ylva » 21.03.2017, 14:06


Aber ein besch... Bier. ----------------------------------------------



Beitragvon EchterLauterer » 21.03.2017, 14:40


Mir wäre lieber, wir hätten die zweitbeste Punktebilanz, dann könnte ich auch mal eine schlechtere Wurst vertragen.
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet
.



Beitragvon wernerg1958 » 21.03.2017, 15:08


stimmt wir haben schon paar spitzen bratwuerste im stadion



Beitragvon Saarbetzt1966 » 21.03.2017, 15:33


naja, wenigstens die Würste sind gut, auch wenn die Fussballer so schlecht wie ne Bratwurst spielen...aber man kann ja nicht immer alles haben.....Mahlzeit



Beitragvon jones83 » 21.03.2017, 15:39


Die schlechteste Wurst meines Lebens habe ich mal in Wolfsburg gegessen! Damals noch im alten Stadion. Das war ungelogen eine gegrillte Bifi auf einem halben ungetoasteten Stück Toastbrot! Erbärmlich!



Beitragvon bjarneG » 21.03.2017, 16:42


In Düsseldorf gabs anno 1991 ein kaltes Wiener Würstchen mit Mayo (!) in einem halbierten, ungetoasteten Toastbrot... :kotz:
"For a player to be good enough to play for Liverpool, he must be prepared to run through a brick wall for me, then come out fighting on the other side" Bill Shankly.
https://youtu.be/1gf5RjtwjkA



Beitragvon Südpälzer » 21.03.2017, 16:49


Wurde denn eine bestimmte Wurst getestet, oder ein Schnitt aller Wurststände ermittelt?
Wir dürften doch der letzte Verein sein, mit solch einer Wurstvielfalt.

Ich bin überrascht, dass die Lilien keine Erwähnung finden.
Ich war in der Aufstiegssaison in der 3. Liga in Darmstadt hoppen und hatte richtig leckere Bratwürste vom Holzkohlegrill in knusprigen Brötchen. Das war ein Geschmackserlebnis, das sich deutlich vom Einheitsfraß, den man heutzutage in vielen Profistadien bekommt abhebt.
Da aber Darmstadt 98 nicht unter den vorderen Plätzen ist und ich auch seit damals (auch bei unserem Gastspiel) nicht mehr am Böllenfalltor war, kann ich nur mutmaßen, dass sie mit den Aufstiegen auch das Catering wechselten.

Aber freuen wir uns nicht so viel über den guten Platz bei der Wurst. Beim Bier dürften wir wohl abgeschlagener Letzter sein.
Trinkt irgendwer, außer lokalpatriotischen Saarländern das Gesöff außerhalb vom Stadion freiwillig?



Beitragvon seth » 21.03.2017, 17:34


Südpälzer hat geschrieben:(...)
Trinkt irgendwer, außer lokalpatriotischen Saarländern das Gesöff außerhalb vom Stadion freiwillig?


Öhm, tatsächlich ja :oops:
Ist sicher nicht mein Lieblingsbier, aber ich finde, man kann's absolut trinken. (Aber ich kenn auch genug, die es gar nicht mögen)



Beitragvon cruzeiro » 21.03.2017, 17:39


Die Vorlage ist einfach zu gut: Platz eins geht an unsere Würste auf dem Platz :D



Beitragvon FckSchrat » 21.03.2017, 17:48


Selbst bei der Stadionwurst nur zweiter!
Es ist doch echt zum Kotzen.
:lol:
Wenn man sich einredet, man ist müde, dann ist man müde. (Lothar Matthäus)




Zurück zu Fritz-Walter-Stadion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste