Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Thomas » 25.05.2016, 22:29


Der Kicker schreibt in seiner neuen Ausgabe von Donnerstag, dass der FCK mit Kevin Stöger gesprochen habe (und mit Philipp Hosiner, zu dem wir hier einen eigenen Thread eröffnet haben):

Kicker hat geschrieben:(...) Noch vor der Entlassung von Konrad Fünfstück gab es nach kicker-Informationen Gespräche mit Stürmer Philipp Hosiner (zuletzt von Stades Rennes an Köln verliehen und in Frankreich vor dem Abschied) und Ex-FCKler Kevin Stöger (nach Paderborns Abstieg ablösefrei). Lautern wird für beide Österreicher und wohl alle anderen Kandidaten nur dann eine Option sein, wenn diese wissen, welcher Fußballlehrer künftig das Sagen hat.

Quelle und kompletter Text: Kicker vom 26.05.2016


Spielerprofil auf TM: [url=http://www.transfermarkt.de/kevin-stoger/profil/spieler/106872Kevin Stöger[/url]
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon MahonY* » 25.05.2016, 22:46


Wäre er nicht ablösefrei, würde man bestimmt nicht über eine Verpflichtung nachdenken.
Ich sehe einfach den Sinn darin nicht.

Während Demirbay in Düsseldorf den nächsten Schritt gemacht hat, obwohl die auch ne schlechte Saison gespielt haben, hat Stöger auch in Paderborn keine Effizienz entwickelt.
Trotz über 20 Einsätzen nur 1 Tor und 3 Vorlagen und dazu noch deutlich eher in der Position von Klich, Ring, Halfar etc anzuordnen als Demirbay.

Wir brauchen endlich Spieler mit Torgefahr auf dem Platz. Und da hat er in drei Jahren zweite Liga einfach nichts gezeigt.
Und zur angedachten Kaderverkleinerung passt der Gedanke "Holen weil ablösefrei" einfach nicht.
Bastion Betzenberg - Back to Glory!



Beitragvon Veedaa » 25.05.2016, 22:49


MahonY* hat geschrieben:Trotz über 20 Einsätzen nur 1 Tor und 3 Vorlagen und dazu noch deutlich eher in der Position von Klich, Ring, Halfar etc anzuordnen als Demirbay.

Stöger und Demirbay haben in der vergangenen Saison beide auf der 10 gespielt. Demirbay sogar stellenweise als hängende Spitze, also sogar noch einen Tick offensiver. Die Idee wäre hier sicherlich, ihn auf den Außenbahnen einzusetzen.

Stöger ist kein Stück effizienter geworden. Ich bin allerdings um jeden Spieler froh, der was mit dem Ball anfangen kann und etwas zur Offensive beiträgt.
Zuletzt geändert von Veedaa am 25.05.2016, 22:52, insgesamt 2-mal geändert.



Beitragvon betzewolfi » 25.05.2016, 22:49


Mmmmh, wenn wir schon einen ehemals ausgeliehenen Spieler wieder holen - dann lieber Demirbay.
Habe jetzt nicht soooviele Paderborn Spiele gesehen. Dribbelt er sich immer noch Knoten in die Beine? Oder hat er hin und wieder auch mal abgespielt?


Dauerkarte 2016/17 (Nord)
Was soll ich sonst am Wochenende machen?
Aufgeben ist keine Alternative!



Beitragvon Lautrer 4ever » 25.05.2016, 23:04


betzewolfi hat geschrieben:Mmmmh, wenn wir schon einen ehemals ausgeliehenen Spieler wieder holen - dann lieber Demirbay.

Wer meint, das wir uns einen Demirbay leisten können, der tut
mir Leid. Ich würde die "billige" Variante in Form von Stöger begrüßen.
I FCK



Beitragvon MahonY* » 25.05.2016, 23:08


Ja in der vergangenen Saison und bei Demirbay hast du Recht. Er hat seine gute Statistik sicherlich auch dieser offensiven Position zu verdanken.
Aber während ich bei Demirbay noch eine kämpferische Seite sehe, vermisse ich die bei Stöger komplett.

Und bei uns hat Demirbay ja auch ab und an als kreativer Part im Zentrum gespielt.

Stöger auf der Außen ist nichts halbes und nichts ganzes. Dann können wir auch Halfar da hin stellen, wobei der Stöger kämpferisch um längen überlegen ist.

Wir haben zentrale Spieler, die theoretisch was mit dem Ball anfangen können: Halfar, Klich, Ring.
Was den dreien fehlt ist die Torgefahr und da stellt Stöger nun wirklich keine Verbesserung dar.
Zuletzt geändert von MahonY* am 25.05.2016, 23:22, insgesamt 1-mal geändert.
Bastion Betzenberg - Back to Glory!



Beitragvon asdf » 25.05.2016, 23:10


Das wäre doch klasse, wenn man ihn holen könnte. Seine Leistung in Paderborn würde ich nicht überbewerten, bei deren Saison und diesen Trainern ist das schon ok. Der Junge ist kein Risiko und insbesondere bin ich mir sicher, dass man ihn im nächsten Jahr in jedem Fall gewinnbringend verkaufen kann.

Gleich noch bei Hauke Wahl durchklingeln, dann können die zwei eine Fahrgemeinschaft bilden beim Umzug nach Lautern. :daumen:



Beitragvon mazz » 25.05.2016, 23:14


Demirbay wird nicht noch einmal 2. Liga spielen. höchstens bei Stuttgart oder Hannover, aber selbst da bekommt er bestimmt bessere Angebote.

Ich kann mich noch daran erinnern, als hier geschrieben wurde "jetzt klaut uns schon Paderborn (Als Buli-Absteiger) unsere Spieler" im bezug auf Stöger. Jetzt wissen wir warum. beim SCP hatte quasi kein Spieler Vertrag für die 3. Liga.
Da ist jetzt der ganze Kader, Samt ablöse die Bezahlt wurde (u.A. 1 Mio für Stöger, 600k für Wahl) und Ablöse die in der Winterpause abgelehnt wurde (Koc, 4,0 Mio angeblich) weg. Wenn die net mit unendlich viel Glück aufsteigen, ist dort der Ofen aus. Ohne Geld und Ohne Mannschaft in Liga 3.

Ich hoffe, dass ist bei uns anders um Falle eines "Falles" anders. Hoffentlich hat hier jeder einen Vertrag für Liga 1+2+3.

Und zu Stöger: ja, wie andere schon gesagt haben ... kann was am Ball, bringt halt nur nichts. Wenn er kommt ist das okay, seine Entwicklung ist noch nicht vorbei, denke ich.
Hajoe hat geschrieben:[...] Und zu Mugosa, wie blöd ist eigentlich dieser Kosta, daß er nicht merkt, daß dieser mehr Potenzial besitzt als Christiano und Lionel zusammen.



Beitragvon Thomas » 25.05.2016, 23:14


Für Kerem Demirbay verlangt der HSV zwei Millionen Euro, das ist für den FCK zurzeit nicht bezahlbar und somit eine tote Diskussion.

Kevin Stöger fände ich gut, wenn man das Preis-Leistung-Möglichkeit-Verhältnis betrachtet - warum nicht! Kann ja dann bei uns nächste Saison den nächsten Schritt machen, so wie Demirbay ihn in Düsseldorf gemacht hat. :)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon hierregiertderfck » 25.05.2016, 23:31


Schwer zu sagen, was man davon halten soll.
Für die Außen zu langsam, für das Zentrale Mittelfeld zu uneffektiv.
Da können wir eigentlich auch weiterhin mit Klich, Halfar und Ring spielen lassen, die sind keineswegs schlechter.
Andererseits bestehen durchaus Chancen, dass er bei einem entsprechenden Trainer nochmal eine positive Entwicklung nimmt.



Beitragvon Der Aufstiegsmacher » 25.05.2016, 23:51


Kevin Stöger hat letztes Jahr gezeigt, dass es ihm an der richtigen Mentalität für den Abstiegskampf fehlt.
Wenn man ihm in den sozialen Medien folgt, ist man auch nicht begeistert.
Erst neulich postete er einen langen Text kurz nach dem Paderborner Abstieg, indem er seinen Fans von seinem wundersamen Abnehmprogramm erzählt hat. Er hätte in kurzer Zeit neun Kilo verloren, dank seinem Schwager, und seine Fans sollten doch bitte seinem Schwager eine Mail schreiben und das Programm selbst ausprobieren.
Die Paderborn-Fans, die sich aus Frust vollgefressen und einen Bierbauch angetrunken haben, wurden dann auch noch ihr Geld bei Stögis Schwager los.
Er ist schon immer abgetaucht, wenn es wichtig wurde, auch bei uns, und ist meiner Meinung nach auch nicht so talentiert, dass man trotzdem zuschlagen müsste.
Es gibt so viele hungrige, motivierte Spieler in der zweiten, dritten und vierten Liga, da brauche ich keinen, dem es an der richtigen Mentalität mangelt. Genau das war das Problem beim Nicht-Aufstieg, und dass war das Problem im letzten Jahr (neben der fehlenden Qualität).



Beitragvon lautschemer » 26.05.2016, 00:00


Was wollt ihr mit Demirbay wo hat der den nächsten schritt gemacht bei Düsseldorf . Hab ich nicht gesehn is weiter nur en selbstdarsteller den kannste auch vergessen so einer brauchen wir net.



Beitragvon Forever Betze » 26.05.2016, 01:08


lautschemer hat geschrieben:Was wollt ihr mit Demirbay wo hat der den nächsten schritt gemacht bei Düsseldorf . Hab ich nicht gesehn is weiter nur en selbstdarsteller den kannste auch vergessen so einer brauchen wir net.

Um es mal auf den Punkt zu bringen, was dir jeder sagen würde, der die Fortuna Spiele gesehen hat.
Fortuna wäre ganz klar abgestiegen, ohne Demirbay, wahrscheinlich sogar als Tabellen Letzter.
Bei Fortuna ging nichts, das Team war der absolute Totalausfall, da funktionierte überhaupt nichts. Alle auf unterstem Niveau.
Aber Demirbay hat in den ganz entscheidenden Spielen so wichtige Tore erzielt, das am Ende die nötigen Punkte auf dem Konto gelandet sind.
Demirbay schießt als 10er, 10 Tore und du sagst, er hat keinen Schritt gemacht. Das musst du mir mal erklären.
Dmeirbay hat einen absoluten Schritt gemacht.
In Lautern zeigte er schon das er der Beste Fußballer neben Ring ist, aber ihm fehlte die Konsequenz im Abschluss.
Bei Fortuna wurde er dann endlich das, was ihm in Lautern fehlte. Führungsspieler. Er übernahm die Verantwortung und vollendete die wichtigen Tore.
Aber um den brauchen wir uns gar keine Gedanken machen, weil der AS Rom Interesse an Demirbay zeigt, den kriegen wir nicht.
Bei Stöger sehe ich überhaupt keine Steigerung, allerdings enorm Potenzial. Denn die Hinrunde unter Runjaic war genial. Stöger und Ring als Duo, das war das Beste Duo der Liga. Die können es beide. Ring findet langsam zu seiner Form zurück und vielleicht schafft es auch ein Stöger, wenn wir ein Team mit System werden. Wenn jemand wie Breitenreiter kommt und denen mal Fußball spielen beibringt.



Beitragvon lautschemer » 26.05.2016, 02:47


Forever Betze hat geschrieben:
lautschemer hat geschrieben:Was wollt ihr mit Demirbay wo hat der den nächsten schritt gemacht bei Düsseldorf . Hab ich nicht gesehn is weiter nur en selbstdarsteller den kannste auch vergessen so einer brauchen wir net.

Um es mal auf den Punkt zu bringen, was dir jeder sagen würde, der die Fortuna Spiele gesehen hat.
Fortuna wäre ganz klar abgestiegen, ohne Demirbay, wahrscheinlich sogar als Tabellen Letzter.
Bei Fortuna ging nichts, das Team war der absolute Totalausfall, da funktionierte überhaupt nichts. Alle auf unterstem Niveau.
Aber Demirbay hat in den ganz entscheidenden Spielen so wichtige Tore erzielt, das am Ende die nötigen Punkte auf dem Konto gelandet sind.
Demirbay schießt als 10er, 10 Tore und du sagst, er hat keinen Schritt gemacht. Das musst du mir mal erklären.
Dmeirbay hat einen absoluten Schritt gemacht.
In Lautern zeigte er schon das er der Beste Fußballer neben Ring ist, aber ihm fehlte die Konsequenz im Abschluss.
Bei Fortuna wurde er dann endlich das, was ihm in Lautern fehlte. Führungsspieler. Er übernahm die Verantwortung und vollendete die wichtigen Tore.
Aber um den brauchen wir uns gar keine Gedanken machen, weil der AS Rom Interesse an Demirbay zeigt, den kriegen wir nicht.
Bei Stöger sehe ich überhaupt keine Steigerung, allerdings enorm Potenzial. Denn die Hinrunde unter Runjaic war genial. Stöger und Ring als Duo, das war das Beste Duo der Liga. Die können es beide. Ring findet langsam zu seiner Form zurück und vielleicht schafft es auch ein Stöger, wenn wir ein Team mit System werden. Wenn jemand wie Breitenreiter kommt und denen mal Fußball spielen beibringt.

Sorry hab ich wohl verpasst die guten spiele von ihm is mir nur mit roten karten aufgefallen, oder als egoistischer allein unterhalter . Paar elfer getroffen wes net brauch den net . Egal soll nach Rom geh bevor wir ernst machen un die millione aus packe.... :lol:



Beitragvon Dubbe » 26.05.2016, 05:07


Stöger war bei uns ein uneffizienter Kringeldreher. In Paderborn hat er nicht anders gespielt, trotz dass der Truppe das Wasser bis zum Hals stand. Ergebnis bekannt.

Hilft uns nicht weiter
"Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein!"



Beitragvon Tor » 26.05.2016, 05:21


nicht viel in der kasse..und ihr macht euch gedanken über spieler bei ablöse ca.2 mill... :nachdenklich:
wie müssen unseren kader verkleinern..nicht aufblähen..
wir haben einen Manni..dem ich bei weitem mehr zutraue als manchem der hier genannten..hoffentlich merken wir es nicht wieder erst wenn er für einen anderen verein erfolgreich spielt..
ohne arme nach den sternen greifen ist unklug..
besonders wenn ein stern bereits da ist..und gerne für uns leuchten würde..
"Wohin soll ich denn wechseln? Ich bin doch schon beim FCK" ! Fritz Walter



Beitragvon AllgäuDevil » 26.05.2016, 07:01


lautschemer hat geschrieben:Was wollt ihr mit Demirbay wo hat der den nächsten schritt gemacht bei Düsseldorf . Hab ich nicht gesehn is weiter nur en selbstdarsteller den kannste auch vergessen so einer brauchen wir net.

Da scheint einer brutal viel Ahnung von Fußball zu haben...... :D
Demirbay war der überragende Mann bei F95, quasi die Lebensversicherung für die Fortuna.
Im Gegensatz zu Stöger, der beim SCP nicht viel gerissen hat!



Beitragvon MäcDevil » 26.05.2016, 07:55


AllgäuDevil hat geschrieben:
lautschemer hat geschrieben:Was wollt ihr mit Demirbay wo hat der den nächsten schritt gemacht bei Düsseldorf . Hab ich nicht gesehn is weiter nur en selbstdarsteller den kannste auch vergessen so einer brauchen wir net.

Da scheint einer brutal viel Ahnung von Fußball zu haben...... :D
Demirbay war der überragende Mann bei F95, quasi die Lebensversicherung für die Fortuna.
Im Gegensatz zu Stöger, der beim SCP nicht viel gerissen hat!

Demirbay hat beim FCK wie oft den Ball verstolpert und hatte gar kein Auge für den Mitspieler. Was bitte will der FCK mit diesem schlechten Spieler ?!
Demirbay als Lebensversicherung für F95 zu betiteln ist total lächerlich. Lasst den Demirbay beim HSV oder woanders - will den nicht mehr beim FCK sehen !
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" ...und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!



Beitragvon der-alte-schwede » 26.05.2016, 08:00


Der Aufstiegsmacher hat geschrieben:Kevin Stöger hat letztes Jahr gezeigt, dass es ihm an der richtigen Mentalität für den Abstiegskampf fehlt.
Wenn man ihm in den sozialen Medien folgt, ist man auch nicht begeistert.
Erst neulich postete er einen langen Text kurz nach dem Paderborner Abstieg, indem er seinen Fans von seinem wundersamen Abnehmprogramm erzählt hat. Er hätte in kurzer Zeit neun Kilo verloren, dank seinem Schwager, und seine Fans sollten doch bitte seinem Schwager eine Mail schreiben und das Programm selbst ausprobieren.
Die Paderborn-Fans, die sich aus Frust vollgefressen und einen Bierbauch angetrunken haben, wurden dann auch noch ihr Geld bei Stögis Schwager los.
Er ist schon immer abgetaucht, wenn es wichtig wurde, auch bei uns, und ist meiner Meinung nach auch nicht so talentiert, dass man trotzdem zuschlagen müsste.
Es gibt so viele hungrige, motivierte Spieler in der zweiten, dritten und vierten Liga, da brauche ich keinen, dem es an der richtigen Mentalität mangelt. Genau das war das Problem beim Nicht-Aufstieg, und dass war das Problem im letzten Jahr (neben der fehlenden Qualität).


Okay, jetzt werden Spieler danach beurteilt, was Sie in den (a-)sozialen Medien schreiben (möchte nicht wissen, was ein Großteil der Fans dort verzapft). Komische Welt. Stöger? Ich sehe da immer noch ein Potenzial, dass ein neuer Trainer vielleicht herauskitzeln kann und mal unter uns....würdest Du als hungriger, motivierter Spieler der zweiten, dritten (?) und vierten (???) Liga zum FCK wechseln, nach dem erbärmlichen Bild, was der Verein grade in dieser Saison abgegeben hat? Und ein Spieler aus der vierten Liga soll "besser" sein, als Stöger?? Tja, Fragen über Fragen,die sicherlich ganz viele im Forum abschließend beantworten können....na dann los!



Beitragvon Miggeblädsch » 26.05.2016, 08:39


Ich würde es absolut begrüßen, wenn wir Stöger verpflichten könnten. Man hat deutlich gesehen, dass Halfar alleine die spielerische Lücke im Mittelfeld nicht schließen konnte, die durch den Weggang von Stöger und Demirbay entstanden ist. Klar, er war manchmal ein wenig ballverliebt, aber der Junge ist noch blutjung und hat enormes Potential. Unter dem richtigen Trainer wird das ein absoluter Kracher, da bin ich mir sicher. Ein Mittelfeld mit Halfar und Stöger würde mich doch recht optimistisch in die neue Runde blicken lassen. Auch seine letzte Saison in Paderborn würde ich nicht überbewerten. Dort stimmte wohl so einiges nicht mit der Chemie in der Mannschaft, mit den Trainern und dem ganzen Umfeld. Die hatten eigentlich richtig gute Spieler, und kein einziger hat seine Leistung abgerufen. Dort liefen wohl Dinge schief, von denen wir nichts wissen.
Außerdem müssen wir davon ausgehen, dass Jenssen in der nächsten Runde nicht mehr bei uns ist, und Klich ist jetzt nicht die große Konstante, auf die man sich verlassen kann. Halfar braucht ja schließlich einen Mitspieler, der mit dem Leder umgehen kann. Außerdem schießt Stöger gute Standarts.
Also unbedingt her mit dem Stöger!!
:teufel2: :teufel2:
Lasst euch nicht verarschen!



Beitragvon nickhornby » 26.05.2016, 09:02


Halte Stöger, in unserer Situation, für eine gute Idee. Zumindest ein Spieler, der mit dem Ball umgehen kann. Außerdem kann er im offensiven Mittelfeld jede Position spielen. Mit 22 ist er mit seiner Entwicklung hoffentlich noch nicht am Ende. Eingewöhnungsprobleme dürfte er nicht haben, kennt sich ja aus. Und er ist einer, der uns in 1,2 Jahren vielleicht noch mal etwas Ablöse bringt.



Beitragvon FCK58 » 26.05.2016, 09:24


Warum nicht Stöger?
Vielleicht hat er ja im letzten Jahr ein Stück weit das gelernt, was mich an ihm immer zum Haare raufen gebracht hat.
Hat er sich aber verbessert, dann ist er auch ganz sicher einer der Spieler, mit welchem du in 2 Jahren Geld verdienen kannst.
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon godmK » 26.05.2016, 09:41


Stöger ist eine profierfahrene kreative junge unterstüzung für halfar die ablösefrei ist und gerne zurückkommen würde

halt mal, warum genau wird hier rumgeflennt? wir haben nur die auswahl zwischen stöger und drittligaspielern mit potenzial in unserer finanziellen situation. dann doch gerne stöger, mit kusshand, oder auf welche art spieler wird hier gewartet? gestandene 27jährige aus der bundesliga mit 200 +x spielen und 20scorerpunkten pro jahr die 5mio aufwärts kosten?
#Legendenbildung made by DBB! Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt!

Dritte Liga ist Kerngeschäft. Im Kerngeschäft sind wir ziemlich schlecht. Willkommen Abstiegskampf. Bastion Betzenberg - längst Geschichte.



Beitragvon deGirsche » 26.05.2016, 09:47


Das würde sich auf jeden Fall mit den Aussagen decken, dass Stöger letzte Woche am Betze gesehen wurde.



Beitragvon michael65 » 26.05.2016, 10:00


Interessant ist die Aussage, dass die Spieler nur über einen Wechsel zu uns (oder anderen Verein) nachdenken, wenn wir einen neuen Trainer haben, den sie kennen und einzuschätzen wissen. Wie bitte, soll das gehen, wenn wir unseren Trainer bis "spätestens" zum Trainingsauftakt verpflichtet sein soll, weil man diese Suche intensiv betreiben möchte? Da hätte die Entlassung von Fünfstücke und die Suche nach einem neuen Trainer doch als erstes geplant werden sollen. Anstelle sich raus zu halten, hätte Abel in dieser Zeit aktiv werden müssen.
Ich möchte unseren Neuanfang und unsere Aufbruchstimmung nicht torpedieren, aber das ist maximal suboptimal.
"Das sind die Weisen, die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
Die, die bei dem Irrtum verharren, das sind die Narren."
(Friedrich Rückert)




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste