Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon paulgeht » 03.04.2016, 15:21


2:0-Heimsieg gegen Sandhausen

Der 1. FC Kaiserslautern hat am 28. Spieltag das Heimspiel gegen den SV Sandhausen 2:0 gewonnen. Vor 26.047 Besuchern waren Ruben Jenssen und Jon Dadi Bödvarsson die Torschützen.

Die Roten Teufe beginnen auf dem im Fritz-Walter-Stadion frisch verlegten Rasen furios und lassen die Gäste aus der Kurpfalz kaum ins Spiel kommen. Nach sechs Minuten trifft Jenssen zum 1:0 für den FCK. Einen schönen Spielzug schließt der Norweger auf Zuspiel von Alexander Ring mit links ab und lässt SVS-Schlussmann Marco Knaller keine Chancen. Danach verflacht die Partie etwas, ehe die Sandhausener durch Alexander Bieler zum ersten Mal richtig vor das Tor von Marius Müller kommen. Während der SVS weitere Möglichkeiten hat, vergeben auch die Lauterer gute Chancen, die Führung auszubauen.

Nach dem Seitenwechsel kommen die Gäste besser aus der Kabine und setzen die Gastgeber einige Male ordentlich unter Druck. Der Ausgleich gelingt ihnen jedoch nicht. Den Schlusspunkt setzt Bödvarsson in der Nachspielzeit, der nach einem Foul von Knaller im Strafraum den fälligen Elfmeter zum 2:0-Endstand versenkt. Der FCK steht damit auf Rang elf und hat 34 Punkte auf dem Konto.

Du bist gefragt: Wie bewertest Du die FCK-Akteure? Wer hat sich eine Bestnote verdient? Wem bescheinigst Du eine schwache Leistung?
Gebt Eure Bewertung in der Spielerbenotung von Der Betze brennt ab.


Der ausführliche Spielbericht und die Spiel- und Fanfotos folgen morgen.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Statistik: 1. FC Kaiserslautern – SV Sandhausen
- Spielerstatistik Saison 2015/2016
- Zuschauer-Tippspiel, 28. Spieltag
- Das FCK-Stimmungsbarometer: Wie ist die aktuelle Gefühlslage der Fans?


---Ergänzung um 17:01 Uhr---

Müllers Physiotherapeut behält Recht

Mit einem 2:0-Sieg gegen Sandhausen stoppte der 1. FC Kaiserslautern den Negativtrend der letzten Wochen. Während sich Konrad Fünfstück über einen "schönen Sonntag" für die Fans freute, lobte Marius Müller nicht nur seine Mitspieler, sondern bedankte sich auch bei seinem Physiotherapeuten, der ihm auf seiner Trinkflasche einen speziellen Glückbringer mit auf den Weg gegeben hatte.

Die Null sollte stehen, das betonten die FCK-Akteure nach dem 2:0-Sieg gegen Sandhausen unisono. "Wir haben uns vorgenommen mit elf Mann konsequent zu verteidigen", sagte Marius Müller. "Es ist einfach schön, dass wir diese Serie von fünf Niederlagen ablegen konnten." Der FCK-Keeper freute sich aber nicht nur über eine "super Mannschaftsleistung", wie er sagte, sondern bedankte sich auch bei seinem Physiotherapeuten Christan Bieler, der ihm einen Glückscent unter die Trinkfalsche geklebt hatte. "Er hat gesagt wir gewinnen 2:0 und holen drei Punkte", erzählte Müller lachend.

"Man kann es fast nicht in Worte fassen. Es war ein sehr wichtiges Spiel für uns alle", zeigte sich auch Jean Zimmer erleichtert, der allerdings kritisch anmerkte: "Ich denke wir machen verdient das 1:0 und haben uns dann eher zu viel auf das Verteidigen konzentriert. Das war vielleicht das Manko." Tatsächlich wurden die Roten Teufel in der zweiten Hälfte mehrmals vom SVS geradezu eingeschnürt und kamen kaum vor den Kasten von Sandhausens Keeper Marco Knaller. "Wir können nicht über 90 Minuten so spielen", sagte auch Ruben Jenssen, für den allerdings vor allem das Ergebnis zählte. "Der Abstand zur Abstiegszone war gefährlich. Für uns war es unheimlich wichtig zu gewinnen."

Auch Fünfstück sagte: "Es war für die gesamte Mannschaft mal wichtig, dass sie zu Null spielt. Leider wird oft vergessen, dass wichtige Säulen, die eingeplant waren, ausfallen", betonte der 35-Jährige mit Blick auf die Verletzten Chris Löwe und Tim Heubach. Umso schöner sei, dass die Viererkette heute einen guten Job gemacht habe und damit die drei Punkte sicherte. Denn: "Wir wollten diese Fans mal glücklich nach Hause schicken", sagte Fünfstück, "und allen einen schönen Sonntag bescheren. Und das ist uns gelungen."

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- 2:0-Heimsieg gegen Sandhausen
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon Hauptgott » 03.04.2016, 15:25


Besser konnte das We für uns nicht laufen .Schwein gehabt :teufel2:



Beitragvon Gerry » 03.04.2016, 15:26


Endlich mal wieder drei Punkte...Und das Abstiegsgespenst erfolgreich vertrieben.
UNZERSTÖRBAR :teufel2:



Beitragvon LaOla43 » 03.04.2016, 15:29


Ein schönes Spiel wars ja nicht
hab gezittert bis zum Schluß



Beitragvon grasnarbe » 03.04.2016, 15:30


Na bitte! Es geht ja doch noch! :teufel2:

Ich leg mich jetzt mal fest: mit nun 9 Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz werden wir nicht absteigen, dazu sind Duisburg, Paderborn und auch die 60er einfach zu schlecht.
Die Roten Teufel vom Betzenberg



Beitragvon betzefan94 » 03.04.2016, 15:33


Gut so, denn das könnte es - wider mein Erwarten -
gewesen sein. Jetzt dürfte die unbedingt notwendige
Ruhe für die so wichtigen Entscheidungen einkehren.

Schön, die Beifallsaufforderungen von Halfar
am Ende. Das lässt doch hoffen, dass da noch eine
Mannschaft da ist, die bereit ist, sich reinzu-
hängen. :teufel2:
94 ist das Jahr, in dem ich erstmals 2 Dauerkarten für die Nordtribüne gekauft habe, bei weitem nicht mein Geburtsjahr. Bilanzen und Unternehmer kenne ich aus dem FF.



Beitragvon kategorie abc » 03.04.2016, 15:34


Heute werden es wohl weniger contra Konrad Posts werden als sonst :lol: !Bis zum nächsten mal,in diesem Theater. :D
„Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.“



Beitragvon HarryKochFTW » 03.04.2016, 15:39


Drei Punkte, die nach so langer Durststrecke runtergingen wie Öl.

Müller hat das Vertrauen heute voll bestätigt. Für mich möglicherweise der Mann des Tages. Auch Zimmer hat wieder gut geackert.

Vom Spielverlauf her hat mich vor allem unser Vorwärtsdrang angesprochen. Allerdings war die Abwehr zumindest in Hälfte eins teils unkonzentriert. Bspw. wo kurz vor dem Halbzeitpfiff der Schuss aus der linken Strafraumecke einfach zugelassen wurde, wo echt nicht viel gefehlt hat. Dazu musste sich der Gegenspieler einfach nur ein Bissl nach links lösen - schon war er unbehelligt. Teilweise kommen die Bälle in oder nahe unserem 16 unbedrängt zum Gegner. Sowas müssen wir abstellen! Jeder Gegner mit mehr Format bestraft uns sonst knallhart.

Wesentlich sattelfester wirkte unsere Abwehr in Hälfte zwei, wo wir oft einen Fuß dazwischen bekamen, wenn es nötig war. Und auch Müller in Hälfte zwei mit seinen wohl besten Szenen. Ein paar schöne Einzelsituationen hatten wir in Form von Kontern, Dribblings und dem gelegentlichen Superpass.

Insgesamt ein verdienter Sieg. Die Restpunkte für den kategorisch sicheren Klassenerhalt kriegen wir jetzt auch noch zusammengeklaubt. Warum nicht unter anderem gegen RB? :teufel2:

Wäre ja nicht das erste Mal! :daumen:



Beitragvon mazz » 03.04.2016, 15:39


Naja, das hier war aber alles andere als pro K5S!

Die ersten 15 Minuten dachte ich, "wow, was spielen die denn da? das ist ja Fußball!"
Überlegte Pässe von hinten heraus bis in die Spitze.
Danach wurde es mit jeder Minute schlechter und spätestens ab der 30 Minute war das dann wieder so Katastrophal wie die letzten +5 Spiele.

Lediglich Bödvarsson hat uns offensiv mit 2 guten EINZEL-Aktionen (Flanke + 11m) noch mal den Arsch gerettet.
Denn hinten wurde es wieder richtig Eng, weil jeder zu weit Weg war von seinem Gegenspieler, vorallem im Mittelfeld.


Ich denke Konrad schafft den Klassenerhalt, aber dann ist es wohl für alle Parteien besser neue Wege zu gehen!




Ausblick: KSC ist wohl durch, da könnten wir sogar zuhause punkten. In Bielefeld rechne ich aber eigentlich mit einem Sieg.
Hajoe hat geschrieben:[...] Und zu Mugosa, wie blöd ist eigentlich dieser Kosta, daß er nicht merkt, daß dieser mehr Potenzial besitzt als Christiano und Lionel zusammen.



Beitragvon REDDEVIL1973 » 03.04.2016, 15:40


Ganz wichtige 3 Punkte,
jetzt gegen die Badenser nachlegen und neues Team vorstellen und die Weichen für die neue Saison stellen... Bödvarsson für mich mal wieder mit Abstand der Beste...! und heute mal ein bisschen Glück... endlich!!



Beitragvon ix35 » 03.04.2016, 15:44


Positiv:
- wir haben gewonnen, freue mich sehr
- die Abstiegskandidaten hinter uns haben für uns
gespielt
- die Mannschaft hat gefightet und Leidenschaft gezeigt

Negativ:
- bis auf etwa 30 Minuten spielerisch eine Offenbarung
- Sandhausen ohne Not aufgebaut
- die Mannschaft ist psychisch komplett verunsichert
- meine Nerven sind total im A......

Hoffnung:
- Klassenerhalt ist wahrscheinlich gesichert
- die Mannschaft kommt gestärkt durch den Sieg zurück
- Umfeld wird ruhiger
- schnelle Verpflichtung von neuem Sportdirektor
- nach der Saison soll alles auf den Prüfstein
:daumen:
Zuletzt geändert von ix35 am 03.04.2016, 15:51, insgesamt 2-mal geändert.



Beitragvon ww-devil » 03.04.2016, 15:45


Tut das mal gut und freut mich besonders auch für K5, den armen Kerl. Spielerisch war´s wieder wenig überzeugend (bis auf die gute Startphase).



Beitragvon Riese1974 » 03.04.2016, 15:48


Endlich wieder gewonnen. Bin ehrlich erleichtert.

Aber unendlich peinlich, dass wir in der 84. Minute nicht ins aus spielen, als der Sandhausener verletzt am Strafraum lag. Sandhausen hat mehrmals bei gleichen Situationen ins Toraus gespielt, aber wir gehen weiter aufs Tor. Nach 1996 in Leverkusen müssten wir in dieser Hinsicht doch gebrandmarkt genug sein. Da sollte man als Trainer mal mit den Betroffenen sprechen!

:x



Beitragvon FCK-positiv » 03.04.2016, 15:49


Danke für die Müller-Rufe!! Der Junge braucht Bestätigung ist halt ein kleines Nervenbündel und wird erst ruhiger mit den guten Aktionen, die in gute Spiele münden und zu guten Saisonen führen.

Was ist eigentlich nochmal der Grund gewesen Linse ziehen zu lassen? Ärgert mich jedes Mal wenn ich ihn auf der falschen Seite sehe. Der Junge wird immer besser und gefällt mir wesentlich besser als Ring z.B. - trotz Vorlage heute.

Schönen Sonntag und Wochenbeginn :daumen:
Zuletzt geändert von FCK-positiv am 03.04.2016, 15:53, insgesamt 1-mal geändert.
Ein Fußballverein ist kein Investitionsobjekt!



Beitragvon Red Devil » 03.04.2016, 15:52


Wichtig gewonnen. Aber was man zwischen der 7. und 90. Minute gespielt hat ist mal wieder unterste Schublade gewesen. So wird es gegen die Gelbfiessler nächste Woche sehr schwierig dreifach zu punkten. :!: :!:

In diesem Sinne

HEIMSIEG!!!!
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon Pfaelzer01 » 03.04.2016, 16:01


Riese1974 hat geschrieben:Endlich wieder gewonnen. Bin ehrlich erleichtert.

Aber unendlich peinlich, dass wir in der 84. Minute nicht ins aus spielen, als der Sandhausener verletzt am Strafraum lag. Sandhausen hat mehrmals bei gleichen Situationen ins Toraus gespielt, aber wir gehen weiter aufs Tor. Nach 1996 in Leverkusen müssten wir in dieser Hinsicht doch gebrandmarkt genug sein. Da sollte man als Trainer mal mit den Betroffenen sprechen!

:x

Ich sehe das anders. Der Schiedsrichter hat auf den am Boden liegenden Spieler geschaut und dann die fckler aufgefordert weiter zu spielen.
Der Spieler hatte definitiv nichts. Als er sah das der betze den Ball wieder hat, fing er wieder an sich zu wälzen
Dauerkarte (ABO) Westkurve... und käme gerade jetzt nie auf die Idee dies zu kündigen..

Argumente diskriminieren Menschen, die es sich nicht leisten können zu denken.



Beitragvon Homo Palatinus » 03.04.2016, 16:02


Puuuuh, es geht ja doch noch! Und, ich kann mich gar nicht mehr so richtig daran erinnern, dass wir mal einen direkten Konkurrenten durch einen Sieg überholt haben. Und dass wir nicht wirklich über 90 Minuten einen guten Fußball gespielt haben, geht mir am Ihr-wisst-schon-wo vorbei.
3 Punkte, das isses was im Moment zählt.
Und nen bissl Ruhe reinkriegen.
Meine FCK-Allstar-Elf: Hellström - Briegel, Brehme, Neues, Wagner - Kadlec - F. Walter, Eckel - Sandberg, Toppmöller, O. Walter
Reserve: Ehrmann, Stabel - Ramzy, Pirrung, Friedrich - Marschall, Kuntz



Beitragvon F.W.8 » 03.04.2016, 16:03


Verdammt wichtig! Aber 2. HZ unterirdisch. KF im Interview darauf angesprochen, lächerliche Antwort. Mich stört am meisten seine "verzerrte" Wahrnehmung der spielerischen Leistung. Ist die Sicht von der Trainerbank echt so viel anders?! Ich bin heute sehr glücklich über den Sieg und fand die 1. HZ echt stark. Aber danach gibt's für mich keine 2 Meinungen. Und das kann man als Trainer auch mal ehrlich eingestehen.



Beitragvon Forever Betze » 03.04.2016, 16:06


Ganz ganz ganz wichtiger Sieg. Nicht mehr, nicht weniger. Ganz tief Luft holen und erstmal, nach den Wochen des Leidens wieder etwas beruhigter auf die Tabelle gucken. Man tut das gut.

Mann des Spieltags für mich: Alexander Ring.. War ganz überrascht als ich den Fußball spielen gesehen habe, kam ja ganz ewig bei ihm nicht mehr vor.

Auch Karl war saustark. Der Typ ist einfach wichtig, der räumt einfach alles ab.
Zuletzt geändert von Forever Betze am 03.04.2016, 16:08, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Naheteufel11 » 03.04.2016, 16:07


Riese1974 hat geschrieben:Endlich wieder gewonnen. Bin ehrlich erleichtert.

Aber unendlich peinlich, dass wir in der 84. Minute nicht ins aus spielen, als der Sandhausener verletzt am Strafraum lag. Sandhausen hat mehrmals bei gleichen Situationen ins Toraus gespielt, aber wir gehen weiter aufs Tor. Nach 1996 in Leverkusen müssten wir in dieser Hinsicht doch gebrandmarkt genug sein. Da sollte man als Trainer mal mit den Betroffenen sprechen!

:x


In der Szene wurde aber auch ein Spieler von uns an der Seitenlinie gefoult, behielt aber den Ball, und der Schiri hat Vorteil für uns laufen lassen.
Hätten wir 40 statt 31 Punkte, dann wäre der Ball bestimmt ins Aus befördert worden.
Gott fragte die Steine, ob Sie Lautrer sein wollen. Da antworteten die Steine "Nein, dafür sind wir nicht hart genug".



Beitragvon Rheinteufel2222 » 03.04.2016, 16:19


Dass wir normalerweise nicht absteigen werden, war eigentich bei der Ausganglage auch vorher schon klar. Trotzdem bin ich sehr froh, dass wir die drei Punkte heute schon mitgenommen haben und jetzt mit den neun Punkten Vorsprung auf den Relegationspatz frühzeitig verhindert wurde, dass im Umfeld noch ernsthafte Panik ausbricht, die letztlich nur wieder für die sensationslüsternen Teile der Presse ein gefundenes Fressen gewesen wäre.

Mich freuts auch für Fünfstück, der meiner Meinung nach nicht so schlecht ist, wie die Ergebnisse zuletzt waren.

Und vor allem können wir jetzt in Ruhe die Personalentscheidungen für die nächste Saison in Angriff nehmen und sind nicht mehr durch irgendwelche Nebenkriegsschauplätze abgelenkt.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon GrenzlandTeufel » 03.04.2016, 16:22


Heute zählen nur die 3 Punkte. Alles andere ist sekundär. Mit 9 Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz, dem eindeutig besseren Torvorhältnis und einigen Mannschaft dazwischen hat man jetzt Planungssicherheit für die 2. Liga. Karl, Ring und Jenssen für mich unsere Aktivposten, heute.



Beitragvon Blubber1980 » 03.04.2016, 16:24


so wichtige punkte. man bin ich erleichtert.
ab der 65' musste ich ausschalten.
die nerven... :shock:

grüsse aus
dem pott



Beitragvon Altrocker » 03.04.2016, 16:36


Pfaelzer01 hat geschrieben:
Riese1974 hat geschrieben:Endlich wieder gewonnen. Bin ehrlich erleichtert.

Aber unendlich peinlich, dass wir in der 84. Minute nicht ins aus spielen, als der Sandhausener verletzt am Strafraum lag. Sandhausen hat mehrmals bei gleichen Situationen ins Toraus gespielt, aber wir gehen weiter aufs Tor. Nach 1996 in Leverkusen müssten wir in dieser Hinsicht doch gebrandmarkt genug sein. Da sollte man als Trainer mal mit den Betroffenen sprechen!

:x

Ich sehe das anders. Der Schiedsrichter hat auf den am Boden liegenden Spieler geschaut und dann die fckler aufgefordert weiter zu spielen.
Der Spieler hatte definitiv nichts. Als er sah das der betze den Ball wieder hat, fing er wieder an sich zu wälzen


Genau so war's, Schiri und FCK-Spieler alles richtig gemacht. Nach dem Angriff konnte der sterbende Schwan aufspringen und putzmunter weiterspielen.

Heute ging's um die drei Punkte, alles andere uninteressant. Nächste Saison aber bitte nicht nur mit neuen Vorständen, sondern auch mit einem richtigen Trainer.
Und sowieso: Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland.
(Florian Dick)



Beitragvon ChrisW » 03.04.2016, 16:37


Heute ist einer der besten Tage dieser FCK Saison. FCK gerettet, Kuntz weg und mit Bobic (laut RPR1 Radio) ein bekanntes Gesicht auf dem Posten des Sportdirektors.
Der Bremsklotz ist weg, der FCK kann ins Rollen kommen.
Ab heute geht es wieder aufwärts! :teufel2: :daumen:




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste