Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon Thomas » 25.01.2016, 16:13


FCK-Test gegen Zürich ohne Zuschauer

Das Testspiel der Roten Teufel gegen den Schweizer Erstligisten FC Zürich am Samstag, 30. Januar 2016, wird unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden.

Im letzten Test vor Ende der Winterpause trifft der FCK auf den FC Zürich. Die Partie gegen den zwölfmaligen Schweizer Meister wird ohne Zuschauer ausgetragen. Diese Entscheidung wurde nach sorgfältiger Abwägung der für dieses Spiel notwendigen organisatorischen Vorkehrungen und Abstimmungen getroffen. Diese stehen auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten in keinem Verhältnis für die Durchführung eines Testspiels in der Vorbereitung.

Quelle: fck.de

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Spielplan des 1. FC Kaiserslautern
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon wkv » 25.01.2016, 16:24


Hatte man Angst vor Hools? Ansonsten könnte ich diese Aktion nicht verstehen. Wenn wir anfangen, die noch auszusperren, die den Weg ins Stadion trotzdem suchen...

Und aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten? Falls das so ist, sollten wir uns mit dem Schlimmsten gefasst machen... So viel kann das doch nicht kosten, eine Tribüne aufzumachen.
Dear God, grant me the serenity to accept the things I cannot change, Courage to change the things I can,
and wisdom to know the difference.



Beitragvon henrycity » 25.01.2016, 16:28


@wkv:
Ich denke geht um die Kosten für dass Polizeiaufgebot ectr.



Beitragvon ix35 » 25.01.2016, 16:33


Jetzt werden auch noch die Treuesten der Treuen vergrault. Wenn der FCK kein Geld mehr hat um bei einem Testspiel das Stadion zu öffnen dann muss ich mir jetzt doch ernsthaft mal Gedanken machen ob die Sorgen vieler Fans nicht doch begründet sind was unsere Finanzen betrifft. Für ins Trainingslager zu fahren war doch auch Geld da? QUO VADIS FCK :?: :shock:



Beitragvon mmm-92 » 25.01.2016, 16:35


@ wkv:
Erst mal nachdenken bevor man etwas schreibt. Es kommt so einiges bei einem Spiel mit Zuschauern zusammen. Schau dir nur mal das Beispiel der Deppen aus der Landeshauptstadt an. Die nagen nun wahrlich nicht am Hungertuch und haben trotzdem ihr Testspiel gegen Köln ohne Zuschauer durchgeführt. Ich kann den FCK da vollkommen verstehen.

Klar ich hätte auch gerne die Mannschaft mal gegen solch einen Gegner gesehen aber es zählt immoment einfach jede unnötige Ausgabe zu vermeiden. Man hat halt aus dem Spiel gegen Ingolstadt gelernt. Wenn wieder nur um die 1000 Zuschauer gekommen wären hätte der Verein einiges an Miese gemacht.
Dauerkarte 2019/2020 - Jetzt erst recht !
Betze - Kein Spiel ohne mich



Beitragvon Thomas » 25.01.2016, 16:38


wkv hat geschrieben:So viel kann das doch nicht kosten, eine Tribüne aufzumachen.

Das Spiel sollte (bzw. soll wahrscheinlich immer noch) auf Platz 4 stattfinden, der hat ja sowieso nur eine Tribüne. ;)

Schade mit der Absage, aus Zuschauersicht finde ich den FC Zürich zumindest einen interessanteren Gegner als den FC Ingolstadt, wo sich ja auch nur 1.000 Zuschauer ins große Stadion verirrten. Wahrscheinlich ist auch das einer der Gründe für diese etwas kryptisch formulierte Absage ("unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten").
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon henrycity » 25.01.2016, 16:38


Es ist unmöglich wie sich hier alles entwickelt hat.
Wenn es aus Sicherheitsgründen und die damit verbundenen Kosten ,nicht mehr möglich ist eine Tribühne für ein Vorbereitungsspiel für die Fans
bereit zu stellen, weiß ich nicht wo dass noch enden soll.



Beitragvon Otto Rehagel » 25.01.2016, 16:38


Gut wäre es das Spiel im FCK TV kostenfrei anzubieten. Vielleicht wäre dies ein Kompromiss?



Beitragvon BadenTeufel8493 » 25.01.2016, 16:58


Ich glaube das ist einfach Rücksicht.
Die wollen nicht dass sich jemand dieses Elend ansehen muss und dafür sogar noch Geld ausgibt...
"I sometimes feel that I'm impersonating the dark unconscious of the whole human race. I know this sounds sick, but I love it." - Vincent Price



Beitragvon Carsi » 25.01.2016, 17:00


JETZT wird es lächerlich.. Wegen Kostendenken was das Testspiel kosten könnte, wenn Ordner usw.. da sind wird es ohne Zuschauer ausgetragen.
Verstehen kann man da nur:
WIR HABEN NICHT MAL GELD FÜR EIN ÖFFENTLICHES TESTSPIEL durchzuführen
Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“



Beitragvon Chesterfield » 25.01.2016, 17:01


Man kann doch wenn auf Platz 4 gespielt wird das spiel locker von aussen am Zaun verfolgen:-)



Beitragvon Carsi » 25.01.2016, 17:05


Nein leider nicht, da alles rund ums Stadion zum Vereinsgelände gehört und die einen dann aus diesem Gelände verweisen können und wohl auch werden.
Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“



Beitragvon ChrisW » 25.01.2016, 17:23


Das passt zur Winterdepression. Auch wenn es nachvollziehbar ist, passt es.
Am und um den Betze rum ist momentan alles nebelig und grau und man weiß nicht, verbirgt sich dahinter ein Sonnenstrahl oder ein schwarzes Loch.



Beitragvon pfälzer-Bayer » 25.01.2016, 17:38


Kann das voll und ganz nachvollziehen.

Wenn etwas mehr Lasten als Nutzen bringt ist es doch völlig legitim, dass Testspiel unter Ausschluß durchzuführen.
Reden ist Schweigen - Silber ist Gold.



Beitragvon Mac41 » 25.01.2016, 17:40


Wer organisiert denn das? Haber, Lutz, Stenger, die Sekretärin oder Rossi?
Da hat wohl einer in den Terminkalender geschaut und es ist aufgefallen, dass vergessen wurde den Platz zu reservieren.

So unattraktiv ist das Spiel doch nicht. Es zieht zwar nicht so sehr wie der FC Bayern gegen die Honkong Tigers, aber irgendein Dorfclub in der Vorderpfalz wäre doch froh den FCK für umme zu Gast zu haben.
Hasta la Victoria - siempre!



Beitragvon wkv » 25.01.2016, 17:46


Hat Köln,so wie wir,einen so rapiden Rückgang an Zuschauer wie wir, oh Freund des Nachdenkens?

Haben wir Zuschauer Werbung nötig?
Die Antwort kennt wohl jeder.
Dear God, grant me the serenity to accept the things I cannot change, Courage to change the things I can,
and wisdom to know the difference.



Beitragvon Atti1962 » 25.01.2016, 17:57


henrycity hat geschrieben:@wkv:
Ich denke geht um die Kosten für dass Polizeiaufgebot ectr.


Die Polizei kostet den Verein keinen Cent. Mal davon unabhängig, dass man bei einem Freundschaftsspiel gegen Zürich bestimmt keine Hundertschaft bräuchte.
Lautern ist der geilste Club der Welt! :teufel2:



Beitragvon WolframWuttke » 25.01.2016, 17:59


Die Entscheidung kann ich verstehen, bei 1.000 Zuschauern gg. Ingolstadt werden wir schon draufgelegt haben (Security, Reinigung, Strom, Wasser...)

Wie wäre es denn, wenn man das jeweils letzte Spiel nach der Vorbereitung gegen einen namhaften Gegner austrägt, der auch das Stadion halbwegs füllt?

In der Sommerpause heisst das Bayern, Schalke, BvB, Gladbach oder Köln - auch wenn man dafür ein paar € bezahlen oder die Einnahmen teilen muss. Oder Premier League Teams (Gladbach spielt z.B. regelmäßig gg. Liverpool).

In der Winterpause ist es schwieriger, dennoch hätte man z.B. Braunschweig oder Duisburg (gegen die man in der Liga nicht mehr spielt) einladen können, zur Not auch Saarbrücken, Trier oder Offenbach.

Das wären alles Teams, die auch ein paar Fans mitbringen bzw. für neutrale Zuschauer interessant sind.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon Baden Bandi » 25.01.2016, 18:11


PEINLICH.
Wenn ihr das für die treuesten Fans (und nur die frieren sich wie gegen Ingolstadt den Hintern ab) nicht hinbekommt braucht ihr euch nicht zu wundern das die Zuschauerzahlen weiter sinken. Für euren Feng Shui - Scheiß habt ihr das Geld gehabt. Einfach ein Armutszeugnis.

Nehmt euch ein Beispiel am KSC, der hat es geschafft gegen gute Gegner (Bayern, Freiburg) zu spielen und beim Heimspiel auch noch das Stadion voll bekommen. Und wir? Drittklassige Gegner und ein völlig unmotivierte Ingolstädter. Jammert also nicht über entgangene Finanzeinnahmen.
Das träum ich alles was da abgeht.
Dauerkarte 13.1 Wir zahlen für die Gurken



Beitragvon WolframWuttke » 25.01.2016, 18:52


Carsi hat geschrieben:JETZT wird es lächerlich.. Wegen Kostendenken was das Testspiel kosten könnte, wenn Ordner usw.. da sind wird es ohne Zuschauer ausgetragen.
Verstehen kann man da nur:
WIR HABEN NICHT MAL GELD FÜR EIN ÖFFENTLICHES TESTSPIEL durchzuführen


Etwas übertrieben Deine Aussage, findest Du nicht?
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon Südpälzer » 25.01.2016, 18:56


Carsi hat geschrieben:Nein leider nicht, da alles rund ums Stadion zum Vereinsgelände gehört und die einen dann aus diesem Gelände verweisen können und wohl auch werden.

Die Fritz-Walter-Straße ist privat?



Beitragvon Carsi » 25.01.2016, 18:58


Südpälzer hat geschrieben:
Carsi hat geschrieben:Nein leider nicht, da alles rund ums Stadion zum Vereinsgelände gehört und die einen dann aus diesem Gelände verweisen können und wohl auch werden.

Die Fritz-Walter-Straße ist privat?


Solange sie zum Grundstück gehört das der Verein gemietet hat, ja. Denn dafür zahlt unser Verein ja die Miete.
Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“



Beitragvon Südpälzer » 25.01.2016, 19:04


Lt. Liegenschaftskarte im Geoportal Rheinland-Pfalz haben die Straßen rund um das Stadion eigene Flurstücksnummern und wirken auf mich, wie ganz normale Straßen.



Beitragvon snoopy » 25.01.2016, 19:21


Eine bodenlose Frechheit. Wo sollen da bitte die finanziellen Risiken sein?

Nur mal so zum Vergleich:
vor fast genau einem Jahr, am 10.01.2015 wurde im Sportpark Rote Teufel das Testspiel gegen den SV Elversberg ausgetragen. Vor 550 Zuschauern, bei freiem Eintritt!!! Wo waren da die wirtschaftlichen Bedenken?
Und organisatorisch war das damals auch kein Problem, das Spiel kurzfristig in den Sportpark zu verlegen (es hätte ursprünglich in Elversberg stattfinden sollen), aber ein seit Wochen feststehendes Spiel gegen Zürich scheitert (angeblich) an der Organisation.
Es ist einfach nur ein Schlag ins Gesicht aller treuen FCK Fans.

PS: die Fritz-Walter-Straße ist eine ganz normale, öffentliche Straße und für jedermann nutzbar.



Beitragvon SEAN » 25.01.2016, 19:24


mmm-92 hat geschrieben:Schau dir nur mal das Beispiel der Deppen aus der Landeshauptstadt an. Die nagen nun wahrlich nicht am Hungertuch und haben trotzdem ihr Testspiel gegen Köln ohne Zuschauer durchgeführt.

Du willst doch nicht ein Spiel zwischen den beiden Karnevalsvereine mit einem Spiel vom FCK gegen einen schweizer Verein vergleichen, wo vieleicht 5-600 Leute gekommen wären? Da waren schon mehr Zuschauer auf nem normalen Training.
@WKV, als Runjaic bei uns sein erstes Training abhielt, waren wir beide auf Platz 4. Was meinste, waren da viel weniger Zuschauer als wie gegen Zürich gekommen wären? Ich glaub nicht.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste