Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Dein Tipp: Wie spielt Lautern gegen Frankfurt?

Heimsieg für den FCK
65
70%
Unentschieden
13
14%
Auswärtssieg für den FSV
15
16%
 
Abstimmungen insgesamt : 93

Beitragvon Thomas » 21.11.2015, 14:01


Bild

Vorbericht: 1. FC Kaiserslautern - FSV Frankfurt
Duell der Tabellennachbarn


Dass der große FCK und der kleine FSV sich am Sonntag auf Augenhöhe begegnen, war so nicht unbedingt geplant. Die Roten Teufel wollen den Rückenwind vom Auswärtssieg in Leipzig nutzen, müssen aber erneut einige Ausfälle verschmerzen – unter anderem Kapitän Halfar.

Die Ausgangslage

Ganz enge Kiste in der 2. Bundesliga: Trotz des Husarenstreichs in Leipzig kann sich der 1. FC Kaiserslautern (ebenso wie der punktgleiche FSV Frankfurt) tabellarisch nicht sicher fühlen und steht mit 18 Punkten nur fünf Zähler über dem Relegationsplatz - hätte nicht der Ex-Lautrer Steffen Bohl am Freitagabend den späten Ausgleich für Duisburg gegen Düsseldorf erzielt, wären es gar nur drei Punkte.

Da bleibt keine Zeit zum Verschnaufen! Sowohl der FCK als auch der FSV brauchen dringend weitere Punkte. In Lautern brachte nach vier Niederlagen in Serie der Erfolg in Leipzig neue Hoffnung, während Frankfurt von den letzten sieben Partien gar nur eine gewinnen konnte (vor einem Monat: 3:2 nach 0:2 gegen Bochum).

Das Personal

Mehr als ein halbes Dutzend Spieler hofften, in der Länderspielpause wieder fit zu werden, aber geschafft haben es nur zwei: Alexander Ring und Markus Karl sind wieder einsatzbereit, außerdem kehrt Tim Heubach nach seiner kurzen Rotsperre wieder zurück. Passen müssen hingegen Marcel Gaus, Marcus Piossek, André Fomitschow, Jean Zimmer und kurzfristig auch noch Daniel Halfar. Für die Position des Kapitäns im offensiven Mittelfeld bietet sich Rückkehrer Ring an, der voraussichtlich mit seinem alten Nebenmann Karl (anstelle von Patrick Ziegler) beginnen wird. In allen anderen Mannschaftsteilen haben sich die Gewinner von Leipzig einen vorläufigen Bonus erspielt - das heißt vorne ist wieder mit Mateusz Klich zu rechnen, auf den Außenbahnen wirbeln Lukas Görtler und Ruben Jenssen.

Der Gegner

Im Frühjahr ging am Bornheimer Hang eine kleine Ära zu Ende: Trainer Benno Möhlmann musste nach 116 Zweitliga-Spielen für den FSV gehen und seinem Vor-Vorgänger Tomas Oral Platz machen. Mit dem Aufstiegstrainer von 2008 sicherten sich die Frankfurter am letzten Spieltag den Klassenerhalt und sind mit acht Jahren in Folge mittlerweile der dienstälteste Zweitliga-Klub hinter 1860 München.

Acht geben muss die Lautrer Abwehr insbesondere auf das Offensivduo Zlatko Dedic und Besar Halimi (je 4 Tore). Aber auch sonst stehen FSV-Coach Oral, der den gesperrten Innenverteidiger Joan Oumari ersetzen muss, einige Alternativen und taktische Möglichkeiten zur Verfügung. Auch ein Rückstand bringt die Bornheimer nicht aus dem Konzept, wie vor allem auswärts schon mehrfach bewiesen wurde.

Das letzte Spiel

Zumindest im Fritz-Walter-Stadion waren die Duelle des FCK mit dem FSV meist erfolgreich - so auch in der letzten Saison: Bei strömendem Regen gewannen die Roten Teufel durch einen Abstauber von Willi Orban mit 1:0. Umso bitterer verlief im Februar das Rückspiel in Frankfurt, welches mit 0:2 verloren ging.

Fan-Infos

Der FCK lädt seine Fanclubs ein: 24.900 Tickets waren bis Freitag abgesetzt, darunter auch ein größeres Kontingent von Freikarten für die rund 400 treuen Fanclubs. Aus Frankfurt werden etwa 100 bis 200 Fans erwartet.

Bezugnehmend auf den Terrorismus der letzten Tage und die daraus entstandene Sicherheitsdebatte bitten die FCK-Verantwortlichen um Verständnis für mögliche längere Wartezeiten an den Eingängen. Eine erhöhte Gefährdungslage für Kaiserslautern bestehe allerdings nicht, so die Rückmeldung der Polizei. Auch die Öffnungszeiten des Stadions bleiben wie gewohnt bei zwei Stunden vor dem Anpfiff.

O-Töne

Den Unterschied zwischen Anspruch und Wirklichkeit beschreibt FSV-Trainer Tomas Oral wie folgt: „Auf dem Papier und vom Umfeld her können wir uns mit Kaiserslautern zwar nicht messen, sportlich aber auf jeden Fall. Wir wollen alles in die Waagschale werfen, um am Wochenende zu punkten.“

FCK-Coach Konrad Fünfstück will aber natürlich die drei Punkte auf dem Betze behalten und weiß auch, was dafür erforderlich ist: „Für uns geht es darum, an die Leistung von Leipzig anzuknüpfen.“

Nach dem Heimspiel lädt die Rot-Weiße Hilfe alle interessierten FCK-Fans zu einer Infoveranstaltung in Stadionnähe ein. Nähere Infos dazu hier: Die Rot-Weiße Hilfe stellt sich vor.

Daten und Fakten

Schiedsrichter: Michael Weiner (Giesen)

Voraussichtliche Aufstellungen

1. FC Kaiserslautern: Müller - Schulze, Vucur, Mockenhaupt, Löwe - Görtler,  Karl (Ziegler), Ring, Jenssen - Klich, Przybylko

Es fehlen: Halfar (muskuläre Probleme), Fomitschow (Knieverletzung), Piossek (Prellung), Zimmer (Muskelfaserriss), Gaus (Sprunggelenksblessur), Jacob (Kreuzbandriss)

- Ca. 45-60 Minuten vor Anpfiff auf unserer Twitter-Seite: Die endgültigen Aufstellungen.

FSV Frankfurt: Weis - Huber, Gugganig, Ballas, Haji Safi - Kruska, Perdedaj - Barry, Halimi (Konrad), Pires - Dedic

Es fehlen: Oumari (Gelbsperre), Schmidtgal (Reha)

Quelle: Der Betze brennt
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Jacob » 21.11.2015, 15:17


Und wenn wir jeden ersetzen könnten, Halfar leider nicht.
Ich bin gespannt wie unser Offensivspiel ohne ihn aussehen wird. Ich habe die Befürchtung, dass sich der FSV einigelt und wir keine Mittel finden...

Dabei ist ein Heimsieg Pflicht. Zuhause gegen einen mittelklassigen bis abstiegsgefährdeten Gegner musst du einfach gewinnen.

Ich hoffe der Verlust von Halfar wirkt doch nicht so schwer wie von mir befürchtet und wir sehen ein entspanntes 2:0.
Aber "entspannt siegen" kann der FCK ja so gut :wink:



Beitragvon ix35 » 21.11.2015, 16:35


Ich fände es sehr schade wenn Ziegler, der ja bekanntermaßen in Leipzig ein klasse Spiel gemacht hat, für Karl weichen müsste. Ich hoffe es jedenfalls nicht. Wie schwer der Ausfall von Halfar wiegt werden wir sehen. Ich glaube schon das wir die Frankfurter besiegen werden wenn K5 nicht in Aktionismus verfällt und die Mannschaft wegen Karl komplett auseinander reißt.



Beitragvon Lonly Devil » 21.11.2015, 16:36


Thomas hat geschrieben:Duell der Tabellennachbarn

Ein Zustand, den es morgen zu ändern gilt.
Thomas hat geschrieben:Dass der große FCK und der kleine FSV sich am Sonntag auf Augenhöhe begegnen, war so nicht unbedingt geplant.

Das war weder geplant, noch zu erwarten. Nach dem Spiel müssen die Frankurter aber den Kopf in den Nacken legen, um den Roten Teufeln wieder in die Augen blicken zu können.
Thomas hat geschrieben:Die Roten Teufel wollen den Rückenwind vom Auswärtssieg in Leipzig nutzen, ...

Auch dieser Sieg war so nicht unbedingt zu erwarten. Ein positives Ergebnis das man durch weitere Siege ausbauen kann.
Thomas hat geschrieben:... einige Ausfälle verschmerzen – unter anderem Kapitän Halfar.

Ist er wirklich verletzt, oder ist es doch eher eine Taktische Maßnahme, zum Schutz vor der drohenden 5. gelben Karte ?
Im nächsten Spiel könnte in fehlender Halfar weit schwerer wiegen.
Thomas hat geschrieben:Die Ausgangslage

Ist bescheiden, aber noch nicht beschissen.
Die Roten Teufel werden jedoch für eine Besserung der Lage sorgen.
Thomas hat geschrieben: ...
während Frankfurt von den letzten sieben Partien gar nur eine gewinnen konnte...

... und auf unserem geheiligten Berg noch nie gewonnen haben.
Lediglich einen Punkt, am 6.3.2010, konnten die kleinen Frankfurter bisher aus unserem Stadion entführen. Das wird sich auch am Sonntag nicht ändern !
Thomas hat geschrieben:Das Personal
Alexander Ring und Markus Karl sind wieder einsatzbereit,


Bild

Ihr, die Roten Teufel, habt Hunger auf den nächsten Sieg.
Fresst die kleinen Frankfurter Würstchen !


Thomas hat geschrieben:Der Gegner
Auch ein Rückstand bringt die Bornheimer nicht aus dem Konzept,...

... sind sie doch Rückstände und Niederlagen auf dem Betzenberg gewohnt. :love:
Thomas hat geschrieben:Das letzte Spiel

:wayne:
Thomas hat geschrieben:Fan-Infos
Aus Frankfurt werden etwa 100 bis 200 Fans erwartet.

Es erwartet uns also auch die übliche leere Osttribüne.
Thomas hat geschrieben:Konrad Fünfstück: „Für uns geht es darum, an die Leistung von Leipzig anzuknüpfen.“

An die Leistung vom letzten Spiel anzuknüpfen und den nächsten Sieg holen, ist ein sehr guter Plan.
Thomas hat geschrieben:O-Töne
Tomas Oral: „Auf dem Papier und vom Umfeld her können wir uns mit Kaiserslautern zwar nicht messen, sportlich aber auf jeden Fall. Wir wollen alles in die Waagschale werfen, um am Wochenende zu punkten.“

Ihr werdet euch höchstens zu Boden werfen um Pfiffe des Schiris zu provozieren. Aber Weiner wird euch zum Heulen bringen, weil er nicht darauf hereinfallen wird.
Ansonsten könnt ihr in die Waagschale werfen was ihr wollt.

UNSERE WAAGE ist auf Sieg der Roten Teufel ARRETIERT!


:bitte: H E I M S I E G ! ! ! :danke:
Hat die Demontage von Team Merk schon begonnen?
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!
Manche Ereignisse haben sich eingebrannt, als wäre es erst gestern gewesen.



Beitragvon Stefan Schmidt » 21.11.2015, 17:24


Punkt für Punkt zum Klassenerhalt :!:
Jungs enttäuscht uns nicht verlieren verboten, zeigt nochmal eine ähnlich gute Leistung wie in Leipzig!
Der Ausfall von Halfar schmerzt sehr :oops:

Viel Glück holt was :!: :bitte:



Beitragvon Red Devil » 21.11.2015, 17:35


Morgen gilt es auf den Sieg gegen Kommerz Leipzig aufzubauen und den Bornheimer Hang weg zuhauen. Was schwierig werden wir, da 1. der Bornheimer Hang sich hinten reinstellt und auf Konter lautert und 2. Halfar ausfällt, den wir so gut wie nicht ersetzen können. :daumen:

In diesem Sinne

Heimsieg!!! :teufel2:
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon LDH » 21.11.2015, 20:44


Schiedsrichter ist Weiner. Mehr muss man zum Spiel nicht wissen.
„Das beginnt bei den Erwartungen des Umfelds, das den Klub immer noch im historischen Kontext von Fritz Walter, Otto Rehhagel und vier Meistertiteln sieht. Das setzt sich fort bei der Vereinnahmung des Vereins durch die Politik und bei den vielen Fraktionen, die um Einfluss rangeln.“ (SZ)



Beitragvon ChrisW » 21.11.2015, 20:47


Ring und Karl, da muss ich erst durchatmen. Langsamkeit und haarsträubende Fehlpässe war ihr Markenzeichen, als sie zusammen auf dem Platz standen. Dabei war der eine mal gefühlter Buli-Spieler und der andere stand für sicheres Abräumen.
Da es mit ihnen kein schnelles Umschaltspiel geben wird, hoffe ich auf die Kreativität von Klich und die Kampfkraft von Görtler. Pritsche sollte morgen mal wieder treffen, denn er kann ja nicht dauerhaft vorbei schießen.



Beitragvon FCK58 » 21.11.2015, 21:42


Sie sind wieder einsatzfähig. Das ist alles.
Ich traue unserem "Frischling" schon einige Schweinereien zu und ich glaube auch,dass er nicht unbedingt zurückgepfiffen wird. Da haben einige ganz andere Probleme. Lassen wir ihn doch einfach mal machen, wie er will. Schlimmer kann´s eh´nicht werden. :wink:
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon ! » 21.11.2015, 23:17


joa der FSV mal wieder. das Saisonhighlight schlechthin und selbst in der jetzigen Situation kann man gegen die eigentlich nur verlieren. außer man GEWINNT! :teufel2:
->Pro Ausgliederung, pro Investoren, pro Profifußball in KL<-



Beitragvon Runnin'WithTheDevil » 22.11.2015, 02:22


Ohne Halfar...oh je. Irgendwie soviel Punkte wie möglich zusammenkratzen bis zur Winterpause. Wetter wird mies und hoffentlich passt sich das Niveau des Spieles nicht daran an. Egal, Das Spiel in Leipzig hat wieder etwas Hoffnung gebracht, jetzt muss die Mannschaft es nochmals bestätigen, auch wenn es gegen eine "Maurermannschaft" geht. Dann halt schnell durch die Lücken schlüpfen, welche sich ergeben werden.



Beitragvon MäcDevil » 22.11.2015, 10:25


Würde mich auf einen Sieg freuen. Die Möglichkeiten denen da oben in der Tabelle wieder Angst zu machen wäre wieder gegeben...
Da ich immer noch nicht weiss, in welche Schublade, ich die gesamte Mannschaft hinstecken soll (+ Trainer) wäre es angebracht Überzeugungsarbeit zu leisten...tippe mal ein vorsichtiges 3:1, weil die "B-Elf" gegen Leipzig gut gespielt hat. :teufel2:
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" ...und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!



Beitragvon Betze_FUX » 22.11.2015, 11:11


So geht's mir auch.
Ich kann momentan die Jungs nicht einschätzen. Bzw. das was K5 draus macht /machen will.
Das wird man sehen und es kommt mit der zeit...

Für nachher ... Nunja. Eigentlich ein Pflichtsieg. Nicht weil der Gegner schlecht ist, sondern weil wir Punkte hamstern müssen!!!

Demnächst Abfahrt, dann e betzewoschd, unn Stimmung!!!

Ole rot weiß, so läfd die gschichd. !!!
denn Wahrheit ist am Schluß allemal Wahrheit.



Beitragvon hierregiertderfck » 22.11.2015, 11:36


Hoffentlich geben die heut ordentlich Gas, sonst wird einem wohl schnell kalt bei den Temperaturen. :teufel2:
Bin gespannt, mir fällt es auch sehr schwer einzuschätzen, was uns heute erwartet. Ich gehe davon aus, dass es eine enge Kiste wird.



Beitragvon robert@t-online.de » 22.11.2015, 11:44


Liebe FCK Freunde
Für das heutige Spiel gegen den FSV Frankfurt wünsche ich mir einen Sieg (2:1),damit die Zukunft unseres Vereines wieder freundlicher wird.Es wird sehr wahrscheinlich wieder ein Nerven Spiel werden,weil der Gegner hinten dicht machen wird.Hoffe,dass unser Trainer eine Lösung findet,dieses Problem zu lösen,denn in der Vergangenheit hatten wir mit hinten dicht spielenden Manschaften fast immer Probleme.Also hoffe ich heute mal auf eine Besserung.



Beitragvon AllgäuDevil » 22.11.2015, 11:45


Trotz des Sieges bei den Dosen, traue ich unserer Mannschaft noch nicht...... :nachdenklich:
Nach dem Coup in Sachsen, ist der Gegner heute eigentlich perfekt, um wieder auf den Boden der Tatsachen gestoßen zu werden. Ich hoffe ich behalte nicht Recht, und die Jungs stopfen mir das Maul :D
Hochinteressant wird´s heute bei Flutlicht, wenn sich "Prince Charming Kuntz" die Ehre gibt :tv:



Beitragvon Rheinteufel2222 » 22.11.2015, 12:06


MäcDevil hat geschrieben:Die Möglichkeiten denen da oben in der Tabelle wieder Angst zu machen wäre wieder gegeben...


Ein Sieg und wir sind fünf Punkte von Platz 3 entfernt, eine Niederlage und es sind fünf Punkte zu Platz 16. Das nennt man wohl gesichertes Mittelfeld.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon Thomas » 22.11.2015, 13:31


Die Aufstellungen sind da!

FCK: Müller - Schulze, Vucur, Mockenhaupt, Löwe - Görtler, Karl, Ring, Jenssen - Klich, Przybylko

Bank FCK: Pollersbeck, Heubach, Osei Kwadwo, Ziegler, Pich, Deville, Colak

FSV: Weis - Huber, Gugganig, Ballas, Haji Safi - Konrad - Barry, Perdedaj - Halimi - Pires, Dedic

Bank : Pirson, Kruska, Epstein, Engels, Golley, Kapllani, Schahin
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon bazi » 22.11.2015, 13:39


Austellung war so zu erwarten. Pollersbeck auf der Bank? Wieso?
Heute nochmal die Chance relativ nah oben ran zu kommen, daher zählt nur ein Sieg und den wirds auch geben!



Beitragvon ix35 » 22.11.2015, 13:55


Wenn ich lese das Karl wieder spielen darf vergeht mir glatt die Vorfreude auf`s Spiel. :knodder:



Beitragvon Naheteufel11 » 22.11.2015, 14:02


Schade, dass man nicht Klich für Halfar stellt, und dafür Deville von Anfang an.
Ring ist einfach nicht in Form,ausserdem hätten wir vorne mehr Torgefahr.
Gott fragte die Steine, ob Sie Lautrer sein wollen. Da antworteten die Steine "Nein, dafür sind wir nicht hart genug".



Beitragvon redsnapper » 22.11.2015, 14:11


Oha! Ciri Sforza bei Sky. Da wird sich aber bald der @wolframwuttke melden :D
Da wir bestimmt gleich der Beißreflex ausgelöst . :lol: :lol:



Beitragvon redsnapper » 22.11.2015, 14:27


Naheteufel11 hat geschrieben:Schade, dass man nicht Klich für Halfar stellt, und dafür Deville von Anfang an.
Ring ist einfach nicht in Form,ausserdem hätten wir vorne mehr Torgefahr.

Woher weißt du das Ring nicht in Form ist ?
Warst du die letzte Zeit beim Training ?
Denn gespielt hat er ja nicht.
Nörgeln kann man auch nachher noch. Freu dich einfach aufs Spiel.



Beitragvon Alm-Teufel » 22.11.2015, 15:04


Er ist der Chancentod und dann das....einfach nur grauenhaft!!
3. Liga verhindern!



Beitragvon Homo Palatinus » 22.11.2015, 15:05


Tja, da ist das 0:1 :shock:
.............................
Meine FCK-Allstar-Elf: Hellström - Briegel, Brehme, Neues, Wagner - Kadlec - F. Walter, Eckel - Sandberg, Toppmöller, O. Walter
Reserve: Ehrmann, Stabel - Ramzy, Pirrung, Friedrich - Marschall, Kuntz




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste