Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon Tim » 20.02.2007, 16:11


Interview mit Aimen Demai

FCK-Spieler Aimen Demai bereitet sich derzeit nach seinem im Heimspiel gegen Augsburg erlittenen Kreuzbandriss auf sein Comeback im Trikot der "Roten Teufel" vor. Im Interview mit www.fck.de schildert Demai seinen Alltag in der Reha und blickt optimistisch in die Zukunft...

Aimen, nach dem Kreuzbandriss, den Du im Heimspiel gegen Augsburg erlitten hast, arbeitest Du derzeit an Deinem Comeback. Wie geht es Dir im Moment?

Aimen Demai: Dafür, dass die Verletzung noch gar nicht so lange her ist, geht es mir sehr gut. Ich habe jetzt schon mit dem Training auf dem Laufband begonnen und erste kleine Übungen mit dem Ball gemacht. Als Fußballer freut man sich natürlich besonders, dass man mal wieder gegen den Ball treten kann.

Wo absolvierst Du Dein Reha-Training?

Aimen Demai: Ich war jetzt sechs Wochen im Reha-Zentrum von Klaus Eder in Donaustauf. Jetzt bin ich die nächsten zwei Wochen in Herxheim bei Mike Steverding und danach noch mal vier Wochen in Donaustauf.

Wie sieht so ein Tagesablauf in der Reha aus?

Aimen Demai: Wir arbeiten sehr hart. Meistens beginne ich zwischen 9.00 Uhr und 10.00 Uhr und bin erst gegen 17.00 Uhr oder 18.00 Uhr mit meinem Programm fertig. Dazwischen habe ich eine kurze Mittagspause. Am Abend ist man dann ziemlich geschlaucht und müde. Da hat man keine Lust mehr noch viel zu unternehmen.

Nutzt Du das Wochenende auch einmal um nach Hause zu fahren?

Aimen Demai: In den sechs Wochen war ich nur zweimal in meiner Wohnung in Kaiserslautern. Ansonsten hat mich meine Frau in Donaustauf besucht.

Kamen Dir nach der Verletzung auch Gedanken, dass deine Karriere vielleicht zu Ende sein könnte?

Aimen Demai: In den Wochen zwischen Verletzung und Operation habe ich viel nachgedacht, zumal noch nicht ganz feststand was im Knie alles kaputt ist. Da habe ich mir schon viele Fragen gestellt. Doch dann haben mir die Ärtze viel Hoffnung gemacht und ab da habe ich mich voll auf mein Comeback konzentriert.

Haben Dich nach dem Kreuzbandriss auch Genesungswünsche der FCK-Fans erreicht?

Aimen Demai: Oh ja! Darüber habe ich mich auch sehr gefreut! Die Fans haben ja schon kurz nachdem Fabian Schönheim und ich uns verletzt haben auf einem Plakat im Stadion gezeigt, dass sie hinter uns stehen. So etwas gibt einem viel Hoffnung man weiß einfach, dass die Fans noch auf einen zählen. Ich habe auch viele E-Mails und persönliche Genesungswünsche erhalten. Das tut sehr gut und ich möchte mich an dieser STelle noch einmal für diese tolle Unterstützung bedanken.

Wann werden wir Dich wieder im Trikot der "Roten Teufel" sehen?

Aimen Demai: Wenn alles gut läuft werde ich vielleicht noch ein oder zwei Spiele in dieser Saison machen können. Das ist aber nur sinnvoll, wenn ich der Mannschaft weiterhelfen kann. Ich werde auf keinen Fall ein Risiko eingehen und erst wieder Spielen wenn mit meinem Knie alles in Ordnung ist.

Zum Abschluss noch die alles entscheidende Frage: Schafft der FCK in dier Saison den direkten Wiederaufstieg?

Aimen Demai: Da bin ich mir ganz sicher. Die ersten beiden Plätze sind meiner Meinung nach schon an Karlsruhe und Duisburg vergeben, aber der FCK wird am Ende der Saison auf Platz drei stehen und aufsteigen. Im Winter hat der Verein auch für meine Position sehr gute Spieler geholt und die Qualität den Aufzustieg zu schaffen ist absolut da. Die Mannschaft ist jetzt seit 13 Spielen ungeschlagen und es wird nicht mehr lange dauern, bis wir auch wieder gewinnen. Es ist jetzt einfach wichtig Geduld zu bewahren und weiter an die Chance zu glauben.

Quelle: www.fck.de



Beitragvon El-Jungo » 20.02.2007, 16:43


Yeah auch sein Wort in Teufels Ohr:

Aimen Demai: Da bin ich mir ganz sicher. Die ersten beiden Plätze sind meiner Meinung nach schon an Karlsruhe und Duisburg vergeben, aber der FCK wird am Ende der Saison auf Platz drei stehen und aufsteigen.


Weiterhin noch gute Besserung.

Hopp uffe eh scheiß verdammter 3er gegen Hachinge!
---> 100% dem FCK <---
Bild



Beitragvon OWL-Teufel » 20.02.2007, 17:03


Endlich mal jemand,der Zuversicht verbreitet!Schade,dass er in dieser Saison nicht mehr entscheidend eingreifen kann!

Weiterhin gute Besserung auch von mir!



Beitragvon Red Devil » 20.02.2007, 17:10


Noch gute Besserung Aimen Demai. 8-) 8-)

Wir brauchen ih sehr dringend, schade nur das wir auf ihn erst in der neuen saison wieder zurückgreifen können. :) :)

Der Aufstieg ist durchaus noch möglcih, aber dazu muss sich die Mannschaft am Riemen reissen und mal wieder gut spielen. Zeit wäre es allemal.

Zieht Unterhaching die Lederhosen aus.

In diesem Sinne

Nur der :schild:
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon Block 9 » 20.02.2007, 17:44


JA, guter Mann!

Und auch schön zu sehn, dass bei der neuen FCK-HP wenigstens die Interviews qualitativ zunehmen!
Mit einem Idioten zu diskutieren ist, als spiele man mit einer Taube Schach: Egal wie gut beide spielen; am Ende schlägt sie zweimal mit den Flügeln, wirft dabei alle Figuren rum, kackt auf das Brett und stolziert weg, als hätte sie gewonnen.



Beitragvon schnitzelbäcker » 20.02.2007, 18:38


Ich wünsche Aimen alles gute und das er schnell wieder ins Trikot schlüpfen kann, denn meiner Meinung nach war oder ist Aimen Demai die treibende Kraft des FCK-Spiels und seit er nicht mehr spielt geht es bergab.
Also werde schnell wieder fit. :wink:
Bis dann auf den FCK! :teufel2:
Treu bis in den Tod !!!



Beitragvon Roter_Teufel » 20.02.2007, 18:44


Ja, von mir auch weiterhin gute Besserung!
Das wir so einen brauchen haben wir ja in Koblenz gesehen...
„Ein Verein sucht man sich nicht aus, man wird in ihn hinein Geboren!“



Beitragvon kepptn » 20.02.2007, 18:45


Ja, das ist Sportsgeist. Die Zähne zusammenbeissen und kämpfen. Alles Gute Aimen!



Beitragvon KL1900 » 20.02.2007, 18:47


spritzpistole hat geschrieben:Interview mit Aimen Demai

Es ist jetzt einfach wichtig Geduld zu bewahren und weiter an die Chance zu glauben.

Quelle: www.fck.de


dies ist der satz, den sich diejenigen, die den fck schon abgeschrieben haben, hinters ohr schreiben sollen!



Beitragvon chris » 20.02.2007, 19:04


ist en super typ!
alles gute aimen!



Beitragvon FCK forever No.01 » 20.02.2007, 19:13


Alles Gute Aimen, hoffen wir das wir dich bald auf dem Platz wiedersehen. Dass du dort fehlst haben wir oft genug gesehen!
wenn am Schluß wir dann doch Sieger sind, dann wird es allen klar, solangs in Deutschland Fußball gibt, gibt es auch den FCK!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



Beitragvon Amok.exe » 20.02.2007, 19:45


Auch von mir alles Gute :)

Scheint echt nen netter zu sein der nicht aufgibt
Muss mir mal wieder ne neue Signatur einfallen lassen



Beitragvon betzebub2 » 20.02.2007, 19:49


Alles gute weiterhin. Bist ein Supertyp !!! :D



Beitragvon Fussballgott » 20.02.2007, 22:48


Gutte Beserung, hoffe auf ein schnelles Comeback auch von Schönheim...
Unsre HEIMAT unsre LIEBE in den Farben ROT WEIß ROT, KAISERSLAUTERN 1900 wir sind TREU bis in den Tod!!!



Beitragvon Betze-Hermann » 21.02.2007, 00:35


Aimen: Dein Wort in Gottes Ohr. Weiterhin gute Besserung.
Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr meiner WhatsApp Gruppe beitreten würdet. Bitte Handynummer per PN, danke.



Beitragvon Michel1234 » 21.02.2007, 02:33


Von mir auch weiterhin gute Besserung! Haben die letzten Monate festgestellt wie wichtig du für den FCK bist!



Beitragvon Manuel(AZ) » 21.02.2007, 10:55


Von mir auch nochmals gute Besserung! :teufel2:
Nur der FCK!



Beitragvon FcK-Sniedelmayr » 21.02.2007, 15:26


Gutes Interview !!!
Aimen wird mir immer sympathischer....Hoffe das er uns noch be unserem Ziel : Aufstieg helfen kann !!!
Gute Besserung Aimen !!!
:winken:
>>> Eine Region, Eine Kurve, Ein Zeil...Aufstieg `07 <<<



Beitragvon 67294 » 22.02.2007, 17:46


nochmal gute Besserung. Schön dass er noch an den Aufstieg glaubt.
Hoffentlich kann er bald wieder spielen




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste