Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Thomas » 19.05.2014, 11:56


Laut Kicker hat neben dem bereits bekannten Interesse von Olympiakos Piräus auch der 1. FC Köln seine Fühler nach Kostas Fortounis ausgestreckt. Auch Stuttgart und Hoffenheim werden genannt.

Kicker hat geschrieben:Mit diesem wäre der Kader eigentlich komplett – wenn man Svento als Lösung für links vorne und hinten annimmt. Wenn nicht, könnte Lauterns Konstantinos Fortounis (21) die offensive Position besetzen. Der griechische Nationalspieler, der als hochveranlagt gilt, aber zuletzt sein Potenzial nicht dauerhaft abrief, liebäugelt mit einem Wechsel nach Köln. Der Außen, der auch zentral offensiv spielen kann, hat im privaten Kreis vom FC-Interesse gesprochen. Fortounis, auch in Stuttgart und Hoffenheim ein Thema, würde weniger als eine Million Euro kosten. (...)

Quelle: Kicker vom 19.05.2014


EDIT:
In den endgültigen WM-Kader von Griechenland hat es Kostas Fortounis derweil nicht geschafft: http://www.dfb.de/news/de/d-fifa-wm/gri ... 58501.html
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Mephistopheles » 19.05.2014, 12:02


Spieler, mit denen man eigentlich die Zukunft gestalten könnte, wechseln nach Köln. Es werden sich einige hier im Forum noch wundern, welches Potential in Fortounis steckt. Auch Stadtkinder und Ähnliches.

Simon Zoller vermutlich weg, Kostas Fortounis vermutlich weg! Zukunft auch bald weg? :danke:



Beitragvon sow42195 » 19.05.2014, 12:06


Wenn unser Trainer keine positive Entwicklungschancen mehr bei ihm sieht, muss man ihn wohl gehen lassen. Ich denke, er wird das nach einer 3/4-Saison beurteilen können.

Auch wenn Zweifel bleiben: Man muss auch mal loslassen können :-)
Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg (George Bernard Shaw)



Beitragvon Wonnegauer » 19.05.2014, 12:06


unter 1 Mille?? .....dafür würde der bei mir nicht gehen. Wir bauen auf die Jugend und da gehört ein Fortounis unbedingt dazu



Beitragvon fcksince93 » 19.05.2014, 12:09


Naja er hat nur noch ein Jahr Vertrag und insofern er nicht zur Verlängerung tendiert würde ich ihn lieber verkaufen und noch ein bisschen Kohle einnehmen.
Zum Schluss spielt er bei uns eine gute bis sehr gute Saison und wechselt dann ablösefrei.

Ich fände ein Tauschgeschäft mit Stuttgart gut. Wir bekommen Stöger, die Fortounis.



Beitragvon gari » 19.05.2014, 12:13


Auch wenn Fortounis mal wieder eine relativ unkonstante Saison gespielt hat und es irgendwie nicht in die Startformation geschafft hat, glaube ich dran, dass der sehr viel Potenzial und Talent hat. Einfach ihn mal mehr als 2 Spiele in der Startformation das Vertrauen schenken und der wird der ersehnte RA oder ZOM wie wir ihn nunmal doch brauchen.
Allemal seh ich ihn lieber als Matmour :teufel2:

Wenn Köln es allerdings schafft, Zoller und Fortounis zu kaufen, wobei ich bei unter einer Million den Geißböcken den Vogel zeigen würde, dann sehe ich einen herben Verlust auf unserer Seite und einen massiven Gewinn auf deren ihre Seite.
Pfälzer in Berlin - gebabbelt werd trotzdem platt :daumen: :teufel2:



Beitragvon Stimpy001 » 19.05.2014, 12:14


@Mephi[...]:

Klar hat der Potential, das hat der ja bei uns auch schon einige Jahre unter mehreren Trainerin angedeutet. Vll. braucht er auch den Ortswechsel um zu explodieren, ich muss gestehen, für mich ist er ein weiterer gescheiterter, jedenfalls beim FCK, und wenn er woanderst aufblüht ists mir Wurst. wir könnten den noch 10 Jahre mit durchschleppen, das würde eh nix mehr werden.

Von daher, ich würde ihn verschenken, mit der AUflage das man den Occean mitnehmen muss.
Auch wenn ich Hesse bin, so weiß ich wo guter Fussball gespielt und gelebt wird.

Wenn Du dich im dunkeln vor den Spiegel stellst und dreimal hintereinander "bunter Blumenstrauß" sagst, dann kannst du es ganz leise in Duisburg lachen hören!

Gegen Alleinherrscher wie Becca



Beitragvon xxstadtkindxx » 19.05.2014, 12:17


Mephistopheles hat geschrieben:Spieler, mit denen man eigentlich die Zukunft gestalten könnte, wechseln nach Köln. Es werden sich einige hier im Forum noch wundern, welches Potential in Fortounis steckt. Auch Stadtkinder und Ähnliches.

Simon Zoller vermutlich weg, Kostas Fortounis vermutlich weg! Zukunft auch bald weg? :danke:



da es hier auch hinpasst aus dem Occean Thread


Genau immer sind die anderen Schuld, sich selbst weiter zu entwickeln und ergeizig und Geil auf einen Beruf zu sein kennen wohl einige nicht, so hat mann ebenfalls die Chance weiter zu kommen.

Nein bei uns muss der Spieler wohl von VV Trauben und Luxus bekommen bevor man leistung bringt.

Die Berufseinstellung einiger Menschen ist mir wirklich fremd.

Jetzt schieß ich mal gegen dein Land und ebenfalls gegen meins, als wir unser Haus in Kroatien bauten mussten wir 10 Termine zb. mit einem elektriker machen weil er kein bock hatte zu kommen, so ist die mentalität dieser und andere Menschen im Süden usw. und genau deswegen geht es denen im gegensatz uns deutlich schlechter.

Und genau das ist das Problem eines Fortounis und Occens und anderen deren Namen man sich nicht merken muss, sie haben kein bock ! Sind Lustlos usw. und wie du Sie dann weiter in Schutz nehmen kannst verstehe die Welt, für 40000 Euro im Monat würde ich einiges tun sogar Freiwillig eine 50 Stunden Woche einführen !

Wir leben in einer Leistungsgesellschaft, und wer da nicht mitkommt muss halt gehen ! ganz einfach !

Und schuld ist der Spieler selbst, und kein anderer !
How is Otmar Wagner ?



Beitragvon Palzschnuut » 19.05.2014, 12:24


Fortounis wird sich hier nicht mehr durchsetzen, dafür ist einfach zuviel passiert. Wenn wir ihn jetzt noch für gutes Geld verkaufen können, dann bitteschön.

Ich traue ihm zu, sich bei einem anderen Verein durchzusetzen und Stammspieler zu werden. Sein Potential hat er angedeutet, allerdings waren seine Auftritte hier oft mehr als unglücklich.



Beitragvon bittere_pille » 19.05.2014, 12:26


Schmadtke der Fuchs!
Holt Zoller und Fortounis im Paket für 4 Millionen und visiert den UEFA-Cup an.

Dass hier immer so ne Angst besteht Fortounis könne irgendwoanders "durchstarten"...
Klar kann das passieren, aber er kann auch genauso gut versanden. Das weiß man doch vorher nie, Glück und Pech halt auch die ungewisse Komponente.

Ein guter Preis und allen wäre geholfen. Und es ist schon ein bisschen verwunderlich, dass ein Einwechselspieler von unserer Truppe noch im Kader von Griechenland (bald mit Loddar), und auf dem Wunschzettel von Olympiakos und einigen Erstligateams steht.
Hatter guten Berater der Junge mit viel Talent.



Beitragvon mazz » 19.05.2014, 12:30


Ich halte Fortounis für einen guten 1. Liga kicker.

Aber er ist auch irgendwie noch ein kleines motziges Kind der lustlos und faul bei uns rum stolpert.

Ein Tapeten-Wechsel wird ihm gut Tun und dann geht er bei seinem neuen Club vllt gut ab. Aber ob das bei uns noch was wird, wage ich zu bezweifeln.

Nur, wenn er woanders einschlägt, ist das zum größten Teil sicherlich nicht unsere Schuld, sondern seine.

Solche Spieler gibt es sicherlich auch.
Hajoe hat geschrieben:[...] Und zu Mugosa, wie blöd ist eigentlich dieser Kosta, daß er nicht merkt, daß dieser mehr Potenzial besitzt als Christiano und Lionel zusammen.



Beitragvon sow42195 » 19.05.2014, 12:32


@bittere_pille:
Sehe ich genauso. Das gleiche bei SuPa. Erst sind sich alle einig, dass er uns nicht weiterhilft. Und nur weil sich plötzlich der FC Brügge interessiert, brechen alle in Panik aus und SK ist mal wieder der Depp vom Dienst...
Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg (George Bernard Shaw)



Beitragvon bittere_pille » 19.05.2014, 12:38


sow42195 hat geschrieben:Das gleiche bei SuPa. Erst sind sich alle einig, dass er uns nicht weiterhilft. Und nur weil sich plötzlich der FC Brügge interessiert, brechen alle in Panik aus und SK ist mal wieder der Depp vom Dienst...


Cercle Brügge :D

Also ich komm schon ins Schwitzen, wenn ich mich entscheiden muss, ob ich die mittlere (für 6 Euro) oder die große Pizza (für 8,50) "Mafia" bestellen soll. Und liefern dann nochma Aufpreis im Gegensatz zu selbst abholen.

Deshalb bin ich da auch überfragt, ob es sinnvoll ist auf Fortounis Durchbruch zu warten oder die 7 oder 800 000 zu nehmen. Tendenz verkaufen, aber ich möchte nicht wissen was los ist, wenn er woanders 15 Vorlagenscorerpunkte kriegt...
Oder bei Zoller die 3 Mios.

Haben oder Sein?
Haben oder nicht haben?
Zuletzt geändert von bittere_pille am 19.05.2014, 12:39, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon XXchrisXX » 19.05.2014, 12:38


Ich halte ihn ganz ehrlich in der ersten Liga für besser als hier. In der zweiten Liga wird einfach viel körperbetonter gespielt, härtere Gangart, das mag kostas gar nicht. In der ersten hast du mehr Freiheiten im Mittelfeld was ihm zu gute käme.



Beitragvon FCK-Ralle » 19.05.2014, 12:43


Und jeder der gehofft hat, Kostas Fortounis könnte durch eine gute WM seinen Marktwert steigern, kann das nun endgültig knicken.

Er ist durch den Rost gefallen und bei der WM nicht dabei.

Wenn ich mir überlege, dass da im Mittelfeld statt dessen ein stramm auf die 40 zugehender Karagounis rumrennt finde ich das zumindest bedenklich.

http://www.kicker.de/news/fussball/wm/s ... nicht.html
Zuletzt geändert von FCK-Ralle am 19.05.2014, 12:55, insgesamt 1-mal geändert.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon de79esche » 19.05.2014, 12:45


Soeben vermeldet: Fortunis nicht im WM-Kader!!!
Kann man mal fragen warum? Der Junge hats drauf, hat aber ein großes Einstellungsproblem.
#StrongerThanFear



Beitragvon super-jogi » 19.05.2014, 12:48


Hoffentlich nimmt den der FC.
Wenn man hier so liest könnte man meinen er wär der neue Superstar.
Er kann ja veranlagt sein wie er will, wenn er es aber nicht auf den Platz bringt wird er eben keiner.

Ich heul ihm nicht nach, schon gar nicht, wenn er ne gute ablöse bringt.
Das Leben ist wie eine Klobrille. Man macht so einiges durch !



Beitragvon MäcDevil » 19.05.2014, 12:52


Fortounis ist so gut, dass keiner ihn haben will ! Vielleicht meldet sich Werder Bremen nochmal. Mensch, was hat der Junge sich die Zukunft selber versaut. Unglaublich ! Ohne Gehirnwäsche geht da gar nix mehr....
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" ...und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!



Beitragvon sow42195 » 19.05.2014, 12:53


Wir brauchen Offensivspieler, die uns weiterbringen. Die auch unter Druck konstant ihre Leistung abrufen können. Der Trainer hat Gründe ausgemacht, warum er ihm den Durchbruch nicht mehr zutraut und nicht als Stammkraft auf ihn setzen will. Einem Erstligisten dürfte es einfacher fallen, mit Fortounis als Ergänzungsspieler ein gewisses finanzielles und kadertechnisches Risiko zu gehen. Vor allem bei der Ablöse.
Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg (George Bernard Shaw)



Beitragvon Kaho » 19.05.2014, 12:58


de79esche hat geschrieben:Soeben vermeldet: Fortunis nicht im WM-Kader!!!
Kann man mal fragen warum? Der Junge hats drauf, hat aber ein großes Einstellungsproblem.


Ja warum bloß? Vielleicht weil Griechenland auch einen gewissen Anspruch hat und dieser nicht heißt: Bankdrücker eines deutschen Zweitligisten.

Der Junge kann was, unbestritten. Bei uns will/kann er es nur nicht zeigen. Das wird auch nix mehr, also auf Wiedersehen und danke für die wenigen Scorerpunkte.



Beitragvon FCK58 » 19.05.2014, 13:10


de79esche hat geschrieben:Soeben vermeldet: Fortunis nicht im WM-Kader!!!
Kann man mal fragen warum? Der Junge hats drauf, hat aber ein großes Einstellungsproblem.


Du kannst fragen, warum.
Vermutlich weil er nicht ausreichend Einsatzzeiten bei uns hatte. Die Spielpraxis fehlt.
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon Osterhase » 19.05.2014, 13:10


Der startet genauso durch wie Zuck bei Freiburg.Wo wechselt der jetzt eigentlich hin, nach Trier?
Der 12. Mann hat geschrieben:Nach dem ich mir jetzt immer mal wieder Beiträge durchgelesen habe, auf der Suche nach nützlichen Informationen und fundierten Meinungen, die mich weiterbringen,... bin ich zu dem Schluss gekommen, dass dieses Forum ein ernsthaftes Problem mit Gesocks hat.



Beitragvon Harvey » 19.05.2014, 14:29


Mephistopheles hat geschrieben:Spieler, mit denen man eigentlich die Zukunft gestalten könnte, wechseln nach Köln. Es werden sich einige hier im Forum noch wundern, welches Potential in Fortounis steckt. Auch Stadtkinder und Ähnliches.

Simon Zoller vermutlich weg, Kostas Fortounis vermutlich weg! Zukunft auch bald weg? :danke:


Kostas hatte genug Chancen und Vertrauen. Wenn er explodieren sollte haben wir Pech gehabt. Aber noch schlimmer fände ich es, wenn wir ihn nicht verkaufen.



Beitragvon Harvey » 19.05.2014, 14:37


XXchrisXX hat geschrieben:Ich halte ihn ganz ehrlich in der ersten Liga für besser als hier. In der zweiten Liga wird einfach viel körperbetonter gespielt, härtere Gangart, das mag kostas gar nicht. In der ersten hast du mehr Freiheiten im Mittelfeld was ihm zu gute käme.


Wie bitte? Sokratis, Subotic, Martinez usw. machen Hackfleisch aus ihm.

Wir müssen die 700.000 € nehmen, wenn sie stimmen. Damit sollten wir 2 gestandene MF aus der 2. Liga unterhalten können.



Beitragvon Mephistopheles » 19.05.2014, 14:41


Stimpy001 hat geschrieben:@Mephi[...]:

Klar hat der Potential, das hat der ja bei uns auch schon einige Jahre unter mehreren Trainerin angedeutet. Vll. braucht er auch den Ortswechsel um zu explodieren, ich muss gestehen, für mich ist er ein weiterer gescheiterter, jedenfalls beim FCK, und wenn er woanderst aufblüht ists mir Wurst. wir könnten den noch 10 Jahre mit durchschleppen, das würde eh nix mehr werden.

Von daher, ich würde ihn verschenken, mit der AUflage das man den Occean mitnehmen muss.


Wie wir Griechen sagen: Der Verein hat den "Kairos" verpasst, den günstigen Moment, der nicht wiederkehrt, weil man den "Kairos" beim Schopfe packen muss. Hinten ist er kahl, sodass man ihn nicht mehr fassen kann. Unter Balakov blühte Kostas auf. Danach "setzte" kein Trainer mehr auf ihn. Nach dem Fürth-Spiel war er endgültig weg vom Fenster. Der Erfolg eines Spielers hängt AUCH von dem Umfeld ab, in dem er sich befindet.

Ich hab mich auch schon wieder abgeregt. In drei oder vier Wochen haben wir sicher auch einen SD und der wird dann - wenn andere schon längst ihre Hausaufgaben gemacht haben - in aller Seelenruhe mit der Planung beginnen.

P.S. Bitte nenn mich Mephisto. So sprechen mich meine Kumpels in der Hölle an! :teufel2:




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste