Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon Thomas » 15.05.2014, 22:36


Saisonabschluss: 9:1-Sieg in Herschberg

Mit einem 9:1-Sieg im Freundschaftsspiel beim SV Herschberg haben sich die Roten Teufel am Donnerstag, 15. Mai 2014, endgültig aus der Saison 2013/14 verabschiedet. Nach der dritten Partie in drei Tagen ging es für die FCK-Profis anschließend in die Sommerpause, die mit dem Trainingsauftakt am 23. Juni 2014 endet. (...)

Statistik:
FCK 1. Halbzeit: Müller – Riedel, Simunek, Orban, Heintz – Matmour, Alushi, Ring, Ede – Lakic, Bunjaku
FCK 2. Halbzeit: Hohs – Zimmer, Torrejón, Sonnenberger, Jenssen – Fortounis, Karl, Alushi, Stöger – Occéan, Bunjaku
Tore: 1:0 Orban (14.), 2:0 Heintz (28.), 3:0 Bunjaku (34.), 4:0 Stöger (50.), 5:0 Alushi (55.), 5:1 Weber (69.), 6:1, 7:1, 8:1 Bunjaku (74./76./78.), 9:1 Stöger (80.)
Zuschauer: 1.400 (…)

Quelle und kompletter Text: fck.de

Weitere Links zum Thema:

- Statistik zum Spiel
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Blubb321 » 16.05.2014, 00:06


Bunjaku trifft 4-fach?! Da sollte sich der Trainer der Herschberger für die nächste Saison in Sachen Abwehr was neues einfallen lassen. Die Jungs scheinen nichts zu taugen.



Beitragvon michael65 » 16.05.2014, 06:52


Ich find's gut, dass fast alle von uns eingesetzt wurden, also auch diejenigen, die quasi schon weg sind. So haben unsere Fans in und um Herschberg wirklich den FCK erlebt. Das hatte ich nicht wirklich erwartet.
Ich finde es auch gut, dass besonders diejenigen Autogramme geben mussten, die sich nach dem ersten Saisonausklangspiel im Bus verkrümelt haben. Da sieht man die Einstellung der Spieler zum Verein. Diese Spiele sind doch dazu da, sich bei den Fans zum Greifen nah zu präsentieren und sich für die Unterstützung in den Speilen zu bedanken.

Übrigens: laut Spielstatistik wurde Alushi nach der ersten Halbzeit durch Karl ersetzt und hat selbst in der zweiten Halbzeit Ring ersetzt. Dazu wurde er aus- und wieder eingewechselt. Da hat sich wohl der Fehlerteufel eingeschlichen. Ich dachte nur bei mir, als ich das sah: Alushi, dein Einsatz für den FCK kommt zu spät (...)
"Das sind die Weisen, die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
Die, die bei dem Irrtum verharren, das sind die Narren."
(Friedrich Rückert)



Beitragvon Simunek » 16.05.2014, 08:53


Blubb321 hat geschrieben:Bunjaku trifft 4-fach?! Da sollte sich der Trainer der Herschberger für die nächste Saison in Sachen Abwehr was neues einfallen lassen. Die Jungs scheinen nichts zu taugen.


Junge (o. Mädchen), hast du das Spiel gesehen?

Ich denke nicht...schon wüsstest du, dass die Abwehr relativ gut gespielt hatte.
Des weiteren ist der Unterschied zwischen Bundesliga-Profi und Bezirksliga-Spieler schon enorm (wäre schlimm wenn nicht)..

Alushi und Bunjaku haben beide 90 Min. gespielt..aber der Auftritt kam wohl zu spät.

Schade drum



Beitragvon zet » 16.05.2014, 10:59


Simunek hat geschrieben:[...]
Ich denke nicht...schon wüsstest du, dass die Abwehr relativ gut gespielt hatte.
Des weiteren ist der Unterschied zwischen Bundesliga-Profi und Bezirksliga-Spieler schon enorm (wäre schlimm wenn nicht)..
[...]

Wobei ich fand, dass die Bezirksliga-Spieler vor allem läuferisch erstaunlich gut mitgehalten haben ... Hut ab, ich fand auch, dass Herschberg das im Rahmen ihrer Möglichkeiten sehr ordentlich gemacht hat.
"Es ist ein schwerer Fehler, wenn man theoretisiert, ohne Prämissen zu haben. Unmerklich fängt man dann nämlich an, Tatsachen zurechtzubiegen, sie Theorien anzupassen, statt Theorien nach Tatsachen zu bilden."

Arthur Conan Doyle, Die Abenteuer des Sherlock Holmes



Beitragvon Blubb321 » 16.05.2014, 14:07


Eine Abwehr gegen die ein Bunjaku vier Tore schießt kann nicht gut gespielt haben :).



Beitragvon Rheinteufel2222 » 16.05.2014, 14:53


Oje, Lakic trifft nicht mal mehr gegen Herschberg.

Und der bleibt vielleicht und Bunjaku muss gehen.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste