Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon suYin » 12.08.2013, 14:52


"Jetzt bin ich wieder BVB-Fan"

Aus dem Nichts wechselte Chris Löwe vor zwei Jahren aus der 4. Liga zu Borussia Dortmund und wurde sofort Deutscher Meister. Nun spielt der Linksverteidiger für den 1. FC Kaiserslautern in der 2. Liga. Vor dem Spiel bei Greuther Fürth spricht der 24-Jährige im Interview über sein früheres Leben im Internat, die Zeit beim BVB und seine besondere Verbindung zu Marcel Schmelzer.

SPOX: Herr Löwe, Sie starteten Ihre Karriere beim Chemnitzer FC: Mit 13 ins Internat, dann A-Jugend-Meister, mit 18 die ersten Einsätze bei den Profis. Wie war das Leben im CFC-Internat?

Chris Löwe: Es war natürlich zunächst nicht einfach, so früh von zu Hause weg und auf sich alleine gestellt zu sein. Es war ein typisches Internatsleben: Früh aufstehen, in die Schule gehen, nach der Schule dann ins Training. Zwei Mal in der Woche hatten wir noch einen besonderen Sport-Kurs, in dem man etwas anderes machte, als Fußball zu spielen. Wenn wir samstags ein Spiel hatten, fuhr ich meistens am Abend noch nach Hause zu meinen Eltern und ging am Sonntag wieder ins Internat.

SPOX: Mussten Sie in dieser Zeit auf vieles verzichten?

Löwe: Natürlich, aber für mich war das kein Problem. Ich hatte immer das Ziel Profi-Fußball vor Augen. Von daher habe ich gerne auf die Partys verzichtet. Es gab aber auch Jungs aus dem Internat, die das nicht taten und feiern gingen - und die haben es letztlich nicht nach ganz oben geschafft.

Weiterlesen...

Quelle: Spox.com
Bild



Beitragvon Schlossberg » 12.08.2013, 16:10


SPOX: Hatten Sie auch Angebote von Bundesligisten?
Löwe: Damals nicht, aber hätte ich ein halbes Jahr gewartet, wäre mit Sicherheit der eine oder andere Bundesligist auf mich zugekommen.

Mit Sicherheit verläuft zwischen Selbstvertrauen und Selbstüberschätzung nur eine ziemlich dünne Linie.



Beitragvon paet_fck » 12.08.2013, 16:26


Ich finde das Interview ganz gut.

Er schmiert uns keine Honig-Phrasen um den Mund, sondern sagt ehrlich wie er die Sache sieht. Da geht nun aus FCK-Sicht sicher nicht jede Zeile runter wie Öl, aber es ist ehrlich und aufrichtig. Genauso wie seine Art zu spielen.

Guter Mann.
Unzerstörbar: Kein Wort beschreibt uns besser
// http://www.unzerstoerbar.wordpress.com
// http://www.facebook.com/unzerstoerbarfck



Beitragvon Friedmann » 12.08.2013, 17:03


paet_fck hat geschrieben:Ich finde das Interview ganz gut.

Er schmiert uns keine Honig-Phrasen um den Mund, sondern sagt ehrlich wie er die Sache sieht. Da geht nun aus FCK-Sicht sicher nicht jede Zeile runter wie Öl, aber es ist ehrlich und aufrichtig. Genauso wie seine Art zu spielen.

Guter Mann.


Ja, weil sich voll reinhängt. Dann darf er auch sagen, dass er nicht schon auf'm Wickeltisch vom FCK geträumt hat. Ihn hat Mo bestimmt nicht gemeint.



Beitragvon Old_Man » 12.08.2013, 17:04


In meinen Augen haben beide Vorschreiber nicht Unrecht..er macht gute Spiele, ist authentisch, was ihn mir sehr sympathisch macht. Ich brauche keine "Schleimbolzen"..aber ich erinnere mich an ein Suuuupertalent namens Marco Reich..der wurde als Stammspieler sogar mal überraschend deutscher Meister..
Von mir aus kann er seine wirklich guten Leistungen weiter erbringen und dann wieder für schwarz-gelb kicken. Alles gut. Viel Erfolg :teufel2:



Beitragvon mastawilli » 12.08.2013, 18:34


Friedmann hat geschrieben:Ja, weil sich voll reinhängt. Dann darf er auch sagen, dass er nicht schon auf'm Wickeltisch vom FCK geträumt hat. Ihn hat Mo bestimmt nicht gemeint.


Ich mag ihn auch, aber bei besagtem Spiel in Cottbus hat Mo ihn sicher nicht ausgenommen, nach den 2 Böcken, die jeweils zu Gegentoren geführt haben, vorallem beim 2:1.

Aber ich bin guter Dinge, dass wir mit ihm die Position in den nächsten Jahren gut besetzt haben. Was habe ich die ersten 1,5 Jahre über Dick gescholten... ich sags mal so, ein begnadeter Techniker wird auch der niemals werden, aber er ist unser Motor, unser wahrer Captain und für mich kaum noch wegzudenken.



Beitragvon Friedmann » 12.08.2013, 19:04


mastawilli hat geschrieben:Ich mag ihn auch, aber bei besagtem Spiel in Cottbus hat Mo ihn sicher nicht ausgenommen, nach den 2 Böcken, die jeweils zu Gegentoren geführt haben, vorallem beim 2:1.


Du hast wohl recht. Ich hatte vor allem auch seine Wut und seinen Ärger nach verschenkten Punkten vor Augen. Manchmal dachte ich, der beisst gleich vor Zorn in den Rasen. Die Erinnerung an meinen Besuch in Cottbus dagegen hatte ich vollständig verdrängt ...




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste