Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon paulgeht » 02.07.2013, 14:30


Offenbar eine Leihe inkl. Kaufoption

Napastnik Jakub Świerczok pozytywnie przeszedł testy medyczne w Ruchu Chorzów i w najbliższych dniach może zostać wypożyczony do chorzowskiego zespołu z opcją pierwokupu - informuje "Sport.pl".
Świerczok w ubiegłym sezonie zagrał w jednym spotkaniu ekstraklasy w barwach Piasta Gliwice.


link: http://www.90minut.pl/news/214/news2149 ... orzow.html


Stürmer James Świerczok hat eine ärztliche in Ruch Chorzow übergeben und in den nächsten Tagen kann geliehen Team mit der Option Vorkaufsrecht Chorzow werden - informiert "Sport.pl".

Świerczok letzten Saison spielte er in einem Spiel in der Premier League Stoke City Farben.


Google-Translator. Was da allerdings mit "Stoke City" steht, entzieht sich meinem Verständnis.
Zuletzt geändert von Thomas am 02.07.2013, 15:01, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Doppeltes Thema zusammengeführt, danke fürs Einstellen!
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon suYin » 02.07.2013, 14:32


Jakub Swierczok zu Ruch Chorzów?

Laut der Quelle "sport.pl" war Jakub Swierczok beim polnischen Erstligisten "Ruch Chorzów" zur ärztlichen Untersuchung.

Angedacht ist wohl eine Leihe mit Kaufoption.

Quelle: http://www.90minut.pl/news/214/news2149 ... orzow.html
Bild



Beitragvon Copa » 02.07.2013, 14:57


Halte nicht viel davon!

Wenn man ihn verleiht besser an einen deutschen Zweit- oder auch Drittligisten, damit er sich "in die richtige Richtung" weiter entwickeln kann!
Auch die Kaufoption ist Schwachsinn... oder hat SK und sein Scouting-Team so grundlegend die Meinung zu ihm geändert! Er wurde doch damals als hoffnungsvolles Talent angepriesen. Glaubt man das jetzt nicht mehr nur weil er fast ein ganzes Jahr verletzt war.
Verleihen ist ist gut, aber unter den o.g. Vorraussetzungen.
Und wenn SK das anders sieht frage ich mich warum er ihn vor 1,5 Jahren verpflichtet hat!? Mangelnde Kompetenz!?
Wenn man immer wieder junge Spieler verpflichtet muss man ihnen irgendwann auch mal die Chance geben und ein bisschen Geduld haben!
Ansonsten ist dieser Ansatz für'n Arsch! Vielleicht sollte sich SK darüber mal Gedanken machen. So machen wir uns für junge Spieler nur immer unattraktiver, weil bald jeder weiß, wie man beim FCK behandelt wird!
“AC/DC sind wie die Beatles: Erst Rock, dann Balladen, dann Pop und dann wieder Rock - nur lassen WIR den Kack dazwischen weg!”



Beitragvon mythoswk » 02.07.2013, 15:04


das kommt dabei raus wenn man einen swierczok hat und einen zoller kauft, der so ziemlich genau der identische spielertyp ist... :?
ich finds unfassbar schade was nach anfänglichen top-transfers in den letzten wochen hier fabriziert wird... wooten kann man wohl auch abschreiben...
" willst du senden was ich hab gesagt?"



Beitragvon werauchimmer » 02.07.2013, 15:23


01.01.2012 - Kuntz: "Wir haben Jakub Swierczok intensiv beobachtet. Er ist ein sehr talentierter junger Spieler, der über einen guten Torinstinkt verfügt. Wir sind überzeugt, dass er das Potenzial hat, sich langfristig in der Bundesliga durchzusetzen"

Folgendes Zitat ist auch hinlänglich bekannt: "....wir mussten ihn vom Markt nehmen, bevor er zu teuer wird..."

Fazit: "Polnische Nulpe" (Zitat von mir) bleibt polnische Nulpe, ob man den jetzt beobachtet hat, oder nicht.

Es würde nur ein Mittel gegen diese Fehleinkaufsorgie helfen: Spitzen Scouts oder ein sportliches Konzept. Beides haben wir leider nicht und die nächsten Swierczocks sind auch schon wieder geangelt...!



Beitragvon Red_Devil » 02.07.2013, 15:28


werauchimmer hat geschrieben: und die nächsten Swierczocks sind auch schon wieder geangelt...!


wie z. B. Ariel Borysiuk :?



Beitragvon Mac41 » 02.07.2013, 15:33


Red_Devil hat geschrieben:
werauchimmer hat geschrieben: und die nächsten Swierczocks sind auch schon wieder geangelt...!


wie z. B. Ariel Borysiuk :?


Der ist nicht vergleichbar, da er ein ganzes Stück teurer war!
Hasta la Victoria - siempre!



Beitragvon LudovicD » 02.07.2013, 16:15


Wie viel war die Ablöse ? :vertrag: Auf jeden Fall war er besser und mehr torgefährlich als Sandra Wagner in der Saison 2011-12 ! :teufel2: :prost: :prost:
Franzose, aber Pfälzer mit meinem ganzen Herz ! Der unumstrittene französische FCK-Anhänger.



Beitragvon F.W.8 » 02.07.2013, 16:36


Sollte das stimmen und Kuba tatsächlich erneut nach Polen verliehen werden, obwohl er wohl signalisiert hat, sich bei uns durchbeißen zu wollen, wäre es echt schwachsinnig. Da fehlt mir jegliches Verständnis. Notfalls leiht man innerhalb Deutschlands aus, noch besser Aufbauen in der U23. Zoller ist kein Stück talentierter? Wo ist die Logik?



Beitragvon JochenG » 02.07.2013, 16:38


LudovicD hat geschrieben:Wie viel war die Ablöse ? :vertrag:

Mehr als 63 mal soviel wie die vom U19 Spieler Sveinsson. :lesen:

Oder meintest Du die Ablöse von Swierczok? Die war immerhin knapp 14,86 mal soviel wie die vom U19 Spieler Sveinsson.



Beitragvon LudovicD » 02.07.2013, 17:30


JochenG hat geschrieben:
LudovicD hat geschrieben:Wie viel war die Ablöse ? :vertrag:

Mehr als 63 mal soviel wie die vom U19 Spieler Sveinsson. :lesen:

Oder meintest Du die Ablöse von Swierczok? Die war immerhin knapp 14,86 mal soviel wie die vom U19 Spieler Sveinsson.


Ich meinte die von Swierczok.
Franzose, aber Pfälzer mit meinem ganzen Herz ! Der unumstrittene französische FCK-Anhänger.



Beitragvon LudovicD » 02.07.2013, 17:33


F.W.8 hat geschrieben:Sollte das stimmen und Kuba tatsächlich erneut nach Polen verliehen werden, obwohl er wohl signalisiert hat, sich bei uns durchbeißen zu wollen, wäre es echt schwachsinnig. Da fehlt mir jegliches Verständnis. Notfalls leiht man innerhalb Deutschlands aus, noch besser Aufbauen in der U23. Zoller ist kein Stück talentierter? Wo ist die Logik?


Ich stimme dir zu. Ich kann nicht mit Sicherheit sagen, dass Swierczok kein guter Spieler ist. Wir sollen ihn ausleihen, nicht verkaufen.
Franzose, aber Pfälzer mit meinem ganzen Herz ! Der unumstrittene französische FCK-Anhänger.



Beitragvon xxstadtkindxx » 02.07.2013, 19:23


Copa hat geschrieben:Halte nicht viel davon!

Wenn man ihn verleiht besser an einen deutschen Zweit- oder auch Drittligisten, damit er sich "in die richtige Richtung" weiter entwickeln kann!
Auch die Kaufoption ist Schwachsinn... oder hat SK und sein Scouting-Team so grundlegend die Meinung zu ihm geändert! Er wurde doch damals als hoffnungsvolles Talent angepriesen. Glaubt man das jetzt nicht mehr nur weil er fast ein ganzes Jahr verletzt war.
Verleihen ist ist gut, aber unter den o.g. Vorraussetzungen.
Und wenn SK das anders sieht frage ich mich warum er ihn vor 1,5 Jahren verpflichtet hat!? Mangelnde Kompetenz!?
Wenn man immer wieder junge Spieler verpflichtet muss man ihnen irgendwann auch mal die Chance geben und ein bisschen Geduld haben!
Ansonsten ist dieser Ansatz für'n Arsch! Vielleicht sollte sich SK darüber mal Gedanken machen. So machen wir uns für junge Spieler nur immer unattraktiver, weil bald jeder weiß, wie man beim FCK behandelt wird!


Geduld ???? soll ich mal lachen ?????

3/4 des forums wünsch Mo Idrissou die pest an den den Hals und du redest von Geduld lol in Lautern kenn man das wort geduld garnicht, Frag mal bei Salamander nach der würd lieber heute als morgen Champions League spielen und mit ihm als VV wären wir wohl dort wenn wir 3/4 des Forums fragen würden.

alle die beim FCK arbeiten haben mit sicherheit mehr Geduld als die die den FCK nur gucken !
How is Otmar Wagner ?



Beitragvon xxstadtkindxx » 02.07.2013, 19:25


Auch Broussia Dortmund macht Fehler in sachen Personal Politik !!!

Siehe,,,,,,,,


>>>> Oliver KIRCH ! :lol:
How is Otmar Wagner ?



Beitragvon Höllenschlange » 02.07.2013, 19:49


werauchimmer hat geschrieben:
Fazit: "Polnische Nulpe" (Zitat von mir) bleibt polnische Nulpe

Genau! Und Forenclown bleibt Forenclown! Du gehst ja nicht mal mehr als Troll durch...
Beitragvon betzeopa » 13.09.2020, 15:01
Warum nur hab ich den Eindruck, dass meine gedämpfte Erwatung über den Transfer von Hlousek schon jetzt bestätigt wird? :o
...nach dem ersten (!) Spiel gegen Regensburg... :shock:



Beitragvon Altrocker » 02.07.2013, 21:04


Copa hat geschrieben:Und wenn SK das anders sieht frage ich mich warum er ihn vor 1,5 Jahren verpflichtet hat!? Mangelnde Kompetenz!?


Hätten die Handelnden da oben nur so viel Kompetenz wie die Spezialagenten hier im Forum. Natürlich, es ist praktisch, null Verantwortung zu übernehmen und hinterher bei 'nem Bier gemütlich an den Tasten zu sitzen und sich zu suhlen in Dingen, die nicht funktioniert haben. Swierczok war ein Irrtum, er hat schlicht die Leistung nicht gebracht, die man sich erhofft hatte. Und, man höre und staune, sowas kommt vor, wenn Spieler verpflichtet werden. Übrigens nicht nur bei uns. Übrigens auch, man mag es kaum glauben, sogar bei Vereinen, die hochbezahlte "Sportdirektoren" auf der Gehaltsliste haben.

Es ist so berechenbar. Wird ein Spieler verpflichtet, wird auf den Spieler eingehauen. Wird ein Spieler verkauft, wird auf Kuntz eingehauen. Ich persönlich bin froh, dass die destruktive Stimmungsmache einiger Spezial-Spezialisten hier nicht die Stimmung im Umfeld widerspiegelt. Ihr erinnert mich an meinen Onkel, für den der FCK ohnehin immer die schlechtest Mannschaft in der jeweiligen Liga ist und der scheinbar nur dann glücklich sein kann, wenn "sein" Verein scheitert und er Recht hatte. Ich bin so nicht, und ich will so nicht sein. Ich bin nicht unkritisch, bevor mir das einer unterstellt, und ich finde nicht alles gut, was passiert. Aber ich maße mir nicht an, alle Internas zu kennen, ich maße mir nicht an, einen Stefan Kuntz als inkompetent hinzustellen, und ich freue mich, wenn der Ball endlich wieder rollt und mitgefiebert werden kann!
Und sowieso: Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland.
(Florian Dick)



Beitragvon paulgeht » 02.07.2013, 22:42


Wird ein Spieler verpflichtet, wird auf den Spieler eingehauen. Wird ein Spieler verkauft, wird auf Kuntz eingehauen.


Siehst du, Altrocker... damit vereinfachst du dir die Dinge genau auf die Art und Weise, wie du es den Kritikern hier vorwirfst. Und da lasse ich jetzt auch keinen Sarkasmus gelten - denn das ist genau das, was viele Beiträge der sogenannten Kritiker häufig und in letzter Zeit ausmacht.

Ich denke ja sogar, dass du im Kern gar nicht so falsch liegen magst. Jedoch solltest du unterscheiden, was einfaches, lautes Raus-Gebrülle und was fundierte, kritische Beiträge sind. Denn auch wenn du dir nicht anmaßen möchtest (was dich ja ehrt), alle Internas zu kennen - manchmal hilft es auch 1 und 1 zusammenzuzählen.

Zum Thema konkret:

Du stellst völlig richtig fest, dass auch bei den besten Vereinen, teils sogar mit Sportdirektoren, solche Flops mal vorkommen. Richtig und niemand würde Kuntz hier einen Strick drehen wollen, wäre Swierczok einer der wenigen Ausnahmen.

Es ist nur so, dass die guten Transfers von Kuntz - aus meiner Sicht - in der Masse (!) der Transfers an sich und in der damit zwangsläufig verbundenen Anzahl der Flops untergeht.

Swierczok und die Kaufabsicht damals stehen doch in einer ganzen Reihe solcher Missverständnisse von Spielern, die kamen, sich entwickeln und bestenfalls mit Gewinn verkauft werden sollten:

Micanski, Sukuta-Pasu, Nsor, Shechter, Vermouth, Walch etc.

Bei allen oben Genannten versuchte/versucht man noch, durch Leihgeschäfte das Portfolio der Spieler aufzuwerten - vergebene Mühe. Es mag nicht viel dran sein, aber es ist fast schon Ironie, dass heute ein Gerücht über eine angebliche Drazan-Leihe auftauchte. Die Folge waren Abgänge, die wohl - vor allem bei Shechter - mit erheblichem finanziellen Schaden verbunden sind.

Hinzu kommen völlig verunglückte Geschäfte wie

Kouemaha (der, das muss man fairerweise sagen verletzt war), Jörgensen, Wagner, Hajri, Lucas, Amri, Köhler etc.

Die beiden Listen könnte man forsetzen, muss aber doch zu beiden anmerken: es fällt schwer in all diesen Ein- und Verkäufen auch nur den Ansatz eines Systems, eines Grundgedankens zu erkennen. Zeitgleich kündigt man seit geraumer Zeit an, Spieler aus der eigenen Jugend zu integrieren.

Aber bitte, was ist davon übrig geblieben unter Foda, dem großen Jugendförderer? Ein Heintz musste wochenlang auf der Tribüne sitzen und die Frage, ob er nun an Simunek dauerhaft vorbeizieht, müssen wir erst einmal abwarten. Einem Zuck wurde das Talent Drazan vorgezogen, ein Linsmayer wurde durch die kalte Küche nach Sandhausen abgeschoben, ein Zellner durfte sich noch einmal versuchen, wird wohl aber auch nicht die ganz große Zukunft bei uns haben. Einem Wolfert räumte man nach starken Minuten in Köln keine zweite Chance ein, ein Derstroff schießt in der Wintervorbereitung die meisten Tore und bekam ein paar Minütchen.

Und das sind alles Namen, die uns in den letzten eineinhalb Jahren begegnet sind.

Wer kann hier ernsthaft von System, von Konzept sprechen? Wie will man hier etwas aufbauen, wenn wir im 6-Monate-Rhythmus unseren Kader durchmischen?

Es mag sogar sein, dass Kuntz einen scheiß-schweren Job hat. Aber mein Gott - es ist ein Phrase - aber so ist das Fußballgeschäft. Und dem müssen sich alle beugen, von Klaus Allofs, über Frank Arnesen bis hin zu Volker Finke. Man sollte nie, wirklich nie vergessen, dass wir in Kaiserslautern außerdem ein sehr wohlwollendes Umfeld haben. Die nächstgrößere Zeitung sitzt in Ludwigshafen, wir müssen uns mit keinem Express und keiner Bild-Zeitung auseinandersetzen.

Ja, es mag sein, dass ein Teil der Fans nicht immer fair mir Spielern und Verantwortlichen umgeht. Aber bitte - kommt einer auch mal auf die Idee, dass sich einfach keine Bindung zu Spielern aufbauen lässt, wenn diese im Schnitt nur 8 Monate und zehn Spiele unser Trikot tragen?

All das ist die Grundlage, weswegen ich manchmal den Kopf schüttel und es echt kaum aushalten kann. Steht all das dann noch in Verbindung mit einer ziemlich dreisten Medienpolitik, Arschtritten in Richtung der Anhänger- und Mitgliedschaft (Terminierung der JHV, Sicherheitspapier etc.) und einem blutleeren Foda-Fußball... dann hat man allen Grund skeptisch zu sein.
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon Mac41 » 03.07.2013, 00:00


paulgeht hat geschrieben:All das ist die Grundlage, weswegen ich manchmal den Kopf schüttel und es echt kaum aushalten kann.

Auch ohne Fullquote... Danke!
Hasta la Victoria - siempre!



Beitragvon Schlossberg » 03.07.2013, 00:24


@paulgeht
danke, dass Du Dir die mühe für diesen langen und in jedem Wort inhaltsschweren Beitrag gemacht hast!

Ich greife nur - pars pro toto - mal einen Halbsatz heraus: ... Einem Wolfert räumte man nach starken Minuten in Köln keine zweite Chance ein, ...

Wahr, leider wahr.

Zum Transfergeschehen der letzten zwei Jahre muss ich sagen ...
Dass man (fast) jede einzelne Maßnahme für sich schon irgendwie erklären und rechtfertigen kann, bestreite ich nicht.
Aber in der Summe drängt sich mir der Eindruck von trial&error, Plan- und Konzeptlosigkeit auf.

Der FCK, wie auch die Konkurrenz, hat mit vielen Problemen zu kämpfen. Unser größtes Problem liegt m. E. bei denen, deren Trikot keine Nummer trägt.



Beitragvon Copa » 03.07.2013, 06:58


Altrocker hat geschrieben:
Copa hat geschrieben:Und wenn SK das anders sieht frage ich mich warum er ihn vor 1,5 Jahren verpflichtet hat!? Mangelnde Kompetenz!?


...Swierczok war ein Irrtum, er hat schlicht die Leistung nicht gebracht, die man sich erhofft hatte. Und, man höre und staune, sowas kommt vor, wenn Spieler verpflichtet werden. ...

Aha... ein "Irrtum" also!? Und du maßt dir an ihn als Irrtum abzustempeln. Wann hat er denn mal eine Chance bekommen? Er hat ein halbes Jahr in einer total verunsicherten Mannschaft gespielt und oh ja, leider hat er uns mit seinen damals 18 Jahren nicht alleine zum Klassenerhalt geschossen! Und letztes Jahr hat man ihn verliehen um Spielpraxis zu sammeln, aber er war am Ende die gesamte Saison verletzt!
Daraus kannst du schließen, dass er ein Irrtum war! Respekt. Das nenne ich anmaßend!

Altrocker hat geschrieben:...Aber ich maße mir nicht an, alle Internas zu kennen, ich maße mir nicht an, einen Stefan Kuntz als inkompetent hinzustellen, und ich freue mich, wenn der Ball endlich wieder rollt und mitgefiebert werden kann!

Ich maße mir auch nichts an... ich hinterfrage nur manches kritisch!
Aber zum Glück gibt es ja noch genug Leute wie dich die unserem Sonnenkönig blind folgend und allen Mist schönreden können...
Ich jedenfalls bin froh, dass einige Leute hier noch ihr Hirn einschalten und manche Sachen kritisch hinterfragen. Das ist übrigens der Unterschied: Ich will auch nicht alles schlecht reden. Ich würde manche Dinge nur einfach gerne verstehen. Bzw. wirkt sowas wie das mit JS (wenn es denn so kommt) alles mehr als planlos und (ja, das sage ich auch so) inkompentent.
“AC/DC sind wie die Beatles: Erst Rock, dann Balladen, dann Pop und dann wieder Rock - nur lassen WIR den Kack dazwischen weg!”



Beitragvon simba » 03.07.2013, 07:01


paulgeht hat geschrieben:
Ja, es mag sein, dass ein Teil der Fans nicht immer fair mir Spielern und Verantwortlichen umgeht. Aber bitte - kommt einer auch mal auf die Idee, dass sich einfach keine Bindung zu Spielern aufbauen lässt, wenn diese im Schnitt nur 8 Monate und zehn Spiele unser Trikot tragen?
.

Genau das stört mich momentan am meisten..ich kenn heute noch die komplette Mannschaft vom FCK als ich irgendwo zwischen 12 und 15 war, da spielten ein Pirrung, Riedl, Groh, Neues, Hellström, Geye, Bongartz u.s.w. über JAHRE, man wuchs mit dieser Mannschaft auf, heute ? da kenn ich nichtmal mehr die Namen der letzten Saison, oder der vorletzten, oder der vor der Winterpause, und irgendwann geht einem die Mannschaft am Arsch vorbei



Beitragvon Stehgeiger » 03.07.2013, 07:30


420.000 € gekostet, Vertrag bis 2015, 6 Spiele in der Bundesliga in einem desolaten Team kurz nach dem 19 Geburtstag. 1,5 Jahre FCK und nur 14 Spiele (BL+U-23) gemacht. Was für eine Bilanz.
Ich hätte ihn gerne in der U-23 gesehen, aber man will ihn wohl loswerden. Nach der Verletzungszeit hat man aber keinen Markt für ihn. Leihen und hoffen, dass er trifft? Klingt bescheuert! Wenn er 15 Tore in Polens Liga 1 macht, weinen die Fans ihm hinterher. Wenn nicht, wird er nicht gekauft und kommt wieder den Vertrag absitzen. Toll! "Vom Markt nehmen, bevor er zu teuer wird!"
So einen jungen Spieler damals schon zurück in die Heimat zu verleihen war Unfug. Soll er sich in Polen an Land und Sprache gewöhnen?

Nur weil Foda an Swierczok keinen Narren gefressen hat, muss man nicht gleich das Talent/Potential wegwerfen! " Vom Markt nehmen! Ein Vorgriff, da er sonst viel zu teuer wird für den FCK."

Aha, jetzt ist er plötzlich nix mehr. Was scouten die eigentlich? Die Schuhgröße und ob wir noch Trainingsanzüge in M da haben?

Von der Lohnliste nehmen! Genau, wo wir uns drei kapitale Böcke für den Sturm leisten! Mo, Occean und Bunjaku... da ist so ein Teenager aus der polnischen zweiten Liga bestimmt zu teuer...
http://stehgeiger.wordpress.com/

Stehgeiger ist ein Blog rund um den FCK und das Leder (Kunststoff)



Beitragvon DevilsPower » 03.07.2013, 07:47


Ich würde ihn gerne eine ganze Saison aufm Betze sehen! Das was er in den wenigen Spielen für uns gezeigt hat war garnicht mal so schlecht.
Er ist noch jung und kann sich entwickeln - das Problem ist, dass wir den Spielern nicht die Zeit dazu geben!
Ich halte für besser als Wooten, der hier von vielen in den Himmel gehoben wird!

Wenn sie ihn wirklich verleihen, dann aber bitte OHNE Kaufoption!
Für immer FRITZ-WALTER Stadion
Meine Liebe, mein Leben...für immer FCK



Beitragvon Hans-Peter Brehme » 03.07.2013, 08:11


paulgeht hat geschrieben:... Wer kann hier ernsthaft von System, von Konzept sprechen? Wie will man hier etwas aufbauen, wenn wir im 6-Monate-Rhythmus unseren Kader durchmischen? ...

Genau dieses Unverständnis herrscht auch innerhalb der Mannschaft. Nachvollziehbarerweise.

paulgeht hat geschrieben:... Steht all das dann noch in Verbindung mit einer ziemlich dreisten Medienpolitik, Arschtritten in Richtung der Anhänger- und Mitgliedschaft (Terminierung der JHV, Sicherheitspapier etc.) und einem blutleeren Foda-Fußball... dann hat man allen Grund, skeptisch zu sein.

Lieber Paul, diese Deine Skepsis teile ich. Leider! Wenn Foda weiter das Stadion leerspielen lässt, so wird uns das zusätzlich in die Schlamastik bringen. Und damit meine ich insbesondere Aspekte, die unserem De-facto-CFO die Schweißperlen auf die Stirn treiben müssten. Ich selbst habe große Sorge um meinen Verein - sonst würde ich mich hier nicht so äußern.

Zurück zum FCK-Spieler Jakub Świerczok: Würde mich wirklich sehr freuen, ihn weiterhin in unserem Trikot zu sehen. Der kann nämlich abgeh'n wie'n rotes Moped...
"Go to where the puck is going to be!" (Wayne Gretzky)



Beitragvon alaska94 » 03.07.2013, 08:57


Franco Foda ein Trainer der auf die Jungen setzt ist klar. In Österreich hat er es machen müssen weil kein Geld für Spieler da war. In Lautern ist anscheinend noch genug Geld da. Linsmeyer und co haben nur gespielt weil Simunek, alushi etc sich verletzt haben, sonst hätten die nue gespielt. Man sollte SK echt mal auspfeiffen, wenn er irgendwann nochmal sagt wir setzten auf Spieler aus der Region mit dem sich die Fans identifizieren können.
Oder wollen sie keine 1% Bonus auf die Anleihe zahlen weil ein Spieler aus der Jugend x spiele gemacht hat?

Sk= magath 2.0




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste