Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon wkv » 02.07.2013, 11:46


Angeblich wäre ein Erstligist aus Deutschland an Fortounis dran.

http://www.novasports.gr/news.aspx?a_id ... ition=1153

Ein User auf TB hat übersetzt....oder übersetzen lassen ins Englische...


-I did not bother to play in the category B? Want to keep in Kaiserslautern or you rather go?

"I have a contract for another two years. Last year, despite the demotion wanted to stick around to help the target return. This did not succeed. Beyond that we would like to make a bigger step. "
("Ich habe einen Vertrag für weitere 2 Jahre. Letztes Jahr wollte ich, unabhängig von der Degradierung, helfen das Ziel "Wiederaufstieg" zu erreichen. Ohne Erfolg. Darüber hinaus möchten wir einen größeren Schritt voran machen")

-Suggestions there?

"Yes. But I'll talk about it when the time is right. All I can say at the moment is that it is a team of Bundesliga and developments expected by mid-July. "

(Auf die Frage: Vorschläge? antwortet er:

Ja, Aber da rede ich erst drüber, wenn die Zeit reif dafür ist. Alles, was ich zu diesem Moment sagen kann ist die Tatsache, dass ein Team der Bundesliga Interesse hat und ein Angebot für Mitte July erwartet wird.)

Ich hoffe, ich hab keine allzu großen Fehler gemacht.



Beitragvon fanatischerfckler » 02.07.2013, 11:56


halte zwar viel von ihm, aber seine körpersprache zeigt immerwieder seine null-bock-einstellung....

würde ihn sofort verkaufen!



Beitragvon MäcDevil » 02.07.2013, 11:57


Werder Bremen war doch mal an ihm interessiert, oder ?
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" ...und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!



Beitragvon RedDevil2012 » 02.07.2013, 11:58


Sehe ich auch so. Er hat großes Talent. Aber ich glaube der wird sich bei uns nicht groß steigern bzw uns weiterhelfen. Unter Wert würde ich ihn trotzdem nicht verkaufen.



Beitragvon RedDevil2012 » 02.07.2013, 11:59


MäcDevil hat geschrieben:Werder Bremen war doch mal an ihm interessiert, oder ?


Dortmund auch.



Beitragvon wkv » 02.07.2013, 12:02


Hm, ich bin bei den angeblichen Anfragen immer etwas skeptisch....

Das wird sein Berater schon entsprechend unters Volk verkünden.



Beitragvon RedDevil2012 » 02.07.2013, 12:08


Dortmund ist an sehr vielen Spielern interessiert. Aber bisher kam noch kein Transfer zustande. Die BVB Fans werden auch schon unruhig. Evtl ist Fortounis ja die B Lösung. Watzke meint ja gestern noch: "Wir investieren 50 Millionen in neue Spieler". Ich hoffe sogar das es Dortmund ist die Interesse an ihm haben. Für die sind 4 Millionen nichts :D.



Beitragvon daachdieb » 02.07.2013, 12:09


Der Typ hat mich sehr enttäuscht.
Daß er was kann - keine Frage.
Daß er es bei uns nur selten gezeigt hat nehme ich ihm übel.

Alles gute auf deinem Weg!
Oderint, dum metuant
fck-jetzt.de



Beitragvon Spargeltarzan » 02.07.2013, 12:17


bestimmt bei die Gummiadler nach Frankfurt.Passt doch :o



Beitragvon LDH » 02.07.2013, 12:27


Als er kam hieß es ja halb Europa sei an ihm dran gewesen. Das Interesse von halb Europa scheint nicht mehr all zu groß zu sein.
Von mir aus soll er gehen. Er hat meiner Meinung nach keinen Schritt nach vorne gemacht in unserem Trikot. Egal unter welchem Trainer, egal in welchem System. Große Talente gab's schon viele...



Beitragvon Mac41 » 02.07.2013, 12:47


Fortounis gehört zu den im Bilanzkommentar so bezeichneten "stillen Reserven im Spielerkapital". Wenn es also notwendig wird diese aufzulösen, dann nur zu.
Für eine Wechselannonce ist allerdings der griechische TV Sender etwas in der Reichweite begrenzt.
Alle die hier von den Millionen Träumen sollte klar sein, daß Fortounis mit seinen gezeigten Leistungen eher in der Kategorie "entwicklungsfähiges Talent" liegt und gerade seinen Einkaufspreis wieder einspielen könnte.
Hasta la Victoria - siempre!



Beitragvon paet_fck » 02.07.2013, 13:04


Und wer soll jetzt die Bank wärmen, wenn er weg ist?.....
Unzerstörbar: Kein Wort beschreibt uns besser
// http://www.unzerstoerbar.wordpress.com
// http://www.facebook.com/unzerstoerbarfck



Beitragvon Thomas » 02.07.2013, 13:04


Hmm, das Interview ist ja schon fast einen Monat alt (9. Juni), aber es steht tatsächlich "Mitte Juli" drin für das erwartete Angebot. Mal gespannt, ob und was da noch kommt. Vielleicht tatsächlich Dortmund? Ich habe das Interview mal noch durch den Google-Übersetzer gejagt, eine weitere Antwort darin lautet sinngemäß wie folgt:

Kostas Fortounis hat geschrieben:Es ist ein guter Verein aus der Bundesliga, aber es auch die einzige Anfrage aus Deutschland.


Augsburg oder Mainz also wohl eher nicht. ;)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Krogmann » 02.07.2013, 13:14


naja, ich habe immer den Eindruck, das Kosta generell eher keine Lust mehr bei uns hat- laut Körpersprache und Schwankungen in der Leistungskurve. Vielleicht hängt ihm die von ihm genannte "Degradierung" noch nach oder was weiss ich.

Im Moment halte ich ihn für entbehrlich, sollte es also ausreichend Geld für ihn geben, bin ich für den Verkauf. Ich spare mir die Floskeln zu Identifikation usw- jedenfalls scheint mir, das er keine große Lust mehr bei seinem jetzigen Arbeitgeber hat. Also wird er über kurz oder lang auch seine Arbeitsleistung gering halten. Dann lieber jetzt mit Ablöse, als ihn durchfüttern obwohl er keine Lust mehr hat. Ich persönlich sehe den Kader ob mit oder ohne Kosta, gleich stark
Ich habe nicht immer zwingend eine Lösung, aber ich bewundere das Problem



Beitragvon paet_fck » 02.07.2013, 13:18


Ich könnte mir Freiburg gut vorstellen ...

Deine Nachricht enthält 42 Zeichen. Es müssen jedoch mindestens 50 Zeichen verwendet werden.
Unzerstörbar: Kein Wort beschreibt uns besser
// http://www.unzerstoerbar.wordpress.com
// http://www.facebook.com/unzerstoerbarfck



Beitragvon Thomas » 02.07.2013, 13:20


Krogmann hat geschrieben:Vielleicht hängt ihm die von ihm genannte "Degradierung" noch nach oder was weiss ich.

Mit "Degradierung" ist wohl der "Abstieg" gemeint, also nicht dass er mal auf der Bank gesessen hat oder so. Ansonsten sehe ich es ähnlich wie Du, unter den momentanen Voraussetzungen scheint es nichts mehr zu werden mit Fortounis und dem FCK. Was aber auch irgendwie schade wäre, da er definitiv Potential hat, wie er u.a. letztes Jahr bei der EM und dann bei seinem starken Saisonstart in Lautern gezeigt hat.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon wkv » 02.07.2013, 13:31


Also, aus der Englischen Übersetzung heraus ergibt sich das nicht, Thomas.

Er schreibt, dass er trotz "Degradierung" hätte helfen wollen, das Ziel Aufstieg zu erreichen, ohne Erfolg.



Beitragvon Paul » 02.07.2013, 13:35


Mir bleibt sein Tor gegen Bochum in Erinnerung. Selbst eingeleitet, in Mittelstürmerposition gerannt und mit enormen Willen gegen Innenverteidigung und Torhüter das Ding gemacht.

Nicht nur seine technischen, evtl. sogar Spielmacherfähigkeiten sind definitif vorhanden, der kann auch, wenn er nur will.

Man fragt sich einmal mehr, ob die sportliche Leitung nicht gut genug ist, das dauerhaft herauszukitzeln oder ob der Spieler einfach zu wenig Durchsetzungsvermögung über eine Saison mitbringt.
leer
Nur im Pälzer Bode hänn moi Haxe richdich Halt!
leer
unzerstörbar - NUR der F C K



Beitragvon ChrisW » 02.07.2013, 13:35


Wenn ein Bundesligist nur wenige Spiele des FCk beobachtet hat und mehr auf die öffentliche Meinung (Riesentalent) als auf die eigene hört (unmotivierter Profifußballer), dann kann es durchaus sein, dass er an Fortounis interessiert ist. Sollte dem so sein, dann schnell verkaufen, bevor jamand die wahre Klasse des Kostas entdeckt.
Mich nervt er schon zu lange aufm Betze. Aber er hatte immer wieder Fürsprecher, bei denen zwei gute Spiele mehr zählen als eine ganze Saison.
Vielleicht kauft sich Dortmund ja einen zweiten Oliver Kirch. Dessen Kauf war ja auch, wie man nach der Saison sieht, ein Griff ins Klo. Aber warum sollten immer wir die Fehlgriffe landen. :wink:



Beitragvon salamander » 02.07.2013, 13:35


Wie sagt Colonel Jessup (grandios gespielt von Jack Nicholson) in "Eine Frage der Ehre":

"Wenn es Schwierigkeriten gibt, dann schicken wir hier unsere Rekruten nicht nach Hause. Wir bilden sie aus!"

Das würde ich mir beim FCK auch wünschen. Fortounis hat Talent und will es sicherlich auch zeigen. Er ist schwierig und introvertiert, ja. Aber der Verein beschäftigt so einen riesigen Stab an Spezialisten, da müsste es doch möglich sein, dem Scheitern nicht einfach zuzuschauen. Denk ich mir so. Aber vielleicht haben sie auch alles versucht und sie erreichen ihn einfach nicht. Tatsache ist: Wenn ein Spieler in der Vorwärtsbewegung den Ball verliert und dann einfach stehen bleibt und schaut, wie der Konter läuft, dann liegen die Gründe nicht im technischen Können und auch nicht in der Kondition.



Beitragvon Blochin » 02.07.2013, 14:00


salamander hat geschrieben:Wie sagt Colonel Jessup (grandios gespielt von Jack Nicholson) in "Eine Frage der Ehre":

"Wenn es Schwierigkeriten gibt, dann schicken wir hier unsere Rekruten nicht nach Hause. Wir bilden sie aus!"

Das würde ich mir beim FCK auch wünschen. Fortounis hat Talent und will es sicherlich auch zeigen. Er ist schwierig und introvertiert, ja. Aber der Verein beschäftigt so einen riesigen Stab an Spezialisten, da müsste es doch möglich sein, dem Scheitern nicht einfach zuzuschauen. Denk ich mir so. Aber vielleicht haben sie auch alles versucht und sie erreichen ihn einfach nicht. Tatsache ist: Wenn ein Spieler in der Vorwärtsbewegung den Ball verliert und dann einfach stehen bleibt und schaut, wie der Konter läuft, dann liegen die Gründe nicht im technischen Können und auch nicht in der Kondition.


Welche Spezialisten meinst Du genau? :lol: Vielleicht bräuchte der FCK mehr Spezialisten. Die Idee sollte man mal der Vereinsführung zutragen! :wink:

Fortounis ist ein Spieler, der unter Marco Kurz und auch unter Balakov bewiesen hat, dass er in der 1. BuLi mithalten kann. Unter Foda entwickelt sich der Spieler zurück.
Zuletzt geändert von Blochin am 02.07.2013, 14:06, insgesamt 2-mal geändert.



Beitragvon LudovicD » 02.07.2013, 14:02


"Bester" Moment der Saison von Fortounis: sein Tor in Hinspiel gegen Dresden.
Schlimmster Moment der Saison von Fortounis: in Hinspiel gegen Frankfurt, wann er mit Zellner, der frei nach dem Strafraum läuft, kollidiert und verhindert ihn das 2:0 zu treffen. Ich bin sicher, dass es absichtlich war, weil er persönlich dieses Tor schiessen wollte. Schamhaft und ekelhaft ! Ich will Fortounis raus ! Er hat keinen Respekt für den Verein und die Fans ! Er hat nichts zu tun beim FCK ! Er verhaltet sich als ob er eine Superstar wäre, aber er hat bisher gar nichts in seiner Karriere getan ! RAUS ! :teufel2:
Franzose, aber Pfälzer mit meinem ganzen Herz ! Der unumstrittene französische FCK-Anhänger.



Beitragvon jojive1 » 02.07.2013, 14:02


Umso schneller umso besser...
Absoluter null bock spieler...
Wünsche Ihm, dass er in seiner Karriere nichts erreicht....
Dann sehe ich lieber einen Zellner über den Platz stolpern als solch einen..... :lol:



Beitragvon Paul » 02.07.2013, 14:06


jojive1 hat geschrieben:Umso schneller umso besser...
Absoluter null bock spieler...
Wünsche Ihm, dass er in seiner Karriere nichts erreicht....
Dann sehe ich lieber einen Zellner über den Platz stolpern als solch einen..... :lol:

Hahahahaha - es soll euch im Halse stecken bleiben.

Es ist wirklich unerträglich geworden - und wohl nichtmal FCK spezifisch, sondern einfach weil wirklich jeder und jede willkürlich jede Art von Unfug im Netz verbreiten kann. Das hat doch mit Meinung nicht mehr viel zu tun.

Fortounis kann was und ich bin fast sicher, dass wir uns sehr ärgern werden, ihn nicht auf die Beine bekommen zu haben - und sei es nur, dass der FCK dann in 1-3 Jahren echten Gewinn erzielen würde.
leer
Nur im Pälzer Bode hänn moi Haxe richdich Halt!
leer
unzerstörbar - NUR der F C K



Beitragvon bbBowser » 02.07.2013, 14:06


ChrisW hat geschrieben:...
Wenn ein Bundesligist nur wenige Spiele des FCk beobachtet hat und mehr auf die öffentliche Meinung (Riesentalent) als auf die eigene hört (unmotivierter Profifußballer), dann kann es durchaus sein, dass er an Fortounis interessiert ist. Sollte dem so sein, dann schnell verkaufen, bevor jamand die wahre Klasse des Kostas entdeckt.
...

Die wahre Klasse des Kostas Fortounis liegt sicherlich mindestens eine Spielklasse über unserem FCK. Ich bin mir sicher, dass er der erste Spieler nach Sam sein wird, der sich nachhaltig bei einem Wechsel weiterentwickelt. Er mag ein Schönwetterfussballer sein - man hat aber unter Kurz, als auch unter Balakov gesehen, zu welchen Leistungen er in der Lage ist. Unter richtiger Führung, mit Unterstützung und Vertrauen bzw. in einem Team wo strukturierter Fussball gespielt wird, wird er seinen Weg machen. Alle die, die seine Körpersprache und Motivation kritisieren werden sich dann noch wundern... oder auch nicht - Fussball bleibt immer auch ein Glücksspiel :wink: .
Ich denke, dass man in dieser Personalie mehr Kapital verbrannt hat, als in Shechter, Köhler, Drazan und anderen zusammen. Man hat Fortounis kostengünstig zum FCK locken können, hatte aber nie die Möglichkeiten aus dem Rohdiamanten Geld zu machen. Jetzt können wir mehr als froh sein, wenn noch jemand ein paar Kröten springen lässt :cry: .




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste