Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon FreakBlock7 » 10.01.2013, 08:53


Als 'Trainingskibitz' hab ich gestern mitbekommen, wie verantwortliche Personen sich über Bejamin Köhler unterhalten haben.
"Dieser Transfer hängt nur noch an Kleinigkeiten"
War der Wortlaut!!

Mod-Edit:
Update: Weitere Quellen siehe unten, FCK-Blog für einen Wechsel zum FCK und der Hessische Rundfunk für einen Köhler-Wechsel ohne Klubangabe.

Spielerprofil bei TM: http://www.transfermarkt.de/de/benjamin ... r_332.html



Beitragvon Samson » 10.01.2013, 09:09


Transfertendenzen werden jetzt schon auf dem Trainingsplatz neben Kibitzen diskutiert?

Welche Verantwortliche waren das denn?

Wenn es stimmt, weiß ich nicht was ich davon halten soll.
Köhler ist erfahren und spielt im Mittelfeld, was ja unsere Baustelle ist. Dennoch hat er noch einen Vertag bis 2014, also wird eine Ablöse fällig. Wenn wir den Adlern Geld hinblättern, sollte der Betrag nicht hoch sein. Denn sind wir mal ehrlich: Köhler ist ein solider Buli-Spieler. Nicht mehr und nicht weniger.
"The lord tells me he can get me out of this mess, but, he's pretty sure you are fucked." (Braveheart)



Beitragvon basdri » 10.01.2013, 09:38


Samson hat geschrieben:Denn sind wir mal ehrlich: Köhler ist ein solider Buli-Spieler. Nicht mehr und nicht weniger.


Eigentlich noch nicht mal das.
Letzte Saison spielte er herausragend, in dieser dafür gar nicht.
Da ist es mir lieber, man gibt den auf dieser Position spielenden eigenen Jungprofis Spielpraxis, als mit solchen Alt"stars" etwas erzwingen wollen.
Jarolim wäre angesichts Zellner und Linse vertretbar gewesen, Köhler wäre es angesichts Zuck und Fortounis nicht.
Ausserdem steh ja auch der Drazan Wechsel kurz bevor :shock: und ein polnischer Flügelspieler ist auch noch im Gespräch, dazu hat man noch Weiser geholt.
Wäre eine für mich völlig unverständliche Transferpolitik.
NOrange!



Beitragvon FCK-Ralle » 10.01.2013, 12:42


Köhler? Kann der nicht auch linker Verteidiger spielen? Oder irre ich mich?

Dann würde das Sinn machen, ansonsten... :?
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon Ktown2Xberg » 10.01.2013, 18:39


Keine Ahnung, ob da was dran ist.

Falls ja, wäre Köhler mMn eine ganz gute Lösung für unser Casting auf der 8. Gefiele mir als Plan B sogar besser, als der kolportierte Plan A (Jarolim). Köhler kann auch im ZM spielen, ist erfahren, giftig - und hat trotzdem Zug zum Tor und Qualitäten als Ballverteiler. Hab letztes Jahr nicht viel von ihm gesehen, aber er soll ja eine sehr gute Zweitligasaison gespielt haben.

Wenn das ohne großes finanzielles Risoko machbar wäre (ich erlaub mir mal zu träumen: Leihe mit automatischem Kauf bei Aufstieg, oder gar eine ähnliche Konstruktion wie beim Amedick-Transfer - Wechsel jetzt, Kohle nur bei sportlichem Erfolg), dann wäre das mMn ein sehr sinnvoller Transfer.
Mein Verein ist drittklassig. Ich auch :D



Beitragvon Fisch » 15.01.2013, 12:09


@FreakBlock7 :

Du hast wohl richtig zu gehört:

FCK: Kommt Benjamin Köhler von Eintracht Frankfurt?

Der 1. FC Kaiserslautern scheint alles daran zu setzen, das Ziel direkter Wiederaufstieg zu erreichen. Nach Informationen von FCK-BLOG, weilt Benjamin Köhler von Eintracht Frankfurt zur Zeit zu Vertragsgesprächen in Kaiserslautern.
...

http://www.fck-blog.de/fck-kommt-benjam ... 5-01-2013/



Beitragvon Lautrer Jung » 15.01.2013, 12:22


Richtiger Drecksack so einen brauchen wir! Der wird uns mit Sicherheit weiterhelfen koennen ;)



Beitragvon krassimier » 15.01.2013, 12:24


FCK-Ralle hat geschrieben:Köhler? Kann der nicht auch linker Verteidiger spielen? Oder irre ich mich?

Dann würde das Sinn machen, ansonsten... :?



Könnte er, jedoch fühlt er sich im Mittelfeld wohler. Außerdem haben wir für die linke Verteidigerposition doch schon Löwe geholt...

Da wir über links mit Zuck und Drazan schon 2 gute Spieler haben, könnte ich mir ihn auch als 6er vorstellen.
Beziehungsstauts: [_] vergeben [_] Single [_] verliebt [_]verwitwet [x]1.FC Kaiserslautern



Beitragvon VandeCholtiz » 15.01.2013, 12:41


Wenn das stimmen sollte, dann scheint ein Abgang von Fortounis immer wahrscheinlicher zu werden. Unser Offensives Mittelfeld ist imoment überbesetzt, wenn man Köhler dazurechnen würde:

LM: Bunjaku, Zuck, Drazan, Amri, Derstroff(Köhler?)
OM: Baumjohann, Fortounis, Azaouagh(Köhler?)
RM: Zuck, Fourtounis, Weiser, Azaouagh

Der Junge hat auf jeden Fall was drauf, er bringt Erfahrung mit und ist mit Mo letztes Jahr auch aufgestiegen.
Schorle und Bier



Beitragvon Matt » 15.01.2013, 12:43


+++ Angebote für Köhler +++
Eintracht-Reservist Benjamin Köhler steht offenbar vor einem Wechsel: Wie die "Frankfurter Neue Presse" am Dienstag berichtet, gibt es für den 32 Jahre alten Mittelfeldspieler mehrere Angebote. Sportdirektor Bruno Hübner soll bereits Gespräche mit Köhlers Berater Rene Deffke geführt haben. Köhler – im vergangenen Jahr noch einer der Aufstiegsgaranten – spielte in der Bundesliga-Hinrunde fast keine Rolle mehr.


Quelle:
http://www.hr-online.de/website/rubriken/sport/index.jsp?rubrik=7454&key=standard_document_41431325



Beitragvon basdri » 15.01.2013, 13:06


Aus einem etwas älteren Artikel mal was zur bevorzugten Position:

http://www.fr-online.de/eintracht-frank ... 27950.html
Frankfurter Rundschau hat geschrieben:"Ich werde immer wieder mal hin- und hergeschoben“, sagte er nach dem Sieg in Braunschweig. „Jeder weiß ja, wo ich am liebsten spiele. Ich hoffe, dass ich da jetzt auch weiterspielen darf.“ Köhler, der vor sieben Jahren von Rot-Weiss Essen als Stürmer zur Eintracht kam, meint die Position im linken offensiven Mittelfeld. „Ich habe mein ganzes Leben offensiv gespielt, das habe ich im Blut“, betonte er.


Der nächste bitte... :nachdenklich:
NOrange!



Beitragvon paulgeht » 15.01.2013, 13:36


Marktwert 1 500 000 laut transfermarkt.de. Meine Meinung zu diesen Werten ist bekannt und sicherlich werden wir für einen 32-jährigen keine 1,5 Mio. bezahlen. Aber selbst wenn wir uns nur zwei Drittel dieser Summe annähern - woher nehmen wir eigentlich das Geld?

Insofern weiß ich nicht, ob der Wechsel sportlich und finanziell Sinn machen würde...
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon FreakBlock7 » 15.01.2013, 13:56


Fisch hat geschrieben:@FreakBlock7 :

Du hast wohl richtig zu gehört:

FCK: Kommt Benjamin Köhler von Eintracht Frankfurt?

Der 1. FC Kaiserslautern scheint alles daran zu setzen, das Ziel direkter Wiederaufstieg zu erreichen. Nach Informationen von FCK-BLOG, weilt Benjamin Köhler von Eintracht Frankfurt zur Zeit zu Vertragsgesprächen in Kaiserslautern.
...

http://www.fck-blog.de/fck-kommt-benjam ... 5-01-2013/



Und ich dachte schon ich hätte nen Hörfehler gehabt ;-)

(Köhler - Löwe)



Beitragvon Copa » 15.01.2013, 13:57


Ich hoffe es nicht!

Nichts gegen ihn, aber ich denke er ist nicht der Richtige.
- Seine "Lieblingsposition" ist mit Drazan gerade erst neu besetzt worden. Dazu Bunjaku, Zuck, Fortounis...
- ein wirklicher 6er ist er nicht
Das einzige was für ihn spricht ist die Erfahrung, aber auf Grund seines Alters ist er auch keiner mehr für die nächsten drei..vier Jahre.

Mir wäre am Liebsten, wenn wir einen gestandenen ZM oder DM nur bis zum Saisonende ausleihen und dann im Sommer weiterschauen, wenn alle Verletzten wieder zurück sind. Weil eigentlich sind wir mit Alushi, Borysiuk und De Wit da gar nicht zo schlecht besetzt. Zudem noch Zellner und Linsmayer in der Hintehand...
“AC/DC sind wie die Beatles: Erst Rock, dann Balladen, dann Pop und dann wieder Rock - nur lassen WIR den Kack dazwischen weg!”



Beitragvon jürgen.rische1998 » 15.01.2013, 14:06


paulgeht hat geschrieben: Aber selbst wenn wir uns nur zwei Drittel dieser Summe annähern - woher nehmen wir eigentlich das Geld?

I


Naja da man bei einem Transfer von Köhler könnte man wohl fast sicher von einem Fortounis Wechsel ausgehen und somit auch von zusätzlichem finanziellem Spielraum.

Ein Köhler der "anpackt" könnte uns dann
auch in der Tat mehr helfen, als ein Fortounis
der kaum noch Lust auf dem Platz zeigt.
Schade um sein Talent und ich könnte mir denken,
dass bei einem Team wie Dortmund auch mehr
aus ihm rausgeholt werden kann, aber hier
in Lautern war die letzten Wochen nicht viel
von ihm zu sehen.
Lautern war der geilste Club der Welt...



Beitragvon WolframWuttke » 15.01.2013, 14:40


Bitte nicht den Querpass-Köhler:-(

Es hat schon seinen Grund warum er bei der Eintracht nicht mehr spielt.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon Thomas » 15.01.2013, 15:25


Stefan Kuntz hat das Transfergerücht ggü. dem HR bestätigt:

+++ Köhler vor Wechsel nach Lautern +++

Benjamin Köhler wird die Frankfurter Eintracht nach achteinhalb Jahren voraussichtlich verlassen. Nach Informationen von hr-online steht der Mittelfeldspieler unmittelbar vor einem Wechsel zum Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern. "Generell ist das eine Personalie, über die wir nachdenken", sagte FCK-Vorstandsboss Stefan Kuntz auf Nachfrage. Über Vertragsmodalitäten ist noch nichts bekannt. Köhler absolvierte seit Juli 2004 insgesamt 257 Spiele (33 Tore) für die Eintracht, spielte aber in der bisherigen Saison keine große Rolle in den Planungen von Eintracht-Trainer Armin Veh. In der Bundesliga-Hinrunde brachte er es lediglich auf sechs Einwechslungen und insgesamt 35 Spielminuten. Köhler nahm nicht am Dienstagstraining der Eintracht teil.

http://www.hr-online.de/website/rubrike ... t_41431325
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon UltraHalli » 15.01.2013, 15:29


bitte nicht :cry:

Deine Nachricht enthält 18 Zeichen. Es müssen jedoch mindestens 50 Zeichen verwendet werden.



Beitragvon SpeyrerJung » 15.01.2013, 15:30


Es gibt einen Grund, warum er bei der Eintracht nicht mehr spielt und der heißt Stefan Aigner!

Köhler hat 2011/2012 ne super Saison in der 2. Liga gespielt, Aigner aber eine noch bessere bei den 60ern.

Und wenn du zwei ähnlich gute Spieler hast, lässt du im Zweifel doch lieber den jüngeren spielen (vor allem wenn der andere 32 ist). Der Veh hat sich da schon was bei gedacht.

Würde eine Verpflichtung für den Aufstiegskampf begrüßen, auch wenn er leider durch und durch Frankfurter ist.
In der Folgesaison hätte man dann mit ihm nen ordentlichen Back-Up.

Stimme meinem Vor(-vor-)redner voll und ganz zu:

lieber ein Köhler, der sich den Arsch aufreißt, als ein Fortounis, den ich bitte nie mehr im FCK-Trikot sehen will!!

Die letzten Spiele schlechtester Mann AUF DEM PLATZ (Gegner mit einschlossen).
Standfußball ohne jegliches Engagement.
Soll er doch zum BVB, VFL oder sonst wo hingehen.
Wenn wir dafür Kohle bekommen bin ich dafür
Fanclubturnier - „Speyrer Jungs“ holen den Pokal

http://www.fck.de/de/aktuell/news/detai ... wse/1.html



Beitragvon paulgeht » 15.01.2013, 16:36


Regelmäßiger Abnehmer von Köhlers Vorlagen und Eckbällen (!) in der Frankfurter Aufstiegssaison war übrigens ein gewisser ... (Trommelwirbel) ... Mo Idrissou.


SpeyrerJung hat geschrieben:Es gibt einen Grund, warum er bei der Eintracht nicht mehr spielt und der heißt Stefan Aigner!

Köhler hat 2011/2012 ne super Saison in der 2. Liga gespielt, Aigner aber eine noch bessere bei den 60ern.

[...]


Ist es nicht eher so, dass Köhler von Inui auf der linken Seite verdrängt wurde und Aigner eher auf rechts spielt? Letztlich ist das nur eine Randnotiz. Köhler hat seinen Stammplatz verloren.

Auch er ist keiner, der jetzt regelmäßige Spielpraxis in letzter Zeit hatte, wobei es anderseits sonst schwer wäre, ihn ernsthaft für einen Wechsel begeistern zu können. Zumindest in Frankfurt scheint er sich immer weiter von der Mannschaft entfernt zu haben und sprüht wohl dann auch beim Training nicht unbedingt vor Motivation.

Er scheint zumindest nicht mehr der Schnellste zu sein, ob und wie das in unser Spiel passt muss Foda überlegen. Bekommen würden wir aber wohl - im Gegensatz zu den bisherigen Verpflichtungen - einen erfahrenen Spieler. Die vorletzte Saison hat Köhler in der zweiten Liga immerhin in 32 Spielen 9 Tore und 11 Vorlagen zu Stande gebracht. Das ist doch keine schlechte Empfehlung, wobei natürlich dazu auch ein gut funktionierendes Team gehörte.

Die Kernfrage die man sich wohl stellen muss: Wir haben mit Drazan und Löwe ja nun wirklich gerade die linke Seite neubesetzt und mit Jessen und Zuck (in Rotation mit Bunjaku) noch ein anständiges "Back-up" - wo wäre da Platz für Köhler? Zu Klären wäre wohl in diesem Zusammenhang dann auch, ob er Lust hat von der Bank einer Erstligamannschaft runter auf die Bank einer Zweitligamannschaft zu gehen, wenn er doch eigentlich spielen will?

Bliebe noch ein kleiner Nebenansatz, geäußert im letzten Kuntz'schen Interview:

Kuntz: Mir hat nicht gefallen, dass gerade die Erfahrenen, diejenigen, die die Bundesliga kennen, die wissen, was das für ein geiles Gefühl ist, dass die sich nicht in einer Einheit zusammentun und auf dem Platz zu erkennen geben, wohin es geht.


Köhler ist mit der Eintracht zwei Mal aufgestiegen, kennt also ähnlich wie Mo den Weg. Ob aber ein Köhler jetzt für 15 Spiele voran gehen kann? Auch wenn das nicht der primäre Ansatz wäre, sollte man nicht aus dem Auge verlieren, dass die erfahrensten Spieler nur dann eine Führungsrolle übernehmen wenn Teamgeist und Mannschaftsgefüge und nicht zuletzt Trainer und Vorstand es zulassen.
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon mibuehl » 15.01.2013, 17:51


Wir sind der VFL Wolfsburg der 2.Liga.Wieviel Spieler sollen eigentlich noch kommen?
Mit würde der Rechtsaussen aus Polen(Pawlowski)wesentlich besser gefallen als der 32 jährige Benni Köhler.Wir brauchen dringend noch einen guten 6er(Bah-zu schwach?).



Beitragvon mxhfckbetze » 15.01.2013, 18:14


Es werden eben solange neue Spieler verpflichtet, bis die Besten gefunden wurden.
Laut transfermarkt.de liegt die Wechselwahrscheinlichkeit von Köhler zum FCK bei 66%.



Beitragvon AllgäuDevil » 15.01.2013, 18:38


Same procedure as last year, same procedure as every year..... Oder wie hat ein DBB-User hier vor kurzem treffend bemerkt, "wer in der Winterpause kräftig nachrüstet, der hat im Sommer etwas falsch gemacht".... :nachdenklich:



Beitragvon Weschtkurv » 15.01.2013, 18:40


Frage : Für was brauch ich einen Köhler, wenn ich einen Zuck habe ?
Der is genauso Linksfuss, der is jünger, der hat schon bewiesen dass er der Mannschaft helfen kann, der muss sich net erst eingewöhnen, der kommt auch nicht aus Frankfurt, der....unn so weider - unn so so fort...



Beitragvon Loddar Maddäus » 15.01.2013, 18:43


Du brauchst halt Leute in der Verantwortung, die wissen, welche Spieler was bringen und welche man in der Pfeife rauchen kann. Was Stefan Kuntz und Franco Foda praktizieren ist ja Versuch und Irrtum bis zum Erbrechen. Stellt doch noch den Magath als Sportdirektor ein.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste