Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon fck'ler » 17.01.2012, 08:42


Rheinpfalz Printausgabe 17.01.2012 hat geschrieben:Micanski wohl zum FSV Frankfurt. Ilian Micanski (26), dessen Vertrag bei Bundesligist 1. FC Kaiserslautern bis 2014 läuft, wird nach RHEINPFALZ-Informationen bis Saisonende auf Leihbasis (ohne Kaufoption) für Zweitligist FSV Frankfurt stürmen. Die Gespräche sind weit fortgeschritten. Anfang Januar hatte der FCK schon Offensivmann Chadli Amri (27) an den FSV ausgeliehen. Aufgelöst hat der FSV den Vertrag mit dem 29-jährigen schwedischen Linksverteidiger Andreas Dahlén. (osp/sid)


PK: Meiner Meinung nach wäre das für alle Beteiligten das Beste. Dem FSV Frankfurt könnte er im Abstiegskampf helfen. Der FCK sieht, ob er sich in einer deutschen Top-Liga durchsetzen kann. Da keine KO vereinbart ist, kann ihn so evt. für nächste Saison aufbauen. Ilian selbst gibt es vllt einen neuen Schub und mit viel Ehrgeiz kann er seinen Kritiker zeigen, dass er doch kein Fehleinkauf war....
Warten wirs ab....
Zuletzt geändert von fck'ler am 17.01.2012, 10:23, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Handy-Man » 17.01.2012, 09:18


Wäre sicher für alle Beteiligten ne gute Lösung wenns klappt...

Ist jetzt dann der FSV unsere "kleine Filiale", nicht mehr Wehen Wiesbaden? :wink:
Ja, renn nur nach dem Glück - Doch renne nicht zu sehr! / Denn alle rennen nach dem Glück - Das Glück rennt hinterher.
(Bert Brecht)



Beitragvon basdri » 17.01.2012, 09:47


Handy-Man hat geschrieben:Ist jetzt dann der FSV unsere "kleine Filiale", nicht mehr Wehen Wiesbaden? :wink:


Ja, so wie wir die kleine Filiale vom MSV Duisburg sind.
Wäre natürlich schon ein Coup, einen so eminent wichtigen Spieler mit ner handvoll Einsätze in 1,5 Jahren ohne Kaufoption verleihen zu können, nicht das uns das Talent mit goldener Zukunft durch so etwas weggeschnappt wird...
Meine Meinung:
Genau wie Amri werden wir ihn in nem halbe Jahr ohne nennenswerte sportliche Taten in der Zwischenzeit an der Backe haben, zum Einen weil es sich bei uns nicht schlecht verdienen lässt und zum anderen, weil sie auch sportlich nicht groß auffallen würden.
Hätten sie dazu nämlich das Zeug, hätten sie sich in einem Kader wie dem unseren bessere Perspektiven erarbeitet.
Zudem ist der FSV Frankfurt finanziell nicht gerade auf Rosen gebettet, so dass ich davon ausgehe das beide Leihen keine nennenswerten Mittel für einen weiteren Zugang frei machen.
Eine mehr als symbolische Leihgebühr wird, wenn überhaupt, nicht drin sein und ich gehe zudem davon aus, dass wir auch weiterhin einen Teil des Gehalts zahlen werden.
NOrange!



Beitragvon mxhfckbetze » 17.01.2012, 10:04


Nix wie weg, auf dass das Gehalt gespart wird und der Kader kleiner wird.
Dann kann er beim FSV zeigen, was er kann.



Beitragvon Altmeister » 17.01.2012, 10:13


Eine mehr als symbolische Leihgebühr wird, wenn überhaupt, nicht drin sein und ich gehe zudem davon aus, dass wir auch weiterhin einen Teil des Gehalts zahlen werden.


Eher keine Leihgebühr und Teile des Gehalts werden wie bei Amri weiter vom FCK bezahlt. So siehts in der Tat aus. Trotzdem besser als nichts. Beim Amri habe ich jede Hoffnung aufgegeben, aber bei Micanski kann man ja darauf hoffen, dass er einschlägt und im Sommer entweder gestärkt zurück kommt oder doch noch für einen halbwegs passablen Preis verkauft werden kann.



Beitragvon fck'ler » 17.01.2012, 10:15


Altmeister hat geschrieben:
Eine mehr als symbolische Leihgebühr wird, wenn überhaupt, nicht drin sein und ich gehe zudem davon aus, dass wir auch weiterhin einen Teil des Gehalts zahlen werden.


Eher keine Leihgebühr und Teile des Gehalts werden wie bei Amri weiter vom FCK bezahlt. So siehts in der Tat aus. Trotzdem besser als nichts. Beim Amri habe ich jede Hoffnung aufgegeben, aber bei Micanski kann man ja darauf hoffen, dass er einschlägt und im Sommer entweder gestärkt zurück kommt oder doch noch für einen halbwegs passablen Preis verkauft werden kann.


1. wie gesagt, die Hoffnung, dass das noch was wird und
2. find ich es neben dem finanziellen Aspekt auch wichtig einen kleineren Kader zu haben, um a) effektiver in einer kleineren Gruppe trainieren zu können und b) evt. "schlechte Stimmung-Verbreiter" aus dem Schussfeld zu haben.



Beitragvon maddinho » 17.01.2012, 10:21


Altmeister hat geschrieben:
Eine mehr als symbolische Leihgebühr wird, wenn überhaupt, nicht drin sein und ich gehe zudem davon aus, dass wir auch weiterhin einen Teil des Gehalts zahlen werden.


Eher keine Leihgebühr und Teile des Gehalts werden wie bei Amri weiter vom FCK bezahlt. So siehts in der Tat aus. Trotzdem besser als nichts. Beim Amri habe ich jede Hoffnung aufgegeben, aber bei Micanski kann man ja darauf hoffen, dass er einschlägt und im Sommer entweder gestärkt zurück kommt oder doch noch für einen halbwegs passablen Preis verkauft werden kann.


spekulierst du oder welche quelle hast du?



Beitragvon Altmeister » 17.01.2012, 10:24


spekulierst du oder welche quelle hast du?


Ich spekuliere nicht, gebe aber niemals Quellen an :wink: .



Beitragvon paulgeht » 17.01.2012, 10:27


vielleicht möchte der FSV uns auch noch Rivic und Bilek abnehmen :)

Ich halte es für das beste. Micanski kann in der zweiten Liga wieder Spielpraxis sammeln und Mut fassen. Im Sommer, wird man dann, auch mit Blick auf seine Leistung in der Rückrunde, aber überlegen müssen, wie es weitergeht.

Aber man muss festhalten, dass die Mission "Kaderverkleinerung" ein wenig angelaufen ist. Jetzt noch - wie gesagt - Bilek und Rivic unterbringen, dann hätte man die "Kaderleichen" erstmal aussortiert.
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon Handy-Man » 17.01.2012, 10:29


basdri hat geschrieben:Ja, so wie wir die kleine Filiale vom MSV Duisburg sind.

Hmh, ich dachte wir sind die kleine Filiale von Bayer Leverkusen?

Für den MSV sind wir schon eher ne grosse Filiale... :D

Na, ich bin auf jeden Fall gespannt. Selbst wenn es unsere Payroll nur teilweise entlastet, ist es sicher nicht verkehrt Spieler ohne aktuelle Perspektive "auszulagern" um zu sehen ob sie Entwicklungspotential haben.
Ja, renn nur nach dem Glück - Doch renne nicht zu sehr! / Denn alle rennen nach dem Glück - Das Glück rennt hinterher.
(Bert Brecht)



Beitragvon FCK58 » 17.01.2012, 10:30


Da muß man nicht spekulieren. Ein klammer Zweitligist kann sicherlich keine Bundesligagehälter berappen.
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon scheiss fc köln » 17.01.2012, 10:50


paulgeht hat geschrieben:
Ich halte es für das beste. Micanski kann in der zweiten Liga wieder Spielpraxis sammeln und Mut fassen.


Nachdem Jakub Swierczok sein Können vergleichsmäßig ja bislang höchstens auf Oberliganiveau unter Beweis stellen konnte :wink: , stelle ich mir in der Nachbetrachtung sowieso die Frage, was 40 Buden für Zaglebie Lubin wert sein sollen? Ich selbst hatte mir von Micanski auch mehr erhofft, aber eventuell führt bei ihm ja ein kleiner Umweg trotzdem zum Ziel. Allemal besser, als Wooten in Liga 4 den Rang abzulaufen....

FCK58 hat geschrieben:Da muß man nicht spekulieren. Ein klammer Zweitligist kann sicherlich keine Bundesligagehälter berappen.


Ein klammer Erstligist tut sich da auch schwer, wie mir scheint.
R.I.P



Beitragvon FCK-Ralle » 17.01.2012, 11:25


fck'ler hat geschrieben:PK: Meiner Meinung nach wäre das für alle Beteiligten das Beste. Dem FSV Frankfurt könnte er im Abstiegskampf helfen. Der FCK sieht, ob er sich in einer deutschen Top-Liga durchsetzen kann. Da keine KO vereinbart ist, kann ihn so evt. für nächste Saison aufbauen. Ilian selbst gibt es vllt einen neuen Schub und mit viel Ehrgeiz kann er seinen Kritiker zeigen, dass er doch kein Fehleinkauf war....
Warten wirs ab....


Entspricht ziemlich genau meiner Meinung. Bin daher absolut für diese Lösung.
Ilian bleibt beim FSV sicher eher im Fokus als bei einem Wechsel nach Polen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass er in der 2. Liga zeigen kann was in ihm steckt und ich würde es ihm auch wünschen. Dann kann man im Sommer ja weiter sehen.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon basdri » 17.01.2012, 12:30


paulgeht hat geschrieben:Aber man muss festhalten, dass die Mission "Kaderverkleinerung" ein wenig angelaufen ist.


Gut, das ist jetzt das Suchen in den Krümeln, aber die Kaderverkleinerung ist ja zunächst auch mal nur bis zum 30.06. der Fall, dann stehen die beiden wieder komplett bei uns in Lohn und Brot.
Klar, die beiden können sich nun zeigen und beweisen, nur wie ich schon sagte, wenn sie das Zeug hätten in der 2. Liga Leistungsträger zu sein, dann hätten sie sich bei unserem aktuellen Kader durchsetzen können.
Wobei man zumindest Amri diese "Chance" quasi zu Beginn der Sommervorbereitung bereits genommen hatte.
NOrange!



Beitragvon EvilKnivel » 17.01.2012, 12:30


Ich finds auch gut das er jetzt erstmal Spielpraxis sammeln kann. Sollte er sich beim FSV durchsetzen kann man immernoch überlegen ob man den Spieler wieder haben will oder doch besser verkauft...



Beitragvon morlautern1971 » 17.01.2012, 14:35


fck'ler hat geschrieben:Meiner Meinung nach wäre das für alle Beteiligten das Beste. Dem FSV Frankfurt könnte er im Abstiegskampf helfen. Der FCK sieht, ob er sich in einer deutschen Top-Liga durchsetzen kann. Da keine KO vereinbart ist, kann ihn so evt. für nächste Saison aufbauen. Ilian selbst gibt es vllt einen neuen Schub und mit viel Ehrgeiz kann er seinen Kritiker zeigen, dass er doch kein Fehleinkauf war....
Warten wirs ab....


Exakt meine Meinung. Unbedingt machen. Leihgebühr dabei für mich absolut zweitrangig. Wichtig wäre aber, dass es wirklich keine KO gibt - aus oben beschriebenen Gründen.



Beitragvon Stimpy001 » 17.01.2012, 14:43


Wäre doch ne gute Sache. Wenn er einschlägt, dann ist er ab Sommer wieder für uns da, oder wird teuer verkauft.

Wenn er nicht einschlägt, wovon ich eher ausgehe, dann wird er günstig verkauft, was anderes hätten wir jetzt auch nicht machen können.

Zum Thema Leihgebühr, wer weiß, gute Kontakte zu nem anderen Verein können auvch später mal helfen, vll. kommen wir dann mal an nen guten FSV'ler dran.
Auch wenn ich Hesse bin, so weiß ich wo guter Fussball gespielt und gelebt wird.



Beitragvon liedldidu » 17.01.2012, 14:59


So wolln wir doch geschlossen hinter unsrer Mannschaft stehn...



Beitragvon Thomas » 17.01.2012, 16:57


Der Wechsel ist nun offiziell, d.h. es geht im eigenen Thread weiter: viewtopic.php?f=21&t=13946

Thema geschlossen.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste