Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon Thomas » 30.01.2016, 20:25


Gelungene Generalprobe: 4:0 gegen FC Zürich

Mit einem deutlichen 4:0-Erfolg konnten der 1. FC Kaiserslautern am Samstag, 30. Januar 2016, die Vorbereitung auf die Restrückrunde erfolgreich abschließen. Knapp eine Woche vor dem Auftakt gegen Union Berlin sorgten zweimal Ruben Jenssen, Kapitän Daniel Halfar und Michael Schulze gegen den zwölfmaligen Schweizer Meister für den höchsten Sieg der Wintervorbereitung, in der der FCK somit ohne Gegentor blieb. (…)

Quelle und kompletter Text: fck.de

Weitere Links zum Thema:

- Statistik zum Spiel
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon atze67 » 30.01.2016, 20:33


Respekt. Wenn die Null in den kommenden Spielen weiterhin steht, verlieren wir zumindest mal nicht :D
Und wenn dann vorne noch die Hütte getroffen wird, stehen uns ja rosige Zeiten bevor. :o
Spaß beiseite. Da wird doch nicht etwa in der Vorbereitung die Mannschaft sich was vorgenommen haben.
Ich freue mich jedenfalls auf Freitag, obwohl ich wieder frei genommen habe. Was passiert da... wir gewinnen nicht.
Irgendwann muss doch der Knoten platzen.
Lautern ist der geilste Club der Welt



Beitragvon Rieddevil » 30.01.2016, 20:36


was das Wert war sehen wir am Freitag gegen Union Berlin
Wir sind Betze - Unterstützt mit uns den FCK!

https://www.facebook.com/groups/2588448 ... page_panel



Beitragvon rm_fussball » 30.01.2016, 21:16


Letzter Test vor Rückrunde bestanden: Souveräner 1. FC Kaiserslautern besiegt den FC Zürich 4:0

Knapp eine Woche vor dem Start der Restrückrunde in der Zweiten Fußball-Bundesliga gegen Union Berlin hat der 1. FC Kaiserslautern sein letztes Testspiel gegen den vom früheren Leverkusener Sami Hyypiä trainierten Schweizer Erstligisten FC Zürich in souveräner Art und Weise 4:0 (3:0) gewonnen. Ruben Jenssen mit einem Doppelpack, Daniel Halfar und Michael Schulze trafen für die überlegenen Pfälzer.

Mehr in der AZ:
http://www.allgemeine-zeitung.de/sport/ ... 597917.htm



Beitragvon Schlossberg » 30.01.2016, 21:34


Hoffen wir mal, dass Zimmer am Freitag tatsächlich wieder fit ist.

Never give in, never give in, never, never, never, never

(Winston Churchill)



Beitragvon Thomas » 30.01.2016, 21:47


Bzgl. der Verletzungen von Przybylko und Zimmer steht in dem oben verlinkten AZ-Artikel folgendes:

Allgemeine Zeitung hat geschrieben:Im Test fehlten übrigens die erkrankten Chris Löwe und Markus Karl. Beide sollen gegen Berlin wieder auf dem Damm sein. Auch Jean Zimmer, der nach einem Schlag auf den Fuß gegen Zürich ausgewechselt wurde, sollte spielfähig sein. Bei Przybylko, der mit Verdacht auf Nasenbeinbruch ins Krankenhaus fuhr, muss abgewartet werden.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon hans1508 » 30.01.2016, 23:01


Keines der Tore von einem Stürmer, das macht wenig Mut.



Beitragvon Roter_Teufelsbraten » 30.01.2016, 23:05


Vielmehr haben wir ja so hoch gewonnen, WEIL Przybylko verletzt war...? :wink:



Beitragvon Dietenbe » 30.01.2016, 23:21


Roter_Teufelsbraten hat geschrieben:Vielmehr haben wir ja so hoch gewonnen, WEIL Przybylko verletzt war...? :wink:


Da ist wahrscheinlich mehr Wahres dran, als ursprünglich gedacht! :daumen:



Beitragvon bazi » 30.01.2016, 23:31


Kein Stürmertor, trotzdem 4:0, das macht Mut. Der Isländer als Vorbereiter, Klasse. Jenssen als ganz wichtiger Mann, habe ich ja zuvor schon gepostet. Der muss einfach bleiben. Tolle Vorbereitung, kein Gegentor, einfach Klasse. So weiterspielen, dann greift der FCK nochmal an. Weiter so! :)
Und träumen von Hollywood oder sonstwo tut alleine dieser Argon oder wie er sich sonst nennt.
:lol: :lol: :lol: :teufel2:



Beitragvon Lonly Devil » 30.01.2016, 23:39


Den Verletzten gute Besserung und eine schnelle Rückkehr ins Team.

2 Tore von Jenssen ?
Damit kann er sich, in den nächsten Spielen - vorzugsweise bis zum Saisonende, gerne weiter empfehlen.

Rheinpfalz:
Jenssens Vertrag endet am 30. Juni, im Februar stehen Gespräche mit dem FCK an. Jenssen ist Vater eines 16 Monate alten Sprosses, der Kindergartenplatz ist gefunden. „Wir fühlen uns wohl hier“, sagt er. Dass Jenssen bleibt, ist nicht ausgeschlossen. Aber auch nicht sicher.

Das meinte Fünfstück, zum Ausschluss der Öffentlichkeit:
Rheinpfalz:
Dass dies unter Ausschluss der Öffentlichkeit geschieht, kommt Fünfstück nicht zupass. Er sei kein Trainer, der gerne etwas vertusche oder verheimliche, die meisten Einheiten bestreite er öffentlich – ausgenommen jene, in welchen seine Spieler Standards paukten. „Ich freue mich, wenn die Leute kommen“, sagt er, „der FCK muss ein Verein zum Anfassen sein, so geben wir uns auch als Trainer und Mannschaft.“ Ungeachtet dessen habe er Verständnis für die Entscheidung des Organisationsteams. „Es gibt Gründe, es ist so, wie es ist. Dass man heute selbst in einem Testspiel derart hohe Sicherheitsstandards braucht, dafür kann der FCK nichts.


Zum ganzen Artikel:
http://www.rheinpfalz.de/nachrichten/ti ... s-steigen/

bazi hat geschrieben:... dieser Argon ...

... hat sich in Hollywald verlaufen. :lol: :wink:
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon hierregiertderfck » 30.01.2016, 23:56


Bei Zürich scheinen viele Spieler zu fehlen.
Als Erfolgserlebnis für das Spiel am Freitag vielleicht ganz gut, aber mehr nicht.
4 Tore schießen müssen sie am Freitag auch wegen mir nicht. Mir reicht schon eines mehr als Union. 8-)



Beitragvon werauchimmer » 30.01.2016, 23:59


Samstag, 30. Januar 2016, pli
Hauptprobe missglückt - 0:4 in Kaiserslautern


Im letzten Testspiel vor dem Auftakt zur 2. Phase der Saison unterlag der FC Zürich in einem Testspiel auswärts dem 1. FC Kaiserslautern aus der 2. Bundesliga mit 0:4. Der Match fand bei garstigen äusseren Bedingungen statt, Regen und Wind waren während der gesamten Spieldauer ein stetiger Begleiter.

Der Start in die Partie gelang dem FCZ nicht schlecht, er hatte auch die erste Torchance. Alexander Kerzhakovs Abschluss missriet aber. Der 1. FCK ging mit seiner ersten Tormöglichkeit in Führung: Einen schnellen Vorstoss schloss Jenssen mit dem 1:0 ab. Danach übernahm das Heimteam das Spieldiktat und der FCZ konnte sich in der 1. Halbzeit kaum mehr wunschgemäss entfalten. Die Pfälzer erhöhten in der 32. Minute auf 2:0, erneut hiess der Torschütze Jenssen, er traf mit einem Schuss von der Strafraumgrenze. Das 3:0 durch Halfar in der 36. Minute wurde per Distanzschuss erzielt. Nach dem dritten Gegentreffer musste zudem Cédric Brunner das Spielfeld verlassen, nachdem sein Gegenspieler und er mit den Köpfen zusammengestossen sind. Vinicius ersetzte den 21-Jährigen.

Nachdem der FCZ in der ersten Halbzeit nur wenig zwingende Aktionen zeigte, war er nach der Pause mehrmals im gegnerischen Strafraum anzutreffen. Buff und Kerzhakov konnten den Ball jedoch nicht im gegnerischen Tor unterbringen und eine strittige Situation im Strafraum (Intervention an Sarr) beurteilte Schiedsrichter Patrick Alt nicht als elfmeterwürdig. Auch der 1. FC Kaiserslautern hatte in der 2. Halbzeit seine Torchancen, vorerst ohne das Score erhöhen zu können. Dies geschah erst in der 77. Minute, als Schulze von einem FCZ-Fehler profitierte und das 4:0 erzielte. Eine Minute später wehrte der FCK-Schlussmann einen Grgic-Freistoss ab, den Abpraller konnte Kevin Bua zum vermeintlichen 4:1 über die Linie schieben. Der Unparteiische anerkannte den Treffer zuerst, suchte nach Offside-Protesten der Gastgeber dann das Gespräch mit seinem Assistenten und entschied auf Abseits. Selbst der Ehrentreffer blieb den FCZ’lern somit verwehrt.

Quelle: http://www.fcz.ch/de/profis/spielberich ... htm?id=437



Beitragvon Weschtkurv » 31.01.2016, 00:02


Testspielergebnisse sind doch eher "fer die Katz".
Aber für mein "FCK Grundgefühl" is ein 4:0 dann doch schon gut. :wink:



Beitragvon MäcDevil » 31.01.2016, 07:56


Es ist zwar nur ein Testspiel. Aber das gute Zusammenspiel zwischen Bödvarsson und Jenssen empfinde ich als Lichtblick.
Jenssen sollte man versuchen zu halten. Halte ihn für ein ganz wichtigen Faktor in der Mannschaft und er ist im Spiel immer mal wieder für eine positive Überraschung gut !



Beitragvon ! » 31.01.2016, 10:17


Vorbereitung bis jetzt mit 0 Gegentoren. nicht mal so schlecht. Testspiele sagen aber kaum etwas aus, daher darf man gespannt sein auf nächste Woche.
->Pro Ausgliederung, pro Investoren, pro Profifußball in KL<-



Beitragvon allemann5 » 31.01.2016, 11:30


Riesenerfolg gegen den Vorletzten der STARKEN Schweitzer Liga................................



Beitragvon EchterLauterer » 31.01.2016, 11:45


allemann5 hat geschrieben:Riesenerfolg gegen den Vorletzten der STARKEN Schweitzer Liga................................


Bewundernswert sind Menschen, die einfach bedenkenlos alles bemeckern können.
Das nennt man dann wohl "Simplify your life".
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon. Pinkfarbener Text ist in jedem Falle Ironie, schwarzer Text aber vielleicht auch.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet.



Beitragvon robert@t-online.de » 31.01.2016, 13:44


Aragorn hat geschrieben:Was nützt ein 4:0 gegen Zürich, wenn man am Freitag 1:2 verliert............ :nachdenklich:


Wenn Du schon im Vorfeld so pessimistisch bist,glaube ich kaum, dass Du ein echter FCK Fan bist,eher ein Dauernörgler



Beitragvon ix35 » 31.01.2016, 13:47


Hat das Spiel überhaupt stattgefunden? Hat`s jemand gesehen? :lol:



Beitragvon bazi » 31.01.2016, 13:48


robert@t-online.de hat geschrieben:
Aragorn hat geschrieben:Was nützt ein 4:0 gegen Zürich, wenn man am Freitag 1:2 verliert............ :nachdenklich:


Wenn Du schon im Vorfeld so pessimistisch bist,glaube ich kaum, dass Du ein echter FCK Fan bist,eher ein Dauernörgler


:daumen: Ist wohl eher Fan des FC Hollywood :lol: :lol: :lol:



Beitragvon shaka v.d.heide » 31.01.2016, 15:40


ix35 hat geschrieben:Hat das Spiel überhaupt stattgefunden? Hat`s jemand gesehen? :lol:


wahrscheinlich in bielefeld



Beitragvon flix » 31.01.2016, 15:54


Aragorn hat geschrieben:
bazi hat geschrieben: Ist wohl eher Fan des FC Hollywood

Träum Du schön von den 4 Toren gegen Zürich...

@ Rooobert :lol:

Seit 50 Jahren Fan des FCK soviel dazu..... Hier das ist Spass für mich, denn einige träumen von Hollywood. :beer:



Versteh dich jetzt nicht ganz, dein Kommentar war doch von Vorne rein negativ und pessimistisch und das nach einem Sieg gegen einen Schweizer Erstligisten. Was hättest du geschrieben, wenn wir gegen Zürich verloren hätten? Dann hättest du doch auch gemeckert. Und wenn wir gegen Union verlieren, kommst du dann, ich habs euch doch gesagt oder was? Klasse...
Schreib doch dann bei nem 4:0 Sieg lieber gar nix!

Zum Ergebnis: Natürlich ein Testspiel, generell wenig aussagekräftig. Dennoch machen vor allem die 4 Tore und das Zusammenspiel von Jenssen und Bödvardson Mut. Des Weiteren sollte man nach so einem Sieg im letzten Test ein wenig Selbstvertrauen mitnehmen. Alles andere sieht man natürlich am Freitag gegen Union. Ich bin positiv gestimmt und tippe auf einen Heimsieg.



Beitragvon Lonly Devil » 31.01.2016, 16:11


shaka v.d.heide hat geschrieben:
ix35 hat geschrieben:Hat das Spiel überhaupt stattgefunden? Hat`s jemand gesehen? :lol:


wahrscheinlich in bielefeld

Nach Meldung der Rheinpfalz, fand das Spiel tatsächlich in KL statt. :lol:
Bei widrigen Bedingungen im Sportpark Rote Teufel wusste der FCK im Spiel ohne Zuschauer zu gefallen.


Weiterhin vermeldet der Artikel, unter anderem folgendes:

Rheinpfalz
„Heute sind wir sehr zufrieden, aber es ist Vorbereitung – ein Muster ohne Wert“, bilanzierte Trainer Konrad Fünfstück nach der erfolgreichen Generalprobe des Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern. ...
Mit zwei Toren, jeweils vorbereitet von Jón Dadi Bödvarsson, schoss Ruben Jenssen den FCK in Front (15., 31.).
... denn Jenssen ist heute Abend Studiogast bei „Flutlicht“.
... Jenssen, der sich über die gute Harmonie mit Neuzugang Bödvarsson freute. „Hoffentlich geht das so weiter, wenn es um Punkte geht“, sagte der laufstarke Mittelfeldmotor, der den Isländer auch privat unter seine Fittiche genommen hat und bei Auswärtsspielen das Zimmer mit dem Neuen teilt, ...
... ...
Hernach gab Trainer Fünfstück Entwarnung. Zimmer, der einen Schlag auf den Fuß bekam, ist nur leicht lädiert. Der Verdacht auf Nasenbeinbruch bei Kacper Przybylko hingegen bestätigte sich. Es ist keine Operation nötig, der Einsatz des Stürmers am Freitag gegen Union Berlin ist dennoch fraglich. ...


Zum ganzen Artikel:
http://www.rheinpfalz.de/nachrichten/ti ... n-jenssen/
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon kategorie abc » 31.01.2016, 16:21


Es wird auch mal wieder über das geschrieben ,um das es eigentlich hauptsächlich geht "Fußball"!Wir haben Gewonnen,und das freut mich!Da fange ich nicht damit nun das haar in der suppe zu suchen.Finden würde man schon welche,wenn man sie denn finden will. :wink:
„Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.“




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste