Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon AllgäuDevil » 05.01.2016, 10:04


@ basdri

Ich glaube man muß Jenssen nicht persönlich kennen, um ihn so zu beschreiben wie es hier viele getan haben. Man sieht das Ruben einer ist, der immer alles gibt. Keiner der geschniegelten, stets auf den Sitz der Frisur achtenden Jungprofis, die heute das Wappen auf dem Trikot küssen und morgen einen besser dotierten Vertrag bei einem der vielen "Retortenclubs" unterschreiben.....
Seine sportlichen Stärken liegen meiner Meinung nach, zentral in der Defensive. Warum er regelmäßig offensiv links spielen muß, verstehe wer will.....



Beitragvon mxhfckbetze » 05.01.2016, 10:07


Der FCK sollte mMn alles geben um Ruben Jenssen zu halten.



Beitragvon Marc222 » 05.01.2016, 10:54


Ich mag Jenssen, wegen mir kann er gerne bleiben.
Für mich ist er aber kein Flügelspieler.

Und was habt ihr gegen Matmour? Immerhin war er in den letzten Jahren unser bester Vorbereiter.



Beitragvon FCK-Ralle » 05.01.2016, 11:04


Bei Ruben bin ich zwiegespalten. Auf der einen Seite halte ich ihn für einen guten, integeren, sympathischen Typen, der von seiner Art her gut zum Betze passt. Ein Arbeiter ohne Allüren.

Sportlich ist die Sachlage aber etwas anders. Trotz dass er norwegischer Nationalspieler ist, agiert er auf dem Platz oft genau so zurückhaltend wie außerhalb. Zwar solide (wenn er denn mal zentral ran darf, wo er m.M.n. am besten aufgehoben ist) aber nicht überragend. Für die Außenbahn schlicht nicht spritzig genug und mit zu wenig drang nach vorne. Leider. Er hat schon ein paar mal bewiesen, dass er, gerade aus der Distanz gefährlich schießen kann. Aber er macht es zu selten. Dazu hab ich oftmals das Gefühl, er hat den rechten Fuß nur, damit er nicht umfällt, gerade wenn er sich den Ball zum X-ten mal auf den linken legt und damit relativ lange braucht bis er ihn weiterverarbeitet. Aber das ist vielleicht auch nur eine persönliche Wahrnehmung meinerseits.

Persönlich hätte ich nichts gegen eine Vertragsverlängerung zu angepassten Bezügen einzuwenden.
Aber auch für Jenssen gilt, wie für alle, deren Verträge auslaufen: Entweder verlängern oder im Januar noch Ablöse generieren.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon paddy84 » 05.01.2016, 11:21


Das mit Matmour war auch nicht negativ gemeint er war eigentlich immer einer der mir gut gefallen hat bis auf seine schwächen beim Torabschluss!!! Von mir aus kann er gerne wieder kommen



Beitragvon ChrisW » 05.01.2016, 11:41


basdri hat geschrieben:Jennsen verkörpert den aktuellen FCK in meinen Augen perfekt.
Ohne große Ambitionen, ohne Profil, biederer Durchschnitt in Liga 2.
Ich bin erstaunt darüber, wie viele hier ihn persönlich kennen, den super Typ mit dem tollen Charakter, der sich super toll identifiziert.

Er ist in seinem dritten Jahr hier, nachhaltig überzeugt hat er sportlich nie, steht im Gegensatz sogar eher für eins unserer größten Probleme.
Die Durchschlagskraft und Torgefährlichkeit, die im Mittelfeld fehlt.
Ich hätte nichts gegen eine Vertragsverlängerung zu stark reduzierten Bezügen, da ich vermute das er als norwegischer Nationalspielern zu den Topverdienern im Kader gehört.
Ließe sich der ein oder andere € noch diesen Winter als Ablöse generieren und er weg wollen, sollte man ihm keine Steine in den Weg legen.

Richtig! Genau so sehe ich es auch. Ein biederer Fußballer ohne Durchschlagskraft nach vorne und katastrophales Stellungsspiel nach hinten . Spielt er auf links, zieht er ständig in die Mitte und macht dort dicht. Er hat sicherlich keinen Anspruch auf Gehaltserhöhung und wenn er nicht zu vernünftigen Konditionen bleiben will, dann soll er gleich gehen. Er ist am Ball ganz gut, macht aber nichts daraus. Wenn er nicht verlängert und im Sommer geht, wird er sich nur so lange noch reinhängen, bis er einen "neuen" Vertrag in der Tasche hat. So war es ja letztes Jahr bei unseren Leutchen auch. Wenn das sehr schnell passiert, wird er für uns eh keine Leistung mehr bringen.
Also verlängern oder gleich weg.



Beitragvon Schlossberg » 05.01.2016, 11:53


Einige tolle Momente von Ruben sind ja schon genannt worden. Ich zähle auch seinen schönen Assist beim Sieg in Braunschweig Anfang 2015 dazu. Nur Wenige haben es vermocht, Philipp Hofmann eine so genaue Kopfballvorlage zu servieren, dass dieser sie dann auch verwerten konnte.

Sicherlich macht er auch viele Spiele, in denen er nur durchschnittliche Leistungen zeigt, aber ein so richtig schlechtes Spiel von ihm, bei dem er negativ aus der Mannschaft herausgeragt hätte, ist mir nicht erinnerlich. Insgesamt würde ich ihn über Gaus ansiedeln und lieber behalten.

Können wir uns so einen Spieler nicht mehr leisten? Können wir mit Brügge, Standard Lüttich, Heerenveen, Groningen, Alkmaar, Sheffield Wednesday oder Trabzonspor nicht mehr mithalten, obwohl wir (wegen des bestehenden Vertragsverhältnisses und der Familienverhältnisse) sozusagen in der Pole-Position sind?
Sollte das der Fall sein, müsste man bezüglich unserer Zukunft in der zweiten Liga die schlimmsten Befürchtungen hegen.

Nun kann es natürlich sein, dass das Trainerteam meine Bewertung nicht teilt und in seiner Leistungskurve einen längerfristigen Abwärtstrend erkennt. In diesem Fall wäre es konsequent, ihn ziehen zu lassen und das gesparte Gehalt sowie die (dann sicher nicht sehr große) Ablöse an anderer Stelle in den Kader zu investieren.

Aber wie gesagt ist das nicht meine Sichtweise. Auch deswegen, weil die Mannschaft Kontinuität braucht. Mit einer Mannschaft, die jede Halbsaison neu zusammengewürfelt wird, lässt sich keine stabile Beziehung zum Publikum aufbauen, und das macht sich auch bei den Zuschauerzahlen bemerkbar. Die durchschnittliche Verweildauer der Spieler als Profis beim FCK muss wieder länger werden.

Zur Illustration unsere Mannschaftsaufstellungen für das letzte Spiel 2015 und für das jeweils letzte Saisonspiel der vergangenen Jahre (mit Noten entnommen von Kicker.de). Es ist schon frappierend, dass es zwischen dem Kader zum Saisonende 12/13 und dem am Jahresende 2015 keine Übereinstimmung gibt.

20.12.2015
Marius Müller (3) - J. Zimmer (4,5) , Ziegler (4,5) , Heubach (5) , Löwe (4) - Jenssen (4,5) , Karl (4) - Pich (4) , D. Halfar (3,5) , Gaus (4) - K. Przybylko (4,5)

Einwechslungen:
59. Osei Kwadwo (3) für Gaus
60. Deville (3) für Pich
63. Colak für K. Przybylko

Reservebank:
Alomerovic (Tor), M. Schulze, Vucur, L. Görtler

14/15
Sippel (2,5) - J. Zimmer (3,5) , Heubach (3) , Heintz (3,5) , Löwe (3) - Karl (3) , Ring (4) - Er. Thommy (3) , Stöger (4) - Zoller (5) , P. Hofmann (4)
Einwechslungen:
61. Jenssen für Er. Thommy
64. Jacob für Zoller
84. Younes für Löwe
Reservebank:
Marius Müller (Tor), Fomitschow, M. Schulze, Osei Kwadwo

13/14
Marius Müller (3) - Dick (3,5) , Orban (5) , Torrejon (4,5) , J. Zimmer (3) - Karl (5) , Jenssen (4) - Matmour (2,5) , Ring (4) , Stöger (3) - Idrissou (3)
Einwechslungen:
57. Dorow (4) für Karl
65. Fortounis für Matmour
83. Lakic für Ring
Reservebank:
Sippel (Tor), Heintz, Riedel

12/13
Sippel (3,5) - Dick (4) , Simunek (4,5) , Abel (4) , Bugera (3,5) - Orban (2,5) , Köhler (3) - Fortounis (4,5) , Baumjohann (2,5) , Weiser (4) - Idrissou (3,5)
Einwechslungen:
48. Zellner (3) für Abel
55. Hoffer (2,5) für Weiser
70. Derstroff für Fortounis
Reservebank:
Hohs (Tor), Riedel, De Wit, Drazan

11/12
Sippel (3,5) - Dick (3,5) , Abel (4) , Yahia (4) , Bugera (4) - Borysiuk (5) - Fortounis (3) , Kirch (3,5) , De Wit (3) , Derstroff (4,5) - Shechter (4,5)
Einwechslungen:
58. Sahan (4) für Derstroff
68. Wooten für Shechter
77. Heintz für Borysiuk
Reservebank:
Trapp (Tor), Jessen, Zellner, Sukuta-Pasu

10/11
Trapp (3) - Kirch (4) , Abel (3) , Rodnei (2) , Jessen (3,5) - Petsos (4) - Tiffert (3) , De Wit (3) - Nemec (3) - Lakic (2,5) , Hoffer (4,5)
Einwechslungen:
73. Fuchs für Tiffert
77. Walch für Hoffer
88. B. Schulz für Lakic
Reservebank:
Sippel (Tor), Amedick, Bugera, Amri

Never give in, never give in, never, never, never, never

(Winston Churchill)



Beitragvon hessenFCK » 05.01.2016, 12:58


Jenssen ist ein Spieler, dem man auch mal verzeiht, der sich immer einbringt. Sicher, gelingt nicht immer alles, ist auch nicht entscheidend. Frage mich schon, was manche hier wollen, von welchen Spielern sie träumen. Das Glückshändchen hat SK oder wer auch immer, bei den Transfers die letzten Jahre sicherlich nicht gehabt - doch Jenssen gehört nicht zu denen, die man als Fehlgriff bezeichnen kann. Mehr solcher Spieler, die immer ihr bestes geben, die vor allen Dingen klar in der Glocke sind, sich identifizieren und wir hätten weniger Probleme... :teufel2: Wenn ich manche so lese, dass man ein paar Euronen an Gehalt einsparen könnte, wenn er jetzt geht, sorry, dann sollten wir den Laden gleich zu machen!! Glaubt denn jemand, das was wir brauchen, dringend brauchen, wird für ein Appel und ein Ei zu bekommen sein? Na, dann Prost... :teufel2: Zudem stellt sich wieder mal die Frage, warum passiert nichts, in Sachen Zugänge oder hat man nun die Kracher an der Hand und will uns überraschen...???



Beitragvon TobibyUhrwerk » 05.01.2016, 13:06


Er war angeblich heute auch nicht beim Trainingsauftakt dabei?! kann das jemand bestätigen?



Beitragvon basdri » 05.01.2016, 13:09


Schlossberg hat geschrieben:Sicherlich macht er auch viele Spiele, in denen er nur durchschnittliche Leistungen zeigt, aber ein so richtig schlechtes Spiel von ihm, bei dem er negativ aus der Mannschaft herausgeragt hätte, ist mir nicht erinnerlich. Insgesamt würde ich ihn über Gaus ansiedeln und lieber behalten.


Umgekehrt gibt es allerdings auch nur wenige Spiele, in denen er richtig gut war.
Es mag bei ihm sicherlich schöner anzusehen sein, wenn er den Ball streichelt, als wenn Gaus ihn nach vorne treibt. Für grundsätzlich "talentierter" halte ich ihn auch.
Der Gaus'sche Biss allerdings fehlt ihm und da kann man bei beiden auch gerne die Statistiken heranziehen, da Jennsen in der großen Mehrzahl seiner Spiele im linken Mittelfeld unterwegs war.
Und da ist Gaus deutlich effektiver, mit mehr Torbeteiligungen bei verletzungsbedingt weniger Spielen.

Schlossberg hat geschrieben:Können wir uns so einen Spieler nicht mehr leisten? Können wir mit Brügge, Standard Lüttich, Heerenveen, Groningen, Alkmaar, Sheffield Wednesday oder Trabzonspor nicht mehr mithalten, obwohl wir (wegen des bestehenden Vertragsverhältnisses und der Familienverhältnisse) sozusagen in der Pole-Position sind?


Die Pole-Position beziehst du wohl auf die irgendwann mal zitierte Aussage, ihm gefiele es und er würde gerne bleiben.
Legitim, aber die Sprüche haben wir doch alle oft genug gehört, um den Spieler im nächsten Jahr in einem anderen Trikot zu sehen.
Kann so sein, muss aber nicht.
Im sportlichen (Sheffield ausgenommen) und finanziellen Bereich dürften aber alle genannten Vereine die Nase vorne haben.

Schlossberg hat geschrieben:Aber wie gesagt ist das nicht meine Sichtweise. Auch deswegen, weil die Mannschaft Kontinuität braucht. Mit einer Mannschaft, die jede Halbsaison neu zusammengewürfelt wird, lässt sich keine stabile Beziehung zum Publikum aufbauen, und das macht sich auch bei den Zuschauerzahlen bemerkbar. Die durchschnittliche Verweildauer der Spieler als Profis beim FCK muss wieder länger werden.


Da gebe ich dir recht, aber Jenssen mit seinen im Sommer 3 Jahren dürfte den Schnitt der letzten Jahre schon gehörig nach oben drücken ;)
Die Frage die sich stellt ist, stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis.
Und ich meine, von einem vergleichsweise erfahrenen Nationalspieler, der aufgrund dessen auch eher im oberen Drittel der Gehaltsliste zu finden sein wird, muss da einfach mehr kommen.
Ich sehe bei ihm im sportlichen Bereich keine Fortschritte, seit er hier ist und das er auf dem Platz in irgendeiner Form Verantwortung oder Führungsaufgaben übernähme, sehe ich auch nicht.

Wenn es ihm hier so gut gefällt wie kolportiert, wenn er sich seine Zukunft auch privat hier vorstellen kann, wenn er selbstkritisch genug ist, um seine Leistungen realistisch zu betrachten und entsprechend zu geringeren Bezügen verlängert, habe ich da nichts dagegen.
Denn man muss eher befürchten, dass wir in Zukunft froh über durchschnittliche Zweitligaspieler sein werden, als das wir bessere Spieler bekommen.
NOrange!



Beitragvon Spätzünder » 05.01.2016, 13:12


TobibyUhrwerk hat geschrieben:Er war angeblich heute auch nicht beim Trainingsauftakt dabei?! kann das jemand bestätigen?

Kann ich bestätigen, war nicht dabei.
Beim Fußball verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.
J.P.Satre



Beitragvon Eilesäsch » 05.01.2016, 13:47


basdri hat geschrieben:Jennsen verkörpert ....


Ich beziehe mich mal hauptsächlich auf deinen Text.
Für mich ist er einfach ein klassischer "Arbeiter" im Mittelfeld der schon für einige Riesenmomente sorgte.
Es ist völlig egal ob man ihn persönlich kennt oder nicht, die meisten werden das nicht.
Einige Trainer kannte man auch nicht persönlich und äußerte sich, z.B. über Strickjacken oder Sakkos.

Ruben steht also für unser größtes Problem im Mittelfeld? Da würde ich aber vorher erstmal Halfar in die Pflicht nehmen, ehemaliger Erstligst und Kapitän der Mannschaft.
Werte besagen das Ruben sogar ein Tor mehr erzielt hat bei geringerer Einsatzzeit.
Ruben 2 Tore 2 Vorlagen 12xx Minuten
Halfar 1 Tor 2 Vorlagen 14xx "
Das ist ein generelles Problem und das haben wir schon etwas länger, wie auch das Problem auf unserer vorderen linken Seite.
Diese Sache allein an Ruben fest zu machen ist nicht ok.
Wieviel direkte Freistösse wurden denn in den letzten Jahren verwandelt, das wäre z.B. ne Maßnahme ein Torekonto massiv zu erweitern.
Zum abzählen reicht wohl eine Hand, leider!
Wenn wir mit diesem Kader ne Meisterschaft gewonnen hätten, hätte Ruben wohl Kultstatus wie heute Ratinho und würde in Kaiserslautern ein norwegisches Fischrestaurant eröffnen. 8-)

Allerdings stach er nie richtig heraus (bis auf einige Momente), aber wer tut das im Augenblick?
Da darf man den Blick auf die komplette Mannschaft nicht verlieren.

Ich kann es nicht entscheiden, ich mag den Ruben (27, norwegischer Nationalspieler), ich weiß aber nicht was der Coach zur Winterpause vorhat. Wie man mit ihm plant, ob es Sinn macht ihn zu halten.
Man braucht nen guten und möglicherweise jüngeren günstigeren Ersatz.
Hat man den? Ja? Nein? Vllt?
Ruben ist unser Kevin Großkreutz, man stellte ihn irgendwo auf, er biss sich rein und spielte meist solide (sogar ohne zu murren).

Ein Mannschaftsspieler eben und dafür mag ich ihn!

Ich behaupte jetzt einfach mal in einem guten Umfeld passt sich Ruben an und spielt dann auch entsprechend besser, eigentlich wie jeder Spieler.
Das haben die Pokalauftritte der letzten Jahre deutlich gezeigt, als jeder Spieler noch mehr aus sich herausgeholt hatte.

So kräftezehrend das auch ist, aber genau da sollten wir wieder hin.

Wenn er selbst seine Zukunft hier sieht, sich mit seiner familiär & sportlich wohlfühlt, aber gleichzeitg auch noch mehr mit dem Verein erreichen will (mit Blick aufs finanzielle), dann soll er auf jeden Fall bleiben.
Talent wächst mit Rückenwind, Charakter bei Gegenwind.

...aus meiner Sicht und ich denke die wird nicht ganz so verkehrt sein...



Beitragvon Eilesäsch » 05.01.2016, 14:01


basdri hat geschrieben:Umgekehrt gibt es allerdings auch nur wenige Spiele, in denen er richtig gut war.
Es mag bei ihm sicherlich schöner anzusehen sein, wenn er den Ball streichelt, als wenn Gaus ihn nach vorne treibt. Für grundsätzlich "talentierter" halte ich ihn auch.
Der Gaus'sche Biss allerdings fehlt ihm und da kann man bei beiden auch gerne die Statistiken heranziehen, da Jennsen in der großen Mehrzahl seiner Spiele im linken Mittelfeld unterwegs war.
Und da ist Gaus deutlich effektiver, mit mehr Torbeteiligungen bei verletzungsbedingt weniger Spielen.


Auch hier muss ich einhaken, Äpfel-Birnen-Vergleich.
Der Ruben wurde als zentraler Spieler verpflichtet und nicht als linke Offensivmegawunderwaffe die uns den Aufstieg garantiert.
Packst du einen Alonso/Kroos/Schweinsteiger auf die linke Seite brennen die auch kein ein Offensivfeuerwerk ab.
Ich sehe es eigentlich genau umgekehrt, das Jenssen trotz seiner neuen "Umgebung" bzw. Position noch relativ gut mitspielt. Völlig andere Vorausetzungen!
Man kann halt nicht einen IV in den Sturm stellen, mal drastisch formuliert.

Gaus sehr oft verletzt!
Der Ruben eher seltenst.

Wer macht mehr für sein Geld?

Wer trägt zu mehr Konstanz bei?
Talent wächst mit Rückenwind, Charakter bei Gegenwind.

...aus meiner Sicht und ich denke die wird nicht ganz so verkehrt sein...



Beitragvon basdri » 05.01.2016, 14:24


Eilesäsch hat geschrieben:Der Ruben wurde als zentraler Spieler verpflichtet und nicht als linke Offensivmegawunderwaffe die uns den Aufstieg garantiert.


Und weil er zentral so bärenstark ist, darf er als Notnagel am Flügel ran, um zentral Platz für schwächere Spieler zu machen.
Ich habs verstanden...
NOrange!



Beitragvon Eilesäsch » 05.01.2016, 15:08


basdri hat geschrieben:
Eilesäsch hat geschrieben:Der Ruben wurde als zentraler Spieler verpflichtet und nicht als linke Offensivmegawunderwaffe die uns den Aufstieg garantiert.


Und weil er zentral so bärenstark ist, darf er als Notnagel am Flügel ran, um zentral Platz für schwächere Spieler zu machen.
Ich habs verstanden...


Musst nicht gleich pissed sein.
Wir haben auf links niemanden der einen linken Fuss hat und nicht gerade verletzt ist.
Formi gute Ansätze oft verletzt, Gaus oft verletzt, Pich Wundertüte (kann ich nicht bewerten) und Thommy (von dem hab ich einiges erwartet, Stand nicht oft in der ersten 11).
Thommy wäre für mich derjenige der am ehesten den Anforderungen für diese Position entspricht, konnte sich nicht richtig durchsetzen? Keine Ahnung.
Möglicherweise gut nach vorne aber zu schlecht in der Rückwärtsbewegung? Keine Kondition? Wer weiß?
Wenn er im Winter noch wechselt werden wir es bald sehen.

Im Zentrum haben wir wohl gern nen kleinen technischen Wusler (Halfar, für mich auch der stärkere von beiden) und nen größeren kopfballstarken Abräumer Karl bzw. Ziegler.

Der Ruben ist sehr laufstark und hat ne Pferdelunge, das wird der Grund sein weshalb er den Vorzug bekommt.
Was man aber auf dieser Position braucht, ist Spritzigkeit. Sprints!
Also ja, ich sehe ihn dort als Notnagel.
Vllt lässt du dich einfach mal darauf ein und bewertest meine beiden obengestellten Fragen.
Talent wächst mit Rückenwind, Charakter bei Gegenwind.

...aus meiner Sicht und ich denke die wird nicht ganz so verkehrt sein...



Beitragvon Der Aufstiegsmacher » 05.01.2016, 19:38


ChrisW hat geschrieben:
basdri hat geschrieben:Jennsen verkörpert den aktuellen FCK in meinen Augen perfekt.
Ohne große Ambitionen, ohne Profil, biederer Durchschnitt in Liga 2.
Ich bin erstaunt darüber, wie viele hier ihn persönlich kennen, den super Typ mit dem tollen Charakter, der sich super toll identifiziert.

Er ist in seinem dritten Jahr hier, nachhaltig überzeugt hat er sportlich nie, steht im Gegensatz sogar eher für eins unserer größten Probleme.
...

Richtig! Genau so sehe ich es auch. Ein biederer Fußballer ohne Durchschlagskraft nach vorne und katastrophales Stellungsspiel nach hinten ....
Also verlängern oder gleich weg.


@basdri: Du behauptest, dass die User hier von aussen nicht beurteilen koennen, ob er einen positiven Charakter hat, andererseits weisst du, dass der Mensch Jenssen keinerlei Ambitionen hat. Applaus.

@ChrisW: Katastrophales Stellungsspiel nach hinten? Gerade was taktische Disziplin im Defensivbereich angeht, ist Jenssen meiner Meinung nach unser bester Spieler. Spielt er auf links, ist die Seite dicht. Demletzt musste er als Aussenverteidiger aushelfen und machte das sehr gut. Ich sehe ihn aber auch im zentralen Mittelfeld (oder eventuell als Aussenverteidiger) da ich euch bei der mangelnden offensiven Durchschlagskraft Recht gebe, auch wenn er die wichtigsten Tore des FCK in den letzten zwei Jahrenwohl alle erzielt hat.



Beitragvon basdri » 05.01.2016, 22:59


Der Aufstiegsmacher hat geschrieben:@basdri: Du behauptest, dass die User hier von aussen nicht beurteilen koennen, ob er einen positiven Charakter hat, andererseits weisst du, dass der Mensch Jenssen keinerlei Ambitionen hat. Applaus.


Danke. Aber bitte keine standing ovations, wäre mir peinlich.
Ambitioniert ist in der Tat vielleicht das falsche Wort, um Jenssensportlich zu beschreiben.
Beziehe es einfach auf den FCK und die beiden anderen Attribute auf Verein und Jenssen.
Mir geht es hier allerdings um den Fußballer, nicht den Menschen.
Auch ein Kicker ohne Ambitionen kann abseits des Platzes Ambitionen haben, ob du es glaubst oder nicht.

@Eilesäsch
Da ich glaube das sich Gaus nicht absichtlich verletzt und das auch Jenssen krank werden oder sich verletzen könnte, beantworte ich diese Fragen in der Tat nicht.
NOrange!



Beitragvon April » 06.01.2016, 11:17


Manche verkaufen gerne Spieler, weil sie glauben der Markt stünde uns offen.Je mehr ich mich da informiere, desto mehr sehe ich, dass das Gegenteil der Fall ist. Einen Spieler wie Ruben nicht verkaufen, bevor man sicher weiß, dass man ihn mehr als ersetzen kann. Und da sehe ich momentan schwarz.Wer ist schon scharf darauf, eine geringe Aufstiegschance zu haben und bei zu erwartendem Misserfolg bei jedem Fehlpass ausgepfiffen zu werden? ? Also langsam, langsam!!



Beitragvon wkv » 06.01.2016, 11:32


Immer schön die verbleibenden paa Fans noch ankacken , so isses recht.............
Nicht, dass wir am Ende noch vergessen, dass die eigenen Fans an allem schuld sind....Also, bis auf die paar Anständigen.... :D
Störenfried und Buschklopfer.



Beitragvon Schlossberg » 06.01.2016, 12:30


Es ist in Moskau so, es ist in Beijing so, es ist in Pjöngjang so, und in der Barbarossastadt wahrscheinlich nicht anders.
Wer da, wo seine Kollegen mit positivem Unterton erwähnt werden, nicht genannt wird, ist weg.

Der Name Jenssen fällt im Amtsblatt weder gestern noch heute, er war beim Training nicht dabei - ohne dass dafür ein Grund genannt worden wäre.

So bedauerlich ich das auch finde, die Gruünde habe ich ja schon notiert, es ist wohl nur noch die Frage, wo er in Zukunft kickt, und wie viel Ablöse wir noch bekommen für das halbe Jahr Restlaufzeit seines Vertrags.

In Anbetracht dessen, was für den Stolperer Hofmann bezahlt wurde, müsste bei einem Transfer auf die Insel noch ein nennenswerter Betrag zu erzielen sein.

Never give in, never give in, never, never, never, never

(Winston Churchill)



Beitragvon MäcDevil » 07.01.2016, 08:25


Für mich der einzige Spieler der in wichtigen Spielsituationen Clevernes zeigt. Wer wäre Ersatz ?

Der Abgang eventuell ein weiterer Sargnagel für den FCK ! :(

Na toll,...



Beitragvon Lonly Devil » 07.01.2016, 12:05


Rheinpfalz hat geschrieben:... ... Ruben Jenssen fehlte am Mittwoch im Training aufgrund einer leichten Halsentzündung. Nichts Dramatisches, der 27-Jährige wird bald wieder fit sein.

http://www.rheinpfalz.de/sport/fussball ... n-neu-ulm/
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon ChrisW » 08.01.2016, 12:50


@ChrisW: Katastrophales Stellungsspiel nach hinten? Gerade was taktische Disziplin im Defensivbereich angeht, ist Jenssen meiner Meinung nach unser bester Spieler. Spielt er auf links, ist die Seite dicht. Demletzt musste er als Aussenverteidiger aushelfen und machte das sehr gut. Ich sehe ihn aber auch im zentralen Mittelfeld (oder eventuell als Aussenverteidiger) da ich euch bei der mangelnden offensiven Durchschlagskraft Recht gebe, auch wenn er die wichtigsten Tore des FCK in den letzten zwei Jahrenwohl alle erzielt hat.[/quote]
Kannst du dich an die Szene erinnern (Gegner ist mir leider entfallen), als er 2 Gegenspieler im 16er frei stehen ließ und sich davon stahl? Da haben wir hier auf DBB ein Fass aufgemacht. So eine Aktion hatte ich im Profi Bereich noch selten gesehen.



Beitragvon Thomas » 30.01.2016, 13:58


Die Verhandlungen mit Ruben Jenssen laufen, wie die Rheinpfalz heute berichtet:

Rheinpfalz hat geschrieben:Ruben Jenssen hat in dieser Spielzeit zwei Tore erzielt. Schöne Tore. Tore, die dem FCK jeweils einen Teilerfolg bescherten, das 2:2 bei Union Berlin und das 1:1 bei 1860 München. 61 Partien hat der Norweger seit 2013 für den FCK bestritten. Vier Treffer gelangen ihm, dazu vier Assists. „Vorlagen und Tore sind wichtig im Fußball, natürlich erhoffe ich mir da mehr“, sagt der 27-Jährige, um den sich in der Pause Wechselgerüchte rankten. Standard Lüttich, FC Brügge – alles „Enten“? „Es waren nur Gerüchte, so weit ich weiß. Mein Berater hat sich darum gekümmert.“ Jenssens Vertrag endet am 30. Juni, im Februar stehen Gespräche mit dem FCK an. Jenssen ist Vater eines 16 Monate alten Sprosses, der Kindergartenplatz ist gefunden. „Wir fühlen uns wohl hier“, sagt er. Dass Jenssen bleibt, ist nicht ausgeschlossen. Aber auch nicht sicher.

Quelle und kompletter Text: Rheinpfalz vom 30.01.2016
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Teufel51 » 30.01.2016, 14:47


Jensen sollte bleiben,aber auf dem Feld richtig eingesetzt werden.Außen ist nicht sein Ding.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste