Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Thomas » 31.08.2015, 21:50


Transferperiode I beendet: Nächster Umbruch am Betze

Voraussichtlich am 15. September wird beim 1. FC Kaiserslautern ein neues Mannschaftsfoto aufgenommen. Das ist auch bitter nötig, denn neben dem neu gefundenen Trikotsponsor Maxda hat sich auch beim Spielerpersonal noch so einiges getan seit dem ersten Shooting am 3. Juli. Der Betze brennt gibt einen Überblick zum Abschluss der Transferperiode I.

Seit dem heutigen Montag, 18:00 Uhr, dürfen die deutschen Proficlubs keine neuen Spieler mehr verpflichten. Es gibt zwar noch Ausnahmen, etwa vereinslose Spieler oder Abgänge in andere Länder (z.B. England bis Dienstag, 19:00 Uhr), aber das Transferfenster ist nun grundsätzlich als geschlossen zu betrachten.

FCK-Trainer Kosta Runjaic hat sprichwörtlich "auf den letzten Drücker" noch zwei zusätzliche Alternativen für die offensiven Außenbahnen bekommen, die, so der Coach vergangene Woche, "eine klare Verstärkung sein sollten". Marcus Piossek (26) wurde nach monatelangem Wechselpoker für kolportierte 300.000 Euro von Preußen Münster geholt und Robert Pich (26) kam quasi "über Nacht" vom polnischen Erstligisten Slask Wroclaw.

Gefühlt mehr Absagen als sonst für den FCK

Zuvor hatte FCK-Sportdirektor Markus Schupp spürbar viele Absagen kassiert: Mittelfeldspieler wie Alexander Gorgon (26), Bard Finne (20) und Zoltan Stieber (26)
wollten nicht auf den Betze, oder der Betze wollte sie nicht (mehr). Bereits zuvor hatten Mohamed Gouaida (22, zum Karlsruher SC), Hauke Wahl (21, SC Paderborn), Veton Berisha (21, SpVgg Fürth) und der Ex-Lautrer Kevin Stöger (22, SC Paderborn) die Angebote anderer Vereine denen des FCK vorgezogen.

Erneuter Umbruch mit vielen Abgängen und Neuzugängen

Abgegeben worden wäre kurz vor Toreschluss fast noch der erst im Winter verpflichtete Mateusz Klich (25), den sich die interessierten PEC Zwolle (wohin der Spieler laut eigenen Bekundungen im Internet wohl gerne zurückgekehrt wäre) und Lech Posen jedoch nicht leisten konnten. So blieb der etwas überraschende Wechsel auf eigenen Wunsch von Angreifer Stefan Mugosa (22, zu 1860 München) der vorerst letzte Abgang beim FCK im Sommer 2015. Zuvor hatten schon insbesondere Philipp Hofmann (22, FC Brentford), Dominique Heintz (21, 1. FC Köln) und per Ausstiegsklausel Willi Orban (21, Rasenballsport Leipzig) dem FCK fette Transfererlöse in Höhe von knapp 6 Millionen Euro eingebracht. Mit Tobias Sippel (27, Borussia Mönchengladbach), Karim Matmour (29, Al Arabi SC), Kerem Demirbay (22, zurück zum Leihverein Hamburger SV, dann Fortuna Düsseldorf) und Simon Zoller (23, zurück zum Leihverein 1. FC Köln) haben weitere Stammspieler der letzten Saison die Roten Teufel verlassen. Neuzugänge wie Patrick Ziegler (25, teuerster Neuzugang für 800.000 Euro vom SC Paderborn), Daniel Halfar (27, 1. FC Köln) und Kacper Przybylko (22, SpVgg Fürth) sollen die entstandenen Lücken füllen.

Erster Winter-Neuzugang steht schon im Sommer fest

Sage und schreibe 46 (in Worten: sechsundvierzig!) Spieler waren laut Transfer-Ticker von Der Betze brennt in der abgelaufenen Transferperiode beim 1. FC Kaiserslautern im Gespräch. Darin enthalten sind sicherlich auch ein paar "Enten", aber vielleicht fehlen auch andere Spieler, an denen ein tatsächliches Interesse erfolgreich geheim gehalten wurde. Auf jeden Fall eine stolze Zahl und viel Arbeit für Markus Schupp und Co., die Abgänge von FCK-Spielern zu anderen Klubs noch nichtmal mitgerechnet. 12 Neuzugänge (plus der zur U23 zurückgestufte Rückkehrer Jan-Lucas Dorow) und 14 Abgänge stehen unter dem Strich zu Buche.

Am 1. Januar 2016 geht mit dem Startschuss zur Transferperiode II das Rennen um die besten Verstärkungen weiter. Den ersten Winter-Neuzugang hat der FCK dabei schon im Sommer an Land gezogen: Weil Jon Bödvarsson (23), Torjäger in der norwegischen Liga, trotz aller Versuche keine vorzeitige Freigabe von Viking Stavanger erhielt, wechselt er erst im Winter ablösefrei auf den Betzenberg.

Deine Meinung ist gefragt: Bist Du zufrieden mit den Transferaktivitäten des FCK? Auf welchen Positionen siehst Du eine Verstärkung und wo wurde vielleicht eine entscheidende Nachbesserung verpasst? Diskutiere mit uns im Forum von Der Betze brennt!

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Der aktuelle Bundesliga-Kader des 1. FC Kaiserslautern
- Alle Transfers der Saison 2015/16 auf einen Blick
- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Lautrer Wechselbörse
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon AlbiundIssi » 31.08.2015, 22:12


@Thomas:

du nennst konkret 7 absagen...

meines wissens ist nur bei stieber sicher, dass er abgesagt hat - berisha höchst wahrscheinlich, allerdings wohl eher, weil er sich bei fürth besser aufgehoben fühlt (weniger druck...), nicht, weil der fck ihm zu schlecht war.

und die anderen 5?
da hätte ich gerne konkrete infos... meines wissens ist da nichts bekannt dazu.

zwei kannste komplett streichen:
wahl und gorgon WOLLTEN zu uns - da scheiterte es an ablöseforderungen.



Beitragvon Latunji » 31.08.2015, 22:14


Stefan Schmidt hat geschrieben:Meine Meinung die schwächste Transferperiode aller Zeiten !


:lol: da hast du wohl Ferydoon Zandi,Christian Nerlinger, Carsten Jancker, Marcello Pletsch, Ingo Hertsch etc pp usw vergessen



Beitragvon FCK58 » 31.08.2015, 22:15


Siehste Albi? Du kannst doch richtig gut. Wenn du willst. :daumen:
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon Rheinteufel2222 » 31.08.2015, 22:15


Thomas hat geschrieben:Deine Meinung ist gefragt: Bist Du zufrieden mit den Transferaktivitäten des FCK?


Das auffälligste an der Transferperiode ist ganz klar wie wenig der Tranfereinnahmen in neue Spieler zurück investiert werden konnten/wollten/durften. Der Kader ist sicher insgesamt eher schlechter als der des Vorjahres, während die Konkurrenz in der Liga stärker geworden ist. Kuntz hatte dies ja auch schon bereits unmittelbar nach dem verpassten Aufsiteg im Mai so angekündigt, als er gesagt hat, dass unser Spieleretat zum ersten Mal nicht mehr unter den ersten fünf der Liga sein wird.

Zumindest haben wir kurz vor Schluss noch mal zwei Flügelspieler bekommen, was dringend erforderlich war. Beide sind aus meiner Sicht Wundertüten, ich bin daher mit meiner Erwartungshaltung bei Pich und Piossek eher vorsichtig, aber ich hoffe dennoch, dass sie uns zumindest mehr Variabilität geben, durch die wichtige Spieler wie Halfar oder Jenssen wieder ins Zentrum zurückkehren können, wodurch unter anderem Alexander Ring von der unangenehmen Aufgabe befreit werden könnte, nach dem Spiel zu den freundlichen Menschen in der West gehen zu müssen.

Positiv auch, dass wir diesmal weniger auf Leihspieler setzen, wobei es für mich immer noch unverständlich ist, waraum man lieber einen Spieler für Hoffenheim als einen eigenen Mann wie Mugosa ausbildet. Mugosa ist sicher kein Fußballgott, aber das scheint Colak nach seinen bisherigen Auftritten auch nicht zu sein.

Meine Erwartungshaltung ist Platz 6-8. Kann vielleicht 4-10 werden, aber so in etwa dürfte es sich einpendeln. Und ich hoffe sehr, dass wir jetzt nicht jedes Jahr fünf Millionen Euro Transferüberschuss benötigen, denn dann wären wir ziemlich bald ausgeblutet. Woher ich die Hoffnung nehme, kann ich aber gerade nicht begründen.
Zuletzt geändert von Rheinteufel2222 am 31.08.2015, 22:18, insgesamt 1-mal geändert.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon Master of Puppets » 31.08.2015, 22:18


Ich möchte gar nicht auf die Transfers eingehen. Ich bin der Meinung solange der Verein nicht in der Lage ist mal einen Stamm von 7-10 Spielern zu halten wird das mit Erfolg sowieso nix. Jedes Jahr 15 neue. Da kann man sich mit ausreden für schlechte Ergebnisse schmücken. Unabhängig vom Erfolg gab es ende der 90'er einen Chef auf dem Platz und um sforza sein Heer an Spielern die mehrere Jahre zusammen gespielt haben und die Mannschaft nur punktuell verstärkt wurde. Aber bei dem Hick hack hier in lautern sehe ich schwarz. Des weiteren hab ich den persönlichen Eindruck das unser Coach zwar taktisch mit Sicherheit was drauf hat aber wenig Autorität gegenüber manchen Spielern hat. Das sind meistens Spieler die leitwölfe sein könnten,wie klich zum Beispiel. Ein Spieler wie sforza hätte keine Chance weil er zu autoritär wäre. Ich würde mir auch wenig von jemand sagen lassen der nie groß gegen den Ball getreten hat. Und deswegen glaube ich werden nur mittelklassige Spieler geholt. Ist meine Meinung. Geld=Qualität=tore=Erfolg.ganz einfach. Trotzdem wünsche ich den neuen viel Erfolg und eine verletzungsfreie Saison



Beitragvon Thomas » 31.08.2015, 22:19


Leute! Bitte diskutiert hier sachbezogen, begründet, fair und anhand der aufgelisteten Fakten oder lasst es sein. Beiträge, die ausschließlich aus Trolling oder Spam (oder Reaktionen darauf: don't feed the troll!) bestanden, wurden gelöscht.

:danke:
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon daachdieb » 31.08.2015, 22:34


Abgänge: Sippel, Domme und "de onner IV" waren die komplette "hinterste Linie". Harter Brocken. Heubach war zwar gegen Saisonende wirklich stark, braucht aber nach der Pause wohl noch bis das alte Niveau wieder erreicht ist. Bei Hofmann konnte man wegen der Ablöse schon klammheimliche Freude verspüren.

Zugänge: Pritsche macht schon in den ersten Spielen einen besseren Job als alle Stürmer der letzten Spielzeit. Mit etwas mehr Abgezocktheit wird der uns noch viel Spaß bringen. Halfar ist in meinen Augen DER Spieler bisher.

Absagen: Stieber - den Jungen konnte ich schon bei Fürth nicht ab. Hat nix mit seinem fußballerischen Können zu tun. Ist einfach ne gewachsene Abneigung.

Insgesamt hat unser Kader sicherlich an Wert verloren. Dafür bleibt ein Überschuss von geschätzten 4 Milliönchen. Vielleicht kann man ja einen Teil davon abbunkern um irgendwann mal wieder einen "Namen" zu holen. Darauf wetten werde ich aber nicht.

Wenn ich mir anschaue wie viele Chancen alleine Pritsche neben seinen gemachten noch hatte (eigentlich könnte er die Scorertabelle anführen) ist mir was das Spiel nach vorne angeht nicht bange. Im ganzen etwas mehr Konzentration an den Tag legen. Dann wäre allen geholfen.

m2c
Oderint, dum metuant



Beitragvon Thomas » 31.08.2015, 22:43


AlbiundIssi hat geschrieben:da hätte ich gerne konkrete infos... meines wissens ist da nichts bekannt dazu.

@AlbiundIssi:
Kevin Stöger hätte der FCK nach unseren DBB-Infos beispielsweise gerne zurück gehabt, der Spieler zog aber das Angebot von Paderborn vor. Auch andere, im Artikel oben nicht genannte Spieler wie Kazuki Nagasawa, Jacques Zoua, Ronnie Schwartz, Bobby Wood, Nick Proschwitz, Marvin Bakalorz, Mario Vrancic, Hanno Behrens und noch einige mehr standen laut Gerüchteküche (bzw. teilweise auch offiziell bestätigt) auf der Liste des FCK. Das nur als Kurzantwort auf Deine Frage, die genaueren bekannten und/oder kolportierten Details findest Du allesamt im Transfer-Ticker - weißt Du doch. ;)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Bergtroll2_1998 » 31.08.2015, 22:45


Ich finde, das war die unruhigste Transferperiode seit langem.
Neue Spieler sind gefordert worden, aber ob sie einschlagen, wer weiß.
Ich hätte noch nicht mal Wunschspieler nennen können.

Was mich nervt und enttäuscht ist die Haltung der Fans in der Transferperiode. Neue Spieler werden nieder geschrieben, bevor sie UNSER Trikot an hatten.
Das ist mit die Enttäuschung des Wechselfensters.

Ich wünsche ganz besonders den heutigen Neulingen viel Erfolg. Den Ergeiz haben sie, ganz besonders der Münsteraner hats im Interview gezeigt.

HAUT REIN!
LASST DEN BETZE BEBEN!



Beitragvon Pfälzerjungs » 31.08.2015, 22:56


Ich bin ganz klar der Meinung ohne einem der Spieler zu nahe treten zu wollen. Wir haben an Qualität sehr eingebüßt!

Beispiele wie Vucur der mit seiner Form an Heinz oder Willi Orban nicht annähernd dran kommt......war Aue nicht abgestiegen?
Ziegler wieviel hat er gekostet ?!?! Wo die ist angebliche Qualität Herr Schupp um diese Kosten zu glaubwürdig uns Fans zu erläutern ?!?!

Ein Ring der weit von seiner Form entfernt Spielt... Warum !!?!. Und das Woche für Woche.
Einen Karl erkenne ich gar nich wieder. Was hat er nach seiner Verpflichtung für passable Spiele immer wieder gezeigt. Er würde in keiner Verbandsliga Mannschaft mehr auffallen.

Pritsche ist sicher stehst bemüht doch als Zweitliga Stürmer muss er einfach die Dinger die er auf dem Fuß hat machen. So schießt uns in drei Jahren keiner in die erste Liga !!!....das hat sicher auch Fürth dann erkannt. Herr Schupp nicht. Ich sehe keinerlei Verbesserung zu Hofmann. Sondern ein 1:1 tausch...
Deville ein reiner Regionalliga Spieler der noch lange Zeit dort erst mal weiter sich entwickeln sollte.
Colak hätte ich auch als Hoffenheim zum fck ausgeliehen....sehe ich Null als Verstärkung. Der Junge hat sich noch nie in dr zweiten Liga unter Beweis gestellt...
Demirbay warum hat man sich hier nicht nochmal bemüht.

So könnte man noch einige Beispiele nennen. Ich sehe lediglich Daniel Halfar als wirkliche Verstärkung.
Und die zwei neuen warten wir mal ab....aber auch hier hatten wir die letzten Jahre ja schon unzählige sahne Törtchen in dieser Richtung geholt. Die schnell wieder dort waren wo sie her kamen und leider keine Verstärkungen ....

Die Realität sah leider doch immer wieder anders aus.

Daher ist meiner Meinung nach die Transfer Politik sehr fragwürdig.

Aber gut es kann sich ja wieder hinter dem Umbruch wie jedes Jahr versteckt werden. Und die Begründung wir haben den zweit jüngsten Kader wieder her halten!!!

Mir ist das alles zu simpel und nach nach all den Jahren des Umbruchs und Verjüngung langsam zu dumm.

Alles rein nur mein Empfinden und Meinung.
Darf jeder gerne anders sehen....
Mir war es noch nie lästig zum betze zu fahren auch in den abstieg Jahren nicht und nach über 30 Jahren. Aber ich verliere wie manch andere immer mehr die Lust.
Nicht weil wir jedes Spiel verlieren. Sondern weil ich mich nur noch mit den wenigsten Spielern und Entscheidungen identifizieren kann....
Zuletzt geändert von Pfälzerjungs am 31.08.2015, 23:06, insgesamt 4-mal geändert.
Einmal Lautrer immer Lautrer!



Beitragvon AlbiundIssi » 31.08.2015, 22:58


Thomas hat geschrieben: Kazuki Nagasawa, Ronnie Schwartz, Bobby Wood, Marvin Bakalorz, Mario Vrancic, Hanno Behrens


das sind meiner meinung nach die namen, die wir wirklich wollten - insofern haste im artikel einfach die falschen genannt... :wink:

proschwitz, nee, den wollten wir nicht.
:wink:



Beitragvon Thomas » 31.08.2015, 23:09


Bergtroll2_1998 hat geschrieben:Was mich nervt und enttäuscht ist die Haltung der Fans in der Transferperiode. Neue Spieler werden nieder geschrieben, bevor sie UNSER Trikot an hatten.
Das ist mit die Enttäuschung des Wechselfensters.

@Bergtroll:
Das mag Dein subjektiver Eindruck sein, weil Du vielleicht negative Beiträge stärker wahrnimmst als positive oder auch weil in einem Forum grundsätzlich eher Gegenmeinungen geschrieben werden. Aber zumindest auf die FCK-Fans hier im DBB-Forum trifft Dein Eindruck nicht zu:

Um das etwas greifbarer darzustellen, haben wir seit dieser Saison bei jedem Neuzugang das kleine Spielchen "Transferbenotung" eingeführt, und da wirst Du feststellen: So gut wie alle Neuzugänge werden hier mit einer sehr positiven Grundstimmung (meistens Durchschnittsnote im Bereich "Gut") empfangen. Und eine Chance erhält von der Westkurve sowieso jeder, sogar Carsten Jancker damals. ;)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Bergtroll2_1998 » 31.08.2015, 23:30


Thomas hat geschrieben:
Bergtroll2_1998 hat geschrieben:Was mich nervt und enttäuscht ist die Haltung der Fans in der Transferperiode. Neue Spieler werden nieder geschrieben, bevor sie UNSER Trikot an hatten.
Das ist mit die Enttäuschung des Wechselfensters.

@Bergtroll:
Das mag Dein subjektiver Eindruck sein, weil Du vielleicht negative Beiträge stärker wahrnimmst als positive oder auch weil in einem Forum grundsätzlich eher Gegenmeinungen geschrieben werden. Aber zumindest auf die FCK-Fans hier im DBB-Forum trifft Dein Eindruck nicht zu:

Um das etwas greifbarer darzustellen, haben wir seit dieser Saison bei jedem Neuzugang das kleine Spielchen "Transferbenotung" eingeführt, und da wirst Du feststellen: So gut wie alle Neuzugänge werden hier mit einer sehr positiven Grundstimmung (meistens Durchschnittsnote im Bereich "Gut") empfangen. Und eine Chance erhält von der Westkurve sowieso jeder, sogar Carsten Jancker damals. ;)

Da stimme ich dir zu. Dennoch muss bei einer Benotung auch hinterfragt werden, wer, wie viele Stimmen ab.
Ich hab zum Beispiel einmal oder zweimal abgestimmt. Aus beruflicher Erfahrung gehe ich mit Noten vorsichtig um. Die können nämlich auch schon bestimmte Erwartungshaltungen aufbauen, ohnedies man selbst eine wahre Messung durchgeführt hat.
Aber ja, ich stimme dir ganz zu. Selbst Jancker war willkommen. Das halte ich auch so. Jeder gute kann schlecht, jeder schlechte gut einschlagen. Deshalb ist jeder erstmal gern gesehen.
Finde generell aber schade, dass überhaupt neue Spieler kritisiert werden. Hinterfragen ist gut und wichtig, kritisieren eher nicht.
Vielleicht, wirklich vielleicht ist auch diese Haltung unter uns Fans für viele Spieler ein zu hohes Maß, mit dem man sich nicht messen will, wenn es Alternativen gibt.



Beitragvon Lautrer » 31.08.2015, 23:35


@Pfälzerjungs gib dir 100 % Recht...denn gerade mit dieser Innenverteidigung und dem defensiven Mittelfeld...wenn man dies überhaupt noch so nennen kann, ist kein Blumentopf zu gewinnen...

Bin Mal gespannt, wer gerade für die Neuen weichen müssen, wenn überhaupt!

Vucur, Heubach, Ring, Ziegler und vor allem Karl kann man nach den bisher gezeigten Leistungen getrost vergessen!!



Beitragvon Thomas » 31.08.2015, 23:39


@Bergtroll:
Jetzt gehst Du aber wirklich sehr ins Detail. ;) Nur kurz zu Deinem ersten Satz bzgl. "wie viele Stimmen": Jeder registrierte DBB-User kann nur jeweils eine Stimme abgeben. Das ist dann zwar immer noch nicht "repräsentativ", aber nach unseren bisherigen Erfahrungen, auch mit anderen Umfragen, deutet sich darin schon eine ungefähre Durchschnittsmeinung an.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Fragile X Factor » 01.09.2015, 00:14


Gerade aufgrund der ersten Spiele ist es ein sehr ambivalentes Gefühl.
Wer denn kommen wollte und welche holde Maid sich dann geziert hat, ist völlig unwichtig. Zuerst ist da das Gefühl das wir eigentlich ganz ordentlich aus der Transferphase rausgekommen sind.
Das was man allerdings bisher auf dem Platz gesehen hat. Auweia.

Zuerst die Torwartposition. Irgendwie ist es da gleich geblieben. Sippel wie Müller haben ihre individuellen Stärken und Böcke schießen beide ganz gern. Zu Zlatan lässt sich wenig sagen, aber bei den Böcken ist er ja auch dabei. Passt zu uns..

Die Abwehr: Ganz schwierige Nummer und das wird sie noch eine Weile bleiben. Da sieht man das ein paar Trainingseinheiten nicht immer ausreichen um einen Abwehrverbund herzustellen.
Klar, Heubach und Schulze waren in der letzten Saison die positiven Überraschungen schlechthin, allerdings in einer bereits funktionierenden Abwehr. Vucur ist nicht viel schlechter als das A.... das in der Endphase der letzten Saison seine Leistung nicht gebracht hat und seiner Führungsrolle nicht gerecht wurde. Aber der 'no name' und Heintz, dazu Zimmer/Schulze hatten schon eine Abstimmung, auch in der Spieleröffnung, die wir jetzt noch suchen.
Fazit: Das wird in der Saison noch klappen, daher kein Abstiegskampf. (yeah)

Die Männer in der Mitte: Der Lieblingsplatz, da tummelt sich die halbe Mannschaft.
Und da schmerzt es. War ja von der Rückkehr Halfars nicht begeistert, aber bisher der beste Transfer. Führungsrolle angenommen und starke Leistungen. Hier hätte ich jetzt gerne Demirbay und Halfar gesehen. Hätte, hätte..

Tja, so ist es Halfar und die Wasserträger. Mir fällt sonst keiner ein der regelmäßig einen tödlichen Pass spielen oder richtige Löcher reissen kann.
Klich, Thommy, (nehme ich einfach mal als Neuzugänge dazu) Ziegler (!) bisher ein Totalausfall und irgendwie habe ich wenig Hoffnung das die Neuen unsere Erwartungen erfüllen können. Ausser Piossek, das ist eigentlich ein 'fieser' Spieler, der könnte passen.
Fazit: Wir haben kein Kreativzentrum, nur einen ersten Geiger. Was machen wir wenn Halfar mal nicht kann? Prinzip Hoffnung das sich doch noch vier Leute finden die miteinander funktionieren. Meine Favoriten: Halfar, Piossek, Karl (nur ohne Paderborn-Leistung), Ring, Jenssen. Dazu Zimmer, wenn Schulze wieder alte Form erlangen sollte. Vermute aber das wir noch ein paar mal Ziegler sehen werden. Wäre ja schade ums Geld...

Sturm: Ein Sturm im Wasserglas. Kacper bisher eine Verstärkung. Aus Mangel an Alternativen (?) und dem Spielsystem geschuldet haben wir von unseren anderen Neuzugängen nicht viel. Eigentlich habe ich Bock auf Görtler, Wekesser, Colak (wenn er sich nicht fallen lässt) und Deville. Einer sollte (bitte, bitte mit viel Zucker darauf) zusätzlich zum Stammspieler gemacht werden. Wir brauchen Tore, viele, viele Tore..

Zum Ende: Zweimal Daumen hoch, Kacper und Halfar, zweimal runter, Ziegler und Mockenhaupt, die anderen Transfers: Prinzip Hoffnung.
Spannend wird es bleiben, egal mit welchem Trainer.. :wink:

P.S. Ich hoffe DBB fragt während der Saison nochmal nach..
Zuletzt geändert von Fragile X Factor am 01.09.2015, 00:27, insgesamt 1-mal geändert.
"Are you gonna bark all day, little doggie, or are you gonna bite " (Mr. Blonde)

"The biggest thing for me is just to get out on that field. Just to do that will be incredible" (Jonah Lomu)
https://www.youtube.com/watch?v=SWT5I-oAVjY



Beitragvon Bergtroll2_1998 » 01.09.2015, 00:19


@Thomas : ist mir bewusst. Hab gemeint stimmen mehr "Kunz-Jünger" oder mehr "Dauernörgler " :wink:
Aber zum Thema :
Die Abwehr ist zwar nicht hhervorragend, aber früher wurde auch am Kinderriegel gezweifelt, heute hinterher geweint. (Wer weg will, soll gehen )
Der Sturm: ok, Chancen oh Chancen, welche da liegen bleiben. Aber nach 6! Pflichtspielen 4 Buden, war auch schon schlimmer.
Das Mittelfeld ist wirklich eine Schwachstelle. Hier laufen viele ihrer Form hinterher. Halfar gefällt mir richtig gut. (Der wurde auch zu Beginn hinterfragt ) Karl macht das, was andere von uns nicht machen. Er holt sich ne gelbe Karte bei Bedarf und zerstört. Das gefällt mir.
Und die beiden neuen haben die Chance, Schwung und Leidenschaft zurückzubringen. Obwohl ich da jetzt auch nicht sage, das fehlt ganz.
Also warten wir Freiburg ab



Beitragvon OttoR » 01.09.2015, 00:22


Weiß gar nicht, wieso viele hier das Team schlechter sehen.

Klar, die Abwehr hat sich stark verändert, brachte aber Kohle. Und Verteidiger kann man schneller austauschen, ohne dass es groß an der Qualität hapert.

Was die Leih-Spieler angeht, die jetzt woanders glücklich werden wollen, versteh ich nicht, wieso man da hinterher trauert.

Demirbay bekommt wieder keine Chance in Hamburg und geht nochmal in die 2. Liga. Wieso? Zu langsam und lethargisch wahrscheinlich. Wieso sollten wir ihn noch mal verpflichten?

Stöger war auch Mr. Ineffizienz. Am Anfang fand ich ihn gut, aber es kam bei seinen Leistungen eben nix bei raus. Eigtl. klar, dass er von sich aus lieber zu einem Verein mit deutlich weniger emotionalen Fans geht. Wohlfühl-Zweitliga-Profi eben.

Ich weine nur ein wenig dem Mugosa hinterher, weil er in einem schwachen Team letzte Rückrunde geknipst hat.

Abwarten, was P & P auf Außen machen.

Wir hatten offensiv das Problem- und ein Schiri-Problem :(
"Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen."



Beitragvon salamander » 01.09.2015, 00:22


Schwierig zu sagen, ob ich zufrieden bin mit den Transfers.

Stürmer
- Kacper dürfte gegenüber Hofmann ne Verbesserung darstellen
- Der spielerisch starke zweite Stürmer Stürmer fehlt aber komplett, ich kann bei Colak auch nicht im Ansatz erkennen, dass er das werden könnte.
- Nach den Aussagen zu Beginn der Transferperiode ("größte Baustelle") und dem Abgang von Mugosa hätte ich hie fdeutlich mehr erwartet,
- Dass der Isländer erst zur Halbzeit kommt, halte ich auch für suboptimal.

Zehner
Mit Halfar haben wir einen spielstarken echten Zehner wie seit Baumjohann nicht mehr. Das wäre eine klare Verbesserung, wenn...ja, wenn ihn Runjaic auch dort spielen lässt und nicht auf Außen verschleißt. Klar ist aber auch, das es keinen Back-Up für ihn gibt. Fällt er aus, gehen bei uns die Lichter aus .

Außen offensiv
Da war es nach dem Abgang von Matmour/Stöger und nach der Rückversetzung von Zimmer zappenduster. Weder Jenssen noch Halfar sind Außen, Thommy fehlt körperlich zu viel. Mit der Verpflichtung der beiden Neuen deutet sich Besserung an. Aber beide sind Wundertüten. Abwarten. Wenn die Neuen einschlagen sollten wir mindestens auf Vorjahresniveau sein.

Außen defensiv
Löwe ist geblieben, Schulze kommt hoffentlich bald zurück. Keine Veränderung gegenüber dem Vorjahr

Sechser
Hier haben wir mit Karl, Ring, Ziegler, Klich und Jenssen eigentlich ausreichend Auswahl. Allerdings hat Ziegler bisher noch nicht zeigen können, dass er das Niveau von Demirbay erreicht. Das sollte aber noch kommen, immerhin war er Stammspieler in Liga 1. Insgesamt leichte Verbesserung, wenn Ziegler Normalform erreicht.

IV
Hier reißt das größte Loch auf, und das nicht wegen Heintz. Orban ist kaum zu ersetzen, seine Ruhe, psychische Stabilität, Stressresistenz, Fehlerfreiheit, Stellungsspiel hat weder Vucur noch Heubach geschweige denn ein Ersatzspieler. Man sieht auch, dass Heunbach durch Orban stärker wurde, als er jetzt ist. Der Kieler Wahl hätte uns deshalb in jeder Hinsicht gutgetan, umso schlimmer, dass er nicht kommt. Klare Verschlechterung gegenüber dem Vorjahr.

Torwart
Nach den bisherigen Eindrücken würde ich sportlich noch ein Pari zu Sippel sehen, der aber als Persönlichkeit der Mannschaft fehlt.


Insgesamt leichte Verschlechterung gegenüber dem Vorjahr, aber wenn Runjaic jeden Spieler ein bisschen besser macht, könnte es trotzdem für den Aufstieg reichen. Wenn.



Beitragvon OttoR » 01.09.2015, 00:33


salamander hat geschrieben:Insgesamt leichte Verschlechterung gegenüber dem Vorjahr, aber wenn Runjaic jeden Spieler ein bisschen besser macht, könnte es trotzdem für den Aufstieg reichen. Wenn.


Nice one :)
"Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen."



Beitragvon Bergtroll2_1998 » 01.09.2015, 00:46


salamander hat geschrieben:Schwierig zu sagen, ob ich zufrieden bin mit den Transfers.

Stürmer
- Kacper dürfte gegenüber Hofmann ne Verbesserung darstellen
- Der spielerisch starke zweite Stürmer Stürmer fehlt aber komplett, ich kann bei Colak auch nicht im Ansatz erkennen, dass er das werden könnte.
- Nach den Aussagen zu Beginn der Transferperiode ("größte Baustelle") und dem Abgang von Mugosa hätte ich hie fdeutlich mehr erwartet,
- Dass der Isländer erst zur Halbzeit kommt, halte ich auch für suboptimal.

Zehner
Mit Halfar haben wir einen spielstarken echten Zehner wie seit Baumjohann nicht mehr. Das wäre eine klare Verbesserung, wenn...ja, wenn ihn Runjaic auch dort spielen lässt und nicht auf Außen verschleißt. Klar ist aber auch, das es keinen Back-Up für ihn gibt. Fällt er aus, gehen bei uns die Lichter aus .

Außen offensiv
Da war es nach dem Abgang von Matmour/Stöger und nach der Rückversetzung von Zimmer zappenduster. Weder Jenssen noch Halfar sind Außen, Thommy fehlt körperlich zu viel. Mit der Verpflichtung der beiden Neuen deutet sich Besserung an. Aber beide sind Wundertüten. Abwarten. Wenn die Neuen einschlagen sollten wir mindestens auf Vorjahresniveau sein.

Außen defensiv
Löwe ist geblieben, Schulze kommt hoffentlich bald zurück. Keine Veränderung gegenüber dem Vorjahr

Sechser
Hier haben wir mit Karl, Ring, Ziegler, Klich und Jenssen eigentlich ausreichend Auswahl. Allerdings hat Ziegler bisher noch nicht zeigen können, dass er das Niveau von Demirbay erreicht. Das sollte aber noch kommen, immerhin war er Stammspieler in Liga 1. Insgesamt leichte Verbesserung, wenn Ziegler Normalform erreicht.

IV
Hier reißt das größte Loch auf, und das nicht wegen Heintz. Orban ist kaum zu ersetzen, seine Ruhe, psychische Stabilität, Stressresistenz, Fehlerfreiheit, Stellungsspiel hat weder Vucur noch Heubach geschweige denn ein Ersatzspieler. Man sieht auch, dass Heunbach durch Orban stärker wurde, als er jetzt ist. Der Kieler Wahl hätte uns deshalb in jeder Hinsicht gutgetan, umso schlimmer, dass er nicht kommt. Klare Verschlechterung gegenüber dem Vorjahr.

Torwart
Nach den bisherigen Eindrücken würde ich sportlich noch ein Pari zu Sippel sehen, der aber als Persönlichkeit der Mannschaft fehlt.


Insgesamt leichte Verschlechterung gegenüber dem Vorjahr, aber wenn Runjaic jeden Spieler ein bisschen besser macht, könnte es trotzdem für den Aufstieg reichen. Wenn.

Ich sehe das ziemlich ähnlich. Allerdings bei der Abwehr bin ich bisschen optimistischer.
Herr O hatte auch seine Klöpse. Der Fallrückzieher ins eigene Gesicht, Resultat Tor durch den Gegner. Aber Schulze fehlt wirklich.
Finde, Löwe hätte mehr Druck gebraucht.
Dennoch nach fünf Spieltagen, kann ich da noch nichts genaueres sagen. Wie gesagt bin noch optimistisch



Beitragvon hierregiertderfck » 01.09.2015, 01:04


Bevor die beiden Transfers bekannt waren, hatte ich hier vor ein paar Tagen geschrieben, dass uns eigentlich noch zwei Außenspieler fehlen und nicht nur einer.

Insofern bin ich froh, dass ich "erhört" wurde. Halfar kann nun in die Mitte und Jenssen (den ich sonst sehr schätze) wird nun hoffentlich nicht mehr auf Außen zu finden sein. Ich hoffe, dass die Länderspielpause gut genutzt wird und die neuen sofort integriert werden. Gegen Freiburg könnten wir sie dringend gebrauchen. :daumen:



Beitragvon Schlossberg » 01.09.2015, 01:13


@Thomas: Die Leihspieler bleiben nur eine Saison oder noch weniger, aber das gilt für so manchen fest verpflichteten Spieler auch. Görtler und Colak sollten daher in der Zusammenstellung schon erwähnt werden, sie werden ja schließlich auf dem Mannschaftsfoto auftauchen, falls noch einmal eines gemacht wird.

Nach einer überschlägigen Rechnung haben wir in der nun abgelaufenen Transferperiode runde vier Mio Plus gemacht. Diese Millionen wurden nicht zur Stärkung des Kaders verwendet, und erst im Spätherbst 2016 werden wir erfahren, wofür sie tatsächlich verwendet wurden.
Das finde ich im Sinn der Vereinsdemokratie nicht wirklich begeisternd.


Wie man auf http://www.rollingdevils.de angedeutet bekommt, befinden sich die Rolling Devils kurz nach ihrer Ausgliederung bereits in Finanznöten. Vielleicht kann der FCK ihnen helfen.

Never give in, never give in, never, never, never, never

(Winston Churchill)



Beitragvon Loweyos » 01.09.2015, 01:24


Schlossberg hat geschrieben:..Nach einer überschlägigen Rechnung haben wir in der nun abgelaufenen Transferperiode runde vier Mio Plus gemacht. Die Millionen wurden nicht zur Stärkung des Kaders verwendet, und erst im Spätherbst 2016 werden wir erfahren, wofür sie tatsächlich verwendet wurden.
Das finde ich im Sinn der Vereinsdemokratie nicht wirklich begeisternd.
[

Wenn Du Dir die Transfererlöse der letzten Saison anschaust und die mindestens 4 Mio. außerordentliche Erträge aus dem Pokal hinzurechnest wirst Du feststellen, dass diese zusätzlichen Posten gerade ausgereicht haben, eine schwarze Null zu schreiben.

Und dieses Jahr ist es mit Sicherheit nicht viel anders.
D.h., dass diese Transferüberschüsse dringend gebraucht werden, um wiederum ein positives Ergebnis zu erzielen.
(Fan seit 40 Jahren)




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Sennahoj und 10 Gäste