Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon Hellboy » 28.08.2014, 08:42


Was haben Sie in Ihrer Zeit in Deutschland gelernt?

Man muss immer alles geben, auch wenn man schon ein gewisses Level erreicht hat. Man ist dort ein Ausländer, um zu spielen, muss man besser sein als die anderen.


Bahnbrechende Erkenntnisse.
1. Man muss alles geben.
2. Man kann sich auf seinen Lorbeeren nicht ausruhen.
3. Im Ausland ist man Ausländer.
4. Der Bessere spielt.

Da hat sich der Wechsel nach Deutschland ja gelohnt. Ich frage mich, wie es in Österreich ist: "Hat man ein gewisses Level erreicht, reicht es aus, dass der Papa mal beim selben Verein gespielt hat"...?
:nachdenklich:
Zuletzt geändert von Hellboy am 28.08.2014, 08:54, insgesamt 1-mal geändert.
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon de79esche » 28.08.2014, 08:49


Der kann nochmal zurück kommen? Ich kann es gar nicht glauben :shock:
#StrongerThanFear



Beitragvon mazz » 28.08.2014, 09:11


Agrisa1900 hat geschrieben:Aus diesem Grund verstehe ich nicht, warum er nie eine wirkliche Chance bekommen hat. Ich habe nie einen schlechten Einsatz von ihm gesehen, kann aber auch nicht viel zu ihm sagen da er seit er bei uns ist vielleicht 60 Minuten Einsatzzeit hatte!


Bei uns wurde er fast nur im Training begutachtet und das war wohl zu wenig. Im Spiel fande ich ihn auch nicht viel schlechter als unsere anderen Flügelspieler (schneller, aber nicht so sicher am Ball ...)

Aber in Anbetracht der Tatsache das er sich bei seiner leihe zu RWE(?, Oder Ahlen?) auch nicht wirklich für höheres empfehlen konnte, ist es wohl anzunehmen das nicht viel mehr drin ist als Liga 4 bis Liga 2.
Hajoe hat geschrieben:[...] Und zu Mugosa, wie blöd ist eigentlich dieser Kosta, daß er nicht merkt, daß dieser mehr Potenzial besitzt als Christiano und Lionel zusammen.



Beitragvon Hochwälder » 28.08.2014, 09:21


Betzemeister 98 hat geschrieben:ja war ja ein Wunschspieler von Franco Foda, aber hat sich ja in Kaiserslautern niemals durchsetzen können. Fazit; kein Verlust der weh tut :wink:



ne klar, wenn man sieht was und wo ehemalige FCK Spieler spielen die für den Verein oder die Fans nicht gut genug waren. Gestern hat man auch wieder einen in der CL Quali gesehen, O.Sahan. Für die Betze Fans nicht gut genug aber für einen Spitzenverein in der Türkei,ähnliches war auch mit Oli Kirch der Fall. Man hat hier kaum etwas Gutes über ihn gelesen, aber für den BvB ist er gut genug. Ich frage mich manchmal ob nicht manche Spieler von den eigenen Fans demontiert oder gemobbt werden ?????



Beitragvon thegame007 » 28.08.2014, 10:49


Olivier Occean wechselt zu Real. Er wird dort im Getränkemarkt eingesetzt. Im Interview mit Sport 1 bemerkte Occean: "Ich freue mich bei Real mit ganz vielen Flaschen arbeiten zu können und somit nicht mehr alleine zu sein." :D :lol:



Beitragvon suYin » 28.08.2014, 16:59


Christopher Drazan auf Leihbasis zum LASK

Mittelfeldspieler Christopher Drazan zieht es zurück nach Österreich. Der 23-Jährige wechselt auf Leihbasis bis zum Ende der aktuellen Spielzeit zu LASK Linz. Der österreichische Traditionsclub spielt zurzeit in der Ersten Liga, der zweithöchsten Spielklasse der Alpenrepublik.

Der dreimalige Nationalspieler Österreichs schließt sich bis zum 30. Juni 2015 dem LASK an. Aktuell belegen die Linzer in der Tabelle der Ersten Liga punktgleich mit dem SV Mattersburg und dem FC Liefering den dritten Tabellenplatz.

Der Vertrag des Flügelspielers bei den Roten Teufeln läuft bis zum 30. Juni 2016. Für die Pfälzer war er bisher in elf Zweitligaspielen, einem Relegationsspiel und sechs Regionalligapartien im Einsatz. In der vergangenen Saison war Christopher Drazan in der Rückrunde an den FC Rot-Weiß Erfurt ausgeliehen.


Quelle: Pressemeldung FCK
Bild



Beitragvon suYin » 06.03.2015, 16:44


sportnet.at hat geschrieben:
(...) sportnet.at: Das heißt auch das Thema Deutschland hast du noch nicht abgeschrieben?

Drazan: Nein, das habe ich noch nicht. Der Trainer hat damals in Deutschland sehr positiv mit mir gesprochen. Er meinte, wichtig ist, dass ich spiele und zu hundert Prozent fit werde. Darauf achte ich jetzt ganz speziell. Wir haben eine super Vorbereitung hinter uns gebracht, jeder hat ein eigenes Programm von unserem Fitnesstrainer verordnet bekommen. Was ich bisher aus meiner Karriere mitgenommen habe ist, dass das Wichtigste im Fußball die Fitness und der Wille sich immer weiter zu verbessern sind.


Quelle und kompletter Text: Sportnet.at
Bild



Beitragvon Thomas » 25.06.2015, 11:04


Neues von Christopher Drazan: Er soll laut österreichischen Medien in Linz bleiben und der FCK soll dafür weiter einen Teil seines Gehalts übernehmen. Was quasi einer Art "Abfindung" entspräche, denn weil Drazans FCK-Vertrag 2016 ausläuft, ist nur ein fester Transfer möglich und kein weiteres Leihgeschäft.

nachrichten.at hat geschrieben:Relativ rasch sollte der LASK ein "Ja" von Christopher Drazan bekommen. Im besten Fall könnte dies bereits heute der Fall sein. Der Mittelfeldspieler, immer noch beim 1. FC Kaiserslautern unter Vertrag, dürfte eine Lösung in Deutschland gefunden haben, um auch kommende Saison in Linz spielen zu können. Kaiserslautern muss dafür weiterhin einen Teil des Gehalts übernehmen.

Quelle und kompletter Text: http://www.nachrichten.at/sport/lask/Na ... 00,1872344


Ergänzend dazu vielleicht noch eine Bewertung von seit1908.at (sozusagen das Linzer Pendant zu DBB) zu Christopher Drazan:

seit1908.at hat geschrieben:Christopher Drazan (30.06.2015): Nach vorne hui – nach hinten Pfui. Das trifft es wohl bei „Fritzl“ am besten. Während er die meisten Tore für unsere Schwarzweißen direkt vorbereitete, „vergaß“ er im Laufe der Partien ein ums andere Mal die Arbeit nach hinten und stellt so seinen Kollegen auf der linken Abwehrseite vor teils unlösbare Aufgaben, wenn die Angriffe über diese Seite kamen. Das erkannten nach einigen Spielen auch die Kollegen auf den Trainerbänken der Gegner und so gingen viele Angriffe über diese Seite. Bis zum Ende konnte Karl Daxbacher dieses „Problem“ nicht lösen. Und auch Martin Hiden hatte nicht wirklich eine Lösung dafür. Wir haben das schon in unserer Herbstanalyse bemerkt und müssen leider das Gleiche auch jetzt im Frühjahr wieder bemängeln, auch wenn durchaus eine Steigerung im Bezug auf Balleroberung festzustellen war. Trotz allem muss man dennoch mehr als positiv bewerten das er an jedem 3. Tor des LASK direkt beteiligt war und somit hinter Radovan Vujanovic der zweitbeste Scorer des Teams ist.
( 2109 Minuten / 67 % Passquote - 868 Pässe / 51 % Zweikampfquote 161 zu 153 / 3 Tore / 10 Assist / 25 % Flankenquote 37 zu 107 (!) / 69 Torschußvorlagen )

seit1908.at Note: 2
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon super-jogi » 25.06.2015, 11:19


Entsprechend wie hoch das Gehalt ist, würd ich das eher aussitzen oder den Drazan woanders hin verleihen.
Das Leben ist wie eine Klobrille. Man macht so einiges durch !



Beitragvon Thomas » 25.06.2015, 11:29


@super-jogi:
Wie schon geschrieben, noch mal ausleihen geht nicht, da Drazans Vertrag 2016 ausläuft (im letzten Vertragsjahr sind Leihgeschäfte nicht möglich).

Ansonsten ist Dein Ansatz aber nen Gedanken wert: Sollte man Drazan vielleicht einfach behalten, wenn man eh einen Teil seines Gehalts bezahlen muss? Müsste man wohl mal betriebswirtschaftlich, sportlich und mit Blick auf die vorhandenen Alternativen analysieren - auch wenn beim Punkt "sportlich" wohl die allermeisten von uns einer Meinung sind. ;)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon super-jogi » 25.06.2015, 11:38


Ich meine, wenn wir eh einen Teil vom Gehalt zahlen sollen, wo ist dann unser Vorteil ?

Dann lieber Vetrag auflösen und herschenken. Aber dann auch keine Auflöseprämie zahlen.
Das Leben ist wie eine Klobrille. Man macht so einiges durch !



Beitragvon jones83 » 25.06.2015, 11:41


Sehr kompetente Analyse von den Österreichern! :daumen:
Solch klare Worte über unsere Spieler wünsche ich mir auch von DBB.
z.B.: Chris Löwe hat Probleme mit der Offensive und bringt nur selten mal eine Flanke zum Mann! Oder unser Karl macht grundsätzlich das Spiel langsam und kann keine Bälle in die Tiefe spielen! Oder Zimmer ist nach vorne besser als in der Rückwärtsbewegung! Oder unser U21 Nationalstürmer Hoffmann kann...ja was kann der eigentlich gut?

Wieder zum Thema! Für Drazan einen Teil des Gehalts zu bezahlen, obwohl er nicht für uns spielt, halte ich für keine gute Option! Wenn die Österreicher Ihn wollen, sollen sie ihn auch bezahlen! Die können froh sein, wenn wir keine Leihgebühr nehmen. Das lässt ja wieder tief blicken...was für einen überdimensionierten Vertrag hat SK dem Drazan damals gegeben? Das war doch ein junger Perspektivspieler, der müsste doch einen stark leistungsbezogenen Vertrag haben, sodass es uns nicht so weh tut wenn er nicht spielt!
Als Verein sind wir doch in einer starken Verhandlungsposition! Wenn der Spieler jetzt nicht spielt und ein Jahr auf der Tribüne sitzt, beendet das doch wahrscheinlich seine Karriere. Also sollte er auch Gehaltseinbusen hinnehmen, um sich weiterhin zeigen zu können. Entweder man gibt ihn komplett ab oder man nimmt ihn hart ran bei uns! Aber von den Österreichern brauchen wir uns nicht verarschen lassen!



Beitragvon blubinho » 25.06.2015, 11:44


Thomas hat geschrieben:Ansonsten ist Dein Ansatz aber nen Gedanken wert: Sollte man Drazan vielleicht einfach behalten, wenn man eh einen Teil seines Gehalts bezahlen muss? Müsste man wohl mal betriebswirtschaftlich, sportlich und mit Blick auf die vorhandenen Alternativen analysieren - auch wenn beim Punkt "sportlich" wohl die allermeisten von uns einer Meinung sind. ;)


Kommt denke ich drauf an wie man mit ihm plant.
Wenn er sportlich keine Aussichten hat eingesetzt zu werden, braucht man ihn auch nicht halten. Dann lieber weg und zumindest einen Teil des Gehalts sparen. In einem Jahr ist das Thema dann ganz durch.
Besser wäre da aber natürlich das Gehalt ganz einzusparen indem man jmd. anderen findet der ihn aufnimmt.

Wenn man denkt, dass er zumindest ab und an mal eingesetzt werden könnte (durch Sperren/Verletzungen anderer), dann lieber behalten und halt das ganze Gehalt zahlen (dieses eine Jahr). Mit etwas Glück zeigt er die paar Spiele dann sogar noch eine ordentliche Leistung



Beitragvon buscher-deiwel13 » 25.06.2015, 11:45


Wie wär einfach mit behalten und ins Team einbinden?! Wir suchen doch eh noch Back-ups für die Außen oder? Weshalb dann nicht einfach nehmen was man eh schon hat.

Vielleicht kann ihm Kosta auch verständlich machen das er einfach mal nach hinten arbeiten muss!
Wir sind von der Westkurv´ihr wisst schon...



Beitragvon EvilKnivel » 25.06.2015, 11:50


super-jogi hat geschrieben:Ich meine, wenn wir eh einen Teil vom Gehalt zahlen sollen, wo ist dann unser Vorteil ?

Dann lieber Vetrag auflösen und herschenken. Aber dann auch keine Auflöseprämie zahlen.


Naja um einen Vertag aufzulösen gehören immernoch 2. Der Verein und der Spieler selbst.

Linz würde Drazan bestimmt gerne (umsonst) übernehmen aber ihm weniger Gehalt bezahlen. Drazan will aber offensichtlich zumindest nicht (viel?) weniger verdienen als jetzt.

Drazan kann sich jetzt ganz einfach hinstellen und sagen "lieber FCK wenn ihr nicht ein Teil meines Gehaltes übernehmt da Linz sich das nicht leisten kann /will dann müsst ihr mich komplett bezahlen auch wenn ich dann nur auf der Tribüne sitze"

Sprich man sieht hier ganz klar das Drazan am längeren Hebel sitzt. Er lässt dem FCK nur 2 Optionen a) nur einen Teil des Gehaltes zu zahlen oder b) der FCK zahlt alles.

Von Variante B) hat weder Drazan was (ausser das Geld) noch der Verein. Bei Variante a) haben beide was. Der FCK spart Geld (wieviel?) und Drazan kann spielen (und hat das gleiche Geld wie bei B).

Aber anscheinend findet Drazan ja keinen anderen Verein der annähernd sein aktuelles Gehalt zahlen will. Ein wesentlich schlechteres Gehalt würde er bestimmt auch nach einem Jahr "auf der Tribüne" sitzen nächste Saison auch irgendwo bekommen.

Ich bin mir sicher der FCK würde ihn ohne Ablöse abgeben.
Zuletzt geändert von EvilKnivel am 25.06.2015, 11:52, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon FCK58 » 25.06.2015, 11:51


Vergiss es.
Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Bei dem Jungen können wir froh sein für jeden Euro, den wir nicht ausgeben müssen. :nachdenklich:
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon super-jogi » 25.06.2015, 11:55


Hat FF nen neuen Verein, den er trainiert ?

Das seh ich als einzige Option um da einigermaßen heil aus der Nummer rauszukommen.
Das Leben ist wie eine Klobrille. Man macht so einiges durch !



Beitragvon redsnapper » 25.06.2015, 12:00


paulgeht hat geschrieben:
suYin hat geschrieben:[...] Man ist dort ein Ausländer, um zu spielen, muss man besser sein als die anderen.



Und der Beste auf einer Position spielt halt, auch woanders ist das nicht anders -


Da bin ich mir bei Runjaic nicht so sicher



Beitragvon buscher-deiwel13 » 25.06.2015, 12:23


super-jogi hat geschrieben:Hat FF nen neuen Verein, den er trainiert ?

Das seh ich als einzige Option um da einigermaßen heil aus der Nummer rauszukommen.



Ja, Sturm Graz.
Wir sind von der Westkurv´ihr wisst schon...



Beitragvon Benutzernamen » 25.06.2015, 12:37


MIt Fehse als seinen Chef-Scout. ;)

Alles, was unter dem veranschlagten Maximal-Ausgaben-Betrag liegt, ist gut.

Ich war mir nur bei Wagner so sicher, dass er voll floppt.

Bereits vor seiner Lautrer Zeit in Aut hat man wenig bis gar nichts gesehen, was ihn dazu berechtigt, in der 2. Buli mithalten zu können oder gar Akzente zu setzen.

Ein Symbol-Akt der damaligen Lautrer Transfer-Politik.



Beitragvon Mac41 » 25.06.2015, 12:49


Dass der FCK Teile seines Gehalts bezahlt, obwohl er ausgeliehen ist, daran hat sich Drazan ja schon gewöhnt. Das ist immer noch billiger, als sein komplettes Gehalt, incl, Punkt- und Platzprämien für einen Tribünenplatz.
SK hat an der damaligen Verpflichtung nur eine Teilschuld. Da hatte Foda mindestens genausoviel Interesse, seinen Wunschspieler auf den Betze zu holen, zumal sie den gleichen Berater haben.
Hasta la Victoria - siempre!



Beitragvon KleinerLoewe1605 » 25.06.2015, 14:09


69 Torschussvorlagen - glaub soviel hatte unsere ganze offensive nicht! gut ok, liga in austria und in deutschland... schon klar... aber selbs da :daumen:
viell. könnte man die defensive von drazan mit der offensive von löwe tauschen. :lol:

gebt dem jungen eine chance!!!
- FRAUENFUSSBALL IST EIN VERBRECHEN! -



Beitragvon Veedaa » 25.06.2015, 16:40


Geld um mit Drazan zu verlängern haben wir. Einen ordentlichen Stürmer können wir uns nicht leisten. Hi @Ya Konan



Beitragvon EchterLauterer » 25.06.2015, 17:57


super-jogi hat geschrieben:Ich meine, wenn wir eh einen Teil vom Gehalt zahlen sollen, wo ist dann unser Vorteil ?

Dann lieber Vetrag auflösen und herschenken. Aber dann auch keine Auflöseprämie zahlen.


Aber warum sollte Drazan mit einer Auflösung des (offenbar höher als in Österreich dotierten) Vertrags ohne Auflöseprämie einverstanden sein, wenn er hinterher weniger verdienen würde? Wo wäre dann sein Vorteil?

Zum Auflösen eines Vertrags gehören halt immer noch zwei ...

Veedaa hat geschrieben:Geld um mit Drazan zu verlängern haben wir.


Hä?
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon. Pinkfarbener Text ist in jedem Falle Ironie, schwarzer Text aber vielleicht auch.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet.



Beitragvon Hunsbuggel » 25.06.2015, 19:23


Ablösefrei abgeben wäre eine gute Option für den FCK
- allerdings nicht mit (Teil-) Gehaltsübernahme!

Dann lieber das eine Jahr noch zurückholen!

Ich erinnere mich an die Vorbereitung der letzten Saison, die Drazan noch (bis zu seiner Leihe) komplett mitgemacht hat.
In den 3 Testspielen (wenn auch gegen unteklassige Gegner) die ich live gesehen hatte war er (kein Witz) immer einer der besten!
Deshalb war ich auch verwundert, dass er noch abgegeben wurde.

Bin zwar kein Drazan-Fan aber als Back-up fürs LM sollte es doch reichen und im Notfall unterstützt er eben die Amas.
Immer noch besser als dafür zu zahlen, dass er für Linz kickt!




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast