Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

In Schulnoten: Wie bewertest Du die Verpflichtung von Patrick Ziegler?

Umfrage endete am 29.06.2015, 15:38

1
8
5%
2
56
33%
3
69
41%
4
21
13%
5
6
4%
6
8
5%
 
Abstimmungen insgesamt : 168

Beitragvon ollirockschtar » 23.06.2015, 12:53


bazi hat geschrieben:Ich bin froh, dass jetzt doch viele Ziegler dem Wahl eindeutig vorziehen. Ich kann das Getue wegen einem 3.Liga Verteidiger, der nie 1. oder 2. Liga gespielt hat absolut nicht verstehen. Denke dass der total überbewertet wird und Anlaufzeit braucht. Ein Ziegler und auch ein Mockenhaupt kennen die Liga, sind normalerweise sofort da. Auch ist Ziegler deutlich vielseitiger einsetzbar.
Herr Schupp, alles richtig gemacht :-)


:daumen: So isses
Nichts gegen die Bielefelder Alm und den Bökelberg, aber der Mount Everest des deutschen Fußballs steht in Kaiserslautern: der Betzenberg :teufel2:

FCK ein Leben lang



Beitragvon FCK-Ralle » 23.06.2015, 13:10


fckbeste hat geschrieben:

Vergiss mir mal den Klich nicht.. der ist ebenfalls ZM. Ihn würde ich auch nicht abschreiben. Ich traue ihm eniges zu, wenn er mal langfristig eine Chance erhält und nicht immer nur in den letzten 20 Minuten eingewechselt wird.

Wenn Ring uns tatsächlich verlassen sollte, dann ist ein weiterer Neuzugang (hoffentlich Vrancic, da Bakalorz m.E. wieder Defensiv wäre) durchaus sinnvoll!


Danke, aber keine Angst ich hab Klich nicht vergessen, nur absichtlich nicht aufgeführt, weil ich ihn eher als OM sehe. Wenn du ihn aber als ZM siehst, dann kommt er natürlich noch in die Aufzählung rein. Ich hoffe auch, dass von Klich noch viel kommt. Potential hat er.

Würde Bakalorz gar nicht so sehr defensiv einschätzen. Er ist zwar ein Beißer und stark in der Defensive, hat aber auch Zug nach vorne. Vrancic sehe ich ähnlich mit vielleicht einen Tick mehr in der Offensive. Beide sind Ring ziemlich ähnlich würde ich sagen - sind alles solche Box-to-Box Spieler.

Paul hat geschrieben:
aruccas hat geschrieben:Wo sind die schnellen Aussenstürmer, die die Stürmer mit Flanken füttern?

Halfar, Gaus, Thommy und Zimmer!


Görtler und Manni nicht zu vergessen. :wink:


Und zu Wahl, abwarten Leute, ich denke auch da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen. Der Kerl ist defintiv ein guter Spieler. Und wenns so ist, dass Wahl zu uns möchte, dann sollte, und wird hoffentlich, Schupp auch dran bleiben und ihn dann spätestens nächsten Sommer ablösefrei holen.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon Wutti10 » 23.06.2015, 13:13


Positiv ist zu sehen, dass man nicht viel Geld für Wundertüten aus fernen Ländern oder Integrationsverweigerern aus nahen Ländern ausgibt.
Mentalitätsspieler? Schöner neuer Begriff. Kannte ich bislang noch nicht.
Sollte man doch entgegen der Meinung mancher Forenfachexperten ebenfalls eine fehlende Mentalität der Spieler als Ursache für das Scheitern ausgemacht haben?
Ich hatte in Erinnerung, dass das nur das Vokabular von biersaufenden Prollfans und Bildzeitungslesern ohne Fussballsachverstand wäre.
Wenn man in Ziegler einen zukünftigen Führungsspieler sieht, ist die Ablöse angemessen. Für einen Mitläufer oder Back-up wäre es in Anbetracht unserer finanziellen Mittel für diese Position Verschwendung.
Schlimmer geht immer! :-x :doppelhalter:



Beitragvon zahnpasta » 23.06.2015, 14:21


Eine fundierte Meinung zu Ziegler abgeben kann ich hier nicht, weil ich eigentlich nie bewusst habe spielen sehen. Nach dem was man hier so liest, scheint er ja ein Guter zu sein.

800 000 Euro gibt man in unserer Situation nicht einfach mal so aus, ich denke man wird wissen was man tut. Dafür spricht auch die Vertragslaufzeit von gleich 4 Jahren, was bei uns leider allzu selten vorkommt. Bei einem so langfristigen Vertrag kann man (sofern er denn einschlägt) darauf hoffen, dass wir auch noch etwas von dem Spieler haben, nachdem er sich ein halbes Jahr an den Verein gewöhnt hat und sich in unserem Spiel etabliert hat. Dann ist man nicht nach 1- 2 Jahren wieder gezwungen, ihn ziehen zu lassen.

Insofern ein Spieler, der uns nicht nur diese Saison helfen kann, sondern auch ein Vorgriff auf die nächste (und übernächste), in der wir uns dann nicht sofort wieder nach Alternativen umsehen müssen.
Wenn Spieler etwas länger da bleiben, stärkt das auch die Identifikation :)



Beitragvon Thomas » 23.06.2015, 15:11


Hier ist die offizielle Pressemitteilung des FCK zum Wechsel:

FCK hat geschrieben:Patrick Ziegler wird ein Roter Teufel

Der 1. FC Kaiserslautern verpflichtet Patrick Ziegler vom Ligakonkurrenten SC Paderborn. Er unterschreibt bei den Pfälzern einen Vertrag über vier Jahre.

Mit Patrick Ziegler konnten die Roten Teufel eine weitere Verstärkung für die Defensive verpflichten. Der 25-Jährige ist sowohl im zentralen defensiven Mittelfeld, als auch flexibel in der Abwehrreihe einsetzbar. Für den SC Paderborn konnte der gebürtige Bayer, der bei der SpVgg Unterhaching ausgebildet wurde, in der abgelaufenen Erstligasaison 27 Partien absolvieren. In Liga Zwei war er zudem 43 Mal für die Ostwestfalen im Einsatz.

„Patrick Ziegler passt perfekt in unser Anforderungsprofil. Er ist ein entwicklungsfähiger Spieler und bringt neben seinen guten fußballerischen Fähigkeiten auch die richtige Mentalität für den Betzenberg mit. Er hat bereits in der Bundesliga Erfahrung gesammelt und ich traue ihm zu, dass er sich bei uns zu einem Führungsspieler entwickelt“, freut sich FCK-Sportdirektor Markus Schupp über den Neuzugang.

Spielerdaten:
Name: Patrick Ziegler
Position: Mittelfeld / Abwehr
Geboren: 09.02.1990 in Gräfeling
Größe: 187 cm
Gewicht: 79 kg
Nationalität: Deutsch
FCK-Spieler seit: 01.07.2015
Vertrag beim FCK bis: 30.06.2019
Frühere Vereine: SC Paderborn 07, SpVgg Unterhaching, TSV Moosach-Hartmannshofen

Quelle: http://fck.de/de/1-fc-kaiserslautern/ak ... eufel.html
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon deGirsche » 23.06.2015, 15:18


okay. dann sind wir mal gespannt was mit den anderen beiden genannten passiert.

ich gehe davon aus, dass uns noch mindestens 1 dm spieler uns verlassen wird. Anders macht es wenig Sinn so viele Spieler holen zu wollen die auf der Positiok ursprünglicj zu Hause sind. verbessert mich, sollte ich falsch denken.

Fakt ist:
Mit Paderborn ist das "obligatorische Stillschweigen" wohl nicht zu vereinbaren :lol:



Beitragvon Zachtei » 23.06.2015, 15:27


Na dann offiziell Herzlich Willkommen und hau ordentlich rein :daumen:



Beitragvon sow42195 » 23.06.2015, 15:29


Dass man Ziegler auch verpflichtet, um das Vakuum im Bereich Führungsspieler zu füllen, ist meines Erachtens ein guter Ansatz. Setzt allerdings voraus, dass er auch Stammspieler wird. Und da frage ich mich, ob das so selbstverständlich ist. Vielleicht bedeutet das wirklich, dass Ring geht.

Ersatz holt man ja aber eigentlich erst, wenn der Abgang schon fix ist. Dass ein Ringtransfer im Verborgenen schon komplett abgewickelt wurde, kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.
Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg (George Bernard Shaw)



Beitragvon Rheinteufel2222 » 23.06.2015, 16:09


FCK hat geschrieben:„Patrick Ziegler passt perfekt in unser Anforderungsprofil. Er ist ein entwicklungsfähiger Spieler und bringt neben seinen guten fußballerischen Fähigkeiten auch die richtige Mentalität für den Betzenberg mit. Er hat bereits in der Bundesliga Erfahrung gesammelt und ich traue ihm zu, dass er sich bei uns zu einem Führungsspieler entwickelt“, freut sich FCK-Sportdirektor Markus Schupp über den Neuzugang.


Diese nichtssagenden, aus Textbausteinen zusammengebastelten Schupp-Zitate zu Neuzugängen könnte man sich auch sparen. Zum Vergleich der Text bei Hofmann vor einem Jahr:

„Philipp Hofmann passt exakt in unser Anforderungsprofil. Er ist überdurchschnittlich talentiert, deutschsprachig und entwicklungsfähig. Zudem ist er Stammspieler in der deutschen U21-Nationalmannschaft und hat bereits in Ingolstadt und zuvor in Paderborn seine Qualität unter Beweis gestellt“, kommentiert FCK-Sportdirektor Markus Schupp den Transfer.


Man hofft da schon, dass sich die Verantwortlichen mehr Gedanken darüber machen, warum ein Neuzugang zu uns passt, als sich aus diesen Begründungen ergibt. Wer wo wie oft gespielt hat und welche Sprache er spricht, weiß ich auch. Wenn es nur darauf ankommt, könnte ich auch den Sportdirektor machen.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon Veedaa » 23.06.2015, 16:28


Rheinteufel2222 hat geschrieben:Diese nichtssagenden, aus Textbausteinen zusammengebastelten Schupp-Zitate zu Neuzugängen könnte man sich auch sparen.

Ist doch eh nur für die Medien, damit die was zum Zitieren haben.



Beitragvon Yves » 23.06.2015, 16:31


Rheinteufel2222 hat geschrieben:(...)
Man hofft da schon, dass sich die Verantwortlichen mehr Gedanken darüber machen, warum ein Neuzugang zu uns passt, als sich aus diesen Begründungen ergibt. Wer wo wie oft gespielt hat und welche Sprache er spricht, weiß ich auch. Wenn es nur darauf ankommt, könnte ich auch den Sportdirektor machen.


Blöde Frage, aber was genau erwartest Du denn in so einer Pressemitteilung?
Sollen sie schreiben: "Wechsel ist fix. Auf die üblichen Textbausteine verzichten wir."
Welche zusätzlichen Informationen, die für die Öffentlichkeit gedacht sind, fehlen Dir?



Beitragvon Rheinteufel2222 » 23.06.2015, 16:45


Yves hat geschrieben:Blöde Frage, aber was genau erwartest Du denn in so einer Pressemitteilung?
Sollen sie schreiben: "Wechsel ist fix. Auf die üblichen Textbausteine verzichten wir."
Welche zusätzlichen Informationen, die für die Öffentlichkeit gedacht sind, fehlen Dir?


Wahrscheinlich zu viel. Die anderen Vereine handhaben das ja genau so wie wir. Aber trotzdem wäre die von dir vorgeschlagene Mitteilung fast schon ehrlicher. Aber vielleicht ist es tatsächlich so, dass die Sportdirektoren in den meisten Fällen tatsächlich nicht wissen, was einen Spieler, den sie verpflichtet haben besonders qualifiziert und sich daher auf solche nichtssagenden Allgemeinplätze zurückziehen.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon Thomas » 23.06.2015, 16:56


Naja, zumindest ein bisschen individueller könnten solche Statements schon sein. Ohne das jetzt überzubewerten, denn es ist tatsächlich eher ne Nebensache, aber Rheinteufel2222 hat schon recht. Als Patrick Ziegler beispielsweise in Paderborn vorgestellt wurde, wurden da zumindest zwei konkrete Stärken genannt, die man sich von dem Neuzugang erhoffte:

"Patrick ist ein sehr talentierter Innenverteidiger mit einer guten Spieleröffnung und hoher Geschwindigkeit. Er hat das Zeug dazu, sich in der Bundesliga zu etablieren" (Quelle: Trainer Roger Schmidt).

Als FCK-Fan würde mich auch interessieren, für welche Position er primär verpflichtet wurde, da kommt bei Ziegler ja doch einiges in Frage (Innenverteidiger, Außenverteidiger, Defensives Mittelfeld).
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Mephistopheles » 23.06.2015, 17:34


@ Thomas

Interessant in diesem Zusammenhang das Statement des ehemaligen Trainers von Paderborn. Ich habe den Eindruck, dass man ihn beim FCK primär als IV sieht. Warum? Weil man schon seit Jahren einen IV sucht, der stark in der Spieleröffnung ist. Weder Orban noch Heintz waren da allererste Sahne. Auch Heubach nicht (der dafür im defensiven Bereich überzeugt). Diesem Kagelmacher (hieß er so?) sagte man auch nach, dass er in der Spieleröffnung stark ist. Das wurde damals von den Offiziellen so dargestellt. Vielleicht - so meine Vermutung - meint man, nun den entsprechenden Typ IV gefunden zu haben.
Zuletzt geändert von Mephistopheles am 23.06.2015, 17:47, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon geldnutzer » 23.06.2015, 17:47


Positiv ist, er kennt die Sprache!
Wenn ich die Transfers so sehe, sind deutsche Spieler wichtig, nachdem in den letzten Jahren die
verschiedensten Nationalitäten verpflichtet wurden, die (nie deutsch lernten) ist jetzt sicher, dass die
Spieler und der Trainer sich zumindest auf Deutsch unterhalten können. :teufel2:
Ich bin und bleibe dem 1.FCK treu, jedoch nur solange ich sehe,daß es positive Perspektiven gibt!



Beitragvon MarcoReichGott » 23.06.2015, 17:56


Ich finds lustig manchmal Parallelen bei Transfers zu ziehen:

Zoller:
Wir: Der Zoller kann nicht auf Außen spielen
Köln: Geil, endlich haben wir nen Stürmer der außen das Spiel schnell machen kann

Ziegler:
Paderborn: Der Ziegler kann nicht IV spielen
Wir: Geil, endlich haben wir einen IV der das Spiel eröffnen kann



Beitragvon Mephistopheles » 23.06.2015, 18:03


@ MarcoReichGott

Ich denke, ich habe mich etwas vorsichtiger ausgedrückt; ganz sicher fehlt in meinem Beitrag die Apodiktizität, die Du mir unterstellst. Oder war ich nicht gemeint?



Beitragvon MarcoReichGott » 23.06.2015, 18:18


Mephistopheles hat geschrieben:@ MarcoReichGott

Ich denke, ich habe mich etwas vorsichtiger ausgedrückt; ganz sicher fehlt in meinem Beitrag die Apodiktizität, die Du mir unterstellst. Oder war ich nicht gemeint?


War nicht im Speziellen an dich adressiert. Immerhin hast du ja nur eine Vermutung bzgl. der Gründe der Verpflichtung geäußert. Ich kann da schon differenzieren.

Es war mehr so generell in die Debatte geworfen, denn die von mir beschriebene HAltung zeigt sich doch in einigen Posts, bzw. vielmehr ist es eine grundlegende Haltung, die man bei Neuverpflichtungen in Fußball-Deutschland beobachten kann:

Die Fans des aufnehmenden Vereins neigen dazu den Spieler über zu bewerten. Da kommt ein Neuer und ganz schnell werden ihm lauter Attribute angedichtet, die der Spieler bislang noch nicht so richtig gezeigt hat. Insbesondere scheint es eine Neigung zu geben dem Spieler Positionen anzudichten, die er gar nicht wirklich spielen kann.

Ob das bei Ziegler auch so ist? Kenn den Spieler dafür zu wenig. Die Tatsache, dass die Paderborner sich über die Vorstellung Ziegler bei uns in der IV zu sehen eher belustigt gezeigt haben sollte uns aber zu denken geben.

IV und 6er sind halt komplett unterschiedliche Sachen und mir sind echt nur wenig Spieler bekannt, die schaffen beide Positionen vernünftig zu besetzen. Und meist sind es dann Inneverteidiger, die man mal weiter vorne spielen lässt denn andersrum.



Beitragvon FCK-Ralle » 23.06.2015, 18:47


Ok, dann nun mal ganz offiziell: Herzlich
Willkommen aufm Betze Patrick Ziegler. Hau rein Junge.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon ! » 23.06.2015, 18:58


bitte bitte Ziegler verdräng Karl! :daumen:

herzlich willkommen & gutes Gelingen!
->Pro Ausgliederung, pro Investoren, pro Profifußball in KL<-



Beitragvon FCK58 » 23.06.2015, 19:53


Mephistopheles hat geschrieben:@ MarcoReichGott

Ich denke, ich habe mich etwas vorsichtiger ausgedrückt; ganz sicher fehlt in meinem Beitrag die Apodiktizität, die Du mir unterstellst. Oder war ich nicht gemeint?



Du kriegst von mir jetzt den gleichen Anschiss, den schon Mac 41 vor ein paar Tagen wegen seinen dahinsiechenden, lateinischen Einwürfen erhalten hat. :wink:
Was soll das, mit deiner "Apodiktizität"? Ich weiß nicht, wieviele user hier ein verknöchertes, altsprachliches Gymnasium durchlaufen mussten. Wenn das bei dir so war - ich bedauere dich.
Unsere Sprache ist die Sprache der Dichter und Denker. Daher mein Vorschlag an dich: Benutze unsere Sprache und nicht irgend welche altgriechischen Worte, die in deiner Schreibweise noch nicht einmal im Duden zu finden sind.
Orre uff guud pälzisch. Die sinn norre fer de Aasch. :wink:
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon Mephistopheles » 23.06.2015, 23:10


FCK58 hat geschrieben:Orre uff guud pälzisch. Die sinn norre fer de Aasch. :wink:

Er kann mich im Arsch lecken! :lol:



Beitragvon Thomas » 23.06.2015, 23:23


Thomas hat geschrieben:Als FCK-Fan würde mich auch interessieren, für welche Position er primär verpflichtet wurde, da kommt bei Ziegler ja doch einiges in Frage (Innenverteidiger, Außenverteidiger, Defensives Mittelfeld).

Mephistopheles hat geschrieben:@ Thomas
Interessant in diesem Zusammenhang das Statement des ehemaligen Trainers von Paderborn. Ich habe den Eindruck, dass man ihn beim FCK primär als IV sieht.

Der Kicker hat für uns nachgefragt. Vielen Dank dafür! ;) Dort steht:

"Ziegler ist vor allem als Sechser eingeplant, kann aber auch in der Innenverteidigung eine Alternative sein." (Link)

Mehr dazu hier im separaten Thread, wo auch auf den Status der anderen bisherigen Neuzugänge eingegangen wird: Runjaic: "Wir haben ein gutes Gerüst"
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon SEAN » 23.06.2015, 23:28


Das Ziegler für das DM eingeplant ist verstärkt meine Einschätzung, das man Ring offensiver stellen will, und keinen mehr fürs offensive Mittelfeld nach der Absage von Vrancic holen wird.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon AlbiundIssi » 24.06.2015, 00:30


Thomas hat geschrieben:Der Kicker hat für uns nachgefragt. Vielen Dank dafür! ;) Dort steht:

"Ziegler ist vor allem als Sechser eingeplant, kann aber auch in der Innenverteidigung eine Alternative sein." (Link)


und was lernen wir jetzt daraus?
genau: der AlbiundIssi hat das schon gewusst, bevor die frage aufkam. tja, nicht jeder von uns kann habers schwester sein, rheinteufel und thomas.

:p




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast