Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Seit1969 » 18.06.2015, 08:55


Nach Informationen des französischen Fußballportals footmercato.net ist der 1. FC Kaiserslautern an einer Verpflichtung des Linksverteidiger Jere Uronen interessiert. Neben den Lautrern sollen auch der VfB Stuttgart, Stoke City, FC Reading und der französische Klub AS Saint-Etienne den finnischen Nationalspieler ins Visier genommen haben.

Jere Uronen est prêt à prendre son envol. Le jeune international finlandais, qui avait selon nos informations refusé une belle proposition de l’OL l’hiver dernier, a désormais les valises prêtes. Et nul doute qu’il quittera Helsingborg dans de brefs délais.

Toujours selon nos informations, Stuttgart, Stoke City, Reading et Kaiserslautern le suivent avec attention. (...)

Quelle und kompletter Text: footmercato.net

Mir sagt der Spieler nichts, allerdings ist die Position als LV und das Alter ein Hinweis auf Interesse. Die Konkurrenz allerdings scheint auch nicht zu schlafen.
Zuletzt geändert von paulgeht am 18.06.2015, 10:50, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Originalquelle eingefügt. Danke für's Einstellen!
Fly with the eagle or scratch with the chicken



Beitragvon Stimpy001 » 18.06.2015, 09:04


Hmm, nicht sehr groß, ist ja aber Lahm auch nicht. Wenn er so spielen kann, gerne :wink:

Aber irgendwie ist das jetzt der zehnte Verteidiger, den wir handeln und oder kaufen.
Auch wenn ich Hesse bin, so weiß ich wo guter Fussball gespielt und gelebt wird.



Beitragvon sow42195 » 18.06.2015, 09:19


Evtl. Ersatz für einen abwanderungswilligen Löwe?

Wenn Stuttgart tatsächlich ebenfalls interessiert ist, stellt sich die Frage, wie groß die Chancen auf eine Verpflichtung dann noch sind. Klar, der VfB könnte von dem Transfer Abstand nehmen oder der Spieler die Konkurrenz beim VfB scheuen. Das war es aber dann wohl schon an Argumenten...
Zuletzt geändert von sow42195 am 18.06.2015, 09:41, insgesamt 2-mal geändert.
Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg (George Bernard Shaw)



Beitragvon Raudo » 18.06.2015, 09:25


Mir sagte er bisher auch nichts ... aber guten Wumms im Bein :D

https://www.youtube.com/watch?v=0ZmKcSRx15c
Nur Mut, erheb' Deine Arme! Etwas später, die Laune sich mit.



Beitragvon bagaasch 54 » 18.06.2015, 10:39


Ein 20-zig jähriger Linksverteidiger-da kann man einfach nicht nein sagen.
Solche Spieler werden wie Goldstaub gehandelt.
Da kann man kaum Fehler machen-bei einer Verpflichtung ( wenn die Konditionen stimmen ).
Nichts wie ran- unabhängig ob Löwe Abwanderungsgedanken hat oder auch nicht.
:teufel2:



Beitragvon Yves » 18.06.2015, 11:01


Stimpy001 hat geschrieben:Hmm, nicht sehr groß, ist ja aber Lahm auch nicht. Wenn er so spielen kann, gerne :wink:

Aber irgendwie ist das jetzt der zehnte Verteidiger, den wir handeln und oder kaufen.


Gekauft wurde bisher genau einer. Gegangen sind schon zwei.

Wenn ich mir was kaufe, dann schau ich mir auch mehrere Alternativen an. Wie viele letztendlich gekauft werden steht in den Sternen.



Beitragvon Paul » 18.06.2015, 11:20


Bei allem Respekt, nen ordentlichn Wums hat Löwe auch.
Jere Uronen wäre ein ganz unbeschriebenes Blatt. Ein Versuch wär's wohl wert.
leer
Nur im Pälzer Bode hänn moi Haxe richdich Halt!
leer
unzerstörbar - NUR der F C K



Beitragvon jones83 » 18.06.2015, 11:23


Ob Löwe Abwanderungsgedanken hat ist mir ziemlich egal! Er wird von Jahr zu Jahr schwächer! Vollmundige Interview geben und keine Leistung auf'm Platz abliefern!
Löwe hat's weder im Kopf noch in den Füßen...Fromitschow war auf keinen Fall schlechter. Wenn wir ne Alternative auf dieser Position dazugewinnen können, bitte her damit, aber bitte kein Jessen-Doubel...
Dann lieber noch einen Jungen aus U19 oder U23 - schlechter wie Löwe sind die Jungs auch nicht, dafür günstiger und demütiger! Was der Löwe schon für einen Blödsinn verzapft hat in seinen Interviews ist noch schlimmer wie seine "Leistungen" auf'm Platz.

Was mich positiv stimmt ist dass die Sportliche Leistung erkannt hat, dass Löwe nix daucht... :wink:



Beitragvon LudovicD » 18.06.2015, 11:29


Dieser Spieler ist vielversprechend, dribblingstark und gibt präzise Flanken. Das wäre einfach "menoksi" ("toll" in Finnisch). Was geschieht mit Löwe und Fomitschow, wenn er zum FCK wechselt? Kann Alexander Ring vermitteln?
Franzose, aber Pfälzer mit meinem ganzen Herz ! Der unumstrittene französische FCK-Anhänger.



Beitragvon KLKiss » 18.06.2015, 12:05


einen guten Linksverteidiger kann man immer gebrauchen.
Obwohl wir da aktuelle schon 3 für Links haben (Löwe, Formitschow, Jessen) und man eher einen für Rechts gebrauchen könnte (da ist nur Schulze und eventuell Zimmer), aber ist ja noch etwas Zeit und der FCK schaut sich wohl auf allen Positionen um, alles ok soweit.
K-Town we Love you :teufel2:



Beitragvon Yves » 18.06.2015, 12:23


jones83 hat geschrieben:Ob Löwe Abwanderungsgedanken hat ist mir ziemlich egal! Er wird von Jahr zu Jahr schwächer! Vollmundige Interview geben und keine Leistung auf'm Platz abliefern!
Löwe hat's weder im Kopf noch in den Füßen...Fromitschow war auf keinen Fall schlechter. Wenn wir ne Alternative auf dieser Position dazugewinnen können, bitte her damit, aber bitte kein Jessen-Doubel...
Dann lieber noch einen Jungen aus U19 oder U23 - schlechter wie Löwe sind die Jungs auch nicht, dafür günstiger und demütiger! Was der Löwe schon für einen Blödsinn verzapft hat in seinen Interviews ist noch schlimmer wie seine "Leistungen" auf'm Platz.

Was mich positiv stimmt ist dass die Sportliche Leistung erkannt hat, dass Löwe nix daucht... :wink:


Da scheint was an mir vorbei gegangen zu sein. Was hat er denn schlimmes in den Interviews erzählt? Kannst Du mir da mal ein bissl was zu sagen?
Dass er auf dem Platz nicht mehr ganz so gut ist wie auch schon mag stimmen. SCHLECHT ist er allerdings nicht unbedingt. Zumindest meine Meinung.



Beitragvon sow42195 » 18.06.2015, 12:47


Zu Löwe:
Der kicker von heute stuft ihn in der Rangliste des Deutschen Fussballs, 2.Liga, Außenbahn defensiv hinter Danilo als Zweitbesten ein. Die beiden einzigen Spieler, die überhaupt in der Kategorie "Herausragend" gelandet sind.
Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg (George Bernard Shaw)



Beitragvon paulgeht » 18.06.2015, 12:56


LudovicD hat geschrieben:Dieser Spieler ist vielversprechend, dribblingstark und gibt präzise Flanken. Das wäre einfach "menoksi" ("toll" in Finnisch). Was geschieht mit Löwe und Fomitschow, wenn er zum FCK wechselt? Kann Alexander Ring vermitteln?

Nicht zu vergessen, dass auch Leon Jessen noch - zumindest Stand Jetzt - zurückkehren wird.
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon FCK-Ralle » 18.06.2015, 14:38


Kenn ihn zwar nicht aber seine Vita ließt sich interessant.

Aber wozu, wenn wir schon zwei Linksverteidiger haben (+ Jessen)? Macht für mich bei zwei Szanrien Sinn: 1. Löwe verlässt uns oder was ich für wahrscheinlicher halte 2. Fomitschow will zukünftig wieder seine "gelernte" Position als LA bekleiden.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon TVM » 18.06.2015, 14:59


Keine Ahnung, warum der Kicker Chris Löwe als zweitbesten Linksverteidiger einstuft (vielleicht keine Konkurrenz?). Ich habe jedenfalls, wie die Meisten hier, alle sein Spiele gesehen.
Wirklich toll war das nicht, zumal hinzu kommt, dass gerade er in den letzten, entscheidenden Spielen versagt hat, wenn ich z.B. an das Auswärtsspiel in Darmstadt denke.
Dieser Finne, der bei uns gehandelt wird, scheint ein gutes Talent zu sein. Man muss sich ja nur mal anschauen, wo er überall gehandelt wird.
Somit ist ein Wechsel zu uns ziemlich unwahrscheinlich, so sehr ich ihn mir wünschen würde.
Löwe ist bei uns außer Konkurrenz, Formitschow ist eher offensiv ausgerichtet und auch nicht das Gelbe vom Ei und bei Jessen, sollten wir glücklich sein, wenn ihn jemand kostenlos nimmt...



Beitragvon wernerg1958 » 18.06.2015, 15:47


Wer und was hier für Spieler in den letzten Stunden gehandelt werden, macht einen bedenklichen Eindruck! Dazu kommt noch, daß es zum größeren Teil Verteidiger sind, für die Offensive bis jetzt außer Görtler und dem Rückkehrer Mugosa nichts. Aja Hoffmann hat gestern seine Stärke bewiesen, und mit CR`s Taktik braucht es auch nur so einen Hoffmann vorne. Der FCK spricht immer von Konzept ich kann derzeit keines erkennen, a doch es sieht Konzeptlos aus das Ganze, und leider ist auch viel der äußerst klammen Kasse geschuldet. Also ein ehr zwei Spieler müßen noch verkauft werden, damit die Kasse einigermaßen stimmt.
Na da bin ich mal gespannt, das Karussell dreht jedenfalls schon ganz schnell. Also gibt es ab Sonntag einen kontinuierlichen Neuaufbau des Teams. :?:



Beitragvon Thomas » 18.06.2015, 18:47


Wie FussballTransfers/Spox.com berichtet, hat der FCK bereits ein Angebot für Jere Uronen abgegeben:

Fussballtransfers.com hat geschrieben:FT-Exklusiv: VfB zeigt Interesse an finnischem Nationalspieler

(...) Der VfB muss sich allerdings gegen einige Konkurrenten durchsetzen. Der 1. FC Kaiserslautern, der bereits ein Angebot abgegeben hat, Stoke City, Olympique Lyon, der FC Reading und AS St. Étienne sind ebenfalls auf Uronen aufmerksam geworden.

Quelle und kompletter Text: http://www.fussballtransfers.com/bundes ... eler_54983
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon sow42195 » 18.06.2015, 19:37


Na da sind wir mit unserem Angebot ja in bester Gesellschaft. Wenn der Junge keinen Berater hat und ein riesen Fritz-Walter-Fan ist, könnte es klappen. Ansonsten wirds wohl eher schwer.
Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg (George Bernard Shaw)



Beitragvon AllgäuDevil » 18.06.2015, 19:43


Die Chance das Uronen zum FCK wechselt, tendiert wohl zu 0%. Bei der Konkurrenz die ebenfalls an ihm interessiert sind, hat ein Deutscher Zweitligist, wohl wenig Argumente die dafür sprechen dorthin zu wechseln.
Ich frage mich sowieso, was der FCK eigentlich vor hat :nachdenklich:
Ist man wirklich so naiv zu denken, das man mit Transfers von 3. und 4.Liga-Spielern um den Aufstieg mitspielt?
Kommen noch Kracher-Transfers? Wieviele Leistungsträger werden den FCK noch verlassen?



Beitragvon LudovicD » 18.06.2015, 19:55


Was für eine gute Nachricht! Ich freue mich darauf. Beim FCK könnte er Spielpraxis sammeln und sich durchsetzen. Sein Vertrag beim Helsingborgs IF läuft in sechs Monaten aus. Das wäre der beste Wechsel bisher. Er könnte so gut im Fussball wie Teemu Selänne im Eishockey werden. :daumen:
Franzose, aber Pfälzer mit meinem ganzen Herz ! Der unumstrittene französische FCK-Anhänger.



Beitragvon Excelsior » 18.06.2015, 20:00


AllgäuDevil hat geschrieben:Die Chance das Uronen zum FCK wechselt, tendiert wohl zu 0%. Bei der Konkurrenz die ebenfalls an ihm interessiert sind, hat ein Deutscher Zweitligist, wohl wenig Argumente die dafür sprechen dorthin zu wechseln.


Nunja, hinterlegt man nicht im Allgemeinfall erst ein Gebot, wenn man sich schon mit der Spielerseite relativ nahe gekommen ist? :p



Beitragvon LudovicD » 18.06.2015, 20:07


AllgäuDevil hat geschrieben:Die Chance das Uronen zum FCK wechselt, tendiert wohl zu 0%. Bei der Konkurrenz die ebenfalls an ihm interessiert sind, hat ein Deutscher Zweitligist, wohl wenig Argumente die dafür sprechen dorthin zu wechseln.
Ich frage mich sowieso, was der FCK eigentlich vor hat :nachdenklich:
Ist man wirklich so naiv zu denken, das man mit Transfers von 3. und 4.Liga-Spielern um den Aufstieg mitspielt?
Kommen noch Kracher-Transfers? Wieviele Leistungsträger werden den FCK noch verlassen?


Warum denkst du, dass Jere Uronen nicht an einen Wechsel beim FCK ist? Hier könnte er Spielpraxis sammeln. Mag er lieber auf dem Bank in einem anderen Verein sitzen? Der FCK könnte ein Sprungbrett für seine Karriere darstellen. Wenn ich verstehe dich, der FCK kann nur interresiert sein an Spieler, die niemand will.
Franzose, aber Pfälzer mit meinem ganzen Herz ! Der unumstrittene französische FCK-Anhänger.



Beitragvon kategorie abc » 18.06.2015, 20:47


AllgäuDevil hat geschrieben:Die Chance das Uronen zum FCK wechselt, tendiert wohl zu 0%. Bei der Konkurrenz die ebenfalls an ihm interessiert sind, hat ein Deutscher Zweitligist, wohl wenig Argumente die dafür sprechen dorthin zu wechseln.
Ich frage mich sowieso, was der FCK eigentlich vor hat :nachdenklich:
Ist man wirklich so naiv zu denken, das man mit Transfers von 3. und 4.Liga-Spielern um den Aufstieg mitspielt?
Kommen noch Kracher-Transfers? Wieviele Leistungsträger werden den FCK noch verlassen?


Den aufstieg hast jetzt aber du ausgerufen!Ich glaube du als einziger.Alle andren kennen die Situation des FCK in der nächsten Saison..Mfg
„Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.“



Beitragvon Otto78 » 18.06.2015, 20:55


:lol: Vor der gerade abgelaufenen Saison setzte auch keiner hier in diesem Forum auf den FCK! Die SCHWARZMALEREI wird hier schon lange gross geschrieben :wink:
Egal was passiert ich bleibe treu



Beitragvon mazz » 18.06.2015, 21:33


Otto78 hat geschrieben::lol: Vor der gerade abgelaufenen Saison setzte auch keiner hier in diesem Forum auf den FCK! Die SCHWARZMALEREI wird hier schon lange gross geschrieben :wink:


Der 4. Platzierte ist doch immer der Abstiegskandidat #1.
Hajoe hat geschrieben:[...] Und zu Mugosa, wie blöd ist eigentlich dieser Kosta, daß er nicht merkt, daß dieser mehr Potenzial besitzt als Christiano und Lionel zusammen.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast