Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon gari » 20.01.2015, 12:47


Kicker hat geschrieben:Schupp will frühzeitig mit Heintz verlängern

Dominique Heintz ist beim 1. FC Kaiserslautern in dieser Saison eine unverzichtbare Größe. Als einziger FCK-Profi verpasste er noch keine Zweitliga-Minute. Bayer Leverkusen hat schon seit seinem tollen Einstandsjahr 201/13 ein Auge auf den 21-Jährigen geworfen. Lauterns Sportdirektor Markus Schupp bemüht sich deshalb intensiv darum, den bis 2016 laufenden Vertrag mit dem Eigengewächs frühzeitig zu verlängern.

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... markt.html


Ergänzung dazu aus der Printausgabe des Kicker:

Kicker hat geschrieben:(...) Ein Gespräch mit Berater und Spieler [Heintz], den bis 2016 laufenden Vertrag frühzeitig zu verlängern, soll in Kürze anstehen. "Wir wollen versuchen, ihn zu überzeugen, dass Kaiserslautern die beste Adresse für ihn ist", sieht sich der Sportdirektor durchaus in einer guten Verhandlungsposition. Gleiches gilt für das zweite Eigengewächs Willi Orban (22), das seit dem Weggang von Marc Torrejon (jetzt SC Freiburg) an der Seite von Heintz keine Ligaminute verpasste. (...)

Quelle: Kicker vom 19.01.2015
Zuletzt geändert von Thomas am 02.02.2015, 16:40, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Textauszug aus der Kicker Printausgabe ergänzt, danke fürs Einstellen.
Pfälzer in Berlin - gebabbelt werd trotzdem platt :daumen: :teufel2:



Beitragvon CrackPitt » 20.01.2015, 13:01


guter Schritt, würde mich freuen wenn er bei uns bleibt



Beitragvon Ozelot » 20.01.2015, 13:22


Dazu eine Meldung von gestern.

Spox hat geschrieben:Leverkusen an Heintz interessiert?

Dominique Heintz bildete zusammen mit Willi Orban eine der besten Innenverteidigungen der 2. Liga. Der Vertrag des 21-Jährigen beim FCK läuft noch bis 2016, Leverkusen bekundet Interesse. "Wir wollen versuchen, ihn zu überzeugen, dass Kaiserslautern die beste Adresse für ihn ist", sagte Lautern-Manager Markus Schupp.


Quelle: http://www.spox.com/de/sport/fussball/r ... ck1992830; Meldung von 15:35 Uhr.



Beitragvon ollirockschtar » 20.01.2015, 13:39


Versuchen zu halten, meines Erachtens wichtiger als diese sippel Diskussionen, die jetzt auf dem Höhepunkt angelangt sind. Willi und Dommi sind im Falle eines Aufstiegs für mich unverzichtbar. Sieh zu Markus das die Jungs uns erhalten bleiben :daumen:
Nichts gegen die Bielefelder Alm und den Bökelberg, aber der Mount Everest des deutschen Fußballs steht in Kaiserslautern: der Betzenberg :teufel2:

FCK ein Leben lang



Beitragvon FCK-Ralle » 20.01.2015, 13:49


Schupp will frühzeitig mit Heintz verlängern

... und mit Orban. Das bitte nicht vergessen! Auf gehts Schupp machs zügig klar!
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon jürgen.rische1998 » 20.01.2015, 13:54


Das wäre ganz wichtig ihn und Willi länger zu binden. Sonst geht im Sommer schon das Theater los, weil die Runde drauf der Vetrag ausläuft. Jetzt verlängern und wenn sie dann nicht mehr zu halten sind, dann kann man ordentlich die Hand aufhalten. Wäre die wichtigste Nachricht der Pause wenn das jetzt noch klappt bevor es wieder losgeht.
Lautern war der geilste Club der Welt...



Beitragvon FCK-Tisch100 » 20.01.2015, 14:32


ollirockschtar hat geschrieben:Versuchen zu halten, meines Erachtens wichtiger als diese sippel Diskussionen, die jetzt auf dem Höhepunkt angelangt sind. Willi und Dommi sind im Falle eines Aufstiegs für mich unverzichtbar. Sieh zu Markus das die Jungs uns erhalten bleiben :daumen:


Auch hier glaube ich, dass es nur einen einzigen Grund für die Vertragsverlängerung gibt: Im Sommer mehr Geld bei einem Wechsel zu erzielen.
Ich bin sicher, dass Orban und Heinz den Verein im Sommer wegen der Finanzlage verlassen müssen. Ich wäre auch froh, wenn man um solche Leute wieder eine Mannschaft aufbauen könnte aber in den nächsten Jahren bleibt uns erstmal nur die Option um zu Überleben die Eigengewächse meistbietend zu verkaufen. Leider - die Alternative ist ein FCK in der Oberliga Südwest.



Beitragvon MarcoReichGott » 20.01.2015, 15:27


Frühzeitig ist gut, bei nur noch 1,5 Jahren Vertragslaufzeit...Entweder man verlängert in den nächsten Monaten den Vertrag, oder man wird ihn im Sommer auf jedenfall abgeben müssen.



Beitragvon Benutzernamen » 20.01.2015, 15:28


Je nachdem, wie sich die Haushaltslage entwickelt, wird er eben verlängern oder nicht. Er hat seinen Preis, den man aktuell vlt. gar nicht stemmen kann.

Klar ist nur, dass eine Verlängerung mit sehr niedriger AK versehen sein wird.

Was anderes ist bei SportsTotal gar nicht mehr möglich.



Beitragvon Thomas » 20.01.2015, 15:39


Mit Willi Orban soll ebenfalls gesprochen werden, ich zitiere hierzu mal die aktuelle Printausgabe des Kicker bzgl. Heintz und Orban:

Kicker hat geschrieben:(...) Ein Gespräch mit Berater und Spieler [Heintz], den bis 2016 laufenden Vertrag frühzeitig zu verlängern, soll in Kürze anstehen. "Wir wollen versuchen, ihn zu überzeugen, dass Kaiserslautern die beste Adresse für ihn ist", sieht sich der Sportdirektor durchaus in einer guten Verhandlungsposition. Gleiches gilt für das zweite Eigengewächs Willi Orban (22), das seit dem Weggang von Marc Torrejon (jetzt SC Freiburg) an der Seite von Heintz keine Ligaminute verpasste. (...)

Quelle: Kicker vom 19.01.2015
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Alzey-Teufel » 20.01.2015, 15:50


Wie jetzt? Wird eine neue Philosophie eingeschlagen? :lol:

Man versucht jetzt also mal Identifikationsfiguren zu halten.. Freut mich!

Kann garnicht sagen, bei welchen der Beiden die Verlängerung wichtiger ist, gerade für weitere 2. Ligasaisons würden uns Orban und Heintz sehr gut zu Gesicht stehen. Die Jungs haben sich bisher einfach sehr gut entwickelt, und hier in Kaiserslautern haben sie sicherlich nicht die schlechtesten Möglichkeiten sich weiter zu verbessern, dass denke ich wissen die Beiden.
"Die Mannschaft verfügt über eine enorme Qualität." - Marco Kurz.



Beitragvon wozuauchimmer » 20.01.2015, 15:56


Gut so!!

Zu Heintz und Orban: Die aspirinverseuchten Dukaten und das Völler´sche Gesülze anhand von Erfahrungen anderer Spieler mit Leverkusen (z.B. Sam) intensiv hinterfragen.
Beide sind beileibe noch keine "fertigen" Spieler. Sie brauchen mindestens noch 2 bis 3 Jahre. D.h. sie brauchen Geduld und auch Nachsicht mit Fehlern (Stellungsfehlern, Mangel an Routine). Nur in der Heimat wird diese Geduld aufgebracht. Nennen wir es landsmannschaftlichen Bonus. Wenn´s mit dem FCK in 2 bis 3 Jahren nichts geworden ist, wäre das für beide der richtige Zeitpunkt für einen Wechsel.

Zu Schupp:
Ich war anfangs skeptisch bei seiner Verpflichtung. Es ist aber an der Zeit für eine Anerkennung. Bisher alles richtig gemacht:

- Mittelfeldschwäche erkannt und gestärkt (Daß CR daraus bisher wenig machen konnte, ist nicht ihm zuzuschreiben. Gemeint ist eingeübtes schnelles und überraschendes Umschaltspiel),

- maßvoll, gezielt und wählerisch "eingekauft",

- und unserem sentimentalen Familienbetrieb FCK ins Kreuz getreten und etwas Leistungsorientierung beigebracht.

Prima! Weiter so! Das Sentamentalitätspotenzial in Leistung umsetzen. So macht man Tradition zu einer großen Kraft, die mit Geld nicht aufzuwiegen ist.

So wird´s auch was mit dem Aufstieg und der Erstklassigkeit :D



Beitragvon CrackPitt » 20.01.2015, 16:00


vielleicht brauch man ja auch das Gehalt von Sippel das man womöglich einspart für die Verlängerung der Verträge von Orban und Heintz



Beitragvon westerwälder1972 » 20.01.2015, 16:03


Wäre schön wenn sie beide bleiben.

Tendenz: Im Sommer werden sie beide verkauft und wir Leihen halt zwei neue Spieler.
Geld einkassieren und für die 2 Liga rüsten.

Das ist Lautern......schade.



Beitragvon MahonY* » 20.01.2015, 16:18


"Aber Fritz blieb und so blieben wir alle. In Kaiserslautern verdiente ich damals 320 Mark. Ich weiß, das versteht heute niemand, dass ich nicht gewechselt habe. Aber ich hätte sogar Geld gezahlt, um in Kaiserslautern spielen zu dürfen."

Ich hoffe die Jungs fühlen sich miteinander und im Verein so wohl, dass sie auf das schnelle Geld verzichten und den vernünftigen Weg mit dem FCK weiter gehen. Zumindest noch eine Weile.
Auch wenn man heute eigentlich nicht mehr viel auf Aussagen geben kann im Fußball, so machen die Jungs (Heintz, Orban, Zimmer, Müller etc.) den Eindruck, dass für sie ein Traum in Erfüllung gegangen ist, beim FCK in der ersten Mannschaft zu spielen. Und ich hoffe sie wollen gemeinsam noch den Traum verwirklichen, mit dem FCK in der Bundesliga zu spielen.

Aber vielleicht ist das auch zu viel Fußball Romantik...
Bastion Betzenberg - Back to Glory!



Beitragvon ollirockschtar » 20.01.2015, 16:21


@MahonY:
Hoffe ich auch, aber diese Zeiten sind glaub ich vorbei, leider. Und beim heutigen FCK ist es leider auch nicht mehr so, showbiz halt.
Nichts gegen die Bielefelder Alm und den Bökelberg, aber der Mount Everest des deutschen Fußballs steht in Kaiserslautern: der Betzenberg :teufel2:

FCK ein Leben lang



Beitragvon allar » 20.01.2015, 18:10


Hoffe ich auch, aber diese Zeiten sind glaub ich vorbei, leider. Und beim heutigen FCK ist es leider auch nicht mehr so, showbiz halt.


Da sollte man auch noch berücksichtigen, dass zu der Zeit der FCK in der 1.Liga ein Spitzenteam war.
Da fällt es dann sicher leichter zu bleiben.
Gute Entscheidungen resultieren aus Erfahrungen und Erfahrungen resultieren aus schlechten Entscheidungen.



Beitragvon FCK_Malmö » 02.02.2015, 11:55


Nur als kurzes Update aus der heutigen Rheinpfalz:

Rheinpfalz hat geschrieben:Willi Orban und Heintz etablierten sich nach dem Abschied von Marc Torrejón im Deckungszentrum. Die Verträge mit den beiden Eigengewächsen würde der FCK sehr gerne verlängern. Mit Heintz steht zeitnah ein Gedankenaustausch über eine Fortsetzung der Zusammenarbeit an, bestätigt Markus Schupp. Er hat aber auch vernommen, „dass Willi Orban und sein Berater momentan keine Gespräche führen möchten“. Der Lauterer Sportdirektor weiß natürlich auch, dass die U21-Nationalspieler für manchen Bundesligisten interessant geworden sind.

Quelle und kompletter Text: http://www.rheinpfalz.de/sport/fussball ... teeinsatz/



Beitragvon Teufelsexil » 02.02.2015, 13:23


Macht doch Sinn, sich jetzt nach Perspektiven umzugucken, wenn man sieht, wie der Verein den langfristigen Umgang mit dem Verein nahe stehenden Spielern angeht. Nach der Winterpause kann ich jeden jungen Wilden verstehen, der sich zumindest nicht bedingungslos hinter den FCK stellt.



Beitragvon fck'ler » 02.02.2015, 13:37


Natürlich macht es Sinn sich nach Alternativen umzuschauen... Aber von Vorneherein alle Gespräche zu blocken halte ich nicht gerade für den richtigen und nicht gerade den loyalen Weg. Aber wie sagte Lakic: So ist das Geschäft.... heute reicht wohl die erste solide Halbserie aus um zu vergessen wo man herkommt!



Beitragvon Paul » 02.02.2015, 13:54


Im Klartext heißt das wohl, dass Orban uns verlässt - zumindest bei Nicht-Aufstieg.

Ganz ehrlich: dann eben nicht.

Ich find's abartig - aber das ist auch nichts neues - wie schnelllebig dieses (reine) Geschäft ist.
leer
Nur im Pälzer Bode hänn moi Haxe richdich Halt!
leer
unzerstörbar - NUR der F C K



Beitragvon werauchimmer » 02.02.2015, 14:00


Die Situation um Orban und Heintz ist der Ausdruck der Unfähigkeit von Kuntz und Runjaic deren Potential richtig einzuschätzen. Das war bei Trapp auch schon so gelaufe (damals ohne CR).
Wenn die beiden das kapiert hätten, wären beide Spieler sicher nur mit langfristigen Verträgen zum Einsatz gebracht worden.
So hat man Heubach verunsichert, Willi gebracht und kann ihn jetzt kostenlos ziehen lassen.
Ein Schildbürgerstreich eben, der stark an Trapp erinnert und aus der die damalige Gesinnung spricht, dass die eigenen Leute nie so gut sein können, wie Businsassen....



Beitragvon peha5961 » 02.02.2015, 14:19


@werauchimmer
Warum sollte uns Willi kostenlos verlassen? Schon mal auf sein Profil geschaut? Er hat noch,wie auch D.Heintz Vertrag bis 2016. Wenn er nicht verlängern will,wird er halt zur nächsten Saison verkauft.



Beitragvon werauchimmer » 02.02.2015, 14:23


Berechtigter Einwand. Ich meinte auch 2016. Klar, man muss dann beide am besten jetzt im Sommer verkaufen.



Beitragvon Miller90 » 02.02.2015, 14:35


Orban hat doch recht. Volle Konzentration auf die Rückrunde und die selbe Leistung abrufen wie in der Vorrunde.
Sollte er im Sommer ein Angebot bekommen das er nicht ablehnen kann, ablöse kassieren und weg damit.
Kann die Spieler verstehen ich würd auch schauen, dass die Kohle stimmt.
Nur nerven jene die einem Verein die Treue schwören und danach trotzdem wechseln oder Heimatsbekundungen machen.:teufel2:
"Als ich 1996 dort hin kam, war der Verein sportlich und finanziell tot. Die haben mir gesagt: Otto, versuch zu retten, was noch zu retten ist! Wir sind aufgestiegen, Deutscher Meister und zweimal Fünfter geworden.(Otto Rehhagel)




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste