Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Scherr78 » 30.01.2015, 10:36


Moin aus Osnabrück!

Wirtschaftlich genau richtig - emotional katastrophal - sportlich: nur mit Doppelspitze @ Schlossberg!



Beitragvon Travis » 30.01.2015, 10:38


Sportlich sollte das eine absolute Verstärkung sein, ohne großes Risiko. Das mit der Vereinsidentifikation kann man sich getrost schenken. Wenn man die Möglichkeit hat einen Zoller auszuleihen, kann man nicht darauf warten, dass für alle Fans Gras über die Umstände seines Abgangs gewachsen ist. Aufsteigen MÜSSEN wir trotzdem nicht, aber die Chancen sind nicht kleiner geworden.



Beitragvon Betze_Joe » 30.01.2015, 11:04


Ich kann den "Zoller-Hass" auch nicht ganz nachvollziehen. Zoller wollte in die Bundesliga, der Fck hat Geld gebraucht. So kam der Transfer im Sommer zu Stande....

Schaut euch mal den Film "Moneyball" an... Da gehts um das Managen eines Baseball-Clubs in den USA. So wie dort geht es mittlerweile auch im Fußball ab, das ist wirklich eine Art Menschenhandel....

Die Zeiten, dass sich Spieler mit ihrem Verein identifizieren sind komplett vorbei. Die Jungs wollen alle ihre Karriere vorantreiben und danach werden die Vereine von ihren Beratern auch ausgesucht.

Aber sind wir mal ehrlich:

Welchen Grund sollte ein Spieler haben, etwas für den Fck zu empfinden, wenn er nicht zufälligerweise als Kind schon Fck-Fan war.
Uns unterscheidet nahezu gar nichts mehr von den anderen Clubs, wo wir mal wieder beim Thema Ultras wären. Die Fankurve wird von den Ultras regiert, die Fangesänge sind fast die gleichen wie in den anderen Stadien auch. Nach Siegen wird eingehakt und gehüpft, in Schalke singt man dann Schalke04 bei uns dann halt Kaiserslautern, das ist der "große" Unterschied.



Beitragvon super-jogi » 30.01.2015, 11:04


Unglaublich wie viele hier schon wieder wissen dass die ganze Aktion absolut nix bringt und unsere Führung sich über den Tisch ziehen hat lassen. Wo habt ihr nur immer euer Insiderwissen her ?

Fakt ist, mit Zoller kann das was werden in der Rückrunde, aber falls er nicht gleich durchstartet, dann möchte ich nicht in seiner Haut stecken. Die Line zwischen Söldner und Publikumsliebling ist das dann wieder ganz ganz schmal.
Das Leben ist wie eine Klobrille. Man macht so einiges durch !



Beitragvon fcksince93 » 30.01.2015, 11:08


Hab ich beim Zoller Deal eigentlich was verpasst oder was war da los das hier so viele dort von Moral und so weiter sprechen? Er ist doch zu uns gekommen, hat ne gute Hinrunde gespielt - dachte er könne schon erste Liga und hat uns einen ordentlichen batzen Geld gebracht. In der Rückrunde ein paar Ladehemmungen was aber auch an der Verletzung in der WP lag.

Lakic hingegen bekannte sich zum Verein, unterschrieb dann im Abstiegskampf, kam zurück nachdem er sich ebenfalls überschätzt hatte, wurde Captain, bekannte sich wieder zum Verein, um dann wieder zu wechseln.



Beitragvon Betzebayer » 30.01.2015, 11:16


Grundsätzlich sehe ich das jetzt mal nicht durch die Vereinsbrille.
Zoller damals mit einer klasse Hinrunde bei uns hat die Chance in die Bulli zu wechseln.
Dann kommt Köln sagt sie zahlen 3-4 Mille und das ist für den FCK ein klasse Transfererlös den man braucht. Ich behaupte jetzt mal das man von seiten des FCK nicht alles getan hat oder vielleicht auch tun konnte um Zoller bei uns zu halten.

Ich persönlich hätte wenn ich beim FCK das sagen hätte damals zum Zoller gesagt ...Du Junge klar du hast jetzt die Chance zu wechseln und gutes Geld zu verdienen ...weiss Gott wann und ob die wieder kommt. Also wir legen dir keine Steine in den Weg.
Und nicht ausgesprochen hätte ich das ich mir ingeheim erhoffe das er es macht und wir die Kohle verdienen.
So oder so ähnlich kann es ja auch abgelaufen sein ist zumindest nicht unrealistisch!

Freu mich das Zoller in der Rückrunde für uns stürmt. Er selbst hat den Deal ja eingefädelt.
Alles andere wird man sehen!



Beitragvon Martin S-H » 30.01.2015, 11:20


Sehr guter Schachzug!

Lakic nochmal zu Geld gemacht und mit Zoller einen Mann verpflichtet, der unser Sturmproblem lösen wird und uns zum Aufstieg schießt!
Der passt perfekt in unser Team!

Freu mich schon auf die Braunschweiger, die müssen sich verdammt warm anziehen!
“You can change your wife, change your politics, change your religion. But never, never can you change your favourite football team!” Eric Cantona



Beitragvon Harvey » 30.01.2015, 11:21


TOP Transfer!
ICh bin der Meinung, dass dies für alle Seiten die besten Wechsel sind. Kompliment an SK und MS für den Zoller Deal.

Aus rein finazieller Sicht ist der Wechsel top! Wir bekommen für Laki noch ein Ablöse, wäre im Sommer ablösefrei gewesen und wir wollten ihn wohl nicht mehr. Zieht man die Leihgebühr von Zoller ab und bedenkt das Ersparnis von Laki's Gehalt sollte wohl ein Plus stehen.

Und das Plus sehe ich auch sportlich. Zoller passt eher in das Spiel, ist beweglicher und genauso kaltschnäuzig vorm Tor. Ebenfalls wird der Abgang Lakic für Hoffmann und Jakob hoffentlich was bewirken. Die absolute Nr. 1 im Sturm gibt es somit nicht mehr. Vielleicht platzt nun PH Knoten!



Beitragvon Hartheiser » 30.01.2015, 11:21


Zoller hat mich auch zu unserer Zeit nicht überzeugt. Er profitierte doch sehr von mo. Er hatte ein gutes halbes Jahr bei uns. Vorher war nix und danach auch nicht. Ich hoffe natürlich, bezweifle aber das er eine Verstärkung ist.



Beitragvon simba » 30.01.2015, 11:23


Wann versteht endlich auch mal der Letzte dass es in der heutigen Zeit selten am Spieler selbst liegt wenn er wechselt. Bei Zoller war der FCK froh Kohle zu bekommen, jetzt bei Laki ebenfalls, da könnte es sogar sein dass der tatsächlich nicht wegwollte, man es ihm aber schmackhaft gemacht hat weil man die Kohle brauchen kann



Beitragvon bazi » 30.01.2015, 11:29


Ich kanns nur wiederholen. Alles richtig gemacht. Lakic war sehr mannschaftsdienlich aber wenig torgefährlich. Zoller hat bewiesen, dass er Tore machen kann, auch wenns ind der Rückrunde nicht mehr so gut lief. Er kann uns in die BL schiessen. Dazu Hofmann als Backup, der ja auch mehr kann, als er bisher gezeigt hat. In der Hinterhand noch Jacob, der aber als Nr. 3 wohl wenig Einsatzzeiten bekommen wird.
Klar ist Zoller im Sommer zu 90% wieder weg. Aber falls die Kölner Stürmer weiter überzeugen und Zoller bei uns aufblüht, warum kann man dann nicht doch über einen Wechsel reden. Geld für einen neuen Stürmer müssen wir für die 1. Liga sowieso in die Hand nehmen.
Jedenfalls würde ich Zoller nicht Geldgier, Söldner, etc. vorwerfen, ist doch klar, dass er in die BL wollte, wer will das nicht. Zudem konnten wir das Geld für ihn gut gebrauchen.
Ich freu mich, dass er wieder da ist. :)



Beitragvon hardy68 » 30.01.2015, 11:31


Ich weiß gar nicht, warum hier so viele User aus dem Abgang Lakic's so ein Drama machen. Er ist gewiss ein netter sympatischer Kerl, aber mache behaupten das auch von mir. :D Bin ich deswegen der Richtige für die Truppe auf dem Berg? Gewiss nicht. Wir reden hier von Profis, die spielen für Geld und sollen im Gegenzug Leistung abliefern. Bei Lakic kann man sicher sagen, er hat gekämpft und Räume geschaffen usw., aber passt er wirklich in das schnelle Kombinationsspiel? Ich denke eher nein. Hier braucht man schnelle Spieler. Auch den Hinweis auf die defensive Stärke von Lakic lass ich nur bedingt gelten. Das können andere auch.

Zu Zoller, wenn so ein Spieler zu haben ist, MUSS man ihn holen. Ausnahme wäre hier nur der wirtschaftliche Rahmen. Und hier sollte durch die Ablöse und das Gehalt von Lakic etwas frei geworden sein! Welcher Zweitligist würde bei Zoller ablehnen?
Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme! (Thomas Morus)



Beitragvon FCK-Tisch100 » 30.01.2015, 11:44


Travis hat geschrieben: Aufsteigen MÜSSEN wir trotzdem nicht, aber die Chancen sind nicht kleiner geworden.


Na, das sehe ich aber mal komplett anders. Wir MÜSSEN aufsteigen, wenn der FCK überleben will.

Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole, aus meiner Sicht wird die Liquidität immer dünner.

Nochmals zur Erinnerung der Stand zum Jahresabschluss der letzten Saison.
Dort hatten wir einen Kassenbestand von knapp 6,7 Mio € (Achtung liebe Leute, alles Fremdkapital!), allerding resultieren davon 3,8 Mio aus Rechnungabgrenzungsposten auf der Passivseite, also Gelder, die schon für die neue Saison eingegangen sind (hauptsächlich aus dem DK-Verkauf). Diese Gelder braucht man aber im Saisonverlauf zur Deckung der "normalen" monatlichen Kosten. Ich rufe in Erinnerung, dass wir in der letzten Saison trotz der Zoller-Ablöse (3 Mio. nicht 4 wie in der Rheinpfalz geschrieben) und den 4 Mio. Mehreinnahmen aus dem DFB Pokal nur einen Gewinn von knapp unter 200k€ erzielt haben. Gehen wir also davon aus, dass die vorübergehende Liquidität aus der Rechnungsabgrenzung im Tagesgeschäft verbraucht ist, dann bleiben knapp 3 Mio. übrig (6,7 minus 3,8). Es steht die SK-Zusage, dass es auf dem Fröhnerhof mit Investitionen losgeht. Davon wurden ursprünglich ja 6 Mio über die Anleihe bereitgestellt. 3 Mio wären aktuell vielleicht verfügbar... Wenn davon irgendwas jetzt in den Fröhnerhof geht, steht dieses Geld nicht mehr als Liquidität zur Verfügung sondern geht ins Anlagevermögen. Wenn wir im DFB Pokal aber nicht so weit wie im letzten Jahr kommen, taucht ein weiterer Bedarf an Mitteln auf um laufende Kosten zu decken. Das, was man durch den Zoller Transfer eingenommen hat muss man ja aber auch ausgleichen in der GuV 2015. Torrejon alleine wird nicht reichen. Versucht man deshalb Sippel und andere Kandidaten loszuwerden? Na klar!

Aber zurück zum Problem Liquidität. 2019 muss u.a. die Anleihe zurück gezahlt werden, d.h. bis dahin müssen wir jährlich einen ordentlichen Gewinn erwirtschaften um alleine diesen Betrag zu realisieren, also mehr als +1Mio € pro Jahr.... Von den anderen Verbindlichkeiten ist dann aber noch kein Cent zurück gezahlt....

Man muss nun also versuchen seine Gewinn und Verlustrechnung an zwei Seiten zu optimieren. An der Aufwandseite, z.b. Einsparen von Gehältern durch Ausleihe von Spielern oder Verkauf/Nichtverlängern hoch datierter Vertäge.. Passiert gerade, wenn ich das richtig deute.
Dann bleibt da noch die Ertragsseite. Wie steigere ich diese? Höhere Fernseh- und Sponsorengelder, mehr VIP's,... aber dazu MÜSSEN wir aufsteigen oder Plan B Verkauf des Tafelsilbers (Orban, Zimmer, Heinz,...). Dauerhaft zweite Liga bedeutet bei unserer aktuellen Kostenstruktur im Verein, alle Kraft in den eigenen Nachwuchs. Auf Teufel komm raus Eigengewächse produzieren aber nicht um eine Mannschaft neu zu formen sondern um Erlöse für's Überleben zu generieren.
Hoffentlich steigen wir auf, in Teufels Namen!



Beitragvon suYin » 30.01.2015, 11:44


Bild



Beitragvon paulgeht » 30.01.2015, 11:48


Zoller: Vorstellung heute - Verhandlungen im Sommer?

(...) Simon Zoller, erst im Sommer vom 1. FC Kaiserslautern an den Rhein gekommen, wird für ein halbes Jahr an den Pfälzer Zweitligisten ausgeliehen. Der FC bestätigte den Wechsel am Abend, offiziell soll er am Freitag in Kaiserslautern verkündet werden. (...)

Im Sommer, wenn die Ligenzugehörigkeit beider Klubs geklärt ist, will man über die Zukunft Zollers neu sprechen. (...)

Quelle und kompletter Text: Kölner Stadt-Anzeiger
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon Loweyos » 30.01.2015, 11:52


MäcDevil hat geschrieben:Na super...jetzt kommt dieses A******** zurück
...könnte am frühen Morgen schon ´nen Schnaps trinken ! :shock:

Bei dem was Du da von Dir gibst kann man den Eindruck gewinnen, dass Du nicht nur am frühen Morgen einen Schnaps trinkst.

Zoller ist für wenig Geld gekommen und 1 Jahr später für viel Geld gegangen.
Dazwischen hat er viele Tore für den FCK geschossen und sich absolut nicht daneben benommen.
Einen solchen Spieler als Arschloch zu bezeichnen, ist eigentlich eine glatte Unverschämtheit.
(Fan seit 40 Jahren)



Beitragvon MarcoReichGott » 30.01.2015, 11:54


hardy68 hat geschrieben:Zu Zoller, wenn so ein Spieler zu haben ist, MUSS man ihn holen. Ausnahme wäre hier nur der wirtschaftliche Rahmen. Und hier sollte durch die Ablöse und das Gehalt von Lakic etwas frei geworden sein! Welcher Zweitligist würde bei Zoller ablehnen?


Hab ich irgendentwas verpasst? Ist Zoller irgendein Spieler, der jahrelang auf so nem Niveau gespielt hat, dass man ihn unbedingt holen muss?

Er hat eine gute Hinrunde in der zweiten Liga gespielt! Das ist alles was Zoller im oberen Profifußball bislang vorzuweisen hat. In 41 Zweitligaspielen 14 Tore. Das ist ungefähr die selbe Quote, die Wooten oder Occean sie auch haben.

In Köln sang und klanglos gescheitert. Und wenn man sich die Kommentare der Kölner Vereinführung anhört, dann ist er dort zuletzt vor allem mit fehlendem Einsatz aufgefallem.

Diese ganze Diskussion über die Art des Transfers kann man in die Tonne treten. So läuft das Geschäft nunmal. Wer aber meint, dass Zoller hier irgendeine moralisch tolle Rolle gespielt hat, dem sei der Wechsel von Osnabrück zu uns nochmal ans Herz gelegt. Diesen Abgang hat Zoller nämlich ganz massiv forciert. Ich mache Spielern hier wenig vorwürfe, so funktioniert das Geschäft und das muss man akzeptiert. Ob man Lakic oder Zoller mnenschlich bevorzugt sei auch jedem selber überlassen.

Fakt ist aber: Zoller hat hier schon immer mit seiner Spielweise polarisiert. Es gab letztes Jahr hier jedemenge Leute, die nicht verstanden haben warum CK ihn mal draußen lässt. Die ihn als unseren Messias angesehen haben und geglaubt haben, dass die natürliche Nachfolge von Klose in der Nationalmannschaft sein würde.

Dann gab es Leute, die hier gebremst haben, die auf seine zahlreichen spielerischen Defizite hingewiesen haben und sich sicher waren, dass er es in der Bundesliga nicht packen würde. Ich oute mich mal als einer von denen und - oh wunder- Recht gehabt. Von 4 Stürmern bei Köln in der Hackordnung ganz unten wiedergefunden.

Vielleicht könnte Zoller trotzsdem der Schlüssel zum Aufstieg sein. Bei all seinen Defiziten muss man Zoller einfach zu gute halten, dass er einen Zug zum Tor hat und insbesondere im Konterspiel schnell genug ist um an die richtige Position zu kommen. Damit bringt Zoller im Sturm auf jedenfall Fähigkeiten mit, die unsere anderen Stürmer nicht haben bzw. hatten. Richtig eingesetzt könnte er daher wirklich derjenige sein, der es dann doch mal schafft das 2:0 zu erzielen, wenn der Gegner aufmachen muss.

Aber in unser grundsätzlichses System: Hochstehen und Ballbesitzfußball passt er als einzige Spitze eigentlich überhaupt nicht rein. Ein 4-4-2 mit ihm und Hofmann ist auch keine Option, einfach weil beide zu Zweikampf und Kombinationsschach sind.

Ob die Skeptiker oder die Begeisterten Recht haben, wird man eh erst in ein paar Wochen sehen. Hoffentlich irren sich die Skeptiker, wie meine Wenigkeit.

Aber wenn hier nochmal jemand schreibt, dass man ihn zurückholen MUSS, dann hätte ich hierfür gerne einen Beleg.



Beitragvon Luke86 » 30.01.2015, 11:54


Da ist man mal ein paar Tage nicht online und dann passiert sowas? Ich muss schon sagen, Hut ab! Hier wird mit Konsequenz der vorgegebene Weg verfolgt, ohne dabei Rücksicht auf die Befindlichkeiten der Fans (siehe Sippel), verdienter Spieler (siehe Lakic und Sippel) und den Vereinsnarrativ (Dorow's Wechsel zu Mainz II) zu nehmen.
Ich schließe mich diversen Vorrednern an und würde die wirtschaftliche Notwendigkeit/Richtigkeit bei den Transfers in den Vordergrund stellen.

Interessant dabei sind für mich 2 Aspekte:
Wieviel von Zoller's Gehalt müssen wir zahlen?
Was passiert, wenn Zoller uns in die erste Liga schießt?

Bei ersterem Aspekt hoffe ich sehr, dass der Betrag nicht die Ablöse von Laki auffrisst. Andererseits spart man sich sein Gehalt, also ist es in jedem Fall ein wirtschaftlicher Gewinn.

Bei Aufstieg, der ja erklärtermaßen nicht das Ziel dieser Saison ist, kann ich mir gut vorstellen, dass Zoller gekauft wird. Der Preis wird davon abhängig sein, wie groß sein Anteil am Aufstieg ist.

Ich wünsche Laki eine super Zeit in Paderborn, Simon eine teuflisch gute Rückrunde und allen Fans die Besonnenheit unsere junge Mannschaft zu unterstützen und auch bei Nichtaufstieg den Weg weiterzugehen.

Ich freu mich drauf! :teufel2:



Beitragvon Hochwälder » 30.01.2015, 11:55


ollirockschtar hat geschrieben:Jetzt kommt der wieder, ich glaubs nicht. Kriegt bei den Ziegen nix auf die Reihe und soll jetzt wieder zu uns. Irgendeiner soll nochmal sagen Lakić wäre ein Söldner. Das ist in meinen Augen das letzte, egal wieviel Tore er bei uns geschossen hat :kotz: :kotz:




und wenn Zoller die erforderlichen Tore schießt ist er nach wenigen Wochen der Fußballgott ?
Lasst die Burschen doch zuerst einmal spielen, wieviele Spieler die von den Betze-Fans niedergemacht wurden waren danach bei anderen Vereinen passable Kicker. Was war z. B. mit Oliver Kirch oder Olcay Sahan. Die waren für den 1 FC Kaiserslautern natürlich viel zu schwach!!!
Oliver Kirch spielt mit Dortmund in der CL und schaut euch auf Transfermarkt den Marktwert von Sahan an! Kommt allmählich von dem hohen Roß auf dem einige/viele Betzenberg Fans immer noch sitzen!



Beitragvon ramle65 » 30.01.2015, 11:57


Das war ein tolles Kinderlächeln heute Morgen am Frühstückstisch.....
Was war meine Kleinste im Sommer soooo traurig, weil ihr Liebling nach Köln ging.....

Nachdem das Frühstück zu sich genommen war, schaute ich sie an...Papa warum schaust Du so?....Ich will Dir was erzählen....Dein Liebling trägt wieder unser Trikot....wie aus der Pistole geschossen kam dann....Ist der Simon zurück?...Ja sagte ich...da lächelte sie total glücklich....und sagte mir dann....jetzt steigen wir auf....Kinder haben manchmal Recht mit solchen Aussagen....



Beitragvon ks_969 » 30.01.2015, 11:57


MarcoReichGott hat geschrieben:
Menschlich stand mir Lakic mit seiner ruhigen, besonnen Art immer deutlich näher als Zoller, bei dem man froh war, wenn er einen zusammenhängenden Satz formuliert bekommen hat.


Also was jetzt an Lakic menschlich gesehen viel besser sein soll als an einem Zoller weis ich leider nicht. Beide sind dem Ruf des Geldes gefolgt (wie im Fussball halt mittlerweile üblich)....Lakic hat bei seiner Rückkehr zum FCK eben noch ein paar tolle Worte hinterher geworfen ala "zurück in der Heimat" und so ein zeugs....und das ihm das jetzt ja alles so schwer gefallen ist. Dabei ist er beim est besten Wechselangebot in Liga 1 direkt interessiert und will weg....weil ja angeblich die Bosse beim FCK kein Vertrauen mehr in ihn haben (gut bei den Leistungen). Was ein Lakic besser kann als ein Zoller, ist den Fans Honig um die Gosch zu schmieren...besser als Zoller. Das der Zoller auch etwas arrogant beim Abgang war ist ein anderes Thema.
1.FCK - Unzerstörbar



Beitragvon WernerfürdenFCK » 30.01.2015, 11:59


Außerdem ist Zoller verletzt und erst am 34 Spieltag wieder einsatzbereit in Düsseldorf :?: siehe Team Status auf DBB :lol:



Beitragvon FCK-Ralle » 30.01.2015, 12:11


paulgeht hat geschrieben:
Zoller: Vorstellung heute - Verhandlungen im Sommer?

(...) Simon Zoller, erst im Sommer vom 1. FC Kaiserslautern an den Rhein gekommen, wird für ein halbes Jahr an den Pfälzer Zweitligisten ausgeliehen. Der FC bestätigte den Wechsel am Abend, offiziell soll er am Freitag in Kaiserslautern verkündet werden. (...)

Im Sommer, wenn die Ligenzugehörigkeit beider Klubs geklärt ist, will man über die Zukunft Zollers neu sprechen. (...)

Quelle und kompletter Text: Kölner Stadt-Anzeiger


Das signalisiert doch durchaus Kölner Gesprächsbereitschaft im Sommer, was ja oftmals bei Leihgeschäften schon von vorn herein ausgeschlossen wird.

Das wird ja immer besser... :daumen:

Und allen denen Zoller "zu wenig" ist bitte ich zu bedenken. Ein Stürmer der einer gleichwertigen oder höher gestellten Liga zuverlässig trifft, wird wohl eher nicht zum FCK wechseln, der wird höheklassig wechseln oder nicht gehen gelassen. Von daher kann man mit einem Zoller durchaus zufrieden sein.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon Wellinger_Teufel » 30.01.2015, 12:12


Hier reden alle von dem Retter Zoller...

Ihr vergesst hier jemanden und dieser jemand heißt Sebastian Jacob ! :daumen:

Der Junge wird mit sehr hoher Wahrscheinlchkeit am Ende der Saison als "Retter" bezeichnet werden.



Beitragvon MarcoReichGott » 30.01.2015, 12:19


FCK-Ralle hat geschrieben:Das signalisiert doch durchaus Kölner Gesprächsbereitschaft im Sommer, was ja oftmals bei Leihgeschäften schon von vorn herein ausgeschlossen wird.

Das wird ja immer besser... :daumen:


Zoller ist bei Köln ein klarer Fall von "Gescheitert". Natürlich signalisiert man da Gesprächsbereitschaft. Bei unseren anderen Leihspielern sieht das anders aus einfach, weil man bei den dortigen Vereinen an die Entwicklung der Spieler glaubt. Demirbay, Stöger, Younes und Thommy wird mittelfristig eben zugetraut sich in der ersten Liga etablieren zu können.

Bei Zoller scheint Köln da weniger Hoffnung zu haben. Nun liegt es an Zoller..er hat ein halbes Jahr hier Zeit um sich, uns und Köln zu beweisen, dass er doch das Potential für mehr hat.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ExilDeiwl, tomberti und 14 Gäste