Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon Thomas » 10.12.2014, 14:56


Jakub Swierczok verlässt den FCK

Der polnische Stürmer Jakub Swierczok und der 1. FC Kaiserslautern gehen ab Ende des Jahres getrennte Wege. Beide Parteien haben in gemeinsamem Einverständnis den Vertrag des 21-Jährigen, der noch bis Juni 2015 gelaufen wäre, vorzeitig zum 31. Dezember 2014 aufgelöst. Der in Tychy geborene Swierczok wird in seine polnische Heimat zurückkehren. Bis zum Winterurlaub wird er noch die Trainingseinheiten bei der U23 des FCK absolvieren.

Jakub Swierczok wechselte im Januar 2012 vom polnischen Club Polonia Bytom an den Betzenberg. In den vergangenen drei Jahren lief er, unterbrochen von einer Leihe zu Piast Gliwice, für die Roten Teufel in insgesamt sechs Bundesligapartien und 23 Regionalligaspielen (8 Tore) auf.

Der 1. FC Kaiserslautern wünscht Jakub Swierczok auf seinem weiteren Weg alles Gute.

Quelle: Pressemeldung FCK

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Transfer-Ticker rund um den 1. FC Kaiserslautern
- Alle Transfers der Saison 2014/15 auf einen Blick
- Spielerprofil: Jakub Swierczok
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon jürgen.rische1998 » 10.12.2014, 15:04


Schade, hätte mir gewünscht, dass er sich nochmal bei den Profis beweisen darf. Allerdings ist die Perspektive als Stürmer Nummer 5 auch nicht die Beste. Dann alles Gute Jakub.
Lautern war der geilste Club der Welt...



Beitragvon werauchimmer » 10.12.2014, 15:08


Wieder ein Businsasse weg.
Wieder massenweise Geld verbrannt und eine absolute Bankrotterklärung für Kuntz und dessen Transferschwäche. Wir hieß es damals offiziell:

Stefan Kuntz, FCK-Vorstandsvorsitzender, zum Transfer: „Wir haben Jakub Swierczok intensiv beobachtet. Er ist ein sehr talentierter junger Spieler, der über einen guten Torinstinkt verfügt. Wir sind überzeugt, dass er das Potential hat, sich langfristig in der Bundesliga durchzusetzen.“
Quelle:http://fck.de/de/1-fc-kaiserslautern/aktuell/news/news/detail/News/fck-verpflichtet-jakub-swierczok.html

Das ist genau das Thema, Kuntz verkündete damals noch stolz, dass man ihn vom Markt nehmen musste, bevor er zu teuer wird.
Borysiuk ist ja schon abgeschrieben, was da massiv und vor allem dilletantisch an Geld verschwendet wurde, passt auf keine Kuhhaut mehr.

Es ist wie gesagt die wiederholte absolute Bankrotterklärung für Kuntz.
Danke für NICHTS!



Beitragvon DevilDriver » 10.12.2014, 15:13


Schade. Hatte auch gehofft, dass er sich nochmals bei den Profis durchsetzen kann.
Hat halt nicht sollen sein.
Manchen Transfers schlagen ein, manche halt nicht.

Viel Erfolg Jakub bei deinem neuen Verein.



Beitragvon ChrisW » 10.12.2014, 15:15


Jetzt haben wir ja Markus Schupp und der hat mit den Sommerverpflichtungen bewiesen, dass er mehr Ahnung vom Spielerkauf hat als SK. Deshalb wünschen wir Jakub alles Gute und schließen eines der letzten Kapitel der Missverständnisse.
Die Zukunft hat begonnen.



Beitragvon betzebub1985 » 10.12.2014, 15:15


Schade. Jakub Swierczok hatte in seinene rsten Spielen für den FCK gute Ansätze gezeigt. Danach wurde er leider vom Verletzungspech verfolgt. Immer wenn er sich gerade wieder ran gekämpft hatte kam der nächste Rückschlag. Zuletzt hatte er durch mehrere Tore bei der 2 Mannschaft wieder auf sich aufmerksam gemacht sodass er eventuell noch 1 mal eine Option für die 1 Manschaft sein gekönt hätte. Aber für unser aktuelles System mit 1 Stürmer in der Startformation haben wir ehrlich gesagt genug Spieler. Lakic, Musoga, Hofmann und der zuletzt immer häufiger auf sich aufmerksam machende Sebastian Jakob. Sodass es für Swierczok sehr schwer geworden währe sich noch einmal für höhere Aufgaben zu empfehlen.

Ich wünsche ihm für die Zukunft auf jeden Fall ales Gute und hoffe für ihn dass er von weiteren schweren Verletzungen in Zukunft verschont bleibt



Beitragvon Betzedeiwel » 10.12.2014, 15:19


werauchimmer hat geschrieben:... eine absolute Bankrotterklärung für Kuntz und dessen Transferschwäche.


Die er eingesehen und seit dieser Saison einen Sportdirektor installiert hat.
2 schlimme Verletzungen die Swierczok maßgeblich daran hinderten zu zeigen was er kann waren wohl nicht eingeplant.
Irgendwann ist´s auch mal gut wai!
„Beim Kampf um den Ball haben wir da den Leuten den Schädel fast weggetreten, ohne foul zu spielen." Gerry Ehrmann



Beitragvon Mephistopheles » 10.12.2014, 15:25


Habe Jakub auch in den Spielen in der ersten Liga recht stark gesehen. Warum es nicht geklappt hat? Gute Frage. Hat ihn damals Marco Kurz nicht einfach fallen lassen? Dafür sahen wir Sandro Wagner bis über die Schmerzgrenze hinaus ... :shock: Die Verletzungen kamen, als man nicht mehr wirklich mit ihm plante.



Beitragvon werauchimmer » 10.12.2014, 15:28


Betzedeiwel hat geschrieben:
werauchimmer hat geschrieben:... eine absolute Bankrotterklärung für Kuntz und dessen Transferschwäche.


Die er eingesehen und seit dieser Saison einen Sportdirektor installiert hat.
2 schlimme Verletzungen die Swierczok maßgeblich daran hinderten zu zeigen was er kann waren wohl nicht eingeplant.
Irgendwann ist´s auch mal gut wai!


Finde ich nicht, die Vergangenheit ist schon manchmal auch ein Wegweiser für die Zukunft.
Viele haben den heutigen Tag schon 2012 bei der Bekanntgabe der Verpflichtung gesehen. Im übrigen wurde damals auch schon ein sportliches Konzept gefordert und die eigenen Nachwuchsspieler diskutiert.
Damals war das noch unisono unvorstellbar, dass die eigene U23 als Talentschmiede herhält, heute ist es der große Wurf. Witzig
Die Nummer wäre mit minimalen Sachverstand absolut vermeidbar gewesen. Wenn Kuntz gewollt, wenn er nur ein bisschen gewollt hätte, er hätte alles sogar in diesem Forum lesen können.
Hat er aber nicht gewollt, die Kassen waren damals offensichtlich wohl einfach noch voll genug.

Schade ums schöne Geld.



Beitragvon qwertreiber » 10.12.2014, 15:30


werauchimmer hat geschrieben:Wieder ein Businsasse weg.
Wieder massenweise Geld verbrannt und eine absolute Bankrotterklärung für Kuntz und dessen Transferschwäche.


Man sollte auch mal gut sein lassen. Fehler sind da, dass sie gemacht werden und solange man diese behebt ist alles i.O.
Man kann durch die kompletten BL Vereine gehen, überall findet man beinahe jede Saison Transferflops - und das für weitaus größere Ablösen.

Jakub selbst wünsche ich viel Glück und das er verletzungsfrei bleibt. Dies hat sicherlich auch viel dazu beigetragen, dass er das in ihm gesehene Potenzial nie richtig abrufen konnte.



Beitragvon werauchimmer » 10.12.2014, 15:32


qwertreiber hat geschrieben:Man sollte auch mal gut sein lassen. Fehler sind da, dass sie gemacht werden und solange man diese behebt ist alles i.O.


Ok und wie wurde der Fehler jetzt behoben? Da bin ich mal gespannt.
Fehler sind da, dass sie gemacht werden?
Ok, aber müssen auch ALLE Fehler, die da sind gemacht werden?
Daraus sollten wir lernen und auch mal zugeben können, dass wir seit 2008 mit Kuntz in der Position des Sportdirektors fehlbesetzt waren.

Maggus, ich hoffe Du machst das besser, schwer ist das nicht.
Zuletzt geändert von werauchimmer am 10.12.2014, 15:35, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon kulak » 10.12.2014, 15:35


werauchimmer hat geschrieben:Es ist wie gesagt die wiederholte absolute Bankrotterklärung für Kuntz.
Danke für NICHTS!

einen solchen Post zu verfassen ohne die zwei schweren Verletzungen auch nur zu thematisieren hat schon eine besondere Qualität...



Beitragvon werauchimmer » 10.12.2014, 15:36


kulak hat geschrieben:
werauchimmer hat geschrieben:Es ist wie gesagt die wiederholte absolute Bankrotterklärung für Kuntz.
Danke für NICHTS!

einen solchen Post zu verfassen ohne die zwei schweren Verletzungen auch nur zu thematisieren hat schon eine besondere Qualität...


Muss ich nicht, ich habe es schon gesagt, da war er noch nicht mal bei uns, kannst Du gerne nachlesen.



Beitragvon Giggs » 10.12.2014, 15:39


Betzedeiwel hat geschrieben:
werauchimmer hat geschrieben:... eine absolute Bankrotterklärung für Kuntz und dessen Transferschwäche.


Die er eingesehen und seit dieser Saison einen Sportdirektor installiert hat.


Ja, aber mit dem Problem, dass man sich einen Sportdirektor (laut eigenen Aussagen) gar nicht leisten kann.

Gleichzeitig räumte Kuntz eigene Fehler ein: "Wir müssen wieder an eine höhere Trefferquote im sportlichen Bereich kommen. Es war ein Fehler, vor dem zweiten Erstligajahr keinen Sportdirektor einzustellen." In der zweiten Liga sei dies aus wirtschaftlichen Zwängen "schlicht nicht möglich". Der Verein könne keine zehn Millionen Schulden machen.


http://www.rp-online.de/sport/fussball/ ... -1.2801321

Ich hoffe, dass man sich damals "täuschte". :daumen:



Beitragvon daachdieb » 10.12.2014, 15:39


werauchimmer hat geschrieben:ich habe es schon gesagt, da war er noch nicht mal bei uns, kannst Du gerne nachlesen.

Was du nicht schon alles gesagt hast - naja, immerhin hat man bei solchen Prognosen ne 50 zu 50 Chance.
Zuletzt geändert von daachdieb am 10.12.2014, 15:51, insgesamt 1-mal geändert.
Oderint, dum metuant
fck-jetzt.de



Beitragvon kulak » 10.12.2014, 15:47


werauchimmer hat geschrieben:
kulak hat geschrieben:einen solchen Post zu verfassen ohne die zwei schweren Verletzungen auch nur zu thematisieren hat schon eine besondere Qualität...


Muss ich nicht, ich habe es schon gesagt, da war er noch nicht mal bei uns, kannst Du gerne nachlesen.

womit du ja eigentlich sagst, dass Kubas Situation nicht von den Verletzungen beeinflusst wurde. und sich im Nachhinein hinzustellen nach dem Motto: "ich habs schon vorher gesagt", obwohl er solche Rückschläge erlitten hat, ohne die sich seine Situation sicherlich anders dargestellt hätte ist mehr als schlechter Stil...



Beitragvon Ozelot » 10.12.2014, 15:49


Interessant fände ich zu wissen, ob die Trennung vom Spieler oder vom Verein forciert wurde. Denn der Zeitpunkt erscheint mir recht ungewöhnlich, nachdem er sich nach seinen Verletzungen gerade wieder zurück zu kämpfen schien.



Beitragvon WolframWuttke » 10.12.2014, 16:13


@werauchimmer:
Stimmt! Stefan Kuntz hätte seine Verletzungen einfach voraussehen müssen.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon WolframWuttke » 10.12.2014, 16:15


Ozelot hat geschrieben:Interessant fände ich zu wissen, ob die Trennung vom Spieler oder vom Verein forciert wurde. Denn der Zeitpunkt erscheint mir recht ungewöhnlich, nachdem er sich nach seinen Verletzungen gerade wieder zurück zu kämpfen schien.



Finanziell: Wir sparen ein halbes Jahresgehalt.

Sportlich: Spätestens nach Jakobs Durchbruch hatte er eh keine Chance mehr.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon werauchimmer » 10.12.2014, 16:16


@kulak

Du hast Recht....gut argumentiert........!



Beitragvon Markttingler » 10.12.2014, 16:30


werauchimmer hat geschrieben:Wieder ein Businsasse weg.
Wieder massenweise Geld verbrannt und eine absolute Bankrotterklärung für Kuntz und dessen Transferschwäche. Wir hieß es damals offiziell:

Stefan Kuntz, FCK-Vorstandsvorsitzender, zum Transfer: „Wir haben Jakub Swierczok intensiv beobachtet. Er ist ein sehr talentierter junger Spieler, der über einen guten Torinstinkt verfügt. Wir sind überzeugt, dass er das Potential hat, sich langfristig in der Bundesliga durchzusetzen.“
Quelle:http://fck.de/de/1-fc-kaiserslautern/aktuell/news/news/detail/News/fck-verpflichtet-jakub-swierczok.html

Das ist genau das Thema, Kuntz verkündete damals noch stolz, dass man ihn vom Markt nehmen musste, bevor er zu teuer wird.
Borysiuk ist ja schon abgeschrieben, was da massiv und vor allem dilletantisch an Geld verschwendet wurde, passt auf keine Kuhhaut mehr.

Es ist wie gesagt die wiederholte absolute Bankrotterklärung für Kuntz.
Danke für NICHTS!

Und was, bitte, bringt UNS FCK dieses ewige, destruktive NACHTRETEN??
Ist doch wirklich alles schon xxxmal hier
B R E I T -getreten worden! Irgendwann muss auch mal ein Ende sein. Hier lesen bekanntlich auch Gäste mit und daher ist so ein Geschreibsel wirklich nicht GUT im Sinne der so oft geforderten guten Aussendarstellung des FCK :nachdenklich:
Kritik bei Zeiten.. uneingeschränktes JA
kontraproduktives Nachtreten..klares NEIN



Beitragvon WolframWuttke » 10.12.2014, 16:37


@Markttingler:
Hallooo? Das ist werauchimmer! :lol:
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon allar » 10.12.2014, 16:41


Naja, man wollte ihn vom Markt nehmen.
Hat ja auch geklappt.
Dumm nur das jetzt kein Markt mehr für ihn da ist.
Gute Entscheidungen resultieren aus Erfahrungen und Erfahrungen resultieren aus schlechten Entscheidungen.



Beitragvon fcksince93 » 10.12.2014, 16:54


Alles Gute Jakub!

Im ersten Spiel gegen ich glaube Augsburg? Hab ich viele Hoffnungen in dich gesetzt. Leider warst du zur falschen Zeit am falschen Ort und dann kamen noch zwei Horroverletzungen hinzu, die dich wieder zurückwarfen. Arbeite dich in deiner Heimat hoch, um mit 24-25 nochmal in Deutschland oder sonst wo anzugreifen. Sowas ist schon ganz anderen passiert, allein bei uns denke ich da an De Wit und Alushi die nach solchen Verletzungen nicht mehr die waren die sie vorher mal gewesen sind.



Beitragvon Mephistopheles » 10.12.2014, 17:01


Sein erstes Spiel war ein Heimspiel gegen Bremen. Nach Meinung der meisten User hat er damals ein starkes Debüt gegeben. Er hätte auch beinahe ein Tor geschossen; der Schuss aus etwa 16 Metern ging knapp am Tor vorbei.




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste