Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Thomas » 01.09.2014, 19:24


Transferfenster geschlossen: Kein neuer Innenverteidiger

Seit Montagabend, 18:00 Uhr ist die Transferperiode in Deutschland beendet, alle Spielerwechsel sind somit vorerst abgeschlossen. "Der Betze brennt" fasst an dieser Stelle die Transfer-Aktivitäten der letzten Tage beim 1. FC Kaiserslautern zusammen.

Bis zu drei neue Spieler sollten noch kommen, sagte Sportdirektor Markus Schupp vor drei Wochen: Ein zentraler Mittelfeldspieler, eine Verstärkung für die Außenbahn, und - nach dem kurzfristigen Wechsel von Marc Torrejón - noch ein erfahrener Mann für die Innenverteidigung. Nicht alle diese Wünsche wurden erfüllt.

Kurz vor Toreschluss wurde heute die Ausleihe von Kerem Demirbay (21, kam vom Hamburger SV) unter Dach und Fach gebracht. Der türkische U21-Nationalspieler ist zentral offensiv wie defensiv einsetzbar und soll Alexander Ring und Ruben Jenssen, aber möglicherweise auch Markus Karl und Kevin Stöger Konkurrenz machen.

Schon eine Woche zuvor wurde Amin Younes (21, Borussia Mönchengladbach) ausgeliehen. Der Flügelflitzer kam bereits zu zwei Kurzeinsätzen und zeigte dabei starke Ansätze - er soll in erster Linie mit Marcel Gaus, aber auch mit Karim Matmour um einen Platz in der Startelf kämpfen.

Nicht mehr zum FCK-Team gehört Kapitän Marc Torreón (28, zum SC Freiburg), für den kurzfristig noch ein alternativer Innenverteidiger verpflichtet werden sollte. Ein Wechsel von Alexander Madlung (32, Eintracht Frankfurt) kam jedoch ebenso nicht zustande wie von Karim Haggui (30, VfB Stuttgart), während das Interesse an Salif Sané (24, Hannover 96) von Seiten des FCK schnell beendet war. Coach Kosta Runjaic wollte sich deswegen jedoch nicht grämen und vertraut stattdessen den vorhandenen Innenverteidigern um Dominique Heintz und Willi Orban: "Wenn nichts passt, brechen wir nichts übers Knie."

Auch in die andere Richtung tat sich noch einiges am Betzenberg: Die ausgemusterten Enis Alushi (28, FC St. Pauli), Enis Hajri (31, MSV Duisburg) und Christopher Drazan (23, ausgeliehen an LASK Linz) verließen den FCK wenige Tage vor Transferschluss. Ein Wechsel von Topverdiener Olivier Occean (32) zum FC St. Pauli scheiterte hingegen.

Der Substanzverlust nach den Abgängen von Simon Zoller, Marc Torrejón und Co. wurde dem FCK mit einem Transferplus von geschätzt rund 2,5 Millionen Euro versüßt. Sollte in der Winterpause noch Bedarf für Nachbesserungen bestehen, etwa in der Innenverteidigung oder auf einer anderen Position, dürfte dann also auch ein Budget hierfür vorhanden sein. Die dann geltende Wechselperiode II läuft dann vom 01. bis 31. Januar 2015.

Deine Meinung ist gefragt: Wie bewertest Du die Transferaktivitäten des FCK? Welche Positionen sind gut besetzt und wo wurde möglicherweise eine fällige Nachbesserung verpasst? Diskutiere mit uns im Forum von "Der Betze brennt"! Bild

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Der aktuelle Bundesliga-Kader des 1. FC Kaiserslautern
- Alle Transfers der Saison 2014/15 auf einen Blick
- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Lautrer Wechselbörse
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Lemminator » 01.09.2014, 19:34


Na toll…..dafür ein Luxusproblem im Mittelfeld???….naja….ein Innenverteidiger wäre kein Luxus gewesen :?
***No Fight, no Glory....so fight!!!***



Beitragvon Tyosuabka » 01.09.2014, 19:37


Wenn sich mal jemand verletzt und ein anderer dann noch eine Gelb Sperre bekommt oder dann auch noch einer v verletzt dann werden wir aber dumm gucken. Aber Hauptsache man hat noch einen weiteren fürs MF geholt.



Beitragvon AllgäuDevil » 01.09.2014, 19:38


Mit Younes und Demirbay wurden zwei hoffnungsvolle Talente geholt, die dem FCK kurzfristig weiterhelfen werden. Warum Demirbay geholt wurde, bleibt jedoch fragwürdig. Denn wer soll für Ihn weichen? Stöger? Ergibt wenig Sinn, dafür spielt er zu stark derzeit. Younes wird Gaus hoffentlich verdrängen. Ein Schwachpunkt im Spiel des FCK, wäre mit der Degradierung von Gaus, behoben.
Nach dem Abgegang von Torrejon, halte ich es für fahrlässig, das auf der Position des IV nicht mehr gehandelt wurde.
Zu den Abgängen - Alushi wird bei St.Pauli einschlagen, darauf würde ich fast wetten.
Fazit: Man scheint die Handschrift von Markus Schupp zu erkennen. Er versteht sein Handwerk, deshalb :daumen:



Beitragvon AlbiundIssi » 01.09.2014, 19:41


letztlich glaube ich, es ist die richtige entscheidung:

heintz und orban haben nun bis zur winterpause die riesenchance, sich zu zeigen -

heubach steht parat, karl kann zur not nach hinten rücken, schindele brennt sicher auf bewährung.

macht 5, die IV spielen können -
und mit karl, orban und jenssen 3 fürs DM,
dazu die wohl etwas offensiveren ring und demirbay.

das reicht für 15 liga-spiele.
Zuletzt geändert von AlbiundIssi am 01.09.2014, 19:51, insgesamt 2-mal geändert.



Beitragvon betzefan94 » 01.09.2014, 19:43


Die beiden letzten Transfers waren genaus so,
wie ich sie seit Jahren beim FCK wünsche, sind
die vorhandenen Mittel doch angeblich immer knapp.
Keine Verpflichtungen, die sich wie eine Ware im
Kaufhaus vermarkten ließen. Ergebnis waren oft
auf der Bank oder gar auf der Tribüne sitzende
Fußball-Profis, die jede Menge Geld kosteten,
noch aktuelles Beispiel: Occean, auch Schulze?

Irritiert war ich von den späten Transferbe-
mühungen um einen Innenvertreidiger, war doch
eigentlich mit der verweigerten Vetragsunter-
schrift von Torrejon schon beizeiten klar, dass
er geht. Ist der Gesundheitsszustand von Heubach
falsch eingeschätzt worden?
94 ist das Jahr, in dem ich erstmals 2 Dauerkarten für die Nordtribüne gekauft habe, bei weitem nicht mein Geburtsjahr. Bilanzen und Unternehmer kenne ich aus dem FF.



Beitragvon AlbiundIssi » 01.09.2014, 19:45


betzefan94 hat geschrieben:Ist der Gesundheitsszustand von Heubach falsch eingeschätzt worden?


glaube ich nicht - man wollte einfach den üblichen 4. innenverteidiger, da man schindele eigentlich noch die u23 gönnen wollte

ich setze drauf, dass heubach fit ist und gut spielen wird, wenn er gebraucht wird.



Beitragvon Rieddevil » 01.09.2014, 19:50


Ich denke das waren alles passende Transfer und ein erfahrener IV hätte das abgerundet. So müssen und werden die vorhandenen das packen. Außerdem sind schon viele zu Verteidiger umgeschult worden oder aus der U23 bietet sich jemand an.
Wenn das Mittelfeld besser zu macht stehen wir hinten auch besser und spielen mal wieder zu Null.
Wir sind Betze - Unterstützt mit uns den FCK!

https://www.facebook.com/groups/2588448 ... page_panel



Beitragvon Alain Gerad Chambre » 01.09.2014, 20:09


Also da ist noch der Heubach und Co, also sind noch Alternativen vorhanden.

Und ein bezahlbarer IV fällt nicht vom Himmel. wenn er dann noch gut ist ist er nicht bezahlbar.

So einfach ist das. Ich hätte mir auch mehr Erfahrung gewünscht, aber so ist das halt.

Hauptsache das Stadion heißt Fritz Walter Stadion, auch wenn die Kasse leer ist und man immer tiefer fällt.

Mittlerweile ist ohne Moos nix los, das weiß jeder.

Mit Tradition siehe Aachen etc kannste Dir nix kaufen.

Und der Fan will immer aufsteigen, wi soll das gehen.??



Beitragvon Stefan Schmidt » 01.09.2014, 20:09


Die Nichtverpflichtung eines erfahrenen Innenverteidiger s finde ich von Kuntz& Schupp für Leichtsinnig und Amateurhaft :!:

Geld und Zeit waren da :!:
Wen das mal gut geht :oops:



Beitragvon schneckerl » 01.09.2014, 20:10


Einfach nur ein Witz was hier abläuft. Die größte Baustelle wird nicht repariert sondern mit dem Weggang von Torre noch vergrößert. Was muss man davon halten , dass man 3 Neue für die Abwehr geholt hat und die dann nicht einsetzt, weil wahrscheinlich die Eigenen besser scheinen. Wieder Fehleinkäufe Nummer 1005-1008. Bei welchem Verein spielen 3 Jugend oder Regionalliga Spieler zusammen in der Vierer Kette gleichzeitig? Ich kenne keinen. Das Schlimme ist , dass vor dieser Kette der wohl langsamste Spieler im bezahlten Fußball spielt. Niemals kann Karl Löcher zu laufen, weiter kommt hinzu, dass unser Torwart alles kann nur nicht Strafraum beherrschen.Um das zu erkennen muss ich kein hochbezahlter Trainer sein.Das ist grob fahrlässig was hier passiert.
Das Torre geht wissen die wohl erst seid Gestern.
Die beiden AW Spiele gegen Abstiegskandidaten mit 4 Gegentoren haben doch gezeigt, dass es so nicht geht. Schlaf weiter FCK, wenn man natürlich solche Fans hat wie zb: Westpfälzer ( alles ist gut) braucht man sich nicht zu wundern, dass ihrem VV völlig unnötig der Vertrag verlängert wird. Ich sage im Voraus, das geht gewaltig in die Hose.



Beitragvon redbird » 01.09.2014, 20:27


Ich glaub es ja nicht, dass hier nicht noch jemand verpflichtet wurde. Die Defensive hat uns die letzten zwei Jahre schon den Aufstieg gekostet und mit dem Weggang von Torre wird es sicherlich nicht besser. Na da lasse ich mich mal überraschen mit wie vielen Gegentreffern wir in die Winterpause gehen und wie viele Spiele wir kurz vor Spielende wieder verlieren oder unentschieden spielen!
Ich bin wirklich sprachlos das hier nicht frühzeitig, unabhängig vom Weggang von Torre, nach einem weiteren Innenverteidiger geschaut wurde!!!
Bin ehrlich, dass enttäuscht mich grade ein wenig!!!



Kämpfen lautern kämpfen :pyro: :pyro: :pyro:



Beitragvon herzblutteufel72 » 01.09.2014, 20:40


Hallo... Ich finde es schon sehr riskant das kein Ersatz für Torre geholt wurde....Ein verletzter und ein gesperrter (Heinz/Orban) und wir haben echt ein Problem.... zu Karl , der hat jetzt fast einen Freibrief auf der defensive 6er Position da Orban jetzt wohl ausschließlich Innenverteidiger spielt.Jennsen , Ring , stöger und Dermibay sind ja eher 8 und 10er...
wir sind lautrer,wir hassen mainz,in unserem land sind wir die nummer 1



Beitragvon Betzi191 » 01.09.2014, 20:45


Insgesamt kann man Markus Schupp eine gute Arbeit attestieren. Die Mannschaft zeigt endlich ein Gesicht, das ich mir lange erwünscht hatte. Jungs wie Zimmer, Younes, Stöger und Hofmann machen Lust auf mehr, dazu noch mit Mugosa, Jacob, Dorow und Schindele interessante Perspektivspieler.

Dass jetzt kein weiterer IV mehr verpflichtet wurde, ist auf den ersten Blick zwar riskant, aber defintiv besser als so mancher Panikkauf der Marke Yahia aus der Vergangenheit.

Heintz und Orban brauchen unsere Unterstützung und die werden sie auch bekommen. Natürlich werden Fehler nicht gänzlich abzustellen sein, aber Leute - hier kann was nachhaltig gutes entstehen.

Die Mannschaft macht mir derzeit richtig Spaß und ich hoffe, dass dieser Neuanfang endlich einer ist, der die sportliche Zukunft des FCK positiv gestalten kann!
"Es sind wir, auf die es letztendlich ankommt. Ob auf, neben oder unter den Tribünen. Wir sind der Verein." Marky, 29.07.2014



Beitragvon Alm-Teufel » 01.09.2014, 20:52


Wirklich bedenklich, wie dünn wir jetzt in der Abwehr besetzt sind. Das gefällt mir gar nicht. Wir haben jetzt drei Junge Spieler, "Kinderriegel" sage ich nicht, sonst kriege ich wieder Ärger von FCK58 :wink: , die nahezu konkurrenzlos sind. An Heubach und Schulze glaube ich einfach nicht. Was passiert wenn einer von den Jungs in ein zu erwartendes Leistungsloch fällt, ganz zu schweigen von möglichen Verletzungen. Beides ist einfach nicht mehr erlaubt! Das ist ein Tanz auf der Rasierklinge.
3. Liga verhindern!



Beitragvon Fuzzelabbe » 01.09.2014, 20:54


Wäre Torre geblieben und würde sich am Freitag verletzen oder für 5 Spiele wegen einer Blutgrätsche gesperrt werden (er ist ja bisher schon 2x ausgefallen) wäre die Situation auch keine andere.

Wäre es dann auch grob Fahrlässig gewesen, keinen passenden Ersatz zu haben?

Würde Torre Ende der Saison ablösefrei wechseln und liesse sich völlig korrekt im Januar im Shirt seines künftigen Arbeitgebers ablichten, dann wäre hier wieder Katastrophenstimmung und die Rotzbollen würden wieder fliegen. "Und wie kann man so doof sein Torre nicht vorher zu verkaufen und die Kohle zu ziehen und man wusste ja vorher dass er nicht verlängert. Grob Fahrlässig."

Und überhaupt - wer hätte es denn sein sollen? Das rumgenöle, wenn der Transfer nicht einschlagen würde kann ich jetzt schon hören. "Grob Fahrlässig, einfach eine Wundertüte zu kaufen."

Wenn nix passendes auf dem Markt ist, dann spart man eben seine 3 Groschen und wartet auf das kommende Transferfenster. Im Gegenteil - ich finde es geil, dass nicht einfach wild drauf losgekauft wird, sondern offensichtlich da oben jemand ganz konkrete Vorstellungen hat.

Unsere Jungs werden mit den Aufgaben wachsen. So schlecht sind die nicht Unterwegs und mit einem gescheiten Mittelfeld wird auch hinten die Luft weniger oft brennen.

So langsam krieg ich echt den Kühlschrank nich mehr zu...

PS: Beim Spiel gegen Cottbus, nach Dicks roter Karte, da hatte Karim - zwar in der AV - ein wirklich gutes Spiel gemacht. Wer hätte das damals erwartet? Ausserdem haben wir in der 2. Mannschaft bestimmt auch noch den ein oder anderen Kandidaten.



Beitragvon Scherr78 » 01.09.2014, 21:01


Ich weiß nicht wie es euch geht? Aber ich hab' für diese Saison ein verdammt gutes Gefühl! :teufel2: Transfers passen!



Beitragvon daachdieb » 01.09.2014, 21:04


Orban und Salami hatten schon einige Spiele mit Torre an der Seite. Jetzt geht es bei den beiden nicht mehr nur um Einsatzzeit sondern um Verantwortung. Wann, wenn nicht jetzt? Momentan, mit der neu ausgerufenen Philosophie, ist es doch wirklich einfach den beiden das Vertrauen zu schenken.
Meine Einstellung, daß nach dem 34. Spieltag ein Platz in der oberen Tabellenhälfte ein gutes Ergebnis mit dieser Truppe wäre gilt weiterhin.
Oderint, dum metuant



Beitragvon Bi-Ba-Betzemann » 01.09.2014, 21:05


Sonst wurde immer gemosert (z.T.auch zurecht), dass immer blind gekauft wurde und dass in allen Wechselperioden eine extrem hohe Fluktuation im Kader war. Wenn jetzt mal versucht wird, den Kader mit Sinn und Verstand zusammen zu stellen, ist es auch nicht richtig. Ja was denn nun. Wenn kein IV mehr zu einem akzeptablen Preis-Leistung-Verhältnis zu bekommen war, dann ist es jetzt so und dann müssen die, die da sind eben zeigen was sie drauf haben. Man wächst in der Regel auch meistens mit den Aufgaben.



Beitragvon Rieddevil » 01.09.2014, 21:09


Also jetzt alle einfach mal die Klappe halten und Willi vertrauen! In Aalen war er einer der Besten!
Wir sind Betze - Unterstützt mit uns den FCK!

https://www.facebook.com/groups/2588448 ... page_panel



Beitragvon G4bb3r » 01.09.2014, 21:10


Ich bin wirklich froh das kein weiterer IV verpflichtet wurde. Passend zu der ausgerufenen Philosophie kriegen nun die jungen ihre Chance sich zu beweisen. Kein Panikkauf und kein Opa vorgesetzt. Und mMn ist das kein Stück "fahrlässig" oder ähnliches wie andere das hier betiteln, sondern genau das Risiko das man gehen muss um wirklich mal zu schauen was mit Orban und Heintz (Heubach( möglich ist. Steckt halt einer mal in einem Formtief oder ist verletzt/gesperrt, kann gerne die nächst jüngere Garde mal ihre Chance erhalten. Was nützt eine, von so vielen hier geforderte, gute Jugendarbeit, wenn man denen am Ende nicht mal die Chance gibt sich zu bewähren. Zumal wir in diesem Jahr auch das Ziel haben etwas aufzubauen und genau das wird hier gut ermöglicht. Alles in allem bin ich bisher mit der Leistung des Herrn Schupp sehr einverstanden. Einzig die vielen Leihen oder Rückkaufoptionen stören mich ein wenig. Da kann Schupp sich schon mal auf nächste Saison freuen, wenn es seine Aufgabe sein wird genau diese Spieler an uns zu binden.



Beitragvon Dropkick » 01.09.2014, 21:17


Für mich war von Anfang an klar, dass diese Saison eine Übergangssaison wird. Kleine Rückschläge waren schon da, weitere evtl. größere werden folgen.

Darauf bin ich aber vorbereitet!

Ich bin bereit dieser Mannschaft und allen Verantwortlichen meine ganze Unterstützung zu geben.

Denn ich bin fest davon überzeugt, dass diese Philosophie die Richtige ist.

Wir werden nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Und was nach oben möglich ist wird die Zeit zeigen.

Ich bin froh dass kein "Panikkauf" für die Position des vakanten IV getätigt wurde...seien wir ehrlich...solche Käufe kennen wir alle aus der Vergangenheit zu gut.



Beitragvon bagaasch 54 » 01.09.2014, 21:18


Jetzt bereits Weltuntergangsstimmung zu machen, wäre sicherlich ein falsches Zeichen für die zur Verfügung stehenden Jungs im Abwehrverbund.Würde ihnen auch nicht gerecht werden.
Aber sicherlich hat sich die Vereinsführung das Ergebnis ohne gestandenen Innenverteidiger so nicht vorgestellt.Die Gründe kennen wir noch nicht.
Das Ergebnis steht nun mal so fest.
Es kann gut gehen.Es kann aber auch ein Himmelfahrtskommando für die jungen Burschen werden. Und man hat kaum Möglichkeiten den einen oder anderen Spieler mal aus dem Schußfeld zu nehmen.Ein vermeidbares Risiko,was wir jetzt eingehen müssen.
Geht alles gut- gehen sie gestärkt aus der Bewährungssituation heraus.
Mein persönlicher Wunsch:
Jungs haut rein-zeigt aus welchen Holz ihr geschnitzt seit!
Im Offensivbereich ist alles top!
Mehr geht da bald nicht mehr.
Vorne müssen wir halt immer ein Tor mehr schießen,als wir hinten zulassen. :wink:



Beitragvon herzblutteufel72 » 01.09.2014, 21:20


Ich vertraue auch Heinz und Orban....trotzdem bleibt das Risiko mit Verletzungen und Sperren...und über Heubachs Leistungsfähigkeit können wir nix sagen....
wir sind lautrer,wir hassen mainz,in unserem land sind wir die nummer 1



Beitragvon Weschtkurv » 01.09.2014, 21:21


Allemal besser auf die Jugend zu setzen, als irgendeinen Innenverteidiger Marke Haijri oder Yahia holen, denn nur aus dieser Kathegorie hätten wir was gekriegt.
Schupp is doch net doof, wenn er einen vielversprechenden Mann, der auch bezahlbar ist gefunden hätte, hätt er ihn auch verpflichtet.
Aber abgesehen davon, dass ich unseren Jungen eh viel zutrau, is das GENAU das richtige Zeichen an die Mannschaft.
Sie kriegen Vertrauen, und das "Setzen auf die Jungen" - der vielzitierte "Philosophiewechsel" is also doch kein leeres Geschwätz.

Wir sollten es positiv sehen, und den Kerlen auch mal den ein oder anderen Fehler verzeihen.
Wir Fans sollten wie der Verein und der Trainer den jungen Burschen vertrauen, und sie stark machen!

Nur so gehts.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: mops und 25 Gäste