Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Wuttke73 » 22.08.2014, 19:41


Habe gerade aus einer sicheren Quelle erfahren dass Marc nach FFreiburg wechselt. Leider kann ich die Person namentlich nicht benennen



Beitragvon godmK » 22.08.2014, 19:44


wenn das wirklich stimmt dann kann ich nur lachen...

mit normaler konkurrenz wäre freiburg letztes jahr locker abgestiegen und sie sind dieses jahr genauso einer der 4-5 gehandelten abstiegskandidaten

da hätte sich marc aber mal 0,0 sportlich verbessert, und finanziel kann ich auch nicht wirklich glauben das in freiburg so viel zu verdienen ist
#Legendenbildung made by DBB! Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt! Realität oder doch nur alternative Fakten?


Dritte Liga ist Kerngeschäft und im Kerngeschäft sind wir richtig schlecht. Bastion Betzenberg längst Geschichte.



Beitragvon Yves » 22.08.2014, 19:49


Freiburg wird hier doch immer als das grosse Vorbild gehandelt ....
Schade dass er geht. Unersetzbar ist aber auch er nicht. Gibt es Geld für ihn, wurde alles richtig gemacht. Ich mochte ihn und seine Art. Deswegen wünsche ich ihm auch alles Gute.



Beitragvon SalinenBetze » 22.08.2014, 19:51


Wuttke73 hat geschrieben:Habe gerade aus einer sicheren Quelle erfahren dass Marc nach Freiburg wechselt

habe heute auch aus einer sicheren quelle getrunken... außer dem plätschern des frischen und leckeren wassers hat sie aber nichts von sich gegeben... :nachdenklich:



Beitragvon Huitzilopochtli » 22.08.2014, 19:53


Wiesbaden-Teufel hat geschrieben:Die Frage ist doch was man letztendlich will. Wenn man mittelfristig eine junge, hungrige Truppe aufbauen will, dann muss man den Jungs auch den Raum für Fehler geben. Dann werden es halt mal ein bis zwei Jahre Mittelmaß. Und wie viele hier schon geschrieben haben, rein subjektiv kam mir Torrejon jetzt auch nicht wahnsinnig unersetzlich vor.


Äh ja..stimmt schon.
Eigentlich.

Aber ist ja jetzt nicht so, als ob zb Heintz und Orban 1-3 Spiele in der 1.Liga gemacht haben in unserer letzten 1.Bundesliga-Saison. Also quasi schnuppern durften.
In der Saison 2012/2013 hat Heintz zb 28 Spiele absolviert in der 2.Liga. Löwe 14 Spiele.
Orban 7 Spiele. Karl 8 Spiele.
Da waren die noch "grün". Und konnten sich Fehler erlauben. Aber 2012!!
Die 1-2 Jahre Mittelmaß mit Fehlerchen haben wir hinter uns. Die Jungs sind keine Küken mehr.
Checkt das mal.

Letzte Saison:
Löwe 29 Spiele
Orban 28 Spiele
Heintz 10 Spiele
Zimmer 6 Spiele
Karl 30 Spiele
Ring 21 Spiele

Welche Saison haben wir jetzt? 2014/15!

Das Mehr an Erfahrung oder Sicherheit muss zu erkennen sein. Oder es ist Stagnation!
Die hatten jetzt teils 3 Jahre Vorlauf.



Beitragvon Veedaa » 22.08.2014, 20:24


godmK hat geschrieben:da hätte sich marc aber mal 0,0 sportlich verbessert

Stimmt, ist ja nur die Bundesliga
und finanziel kann ich auch nicht wirklich glauben das in freiburg so viel zu verdienen ist

Freiburg kann ihm locker mindestens das Doppelte bieten.



Beitragvon eldon » 22.08.2014, 20:48


Ich gehe davon aus,dass du den Namen nicht preisgibst,weil es jemand aus dem freiburger Umfeld ist.Vielleicht könntest du etwas bezüglich der Ablöse sagen,denn ich kann mir nicht vorstellen,dass Freiburg allzu spendabel ist.
Für mehr Fans im Stadion! :teufel2:



Beitragvon Seit1969 » 22.08.2014, 20:51


Gerücht, Gerücht, Gerücht.
Und sollte MT dorthin wechseln......, verstehen würde ich das nicht so ganz!
Fly with the eagle or scratch with the chicken



Beitragvon Alm-Teufel » 22.08.2014, 20:59


Was gäbe es da nicht zu verstehen?? Er dürfte für mehr Gehalt in der Bundesliga spielen. So etwas kann der FCK mittelfristig nicht bieten. Alles komplett nachvollziehbar und wir brauchen eine Lösung für die IV.... Wollte nicht von einem Wunder sprechen....
3. Liga verhindern!



Beitragvon FCK58 » 22.08.2014, 21:04


Andere Frage:
Wer hat den wirklich 100%ig daran geglaubt, dass er bleibt? Ich nicht.
Da waren wohl offensichtlich zu viele Jaeger unterwegs und mit Sicherheit hat auch keiner weniger geboten als wir. Und schon gar kein Erstligist mit einigermassen gesunden Finanzen. So wie die Breisgauer zum Beispiel.
Zuletzt geändert von FCK58 am 22.08.2014, 21:04, insgesamt 1-mal geändert.
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon basdri » 22.08.2014, 21:04


godmK hat geschrieben:da hätte sich marc aber mal 0,0 sportlich verbessert, und finanziel kann ich auch nicht wirklich glauben das in freiburg so viel zu verdienen ist


In der Realität sieht es nun mal so aus, dass Freiburg gerade die 6. Saison in Folge in der 1. Liga spielt.
Auf so viele kommt der FCK in den letzten 10 Jahren zusammen nicht...
Und finanziell sind sie uns dank alljährlich hoher Transfereinnahmen ebenfalls um Lichtjahre vorraus.
Die haben allein in diesem Jahr 6 Mio mehr an Transfereinnahmen, als wir einen Gesamtetat haben.

Freiburg als Interessent könnte ich mir durchaus vorstellen.
NOrange!



Beitragvon godmK » 22.08.2014, 21:30


natürlich ist freiburg 1ligist...

-> Verbesserung

ABER

- Freiburg kann dieses jahr aber mal sowas von locker absteigen....eigentlich hätte es letztes jahr schon passieren müssen und was hat Marc DANN gewonnen?

- Freiburg KANN vielleicht doppel soviel gehalt zahlen, aber ich bezweifel, dass dort neuzugänge 1mio +x verdienen...

- Freiburg gehört zu den 3 Bundesligisten die am nähsten an Liga2 schnuppern, Leistungstechnisch wie finanziel.

Da wäre ein Transfer zum VfB oder Gladbach um WELTEN verständlicher

Edit sagt: google suche läßt ganz leicht feststellen das 2013/2014 der bestverdienenste Freiburg Speieler 0,8mio verdiente...was auch immer man von solchen news halten mag, es hört sich realisitisch an.
#Legendenbildung made by DBB! Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt! Realität oder doch nur alternative Fakten?


Dritte Liga ist Kerngeschäft und im Kerngeschäft sind wir richtig schlecht. Bastion Betzenberg längst Geschichte.



Beitragvon Benutzernamen » 22.08.2014, 21:44


godmK hat geschrieben:natürlich ist freiburg 1ligist...

-> Verbesserung

ABER

- Freiburg kann dieses jahr aber mal sowas von locker absteigen....eigentlich hätte es letztes jahr schon passieren müssen und was hat Marc DANN gewonnen?


Mindestens ein Jahr Bundesliga

godmK hat geschrieben:- Freiburg KANN vielleicht doppel soviel gehalt zahlen, aber ich bezweifel, dass dort neuzugänge 1mio +x verdienen...


Tun sie nicht. Aber das ist um Längen nicht nötig, um das Doppelte von usn zu bekommen. Er kam damals als Insolvenz-Masse zu uns. Und ich hörte nicht nur einmal,d ass man auf dem Berg sehr überrascht war, zu welchen Konditionen man ihn damals bekam.

godmK hat geschrieben:- Freiburg gehört zu den 3 Bundesligisten die am nähsten an Liga2 schnuppern, Leistungstechnisch wie finanziel.


Alleine ein Jahr unter Streich zu arbeiten, könnte reizvoll sein. Im Übrigen: Sie spielen jetzt 6 Jahre Erste Liga. SECHS! Und hatten ein Jahr zuvor eine viel schwierigere Situation zu bewältigen, mit viel mehr Substanzverlust + Doppelbelastung + höheren Anspruch. Es ist eig. unfassbar, dass sie genau wie Augsburg und Mainz immer noch unterschätzt werden. Statt sich einfach nur zu freuen, dass sie zu den letzten Mohikanern im Konzern der AG's sind.

Wahrscheinlich einfach wieder Marktwerte verglichen. :lol: :lol:


Freiburg ist uns enteilt. Und wird dank nachhaltiger Wirkung und keiner Selbstbediener auf höchster Enstcheidungs-Ebene das für sehr, sehr lange Zeit auch bleiben.

godmK hat geschrieben:Da wäre ein Transfer zum VfB oder Gladbach um WELTEN verständlicher


Da haste recht. Nicht nur du wartest, bis Marc ihnen endlich die Pistole auf die Brust lenkt um endlich das Angebot zu bekommen.



Beitragvon godmK » 22.08.2014, 22:36


Du meinst den Streich der letztes Jahr fassungslos an der Seitenlinie rumsprang als freiburg nichtmal nen 1punkte schnitt pro spiel halten konnten über monate und jener Streich keine Lösung fand außer zu beten, dass nürberg, hamburg und braunschweig bitte bitte genauso jedes spiel verlieren?

Sehr verlockend 8-)

Wir haben Marc ZWEI Angebote gemacht die sicher auf niveau unseres Topverdieners sind oder ihn dazu gemacht hätten, also 500k +x (davon kann man locker ausgehen)

Bei Freiburg unterzeichnet man sicher nicht DEN vertrag der die finanzielle Zukunft absichert.

Also noch ist ja nichts perfekt...ABER das wäre wirklich Quatsch und ich würde ihn dann auch nichtmehr verständlich und "freudig" verabschieden sondern ihm und seinem unsymapthischen Trainer wünschen nächstes Jahr ne Liga tiefer zu sein als der FCK.

Meine Meinung.
#Legendenbildung made by DBB! Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt! Realität oder doch nur alternative Fakten?


Dritte Liga ist Kerngeschäft und im Kerngeschäft sind wir richtig schlecht. Bastion Betzenberg längst Geschichte.



Beitragvon Benutzernamen » 22.08.2014, 22:46


godmK hat geschrieben:
Meine Meinung.


Ja, das war relativ schnell klar.



Beitragvon godmK » 22.08.2014, 22:55


Der Sinn eines Forums, austausch von Meinungen mittels Argumenten.

Aber anscheinend willst du auf meine Argumente nicht mehr eingehen.

Wollen wir uns dann alle vielleicht mal etwas mehr um unseren nächsten Gegner Braunschweig kümmern und weniger um

- Lakic gebashe (anderer Thread)
- Freiburg abfeiern

??
#Legendenbildung made by DBB! Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt! Realität oder doch nur alternative Fakten?


Dritte Liga ist Kerngeschäft und im Kerngeschäft sind wir richtig schlecht. Bastion Betzenberg längst Geschichte.



Beitragvon Flackar » 22.08.2014, 23:11


Wenn ein Verein um einen Spieler eine junge Mannschaft aufbauen will, dann dürfen die Verantwortlichen nicht in der Sommerpause mit dem Spieler verhandeln sondern müssten dies im Winter 2013/14 tun.
Hier werden handwerkliche Fehler gemacht, in einer Firma wäre dies fatal.
Jetzt hat der Spieler Angebote, steigert seinen Marktwert durch gute Leistungen und jetzt fällt dem FCK ein Angebot zu unterbreiten, das wahrscheinlich schlechter war wie der alte Vertrag. Toll. Jetzt hofft doch jeder, dass der Spieler bleibt.
Wahrscheinlich braucht aber der FCK jeden Cent und wäre froh eine gute Ablöse von einem Erstligaverein zu bekommen.
Planungsfehler, einmal mit jungen Spielern wie vor 2-3 Jahren, ein Jahr später Legionäre, was jetzt?
Geld wird verbrannt, wer haftet für das Chaos?
Gibt es den Verein noch in 2-3 Jahren?



Beitragvon hessenFCK » 23.08.2014, 00:02


...leute, leute, seht dass doch mal nicht so theatralisch mit Marc, wenns denn Freiburg ist, ist es doch ok. Mal ehrlich, zu mehr bzw. viel mehr reichts auch nicht. Wenn wir nun noch entsprechend Kohle dafür bekommen, ausreizen bis zum Ende, ist doch gut. Niemand ist unersetzbar, es sei denn, er ist ein Überflieger. Schmerzen, tut es zunächst mal, doch es kommt was nach, da bin ich ganz sicher. Manchen fehlt hier die notwendige Ruhe :D



Beitragvon hessenFCK » 23.08.2014, 00:05


potto hat geschrieben:
Dome2394 hat geschrieben:Punkt 2: Ich behaupte das Heintz sehr wohl es in der ersten Liga schaffen könnte.
.


Haha, das ist doch selbstverständlich, das wird ein richtig Guter. Unser nächster Nationalspieler, vor Jean Zimmer und Müller M

abwaade

:-)

so wirds kumme


...ich rede nicht von Nationalspieler, wer aber noch nicht erkannt hat, dass Heitz ein guter ist, der hat Fußball nicht verstanden..



Beitragvon hessenFCK » 23.08.2014, 00:10


Seit1969 hat geschrieben:Gerücht, Gerücht, Gerücht.
Und sollte MT dorthin wechseln..., verstehen würde ich das nicht so ganz!


...was verstehst du daran nicht?? Ein Verein, vor dem ich den Hut ziehe - der mich seit Jahren begeistert, wie er es immer wieder schafft erstklassig zu sein - ein Verein, der auch in Liga 2 unbeirrt seinen Weg geht, keinen Druck hat - und der Breisgau ist eine wunderschöne Gegend... ...mit tollen Menschen.... was also ist daran nicht zu verstehen...???



Beitragvon The Big Easy » 23.08.2014, 00:30


Wieso sollten die Freiburger kein lukratives Angebot machen können?

Die haben für den Ginter gerade 10 Mio kassiert. Die Kriegskasse ist prall gefüllt. Da geht was...
Nichts Genaues weiß man nicht



Beitragvon Don Jupp » 23.08.2014, 00:39


The Big Easy hat geschrieben:Wieso sollten die Freiburger kein lukratives Angebot machen können?

Die haben für den Ginter gerade 10 Mio kassiert. Die Kriegskasse ist prall gefüllt. Da geht was...


sehe ich ähnlich, zudem ne Baustelle auf der IV-Position.

Durchaus denkbar, daß MT einen längerfristigen Vertrag ( schätze mal 3 Jahre) angeboten bekommt.

Damit wäre er dann Richtung Ziellinie seiner Karriere.



Beitragvon tüddy » 23.08.2014, 02:11


godmK hat geschrieben:Du meinst den Streich der letztes Jahr fassungslos an der Seitenlinie rumsprang als freiburg nichtmal nen 1punkte schnitt pro spiel halten konnten über monate und jener Streich keine Lösung fand außer zu beten, dass nürberg, hamburg und braunschweig bitte bitte genauso jedes spiel verlieren?

Sehr verlockend 8-)

Wir haben Marc ZWEI Angebote gemacht die sicher auf niveau unseres Topverdieners sind oder ihn dazu gemacht hätten, also 500k +x (davon kann man locker ausgehen)

Bei Freiburg unterzeichnet man sicher nicht DEN vertrag der die finanzielle Zukunft absichert.

Also noch ist ja nichts perfekt...ABER das wäre wirklich Quatsch und ich würde ihn dann auch nichtmehr verständlich und "freudig" verabschieden sondern ihm und seinem unsymapthischen Trainer wünschen nächstes Jahr ne Liga tiefer zu sein als der FCK.

Meine Meinung.


Genau den Streich,der die Klasse trotz aller Abgänge gehalten hat. Das hat auch nichts mit"abfeiern" zu tun, sondern nur mit Wertschätzung der guten Arbeit. 500000 + x für ein Jahr Arbeit is jetzt auch nich so schlecht (scheinen für dich auch nur peanuts zu sein). Selbst wenn Freiburg absteigen sollte gehören die mit Sicherheit in der 2 Liga tu den Topmannschften, die um den Aufstieg mitspielen. Also kann MT sich finanziell und sportlich nur verbessern. Meine Meinung.
Der Teufel scheißt immer auf den größten Haufen!



Beitragvon MagicTiger » 23.08.2014, 04:23


godmK hat geschrieben:Du meinst den Streich der letztes Jahr fassungslos an der Seitenlinie rumsprang als freiburg nichtmal nen 1punkte schnitt pro spiel halten konnten über monate und jener Streich keine Lösung fand außer zu beten, dass nürberg, hamburg und braunschweig bitte bitte genauso jedes spiel verlieren?

Sehr verlockend 8-)

Wir haben Marc ZWEI Angebote gemacht die sicher auf niveau unseres Topverdieners sind oder ihn dazu gemacht hätten, also 500k +x (davon kann man locker ausgehen)

Bei Freiburg unterzeichnet man sicher nicht DEN vertrag der die finanzielle Zukunft absichert.

Also noch ist ja nichts perfekt...ABER das wäre wirklich Quatsch und ich würde ihn dann auch nichtmehr verständlich und "freudig" verabschieden sondern ihm und seinem unsymapthischen Trainer wünschen nächstes Jahr ne Liga tiefer zu sein als der FCK.

Meine Meinung.


Ich denke, Freiburg ist im Momment sicherlich als Verbesserung zu uns zu sehen. Sie spielen seit einigen Jahren erste Liga und schaffen es dort auch, zumindest bis dato, sich mal besser mal schlechter zu halten. Das hat Freiburg uns schon mal vorraus. Des weiteren haben sie einige hohe Transfererlöse erzielt (aktuell Ginter, vor zwei Jahren Cisse)
Nichts desto trotz glaube ich, das Torrejon egal wo er hinwechseln würde, nirgendwo Beträge im höheren Millionen Bereich bekommen würde.

Um mal zu spekulieren: bei uns hätte er vielleicht 600 Td bekommen, bei Freiburg wird er vielleicht 800 oder 900 Td bekommen. Sogar wenn er zu einem größeren Club z.B. nach Dortmund als Nr. 4 oder 5 wechseln würde, würde er vielleicht 1,1 oder wegen mir 1,2 Millionen verdienen, aber ich glaube irgendwo in diesem Bereich wird Ende sein, egal wo er spielt. Der Grund ist einfach, Torrejon ist ein ordentlicher bis guter Verteidiger, aber sicherlich kein Internationaler Top Verteidiger und mit 28 auch nicht mehr unendlich entwicklungsfähig. Das wissen die jeweiligen Club Bosse auch.
Daher macht es doch eigentlich aus unserer Sicht keinen großen Unterschied, wohin er geht. Er möchte sich verbessern und das wird er tun, auch aktuell mit Freiburg (er wird uns ja schließlich nicht zu einem Drittligisten verlassen, um uns ein auszuwischen :wink: ).

Man kann ihm für seine gute Leistung und sein tadelloses Verhalten dann eigentlich nur danke sagen und ihm viel Glück wünschen.

Der Moderne Fussball ist nun mal so, wenn wir dafür dann noch angemessen entlohnt werden (egal von wem), ist es auch ok.
Wenn man nicht gerade Bayern, Real, Barca oder ManU heißt, wird es wohl sowieso kaum möglich sein, ein großes Talent oder einen aufstrebenden Spieler höherer Klasse (soweit man mal einen bekommt) lebenslang zu halten.
Vereinstreue Leute, welche trotz höherer Klasse ein leben Lang einem Verein treu bleiben, wird es in der heutigen Zeit nur noch sehr selten geben (es sei denn sie spielen bereits bei einem Absoluten Top Verein.)

Aus meiner Sicht wäre es ebenfalls sehr schade, wenn Torrejon gehen würde (wie auch bei Zoller oder z.B. damals bei Klose) aber bei entsprechender Ablöse muss man damit leben und dann ist es auch ok, mit dieser Ablöse angelt man sich einen entsprechenden (hoffentlich guten) Nachfolger und es geht weiter.



Beitragvon MäcDevil » 23.08.2014, 07:38


potto hat geschrieben:
MäcDevil hat geschrieben: :lol: Kann mit diesen Zeilen nichts anfangen, aber Eines ist sicher: Besser spät als nie ! :D


war ein bekannter deutscher Schlager

https://www.youtube.com/watch?v=hrl22w2Riu8

Ach daran liegt´s...bin, seit ich gehen kann, der Hardrocker v. D. :D ...und interessiere mich nicht für Schlag-mich-tot Hits.
:wink:
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" ...und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 30 Gäste