Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon attacke pfalz » 07.07.2014, 12:51


ich würde heintz das vertrauen aussprechen und voll auf ihn neben torre setzen.was heubach kann,kann heintz schon lange...orban,jungspund als ersatz iv´s-defensive mittelfeldspieler können zur not auch mal hinten aushelfen...



Beitragvon kulak » 07.07.2014, 12:52


basdri hat geschrieben:
kulak hat geschrieben:Wen würdest du denn holen? also keinen konkreten Spieler? Sondern welche Kategorie...aus der U23 jemanden hochziehen? jungen Nachwuchsspieler aus dem Ausland? erfahrenen Bankdrücker der zweiten Liga?


Ich sehe das so: wer Ablöse kostet, muss in unserer Situation eine Verstärkung darstellen.
Und die sehe ich in Heubach nicht.
Mir würde es am besten gefallen wenn man, passend zum propagierten Philosophiewechsel, Orban und Heintz um den Platz neben Torrejon kämpfen lässt und für den Notfall einen alten Haudegen wie zB Hornig oder Amedick (die fallen mir aufgrund ihrer FCK Vergangenheit ein, sind aber nur beispielhaft gemeint) in der Hinterhand hat.

und du glaubst Hornig wäre ablösefrei zu bekommen? vielleicht würde er keine 400000 kosten, aber 200000 möchte Bielefeld bestimmt haben. da halte ich es einfach für sinnvoller die Differenz in Heubach zu investieren.
Und Amedick wäre doch ein reiner Backup-Transfer. Davon mal abgesehen, dass er bestimmt nicht nochmal nach KL kommen würde, fehlen mir bei einem solchen Transfer die sportliche Impulse.
Und alle Spieler, die diese liefern können kosten eben Ablöse.



Beitragvon basdri » 07.07.2014, 14:01


kulak hat geschrieben:und du glaubst Hornig wäre ablösefrei zu bekommen? vielleicht würde er keine 400000 kosten, aber 200000 möchte Bielefeld bestimmt haben. da halte ich es einfach für sinnvoller die Differenz in Heubach zu investieren.
Und Amedick wäre doch ein reiner Backup-Transfer. Davon mal abgesehen, dass er bestimmt nicht nochmal nach KL kommen würde, fehlen mir bei einem solchen Transfer die sportliche Impulse.
Und alle Spieler, die diese liefern können kosten eben Ablöse.


Zu Hornig und Amedick: wie gesagt, dass waren Beispiele. Spieler eines solchen Kalibers gibt es zur Genüge und wenn man sucht wird sich wohl auch ein ablösefreier auftreiben lassen. Das ist allerdings nicht meine Aufgabe.

Zum sportlichen Impuls: ich dachte, wir setzen jetzt auf junge Spieler, vornehmlich aus dem eigenen Nachwuchs. Prima, da haben wir sogar zwei Stück von, für eine zu besetzende Position.
Wer sind wir denn, dass wir für unsere 34 + max. ne handvoll Spiele gefälligst jede Position doppelt besetzt haben müssen und wie wollen wir es bezahlen?

Zu wer Impulse liefert, kostet Ablöse: es gab da mal dieses Bosman-Urteil...

Generell: mich verwundert diese Selbstverständlichkeit, mit der hier bei einem solchen Betrag mehr oder weniger von Peanuts geredet wird, die uns, die wir bestenfalls von der Hand in den Mund leben ja nicht weh tun. Wir habens ja...

@HessenFCK
ja, ich habe Heubach mehrmals spielen gesehen. Großartig aufgefallen ist er mir dabei nicht. Was wohl auch für die Bundesligateams gilt.
Hätte er die ihm hier oftmals zugesprochenen Qualitäten, hätte ja zumindest mal ein Verein aus dem letzten Drittel anklopfen müssen.
NOrange!



Beitragvon kulak » 07.07.2014, 14:18


basdri hat geschrieben:Generell: mich verwundert diese Selbstverständlichkeit, mit der hier bei einem solchen Betrag mehr oder weniger von Peanuts geredet wird, die uns, die wir bestenfalls von der Hand in den Mund leben ja nicht weh tun. Wir habens ja...

Peanuts sind es sicherlich nicht, aber in Anbetracht, dass wir diese Planstelle des 4.IV besetzen werden und mit Simunek ein Gehalt in der Größenordnung von Heubach (Simunek verdiente vermutlich sogar mehr) frei wurde, Heubach in unser Anforderungsprofil passt und in der zweiten Liga schon überzeugt hat spricht in meinen Augen einfach sehr wenig dagegen diesen Transfer zu realisieren.
Wir werden da nicht einig werden scheint mir, aber dieser Transfer ist auch finanziell ein eher risikoloser im Vergleich zu unserer Vergangenheit.



Beitragvon bbBowser » 07.07.2014, 14:28


kulak hat geschrieben:
basdri hat geschrieben:Generell: mich verwundert diese Selbstverständlichkeit, mit der hier bei einem solchen Betrag mehr oder weniger von Peanuts geredet wird, die uns, die wir bestenfalls von der Hand in den Mund leben ja nicht weh tun. Wir habens ja...

Peanuts sind es sicherlich nicht, aber in Anbetracht, dass wir diese Planstelle des 4.IV besetzen werden und mit Simunek ein Gehalt in der Größenordnung von Heubach (Simunek verdiente vermutlich sogar mehr) frei wurde, Heubach in unser Anforderungsprofil passt und in der zweiten Liga schon überzeugt hat spricht in meinen Augen einfach sehr wenig dagegen diesen Transfer zu realisieren.
Wir werden da nicht einig werden scheint mir, aber dieser Transfer ist auch finanziell ein eher risikoloser im Vergleich zu unserer Vergangenheit.


Letztenendes diskutieren wir hier doch die Frage, ob man Heintz und Orban zutraut, dauerhaft auf einem Niveau zu spielen, welches "unseren Ansprüchen" genügt.
Wenn wir um die ersten fünf Tabellenplätze mitspielen wollen, glaube ich nicht, dass Heintz und Orban diese Qualität bisher gezeigt haben. Da beide auch noch auf den anderen Defensivpositionen spielen könnten, sehe ich Heubach jetzt nicht unbedingt als Karrierekiller für die beiden Jungen - schließlich hindert sie ja auch niemand daran, doch noch an ihm vorbei zu kommen.



Beitragvon hessenFCK » 07.07.2014, 14:38


basdri hat geschrieben:
kulak hat geschrieben:und du glaubst Hornig wäre ablösefrei zu bekommen? vielleicht würde er keine 400000 kosten, aber 200000 möchte Bielefeld bestimmt haben. da halte ich es einfach für sinnvoller die Differenz in Heubach zu investieren.
Und Amedick wäre doch ein reiner Backup-Transfer. Davon mal abgesehen, dass er bestimmt nicht nochmal nach KL kommen würde, fehlen mir bei einem solchen Transfer die sportliche Impulse.
Und alle Spieler, die diese liefern können kosten eben Ablöse.


Zu Hornig und Amedick: wie gesagt, dass waren Beispiele. Spieler eines solchen Kalibers gibt es zur Genüge und wenn man sucht wird sich wohl auch ein ablösefreier auftreiben lassen. Das ist allerdings nicht meine Aufgabe.

Zum sportlichen Impuls: ich dachte, wir setzen jetzt auf junge Spieler, vornehmlich aus dem eigenen Nachwuchs. Prima, da haben wir sogar zwei Stück von, für eine zu besetzende Position.
Wer sind wir denn, dass wir für unsere 34 + max. ne handvoll Spiele gefälligst jede Position doppelt besetzt haben müssen und wie wollen wir es bezahlen?

Zu wer Impulse liefert, kostet Ablöse: es gab da mal dieses Bosman-Urteil...

Generell: mich verwundert diese Selbstverständlichkeit, mit der hier bei einem solchen Betrag mehr oder weniger von Peanuts geredet wird, die uns, die wir bestenfalls von der Hand in den Mund leben ja nicht weh tun. Wir habens ja...

@HessenFCK
ja, ich habe Heubach mehrmals spielen gesehen. Großartig aufgefallen ist er mir dabei nicht. Was wohl auch für die Bundesligateams gilt.
Hätte er die ihm hier oftmals zugesprochenen Qualitäten, hätte ja zumindest mal ein Verein aus dem letzten Drittel anklopfen müssen.


...siehst du basdri, so gehen die Meinungen eben auseinander. Hornig und Amedick können auch von dir nur Beispiele gewesen sein - war keineswegs ernsthaft, oder...???



Beitragvon Vasi » 07.07.2014, 14:42


Ich glaube auch eher, dass Orban mal karl abloesen soll oder wird. Ggf bringt er auch mal gutes Geld. Wie gesagt Heintz wird eher dritter Iv werden und Orban fuers DM. Zu Heubach: fuer 35000 ist er voellig ok. Wenn es am ende 400000 plus nachzahlunhen werden finde ich das arg. Dann haette ich gern jem in der IV gehabt der zb. Keinen Vertrag mehr in Spanien bekommen hat zb wegen abstieg... Ein Spanier haette doch gut zu Torre gepasst.



Beitragvon basdri » 07.07.2014, 14:51


hessenFCK hat geschrieben:...siehst du basdri, so gehen die Meinungen eben auseinander. Hornig und Amedick können auch von dir nur Beispiele gewesen sein - war keineswegs ernsthaft, oder...???


Hornig und Amedick waren Beispiele für Spielertypen, die man bedenkenlos verpflichten könnte um keinen dramatischen Qualitätsverlust zu haben, wenn zwei der ersten drei Verteidiger ausfallen.
Nicht die Namen sind hier relevant, sondern das Alter und der Typ Spieler.
Nochmal, wer sind wir und über welche finanziellen Mittel verfügen wir, dass man hier meint die IV Position möge doch bitte ansatzweise mit 4 gleichwertigen Spielern besetzbar sein?
Weiterhin finde ich es merkwürdig, dass allenthalben Dorow und nach den bisherigen Vorbereitungskicks auch Jacob als ernsthafte Alternativen für die Startelf gesehen werden, die zusammen auf keine 10 Profispiele kommen, gleiches vor nicht all zu langer Zeit bei Wooten, während zwei Jungs, die zwar ihre Wackler haben, aber bisher großteils zufriedenstellend gespielt haben mehr oder weniger aus dem Team geschrieben werden.
NOrange!



Beitragvon WolframWuttke » 07.07.2014, 15:04


basdri hat geschrieben:
hessenFCK hat geschrieben:...siehst du basdri, so gehen die Meinungen eben auseinander. Hornig und Amedick können auch von dir nur Beispiele gewesen sein - war keineswegs ernsthaft, oder...???


Hornig und Amedick waren Beispiele für Spielertypen, die man bedenkenlos verpflichten könnte um keinen dramatischen Qualitätsverlust zu haben, wenn zwei der ersten drei Verteidiger ausfallen.
Nicht die Namen sind hier relevant, sondern das Alter und der Typ Spieler.
Nochmal, wer sind wir und über welche finanziellen Mittel verfügen wir, dass man hier meint die IV Position möge doch bitte ansatzweise mit 4 gleichwertigen Spielern besetzbar sein?
Weiterhin finde ich es merkwürdig, dass allenthalben Dorow und nach den bisherigen Vorbereitungskicks auch Jacob als ernsthafte Alternativen für die Startelf gesehen werden, die zusammen auf keine 10 Profispiele kommen, gleiches vor nicht all zu langer Zeit bei Wooten, während zwei Jungs, die zwar ihre Wackler haben, aber bisher großteils zufriedenstellend gespielt haben mehr oder weniger aus dem Team geschrieben werden.


Horning und Amedick waren sich vielleicht optisch ähnlich, das war es aber auch schon.

Während Amedick ein Führungsspieler und Leistungsträger in der Aufstiegsmannschaft war, bin ich mir bei Hornig nicht sicher, ob er überhaupt Zweitligaformat hat.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon AlbiundIssi » 07.07.2014, 16:41


hessenFCK hat geschrieben:Hummels war leider nicht zu bekommen, der ist noch in Brasilien beschäftigt.


achso - wir haben ihm gesagt:
entweder du kommst sofort und brichst die wm ab
oder wir verzichten auf dich!
so muss es sein!
der fck oder was anderes -
nix gleichzeitig!

:daumen:



Beitragvon salomon » 07.07.2014, 17:25


basdri hat geschrieben:
@HessenFCK
ja, ich habe Heubach mehrmals spielen gesehen. Großartig aufgefallen ist er mir dabei nicht. Was wohl auch für die Bundesligateams gilt.
Hätte er die ihm hier oftmals zugesprochenen Qualitäten, hätte ja zumindest mal ein Verein aus dem letzten Drittel anklopfen müssen.


Yepp, so ist es @basdri,...da sich zudem seine Adduktoren-Verletzung zu chronifizieren scheint - wie man aus FSV-Insiderkreisen hört - man aber zu guter Letzt eben dort das Maximale für ihn herausholen will. Ist auch legitim! Die Frage ist nur, ob sich unsere Führung auf diesen faulen, überteuerten Deal einläßt. Ich hoffe nicht, falls doch, wäre dies an Einfalt kaum mehr zu überbieten. :wink:



Beitragvon FCK-PETER » 07.07.2014, 20:19


salomon hat geschrieben:
basdri hat geschrieben:
@HessenFCK
ja, ich habe Heubach mehrmals spielen gesehen. Großartig aufgefallen ist er mir dabei nicht. Was wohl auch für die Bundesligateams gilt.
Hätte er die ihm hier oftmals zugesprochenen Qualitäten, hätte ja zumindest mal ein Verein aus dem letzten Drittel anklopfen müssen.


Yepp, so ist es @basdri,...da sich zudem seine Adduktoren-Verletzung zu chronifizieren scheint - wie man aus FSV-Insiderkreisen hört - man aber zu guter Letzt eben dort das Maximale für ihn herausholen will. Ist auch legitim! Die Frage ist nur, ob sich unsere Führung auf diesen faulen, überteuerten Deal einläßt. Ich hoffe nicht, falls doch, wäre dies an Einfalt kaum mehr zu überbieten. :wink:


Was machste, wenn der FCK ihn doch holt?
Hörst Du auch beruflich oder privat immer auf die anderen (in dem Fall FSV-Insider), wenn Dir etwas aufertragen wird oder solltest Du Dir erst ein eigenes Bild über die Situation (in dem Fall evtl. Verpflichtung) machen?!
FCK-PETER



Beitragvon AlbiundIssi » 07.07.2014, 21:26


salomon hat geschrieben: falls doch, wäre dies an Einfalt kaum mehr zu überbieten.



deine beiträge sind dagegen an zwietracht-stiftung
kaum zu überbieten -
ob dazu anderes anregt als einfalt?



Beitragvon salomon » 07.07.2014, 22:26


AlbiundIssi hat geschrieben:
salomon hat geschrieben: falls doch, wäre dies an Einfalt kaum mehr zu überbieten.



deine beiträge sind dagegen an zwietracht-stiftung
kaum zu überbieten -
ob dazu anderes anregt als einfalt?


Zwietracht? Weil man Kenntnisse über einen Spieler hat, die einem jeden einigermaßen sachkundigen Fussballfan eher ein ablehnendes Stirnrunzeln abringen?

Aber ne, ist klar @"AuI" - du glänzt ohnedies immer nur durch permanentes >>Hosianna-ihr-macht-alles-richtig-da-oben-Getöse<<. Insofern paßt du nur zu gut zur vorgenannten Einfalt, denn einmal mehr gerierst du dich als der mind-blower unserer Geldvernichter in der Führungsetage schlechthin. Nur nichts hinterfragen oder kontrovers diskutieren "AuI",...einträchtig mit ihnen deren Lieder singen ist doch viel kommoder. Ja, du hast dich eingerichtet - trefflich formuliert nennt man das auch: "Einfalt durch Eintracht"! :wink:



Beitragvon salomon » 07.07.2014, 22:54


FCK-PETER hat geschrieben:
salomon hat geschrieben:


Yepp, so ist es @basdri,...da sich zudem seine Adduktoren-Verletzung zu chronifizieren scheint - wie man aus FSV-Insiderkreisen hört - man aber zu guter Letzt eben dort das Maximale für ihn herausholen will. Ist auch legitim! Die Frage ist nur, ob sich unsere Führung auf diesen faulen, überteuerten Deal einläßt. Ich hoffe nicht, falls doch, wäre dies an Einfalt kaum mehr zu überbieten. :wink:


Was machste, wenn der FCK ihn doch holt?


Ja, dann ist es so,...und weiter? Es ist nicht mein Verantwortungsbereich. Aber davor warnen muß erlaubt sein, zumal, wenn man Verantwortliche vom FSV kennt - ich bemühe hier sicherlich keine Kneipenfans.
Schaue ich mir dann zusätzlich seine physisch-sensible Historie an, dann weiß ich, warum Möhlmann in der FR wie folgt zitiert wird:
>>Möhlmann hingegen denkt schon mal über die personelle Situation nach einem möglichen Heubach-Transfer nach. „Ich hätte dann immer noch vier Innenverteidiger, die ich alle mit gutem Gewissen einsetzen könnte“, so der 59-Jährige.<<
Hinterheulen klingt anders - ...sie wollen nachvollziehbarerweise nur noch einen guten Preis erzielen.

Bedenkt man des Weiteren, dass wir Heubach auf den besagten Positionen nicht wirklich benötigen, ist es schade ums Geld (...das wir ja so reichlich zur Verfügung haben!) - vor diesem Hintergrund hätte ich mir die Investition lieber an anderer Stelle gewünscht, denn auch wenn noch nichts fix ist, sie werden Heubach ganz offensichtlich verpflichten.

Dennoch ist nicht aller Tage Abend und die lange Transferperiode gibt noch Anlaß zur Hoffnung. Letztgenanntes Prinzip hält uns nunmehr schon geraume Zeit am Leben, ebenso die immens hohe Frustrationstoleranz eines jeden FCK-Fans. Je nach Saison-Start wird aber auch diese bei der nächsten JHV ggf. gehörig auf die Probe gestellt - dafür bedarf es keiner Kristallkugel. :wink:



Beitragvon Seit1969 » 07.07.2014, 23:21


Mann Salomon,

das alles klingt so nach Hexenjagd.
Fly with the eagle or scratch with the chicken



Beitragvon salomon » 07.07.2014, 23:25


Nö,...ich führe weder das Wort "Hexenjagd" im Munde noch denke ich in Kategorien der Inquisition: die ist lange durch! Verbrannt wird niemand mehr - auch nicht "uff unserm Betze"! :D



Beitragvon hessenFCK » 08.07.2014, 10:33


FCK-PETER hat geschrieben:
salomon hat geschrieben:

Yepp, so ist es @basdri,...da sich zudem seine Adduktoren-Verletzung zu chronifizieren scheint - wie man aus FSV-Insiderkreisen hört - man aber zu guter Letzt eben dort das Maximale für ihn herausholen will. Ist auch legitim! Die Frage ist nur, ob sich unsere Führung auf diesen faulen, überteuerten Deal einläßt. Ich hoffe nicht, falls doch, wäre dies an Einfalt kaum mehr zu überbieten. :wink:


Was machste, wenn der FCK ihn doch holt?
Hörst Du auch beruflich oder privat immer auf die anderen (in dem Fall FSV-Insider), wenn Dir etwas aufertragen wird oder solltest Du Dir erst ein eigenes Bild über die Situation (in dem Fall evtl. Verpflichtung) machen?!


...hmmm, meines Wissens wird bei jedem Transfer ein medizinischer Check gemacht (außer wahrscheinlich beim FCK - das könnte man der Führung auch noch unterstellen). Der FSV ist noch mehr auf jeden Cent angewiesen - mit ca. 4.000 Zuschauern pro Spiel kommt man soweit nicht. Trotz allem hat es der FSV wie kein zweiter Verein verstanden, immer wieder eine glänzende Saison hin zu legen (gemessen an den Ansprüchen und Möglichkeiten) - obwohl er Jahr für Jahr gute Spieler abgeben MUSS! Und Benno macht das richtig gut - soll er also jammern und jemandem nach trauern, bestimmt nicht!



Beitragvon suYin » 09.07.2014, 01:33


Heubach muss bleiben - Lautern sind 400000 Euro Ablöse zu viel

Der Wechsel von Abwehrspieler Tim Heubach (26) vom FSV zum 1. FC Kaiserslautern ist geplatzt! Sportchef Uwe Stöver stellt klar: „Tim wird in der neuen Saison bei uns spielen. Er hat Vertrag bis 2015. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.“

Der FSV war mit seiner Ablöseforderung noch mal um 100000 auf 400000 Euro runter gegangen. Kaiserslautern blieb stur, wollte nur 300000 zahlen. (...) Weiterlesen...


Quelle: Bild.de
Bild



Beitragvon walter » 09.07.2014, 01:53


Lächerlich!!! Dazu gibt es wirklich nichts mehr zu sagen....



Beitragvon Betzesmurf » 09.07.2014, 03:05


Wasn jetzt daran lächerlich?
Es heißt Transferverhandlungen weil man...verhandelt?
Und dann kommt es zu einer Einigung oder eben nicht.

So. Das ist manchmal schade.
Oder blöd...

Aber wieso lächerlich?
Wegen 100 000 Euro?
Das is viel Geld?
Ich wünschte ich hätte sie !

Ja?
Was?
Wer?
"Fluctuat nec mergitur."



Beitragvon hessenFCK » 09.07.2014, 03:10


@salomon:
...genau salomon, der FSV behält nun Heubach, auch wegen seiner chronifizierten (was ein Wort) Verletzungsanfälligkeit. Da siehst mal, was deine Insiderinformationen wert sind - wie blöd muss der FSV sein, dass er ihn behält. Warum nimmst du mit Deinem geballten Fachwissen und den ganzen Insiderinformationen, nicht einfach ein Amt beim FCK an, wenn Du doch so schlau bist.



Beitragvon Mac41 » 09.07.2014, 07:52


Burckhart hat geschrieben:Super: schon 4 Kommentare und keiner ist am Meckern; so langsam wird's !!!!!! :) :)


Dann scheints nach einer gewissen Zeit doch am Geld zu liegen.
Entweder ist man beim FCK mit Schupp im Verhandeln härter oder in der Beurteilung strenger geworden.
Aber wahrscheinlich ist die Vernunft eher dem knappen Geldbeutel geschuldet.
Schambeinentzündung und Aduktoren OP - solche Verletzungsstories kennen wir doch schon. Fehlt nur noch ein nicht ausgeheilter Kreuzbandriss...
Hasta la Victoria - siempre!



Beitragvon wernerg1958 » 09.07.2014, 08:08


Für mich sind das alles ehr Anzeichen von leeren Kassen als von harten Verhandlungen, letztes Jahr hätte man diese Summe wahrscheinlich sogar die 500000 € gezahlt, weil man den Spieler gewollt hat.
Es geht bergab Torre hat auch ein neues Angebot abgelehnt, sicher wegen der Kohle auch ein bisschen wegen der Liga aber am Ende ist es immer wegen der Kohle.
Das ist eben das Geschäft.
Wenn man mit den großen pissen will muß man eben das Bein hochbringen.
Noch zu bemerken sind eben auch die fehlenden Sponsorengelder von einem Hauptsponsor das fehlt eben auch an allen Enden. Die Burg Betzenberg wird so langsam zu einer Wallfahrtskirche



Beitragvon MarcoReichGott » 09.07.2014, 08:26


Kann man recht wenig zu sagen:

1. Könnte harte Verhandlung sein um den Preis zu drücken.

2. Könnte sein, dass man zu dem Entschluss gekommen ist, dass einem Heubach einfach keine 400 000 wert ist momentan.

3. Könnte auch an unserer neuen Aufgabenteilung liegen. Schupp hat ja scheinbar einen festen Budgetrahmen in dem er sich bewegen kann. Evtl. sieht er dort wirklich nur einen Spielrahmen von 300 000 für einen IV. Sollte man von Heubach nach wie vor überzeugt sein und den Deal dann wegen 100 000 Euro platzen lassen wäre das aber wirklich zum einen traurig und könnte sich zum anderen auch wirklich rächen. Wir können nicht mit nur Torrejon als einzig erfahrenen IV in die Saison gehen und genausowenig sollte man zwei Tage vor Saisonbeginn noch versuchen einen neuen IV in die Mannschaft zu integrieren.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste