Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon daachdieb » 04.01.2014, 11:08


wkv hat geschrieben:gegen die Walldorffmentalität (...) Viele sind doch recht erstaunt, wenn sie nach einer solchen Schule eben kein solches Leben vorfinden. Das Leben funktioniert leider nicht so.

Anscheinend funktioniert das Leben aber mit herrlichen Vorurteilen :D

Oder gibt es Erhebungen aus denen man ersehen kann, daß Waldies in ihrem Berufsleben weniger erfolgreich sind als Regelschüler?

Die paar Waldorfschüler die ich persönlich kenne (kann man an einer Hand abzählen), sind durch die Bank sehr ehrgeizig und erfolgreich.

Disclaimer: Weder ich noch meine Kinder sind je auf eine Waldorfschule gegangen
Oderint, dum metuant



Beitragvon Che Guevara » 04.01.2014, 14:24


Thomas hat geschrieben:
Che Guevara hat geschrieben:...als er gerade in Kaiserslautern angekommen, mit Mitspielern die betrunken in einem Puff war und einer davon Unfallflucht begangen hatte.

@Che Guevara:
Ziemlich abstruse Theorie von Dir, da Kostas Fortounis bei dieser Puff-Tour überhaupt nicht dabei war…


In der Zeitung stand damals, dass er dabei war.
Kein Pyro im Stadion und keine Gewalt vor, während und nach einem Fußballspiel.



Beitragvon Schlossberg » 04.01.2014, 14:42


daachdieb hat geschrieben:Anscheinend funktioniert das Leben aber mit herrlichen Vorurteilen :D

Mit den Vorurteilen ist das so eine Sache. Vermutlich hat jeder welche, weil man ohne Voreinstellungen nicht so gut auskommt, und im gesellschaftlichen Bereich können sie, dem, der sie zu fördern und nutzen weiß, durchausvo Nutzen sein, wie schon die berüchtigten alten Römer wussten (audacter calumniare, semper aliquid haeret).
Überdies hat eine bestimmte Art von Vorurteilen, nämlich die Bevorzugung der naheliegendsten Erklärung schon (spätestens) durch William von Occam eine philosophische Rechtfertigung erhalten.
Kennzeichnend für Vorurteile ist, dass sie zwar beileibe nicht in jedem Einzelfall, aber eben doch öfter als nur in absolut seltenen Einzelfällen bestätigt werden.

Isofern verdienen "Urteile" auf Stammtischniveau, die weder auf Sachkenntnis noch auf gedanklicher Reflexion beruhen nicht einmal das Prädikat Vorurteil.

Aber was schreibe ich da. Der größte Sohn der Stadt Königsberg hat das Thema Vorurteile, deren Quellen und Hauptarten behandelt. Das genügt.

Never give in, never give in, never, never, never, never

(Winston Churchill)



Beitragvon Schlossberg » 04.01.2014, 14:44


Che Guevara hat geschrieben:In der Zeitung stand damals, dass er dabei war.
Nein, es war ein anderer. Lies mal nach.

Never give in, never give in, never, never, never, never

(Winston Churchill)



Beitragvon Ballkontakt » 04.01.2014, 14:44


Che Guevara hat geschrieben:In der Zeitung stand damals, dass er dabei war.

In Anbetracht deiner vorherigen Äußerung überrascht es nicht, dass du offenbar schon beim Lesen der Bild-Zeitung überfordert bist. Fortounis war bei besagter Aktion nicht dabei und dies wurde auch nirgends geschrieben.
Betze!



Beitragvon flammendes Inferno » 04.01.2014, 14:48


Che Guevara hat geschrieben:
In der Zeitung stand damals, dass er dabei war.

Ilicevic war dabei
und Thanos Petsos(auch ein Grieche,nicht jeder Grieche ist ein Fortounis)



Beitragvon Sforza » 04.01.2014, 15:05


Ich glaube, einer der Dreien hatte sich dabei ne schlimme Bauchmuskelzerrung zugezogen :lol:



Beitragvon basdri » 04.01.2014, 15:12


wkv hat geschrieben:Zu 1: Nein, nur gegen die Walldorffmentalität :D

Nein, mal im Ernst: Viele sind doch recht erstaunt, wenn sie nach einer solchen Schule eben kein solches Leben vorfinden. Das Leben funktioniert leider nicht so.


Nun, aus deinen Posts nicht nur in diesem Thread kann man heraus lesen, dass ein Mensch gefälligst zu funktionieren hat.
Gefühle und anderen sentimentalen Kram hat er gefälligst spätestens nach Anlegen der Arbeitskleidung abzustellen, im Idealfall hat er sie gar nicht erst.
Ob das Leben so funktioniert?
Die stetig wachsenden Fälle von Depressionen, Burn Outs und anderen psychischen Krankheiten sind da sicherlich nur Zufall. Oder einfach Walldorfkram.
NOrange!



Beitragvon wkv » 06.01.2014, 12:39


ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass es genau so funktioniert.

Meine Mutter mit 63, meine Tante mit 58, mein Schwager mit 39 und jetzt mein Schwiegervater mit 65 sind innerhalb von einem Jahr gestorben.

Es interessiert beruflich keine Sau, was mit mir ist, wie es in mir aussieht, was ich fühle oder darüber denke.


Ich habe zu funktionieren.

SO funktioniert das Leben.
Störenfried und Buschklopfer.



Beitragvon xxstadtkindxx » 08.01.2014, 08:41


basdri hat geschrieben:
wkv hat geschrieben:Zu 1: Nein, nur gegen die Walldorffmentalität :D

Nein, mal im Ernst: Viele sind doch recht erstaunt, wenn sie nach einer solchen Schule eben kein solches Leben vorfinden. Das Leben funktioniert leider nicht so.


Nun, aus deinen Posts nicht nur in diesem Thread kann man heraus lesen, dass ein Mensch gefälligst zu funktionieren hat.
Gefühle und anderen sentimentalen Kram hat er gefälligst spätestens nach Anlegen der Arbeitskleidung abzustellen, im Idealfall hat er sie gar nicht erst.
Ob das Leben so funktioniert?
Die stetig wachsenden Fälle von Depressionen, Burn Outs und anderen psychischen Krankheiten sind da sicherlich nur Zufall. Oder einfach Walldorfkram.



Ich bin mir sicher auch du trägst mit deinem Verhalten dazu bei , bestellst bei Amazon wo Mitarbeiter gekündigt und erpresst werden, suchst ständig nach dem günstigsten Produkt und ißt am Ende Pferd das auf den Tisch kommt, alle hier im Forum tragen zu unserer tollen Gesellschaft bei, gerade dann wenn Ihr wieder beim Händler um die Ecke steht, der kein Personal mehr beschäftigen kann weil du mal wieder fragst ob's nicht noch billiger geht.

Das kein Angriff auf dich, einfach nur mal ein Hinweis das heute nichts mehr zählt und wir die uns dadrüber beschweren die Scheiße aber finanzieren und bezahlen .
Und dann wenns am Ende so raus kommt wenn wie wir es nicht wollen < pferd > ja dann schreien alle groß auf und fragen was das soll.
Ändert was an euerem Konsum dann anderen sich auch die Arbeitsbedingungen.

Und dann ändern sich vielleicht auch wieder die Ansichten der Menschen die in Brot und Fleisch stehen.
How is Otmar Wagner ?



Beitragvon Palzschnuut » 08.01.2014, 09:26


@ WKV

Mich belasten solche Schicksalsschläge anderer schon, selbst wenn ich diese Menschen nicht persönlich gekannt habe.

Ich bin allerdings nicht der Meinung, dass das Leben so ist, sondern eher die meisten Menschen. Diese Diskussion würde jetzt aber schnell sehr philosophisch.

Deine Erfahrung kann ich allerdings in Bezug auf den Tod naher Angehöriger uneingeschränkt teilen. Trauerphasen mit verminderter Produktivität der Mitarbeiter sind in der Arbeitswelt nicht vorgesehen. Ein Kollege von mir hat mit 53 Jahren einen schweren Schlaganfall erlitten. Er war Prokurist und ein gefragter Experte im Unternehmen. Ein halbes Jahr später ist seine Stelle neu besetzt und nur ganz wenige im Unternehmen reden noch über ihn. So sind die Menschen.

Da ist es einem im Privatleben dann auch egal, ob ein Fortounis in Lautern bleibt oder nach Saloniki geht.



Beitragvon Thomas » 24.06.2014, 11:17


Neues von Fortounis vom Wochenende, wurde hier noch nicht gepostet:

iNewsgr/arenaFM hat geschrieben:Αποφασίζει ο Φορτούνης

Οι πληροφορίες του ARENAFM.gr αναφέρουν πως ο διεθνής Τρικαλινός μέσος συζητά με ομάδα της Μπουντεσλίγκα. Προτεραιότητά του είναι η παραμονή στη Γερμανία. Εφόσον δεν προχωρήσει τελικά η διαμπραγμάτευση με την ομάδα της Μπουντεσλίγκα ανοίγει ο δρόμος για τον ερχομό του στη Τούμπα.
Ο ΠΑΟΚ του παρέχει τρειετές συμβόλαιο με πολύ καλές αποδοχές και την προοπτική να παίζει, γεγονός αποραίτητο για την εξέλιξή του. Η οριστική απάντηση του Φορτούνη στον ΠΑΟΚ αναμένεται εντός της ερχόμενης εβδομάδας.
Η Καϊζερσλάουτερν δεν αποτελεί πρόβλημα. Η εκτίναξη της καριέρας του, που περίμεναν οι Γερμανοί, δεν έγινε, το συμβάλαιό του λήγει το ερχόμενο καλοκαίρι και τον παραχωρούν με ένα βατό ποσό, κάτω του ενός εκατ. ευρώ.

Quelle: http://www.inewsgr.com/166/apofasizei-o-fortounis.htm


Frei übersetzt mit Google steht dort: PAOK Saloniki möchte Kostas Fortounis weiterhin haben, dieser möchte aber zunächst seine Chancen in der Bundesliga ausloten. Wenn das nicht klappt, wäre PAOK eine Option, eine Entscheidung wird in den nächsten Wochen erwartet. Als Ablöse wird "weniger als eine Million Euro" genannt.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon MäcDevil » 24.06.2014, 11:20


zunächst seine Chancen in der Bundesliga ausloten.

Werder Bremen war doch mal interessiert.
Oder ist Fortounis mittlerweile so gut, das dieser Verein auch Abstand von ihm genommen hat. (Ironie !)



Beitragvon WolframWuttke » 24.06.2014, 11:34


Schade um den Jungen, aber das hatten wir ja schon.

Wenn wir >500k bekommen ist es eine gute Sache, auch sein Gehalt war bestimmt nicht ohne.

Sogar einen Transferüberschuss haben wir dann erwirtschaftet, aber es wird sicher wieder Kritik an SK geben, dass man ihn nicht für 40 Mio nach Chelsea vertickt hat.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon Thomas » 24.06.2014, 11:52


@MäcDevil:
Köln galt auch vor einigen Wochen als möglicher Interessent, wurde gemeinsam mit Hoffenheim und Stuttgart genannt: viewtopic.php?t=18024 Das sind vermutlich die Vereine, mit denen Fortounis bzw. sein Berater gerade spricht?! Das mit Bremen ist schon älter und dementsprechend wohl nicht mehr aktuell.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon wernerg1958 » 24.06.2014, 12:07


Fortounis will in die Bundesliga das wollte ich auch mal das wollen sehr sehr viele, aber womit begründet daß der Herr Fortounis mit seinen Leistungen beim FCK sicher nicht.

Man muß schon sehr viel Uso trinken um daran zu glauben, nun denn egal wo hin Hauptsache es gibt noch was an Kohle und er ist von der Gehaltsliste, gut Verdient hat Es sicher, nur verdient hat Ers sicher nicht.
Seis drumm



Beitragvon no_remorse » 24.06.2014, 12:16


Fortounis kam als 18-jähriger aus Griechenland. Ich glaube nicht das er monatlich so einen stolzen Betrag überwiesen bekommt.



Beitragvon wuttiwuttke » 24.06.2014, 12:30


Er musste mit seinem Gehalt vermutlich keine Klimmzüge an der Brotschublade machen.

Fortounis und der FCK, das hat einfach nicht gepasst, insofern ist die Trennung zum jetzigen Zeitpunkt für alle Beteiligten das Beste.



Beitragvon Lautre-Fan » 24.06.2014, 12:46


wernerg1958 hat geschrieben:Fortounis will in die Bundesliga das wollte ich auch mal das wollen sehr sehr viele, aber womit begründet daß der Herr Fortounis mit seinen Leistungen beim FCK sicher nicht.

Man muß schon sehr viel Uso trinken um daran zu glauben, nun denn egal wo hin Hauptsache es gibt noch was an Kohle und er ist von der Gehaltsliste, gut Verdient hat Es sicher, nur verdient hat Ers sicher nicht.
Seis drumm


Wieviel Ouzo hast du denn gebraucht um diesen Beitrag zu verfassen? 8-)

Ich denke, Fortounis möchte endlich Fußball spielen.
Ich, für meinen Teil, bin in erster Linie Lautre-Fan und in zweiter Linie Fußball-Fan!
(ähnlich Nick Hornby "Fever Pitch")



Beitragvon MäcDevil » 24.06.2014, 14:08


@Thomas
Thomas hat geschrieben:@MäcDevil:
Köln galt auch vor einigen Wochen als möglicher Interessent, wurde gemeinsam mit Hoffenheim und Stuttgart genannt: viewtopic.php?t=18024 Das sind vermutlich die Vereine, mit denen Fortounis bzw. sein Berater gerade spricht?! Das mit Bremen ist schon älter und dementsprechend wohl nicht mehr aktuell.

Danke. Hätte mich auch gewundert, wenn Dutt an ihm interessiert wäre... :wink:



Beitragvon wernerg1958 » 24.06.2014, 15:18


@ Lautre-Fan

Also ich trinke keinen Alkohol auch kein Uso oder Ouzo, aber Fußball hätte der Herr Fortounis auch bei uns spielen können, nein sogar für einen guten Gehalt spielen sollen hat er aber nicht, und die die immer noch Glauben Fortounis sein ein Fußballer nah an Messi oder Neymar die sollten so langsam mal den Uso oder Ouzo weg lassen um einen klaren Blick auf die Tatsachen bekommen.
Fortounis wird sicher nicht in Liga eins landen max. in seiner Heimat ganz nah beim Uso oder Ouzo :lol:



Beitragvon ChrisW » 24.06.2014, 22:50


Lieber Konstantinos, warum willst du in einem Land bleiben, dessen Sprache du nicht sprichst und auch nicht lernen willst?
Geh heim nach Griechenland, dort fühlst du dich bestimmt wohler. Du verdienst zwar etwas weniger, läufst aber bestimmt nicht so dauer depressiv durch die Gegend wie bei uns.
Bitte glaube nach der letzten Saison nicht, dass dich irgendein Buli Verein verpflichten wird. Momentan spielen deine Landsleute gerade den langweiligsten WM Fußball. Wenn du es selbst in diese Truppe nicht schaffst, wie willst du dann in die Bundesliga?
5 Szenen in mehreren Jahren reichen einfach nicht.



Beitragvon Lautrer Jung » 25.06.2014, 10:22


Ich kann den Namen Fortounis nicht mehr lesen... Geh mit Gott, aber geh :!:

Jede Transferphase dieselbe Leier, ich würde dem den Schuh in den Arsch treten, entweder der Junge bringt Leistung oder er muss gehen, ist doch überall so :!:



Beitragvon MäcDevil » 25.06.2014, 11:26


Lautrer Jung hat geschrieben:Ich kann den Namen Fortounis nicht mehr lesen... Geh mit Gott, aber geh :!:

Jede Transferphase dieselbe Leier, ich würde dem den Schuh in den Arsch treten, entweder der Junge bringt Leistung oder er muss gehen, ist doch überall so :!:

:daumen:



Beitragvon bazi » 25.06.2014, 12:07


Gestern hat man gesehen, dass die Griechen auch guten Fußball spielen können. Hoch verdient gewonnen.Klasse Spiel und sehr spannend.Könnte noch etwas weiter gehen für die Griechen. Kostas war ja im vorläufigen Kader, wenn er wollte, dann könnte er auch ein wichtiger Spieler sein. Aber irgendwie will er nicht.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast