Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Mac41 » 17.06.2014, 10:25


MäcDevil hat geschrieben:Wooten wird schon wechseln...was soll der denn beim FCK, wenn er sozusagen nicht willkommen ist und nur eine Last für den Verein darstellt. Zudem traue ich unserem KR (noch)keinen Aufbaukurs für gescheiterte Fussball-Profis zu. Deswegen ist der beste Weg nach Sandhausen...


Ich finde es immer wieder faszinierend, wie du zu derartig fundierten und ausgewogenen Statements kommst.
Insbesondere die klare Analyse von Leistungsvermögen und faire Beurteilung von Interessen und Entwicklungspotentialen von Spielern lässt mich erschauern.


Andrew Wooten unterzeichnet Profivertrag bis 2015
Der Bundesligist 1. FC Kaiserslautern hat mit Andrew Wooten seinen ersten Lizenzspielervertrag geschlossen. Der deutsch-amerikanische Angreifer unterschrieb einen Vertrag bis Juni 2015 bei den Roten Teufeln, gültig für beide Bundesligen.
[...]
Stefan Kuntz, FCK-Vorstandsvorsitzender zur Neuverpflichtung: "Wir freuen uns sehr über die Einigung mit Andrew Wooten. Er hat in der U23 seine Torgefahr wiederholt unter Beweis gestellt und hat das Zeug, sich auch bei den Profis durchzusetzen."

http://www.fck.de/de/aktuell/news/details/article/8939-andrew-wooten-unterzeichnet-profivertrag.html
in: viewtopic.php?p=683028#p683028


Im Forum wurde der Vertrag sehr unterschiedlich kommentiert, was sich in erster Linie an der unterschiedlichen Beurteilung seines Potentials festmachte.
Einer der ausgewogeneren Kommentare war dieser hier:
Hellboy hat geschrieben:Bei der Torquote, die er hat, wäre es dumm gewesen, ihm keinen Vertrag anzubieten. Denn einen Torriecher hat er definitiv. Ob es für den Profibereich reicht, muss er nun zeigen. Ich gehe mal davon aus, dass er keinen hanebüchenen "Next-Messi"-Vertrag bekommen hat, sondern ein angemessenes Arbeitspapier für einen Amateur-Spieler, der seinen ersten Profi-Vertrag bekommt. Es ist mal anzunehmen, dass an Gerüchten, andere Zweitligisten wären an ihm interessiert gewesen, etwas dran ist. Umso schöner, dass er sich für "seinen" FCK entschieden hat. Also: Mach dich und uns glücklich, Andrew!

Offensichtlich ist sein Vertrag aber besser dotiert, als der eines durchschnittlichen Zweitligaspielers, der er ja (FSV Frankfurt, SV Sandhausen) zu sein scheint.
Wooten hat sich, im Gegensatz zu anderen Gehaltsempfängern des 1.FC Kaiserslautern den Vertrag nicht selbst geschrieben. Es waren auch nicht Fans oder Mitglieder, die in einer Petition oder einem Antrag seine Verpflichtung gefordert haben.
Es war eine Entscheidung der sportlich Verantwortlichen, und die auch nicht aus einer Laune heraus, denn er war vorher schon im Kader der Lizenzspielermannschaft.
Von daher ist es unnötig dem Spieler jetzt noch Dreck hinterherzukübeln.
Hasta la Victoria - siempre!



Beitragvon FCK_Malmö » 17.06.2014, 10:52


Mac41 hat geschrieben:Offensichtlich ist sein Vertrag aber besser dotiert, als der eines durchschnittlichen Zweitligaspielers, der er ja (FSV Frankfurt, SV Sandhausen) zu sein scheint.
Wooten hat sich, im Gegensatz zu anderen Gehaltsempfängern des 1.FC Kaiserslautern den Vertrag nicht selbst geschrieben. Es waren auch nicht Fans oder Mitglieder, die in einer Petition oder einem Antrag seine Verpflichtung gefordert haben.
Es war eine Entscheidung der sportlich Verantwortlichen, und die auch nicht aus einer Laune heraus, denn er war vorher schon im Kader der Lizenzspielermannschaft.
Von daher ist es unnötig dem Spieler jetzt noch Dreck hinterherzukübeln.

Von den Fans wurde damals schon ziemlich Druck gemacht, aber sei's drum:
Die Verantwortlichen sind halten im wahrsten Sinne "verantwortlich"!

Das ist ja der Wahnsinn. Wieso bekommt ein Vertragsamateur bei uns einen solchen Vertrag, dass er zu viel verdient um in ein Gehaltsgefüge des SVS zu passen? Da kann ich nur den Kopf schütteln. Wie geht das? Was machen unsere Verantwortlichen mit unserem Geld?



Beitragvon MäcDevil » 17.06.2014, 10:58


@mac41
Ich finde es immer wieder faszinierend, wie du zu derartig fundierten und ausgewogenen Statements kommst.
Insbesondere die klare Analyse von Leistungsvermögen und faire Beurteilung von Interessen und Entwicklungspotentialen von Spielern lässt mich erschauern.

Fakt ist, er hat den erwarteten und heiß ersehnten Sprung in höheren Ebenen des Profi-Fussballs nicht geschafft. Der FCK muss bei wiederholten Umbruch Spieler aussortieren und Wooten gehört dazu. Also Fazit: Seine Leistung hat nicht beim FCK gereicht und woanders auch nicht. Dazu brauche auch keine Analyse, sondern nur gesunden Menschenverstand !
Was lässt dich an meiner Aussage erschauern ? Dass ich der Realität ins Auge sehe und nicht mit offenen Augen träume !



Beitragvon Lattenknaller » 17.06.2014, 11:54


Ich kann mir schon gut vorstellen, dass das Gehaltsgefüge beim FCK in anderen Dimensionen anzusiedeln ist als beim SV Sandhausen oder FSV Frankfurt. Die liegen wohl eher am unteren Ende der Gehaltstabelle in der 2. Liga.

Fakt ist, dass er sich bei uns nicht durchsetzen konnte und sich auch bei seinen Stationen in Sandhausen bzw. Frankfurt nicht dermaßen hervorgetan hat, dass Vereine der 2. liga Schlange stehen um ihn zu bekommen.

Jetzt liegts an ihm ob er das eine Jahr bei uns aussitzt um ein höheres Gehalt zu bekommen, damit aber wohl seine Profikarriere beendet, oder in Sandhausen nochmal einen Versuch startet sich zu beweisen und dann vielleicht auch mal höher dotierte Verträge zu erhalten.
Wie schon ein anderer geschrieben hat: Manchmal muss man erst einen Schritt zurück machen um dann zwei nach vorne zu gehen.
Der FCK wird niemals untergehn.....



Beitragvon Mac41 » 17.06.2014, 12:02


Lattenknaller hat geschrieben:Jetzt liegts an ihm ob er das eine Jahr bei uns aussitzt um ein höheres Gehalt zu bekommen, damit aber wohl seine Profikarriere beendet, oder in Sandhausen nochmal einen Versuch startet sich zu beweisen und dann vielleicht auch mal höher dotierte Verträge zu erhalten.
Wie schon ein anderer geschrieben hat: Manchmal muss man erst einen Schritt zurück machen um dann zwei nach vorne zu gehen.


So sieht eine saubere Analyse und faire Beurteilung aus. :daumen:
MäcDevil hat geschrieben:Zudem traue ich unserem KR (noch)keinen Aufbaukurs für gescheiterte Fussball-Profis zu.

Gescheitert ist Wooten nicht, sonst würde Sandhausen ihm nicht nehmen wollen.
Hasta la Victoria - siempre!



Beitragvon MäcDevil » 17.06.2014, 13:54


Mac41 hat geschrieben:
Lattenknaller hat geschrieben:Jetzt liegts an ihm ob er das eine Jahr bei uns aussitzt um ein höheres Gehalt zu bekommen, damit aber wohl seine Profikarriere beendet, oder in Sandhausen nochmal einen Versuch startet sich zu beweisen und dann vielleicht auch mal höher dotierte Verträge zu erhalten.
Wie schon ein anderer geschrieben hat: Manchmal muss man erst einen Schritt zurück machen um dann zwei nach vorne zu gehen.


So sieht eine saubere Analyse und faire Beurteilung aus. :daumen:
MäcDevil hat geschrieben:Zudem traue ich unserem KR (noch)keinen Aufbaukurs für gescheiterte Fussball-Profis zu.

Gescheitert ist Wooten nicht, sonst würde Sandhausen ihm nicht nehmen wollen.

Beim FCK ist er gescheitert !
Der kommt auch nicht mehr wieder...



Beitragvon Hellboy » 17.06.2014, 14:07


@Mac41: Wo hast du denn das Zitat von mir da oben ausgegraben...?
Dafür ein: :prost:
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon Mac41 » 17.06.2014, 14:50


Hellboy hat geschrieben:@Mac41: Wo hast du denn das Zitat von mir da oben ausgegraben...?

Hier: Beitrag von Hellboy » 03.05.2012, 15:01
http://www.der-betze-brennt.de/forum/viewtopic.php?p=683397#p683397

Ich geb zu, ich musste etwas suchen, um einen ausgewogenen, rationalen Beitrag zu finden und einen von mir wollte und konnte (weil es keinen gab) ich nicht posten.

Foristen wie Salamander hielten die Verpflichtung für eine Entscheidung "für das Volk" und trauten ihm nicht all zuviel zu, andere wie xxStadtkindxx sprachen ihm jegliches Fußballerisches Können ab, Schlossberg dahingegen begrüßte den Vertrag und besonders gut fand ich die Passage hier zu den Vertragskonditionen:
flammendes Inferno hat geschrieben:mehr Potential als SuperRichie und Sandra W. hat er allemal,für die 2. Liga könnte es passen.
Ausserdem nicht unwichtig :
wahrscheinlich kriegt er jetzt nicht sooo viel mehr Geld als bisher und ist deshalb ein NULL Risikovertrag
Hasta la Victoria - siempre!



Beitragvon FCK_Malmö » 17.06.2014, 14:55


Lattenknaller hat geschrieben:Ich kann mir schon gut vorstellen, dass das Gehaltsgefüge beim FCK in anderen Dimensionen anzusiedeln ist als beim SV Sandhausen oder FSV Frankfurt. Die liegen wohl eher am unteren Ende der Gehaltstabelle in der 2. Liga.

Ja, aber das heißt doch nicht, dass ich einen Vertragsamateur in dieses Gehaltgefüge unterbringe. Den stellt man unten, nein ganz unten an. Bei Sandhausen würde er das Gehaltsgefüge nach oben hin sprengen. Das heißt, das obere Ende des SVS-Gefüges ist noch unter dem unteren Ende des FCK-Gefüges. Na Prost Mahlzeit! 54 Punkte mit unserem Budget vs. 44 Punkte mit deren Budget! Wer hat wohl hier besser gehaushaltet?

Wir reden hier über einen Spieler, der eine handvoll BuLi-Spiele hatte bei Vertragsabschluss - und das auch nur, weil wir in dem Jahr echt nur Graupen im Sturm hatten und wir total verzweifelt waren.

Ich sag seit Wochen, dass wir uns den Verkauf von Zoller hätten sparen können, wenn wir unsere Gehälter in der Reihe hätten. Wir geben Unmengen an Gehältern für Jungs wie Amri, Occean, Ede, Azaough, etc. (sind/waren alle vier am oberen Ende der Skala!) aus und die bringen überhaupt nichts.

Jetzt muss hier festgestellt werden, dass nicht nur bei vermeintlich gestandenen Spielern zu hohe Gehälter gezahlt werden, sondern auch bei Vertragsamateuren bei Unterzeichnung des ersten Profi-Vertrag. Ja, wo sind wir denn hier? Unser Geld wird scheinbar immernoch verschleudert. Haben wir denn nichts gelernt?

Das passt leider ins Bild, was ich beim Amri-Transfer bekommen habe. Damals hat der blöde Heidel gesagt, dass der FCK mehr Gehalt geboten hatte als M05. Ich habe das als dummes Geschwätz abgetan, aber es kommen immer mehr solcher (Halb)wahrheiten zu Tage, die ich lieber nicht wissen wollen würde. Bei Occean kam ja schon was raus, hier das ist auch super komisch. Bei uns passt es immernoch nicht.

Wir haben ein Ausgabenproblem und sollten endlich auch mal einen richtigen Finanzfachmann einstellen und nicht die Finanzen von einem Marketing-Experten "mitmachen" lassen.



Beitragvon Bluthund-foreverFCK » 17.06.2014, 15:42


Den Finanzfachmann hatten wir mit Ohlinger der übrigens ehrenamtlich!für uns arbeitete..wenn man aber unfähig ist ihm einen Vertrag anzubieten, ihn sogar "wegschickt" dem ist auch net mehr zu helfen. Naja gut wir haben ja Grünewald, der schon deutlich besser ist und auch nichts verdient und mit unserem meister für qualitativ extrem gute spieler top leistungsorientierte Verträge abwickelt..



Beitragvon Bluthund-foreverFCK » 17.06.2014, 15:48


Ums a la presi zu sagen Fuck You! Das schlimmste ist halt dass sich so(Entwicklung der letzten insbesondere 2 Jahre) immer mehr Fans emotional distanzieren mich eingeschlossen und keine Besserung /positive Gegenbewegung in Sicht ist.Die Unzerstörbar treibt immer weiter ab..wer macht was dagegen?



Beitragvon Lattenknaller » 17.06.2014, 17:12


FCK_Malmö hat geschrieben:
Lattenknaller hat geschrieben:Ich kann mir schon gut vorstellen, dass das Gehaltsgefüge beim FCK in anderen Dimensionen anzusiedeln ist als beim SV Sandhausen oder FSV Frankfurt. Die liegen wohl eher am unteren Ende der Gehaltstabelle in der 2. Liga.

Ja, aber das heißt doch nicht, dass ich einen Vertragsamateur in dieses Gehaltgefüge unterbringe. Den stellt man unten, nein ganz unten an. Bei Sandhausen würde er das Gehaltsgefüge nach oben hin sprengen. Das heißt, das obere Ende des SVS-Gefüges ist noch unter dem unteren Ende des FCK-Gefüges. Na Prost Mahlzeit! 54 Punkte mit unserem Budget vs. 44 Punkte mit deren Budget! Wer hat wohl hier besser gehaushaltet?


Naja, was meinst du denn...
Sandhausen hat mit einem Lizenzspieleretat von rund 4 Mio. nur 40% von dem zur Verfügung was sich der FCK seine Spieler kosten lässt. D.h. im Schnitt verdient ein Spieler in Sandhausen nur ca. 140 T€ während der durchschnittliche FCK-Kicker schon mit 350 T€ nach Hause geht.
Da kann es schon sein, dass ein Spieler, der bei uns am unteren Ende der Gehaltsliste steht, bei Sandhausen schon über dem Durchschnitt liegt.

Bevor jemand fragt: Die Zahlen habe ich von westline.de. Bezogen auf die Saison 12/13 mit einem Kader von 28 - 29 Spielern.
Keine Ahnuhng wie verlässlich die sind, kommen mir aber nicht total abwegig vor.
Der FCK wird niemals untergehn.....



Beitragvon FCK_Malmö » 18.06.2014, 09:22


Lattenknaller hat geschrieben:Naja, was meinst du denn...
Sandhausen hat mit einem Lizenzspieleretat von rund 4 Mio. nur 40% von dem zur Verfügung was sich der FCK seine Spieler kosten lässt. D.h. im Schnitt verdient ein Spieler in Sandhausen nur ca. 140 T€ während der durchschnittliche FCK-Kicker schon mit 350 T€ nach Hause geht.
Da kann es schon sein, dass ein Spieler, der bei uns am unteren Ende der Gehaltsliste steht, bei Sandhausen schon über dem Durchschnitt liegt.

Bevor jemand fragt: Die Zahlen habe ich von westline.de. Bezogen auf die Saison 12/13 mit einem Kader von 28 - 29 Spielern.
Keine Ahnuhng wie verlässlich die sind, kommen mir aber nicht total abwegig vor.

Ich meine, dass ein Viertliga-Spieler nicht gehaltstechnisch sofort auf einen Schlag in den Durchschnitt eines ambitionierten Zweitligisten aufsteigen muss. Den kann man gehaltstechnisch wunderbar ganz, ganz weit unten einsortieren, sodass er auf einem Niveau zwischen zweiter und dritter Liga hängt. Damit hat der mehr Geld als vorher und dennoch einen Anreiz, sich sportlich weiter zu entwickeln bei z.B. einem Zweitligisten wie Sandhausen. Fertig.



Beitragvon WolframWuttke » 18.06.2014, 11:42


Warum müssen die posts hier immer so extrem ausfallen?

Wooten ist weder ein Nixkönner, noch der neue Miro. Er ist ein Spieler, der durchaus in der zweiten Liga seine Tore machen kann.

Dass er jetzt, wo Sandhausen ihm erstmals einen festen Vertrag anbietet, ein wenig ums Gehalt pokert und sich dabei verbessern will, ist völlig normal und bedeutet noch lange nicht, dass er bei uns Großverdiener war.

Allerdings wissen die Sandhausener durch die vorige Leihe, wieviel er aktuell verdient und wollen ihm scheinbar weniger Aufschlag geben, als er gerne hätte. Nix zum Aufregen - die werden sich schon einigen.

Finanziell viel entscheidender ist es, Borysiuk unterzubringen. Der wird deutlich mehr verdienen.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon paulgeht » 21.06.2014, 11:43


Wooten ist heute scheinbar beim Trainingsauftakt in Sandhausen dabei:


Bild

Link: https://twitter.com/CDSandhausen
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon attacke pfalz » 21.06.2014, 12:47


also man kann ja zu den zu- und abgängen stehn wie man will.das abgeben von spielern funktioniert jedoch wirklich gut bisher... hoffe nur das die jungs nicht verschenkt werden...
zu wooten-wenn er geblieben wäre wärs ok-das er geht is auch ok---sein niveau findet man definitiv (oder hat es mit z.b. dorow evtl. schon) irgendwo wieder...



Beitragvon mazz » 21.06.2014, 13:33


Wooten als Stammspieler wird bestimmt eine gute Saison spielen. Aber als Joker hätte ich da so meine Zweifel.

Daher für mich richtig, dass er es woanders versucht.
Für ihn ist Sandhausen sicher das Beste, mal sehen wie es mit ihm weiter geht.
Hajoe hat geschrieben:[...] Und zu Mugosa, wie blöd ist eigentlich dieser Kosta, daß er nicht merkt, daß dieser mehr Potenzial besitzt als Christiano und Lionel zusammen.



Beitragvon Skorpion311 » 21.06.2014, 13:42


Sandhausen ist für seine Entwicklung in der Situation wirklich am Besten. Eine Rückkaufoption wie Schalke bei Hoffmann-Transfer würde mir bei der Personalie gefallen... kann ich mir aber nicht vorstellen.
Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille alles für den anderen zu geben!
Fritz Walter



Beitragvon grumbeerstambes » 21.06.2014, 13:47


Das Online-Magazin liga2-online.de will erfahren haben, dass der Wechsel von Wooten zu Sandhausen perfekt sei:

liga2-online.de hat geschrieben:SV Sandhausen verstärkt sich mit Andrew Wooten

Der SV Sandhausen kann einen weiteren Neuzugang begrüßen: Andrew Wooten, der in der vergangenen Rückrunde vom 1. FC Kaiserslautern an den FSV Frankfurt ausgeliehen war, hat am Vormittag nach Informationen von liga2-online.de einen Vertrag beim SVS unterschrieben. (...)


Quelle und kompletter Text: liga2-online.de
Der Betze brennt
We don't like mondays!



Beitragvon Franconian Devil » 21.06.2014, 15:18


Bestätigung von Kicker online: 3-Jahres-Vertrag, keine Angaben zu einer evtl. gezahlten Ablösesumme ...

Quelle:http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/vereine/606662/artikel_svs-trainingsauftakt-mit-wunschspieler-wooten.html



Beitragvon Thomas » 21.06.2014, 15:33


Franconian Devil hat geschrieben:Bestätigung von Kicker online: 3-Jahres-Vertrag, keine Angaben zu einer evtl. gezahlten Ablösesumme ...

:arrow: Hier gehts weiter: viewtopic.php?t=18163

Thema geschlossen.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast