Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon jan » 02.06.2014, 17:59


Schlossberg hat geschrieben:"Heimkehrer" haben es nicht immer leicht, siehe Lakic.
Aber das ist kein Naturgesetz.
Besser als ein Drazan dürfte Zuck schon sein. Das reicht zwar noch nicht, aber wer weiß, ob er nicht auch das Zeug dazu hat, an Gaus vorbei zu kommen.


Wenn Heimkehrer Leistung bringen, was Lakic nicht getan hat, haben sie es genauso einfach wie alle anderen Spieler.

Ich würde es begrüßen Zuck wieder bei uns zu sehen!
Vielleicht war es ja auch ein teuflisch meisterlicher Plan, Zuck für 1 Million (geschätzt) nach Freiburg zu verkaufen, dort soll er sich dann hängen lassen und für kleines Geld zum FCK zurück kommen :teufel2:



Beitragvon Mephistopheles » 02.06.2014, 18:00


Grundsätzlich keine schlechte Idee - gute Spiele hat er ja im Dress der Roten Teufel gezeigt. Dann müsste Zuck eben den verlorenen Sohn spielen.



Beitragvon RedGlory » 02.06.2014, 18:15


ich dachte wir machen hier den Neuanfang? Ein Lakic darf trotz unterdurchschnittlicher Leistung bleiben - ein Zuck soll zurückgeholt werden - aber ein Florian Dick wird der Schuck in den Arsch getreten.

Wie soll man sich denn da mit dem Verein identifizieren bzw. mit dieser neuen Ausrichtung ?!

Ich finde es solangsam lächerlich. Es macht mir derzeit keinen Spass die ganzen Transfergerüchte hier lesen zu müssen...
" Kaiserslautern gehört zur ersten Liga der
deutschen Fußballklubs." Mehmet Scholl
Bild



Beitragvon salomon » 02.06.2014, 18:29


Wäre ja 'ne interessante Variante,...wenn er sich denn beim SCF weiterentwickelt hat? Hat er das denn tatsächlich? Schließlich ist er ja de facto abgestiegen u hat auch bei der 2. vom SCF nicht gerade auf der Meta-Ebene gespielt.

Aber gut - ich denke, man hat ihn beobachtet und möglicherweise unverändert für gut befunden. Also dann sei's drum, wenn es zu einer Verpflichtung kommen sollte.

Jedenfalls hat er mir vor seinem Weggang vom FCK außerordentlich gut gefallen - ...vor allem sein Zusammenspiel mit Mo war häufig richtig klasse.



Beitragvon hessenFCK » 02.06.2014, 18:36


...es ist doch vollkommen wurscht, ob er bei Freiburg was gerissen hat oder nicht - wichtig ist, das er gelernt hat. Zuck ist ein guter, warum sollte es nicht funktionieren - eventuell besser als vorher. 2 gute Spiele machen und dann gleich abheben, das geht einfach nicht (sollte er jedenfalls begriffen haben). Im übrigen schliesse ich mich mal anderen an - es kann einfach nicht sein, dass hier alles gleich nieder gemacht wird, was von unserer Führung kommt. Es wird mir zu oft drauf geschlagen - was ändert es unterm Strich - mal die Meinung geäußert und das wars. Die Entscheidungen bleiben dennoch bestehen. Hinterher mag man immer ein wenig Schlauer sein, im Vorfeld, tappt man oft im Dunkeln. Transfers die man sich gerne wünscht, gingen schon oft in die Hose.



Beitragvon Sash_AC » 02.06.2014, 18:43


Ich finde die ganze Diskussion was, wann und wie in der Vergangenheit abgelaufen ist absolut überflüssig. Der Junge wäre doch blöd gewesen, wenn er die Chance sich zu verbessern - sportlich und/oder finanziell - nicht genutzt hätte.

Viel interessanter ist es doch, ob er an seine Leistungen von damals im FCK Trikot anknüpfen kann!?!
Bezogen auf die reinen Leistungsdaten aus der Regionalliga - 21 Einsätze / 4 Tore / 4 Vorlagen -würde ich eher einem weiteren Jungen aus der U23, Mario Pokar, vor Zuck die Chance geben!!

Was ist denn mit dem ??? Vertrag läuft aus und ich habe bislang nichts gelesen. :?:

15 Tore und ebenso vielen Vorlagen bei 33 Einsätzen hört sich für mich um Welten besser an, als das was Zuck gebracht hat.

Aber vll. wissen die "Insider" ja mehr....



Beitragvon Lonly Devil » 02.06.2014, 19:05


morlautern1971 hat geschrieben: ... ...
Zuck hätte uns letzte Saison schon gut getan, als Alternative auf Außen.
... ...


Zuck hätte unserem Verein in der Rückrunde 12/13 viel mehr gut getan.
Dann hätte sich der nächste Anlauf, in Richtung erste Liga, in der Saison 13/14 erledigt gehabt. :shock:

Aber er fühlte sich ja nach ein paar guten Spielen in der Hinrunde zu höherem berufen und suchte in Liga 1 "eine neue sportliche (€) Herausforderung". :x

Ob er sich wirklich so weit "erniedrigt" und noch einmal 2. Liga spielen will. :nachdenklich:
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon salomon » 02.06.2014, 19:14


hessenFCK hat geschrieben:...es ist doch vollkommen wurscht, ob er bei Freiburg was gerissen hat oder nicht - wichtig ist, das er gelernt hat. Zuck ist ein guter, warum sollte es nicht funktionieren - eventuell besser als vorher. 2 gute Spiele machen und dann gleich abheben, das geht einfach nicht (sollte er jedenfalls begriffen haben). Im übrigen schliesse ich mich mal anderen an - es kann einfach nicht sein, dass hier alles gleich nieder gemacht wird, was von unserer Führung kommt. Es wird mir zu oft drauf geschlagen - was ändert es unterm Strich - mal die Meinung geäußert und das wars. Die Entscheidungen bleiben dennoch bestehen. Hinterher mag man immer ein wenig Schlauer sein, im Vorfeld, tappt man oft im Dunkeln. Transfers die man sich gerne wünscht, gingen schon oft in die Hose.

Wer macht denn hier alles nieder? "Hosianna und alles ist gut rufen", ist natürlich einfacher. Kontrovers diskutieren mußt du in einem Forum schon zulassen und akzeptieren - das natürlich auch immer ein paar One-and-only-Pessimisten unterwegs sind, mag man gutieren oder auch nicht: aber auch das ist Forums-Alltag - gewöhn dich dran! :wink:



Beitragvon hessenFCK » 02.06.2014, 19:17


@salomon:
...Yes sir und Fußball ist nach wie vor keine Hexerei - in diesem Sinne schönen Abend.



Beitragvon salomon » 02.06.2014, 19:19


Lonly Devil hat geschrieben:
morlautern1971 hat geschrieben: ... ...
Zuck hätte uns letzte Saison schon gut getan, als Alternative auf Außen.
... ...


Zuck hätte unserem Verein in der Rückrunde 12/13 viel mehr gut getan.
Dann hätte sich der nächste Anlauf, in Richtung erste Liga, in der Saison 13/14 erledigt gehabt. :shock:

Aber er fühlte sich ja nach ein paar guten Spielen in der Hinrunde zu höherem berufen und suchte in Liga 1 "eine neue sportliche (€) Herausforderung". :x

Ob er sich wirklich so weit "erniedrigt" und noch einmal 2. Liga spielen will. :nachdenklich:


__________________________________________________


Warum denn nicht? Wo er doch zumeist 4. Liga (SCF II) in Freiburg gespielt hat. :wink:



Beitragvon Lonly Devil » 02.06.2014, 19:22


Mit dem Vertrag eines Erstligisten. :wink:
....................................
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon salomon » 02.06.2014, 19:28


Lonly Devil hat geschrieben:Mit dem Vertrag eines Erstligisten. :wink:
.........



Yepp, stimmt,...aber ganz sicher nicht bei uns. :wink: Bin gespannt, wie die Gespräche laufen.



Beitragvon Alm-Teufel » 02.06.2014, 19:46


Sehe die ganze Geschichte mit Zuck völlig emotionslos, da man seinen Leistungsstand gar nicht beurteilen kann.

Man sollte nur nicht gleich wieder zu große Hoffnungen und Erwartungen an den Jungen herantragen, wenn er tatsächlich seinen zweiten Anlauf am Betzte tätigen würde. Seine Zeit in Freiburg war nicht gerade eine Erfolgsgeschichte, die es auch aufzuarbeiten gilt. Wäre wünschenswert, dass er daraus die richtigen Lehren zieht und zu alter Form findet.
3. Liga verhindern!



Beitragvon ChrisW » 02.06.2014, 20:14


Weiß jemand, wie das damals genau gelaufen ist? Wenn er weg wollte, dann würde ich ihn nie und nimmer zurück holen. Sollte er verkauft werden, dann herzlich willkommen. Ein Zuckin seiner damaligen Form wäre sicherlich eine Bereicherung. Auch für ihn wäre der FCK wohl beste Möglichkeit, um noch so etwas wie Karriere zu machen. Buli und bessere Zweitligisten wollen keinen Freiburger Amateur.
Vielleicht merken einige Jungs mal, dass der FCK doch nicht die schlechteste Adresse ist.



Beitragvon Lonly Devil » 02.06.2014, 20:19


Das kannst Du ausführlich, 662 Beiträge, da nachlesen.

Hendrick Zuck wechselt zum SC Freiburg (Der Betze brennt)
viewtopic.php?f=21&t=15837&p=740394&hilit=Talent#p740394
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon bazi » 02.06.2014, 22:25


Wäre Klasse wenn er zurück kommt. Hoffe, dass es klappt.



Beitragvon MäcDevil » 03.06.2014, 08:25


Man muss analysieren, ob Zuck der Mannschaft weiterhelfen kann. Für mich ist Zuck keine Verstärkung, obwohl die 2. BL wieder andere Geschichten schreibt...



Beitragvon Zahnteufel » 03.06.2014, 09:10


morlautern1971 hat geschrieben:Erster Pluspunkt für unseren neuen Sportdirektor auf meiner gerade angelegten neuen Liste.

Und da ist noch jede Menge Platz!
(Auf der Liste.)

Zuck hätte uns letzte Saison schon gut getan, als Alternative auf Außen.

Und er würde uns sicher auch nächste Saison nicht schlecht tun.

Außerdem passt er genau ins von der Führung neu formulierte Profil, von wegen jung, entwicklungsfähig, hungrig.

Wobei ich hoffe, dass er das mit dem 'hungrig' nach anderthalb Jahren in der zweiten Reihe des Buffets jetzt auch ein bisschen besser im Griff hat. Besser als damals, als er offenbar glaubte, uns unbedingt verlassen zu müssen, um seinen Hunger stillen zu können...

ps. aber bitte NICHT leihen.

:teufel2: Das wäre TOP!
Pfälzer mit Leidenschaft!
WESTMÜNSTERLAND-TEUFEL AHAUS
http://fck-fans-in-ahaus.cms4people.de/

Kleinster und feinster Fanklub des 1. FCK!
Tradition heißt nicht Asche verwahren, sondern eine Flamme am Brennen halten.
*Jean Jaurès*



Beitragvon Dieter Volkmann » 03.06.2014, 10:04


Man kann von außen nur sehr schwer beurteilen, was da gelaufen ist in Freiburg. Die schon weiter oben gepostete Aussage von SCF-Trainer C. Streich klingt so, als habe Zuck sich irgendetwas zu schulden kommen lassen:

https://www.youtube.com/watch?v=PuiWogBuPHo

Aus Zucks Bekanntenkreis (das Saarland ist ja so schön klein...) hört man folgendes: Angeblich sei Zuck auf Heimaturlaub gewesen, habe in Saarbrücken gefeiert und am nächsten Tag das Training in Freiburg verpasst. Ob das stimmt oder nicht kann niemand beurteilen, es würde jedenfalls zu Streichs Aussagen passen. Das wäre zwar saudumm, aber wenn man ehrlich ist, sind die Burschis in dem Alter doch fast alle ziemlich Banane in der Birne und sowas kann mal passieren, für mich kein Grund ihn nicht zurückzuholen. (Von Saarbrücken aus schafft man es auch besoffen nach KL) :lol:



Beitragvon Schlossberg » 03.06.2014, 10:25


Die eine Seite ist, dass ein junger Mann sich auch mal einen Lapsus erlauben darf, ohne dass gleich das sportliche Todesurteil über ihn gesprochen wird.

Die andere Sache ist, dass Alkohol, Nikotin, Fresssucht und auch ein ungleichmäßiger Lebensrhythmus fußballsportlichen Höchstleistungen im Wege stehen.
Ein Fußballer, der sich in diesem Bereich mehr erlaubt als nur ganz ausnahmsweise Disziplinlosigkeiten, wird sich bei der heutigen Leistungsdichte nicht in der Spitze halten können.
Ein Co Prins, ein Buffy Ettmayer in einer Bundesligamannschaft 2014? Kaum vorstellbar.

Man sollte da also schon sehr genau hinschauen und die Gründe sorgfältig analysieren, warum es Zuck in Freibung nicht mehr gepackt hat.
Vielleicht gibt es Ursachen, die man abstellen kann, und dann hätten wir einen m. E. durchaus begabten Spieler.
Ich habe ihn vom Anfang der Saison 12/13 noch in guter Erinnerung, auch weil er in ein paar Szenen gutes taktisches Verständnis gezeigt hat.

Never give in, never give in, never, never, never, never

(Winston Churchill)



Beitragvon Mac41 » 03.06.2014, 11:07


Ja das Saarland ist wirklich schön klein und da hört man so manches.
Zuck hatte es aber bei Streich schon vorher verschissen. Und wie es in solchen Fällen üblich ist, stößt ein Bock nicht alleine und es kommt dann auch noch die unvermeidliche Blödheit dazu.

Zuck's Transfer war eine Idee von Dirk Dufner, der ihn schon 2010 vor seinem Wechsel zum FCK auf seiner Liste hatte.
Als er beim SCF ankam, hatte Zuck einiges an Defiziten im körperlichen und taktischen Bereich, sein Förderer Dufner, war dann aber weg und er stand ziemlich allein gegen die One Man Show Streich, der ihn eigentlich nicht gewollt hatte. Er arbeitete sich aber bis zur neuen Saison heran und machte sich große Hoffnungen. Dann wurde Coquelin ausgeliehen und war zum Pokalspiel in Neustrelitz erst mal auf der Position von Zuck gesetzt. Zuck kam zur Halbzeit für Coquelin rein, an dem das Spiel voll vorbei ging, lief aber auch erst mal rum wie Falschgeld, schoss dann jedoch in der Verlängerung die 2 entscheidenden Tore für Freiburg.
Mit einer dicken Brust wie ein Luftballon ließ er sich später auf eine Diskussion mit Streich ein, die ihm schließlich den Kaderplatz kostete.
Streich hatte damals sicher recht, das Zuck sich auf die Siegtreffer nichts einbilden sollte, denn er hatte die Tore gegen körperlich nachlassende Strelitzer gemacht und vorher viele Chancen liegenlassen. Dennoch war Zuck nicht der einzige, den der Egomane Streich brutal rasierte, ob zurecht oder nicht ist eine andere Diskussion.

Den Verein zu verlassen ist sicher richtig, Lautern ist aus meiner Sicht aber eher nicht der richtige Platz. Ich würde ihm raten die Tour richtig weit weg zu machen, raus aus seinem Umfeld im Saarland, ggf. auch zu einem Drittligisten und dort in seiner Karriere einen Neustart zu versuchen.
Hasta la Victoria - siempre!



Beitragvon Schlossberg » 03.06.2014, 13:57


Mac41 hat geschrieben:... ließ er sich später auf eine Diskussion mit Streich ein ...
... Ich würde ihm raten die Tour richtig weit weg zu machen, raus aus seinem Umfeld im Saarland, ggf. auch zu einem Drittligisten und dort in seiner Karriere einen Neustart zu versuchen.
Das sind ja interessante Details ...
Er könnte ja vielleicht auch etwas daraus gelernt haben und man könnte ihm die Chance geben, in unserer U23 einen Neustart versuchen. Wenn er sich anbietet, kann er schnell wieder in der Ersten sein.
Es ist ja nicht so, dass es auf seinen Positionen in der Ersten vor Hochbegabten gerade so wimmelt.

Never give in, never give in, never, never, never, never

(Winston Churchill)



Beitragvon Alex76 » 04.06.2014, 20:34


Schlossberg hat geschrieben:
Mac41 hat geschrieben:... ließ er sich später auf eine Diskussion mit Streich ein ...
... Ich würde ihm raten die Tour richtig weit weg zu machen, raus aus seinem Umfeld im Saarland, ggf. auch zu einem Drittligisten und dort in seiner Karriere einen Neustart zu versuchen.
Das sind ja interessante Details ...
Er könnte ja vielleicht auch etwas daraus gelernt haben und man könnte ihm die Chance geben, in unserer U23 einen Neustart versuchen. Wenn er sich anbietet, kann er schnell wieder in der Ersten sein.
Es ist ja nicht so, dass es auf seinen Positionen in der Ersten vor Hochbegabten gerade so wimmelt.


Weder auf der Bank, noch auf dem Platz. Typisch Zuck.

http://fck.de/de/1-fc-kaiserslautern/bu ... kunft.html

Einer der großen Fehler unseres Vorstandsvorsitzenden den Patrick Herrmann nach Gladbach ziehen zu lassen. Also das sagte ein treuer saarländischer 1.FCK-Fan sehr wehmütig, der immer mit einer Busladung aus der Nähe Neunkirchen auf der Osttribüne seinen Platz gefunden hat. Ich meinte er kam aus dem Nachbardorf von Herrmann.

Ich habe mal nachrecherchiert. Also Herrmann kam aus Uchtelfangen, ist ein Ortsteil der Gemeinde Illingen im Landkreis Neunkirchen (Saarland).

Patrick Herrmann hat den Kontakt zu seinem Heimatverein gehalten. Hat sich dort auch mehrmals blicken lassen. Holt ein (ordentlicher) Saubub.

Aber der Zuck wäre so einer dem du taktisch eben mal wieder so alles von den Bambinis, über die A-, B-,C-,D-;E-,F-Jugend beibringen müsstest. Da ist der komplette Trainerstab gefordert.

Und das vor jedem Trainingsspiel oder Punktspiel.

Da brauchst holt schon Geduld, viel viel viel pfälzische Nachsicht, da wärst als Kapitän ob der U23 oder der 1.Mannschaft total überfordert. Da würde ich als Kapitän total die Segel streichen wollen. Eine absolute Herkulesaufgabe. Fast unlösbar… Mei des es ist auch kein Motivationsproblem, eher ein Kompetenzproblem.. Und dann wieder ein Koordinierungsproblem für den kompletten Trainerstab von der A-Jugend bis zu den Bambinis. Fragt mal nach beim Konrad Fünfstück.

Also hätte der Streich sich noch dem Zuck widmen müssen, dann wäre Freiburg sang- und klanglos abgestiegen und unser Abstieg wäre so ein bisserl rehabilitiert. Schaust dir den Streich an, dann würde ich behaupten, dass 95% der Sorgenfalten vom Zuck stammen und die kompletten Stimmbänder bereits in der täglichen Trainingsarbeit abgenutzt wurden.

Also es war dann wirklich ein sehhhhrrrr großer Fehler unseres Vorstandsvorsitzenden den Patrick Herrmann nach Gladbach ziehen zu lassen!
Zuletzt geändert von Alex76 am 04.06.2014, 21:15, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Schlossberg » 04.06.2014, 21:07


Ja, käme Zuck und bliebe Zoller,
böten wir dann auch noch Zimmer und Zellner auf,
und könnten wir zum Stadionfest ZZ-Top einladen,
dann wäre das der richtige BetZZZZZZenberg.

Never give in, never give in, never, never, never, never

(Winston Churchill)



Beitragvon miri80 » 04.06.2014, 23:19


Geht wohl nach Braunschweig laut kicker schreibt ein User in einem anderen Forum "roteteufel.de".




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste