Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon Rheinteufel2222 » 21.05.2014, 19:57


Hellboy hat geschrieben:
Rheinteufel2222 hat geschrieben:Krass, wenn das stimmt, was einer meiner Vorschreiber geschrieben hat, dass wir in den letzten zwei Jahren kein einziges Spiel gewonnen haben, wenn Mo nicht dabei war.

Wobei das Problem eher war, dass wir auch einige nicht gewonnen haben, wenn er dabei war. :wink:

Jedenfalls: Tschö, Mo! Danke für alles und viel Glück!


Ich habe gerade nochmal nachgerechnet. Es ist wirklich unfaßbar und mir zumindest so bis jetzt noch gar nicht aufgefallen.

Unser Punkteschnitt in den letzten beiden Jahren, wenn Mo gespielt hat:

1,79 Punkte

Wenn er nicht gespielt hat:

0,57 Punkte

Das bedeutet, wir haben allen Ernstes mehr als dreimal soviele Punkte geholt, wenn Mo auf dem Platz war! :shock: Das ist doch nicht normal.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon graue-eminenz » 21.05.2014, 20:00


Hallo MO, ein großes DANKE für den Einsatz beim FCK in den letzten Jahren ! Das warst und bist ein unbequemer Typ, soviele gibts davon nicht mehr. Schade daß du jetzt nach Israel gehst, dort wird dich aber wohl keiner mehr so richtig wahrnehmen ! DANKE FÜR ALLES MO !!! Pfälzer Chaos :danke:



Beitragvon SiebenVier » 21.05.2014, 20:01


Gott (oder sollte ich Allah sagen) sei dank ist der Weg.
Ist ja schön und gut das er so viele Tore geschoßen hat.Aber pro Tor kommen gefühlte 100 mal Abseits dazu plus unnötiger Knatsch mit den Schiris.Sei´s wie´s iss,er ist weg und das ist nicht das schlimmste.
Es wundert mich bloß das ein Moslem zu Juden wechselt.Dort sollte er besser seine Allah-Huldigungen unterdrücken sonst wird er wohl schnell den Mossad am Arsch kleben haben.



Beitragvon Rheinteufel2222 » 21.05.2014, 20:06


SiebenVier hat geschrieben:Es wundert mich bloß das ein Moslem zu Juden wechselt.


Find ich gut. Sowohl von Haifa als auch von Mo. Weiter so!
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon hakeemthedream » 21.05.2014, 20:33


Komisch, die rechtliche Frage mit moeglichen Unterhaltspfaendungen in Israel
ist mir auch als Erstes eingefallen........

und als Zweites die vielen Lackierungen an seinem Cayenne, welche der Verein bezahlt hat, weil das Verkehrstemperament des stolzen afrikanischen mannes mal wieder mit ihm durchgegangen ist.

Aber wisst ihr was: Die wahrheit kiegt immernoch uffm platz unn wenn ichn do mit 10-15 annere vergleich:

Chapeau und danke Mo!!! :daumen:
PEACE
Hakeemthedream
nix druff - ausser Zahnbelag!!!



Beitragvon Schlossberg » 21.05.2014, 21:30


Rheinteufel2222 hat geschrieben:Ich habe gerade nochmal nachgerechnet. Es ist wirklich unfaßbar und mir zumindest so bis jetzt noch gar nicht aufgefallen.

Unser Punkteschnitt in den letzten beiden Jahren, wenn Mo gespielt hat:

1,79 Punkte

Wenn er nicht gespielt hat:

0,57 Punkte

Hast Du Dich da auch wirklich nicht verrechnet?
Wirklich unglaublich.
Sieht die Statistik für Simon Zoller (natürlich nur eine Spielzeit) etwa ähnlich aus?


P.s., nur interessehalber: Sind die Pokalspiele außen vor?

Never give in, never give in, never, never, never, never

(Winston Churchill)



Beitragvon Ktown2Xberg » 21.05.2014, 21:44


Bei aller Anerkennung für Mos Taten sei mit Blick auf die Zahlen an dieser Stelle auf das Henne/Ei-Problem verwiesen.

Anders gesagt:

Haben wir mit Mo so viele Punkte mehr geholt weil er der legitime Nachfolger von Chuck Norris ist - oder haben wir ohne ihn so viele Punkte weniger geholt, weil unser ganzes Spiel auf ihn ausgerichtet war?

Für die Ära Foda habe ich vor gut 12 Monaten schon einmal geschrieben: Mo ist ein für diese Liga herausragender Spieler mit klasse "Stats" - aber mit Blick auf genau die Spielkultur, die immer wieder gefordert wird, ein torgefährliches Mittelfeld usw. stellt ein Spielertyp wie er mMn ein Hindernis dar.

Bevor uns Angst und Bange wird wie's ohne Mo weiter geht sollten wir abwarten, ob Mo's Abgang nicht vielleicht im Kollektiv aufgefangen wird - und wir dann endlich einmal wieder so etwas wie ein Kollektiv hätten :wink:
Mein Verein ist drittklassig. Ich auch :D



Beitragvon Rheinteufel2222 » 21.05.2014, 23:14


Schlossberg hat geschrieben:
Rheinteufel2222 hat geschrieben:Ich habe gerade nochmal nachgerechnet. Es ist wirklich unfaßbar und mir zumindest so bis jetzt noch gar nicht aufgefallen.

Unser Punkteschnitt in den letzten beiden Jahren, wenn Mo gespielt hat:

1,79 Punkte

Wenn er nicht gespielt hat:

0,57 Punkte

Hast Du Dich da auch wirklich nicht verrechnet?
Wirklich unglaublich.
Sieht die Statistik für Simon Zoller (natürlich nur eine Spielzeit) etwa ähnlich aus?


P.s., nur interessehalber: Sind die Pokalspiele außen vor?


Das sind nur die Spiele in der Liga. Pokal habe ich außen vorgelassen, wegen der stark unterschiedlichen Qualität und nicht wirklich repräsentativen Qualität der Gegner.

Nach nochmaligem Nachrechnen muss ich eine kleine Korrektur machen. Spiele mit Mo waren nicht 1,79 Punkte, sondern "nur" 1,77 pro Spiel. Sorry für den Irrtum.

Insgesamt mit Mo sind es 108 Punkte aus 61 Ligaspielen, die er für uns gemacht hat, folglich ein Schnitt von 1,77 Punkten pro Spiel.

Ohne Mo haben wir in sieben Spielen gerade mal 4 Punkte geholt, also 0,57 Punkte.

Wen es interessiert. Hier ist die Liste der Spiele ohne Mo:

27.11.2012 FCK- Jahn Regensburg 1:1
25.02.2013 Hertha BSC – FCK 1:0
02.09.2013 FCK – Energie Cottbus 2:2
14.09.2013 SV Sandhausen – FCK 1:0
20.09.2013 1.FC Köln – FCK 0:0
23.02.2014 FCK – VfR Aalen 1:2
26.03.2014 FCK – Arminia Bielefeld 1:1
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon Rheinteufel2222 » 21.05.2014, 23:19


Schlossberg hat geschrieben:Sieht die Statistik für Simon Zoller (natürlich nur eine Spielzeit) etwa ähnlich aus?


Ach, du Scheisse! Hab gerade mal Zoller nachgerechnet. Noch extremer.

Mit Zoller: 1,82 Punkte pro Spiel
Ohne ihn: 0,50 Punkte pro Spiel

Kaum zu glauben, aber wahr.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon Patch79 » 22.05.2014, 05:57


Rheinteufel2222 hat geschrieben:
Schlossberg hat geschrieben:Sieht die Statistik für Simon Zoller (natürlich nur eine Spielzeit) etwa ähnlich aus?


Ach, du Scheisse! Hab gerade mal Zoller nachgerechnet. Noch extremer.

Mit Zoller: 1,82 Punkte pro Spiel
Ohne ihn: 0,50 Punkte pro Spiel

Kaum zu glauben, aber wahr.

Dann rechne dir doch mal aus wo wir diese Saison gelandet wären ohne die beiden!

Dann kannst du schon ungefähr sagen wo es nächste Saison hin geht.
Immerhin muss der neue Sportdirektor nicht einen für unsere Verhältnisse Top Stürmer ersetzen sondern 2 und die müssen gleich in der ersten Saison einschlagen.

Also entschuldigt meinen pessimismus,aber das wird nächste Saison auch nix.



Beitragvon Patch79 » 22.05.2014, 06:11


Hab das mal durch gerechnet ohne die beiden wären wir diese Saison mit 36 Punkten auf Platz 15 gekandet.

Bielefeld hatte auf Platz 16 nur 35 Punkte.

Nur bei Mo war der Punkteschnitt ja von 2 Jahren.



Beitragvon Darkfrost » 22.05.2014, 07:56


Klar kann man die Zahlen ja auch sooooo gut vergleichen... ist doch Klar das bei 61 Spielen eher ein besserer Schnitt rauskommt als bei 7 Spielen...

Mach das Spiel ma für Dick oder Sippel...

bei Sippel ist es ganz Krass... 0,0 Punkte Pro Spiel ohne Sippel dieses Jahr... oh wait war ja nur eins...

Ihr versteht was ich meine? Statistik ist so etwas schönes vor allem wenn man sie so dreht wie man se braucht...

ihr habt sorgen...

PS: Achja denkt dran Ohne Sippel keine Punkte dieses Jahr also auf jeden Fall halten^^
[/Ironie]



Beitragvon Thomas » 22.05.2014, 22:55


Mo Idrissou hat auf seiner Facebook-Pinnwand ein paar Worte an die FCK-Fans hinterlassen:

Mo Idrissou hat geschrieben:Liebe Freunde und,Fans, zur neuen Saison werd ich den 1. FC Kaiserslautern verlassen und wechsel zu Maccabi Haifa. Ich weiß das meine Entscheidung viele Fans traurig machen wird. Aber ich habe auch die anderer Seite vieler Menschen kennengelernt. Hierzu gehören viele Neider wie auch das schlechte Gerede über mich als Mensch. Aufgrund dessen hab ich mich zu diesem Wechsel entschieden um auch wieder ganz neu anzufangen und etwas neues kennenzulernen. Ich hoffe ihr versteht diesen Weg.... Wir werden uns trotzdem irgendwann Wiedersehen. Bis dahin

Quelle: https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... 097&type=1
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon jürgen.rische1998 » 23.05.2014, 00:40


Mir wird der Kerl verdammt fehlen. Klar gabs
Spiele wo er einfach kaum zu sehen war, aber
dennoch hat er oft genug Kampf gezeigt. Bin wegen
seinen Grätschen am eigenen Strafraum wohl öfter
aufgesprungen als bei Offensivaktionen von
Ring und Co. Für viele der Inbegriff des Söldners
für mich das positive Gegenteil. Auch der FCK
war nur ein Stück in seinem Berufsleben, aber
oft genug hat er seinen Job mit mehr Eiern
erfüllt als große Teile der Mannschaft.
Dass er bei S.K. wohl in Ungnade gefallen ist
passt da ins Bild.

Habs schonmal gepostet, es ist schwach vom
Verein, dass er gegen Dresden nicht verabschiedet
wurde, während "ich fühle mich hier so wohl"
Zoller von den RP Kaspern seine Blumen
überreicht bekam.

Alles Gute MO. Würg dem Bundesclown Jogi
Einen rein wenn es geht!
Lautern war der geilste Club der Welt...



Beitragvon Rheinteufel2222 » 23.05.2014, 01:05


jürgen.rische1998 hat geschrieben:Dass er bei S.K. wohl in Ungnade gefallen ist passt da ins Bild.


Das hat für die Öffentlichkeit erkennbar angefangen mach Mos Platzverweis bei der 0:4 Niederlage im August in Aalen, die am Ende dann ja auch Foda den Job gekostet hat.

Da hat Stefan über die Rheinpfalz verlautbaren lassen: ”Mo hat das Spiel verloren." Fand ich angesichts der Gesamtleistung der Mannschaft nicht nur etwas ungerecht, sondern als Aussage gegenüber der Presse schon absolut unter der Gürtellinie. Was der Nutzen des FCK an so einer öffentlichen Bloßstellung sein sollte, weiß wahrscheinlich auch nur Stefan allein.

Seitdem scheint Mo bei Stefan aus dem Verschiss nicht mehr wirklich herausgekommen zu sein und wer Mo kennt, kann sich vorstellen, dass das dann auch gegensetig war. "Stolze Krieger" und ein halbschlauer Saarländer passen vermutlich nicht wirklich gut zusammen.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon tschoumi » 23.05.2014, 07:25


Alles gute Mo.Leider hat es mit dem Aufstieg nicht geklappt. Du hast aber für unseren Verein alles gegeben.Machs gut



Beitragvon Bää$cht » 23.05.2014, 08:39


Schade.

Das krasse an der Sache ist, dass Mo ja selbst ein bekennender Söldner ist. Er macht keinen Hehl daraus, er steht dazu.

Trotzdem habe ich mich als Fan mit ihm mehr identifizieren können als mit dem Rest der Mannschaft. Ich wusste immer, was er will und wo er steht. Eigenschaften, die ich sehr schätze.



Beitragvon sow42195 » 23.05.2014, 09:12


Rheinteufel2222 hat geschrieben:
jürgen.rische1998 hat geschrieben:Dass er bei S.K. wohl in Ungnade gefallen ist passt da ins Bild.


Das hat für die Öffentlichkeit erkennbar angefangen mach Mos Platzverweis bei der 0:4 Niederlage im August in Aalen, die am Ende dann ja auch Foda den Job gekostet hat.

Da hat Stefan über die Rheinpfalz verlautbaren lassen: ”Mo hat das Spiel verloren." Fand ich angesichts der Gesamtleistung der Mannschaft nicht nur etwas ungerecht, sondern als Aussage gegenüber der Presse schon absolut unter der Gürtellinie. Was der Nutzen des FCK an so einer öffentlichen Bloßstellung sein sollte, weiß wahrscheinlich auch nur Stefan allein.

Seitdem scheint Mo bei Stefan aus dem Verschiss nicht mehr wirklich herausgekommen zu sein und wer Mo kennt, kann sich vorstellen, dass das dann auch gegensetig war. "Stolze Krieger" und ein halbschlauer Saarländer passen vermutlich nicht wirklich gut zusammen.


Dass Mo ohne Kenntnis des Vereins zuerst öffentlich seinen Abschied ankündigt und dann mangels Einigung mit Frankfurt einen Rückzieher macht ist auch die Schuld von Stephan Kuntz, oder?
Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg (George Bernard Shaw)



Beitragvon BetzeENG » 23.05.2014, 09:51


Dieser Weggang wird uns noch sehr weh tun, Söldner hin oder her, Mo hat in den letzten Jahren die meisten Tore geschossen und Defensiv immer für die Mannschaft gearbeitet. Für die 2. Liga muss man erstmal einen so starken Spieler wieder verpflichten. Auch ein Simon Zoller hätte ohne Mo nur die hälfte seiner Tore erziehlt.
Schade!!!!
Mo ich wünsche dir alles gute, danke für die geleisteten Dienste bei unserem Verein!!!! :wink:



Beitragvon c » 23.05.2014, 10:24


Rheinteufel2222 hat geschrieben:Da hat Stefan über die Rheinpfalz verlautbaren lassen: ”Mo hat das Spiel verloren." Fand ich angesichts der Gesamtleistung der Mannschaft nicht nur etwas ungerecht, sondern als Aussage gegenüber der Presse schon absolut unter der Gürtellinie. Was der Nutzen des FCK an so einer öffentlichen Bloßstellung sein sollte, weiß wahrscheinlich auch nur Stefan allein.


Und doch gibt es hier genug der manisch Treudoofen, die auf diesen Zug aufspringen ohne überhaupt nen Nutzen draus ziehen zu wollen. Die finden es völlig ok, wenn man auf einen Schlag nahezu sämtliche erfolgreichen Offensivaktionen (Mo, Bujaku, Zoller) der letzten zwei Jahre aus dem Boot tritt ohne die finanziellen Möglichkeiten zu haben gleichwertigen Ersatz zu holen. Und als Untermalung ihrer Meinungsschwerfälligkeit faseln sie dann halt so Sachen wie: "Der wollte erst nach Frankfurt und dann wieder zurück. Soll er doch gehn. Tschüss!" Na Klasse!
Man kann ja aus gutem Grund nicht mehr mit Mo verlängern wollen. Sagt ja keiner was. Aber das kann man dann doch nicht durch und durch gut finden. Die Tore und Vorlagen sind weg. Das ist nicht gut verdammt nochmal! Zumal die beiden anderen, die offensiv in den letzten Jahren was gerissen haben auch entweder abgeschoben werden sollen, oder aus finanziellem Zwang verkauft werden müssen.

Und wenn mit Dick, eine der letzten Identifikationsfiguren geht, wird von den gleichen Typen auch mit der Achsel gezuckt. "Nänänänä scheiss Flanke" Für mich unverständlich. Es ist doch bereits jetzt absehbar, dass die Mannschaft nächste Saison so ne Wackelpuddingfresse hat, wie die Abatiegsmannschaft.
Und der Selbe, der die ganzen Abgänge ausgesprochen toll findet, beschwert sich in nem anderen Thread, dass die Zielsetzung für nächste Saison evtl. nur Platz 3-5 lautet... :|



Beitragvon basdri » 23.05.2014, 10:53


Bää$cht hat geschrieben:Das krasse an der Sache ist, dass Mo ja selbst ein bekennender Söldner ist. Er macht keinen Hehl daraus, er steht dazu.


Im Gegensatz zu nahezu allen Kollegen, seinen Wappen küssenden Sturmpartner mitinbegriffen, der gerade seinen 6. Vereinswechsel in den letzten 7 Jahren anstrebt.
Ich habe absolut nichts gegen Vereinswechsel von Spielern, aber diese Anbiederung bei den gerade aktuellen Fans, gipfelnd in den Wappenküssereien, widern mich nur noch an.

Mo ist da eine wohltuende Ausnahme.
NOrange!



Beitragvon Alm-Teufel » 23.05.2014, 12:27


basdri hat geschrieben:
Bää$cht hat geschrieben:Das krasse an der Sache ist, dass Mo ja selbst ein bekennender Söldner ist. Er macht keinen Hehl daraus, er steht dazu.


Im Gegensatz zu nahezu allen Kollegen, seinen Wappen küssenden Sturmpartner mitinbegriffen, der gerade seinen 6. Vereinswechsel in den letzten 7 Jahren anstrebt.
Ich habe absolut nichts gegen Vereinswechsel von Spielern, aber diese Anbiederung bei den gerade aktuellen Fans, gipfelnd in den Wappenküssereien, widern mich nur noch an.

Mo ist da eine wohltuende Ausnahme.


Ja, die Wappenküsserei nach 2 Spielen nervt wirklich ohne Ende. Da kann ich dir nur voll und ganz zustimmen! Nervt mich auch richtig!
3. Liga verhindern!



Beitragvon joekir2700 » 23.05.2014, 12:41


Recht habt ihr alle mit was ihr sagt jedoch ist eins zu 100% sicher Mo gab für den Verein immer sein bestes wenn er auf dem Platz stand. Bei uns waren schon andere Spieler für eine Menge Kohle denen es Scheiß egal war wie das Spiel ausgeht solange das Konto stimmt. Mit Flo und Albert schickt man dazu nochmals zwei Stück weg die nicht einmal weg wollen? Der eine war nie auf dem Abstellgleis und der andere bekam ohne Grund nicht einmal die Chance nach der Verletzung sich zurück zu kämpfen. Der Verkauf von Simon und Kosta verstehe ich absoulut nicht denn anstatt an die Kohle sollte man lieber ma an die Zukunft denken. Ein Zoller wird noch viel stärker da er erst am Anfang seiner Entwicklung sich befindet. Statt einen Spieler wie Kosta an die Seite eines erfahrenen Spielmachers zu stellen damit er sich an ihm hochziehen kann wird nicht gemacht, stattdessen sitzt er 5 Spiele auf der Bank ohne Einsatz und erwartet dann von ihm das er von Beginn an die Fäden zieht und als 10er das Spiel lenkt. Was denken sich da manchen nur??????



Beitragvon morlautern1971 » 23.05.2014, 13:45


@Mo

Tatsache ist: Er war unser mit weitem Abstand erfolgreichster Scorer. Nicht nur in der abgelaufenen Saison. Sondern seit vielen Jahren.

Man hat ihn augenscheinlich mehr oder weniger freiwillig ziehen lassen. Mutmaßlich aufgrund persönlicher Differenzen oder warum auch immer. Die näheren Gründe wurden nicht öffentlich gemacht. Daher interessieren sie mich auch nicht weiter.

Was mich aber schon interessiert, ist, wie diejenigen, die verantwortlich dafür sind, dass er jetzt weg ist, den Verlust unseres mit Abstand erfolgreichsten Scorers nun auszugleichen gedenken.

Sollte dies ausschließlich durch eine Anpassung des Saisonziels nach unten geschehen, fände ich das ziemlich schade.

Viel Spaß & Erfolg in Israel, Mo.
War schön, mit dir.
Wenn auch manchmal höllisch anstrengend...
"Fritz, Ihr Wetter." - "Chef, ich hab nix dagegen." (Bern, 4.Juli 1954)



Beitragvon sforza98 » 23.05.2014, 15:00


@Jürgen.Rische1998: Du hast folgendes geschrieben:

"Würg dem Bundesclown Jogi
Einen rein wenn es geht!"

Ähh,man sollte schon soviel Ahnung vom Fussball haben das man wissen sollte WELCHER Spieler für WELCHES Land spielt!
Idrissou spielt für Kamerun.trifft somit auch nicht auf Jogis Jungs,denn die spielen gegen GHANA!NICHT gegen Kamerun!
Aber Hauptsache immer alles besser wissen!




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste