Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon szymaniak » 09.05.2014, 13:10


Lonly Devil hat geschrieben:
MäcDevil hat geschrieben:Wann kann man eigentlich auch Trainer ausleihen ? Sollte die DFL mal drüber nachdenken.... :lol: :popcorn:


Ich grüble noch über eine entsprechende Personal Leasing Group nach. :love:


Warum nicht alles ausleihen???
Spieler, Trainer, Co.-Trainer, Vorstandsvorsitzender mit all seinen Handlangern wie Lutz, Haber usw. usw., Finanzvorstand, Aufsichtsrat, Ehrenrat, Spielerbeobachter ect. pp.
Das wär ein Treiben. Käme einmal Leben in die Bude.



Beitragvon FCK-Ralle » 09.05.2014, 13:40


Harvey hat geschrieben:
no_remorse hat geschrieben:Stoppelkamp & Stark von 60, Stiepermann, Hanke, Celozzi

das sind Namen über die man sich Gedanken machen muss. Bei unseren ganzen Abgängen wird der ein oder andere € liegen bleiben.


Stark geht wohl zu Hoffenheim.


Echt?
Das hör ich zum ersten Mal.

Würde aber gar keinen Sinn machen, schließlich haben die grad Schwegler geholt und sind im ZM mit Polanski, Salihovic, Rudy, Strobl und eben Schwegler ein überangebot.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon MäcDevil » 09.05.2014, 14:08


@szymaniak
Jetzt wollen wir es nicht übertreiben. Wer soll die denn bitte alle einarbeiten !? :lol:



Beitragvon werauchimmer » 09.05.2014, 14:26


Die Frage wäre doch eher: wer will die denn?

KEINER der Handlanger käme um einen Gang zum Arbeitsamt herum, keiner will die im bezahlten Fussball, KEINER.

Das ist ja das Problem am System Kuntz. Die widersprechen zwar nicht, kriegen aber halt auch NULL auf die Reihe.
Das ist die Kehrseite der Medaille.
Unterm Strich geht alles die Bach runter.

Meinen Satz muss ich erweitern:

Nulpen, die von durch Nulpen beaufsichtigen Nulpen geholt und trainiert werden, spielen wie Nulpen! Alles suuupppiiii!

Und nochmal: der Kuntz, der überall nur noch ausgelacht und kritisiert wird, soll den 5. Neuanfang machen und SCHAFFEN?

Das ist einfach UNMÖGLICH!



Beitragvon KingofEngland » 09.05.2014, 15:29


Ich habe mir einmal die Mühe gemacht und mir bei Fussball.de die A-Jugend Bundesliga der letzten Jahre mal ein bisschen genauer angeschaut.

Auffällig:

1. Es gibt kaum Spieler, die dort gespielt haben, die sich im Profibereich etabliert haben!!!

2. Granaten wie Götze, Alaba, Schürrle oder Lasogga sind absolute Ausnahmen.

3. Kaum eine Profimannschaft hat so viele Jugendspieler in die 1. Mannschaft integriert wie der FCK bzw. hat keine Profimannschaft versucht so viele Talente zu integrieren wie der FCK. Neben Zellner, Orban, Linsmayer, Derstroff, Heintz, Zimmer hat man auch Petsos (Bayer) und Stöger (VfB) geholt. Das es bei manchen Jungs halt einfach nicht für den Profibereich reicht, muss man einfach auch akzeptieren.

Fazit: Vorsichtiger Umgang mit dem von euch oft geforderten Jugendwahn!!! Jugend ja, aber bitte gezielt, sonst ist das Geschreie nach der nächsten Saison noch größer als diese Saison.

Der FCK braucht erst mal ein sportliches Konzept auf dem Rasen, eine Spielidee. An dieser musst du langfristig alles Ausrichten und dementsprechend Spieler und Trainer auswählen. Und nicht umgekehrt, sonst hast du spätestens alles 2 Jahre einen neuen Übungsleiter mit einer eigenen Philosophie und alles wird wieder über Bord gekippt. Hat CK eine solche Spielidee (was im Moment leider nicht bis kaum zu erkennen ist) und es fehlt ihm nur an Spielermaterial, dann darf er sich gerne daran probieren. Hat er hingegen keinen Plan warum es spielerisch so schlecht läuft (was seine Interviews vermuten lassen) dann wäre es wohl sinnvoll einen neuen Coach zu holen. Ich denke, dass sollte SK am besten beurteilen können!



Beitragvon kulak » 09.05.2014, 16:00


KingofEngland hat geschrieben:Ich habe mir einmal die Mühe gemacht und mir bei Fussball.de die A-Jugend Bundesliga der letzten Jahre mal ein bisschen genauer angeschaut.

Auffällig:

1. Es gibt kaum Spieler, die dort gespielt haben, die sich im Profibereich etabliert haben!!!

2. Granaten wie Götze, Alaba, Schürrle oder Lasogga sind absolute Ausnahmen.

Werner, Goretzka, Mayer, Kruse, Müller...die Jugendarbeit hat sich in den letzten Jahren gerade im Bereich der A-Jugend so verbessert, dass da schon einiges nachkommt. Auch deswegen schaffen einige Vereine ihre U23 ab, da die großen Talente den Sprung direkt von der U19 in den Profikader schaffen.



Beitragvon Lonly Devil » 09.05.2014, 16:13


werauchimmer hat geschrieben:Meinen Satz muss ich erweitern:
Nulpen, die von durch Nulpen beaufsichtigen Nulpen geholt und trainiert werden, spielen wie Nulpen! Alles suuupppiiii!

:tadel:
Nulpen, die von durch Nulpen beaufsichtigten Nulpen verpflichtet, in von Nulpen gefahrenen Nulpenbussen geholt werden, dann von Nulpen trainiert wie Nulpen spielen sollen, werden auch wie Nulpen spielen.
Alles NULPIIIIIIII !

Bild Wer schafft noch mehr Nulpen ? :lol:


werauchimmer hat geschrieben:Und nochmal: der Kuntz, der überall nur noch ausgelacht und kritisiert wird, soll den 5. Neuanfang machen und SCHAFFEN?

Das ist einfach UNMÖGLICH!

Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse

Sorry, an den einzigen User, der @wai eventuell auf seiner Ignore haben sollte.
Bild
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon Schlossberg » 09.05.2014, 16:21


Lonly Devil hat geschrieben:Sorry, an den einzigen User, der @wai eventuell auf seiner Ignore haben sollte.
[Bild ]

Was, Du bist echt nicht drauf gekommen, dass es da noch einen weiteren geben könnte?
Dass Dir so etwas passieren musste ...

Never give in, never give in, never, never, never, never

(Winston Churchill)



Beitragvon SpeyrerJung » 09.05.2014, 16:25


Wuschkader für nächste Saison:


Sippel/Müller

Zimmer - Orban - Torrejon - Löwe

Matmour/Jenssen - Karl/Alushi(/Borysiuk?) - Ronny - Stöger

Mlapa - Hanke


Hertha will Ronny verkaufen.
Falls nicht zu teuer dann hätten wir endlich nen Spielmacher (+ Top-Freistoßschützen)

Gladbach will Zoller und Mlapa will dort weg.
Mlapa muss jetzt unbedingt etwas in Richtung Stammspieler unternehmen, also warum nicht 2. Liga? Talent hat er und man könnte was mit nem Tauschgeschäft einfädeln.

Hanke verlässt Freiburg und wenn er nochmal was reißen will dann wäre 2. Liga beim FCK mit Aufstiegsambitionen eigentlich optimal.


Back-Ups:

Abwehr:
Maik Franz ^^
(hat heute seinen Vertrag aufgelöst - als Ersatz für Simunek, warum nicht?)
Dick (aber wohl zu teuer als Back-Up)
Riedel
Heintz (will aber wohl eher weg)

MF:
2 aus: Karl/Alushi/Borysiuk
Ring (aber wohl auch zu teuer als Back-Up)
Gaus
Zellner

Sturm:
einer aus: Lakic/Bunjaku
Dorow
Jacob (seit heute Profi)
Wooten?

Fände ich nen super Kader,
man darf ja mal träumen
Fanclubturnier - „Speyrer Jungs“ holen den Pokal

http://www.fck.de/de/aktuell/news/detai ... wse/1.html



Beitragvon mibuehl » 09.05.2014, 17:15


Mit B.Hübner vom VFR Aalen und Leckie vom FSV Frankf.sind schon wieder 2 gute Spieler vom Markt weg.Halte beide für Spieler die uns weiter gebracht hätten.



Beitragvon suYin » 10.05.2014, 00:11


Foto von Tobi auf Instagram

Bild

Quelle: http://instagram.com/p/nviZomiFOu/
Bild



Beitragvon Roter_Teufel » 10.05.2014, 01:12


suYin hat geschrieben:Foto von Tobi auf Instagram
ok :shock: :?
„Ein Verein sucht man sich nicht aus, man wird in ihn hinein Geboren!“



Beitragvon Schlossberg » 10.05.2014, 03:06


Einer auf Instagram hat geschrieben:No reason to stay is a good reason to go


Das stimmt normalerweise.
Wohin geht der dann aber Weg, Tobias, eher parallel zu dem von Roman Weidenfeller oder parallel zu dem von Florian Fromlowitz?
Ich fürchte Letzteres.

Dabei könnten wir einen Derkemer Bäckerbu evtl. im Kampf gegen den Abstieg gut gebrauchen, in sei es auch nur, um der "1" Druck zu machen.

Also, lieber Tobias, überleg Dir nochmal, wie Du für das grausame 0:1 gegen den Dopp vor einem Jahr, das auf Deine Kappe geht, Wiedergutmachung leisten möchtest.

Never give in, never give in, never, never, never, never

(Winston Churchill)



Beitragvon Steel » 10.05.2014, 11:08


Ich hoffe das Heintz bleibt er brauch halt noch Zeit die sollte er bekommen. Wenn verkaufen dann ganz teuer.



Beitragvon advocatus diaboli » 10.05.2014, 12:28


Teufelsexil hat geschrieben:und immer wieder alles neu beim FCK.
Nachvollziehbar ist das für mich kaum. Besser wirds eigentlich erst durch eine gewisse Konstanz, oder auch durch ein Konzept, am besten beides im Einklang.
Da gibt es wahrscheinlich nur einen bezahlbaren Weg und das sind die jungen Spieler. Zum einen sowieso die eigenen, zum anderen die hinzugekauften. Aber wenn ich einmal sage, da ist einer und der hat Talent, dann muss ich dem doch auch ein bißchen Zeit geben und ihn formen wollen? Kann ich bei Borysiuk, Fortounis, Stöger oder Swierczok kaum erkennen. Dafür immer wieder "gestandene" Fussballer wie Ede, Amri, Köhler, Alushi, Azaouagh, Karl und - leider auch - Laki holen und nach 1,2 jahren wieder aufs Abstellgleis schieben, da müsste man doch eigentlich besser wissen, was man an denen hat oder was auch nicht?
Obs besser wird mit einem Sportdirektor? Keine Ahnung. Ob Runjaic sich da konzeptionell jetzt einbringt? Skeptisch nach den Wintertransfers. Ich habe den Eindruck, aus weniger oder kaum Geld hat man am Berg immer mehr gemacht. Wenn zumindest ein bißchen Geld da war, wird es gerne mal vergeudet.
Ich hoffe auf eine junge hungrige Mannschaft, die sich mit dem Verein identifiziert, dazu ein paar Leitwölfe, wenn der Wille erkennbar ist, dann kanns auch länger dauern mit dem Funktionieren eines Teams, das kommt dann nämlich von Alleine


Dem kann ich nur zustimmen. Wieder ein neuer Umbruch. Da muss ich mittlerweile nur noch selbst br...

Wir brauchen keinen großen Umbruch, wir haben in dem großen Kader ausreichend Spieler, die eine gute Mannschaft bilden können. Leider haben wir nicht den Trainer dazu. Wenn er jetzt sagt, dass gute Einzelspieler keine gute Mannschaft bilden (so hat ihn Sky zitiert), dann frage ich, "Runjaic, merkste was?!?". Dafür gibts nämlich einen Trainer. Er will jetzt mit jungen Spielern weiter machen. Diese hat er aber schon längst, genau die von dir erwähnten Spieler. Leider ist es ihm nicht gelungen, diese zu integrieren und deren Potential zu fördern (Borysiuk, Fortounis), bzw. ist ihm das zu spät eingefallen, wie bei Stöger und Zimmer. Stöger hat nur noch ein Jahr Leihe, wir haben glaube ich keine Kaufoption. Super, wenn wir den im nächsten Jahr aufbauen, holt ihn dann Stuttgart zurück.

Wir sollten die genannten jungen Spieler aufbauen, auch Drazan, der zurück kommt, endlich mal integrieren und ihm etwas Zeit geben (mehr als die letzten fünf Minuten einer Partie). Dazu gestandene Spieler wie Lakic (bei ihm sehe ich Potential, man muss ihn nur richtig "füttern") und Torrejon, leider ist Simunek weg (ein Fehler!), dafür Orban, der recht "reif" wirkt, als "Rückgrat". Gestandene Zweitligaspieler, die ihren Zenit erreicht haben, als Backup oder abgeben (Karl, Matmour, Occean). Ring und Jessen sind für mich Wundertüten, die kann ich null einschätzen.

Vielleicht bräuchten wir für rechts außen noch einen "wilden". Ich träume da ja von einer Rückholaktion vom Weiser Mitchell (wenn Leihe, dann bitte mit KO), oder evt. Zuck, obwohl er ja eher LA ist.

Dieser Truppe ein Jahr Zeit geben, um sich zu etablieren, dann im zweiten Jahr das Ziel Wiederaufstieg anpeilen, siehe Köln.

Das wäre mein Konzept. Aber noch haben wir vom großen Meister dazu noch nichts gehört. Das Thema SD ist eh ausgesessen, der müsste ja JETZT die Weichen stellen, also längst da sein. Außerdem sehe ich den Trainer nicht für befähigt an, eine solche Mannschaft zu formen. Er hat gezeigt, dass er es nicht kann. Oder er durfte bislang noch nicht. Wer weiß.. Wenn SK und sein Gefolge wirklich so weiter wurschteln wie bisher, dann geht es so aus - wie in einem anderen Thread ein User geschrieben hat - dass der FCK Anfang 2015 dort landet, wo ihn SK Anfang 2008 übernommen hat...



Beitragvon eme » 10.05.2014, 18:20


potto hat geschrieben:
AllgäuDevil hat geschrieben:So nun also Riedel auch noch auf der "Kuntz´schen Abschußliste". Ein Spieler der wenn er seine Chance bekommen hat (leider viel zu selten) nie enttäuscht hat. Eine Bestätigung das man diesen " inkompetenten Saftladen" da oben auf dem Berg, längst nicht mehr ernst nehmen kann.. :nachdenklich:


Den Riedel fand ich richtig gut, denke, er könnte die Mannschaft - genau wie bei Zimmer - ein weiteres Stück nach vorne bringen


Warum macht man es sich unnötig schwer, Löwe strebt nach Liga 1, Dick vielleicht nicht verlängert, Riedel aussortieren, bleibt nur Zimmer der nach vorne etwas bewegt, aber nach hinten Probleme hat. Da schafft man sich Baustellen wo eigentlich keine sind und vergisst dabei hoffentlich nicht unser katastrophales Mittelfeld.
Von allen Dingen die ich je verloren habe vermisse ich am meisten meinen Verstand. (Ozzy Osbourne)



Beitragvon eme » 10.05.2014, 18:39


szymaniak hat geschrieben:Was zerbricht ihr euch denn unnötig den Kopf, welche Spieler zum FCK kommen oder gehen. Ihr wisst doch nicht im Geringsten, welche Spieler sich der FCK überhaupt finanziell leisten kann. Bevor ihr über irgendwelche Spieler spekuliert müsstet ihr erst einmal die Finanzlage des FC genauestens können.
Ruft Kuntz auf, er soll öffentlich darlegen, wieviel Moneten er für für Transfers zur Verfügung hat und was die in`s Auge gefassten Spieler überhaupt kosten. Dann könnt ihr euch einen Kopf machen über Spielertransfers.
Aber das wird er natürlich u. verständlicherweise nicht tun. Ein Verein kann seine Finanzpolitik nämich nicht der Öffentlichkeit preisgeben.
Deshalb müssen wir Geduld haben und abwarten was in puncto Spielerverpflichtungen geschieht.


Bei jedem Thema stellt sich einer hin und meint anderen vorschreiben zu müssen worüber sie sich den Kopf zerbrechen dürfen und wann sie sich zu äußern haben.

Wenn dir die Diskussion, und die Meinungen anderer nicht gefällt, mußt du dich ja nicht daran beteiligen.
Von allen Dingen die ich je verloren habe vermisse ich am meisten meinen Verstand. (Ozzy Osbourne)



Beitragvon AlbiundIssi » 10.05.2014, 21:50


eme hat geschrieben:
Bei jedem Thema stellt sich einer hin und meint anderen vorschreiben zu müssen worüber sie sich den Kopf zerbrechen dürfen



naja - wenn so viele köpfe zerbrochen sind,
muss wieder der mannschaftsarzt einschreiten -
und das kann sich unser klammer fck einfach nicht
leisten!
verstehst es jetzt besser?



Beitragvon eme » 11.05.2014, 07:51


AlbiundIssi hat geschrieben:
eme hat geschrieben:
Bei jedem Thema stellt sich einer hin und meint anderen vorschreiben zu müssen worüber sie sich den Kopf zerbrechen dürfen



naja - wenn so viele köpfe zerbrochen sind,
muss wieder der mannschaftsarzt einschreiten -
und das kann sich unser klammer fck einfach nicht
leisten!
verstehst es jetzt besser?



Na Gott sei es gedankt unterstehe ich nicht den Medizinischen Abteilung des FCK, sonst wäre ich bei einer Bauchmuskelzerrung 8 Wochen außer Gefecht.
Von allen Dingen die ich je verloren habe vermisse ich am meisten meinen Verstand. (Ozzy Osbourne)



Beitragvon Naheteufel11 » 11.05.2014, 09:09


Laut Rheinpfalz zieht die 1-Jahres-Option bei Lakic nur bei Aufstieg. Er ist somit Vertragslos,und hat lt. seiner Aussage "Angebote aus der Bundesliga,kam aber bewusst zum FCK,und will auch zuerst mit dem FCK verhandeln".

Rheinpfalz hat geschrieben:Idrissou und Zoller weg, Olivier Occéan und Albert Bunjaku von Trainer Kosta Runjaic zuletzt kaum noch berücksichtigt und mit unsicherer Perspektive – der wieder mal gründlich zu erneuernde FCK verliert vor allem im Sturm Riesenqualität. Das wäre die große Chance für den Ende Januar in die Pfalz zurückgekehrten Srdjan Lakic, im Lautern-Dress zu beweisen, dass seine besten Jahre nicht vorbei sind. Bei Nichtaufstieg erlischt sein Vertrag, und „ich bin dann ein freier Spieler mit allen Möglichkeiten“, sagt der 30-Jährige (...)
Der Kroate hat sich bei seiner Rückkehr „mehr erhofft als nur die zwei Tore“. Er weiß um den Druck, dass Stürmer eben an Toren gemessen werden und um die Erwartungen der Fans. Lakic hatte aber auch jüngst keinen perfekter Vorlagengeber, wie es 2010/11 Christian Tiffert für ihn war. Doch sein Blick geht nach vorne. „Mein Berater sagt, ich habe Angebote aus der Bundesliga. Aber ich will erst mit dem FCK verhandeln. Ich habe mich ja bewusst für den FCK entschieden“, sagt Lakic, „ich fühle mich fit wie lange nicht, will nächste Saison angreifen. Es gibt nur noch Vollgas!“

Quelle und kompletter Text: http://www.rheinpfalz.de/sport/fussball ... sfragen-1/
Gott fragte die Steine, ob Sie Lautrer sein wollen. Da antworteten die Steine "Nein, dafür sind wir nicht hart genug".



Beitragvon wat » 11.05.2014, 09:12


Bitte nicht, Lakic braucht den FCK mehr als der FCK Lakic. Soll es lieber mal beim FCS oder so versuchen
**** ** ****



Beitragvon MäcDevil » 11.05.2014, 10:06


Nein. Da bin ich anderer Meinung. FCK braucht Lakic, weil die anderen jungen Nachwuchs-Spieler in Sphären von großer Unbekanntheit schweben. Keiner weiss, ob die Burschen es in der 2. BL packen !



Beitragvon jan » 11.05.2014, 11:06


MäcDevil hat geschrieben:Nein. Da bin ich anderer Meinung. FCK braucht Lakic, weil die anderen jungen Nachwuchs-Spieler in Sphären von großer Unbekanntheit schweben. Keiner weiss, ob die Burschen es in der 2. BL packen !


Und genau das sollte uns ein wenig Angst vor der neuen Saison machen, wenn wir dann auf einen Spieler angewiesen sind, der seit seinem Abschied vom FCK nie mehr in Form gekommen ist.
Ich würde es ihm aber viel mehr uns allen wünschen das Lakic nochmal der alte wird, aber ich denke der Zug ist abgefahren.



Beitragvon Don Jupp » 11.05.2014, 13:50


Naheteufel11 hat geschrieben:Laut Rheinpfalz zieht die 1-Jahres-Option bei Lakic nur bei Aufstieg. Er ist somit Vertragslos,und hat lt. seiner Aussage "Angebote aus der Bundesliga,kam aber bewusst zum FCK,und will auch zuerst mit dem FCK verhandeln".


1/6 der Buli-Vereine hat er ja bereits erfolglos hinter sich gebracht.

Wenn er tatsächlich Angebote aus der BULI hat bzw. hatte, was ich bezweifle, war das bestenfalls von einem Underdog. Und da fallen schon mal wieder mindestens 2 weg ( Braunschweig und Nürnberg). Beim HSV darf man auch berechtigte Zweifel haben, das sie die Relegation für sich entscheiden.

Bei Durchsicht der restlichen Vereine fehlt mir da absolut die Fantasie, das es da noch einen geben könnte, der auf Lakic ein Auge geworfen hat......warum auch :!: :?



Beitragvon Mariano » 11.05.2014, 18:05


THOMAS BROICH hat noch Niemand ins Spiel gebracht!
Der ist gerade australischer Meister und australischer Spieler des Jahres geworden, und hat vor Jahren in Köln klasse gespielt, bis er von Daum verjagt worden ist.
BROICH könnte DER Leader und Spielgestalter werden, der dem FCK schon so lange fehlt.
Auch wenn er schon etwas "in die Jahre" gekommen ist, scheint er immer noch vom Spielverständnis, von der Technik und vom "Führen" her ein richtig Guter zu sein!




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste