Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Thomas » 14.04.2014, 13:36


Stefan Kuntz will Sportdirektor verpflichten

Wie der „Kicker“ in seiner Montagsausgabe berichtet, will Stefan Kuntz nun doch einen Sportdirektor für den 1. FC Kaiserslautern einstellen - auch im Falle des Verbleibs in der 2. Bundesliga. Nach dem Abstieg 2012 hatte der Vorstandsvorsitzende es noch als „großen Fehler“ bezeichnet, sich im sportlichen Bereich keine Unterstützung geholt zu haben. In der zweiten Liga sei dies jedoch aus finanziellen Gründen nicht möglich, so Kuntz damals.

Vor wenigen Wochen ergänzte Kuntz dann, dass eine Klausel in seinem Vertrag die Verpflichtung eines Sportdirektors verhindere (vgl. frühere News: Kuntz: „Ich werde nicht hinschmeißen“). Dieser Passus solle nun vom Aufsichtsrat des FCK geändert werden. Ob der neue Sportdirektor einen gleichberechtigten Vorstandsposten erhalten soll - und somit vom Aufsichtsrat eingestellt werden müsste - oder dem Vorstand untergeordnet wird und damit Kuntz selbst die Auswahl trifft, wurde derweil noch nicht bekannt.

Daniel Halfar wurde dem FCK angeboten

Darüber hinaus berichtet der „Kicker“ von einem brisanten Transferdeal aus der Sommerpause: Damals sei dem FCK Daniel Halfar angeboten worden - ein Spielmacher, wie ihn die Roten Teufel in dieser Saison schmerzlich vermissen. Statt dem Ex-Lautrer Halfar (jetzt beim 1. FC Köln) wurde jedoch Alexander Ring verpflichtet, der bisher nicht überzeugen konnte. Stefan Kuntz dazu: „Der Transfer von Ring war da ohnehin schon durch.“

Dieses exemplarische Beispiel treibt den „Kicker“ zu einem harten Zwischenfazit. Das Fußballmagazin schreibt: „Dass der Kader falsch zusammengestellt wurde, ist nicht die Schuld von Runjaic. Dafür tragen Kuntz und der nach fünf Spieltagen entlassene Franco Foda die Verantwortung.“ Zu Trainer Kosta Runjaic steht auch Stefan Kuntz nach wie vor: „Unser Trainer soll die Konstante werden. Das ist unser Ziel und ich glaube, wir sind auf einem guten Weg. Runjaic hat die Chance verdient, mit einem Kader nach seinen Vorstellungen in die neue Saison zu gehen.“ (vgl. frühere News: Kuntz: „Alles auf den Prüfstand - bis auf den Trainer“)

Erneut hoher Verlust, trotz Pokaleinnahmen

Im Sommer folgt also wohl der nächste große Umbruch beim FCK. Seit Stefan Kuntz’ Amtsantritt 2008 kamen 73 Zugänge (ohne Nachwuchsspieler und Rückkehr von Leihspielern), 94 Spieler verließen den Klub, rechnet der „Kicker“ vor. Vergleichbare Klubs wie Eintracht Frankfurt (55 Zugänge), der SC Freiburg (46) oder der 1. FC Köln (50) hatten deutlich weniger Fluktuation im Kader. Zudem falle die Transferbilanz mit rund sieben Millionen Euro Verlust deutlich negativ aus.

Der unerwartete Geldsegen aus den Erfolgen im DFB-Pokal (rund vier Millionen Euro alleine im Halbfinale) kann jedoch weder für Neuzugänge noch für die Verpflichtung eines Sportdirektors investiert werden. Laut Finanzvorstand Fritz Grünewalt reduziert sich dadurch lediglich der Verlust des FCK in dieser Saison auf unter eine Million Euro. Demnach hatte der Verein ohnehin mit einem Minus von rund 1,5 Millionen kalkuliert, dazu komme außerplanmäßig etwa die gleiche Summe durch rückläufige Zuschauer-, Hospitality- und Sponsoringeinnahmen.

Quelle: Der Betze brennt
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon teufelshü » 14.04.2014, 13:43


by the way - finale in berlin - 1. runde Eurocup und alles wird gut :lol:
Als Atsche geboren - de betze im Herzen !



Beitragvon hessenFCK » 14.04.2014, 13:46


...puh, da bin ich ja mal der erste. Freud mich jedenfalls, diese Zeilen zu lesen, zum einen jedenfalls. Das es finanziell nicht allzu rosig bestellt ist, dafür braucht man kein Prophet zu sein!
Dennoch der Weg in die richtige Richtung mit einem SD - schlechter kanns ja nicht mehr werden. Ich hoffe, der Kandidat, der Neue, hat ein gutes Händchen. Auch das mit KR weiter geplant wird, ist sicherlich nicht das Schlechteste. Es ist immer leicht, den Trainer als den schuldigen auszumachen - doch finde ich, dass KR diese Chance verdient hat (selbst Foda hat sie bekommen).



Beitragvon hessenFCK » 14.04.2014, 13:47


teufelshü hat geschrieben:by the way - finale in berlin - 1. runde Eurocup und alles wird gut :lol:


...wie leicht doch manche gleich die Nerven verlieren :D



Beitragvon Määnzer » 14.04.2014, 13:51


Was hätten die gemacht, wenn wir im DFB-Pokal nicht so weit gekommen wären :nachdenklich:

Wenigstens spricht man jetzt mal definitiv über einen Sportdirektor. Mir wäre es aber lieber, der Aufsichtsrat stellt ihn ein - neben Kuntz und nicht unter ihm.

Mit Halfar ist schon ein Ding - der hätte uns geholfen! Leider zu spät und jetzt nicht mehr zu ändern. Ich hoffe, der neue SD macht so was besser.
Nicht alle Määnzer sind Deppen ! Bild



Beitragvon Otto78 » 14.04.2014, 13:51


Wenns für die nächste Saison mit Sportdirektor wieder nicht gelingt die gewünschten Spielertypen zu verpflichten hat man dann wenigstens einen Blitzableiter für den Vorstand! :D
Egal was passiert ich bleibe treu



Beitragvon Veedaa » 14.04.2014, 13:52


Das mit dem Sportdirektor ist seit mindestens drei Jahren überfällig. Der FCK muss sich im Profibereich komplett neu orientieren. Es muss endlich nachhaltig gearbeitet werden. Ein Sportdirektor mit einem entsprechenden Konzept und den Kompetenzen(beim FCK nicht unbedingt selbstverständlich) ist schon mal ein Anfang.



Beitragvon teufelshü » 14.04.2014, 13:56


hessenFCK hat geschrieben:
teufelshü hat geschrieben:by the way - finale in berlin - 1. runde Eurocup und alles wird gut :lol:

...wie leicht doch manche gleich die Nerven verlieren :D

Abseit der Ironie erwisch ich mich doch selbst immer wieder mal im Tagträumen :wink:
Als Atsche geboren - de betze im Herzen !



Beitragvon Yves » 14.04.2014, 13:57


Ich tippe auf Schupp.

Gute Entscheidung und hoffentlich auch erfolgreich.



Beitragvon Wachter » 14.04.2014, 13:59


Erfreulich dass man endlich etwas gegen die Alleinherrschaft macht. Allerdings muss der Sportdirektor vom Aufsichtsrat eingestellt werden sonst kann Kuntz sich seinen möglichen Sündenbock aussuchen dem er sehr wahrscheinlich dann trotzallem in die Arbeit eingreift. Außerdem muss der Sportdirektor möglichst schnell eingestellt werden um seine Arbeit hinsichtlich der Kaderplanung zur neuen Saison zu beginnen und nicht erst wenn die Vorbereitung schon wieder (fast) anfängt.



Beitragvon KingofEngland » 14.04.2014, 14:10


Ein Traum wäre Andreas Rettig! Aber wahrscheinlich ist das leider wohl nicht umsetzbar.



Beitragvon sow42195 » 14.04.2014, 14:13


Gute Sache und für mich keine Überraschung mehr. Den SD so schnell wie möglich verpflichten. Ich tippe auf Markus Schupp.


Dass wir unter einer Million Verlust bleiben ist doch auch nicht so schlecht, oder?
Der Verein muss sich gesund schrumpfen. Wenn es bei den Zuschauerzahlen bleiben sollte, müssen also vereinfacht betrachtet um die EUR 3 Mio. pro Jahr eingespart werden, um dauerhaft in der zweiten Liga zu überleben.
Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg (George Bernard Shaw)



Beitragvon Luke86 » 14.04.2014, 14:16


Also ich weiß nicht...

...jetzt einen Sportdirektor für die nächste Zweitliga Saison anzukündigen setzt uns budgetär sehr unter Druck. Wenn wir dann Ende nächste Saison nicht aufsteigen, kann es ganz bitter werden.

Jetzt im Nachhinein Ring und Halfar zu vergleichen ist auch nicht fair. Wer hätte sich vor einem halben Jahr für einen Zweitligahalfar und gegen einen Nationalspielerring entschieden?

Ein Sportdirektor bringt nur was, wenn er richtig gut und damit richtig teuer ist. Mir wäre eine bessere scouting Abteilung und ein technik-taktikfreak als Co-Trainer / Assistent lieber gewesen.

Vielleicht steigen wir ja noch auf und alles bleibt beim Alten...



Beitragvon Lautrer » 14.04.2014, 14:17


Das er einen sportlichen Direktor verpflichten will.....ja am Wochenende kommt der Osterhase!
Ja die Stimmung im Umfeld gegen S.K. wird rauer ...
Und wenn einer kommt ..dann einer aus der 91 Meistermannschaft :lol:



Beitragvon Südpälzer » 14.04.2014, 14:19


KingofEngland hat geschrieben:Ein Traum wäre Andreas Rettig! Aber wahrscheinlich ist das leider wohl nicht umsetzbar.

Von der DFL zum FCK? Klar!
Wen haste noch auf deiner Liste? Hoeness? Papst a.D. Benedikt? Mourinho?

Määnzer hat geschrieben:Mit Halfar ist schon ein Ding - der hätte uns geholfen!

Wer sagt dir, dass ausgerechnet Halfar bei uns genauso gut spielt, wie anderswo? :?



Beitragvon hessenFCK » 14.04.2014, 14:20


...ach teufelshü das geht uns doch allen so! Ohne Träume wär das Leben auch nix.



Beitragvon KingofEngland » 14.04.2014, 14:24


Südpälzer hat geschrieben:
KingofEngland hat geschrieben:Ein Traum wäre Andreas Rettig! Aber wahrscheinlich ist das leider wohl nicht umsetzbar.

Von der DFL zum FCK? Klar!
Wen haste noch auf deiner Liste? Hoeness? Papst a.D. Benedikt? Mourinho?

Määnzer hat geschrieben:Mit Halfar ist schon ein Ding - der hätte uns geholfen!

Wer sagt dir, dass ausgerechnet Halfar bei uns genauso gut spielt, wie anderswo? :?


Wahrscheinlich besser als wieder ein kleiner Schjönberg, Fuchs etc.! ;-) Man muss immer nach dem Besten streben! :D Schrott hatten wir genug.



Beitragvon Betzi80 » 14.04.2014, 14:25


Sportdirektor ist super und überfällig.

Lieber einen Köhler oder Ede weniger verpflichtet und dafür den Sprotdirektor finanziert. Das wär´s mir absolut wert. Können auch zwei Spieler weniger sein (das soll jetzt gar nicht abwertend klingen, aber lieber habe ich ehrlich einen 22 Mann Kader + Sportdirektor als einen 24 Mann Kader, welcher wild und nach "Freundes-Empfehlungen" oder Beraterbekannstschaften zusammengestellt wurde)



Beitragvon Zahnteufel » 14.04.2014, 14:26


8-) Ich tippe auf Markus Schupp.
Wurde 1991 mit uns Deutscher Meister und wäre ideal :D ...
Zuletzt geändert von Zahnteufel am 14.04.2014, 14:29, insgesamt 1-mal geändert.
Pfälzer mit Leidenschaft!
WESTMÜNSTERLAND-TEUFEL AHAUS
http://fck-fans-in-ahaus.cms4people.de/

Kleinster und feinster Fanklub des 1. FCK!
Tradition heißt nicht Asche verwahren, sondern eine Flamme am Brennen halten.
*Jean Jaurès*



Beitragvon karsten » 14.04.2014, 14:27


Luke86 hat geschrieben:
Jetzt im Nachhinein Ring und Halfar zu vergleichen ist auch nicht fair. Wer hätte sich vor einem halben Jahr für einen Zweitligahalfar und gegen einen Nationalspielerring entschieden?



Das sehe ich genauso. Bei der Verpflichtung von Ring gab es hier im Forum mehrheitlich Zustimmung und das sich D. Halfar so gut entwickelt war nicht voraussehbar. Hinterher ist man immer schlauer.

Selbstverständlich freue ich mich, dass jetzt zumindest mal ( hoffentlich ) ernsthaft über die Verpflichtung von einem Sportdirektor nachgedacht wird, aber so richtig jubeln kann ich erst, wenn es fix ist und die Person, die diesen Posten bekleidet, bekannt ist.



Beitragvon hessenFCK » 14.04.2014, 14:27


Lautrer hat geschrieben:Das er einen sportlichen Direktor verpflichten will.....ja am Wochenende kommt der Osterhase!
Ja die Stimmung im Umfeld gegen S.K. wird rauer ...
Und wenn einer kommt ..dann einer aus der 91 Meistermannschaft :lol:


...bleib mal ruhig, aus der Nummer kommt er nicht mehr raus! Wir sind nun lange genug durch ein Wellenbad der Gefühle gegangen, nu iss mal gut. An alle die jetzt schon wieder die Nerven verlieren und mit Namen um sich werfen - das führt zu nichts! SK und andere sind in der Pflicht einen Namen zu präsentieren - es wird auch seine letzte Chance sein, das weiß er genau. Wir waren schon einmal fast in Liga 3 und sind dann aufgestiegen. Dieses Jahr werden wir wohl nicht aufsteigen, also, warum nicht nächstes. Das angebliche finanzielle Minus, sollte durch den Transfer von Zoller, wohl ausgeglichen werden (den werden wir nicht halten können - trotz Vertrag). Der einzige, wenn er sich nicht verletzt, der derzeit noch ein wenig Futter bringt!



Beitragvon ..:NECKARTEUFEL:.. » 14.04.2014, 14:28


Aha, das bayerische Scheisshausblatt kicker aus der Stadt unseres Relegationsgegners schreibt also kurz vor unserem Pokalsieg in München mal wieder negativ über SK und den FCK, wenn wundert das?

Sportdirektor = Trainer = Spieler

Mit allen ist es doch in unserer Situation und mit unseren finanziellen Mitteln dasselbe:

Entweder sie haben "Stallgeruch" sind damit auch Stefan Kuntz Vitamin B verdächtig, oder quasi unerfahren, oder sind schon bei anderen Vereinen grandios gescheitert und damit ein Risikofaktor.

Aber Hauptsache noch jemand auf der Gehaltsliste, den man dann schön (mit)verantworlich machen kann.

1860 hat gerade Gerhard Poschner als SD verpflichtet.

Fragt euch mal selbst, was ihr über diese Verpflichtung von 1860 denkt, und dann nehmt euch Zeit und überlegt was ihr denken würdet, käme er zu uns. Selbes Ergebniss?
Niemals hätten wir es zulassen dürfen, dass Stefan Kuntz vom Betze vertrieben wird! Wer Erfolg hatte, kann auch Misserfolg haben, aber er weiß dann immer noch wie man Erfolg haben kann!



Beitragvon eme » 14.04.2014, 14:30


Da bleibt nur die Frage wird es ein Gleichgestellter an SKs Seite oder ein weiterer Rumsteher und Ar.....kriecher unter SK, unabhängig davon wer ihn auswählt und wer den Job eigentlich machen möchte ?
Da will ich lieber mal abwarten bevor ich in Jubelstürmen ausbreche.
Von allen Dingen die ich je verloren habe vermisse ich am meisten meinen Verstand. (Ozzy Osbourne)



Beitragvon hessenFCK » 14.04.2014, 14:31


karsten hat geschrieben:
Luke86 hat geschrieben:
Jetzt im Nachhinein Ring und Halfar zu vergleichen ist auch nicht fair. Wer hätte sich vor einem halben Jahr für einen Zweitligahalfar und gegen einen Nationalspielerring entschieden?



Das sehe ich genauso. Bei der Verpflichtung von Ring gab es hier im Forum mehrheitlich Zustimmung und das sich D. Halfar so gut entwickelt war nicht voraussehbar. Hinterher ist man immer schlauer.

Selbstverständlich freue ich mich, dass jetzt zumindest mal ( hoffentlich ) ernsthaft über die Verpflichtung von einem Sportdirektor nachgedacht wird, aber so richtig jubeln kann ich erst, wenn es fix ist und die Person, die diesen Posten bekleidet, bekannt ist.


...sicherlich, vielleicht hätte uns Halfar etwas weiter geholfen - doch ein Überflieger ist er noch lange nicht. Zumindest seine BL1 Tauglichkeit hat er noch nicht unter Beweis gestellt. Ring ist für mich noch immer der bessere Fußballer - es wissen die Götter, warum er es nicht auf den Platz bekommt? Im Gegensatz zu Fortounis, habe ich Ring noch nicht abgeschrieben - sorry, nur meine persönliche Meinung.



Beitragvon Scrooge McDuck » 14.04.2014, 14:32


Sportdirektor wäre doch genau der passende Job für Marco Haber.
Vigilo confido.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste