Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon wkv » 07.12.2013, 14:30


Blochin, such hier im Forum einfach mal nach "Viagogo - Geschäftsmodell oder Abzocke"....

Da steht reichlich Info.....
Dear God, grant me the serenity to accept the things I cannot change, Courage to change the things I can,
and wisdom to know the difference.



Beitragvon Weschtkurv » 07.12.2013, 14:41


ChrisW hat geschrieben:Viele Grosskonzerne sind irgendwo in Deutschland auf Trikots gedruckt. Nur in Rheinland Pfalz schafft es anscheinend nicht sich ueberregional zu praesentieren (oder hat es nicht noetig).
...

Ähhhm nö.
So einfach ist es nicht.
Beispiel ?
De KSC.
KA is ne reiche Stadt.
Hat Industrie, Firmen, was weis ich, ohne Ende.
Und der Hauptsponsor vun de Gäälfiesler ?
Nach langem Suchen und Werben, hat sich "Klaiber Markisen" erbarmt, denen ihr Trikot zu beflocken, für ein paar Kröten.
Es kommt auch immer auf die jeweilige Situation des Vereins an, sein aktuelles Ansehen, und seine Aussendarstellung.
Wie gesagt - ganz so einfach isses nicht. :wink:



Beitragvon werauchimmer » 07.12.2013, 15:00


@Thomas

Klar, war ja dort. Ich wehre mich auch nicht dagegen. Mich wundert nur, wie man auf der einen Seite im Millionendrecksgeschäft Profifußball mit "Moral" argumentieren und sich auf der anderen Seite über die bescheidene finanzielle Situation beim FCK wundern kann.

Meine Worte wurden doch gestern wieder mit Zahlen untermauert. Die 11.000 Fans in der West bringen den Verein keinen Millimeter weiter. Wenn FG nicht auf dem falschen Fuß erwischt worden wäre, hätte ein Satz gereicht und es wäre Schluss mit dieser Diskussion gewesen: Ok, wir kündigen Viagogo sofort und erhöhen die Preise im Gegenzug in der West um 2 EUR, um die Mindereinnahmen auszugleichen.

Echte "Moralisten" hätten das sofort gemacht. Ob die Doppelmoral bei uns so weit geht? Ich würde das als FCK knallhart so machen, gleich - noch heute.

Die VIP Einnahmen sind ja auch gesunken. Der Hauptsponsor ist auch schon auf dem Absprung.

Jaja klar. Alles nur Weltuntergangstheorien von mir. Ja klar.

Allllleessss ssss.....nein, wer gestern genau hingesehen hat, der weiß dass das schon lange nicht mehr so ist.
Zuletzt geändert von werauchimmer am 07.12.2013, 15:19, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon naheteufel93 » 07.12.2013, 15:16


Habe mal aus Interesse die 100 umsatzstärksten Unternehmen aus Rheinland-Pfalz rausgesucht! Natürlich muss dieses Unternehmen auch als Sponsor bzw. Hauptsponsor geeignet sein, sich bereit erklären und zum FCK passen!

http://www.rheinhessen.ihk24.de/linkabl ... 2ABD.repl2

Da ist z.B. BASF, Boehringer,TWK,und weitere!

In Zukunft sollte man allerdings auch überregional ausschau halten!



Beitragvon ThisIsKaiserslautern » 07.12.2013, 15:16


Auf Dauer 2.Liga beim FCK?
Nicht finanzierbar. Das wissen wir, das wissen SK und FG. Wir sind verdammt zum Aufsteigen.

Zwischen Platz 18 1.Liga und Platz 1 2.Liga ist die Differenz an TV-Geldern knappe 8mio. Dass wir daher Verlust machen, sollte auch jedem klar sein. Ich sehe den 2mio. Verlust daher als "überschaubar" an.

Die Situation wird sich bei Nicht-Aufstieg dramatisch verschärfen. Dann wird sich das mit der Betze-Anleihe auch verändern.



Beitragvon wkv » 07.12.2013, 15:30


Und ich sag euch was:

Wenn es nötig ist, im Jahr eine solche Fananleihe aufzulegen, damit der FCK nicht untergeht, ich scheiss auf meine 100 Euro.


Von mir aus im Jahr. Das ist mir mein Verein wert.

Nur sollen sie es nicht falsch etikettieren.
Dear God, grant me the serenity to accept the things I cannot change, Courage to change the things I can,
and wisdom to know the difference.



Beitragvon Weschtkurv » 07.12.2013, 15:32


Genau so. wkv !
Genau so. :prost:

Deine Nachricht enthält 33 Zeichen. Es müssen jedoch mindestens 50 Zeichen verwendet werden.



Beitragvon werauchimmer » 07.12.2013, 15:33


Das Problem sind die traumhaften Renditen. Wenn alleine nur die demnächst fällig werden...tja, da bin ich mal gespannt.



Beitragvon wkv » 07.12.2013, 15:35


Dann kommt es darauf an, ob FANS oder ANLEGER die Fananleihe gezeichnet haben.

Ich werde meine nicht antasten.
Dear God, grant me the serenity to accept the things I cannot change, Courage to change the things I can,
and wisdom to know the difference.



Beitragvon Betzi191 » 07.12.2013, 15:44


Genau so ist es wkv. Meine 100 EUR verstehe ich auch eher als Spende denn als Investiton.
Diejenigen, die sich mit mehr an der Anleihe beteiligt haben (1900EUR...) werden es wohl eher auf die Rendite abgesehen haben. Vor den befürchteten horrenden Zinszahlungen hab ich noch keine große Angst.
Fakt ist aber, dass wir die Bundesliga brauchen, um wirtschaftlich und somit auch sportlich konkurrenzfähig zu bleiben. Wie es gehen kann, zeigten die jüngsten Ereignisse in Duisburg, Aachen und Offenbach...Das DARF unserem FCK nicht passieren!!
"Es sind wir, auf die es letztendlich ankommt. Ob auf, neben oder unter den Tribünen. Wir sind der Verein." Marky, 29.07.2014



Beitragvon WernerL » 07.12.2013, 15:52


wkv hat geschrieben:Und ich sag euch was:

Wenn es nötig ist, im Jahr eine solche Fananleihe aufzulegen, damit der FCK nicht untergeht, ich scheiss auf meine 100 Euro.


Wow...doch ganze hundert Euro...
alleine in diesen Kategorien zu denken ist ein Witz..

Warst du mal in anderen Ländern...versuche mal in Spanien Eintrittskarten zubekommen.
Bei Espanyol zahlt man 50€ für die günstigste Karte! Für EINE Karte
Während wir hier in KL für 11€ Westkurve haben.

Es kapiert hier niemand dass wir mit solchen Mickey Mouse Beträgen null voran kommen.
Dann beschweren sich alle wenn mal 1-2 Euro drauf kommen...mann ist das erbärmlich!

Aber volle Leistung soll erbracht werden...
ein Lakic soll gefälligst beim FCK bleiben weil die Stadt KL ja so toll ist zum Leben...weil NUR der FCK so tolle Fans hat...

Wir sind eine der kleinsten Städte überhaupt..mittlerweile weit unter 100.000 Einwohnern...kaum Unternehmen direkt vor Ort die was reinbuttern können...

Der FCK braucht Moos...ich würde zur Not das ganze auch einem Investor für 51% überlassen..aber auch da würde sich niemand finden...weil die großen Geldgeber lieben in Metropolen leben möchten...

Der FCK hats verbockt...hat sein stadion verzockt..weil Trottel ohne Wirtschaftkompetenz am Start waren die mit den Großen mitpinkeln wollten ohne zu wissen, dass man gegen Bayern nicht wettrüsten kann nur weil man die 1998 mal geschlagen hat...echt eine Provinzposse

Jetzt hat der FCK den Salat...und kämpft ums Überleben...
Und wir haben noch Glück dass Vereine wie 1860 oder Köln oder Düsseldorf bei weitem IHR Potenzial nicht abrufen...denn dann gute nacht...
dann spielen wir nie wieder annährend 1. Liga!
Im nächsten jahr wird übrigens RB Leipzig in die 2. Liga dazustoßen...und die werden oben dabei sein...denn RB hat einen Vertrag mit dem Verein über 40 Jahre...also werden die auch wieder einen Platz wegnehmen!

Scheisse ist untertrieben... :? :x :(
„Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg.“ [George Bernard Shaw]



Beitragvon Scrooge McDuck » 07.12.2013, 16:12


Was mir gestern ein wenig unterging: Die Frage nach den datenschutzrechtlichen Bedenken der namentlichen Nennung aller Vereinsmitglieder in der neuen Chronik. Das wurde mit "Der FCK hat ja mit der Chronik nichts zu tun" seitens des Vorstandes und "Isch bin schdolz, do drinn se schdehe, also meggern ned, ihr Deppe" seitens eines Versammlungsteilnehmers abgetan.

Dazu zwei Anmerkungen, die DBB bitte im Gespräch mit dem Verein klären könnte, ohne dass Emotion und dümmliche Wortmelder reinpfuschen:

1. Der Verein hat mit der neuen Chronik nichts zu tun. So weit richtig. Wie kommt der Autor dann an die Namen?

2. Hat der FCK sich hier datenschutzrechtlich bei einem Rechtsbeistand abgesichert? Wenn nicht, warum wurde dies versäumt.

Prinzipiell ist es eine nette Geste, wenn mein Name auf T-Shirts (aktuelles Beispiel mit den Bestellernamen, die den Schriftzug 1900 bilden), Trikots (Dauerkartenbesitzer) oder ähnlichem auftaucht, wenn ich dazu meine Zustimmung gebe. Mich stört es auch nicht prinzipiell, wenn mein Name in der Chronik auftaucht. Aber es gibt immer dumme Zeitgenossen, die gegen alles klagen oder Anzeige erstatten, was ihnen vor die Finger kommt. Und so, wie das seitens der Vereinsführung gestern Abend beantwortet wurde, komme ich mir verkaspert vor. War wenig souverän, was wohl der unfassbar dillentantisch geführten Diskussion um Viagogo geschuldet war.
Vigilo confido.



Beitragvon Ozelot » 07.12.2013, 16:38


Es bleibt die lästige Diskussion darum, wie viel Ideal sich mit Wettbewerbsfähigkeit vereinen lässt.

Machen wir es so wie 90% der anderen Vereine, schließen einen neuen Vertrag mit Viagogo ab und verkaufen unseren Stadionnamen, dann färben sich die 2 Millionen ganz schnell grün.

Das Beispiel mit der NDP ist natürlich abstrus, es bleibt aber zu überlegen ob der finanziellen und damit verbundenen sportlichen Genesung des Vereins, moralische Bedenken erst einmal unterzuordnen sind.



Beitragvon RedDevil2012 » 07.12.2013, 17:43


Ozelot hat geschrieben:Es bleibt die lästige Diskussion darum, wie viel Ideal sich mit Wettbewerbsfähigkeit vereinen lässt.

Machen wir es so wie 90% der anderen Vereine, schließen einen neuen Vertrag mit Viagogo ab und verkaufen unseren Stadionnamen, dann färben sich die 2 Millionen ganz schnell grün.

Das Beispiel mit der NDP ist natürlich abstrus, es bleibt aber zu überlegen ob der finanziellen und damit verbundenen sportlichen Genesung des Vereins, moralische Bedenken erst einmal unterzuordnen sind.


Uns wird bald nichts anderes übrig bleiben als den Stadionnamen zu verkaufen. Um in der 1.Liga etwas aufzubauen, brauchst du viel Geld. In der zweiten Liga können wir nicht überleben.



Beitragvon Sabrina B. » 07.12.2013, 18:12


el ninho hat geschrieben:Wurde erwähnt mit was für Einnahmen aus dem Pokal die Kalkulation für diese Saison gemacht wurde?
Also sind 1,x Millionen für den Viertefinaleinzug plus das Geld für den Achtelfinaleinzug schon in dem geschätzten Minus von 1,8 mio drin?

Falls nicht könnten wir dank der Pokaleinnahmen auf eine schwarze null kommen.


Hallo.

Also soweit ich weiß sind in der Gewinn und Verlustrechnung (GuV) 2012/2013 noch keine Einnahmen aus dem DFB-Pokal enthalten.
Da in der gestern vorgestellten GuV nur Gewinne bis zum 30.06.2013 enthalten sind und der bisherige Gewinn aus dem Pokal (egal in welcher Runde) erst nach dem 30.06.2013 generiert wurde.
Das heißt, dass sich die Einnahmen aus dem diesjährigen Pokal erst in der GuV 2013/2014 positiv auswirken.



Beitragvon wkv » 07.12.2013, 18:17


WernerL hat geschrieben:
wkv hat geschrieben:Und ich sag euch was:

Wenn es nötig ist, im Jahr eine solche Fananleihe aufzulegen, damit der FCK nicht untergeht, ich scheiss auf meine 100 Euro.


Wow...doch ganze hundert Euro...
alleine in diesen Kategorien zu denken ist ein Witz..


Jeder wie er kann. Für einen Familienvater sind 100 Euro zusätzlich zum Familienmitgliedsbeitrag vielleicht viel Geld.
Dear God, grant me the serenity to accept the things I cannot change, Courage to change the things I can,
and wisdom to know the difference.



Beitragvon Weschtkurv » 07.12.2013, 18:20


Sabrina B. hat geschrieben:Hallo.

Also soweit ich weiß sind in der Gewinn und Verlustrechnung (GuV) 2012/2013 noch keine Einnahmen aus dem DFB-Pokal enthalten.
Da in der gestern vorgestellten GuV nur Gewinne bis zum 30.06.2013 enthalten sind und der bisherige Gewinn aus dem Pokal (egal in welcher Runde) erst nach dem 30.06.2013 generiert wurde.
Das heißt, dass sich die Einnahmen aus dem diesjährigen Pokal erst in der GuV 2013/2014 positiv auswirken.

Zu dem Thema schreibt die Rheinpfalz :
...
Die Deutsche Fußball-Liga habe dem FCK in einem Schreiben vom 26. November bei der für alle Vereine obligatorischen Nachlizenzierung ”absolute finanzielle Seriosität” bestätigt, sagte Grünewalt. Die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit für die laufende Zweitliga-Saison 2013/2014 sei dem Verein durch die DFL ”uneingeschränkt bestätigt” worden. Dies war bereits vor dem lukrativen Einzug der Lauterer ins DFB-Pokal-Viertelfinale, der dem Verein nun weitere finanzielle Spielräume eröffnet.
...



Beitragvon Määnzer » 07.12.2013, 18:29


RedDevil2012 hat geschrieben:Uns wird bald nichts anderes übrig bleiben als den Stadionnamen zu verkaufen. Um in der 1.Liga etwas aufzubauen, brauchst du viel Geld. In der zweiten Liga können wir nicht überleben.


Da gebe ich Dir recht. Das Problem:
Wenn wir dauerhaft in der 1.Liga bestehen wollen und auch ab und zu mal international spielen (der Kohle, Sponsoren und auch uns wegen), brauchst du eine Menge Glück und das richtige Händchen für Spieler. Den Trainer lass ich jetzt mal weg, da ich denke, dass wir den Richtigen gefunden haben - der aber vielleicht auch nicht ewig bleibt.
Falls wir jetzt den Stadionnamen verkaufen (bin da trotzdem noch dagegen), viel Geld bekommen und dummerweise falsch investieren sollten (ist ja in der Vergangenheit auch so manchesmal passiert), dann ist das Geld weg, der Name weg und wir haben dieselbe Situation wie jetzt.
Dann war das alles dumm gelaufen und wir sind keinen Schritt weiter.
Kann natürlich auch anders laufen und wir sind dauerhaft saniert.
Trotzdem ein großes Risiko - in der Vergangenheit hatten die auch mal so Ideen. Nur ging dann der Schuß nach hinten los und da knabbern wir jetzt noch dran!

Wegen mir, kann man die Eintrittspreise (etwas) erhöhen oder so eine Art Soli einführen, wenn das Geld dann auch richtig angelegt wird, damit wir dauerhaft oben bleiben. Wenn dann mal was schief geht, ist wenigstens der Stadionname nicht weg.

Obwohl an Ehrmann-Arena könnte ich mich auch gewöhnen, auch wenn dann überdimensionale Joghurtbecher über dem FWS-Stadion schweben.

Wobei man mal ehrlich sein muss: Ich halte Fritz Walter immer in Ehren und er hat auch immer einen Platz in meinem Herzen - trotzdem sage ich nie, dass ich ins Fritz-Walter-Stadion gehe, sondern immer noch " Ich geh uff de Betze " - und ich weiß jedesmal, dass es mir der Fritz verzeiht!
Nicht alle Määnzer sind Deppen ! Bild



Beitragvon seth » 07.12.2013, 18:35


Määnzer hat geschrieben:(...)
Falls wir jetzt den Stadionnamen verkaufen (bin da trotzdem noch dagegen), viel Geld bekommen und dummerweise falsch investieren sollten (ist ja in der Vergangenheit auch so manchesmal passiert), dann ist das Geld weg, der Name weg und wir haben dieselbe Situation wie jetzt.
(...)


Wobei so ein Namensverkauf doch eigentlich immer mehr eine Namensvermietung ist, oder irre ich mich da? Dann möge man mich korrigieren.
Ich hab zumindest nur Fälle im Kopf, wo es hieß, der Verein kriege für den Verkauf des Stadionnamens in den nächsten x Jahren y Euro. Wie beim Trikotsponsor auch.
Aber auch so kann man das Geld weitaus schneller ausgeben, als der nächste Betrag fällig wird.



Beitragvon Määnzer » 07.12.2013, 18:54


@seth
hast recht - verkaufen war die falsche Wortwahl.
Nicht alle Määnzer sind Deppen ! Bild



Beitragvon el ninho » 07.12.2013, 18:59


Sabrina B. hat geschrieben:
el ninho hat geschrieben:Wurde erwähnt mit was für Einnahmen aus dem Pokal die Kalkulation für diese Saison gemacht wurde?
Also sind 1,x Millionen für den Viertefinaleinzug plus das Geld für den Achtelfinaleinzug schon in dem geschätzten Minus von 1,8 mio drin?

Falls nicht könnten wir dank der Pokaleinnahmen auf eine schwarze null kommen.


Hallo.

Also soweit ich weiß sind in der Gewinn und Verlustrechnung (GuV) 2012/2013 noch keine Einnahmen aus dem DFB-Pokal enthalten.
Da in der gestern vorgestellten GuV nur Gewinne bis zum 30.06.2013 enthalten sind und der bisherige Gewinn aus dem Pokal (egal in welcher Runde) erst nach dem 30.06.2013 generiert wurde.
Das heißt, dass sich die Einnahmen aus dem diesjährigen Pokal erst in der GuV 2013/2014 positiv auswirken.


Hey, dass es nicht in der GuV für 2012/13 drin war ist klar. Mir ging es darum, mit welchen Pokaleinnahmen in der Plan GuV für 2013/14 kalkuliert wird.
Danke @weschtkurv für den Zeitungsartikel. Das heißt für mich die Viertelfinaleinnahmen sind noch nicht drin (das war zu erwarten), die Achtelfinaleinnahmen hingegen schon. Die werden am Anfang der Saison nämlich meistens noch nicht berücksichtigt, weil man (wie wir letzte Saison) in der 2. Runde wenns dumm läuft auswärts zu den Bayern muss.

Zusammengefasst: Falls wir einen attraktiven Gegner erwischen, sodass viele Zuschauer kommen und wir eventuell sogar im TV gezeigt werden, könnten wir trotz 2. Liga auf eine schwarze Null kommen.

Ganz zu schweigen natürlich von den Möglichkeiten bei einem Halbfinaleinzug :wink:



Beitragvon hierregiertderfck » 07.12.2013, 20:43


Ein Aufstieg wäre sehr wichtig.
Dann kommen auch wahrscheinlich Sponsoren, die gut genug bezahlen, so gut wie von alleine.

Ich bin irgendwie froh, dass dieses grüne wieder von den Trikots verschwindet.
Nur befürchte ich, wie ich unseren FCK kenne, dass jetzt etwas (optisch) noch schlimmeres kommt. :D

Das soll mir aber recht sein, wenn anständig bezahlt wird. :D



Beitragvon Westkurve1984 » 07.12.2013, 21:45


wkv hat geschrieben:Und ich sag euch was:

Wenn es nötig ist, im Jahr eine solche Fananleihe aufzulegen, damit der FCK nicht untergeht, ich scheiss auf meine 100 Euro.


Von mir aus im Jahr. Das ist mir mein Verein wert.



Darf ich mal fragen ob du gerade erwerbstätig bist?

Nur mal so ne Frage.



Beitragvon FCK58 » 07.12.2013, 21:58


@84er
Deine Frage hat dich gerade disqualifiziert. Sie ist nämlich unverschämt, halb ausgegoren und großkotzig.
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon SEAN » 07.12.2013, 22:26


FCK58 hat geschrieben:@84er
Deine Frage hat dich gerade disqualifiziert. Sie ist nämlich unverschämt, halb ausgegoren und großkotzig.

Er sollte hoffen, nie im Leben den WKV beruflich zu benötigen, dann hätte er ein ernsthaftes Problem. :wink:
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], KL191075 und 21 Gäste