Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon parten » 23.10.2007, 10:31


FCK geht auf Toppmöllers Angebot ein

Der Aufsichtsrat des 1. FC Kaiserslautern hat in seiner gestrigen Sitzung beschlossen, auf das Angebot des ehemaligen Spielers des 1.FC Kaiserslautern Klaus Toppmöller einzugehen. Toppmöller hatte am Wochenende betont, dass er gerne seinen Ex-Verein unterstützen möchte.

Hierfür wird dem aktuellen georgischen Nationaltrainer ein Platz im Aufsichtsrat angeboten.

Am Dienstagmorgen hat der Aufsichtsratsvorsitzende Dieter Buchholz Klaus Toppmöller davon telefonisch in Kenntnis gesetzt. Eine Entscheidung Toppmöllers wird in den nächsten Tagen erwartet.

Quelle: http://www.fck.de/content/aktuell/news/ ... ltext.html

MOD-EDIT (Thomas): Die ersten 250 Kommentare zum Thema Toppmöller sind hier zu finden:
- http://www.der-betze-brennt.de/forum/vi ... php?t=3785
- http://www.der-betze-brennt.de/forum/vi ... php?t=3790



Beitragvon Mörserknecht » 23.10.2007, 10:38


TOPPI IM AUFSICHTSRAT?!

Wahnsinn! Jetzt bin ich fast überrumpelt. Hoffentlich ein erster Schritt, daß alle wieder an einem Strang ziehen.

Hoffentlich kommen jetzt zur Rückrunde Stürmer, die den Gegner aus unserer Festung schießen. Wer nicht viel Geld hat, muß sich was schlaues einfallen lassen ...



Beitragvon Chacko » 23.10.2007, 10:43


wuttkefanatiker hat geschrieben:Hierfür wird dem aktuellen georgischen Nationaltrainer einen Platz im Aufsichtsrat angeboten.


Jede Wette, dass er den ablehnen wird...



Beitragvon devil-nk » 23.10.2007, 10:52


Das überrascht mich jetzt aber auch sehr,dass Toppi sogar einen Platz im Ausichtrat bekommen soll! Find ich gut!
Sollte er jetzt ablehnen,ist Toppi für mich auch nicht mehr als ein"Maulschwader".(wer weiss ob das nicht auch so gewollt ist?)
Jetzt kann er zeigen was ihm der FCK wirklich bedeutet.



Beitragvon Orschel » 23.10.2007, 10:54


Ich hoffe das er annimmt und ich bin froh das sich der FCK dazu entschlossen hat! Wenigstens mal ne gute Nachricht!



Beitragvon lautrer90 » 23.10.2007, 11:00


wuttkefanatiker hat geschrieben:FCK GEHT AUF TOPPMÖLLERS ANGEBOT EIN
Der Aufsichtsrat des 1. FC Kaiserslautern hat in seiner gestrigen Sitzung beschlossen, auf das Angebot des ehemaligen Spielers des 1.FC Kaiserslautern Klaus Toppmöller einzugehen. Toppmöller hatte am Wochenende betont, dass er gerne seinen
Ex-Verein unterstützen möchte.

Hierfür wird dem aktuellen georgischen Nationaltrainer einen Platz im Aufsichtsrat angeboten.

Am Dienstagmorgen hat der Aufsichtsratsvorsitzende Dieter Buchholz Klaus Toppmöller davon telefonisch in Kenntnis gesetzt. Eine Entscheidung Toppmöllers wird in den nächsten Tagen erwartet.

QUELLE: fck.de ; SWR1-Nachrichten


Das hört sich doch gut an.
Ihnen blieb ja eigentlich auch nichts anderes mehr übrig als das Angebot anzunehmen.
Jetzt bin ich mal gespannt wie es weitergeht.



Beitragvon Chacko » 23.10.2007, 11:05


Er MUSS jetzt Taten folgen lassen, alles andere wäre ja völlig absurd. Dennoch wirds jetzt so richtig spannend, denn anstelle eines gemütlichen Kaffeekränzchens sollte es dann zünftig zugehen.
:teufel2:
Was anderes als eine Entmachtung (auf Raten?) unserer "Oberen" wäre abwegig.



Beitragvon kadlec » 23.10.2007, 11:07


Interessant ist seine Aussage, dass er sogar noch Geld geben würde wenn es helfen würde. Her damit: Nee im Ernst: Es wäre wohl die letzte Möglichkeit. Ich geb auch was![/quote]

So ist es. Wir haben 10 000 Mitglieder. Wenn jeder einmalig 100 Euro geben würde, hätten wir schon 1 Million zusammen. Das ist unsere Währung. 10 000 Fantaler gegen 1 Hopptaler.



Beitragvon lautrer90 » 23.10.2007, 11:10


Im Kicker stehts auch schon: www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga ... el/371158/

Hoffe auch das es einen Aufschwung gibt und alle an einem Strang wieder ziehen. Hoffe er ist am Sonntag im Stadion und wird von Schömbs begrüßt.

Endlich mal eine positive Nachricht seit Wochen! :teufel2:



Beitragvon karsten » 23.10.2007, 11:13


aus meiner sicht ein erster richtiger schritt in die richtige richtung.
ich denke die positive resonanz von uns fans war ausschlagebend. eine ablehnung von toppi, gepaart mit einer erneuten sportlichen demütigung am sonntag war dem ar sicherlich zu heiß.
nur muß uns allen bewußt sein, daß sich die sportliche situation solange nicht ändern wird und ändern kann, wie der unfähige herr rekdal unser team trainieren und uns fans mit seinem antfußball quälen darf.



Beitragvon lautrer90 » 23.10.2007, 11:16


karsten hat geschrieben:aus meiner sicht ein erster richtiger schritt in die richtige richtung.
ich denke die positive resonanz von uns fans war ausschlagebend. eine ablehnung von toppi, gepaart mit einer erneuten sportlichen demütigung am sonntag war dem ar sicherlich zu heiß.
nur muß uns allen bewußt sein, daß sich die sportliche situation solange nicht ändern wird und ändern kann, wie der unfähige herr rekdal unser team trainieren und uns fans mit seinem antfußball quälen darf.


Den unfähigen Herr Rekdal? Ach ja und mit was begründest du das?
Zuletzt geändert von lautrer90 am 23.10.2007, 11:17, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon tobias » 23.10.2007, 11:16


http://www.kicker.de/news/fussball/2bun ... kel/371158

neuer kicker-artikel auf die reaktion des angebots, vieleicht am besten oben dazu zitieren...



Beitragvon kepptn » 23.10.2007, 11:18


Das nenn ich doch mal ein Zeichen setzen. Es ist ein großer Schritt und hoffentlich endlich in die richtige Richtung.
Es gibt immer was zu lachen.



Beitragvon hardy68 » 23.10.2007, 11:25


Super.

Kann nur besser werden.

:danke:

lg

hardy68



Beitragvon Sancho&Pancho » 23.10.2007, 11:28


"..jegliche Kompetenz in der sportlichen Führung erhalten. "

aha. sehr interessant. Also weg mit MS? :teufel2:



Beitragvon betzebenni » 23.10.2007, 11:33


ICH finde Herr Topmöller hat die Situation erkannt und sie beim Namen gennant was wir alle denken spricht toppi in der Öffentlichkeit aus es muss gehandelt werden ,,,
vom Teufel bessen www.wtw3.de.tl



Beitragvon redbird » 23.10.2007, 11:36


MS können sie ja auf den Fröhnerhof schicken, dann kann er sich dort um die Jugendabteilung kümmern, denn dort läuft auch schon seit längerem nicht mehr alles sooo rosig!!!



Beitragvon betzebenni » 23.10.2007, 11:39


jaaaaaaaaaaaaaaaaa entlich mal ne gute Handlung TOPPI HOHL UNS DA BITTE WIEDER RAUS DAAAANNNNNNNKKKKKEEEEEE
vom Teufel bessen www.wtw3.de.tl



Beitragvon devil_inside » 23.10.2007, 11:46


Ein Platz im Aufsichtsrat :o Es geschehen noch Zeichen und Wunder :D Aber Warum müß Toppi noch überlegen ob er annimmt?



Beitragvon Andy[FI] » 23.10.2007, 11:47


devil_inside hat geschrieben:Ein Platz im Aufsichtsrat :o Es geschehen noch Zeichen und Wunder :D Aber Warum müß Toppi noch überlegen ob er annimmt?


viell. muß er noch 1-2 Sachen klären mit Familie usw.

Toppi wird sicher kommen. Er hat sich als "Berater" angeboten, jetzt bekommt er einen Posten im AR, das ist schon ne andere Hausnummer, die muß erstmal abgeklärt werden auch mit dem Georgischen Verband, dort besitzt er ja noch einen Vertrag bis Ende Dezember!



Beitragvon OWL-Teufel » 23.10.2007, 11:49


Ein richtiges Signal...der Verein konnte gar nicht anders!

So muss es weitergehen,angebotene Hilfe MUSS in Anspruch genommen werden!



Beitragvon betzebenni » 23.10.2007, 11:52


lautrer90 hat geschrieben:
karsten hat geschrieben:aus meiner sicht ein erster richtiger schritt in die richtige richtung.
ich denke die positive resonanz von uns fans war ausschlagebend. eine ablehnung von toppi, gepaart mit einer erneuten sportlichen demütigung am sonntag war dem ar sicherlich zu heiß.
nur muß uns allen bewußt sein, daß sich die sportliche situation solange nicht ändern wird und ändern kann, wie der unfähige herr rekdal unser team trainieren und uns fans mit seinem antfußball quälen darf.


Den unfähigen Herr Rekdal? Ach ja und mit was begründest du das?


Schau auf die Tabelle begründung genug?
vom Teufel bessen www.wtw3.de.tl



Beitragvon lautrer90 » 23.10.2007, 11:53


OWL-Teufel hat geschrieben:Ein richtiges Signal...der Verein konnte gar nicht anders!

So muss es weitergehen,angebotene Hilfe MUSS in Anspruch genommen werden!


Nicht jede Hilfe muss angenommen werden.
Es nützt uns ja nichts wenn Wagner oder einer dieser Sorte, sich anbietet.
Aber Toppi ist einer mit Sachverstand, der hat Ahnung vom Fußball.



Beitragvon karsten » 23.10.2007, 12:01


@lautrer
hättest du hier öfters gelesen, wären dir meine ausführungen zum herrn rekdal schon aufgefallen, aber für dich bin ich gern bereit einige punkte seiner indiskutablen leistungen anzuführen.
obwohl eigentlich ist doch jedes wort darüber zuviel ist, du mußt dir die aktuelle tabelle nur mal richtig herum drehen und dann mal gucken wo unser fck steht. für eine bilanz von 7 erreichten punkten (also 23 % aller möglichen !!!) nach 10 spieltagen muß man keinen teuren cheftrainer bezahlen. erkennst du ein system, verbesserungen zur vorsaison ? vielleicht ist es dir noch nicht aufgefallen, viele wenden sich vom verein ab, du hast zur zeit im stadion freie platzwahl. wir liegen weit unter dem kalkulierten zuschauerschnitt. womit hängt das wohl zusammen ? mit der katastrophalen leistung der mannschaft ? wer ist für den zustand der mannschaft, das auftreten in pflichtspielen verantwortlich ?
die hoch angepriesenen neuverpflichtungen bernier, stachnik, jendrisek und hansen sind bestenfalls mitläufer, aber keine leistungsträger.
aber noch sehr viel gravierender als fehlgriffe bei den neuverpflichtungen finde ich, daß spieler die ihre klasse schon nachgewiesen haben wie schönheim,reinert,bohl, beda,bello oder die noch von wolle verpflichteten bugera und diarra, das fußballspielen verlernt haben, seit der herr rekdal hier trainer ist. allein mit den spielern (ohne neuverpflichtungen von ms+kr) die seit saisonanfang vorhanden sind, könnte man (einen kompeten trainer vorasusgesetzt) erfolgreich fußball spielen.
ich lese immer das unser trainer sympatisch ist. toll, onkel erik war auch sympatisch und wo hat uns das hingeführt ? ein trainer muß nicht sympatisch, sondern erfolgreich sein (siehe kurt'l). für gute laune sind unsere partner verantwortlich im stadion will ich meinen lieblingsverein kämpfen und erfolgreich fußballspielen sehen. es ist bezeichnend, wenn unser kapitän den trainer lobt. nach den bis jetzt gezeigten leistungen, müßten die spieler den trainer hassen, weil er ihnen mal richtig den arsch aufreißt.
ich hoffe, daß reicht fürs erste. aus zeitgründen muß ich meine ausführungen erst einmal beenden.



Beitragvon adu » 23.10.2007, 12:01


Finde es nur ich eigenartig, daß Toppi plötzlich ein Angebot bekommt, aber Roos, Hotic usw. ,die ihre Hilfe schon vorher angeboten hatten, nicht? Wenn Toppi kommen würde, egal in welcher Position, wäre das schön und viellecht ein Anfang zum besseren. Für mich sieht im Moment die Aktion seitens des Vorstands so aus, als wollte man damit den "Mob" ruhig stellen. Ich glaube nicht, daß Toppi alleine den FCK wieder auf Kurs bringen kann, da müßen noch mehr Leute folgen und andere gehen. Aber hoffen wir das Beste!




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dercheef, Hainbachteufel, Mr.Blum, QuickNic und 114 Gäste