Fragen, Antworten und Anekdoten zur Geschichte des FCK.

Beitragvon Thomas » 16.09.2011, 16:09


Irritationen um FCK-Wimpel-Versteigerungen

Nachdem beim Agon Sportverlag in der Aktion für Oktober Wimpel "aus dem Archiv des 1. FC Kaiserslautern" angeboten wurden, schlug das Thema in Fan- und Museumskreisen hohe Wellen.

Das Thema Museum ist beim 1. FCK immer noch ein heißes Eisen. Nachdem die ADD (Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Rheinland-Pfalz) im vergangenen Jahr eine Beteiligung der finanziell sehr klammen Stadt Kaiserslautern an der "großen Museumslösung" verhindert hat, geht das Projekt Museum langsamer voran als Vielen lieb ist.

Dementsprechend erschrocken waren Beteiligte und Fans, als der Agon Sportverlag nun 51 Wimpel zur Versteigerung "aus dem Archiv des 1. FC Kaiserslautern" anbot. (...)

Quelle und kompletter Text: http://www.magazin-insider.de/start/fck ... igerungen/
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon LautrerBub1989 » 16.09.2011, 16:36


wayne intressierts ...



Beitragvon Paul170 » 16.09.2011, 16:38


mich



Beitragvon kepptn » 16.09.2011, 17:39


Paul170 hat geschrieben:mich


mich auch.
Es gibt immer was zu lachen.



Beitragvon liedldidu » 16.09.2011, 18:30


Mich auch.

Finde es schade das so seltene Wimpel nun irgendwo hin verkauft werden und das die dann in irgendeinem Keller oder Speicher verloren gehen anstatt im FCK Museum zu stehen...
So wolln wir doch geschlossen hinter unsrer Mannschaft stehn...



Beitragvon Niki22 » 16.09.2011, 18:58


liedldidu hat geschrieben:Mich auch.

Finde es schade das so seltene Wimpel nun irgendwo hin verkauft werden und das die dann in irgendeinem Keller oder Speicher verloren gehen anstatt im FCK Museum zu stehen...

völlig richtig! :)
ich hatte schon viele Mädels, aber nur einen Verein.
- 1. FC Kaiserslautern e.V.



Beitragvon SiebenVier » 16.09.2011, 20:40


dem stimme ich auch zu,man sollte sie ersteigern und dann einfach dem Museum Spenden auch wenn da der ein oder andere Wimpel dabei ist der an eine Niederlage erinnert (wie z.B. RW Essen - 1.FCK) erst recht wenn es dazu eine Anekdote von Fritz Walter gibt.
Ich denke aber mal das sie wenn sie im Museum wären an der Wand hängen würden anstatt irgendwo zu stehen :wink:



Beitragvon graetsche1900 » 17.09.2011, 08:32


Wer nicht kämpft hat schon verloren!



Beitragvon Tor » 17.09.2011, 09:23


wer sagt denn daß die wimpel alle vom FCK sind..
können zum teil doch auch vom jeweiligen verein sein..
vielleicht benutzt man den namen FCK nur zum geschäftmachen.. :nachdenklich:
"Wohin soll ich denn wechseln? Ich bin doch schon beim FCK" ! Fritz Walter



Beitragvon betzerot » 17.09.2011, 10:39


In den Auktionen steht doch ganz klar, vom emaligen Busfahrer des FCK.
Man kann in Mainz geboren sein, man kann im Herzen Mainzer sein, aber man muss kein Karnevalsverein-Fan sein.
1.FCK-Herzblut-Mitglied seit 1989



Beitragvon Steini » 17.09.2011, 12:35


Na klar, jetzt stehts drin und der vorherige Zusatzt Im Auftrag des FCK ist gelöscht. (aber um dies zu Wissen erfordert es ja etwas Recherche gell)
:D
Und jedem dem die Sachen am Herzen liegen kann ja mitsteigern.
Ich frage mich nur wieso "der ehmalige" Busfahrer, oder dessen Erben sich nicht direkt beim FCK gemeldet haben. Das ist doch das eigentliche "Seltsame".
Aber egal
Satire oder /und Ironie ... bei mir nie :D



Beitragvon SEAN » 17.09.2011, 15:13


Steini hat geschrieben:Na klar, jetzt stehts drin und der vorherige Zusatzt Im Auftrag des FCK ist gelöscht.

Ob der Versteigerer hier mitliest, oder der FCK?
Vieleicht hat auch jemandem dem FCK was gesteckt, was in seinem Namen verteigert wird.
Scheint die Sonne so warm, trag ich Papier unterm Arm,
scheint die Sonne so heiß, setz ich mich hin und.........



Beitragvon Steini » 20.09.2011, 21:08


Satire oder /und Ironie ... bei mir nie :D




Zurück zu Vereinshistorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast