Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon Thomas » 29.07.2009, 15:59


Spieler-Duo übernimmt Kapitänsamt

Zwei Tage vor der Partie der ersten Pokalrunde in Braunschweig gibt der 1. FC Kaiserslautern seinen neuen Mannschaftskapitän bekannt. Nachdem die Mannschaft zu Wochenbeginn den Mannschaftrat in einer Abstimmung wählte, bestimmte Cheftrainer Marco Kurz den Kandidaten aus diesem Kreis.

Dem Mannschaftsrat gehören in der Spielzeit 2009/19 folgende FCK-Profs an: Alexander Bugera, Mathias Abel, Tobias Sippel, Martin Amedick und Srdjan Lakic. Kurz ernannte daraufhin ein Kapitänsduo und bestimmte Lakic und Amedick zu seinen ersten Ansprechpartnern in der Mannschaft. Da der Stürmer Lakic zu Saisonbeginn noch nicht komplett zur Verfügung steht, wird Abwehrspieler Amedick in Braunschweig die Kapitänsbinde tragen.

„Natürlich wird die Binde auf dem Platz nun nicht ständig wechseln, sondern Martin Amedick wird in der Regel als Kapitän auflaufen. Wichtig ist aber, dass beide Spieler gleichermaßen für mich als Ansprechpartner zur Verfügung stehen, eine besondere Stellung in der Mannschaft haben und damit auch besondere Verantwortung tragen“, kommentiert Cheftrainer Marco Kurz seine Entscheidung.

Quelle: Pressemeldung FCK
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Jons » 29.07.2009, 16:02


sehr schön :) :teufel2:
Gartenzwerge haben rote Mützen, damit sie beim Rasenmähen nicht überfahren werden!



Beitragvon OWL-Teufel » 29.07.2009, 16:04


Gute und richtige Entscheidung!



Beitragvon Höllenhund » 29.07.2009, 16:05


Vernünftige Entscheidung....Daumen hoch
FCK...wie Phönix aus der Asche



Beitragvon FCK-Ralle » 29.07.2009, 16:10


Richtige Entscheidung. Sehr gut.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon treuerluzifer » 29.07.2009, 16:14


Find ich auch mal ne sehr gute Entscheidung!
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille alles für den anderen zu geben!" Fritz Walter



Beitragvon Suboptimal » 29.07.2009, 16:15


Daumen hoch Herr Kurz. Eine bessere Wahl hätten Sie nicht treffen können. :applaus:
"Früher war alles besser, auch die Zukunft"
Karl Valentin



Beitragvon Westkurve Block 6.1 » 29.07.2009, 16:16


Habe auch nix anderes erwartet!! Martin geht immer vorne weg. Hat man ja letzte Saison gesehen, beim letzten Heimspiel, als er zu den Fans sprach und nicht der ursprüngliche Käptn!



Beitragvon Sebastian » 29.07.2009, 16:17


Eine in meinen Augen klare Sache - Amedick tritt stets vorbildlich auf, macht den Mund auf, scheint außerdem - und DAS ist wichtig - bei Spielern und Trainern ein gutes "Standing" zu haben, was auch mit seinen Leistungen zu begründen ist. Mich hätte es stark überrascht, wenn man Amedick übergangen hätte.
Bunt ist das Dasein und granatenstark!



Beitragvon Steffbert » 29.07.2009, 16:21


OWL-Teufel hat geschrieben:Gute und richtige Entscheidung!


Stimmt! Schon allein, wenn man bedenkt, wo der Martin Amedick herstammt!!
Stop living in the past



Beitragvon OWL-Teufel » 29.07.2009, 16:22


Steffbert hat geschrieben:
Stimmt! Schon allein, wenn man bedenkt, wo der Martin Amedick herstammt!!


Aber hallo! :love:



Beitragvon Rückkorb » 29.07.2009, 16:24


Das ist eine weise Entscheidung und führt mich wieder zu meinem Lieblingsthema der letzten Tage. Wir haben also einen Kapitän für die aus sechs Spielern bestehende Innenverteidigung und einen für den Dreiersturm Jendrisek, Lakic und Nemec. Für das Einmannmittelfeld dazwischen brauchen wir keinen bzw. der muss gar nicht benannt werden, weil insoweit aus sich selbst heraus beschrieben. Also wenn es vorne nicht klappt, haben wir Lakic, wenn hinten nicht, Amedick. Was will der Mensch noch sonst? :lol:
Auch das kann ein Rückkorb noch aufladen.



Beitragvon Mäggus » 29.07.2009, 16:32


:applaus: War doch klar !!!!!!



Beitragvon mxhfckbetze » 29.07.2009, 16:47


Mal was Neues.
Erster Pluspunkt für den Trainer--Richtige Entscheidung.



Beitragvon derhonkel » 29.07.2009, 16:56


OWL-Teufel hat geschrieben:
Steffbert hat geschrieben:
Stimmt! Schon allein, wenn man bedenkt, wo der Martin Amedick herstammt!!


Aber hallo! :love:

Soweit ich weiss kommt der doch aus Ostwestfalen, oder?

Genauso wie? Na?

Nee, Spass beiseite - einzige logische Konsequenz!



Beitragvon BetzePrinz » 29.07.2009, 16:58


Richtige Entscheidung.

Mehr kann man dazu nicht sagen, Amedick ist einer der sich immer vorbildlich verhält und von Hinten heraus (vorallem seine Abwehr) leiten kann.
Er kann auch mal den Mund aufmachen...

Laki ist bestimmt ein guter Stellvertreter....

Danke Herr Kurz
Die Fahnen werden ewig weh'n der Mythos Betze nie vergeh'n!!!

FCK 4 ever



Beitragvon betzebub1985 » 29.07.2009, 17:14


Die einzig richtige Entscheidung für mich konnte es keinen anderen treffen als Martin Amedick. Ich denke auch mit Lakic hat Kurz eine gute Wahl getroffen. Beide haben letzte Saison schon gezeigt dass sie Verantwortung übernehmen können. Sich in den Dienst der Mannschaft stellen und Bindemitglied zwischen Mannschaft, Vorstand und Fans sein können.

Ich sehe diese Entscheidung sehr positiv und es ist auf jeden Fall besser als wenn ein Spieler der gerade erst gekommen ist sofort das Kapitänsamt bekommen würde

Mit der Wahl von Amedick dürften nun auch endlich alle Spekulationen um den Verbleib von Amedick beim FCK verstummen. Wenn wirklich Angebote vorhanden währen und man mit dem Gedanken spielen würde ihn bei gutem Geld abzugeben würde diese Entscheidung wenig Sinn machen

Ich denk auch mit dem Mannschaftsrat hat die Mannschaft eine gute Wahl getroffen. Alles Spieler die im Laufe ihrer Kariere schon Verantwortung übernommen haben.
Sollte es einmal ein Spiel geben in dem weder Amedick noch Lakic auflaufen können dürfte Tobias Sippel der Stellvertreter der beiden sein



Beitragvon mxhfckbetze » 29.07.2009, 17:18


Wenn Amedick Geld bringen soll und verkauft wird, steht Lakic sofort als Nachfolger bereit.



Beitragvon chris-lautern » 29.07.2009, 17:20


gute Entscheidung :teufel2:



Beitragvon King_Devil » 29.07.2009, 17:37


OWL-Teufel hat geschrieben:Gute und richtige Entscheidung!


Genau so ist es.
In diesem Thread gibt es nichts zu Disskutieren.
Bei beiden die völlig richtige Entscheidung.

:danke:



Beitragvon tim_price » 29.07.2009, 17:38


Ich stimme unisono mit ein: prima Entscheidung.

Amedick wurde bestätigt und Schulz wird an die Verantwortung herangeführt.
Amedick ist ein würdiger Kapitän, hoffentlich über ein paar Jährchen..........



Beitragvon betzeopa » 29.07.2009, 18:13


tim_price hat geschrieben:Ich stimme unisono mit ein: prima Entscheidung.

Amedick wurde bestätigt und Schulz wird an die Verantwortung herangeführt.
Amedick ist ein würdiger Kapitän, hoffentlich über ein paar Jährchen..........


Steht doch schon im Eingangsbericht bis 2019!!
FCK-Bayern 7:4; FCK-Real 5:0; KSC-FCK 3:5; FC Köln-FCK 2:6; FCK-Werder 3:2; FCK-Barcelona 3:1;... unvergessen!



Beitragvon MC Hollebolle » 29.07.2009, 18:18


ich finde es gut , dass lakic mehr verantwortung bekommt!

gute entscheidung



Beitragvon RedDevil-1900 » 29.07.2009, 18:46


Gut gemacht Herr Kurz ;)
haste dir die richtigen ausgesucht ! :applaus:
Der Teufel aus'm Schwarzwald.
http://www.youtube.com/watch?v=1sdE0S7Ghl4



Beitragvon kepptn » 29.07.2009, 18:54


Ich gratuliere Amedick. Ist der nicht Ostwestfale? Ich glaube ich hab da mal was aufgeschnappt. Aber wer ist jetzt Stammtorhüter?
Es gibt immer was zu lachen.




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste