Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon Thomas » 11.06.2021, 20:36


Bild
Sein letztes Glanzstück für den FCK: Adam Hlousek (Mitte) jubelt gegen Haching; Foto: Eibner/Neis

Option nicht gezogen: Adam Hlousek verlässt den FCK

Ein weiterer Abgang des 1. FC Kaiserslautern ist jetzt auch offiziell bestätigt: Leihspieler Adam Hlousek (32) wird wie erwartet nicht längerfristig verpflichtet und kehrt zunächst zu seinem Stammklub Viktoria Pilsen zurück.

"Bei Adam Hlousek, der von Viktoria Pilsen ausgeliehen war, wurde die Kaufoption nicht gezogen", schreibt die "Rheinpfalz" am Freitagabend zur Entscheidung der FCK-Verantwortlichen. Damit bestätigen sich auch entsprechende Infos von Der Betze brennt von Mitte Mai. Seinen wohl endgültig letzten Treffer für den FCK erzielte Hlousek somit beim für den Klassenerhalt sehr wichtigen 3:2-Heimsieg gegen die SpVgg Unterhaching vor sechs Wochen.

Zu selten wirklich gut: 26 Saisonspiele unter drei Trainern

Adam Hlousek war im vergangenen Sommer nach fast zehn Jahren - seinerzeit 2011 noch in der Bundesliga - zum 1. FC Kaiserslautern zurückgekehrt. Der sehr erfahrene Linksverteidiger absolvierte zwar auch 26 Spiele (ein Tor) in dieser völlig verkorksten Saison der Roten Teufel, konnte dabei aber nur selten als Führungsspieler überzeugen. Nach Einsätzen unter Boris Schommers und Jeff Saibene wurde er unter dem dritten FCK-Trainer Marco Antwerpen zuletzt kaum noch berücksichtigt. Somit kommt die jetzige Trennung nicht mehr überraschend, obwohl Hlousek im DBB-Interview von Mitte Januar noch seine Verbundenheit zum FCK bekundet hatte: "Ich will bleiben."

Quelle: Der Betze brennt / Rheinpfalz


Ergänzung, 03.07.2021:

Bild
Foto: Eibner-Pressefoto/Alexander Neis

Adam Hlousek wechselt in die polnische erste Liga

Adam Hlousek hat einen neuen Verein gefunden: Nachdem der 1. FC Kaiserslautern die Kaufoption für den Leihspieler nicht gezogen hatte, spielt der 32-Jährige künftig für den polnischen Dorfklub Bruk-Bet Termalica Nieciecza.

Das gab der Verein aus dem weniger als tausend Einwohner zählenden Ort Nieciecza bekannt, dem dieses Jahr der Wiederaufstieg in die höchste Spielklasse - die Ekstraklasa - gelungen ist. Unter Vertrag stand Linksverteidiger Hlousek zuvor noch beim tschechischen Spitzenklub Viktoria Pilsen, der ihn für ein Jahr an den FCK ausgeliehen hatte. Bei den Roten Teufeln war Hlousek 2010/11 auch schon in der Bundesliga aktiv. In der zurückliegenden Chaos-Saison konnte der Tscheche aber wie fast alle seine Mitspieler nicht mehr überzeugen und wurde nach zwei Trainerwechseln am Schluss nur noch selten berücksichtigt. Unterm Strich standen 26 Drittliga-Einsätze und immerhin ein sehr wichtiges Tor im Endspurt gegen die SpVgg Unterhaching zu Buche. Bei seinem neuen Verein hat Hlousek einen Einjahresvertrag mit Option auf Verlängerung um ein weiteres Jahr unterzeichnet.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Alle FCK-Transfers zur Saison 2021/2022
- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon SEAN » 11.06.2021, 20:38


Ich finde das wirklich schade. Adam kann man nicht vorwerfen, das er sich nicht reingehängt hat. Es ist aber nun mal so, das es einfach nicht mehr reicht. Selbst Zuck hatte ihm in der abgelaufenen Saison den Rang abgelaufen, das sagt schon viel aus.
Ich wünsch ihm alles gute, und vielleicht hat er noch ein paar gute Jahre in der Heimat.
Scheint die Sonne so warm, trag ich Papier unterm Arm,
scheint die Sonne so heiß, setz ich mich hin und.........



Beitragvon scheiss fc köln » 11.06.2021, 20:52


Das tut mir leid. Scheiße...Adam, du bist einer von den Guten.
R.I.P Can i get a witness?



Beitragvon Ultradeiweil » 11.06.2021, 21:19


Alles gute Adam schade das es nicht geklappt hat und einen großen Dank für dieses wichtige Tor gegen Unterhaching..

Deine Verpflichtung hatte einen Hauch von altem Glanz..viel Erfolg weiterhin
Fankultur erhalten

Olé Rot Weiß so laaft die Geschicht



Beitragvon ExilDeiwl » 11.06.2021, 22:29


Ja, für die Person Adam Hlousek finde ich es auch schade. Er ist zurück gekommen, um zu helfen und für mich einfach ein Lautrer, ohne Zweifel. Sportlich war ich zwigespalten. Von ihm kamen ein paar gute Assists, aber teilweise auch ziemlich schwache Spiele. In Kombination mit dem Alter dann für mich nachvollziehbar, die Kaufoption nicht zu ziehen, so richtig hat er auch nicht zum Antwerpen-Fußball gepasst.

Adam, Danke, dass.Du da warst und helfen wolltest! Mach‘s gut! :teufel2:



Beitragvon Betze_FUX » 11.06.2021, 22:36


Adam Hlousek....auch einer der wenigen, der es in die oberen Ränge der ex-Lautrer schafft. Zumindest bei mir in der ewigen tabelle :)

Danke Adam, für deine Hilfe und dein Wirken, als Not am Mann war!!!!
"In Kaiserslautern immer auf die übertriebene Erwartungshaltung zu verweisen, ist vollkommener Quatsch. Ich vermisse es, dass man die Fans als Faktor begreift, mit dem Erfolg zu schaffen ist." - Kalli Feldkamp



Beitragvon RedArrow » 11.06.2021, 23:06


Ich finde es schade, dass er gehen muß. Kann man nachvollziehen, trotzdem hab ich ihn, damals wie heute, als Typ gemocht. Machs gut Adam. Viel Erfolg auf deinem weiteren Weg
Ole' Rot Weiß so laaft die G'schicht



Beitragvon zille » 11.06.2021, 23:30


Adam Hlousek war ein Sinnbild für das katastrophale Management des FCK, der zur heutigen Situation geführt hat. Anstatt damals vor 10 Jahren Geld in die Hand zu nehmen und ihn dauerhaft zu binden, wurde gejammert, wie teuer seine Verpflichtung wäre, er wurde weggeschickt und stattdessen wurden für das Geld 3 qualitativ deutlich schlechtere Leute geholt.
Auch jetzt im Herbst seiner Karriere sah man bisweilen, was er mal für Klasse hatte; teilweise wurde er taktisch falsch eingesetzt.
Vielen Dank, Adam Hlousek, daß Du noch einmal zu uns gekommen bist. Wann immer Du künftig in der Nähe ist, sei herzlich willkommen in Kaiserslautern.



Beitragvon Hessebub » 11.06.2021, 23:38


Schade. Aber wie wäre es mit einem Job als Jugendtrainer nach der Karriere. Adam ist immer willkommen. Alles Gute!
Liebe kennt keine Liga



Beitragvon diago » 11.06.2021, 23:59


War zu erwarten. Aber trotzdem schade. Er war letztes Jahr einer meiner Lieblingsspieler. Unter Saibene einer der besten und unter Antwerpen aussortiert. Klar dass er daher nicht verpflichtet werden konnte.



Beitragvon alexislalas » 12.06.2021, 00:00


Machs Gut Adam, war schön dich nochmal im FCK Trikot erlebt zu haben. Aber alles hat seine Zeit.



Beitragvon Fckfreack » 12.06.2021, 07:45


Auch mir tut es leid aber so ist es er ist nicht mehr der schnellste
Man muss ehrlich sein es reicht nicht mehr
Vielen Dank für alles



Beitragvon GerryTarzan1979 » 12.06.2021, 12:14


Sportlich absolut nachvollziehbar und die richtige Entscheidung.
Er hatte seine guten Momente, war aber nicht die Verstärkung und Stabilisation, die wir gebraucht hätten. Hatten sich beide Seiten wohl anders vorgestellt. Schade.

Dennoch bleibt Adam einfach positiv in Erinnerung und er ist ein dufter Typ!

Danke Adam für deine Zeit bei uns! Wünsche dir für deinen weiteren Weg alles Gute, Cowboy! :daumen:
"Der Doktor hat gesagt ich soll mir ne Luft suchen die weniger bleihaltig ist."
aus "Die Rückkehr der glorreichen Sieben" 8-)
scheiss fc köln hat geschrieben:
Und wenn ich aufsteigen will, sollten die das auch wollen.



Beitragvon De Sandhofer » 12.06.2021, 20:30


Aperopo Cowboys. Ist wie bei Bonanza, da musste Adam auch als erstes gehen. 8-) 8-)



Beitragvon Thomas » 03.07.2021, 23:46


Der neue Klub von Adam Hlousek steht jetzt auch fest, es geht für ihn in die Ekstraklasa:

Bild
Foto: Eibner-Pressefoto/Alexander Neis

Adam Hlousek wechselt in die polnische erste Liga

Adam Hlousek hat einen neuen Verein gefunden: Nachdem der 1. FC Kaiserslautern die Kaufoption für den Leihspieler nicht gezogen hatte, spielt der 32-Jährige künftig für den polnischen Dorfklub Bruk-Bet Termalica Nieciecza.

Das gab der Verein aus dem weniger als tausend Einwohner zählenden Ort Nieciecza bekannt, dem dieses Jahr der Wiederaufstieg in die höchste Spielklasse - die Ekstraklasa - gelungen ist. Unter Vertrag stand Linksverteidiger Hlousek zuvor noch beim tschechischen Spitzenklub Viktoria Pilsen, der ihn für ein Jahr an den FCK ausgeliehen hatte. Bei den Roten Teufeln war Hlousek 2010/11 auch schon in der Bundesliga aktiv. In der zurückliegenden Chaos-Saison konnte der Tscheche aber wie fast alle seine Mitspieler nicht mehr überzeugen und wurde nach zwei Trainerwechseln am Schluss nur noch selten berücksichtigt. Unterm Strich standen 26 Drittliga-Einsätze und immerhin ein sehr wichtiges Tor im Endspurt gegen die SpVgg Unterhaching zu Buche. Bei seinem neuen Verein hat Hlousek einen Einjahresvertrag mit Option auf Verlängerung um ein weiteres Jahr unterzeichnet.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Alle FCK-Transfers zur Saison 2021/2022
- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon kite2fly » 04.07.2021, 09:58


Das Bild sagt eigentlich alles über Adam. Einer, der beim FCK immer mit vollem Einsatz dabei war.

In der abgelaufenen Saison hatte er seinen Anteil am Klassenerhalt, nicht nur wegen des immens wichtigen Treffers gegen Haching und insgesamt meistens solider Auftritte (mehr halt nicht). Als erfahrener Spieler war er wichtig für die Mannschaft und hat auch nach Verlust des Stammplatzes weiterhin vorbildlich das Team unterstützt und professionell gearbeitet. Gegen Haching wurde er dann gebraucht und war da.

Danke für alles, Adam! Hoffentlich sieht man dich mal wieder auf dem Betze, du bist in Kaiserslautern immer herzlich willkommen!



Beitragvon MD-Teufel » 04.07.2021, 11:03


Alles Gute Adam. Ist ein Typ, der zum FCK gepasst hat. Ich denke, er hatte bei MA keine guten Karten, was für mich nicht immer nachvollziehbar war. Aber so ist halt leider das Geschäft. Er hat die Rolle angenommen und dem jungen Team auch so geholfen. Viel Glück Adam auf deinem weiteren Weg auch nach deiner Profilaufbahn.



Beitragvon lancelot666 » 04.07.2021, 13:22


Ich schließe mich den Vorrednern an.
Ich hab den Adam gerne in unserem Betze-Trikot spielen sehen.
Schade, dass er bei MA -zu Unrecht- keine guten Karten hatte.

Alles Gute Adam !!!
Nichts kann mehr zur Seelenruhe beitragen, als wenn man garkeine Meinung hat!



Beitragvon Hessebub » 04.07.2021, 13:50


Schade, aber es hat halt einfach nicht mehr gereicht. Vielleicht sehen wir ihn nach seinem Karriereende wieder? Entweder als Jugendtrainer oder als Scout für Osteuropa? Mich würds freuen!
Danke Adam!
Liebe kennt keine Liga



Beitragvon JG » 04.07.2021, 17:23


kite2fly hat geschrieben: Als erfahrener Spieler war er wichtig für die Mannschaft und hat auch nach Verlust des Stammplatzes weiterhin vorbildlich das Team unterstützt und professionell gearbeitet.


Ich frage mich manchmal woher einige ihre Informationen bekommen, dass sie, wie in diesem Fall so genau wissen das Hlousek als erfahrener Spieler wichtig für die Mannschaft war?!
Oder er nach Verlust des Stammplatzes weiterhin vorbildlich und professionell für das Team gearbeitet hat...?!? :?:

Vielleicht war alles ja genau andersherum, und gerade deswegen hat der Trainer ihn aussortiert.

Witzig finde ich auch immer wieder die Aussagen über den Charakter der Profis.
Ich glaube nicht dass irgendjemand außerhalb eines Menschen direkten Umfeldes, sich erlauben kann über den Charakter zu urteilen.




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste