Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon breisgaubetze » 10.01.2021, 18:42


Mein lieber Namensvetter! Aber diese Erwartungshaltung ist doch nur zu verständlich, wenn man wie Pourie sagt "mit dem Rücken an der Wand steht". Gleichzeitig hast du natürlich recht, dass wir erstmal abwarten sollten, ob JZ kommt und ihn nicht zu sehr im Vorhinein zu belasten.
Also, Jean kumm häm, du alder B :teufel2: :daumen: etzebub!



Beitragvon Osterhase » 10.01.2021, 18:48


Seit seinem Aussenbandriss vor 2 Jahren was übel aussah war der doch nix mehr und hat wenig gespielt,aber für 3Liga/Reginalliga wirds wohl reichen.
Der 12. Mann hat geschrieben:Nach dem ich mir jetzt immer mal wieder Beiträge durchgelesen habe, auf der Suche nach nützlichen Informationen und fundierten Meinungen, die mich weiterbringen,... bin ich zu dem Schluss gekommen, dass dieses Forum ein ernsthaftes Problem mit Gesocks hat.



Beitragvon Master of Puppets » 10.01.2021, 19:02


Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg.

Ich gehe davon aus, daß Jean zu uns zurück kommt.



Beitragvon ks_969 » 10.01.2021, 19:31


Ich finde diese Transfers ala Jean Zimmer ja immer sehr interessant und irgendwo auch ein Akt der Verzweiflung und Planlosigkeit des FCK. Es läuft absolut nicht sportlich...was macht man, man holt einen ex FCKler der total außer Form und wohl bei Düsseldorf nicht mehr gebraucht wird. Auch beim VfB hat er es nicht geschafft.

Wie war das noch was Voigt sagte...es bringt nichts in Aktionismus zu verfallen. Was bitte tut denn der FCK hier gerade? Das ist Aktionismus weil man die Meute beruhigen will. Zimmer kommt ja nicht weil er durch sportliche Leistung überzeugt hat oder weil er in unser sportliches Konzept passt (wir haben ja auch bis heute kein Konzept).

Das ist alles nicht vorbereitet beim FCK. Da spielt man schon seit Monaten Grütze und beim FCK gibt es zu Beginn der Rückrunde noch keine entscheidenden Transfers. Bravo.
1.FCK - Unzerstörbar



Beitragvon Pestilence » 10.01.2021, 19:38


Ich fürchte fast alle freuen sich jetzt auf einen Jean Zimmer. Und am Ende wird es nur ein No Name der vielleicht geradeaus laufen kann und alle sind enttäuscht.

Ich erwarte also erstmal nicht zu viel.



Beitragvon Lonly Devil » 10.01.2021, 19:53


Den ehemaligen "Kampfzwerg" auf unserer rechten Seite hätte ich auch gerne wieder.
Pestilence hat geschrieben:Ich fürchte fast alle freuen sich jetzt auf einen Jean Zimmer. Und am Ende wird es nur ein No Name der vielleicht geradeaus laufen kann und alle sind enttäuscht.

Ich erwarte also erstmal nicht zu viel.

Bei einem J.Zimmer außer Form, kann es genau so kommen.


So, jetzt wieder alle weiterjubeln.
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewisse Machenschaften eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon FORZA85 » 10.01.2021, 20:28


Rückholaktionen à la (S)forza waren die besten Entscheidungen der letzten 25 Jahre.
Jean Zimmer hebt die Qualität im Kader, aber löst unsere Probleme nicht. Er wird natürlich geholt, da die Aktion mit Hainault nicht profireif war. Da muss eine Alternative her.
Er kann zwar RM, aber eher defensiv.
Wir brauchen einen schnellen, dribbelstarken, zweikampfstarken RM/RA.
Wir brauchen einen Schrank im Sturm.

https://m.youtube.com/watch?v=CB1UnjW1LjY



Beitragvon Thomas » 10.01.2021, 20:30


So ist der Stand der Dinge bei der Rückhol-Aktion von Jean Zimmer:

Bild
Foto: Imago Images

Weshalb der Wechsel von Jean Zimmer noch stockt

Es war die Meldung des Tages beim 1. FC Kaiserslautern: Die FCK-Verantwortlichen arbei­ten an einer Rückkehr von Jean Zimmer, der auch gerne zu seinem Herzensklub wechseln würde. In trockenen Tüchern ist der Transfer aber noch lange nicht - der Teufel steckt im Detail.

"Angeblich bastelt ein Konsortium in der Pfalz an seiner Rückkehr. Der 27-Jährige soll als Identifikationsfigur beim 1. FC Kaiserslautern den Neuaufbau mitgestalten", schreibt die "Rheinische Post" am Sonntag zu den Wechselgerüchten um Jean Zimmer, über die zuvor der "Express" berichtet hatte (siehe ältere DBB-Meldungen). Weiter heißt es in dem Artikel: "Auf Versprechungen und Absichtserklärungen kann sich Fortuna [Düsseldorf] indes nicht verlassen, denn auch sie ist in diesen Zeiten auf jeden Euro angewiesen."

Folge der Insolvenz: Der FCK hat Vertrauen verloren

Nach Informationen von Der Betze brennt hat der FCK in dieser Angelegenheit mit einer negativen Folge seiner Insolvenz zu kämpfen: Eigentlich sind bei größeren Transfers mit Ablösesummen Ratenzahlungen gang und gäbe. Weil im Rahmen der Insolvenz aber nicht nur Kreditgeber wie die eigenen Fans, sondern auch mehrere Vereine ihre Ablöse-Raten vom FCK verloren - und die Boulevardmedien dies genüßlich ausschlachteten -, gelten für Lautern jetzt andere Maßstäbe. Das Vertrauen in den FCK ist gesunken, wenn es ums Geschäft geht. Und die Fortuna will sicher sein, ihr Geld auf jeden Fall zu bekommen. Wohl auch deshalb könnte statt eines vollen Transfers zunächst auch ein Leihgeschäft eine denkbare Variante sein, die am Sonntagabend von Seiten der "Rheinpfalz" ins Spiel gebracht wurde. F95-Sportvorstand Uwe Klein wird in der "Rheinischen Post" wie folgt zitiert: "Es ist immer das eine, dass ein Spieler möglicherweise weg will und das andere, einen Verein zu haben, der auch bereit ist, entsprechende Konditionen aufzurufen."

Entscheidung nächste Woche? Umsetzung schwierig, aber möglich

Ansonsten scheint eine Rückkehr von Jean Zimmer keinesfalls so utopisch, wie man vielleicht noch vor einigen Wochen gedacht hätte: Der 27-Jährige ist bei dem Zweitliga-Spitzenteam unzufrieden und wünscht sich mehr Spielpraxis. Er ist vor einigen Monaten Vater geworden und es zieht ihn mit seiner Frau Sara Magdalena immer wieder in die Pfalz zurück, wo seine Eltern und seine besten Freunde leben. Für seinen Heimatverein würde er sogar Gehaltseinbußen hinnehmen, heißt es. Beim FCK wiederum werden dringend Mentalitätsspieler a la Zimmer gesucht, die mit dem Geld der regionalen Investoren auch finanziert werden könnten. Allerdings sollen auch noch weniger berücksichtige Spieler aus dem ohnehin schon zu großen FCK-Kader abgegeben werden. Geschäftsführer Soeren Oliver Voigt gab am Samstag bei "Magenta Sport" die Einschätzung ab, dass eine Entscheidung über externe Neuzugänge in den kommenden sieben Tagen fallen könnte - es wartet also eine spannende Woche auf die Fans der Roten Teufel ...

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon pfalzwill » 10.01.2021, 20:34


Betze_FUX hat geschrieben:Jean Z war immer ne kampfsau, der es an einstellung nie gefehlt hat!

Ob das stimmt und ob er mittlerweile immer noch so spielt ist offen. Und natürlich ob er bei uns dann auch so funktioniert.
Warten wird's ab!

Ich mag so Optimisten du verspruehst so richtig Gute Laune man oh man!!!!!



Beitragvon Betzegeist » 10.01.2021, 20:37


Man muss halt einfach sehen wie die Lage ist. Ein Jean Zimmer in Form und als Stammkraft in Düsseldorf würde niemals auf die Idee kommen zurück zu wechseln.

Im Prinzip wäre es ein ähnlicher Transfer wie Marlon Ritter oder Kenny Redondo. Kein Spielrhythmus, wahrscheinlich wenig Selbstvertrauen usw.

Der Unterschied: Jean ist FCKler und wird alles geben was er hat. Das ist bei ihm garantiert. Der kommt nicht heim und schiebt eine ruhige Kugel, dafür ist er auch noch viel zu jung. Von daher würde er dieser Truppe auf jeden Fall guttun.

Nur eins sollten wir alle ganz dringend vermeiden: In ihm den Messias sehen und ihn mit unerfüllbaren Erwartungen empfangen. Dann ist das Ganze nämlich komplett zum Scheitern verurteilt.
Notzon raus!



Beitragvon SEAN » 10.01.2021, 20:51


Das Vertrauen in den FCK ist gesunken, wenn es ums Geschäft geht. Und die Fortuna will sicher sein, ihr Geld auf jeden Fall zu bekommen.


Nicht wirklich verwunderlich, oder? An stelle von Düsseldorf würd ich wohl auch auf "Vorkasse" bestehen.
Scheint die Sonne so warm, trag ich Papier unterm Arm,
scheint die Sonne so heiß, setz ich mich hin und.........



Beitragvon Baden Teufel » 10.01.2021, 21:01


SEAN hat geschrieben:
Das Vertrauen in den FCK ist gesunken, wenn es ums Geschäft geht. Und die Fortuna will sicher sein, ihr Geld auf jeden Fall zu bekommen.


Nicht wirklich verwunderlich, oder? An stelle von Düsseldorf würd ich wohl auch auf "Vorkasse" bestehen.


Das wird in Zukunft auch ein Pluspunkt bei Verhandlungen für uns sein :nachdenklich: :lol:
Wir woll´n dich Siegen sehen, jedes Spiel an jedem Ort. Jeden Tag und jedes Jahr für immer FCK!



Beitragvon atte » 10.01.2021, 21:04


Habe Jean Zimmer offensiv stark vor allem schnell im Umschaltspiel, schnell im Dribbling und flexibel Einsetzbar in Erinnerung. Rechte und linke Abwehrseite.
Wobei wir hinter der Spitze zentral Probleme haben. Nachdem Weggang der 3 Topscorer haben wir nicht die Durchschlagskraft offensiv!
Grundsätzlich ist Jean eine Super Verstärkung, wünsche mir allerdings im offensiven Mittelfeld Verstärkung.
Warum soll ich wechseln? Ich spiele doch schon beim FCK



Beitragvon shaka v.d.heide » 10.01.2021, 21:15


Ich bin davon überzeugt das uns Jesus Zimmer sofort weiterhelfen kann.
Unbedingt zuschlagen.



Beitragvon diago » 10.01.2021, 21:20


Also eine Leihe sollte keine Option sein. Das wäre rausgeschmissenes Geld.



Beitragvon Betze_FUX » 10.01.2021, 21:39


Man könnte ja ggf sowas wie n crowddunding ins Leben rufen...die FCK Fans sollen ja sehr spendabel sein :)

Bin echt Mal gespannt was da rauskommt!!!


@pfalzwill
Was ist denn dein Problem?! Ich weiss nicht ob du meinen Beitrag wirklich verstanden hast?
Zuletzt geändert von Betze_FUX am 10.01.2021, 22:24, insgesamt 1-mal geändert.
"In Kaiserslautern immer auf die übertriebene Erwartungshaltung zu verweisen, ist vollkommener Quatsch. Ich vermisse es, dass man die Fans als Faktor begreift, mit dem Erfolg zu schaffen ist." - Kalli Feldkamp



Beitragvon Außenstehender9 » 10.01.2021, 21:41


J. Zimmer bei uns wäre der Hammer. Absoluter Kämpfer. Vergesse nie sein Interview, nachdem er beim Spiel gegen RB gefragt wurde, was er zu den Anfeindungen gegen Orban meint und er nur sinngemäß sagte: "was hat er denn erwartet?"
Finanziell natürlich schwierig. Aber dann hätten wir auf der rechten Seite wieder ordentlich Dampf.



Beitragvon Seit1969 » 10.01.2021, 22:00


Ich kann mir vorstellen das die Bankbürgschaft einer Homburger Bank den Wechsel erleichtern würde.
Fly with the eagle or scratch with the chicken



Beitragvon LDH » 10.01.2021, 22:10


SEAN hat geschrieben:
Das Vertrauen in den FCK ist gesunken, wenn es ums Geschäft geht. Und die Fortuna will sicher sein, ihr Geld auf jeden Fall zu bekommen.


Nicht wirklich verwunderlich, oder? An stelle von Düsseldorf würd ich wohl auch auf "Vorkasse" bestehen.

Dann aber mir 3% Skonto.
Marlon Ritter: „Anscheinend sind wir doch schlechter als wir denken“.



Beitragvon Thomas » 10.01.2021, 22:32


+++ Transfer-Ticker +++

Zimmer und FCK über Ausleihe bis Juni einig - Klubs verhandeln noch über Leihgebühr

Der "Kicker" (Montagsausgabe) hat das oben genannte Thema "Leihgeschäft" nochmals präzisiert, und zwar wie folgt: Der FCK sei sich mit Jean Zimmer bereits über eine Ausleihe bis Saisonende einig (!). Angeblich fehle aber noch die Einigung zwischen FCK und Düsseldorf über die genauen Modalitäten der Leihgebühr.

Kicker hat geschrieben:(...) Eher nicht zum Kader gehören wird Jean Zimmer, der zuletzt kaum noch zum Einsatz kam und vor dem Absprung steht. Nach kicker-Informationen ist sich der Flügelspieler mit dem Drittligisten 1. FC Kaiserslautern über eine Ausleihe bis zum Saisonende einig. Angeblich gibt es aber noch keine Klarheit zwischen den Klubs über die Leihgebühr. Für Lautern spielte Zimmer bereits von 2004 bis 2016.

Quelle und kompletter Text: Kicker (Printausgabe vom 11.01.2021)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon GreenRoyal » 10.01.2021, 22:47


Das ging jetzt aber schnell. Naja freut mich. Hoffentlich kann er uns sportlich nach vorne bringen.
Willkommen zurück Jean



Beitragvon diago » 10.01.2021, 22:48


Was soll denn eine Leihe bis Saisonende bringen? Kann man das wenige Geld das vorhanden ist nicht etwas langfristiger anlegen? Hat man so viel Panik?



Beitragvon thoja » 10.01.2021, 22:50


diago hat geschrieben:Was soll denn eine Leihe bis Saisonende bringen? Kann man das wenige Geld das vorhanden ist nicht etwas langfristiger anlegen? Hat man so viel Panik?

Ich kann mir keine sinnvollere Investition vorstellen als diesen Charakterspieler zu verpflichten. Das braucht unsere timmi picki zicki truppe :D
Fußball
Chaos
Kaiserslautern



Beitragvon ExilDeiwl » 10.01.2021, 22:51


Ich vermute, dass ein Kauf aktuell nicht drin ist, weil wir nicht auf Raten kaufen können (Ruf ruiniert...). Insofern ist eine Leihe doch eine gute Sache, wenn wir eine Kaufoption bekommen. In einem halben Jahr sieht die Welt vielleicht anders aus. Ich hoffe, die Leihe kommt zustande!



Beitragvon Alb-Teufel » 10.01.2021, 22:52


diago hat geschrieben:Was soll denn eine Leihe bis Saisonende bringen? Kann man das wenige Geld das vorhanden ist nicht etwas langfristiger anlegen? Hat man so viel Panik?


Stimmt, ist ja tabellarisch alles höchst entspannt.

Und ja, der Transfermarkt ist ein Wunschkonzert. Also warum nicht besser anlegen?




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste