Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Rheinteufel2222 » 29.12.2020, 14:30


Da schickt man drei Spieler in die U21 zurück, holt stattdessen vier andere hoch, und der Trainer begründet das mit dem Satz "Meine Philosophie ist, mit einem kleineren, kompakteren Kader zu trainieren." :D

Früher mochte ich den FCK wegen seines Kampfgeistes, heute mag ich ihn hauptsächlich wegen seines feinen Humors.
- Frosch Walter -



Beitragvon scheiss fc köln » 29.12.2020, 14:32


Forever Betze hat geschrieben:Ich war schon positiv geschockt. Ich dachte Danny Blum wechselt zu uns :lol:


Same here! :D

Rheinteufel2222 hat geschrieben:Da schickt man drei Spieler in die U21 zurück, holt stattdessen vier andere hoch, und der Trainer begründet das mit dem Satz "Meine Philosophie ist, mit einem kleineren, kompakteren Kader zu trainieren." :D


Hey, kein Grund zu nörgeln.
R.I.P Can i get a witness?



Beitragvon Doppelsechs » 29.12.2020, 14:36


Die U21 hat doch Trainingsverbot bis auf weiteres, coronabedingt wie alle Amateure, was soll der Scheiss?



Beitragvon carpe-diabolos » 29.12.2020, 14:37


Rheinteufel2222 hat geschrieben:Da schickt man drei Spieler in die U21 zurück, holt stattdessen vier andere hoch, und der Trainer begründet das mit dem Satz "Meine Philosophie ist, mit einem kleineren, kompakteren Kader zu trainieren." :D

Früher mochte ich den FCK wegen seines Kampfgeistes, heute mag ich ihn hauptsächlich wegen seines feinen Humors.


Vielleicht meint der das Gesamtkörpervolumen der Jungs, dann könnte mehr tatsächlich weniger sein.
4 Torhüter halte ich für zu viel
Qui diabolos odit, odit homines is
Wer die Roten Teufel hasst, hasst die Menschen
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem
Was auch immer du tust, handele klug und bedenke das Ende



Beitragvon deBärwillerer » 29.12.2020, 14:46


Also, es wird sich gar nix ändern.

Es wird nur ein "weiter so" geben.

Unser Markus Merk sagte sogar
dieses Jahr beim SWR in Flutlicht:
"... jetzt nach der Winterpause ist uns allen klar,
dass natürlich die, äh, Punkteausbeute nicht gewünscht ist."

The same procedure, as every year James,
äh Sören.

Wer es nicht glauben kann, dem schicke ich gerne das kleine Video per whatsapp.

Für 2021 heissts dann wieder:
Und weiter geht's mit gleichem Fleisse,
wieder an die selbe Scheisse...



Beitragvon ChrisW » 29.12.2020, 14:59


Habe es gewusst... Morabet!
Könnt ihr euch an dieses Kreisklassen Flutlicht-Spiel im Pokal erinnern, das wir uns wohl alle angeschaut haben? Ich glaube mich zu erinnern, dass Morabet dabei der laufstärkste und agilste unserer Truppe war. Er ist universell einsetzbar und hat letzte Saison auch schon getroffen.
Was hat dieser Spieler gemacht, um aus dem Kader zu fliegen? Mit Sicherheit ist er von der Laufbereitschaft her einer der stärksten im Team und in der U21 hatte er ständig getroffen.
Er wird mit Sicherheit einer von denen, die in einem anderen Club zum Stammspieler avancieren.
Aber andere dürfen weiter stolpern und sich hinter ihren Gegenspielern verstecken.
Du bist doch eigentlich blöd, wenn du als guter Spieler der U21 bei uns bleibst und nicht dein Glück woanders suchst.
Ich wette, Skarlatidis und Sessa werden keine 3 Spiele in der Rückrunde machen.

Eigentlich war das Uerdingen Spiel ein Sieg zum falschen Zeitpunkt. Ein Spiel mal etwas mehr gelaufen und schon ist alles gut. Fängt man bei uns eigentlich erst an zu denken, wenn es zu spät ist?
Zuletzt geändert von ChrisW am 29.12.2020, 15:03, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon AlterFritz1945 » 29.12.2020, 15:03


sander75 hat geschrieben:Im Grunde ist das ein Armutszeugnis für unsere sportliche Führung wenn man 1-3 Neuzugänge sucht. Man sollte gerade jetzt dem Nachwuchs eine Chance geben und was die Winterneuzugänge gebracht habe wissen wir alle. Jetzt habe wir mit Winkler einer in der Abwehr der den Unterschied machen kann. Und warum wir immer mit 2 6ern spielen verstehe ich auch nicht. Und noch eine Frage wer will den Spieler von uns haben?

Kicker von gestern lesen. Dort steht klipp und klar, wie z. B. Haching die nächsten Jahre angehen will. Finde ich nicht schlecht.
Wenn sich herumspricht, dass bei uns auch junge Talente spielen, werden wir auch für NLZ ambitionierte und sehr gute Nachwuchspieler bekommen, die wir dann hochziehen können. Wir haben jetzt auch gute, junge Leute. Man muss ihnen halt auch mal eine Chance geben.



Beitragvon Forever Betze » 29.12.2020, 15:10


AlterFritz1945 hat geschrieben:
sander75 hat geschrieben:Im Grunde ist das ein Armutszeugnis für unsere sportliche Führung wenn man 1-3 Neuzugänge sucht. Man sollte gerade jetzt dem Nachwuchs eine Chance geben und was die Winterneuzugänge gebracht habe wissen wir alle. Jetzt habe wir mit Winkler einer in der Abwehr der den Unterschied machen kann. Und warum wir immer mit 2 6ern spielen verstehe ich auch nicht. Und noch eine Frage wer will den Spieler von uns haben?

Kicker von gestern lesen. Dort steht klipp und klar, wie z. B. Haching die nächsten Jahre angehen will. Finde ich nicht schlecht.
Wenn sich herumspricht, dass bei uns auch junge Talente spielen, werden wir auch für NLZ ambitionierte und sehr gute Nachwuchspieler bekommen, die wir dann hochziehen können. Wir haben jetzt auch gute, junge Leute. Man muss ihnen halt auch mal eine Chance geben.

Wir sind kein Unterhaching. Deren Pläne und Ziele kann man niemals mit unseren vergleichen. Wir haben ein anderes Stadion im Nacken und viel mehr Fans was automatisch mehr Ansprüche und mehr Druck bedeutet. Solche Vereine können ruhiger arbeiten.
HSV kann in Liga 2 auch nicht sagen, schauen wir mal mit welchen Plänen so Paderborn hoch ging. HSV hat einen ganz anderen Druck, die Fans würden niemals 2-3 Jahre her schenken.



Beitragvon sander75 » 29.12.2020, 15:20


Irgendwann muss auch der FCK einen Weg finden. Die Wege der letzten 3 Jahre waren ja offensichtlich nicht die richtigen. Wie war es denn bei Kühli? Auch müssen wir nicht irgendwo hinschauen sondern unseren Weg finden. Wir brauchen nur mal einen der die Route vorgibt.



Beitragvon scheiss fc köln » 29.12.2020, 15:29


AlterFritz1945 hat geschrieben:Kicker von gestern lesen. Dort steht klipp und klar, wie z. B. Haching die nächsten Jahre angehen will. Finde ich nicht schlecht.
Wenn sich herumspricht, dass bei uns auch junge Talente spielen, werden wir auch für NLZ ambitionierte und sehr gute Nachwuchspieler bekommen, die wir dann hochziehen können. Wir haben jetzt auch gute, junge Leute. Man muss ihnen halt auch mal eine Chance geben.


Ja, wenn sich mal herumspricht, dass man Morabet einfach wieder degradiert....


Sorry... facepalm. Sorry, anglizismus

Hoffen wir mal, es spricht sich nicht herum, wie bescheuert der FCK ist.
R.I.P Can i get a witness?



Beitragvon wernerg1958 » 29.12.2020, 15:41


Es ist doch ganz einfach: Wollen und Können, da klafft die Schere immer weiter auseinander. Anspruch und Wirklichkeit, ist das was den FCK immer weiter runter zieht. Es werden Parolen rausgehauen von den die Verantwortlichen selber nicht glauben, daß es funktionieren kann. Nun schickt man 3 zur U21 und holt 4 hoch. Und der Rest bleibt weil er freiwillig nicht geht, da der Lohn so gut ist und weil andere Vereine keine Ablöse zahlen wollen für Spieler welche man gerne abgegeben hätte. Und so geht der Trott weiter.



Beitragvon Gerrit1993 » 29.12.2020, 15:43


Nach dem Training standen Cheftrainer Jeff Saibene und Kapitän Carlo Sickinger noch Rede und Antwort:

Bild
Foto: Eibner/Neis

Pressegespräch zum Auftakt der Wintervorbereitung
"Die Gespräche mit potentiellen Neuzugängen laufen"

Beim 1. FC Kaiserslautern hat nach der historisch kurzen Winterpause die Vorbereitung auf das Fußballjahr 2021 begonnen. Trainer Saibene und Kapitän Sickinger gaben anschließend Auskunft über den Stand der Kaderplanung und die Stimmung in der Mannschaft.

Nur eine Woche betrug der Weihnachtsurlaub für Mannschaft und Trainerteam bei den Roten Teufeln, schon am 09. Januar steht das erste Ligaspiel zu Hause gegen Viktoria Köln auf dem Programm. Nachdem FCK-Trainer Jeff Saibene bereits gestern seine Mannschaft zum obligatorischen Laktattest empfangen hatte, fanden sich heute nach zwei erfreulicherweise komplett negativen Corona-Testreihen 21 Feldspieler sowie vier Torhüter auf den Trainingsplätzen neben dem Fritz-Walter-Stadion ein. Verletzungsbedingt fehlten unter anderem Alexander Winkler und Hikmet Ciftci. Vorerst kein Teil der ersten Mannschaft mehr sind Mohamed Morabet, Jonas Scholz und Luca Jensen. Ein bis drei Neuzugänge sollen in der Transferperiode bis Ende Januar noch geholt werden. Auch Abgänge sind möglich, im Moment allerdings noch nicht in Aussicht.

Im Rahmen eines Pressegesprächs standen Jeff Saibene und FCK-Kapitän Carlo Sickinger den anwesenden Medienvertretern, darunter Der Betze brennt, nach dem Training zur Verfügung. Wir fassen die wichtigsten Aussagen zusammen.

FCK-Trainer Jeff Saibene über ...

... den Status der Mannschaft nach dem kurzen Weihnachtsurlaub: "Der Zustand der Jungs ist gut. Sie haben für die Tage ein Trainingsprogramm mitbekommen, drei Läufe musste jeder absolvieren. Alle machen einen fitten Eindruck. Vor allem aber spüre ich viel Begeisterung beim Training und obwohl die freie Woche sehr schnell vorbei war, habe ich das Gefühl, dass die Jungs mit viel Freude im Training bei der Sache sind. Es ist zwar keine richtige Vorbereitung, wir haben aber schon die Möglichkeit, öfter einmal elf gegen elf zu trainieren. Das werden wir vor allem morgen intensiv tun. Diese Gelegenheit hatten wir die letzten Monate durch die vielen englischen Wochen kaum. Oft stand die Regeneration und die Spielvorbereitung im Mittelpunkt. Von daher tun uns diese zwei Wochen - auch wenn sie kurz sind - gut."

... Veränderungen im Kader und das Aussortieren von Morabet: "Mir geht es vor allem darum, mit einem kleineren Kader trainieren zu können. Wenn ich im Training elf gegen elf spielen möchte und vier Spieler müssen auf einem anderen Trainingsplatz eine gesonderte Einheit absolvieren, dann macht das niemandem Spaß. Deswegen ging es mir darum, da etwas Kompaktheit zu schaffen. Morabet, Scholz und Jensen trainieren jetzt bei der U21 mit, sie sind immer noch dabei und nicht weg vom Fenster. Wenn sie gut arbeiten kann es auch sein, dass wir sie noch einmal brauchen. Im Moment will ich aber den Kader reduzieren, es kommen Verletzte wie Bakhat und Skarlatidis zurück, und da möchte ich nicht mit 27 oder 28 Mann trainieren. Das ist nicht meine Philosophie."

... weitere mögliche Zu- oder Abgänge: "Die Gespräche mit potentiellen Neuzugängen laufen. Mal schauen wie sich alles entwickelt. Wie schon mehrfach gesagt, sind Wintertransfers nicht so einfach, aber der Kontakt ist da. Man muss abwarten, was machbar ist. Natürlich hoffe ich, dass es möglichst schnell passiert. Im Moment gibt es keine konkreten Anzeichen, dass Spieler, die im Training sind, noch den Verein verlassen werden. Natürlich ist das theoretisch denkbar, aber dazu müsste es Anfragen geben und die betreffenden Spieler müssten auch weg wollen. Bislang ist aber noch niemand auf Boris Notzon oder mich zugekommen."

... die Nachwuchsspieler Oeßwein, Held und Blum: "Lars Oeßwein und Jannis Held bleiben fest bei der ersten Mannschaft. Auf den Außenverteidiger-Positionen haben wir im Moment ja auch keine Backups. Beide sind jung, dynamisch und gefallen mir. Shawn Blum ist ebenso dynamisch, hat Speed, ist mit seinen 17 Jahren unbekümmert und schießt seine Tore. Für mich war es gut, einmal einen Eindruck von ihm zu bekommen. Ich finde es wichtig, dass man den eigenen Nachwuchs fördert und wenn dann ein Trainer aus dem NLZ ein Zeichen gibt, dass ein Spieler eine Chance verdient hätte, dann mache ich das sehr gerne."

... den aktuellen Verletztenstand in der Mannschaft: "Alex Winkler hatte nach dem letzten Spiel gegen Uerdingen leichte muskuläre Probleme, das sollte aber nicht so schlimm sein. Hikmet Ciftci hatte gestern beim Laktattest Probleme am Fuß, das kam ziemlich überraschend. Er war gerade erst beim Arzt. Wir hoffen wirklich, dass es nicht so schlimm ist. Anas Bakhat hat gestern schon wieder leicht mittrainiert. Er darf aber zum Beispiel noch keine Kontakte im Spiel haben und nur mit dem Ball umgehen. Sowohl bei Bakhat als auch bei Simon Skarlatidis hoffe ich, dass sie etwa in zwei Wochen wieder voll im Mannschaftstraining dabei sind."

... seine persönlichen Weihnachtstage und die Corona-Situation: "So eine kurze Winterpause hat es wahrscheinlich noch nie gegeben. Aber es war eine sehr schöne Woche, die ich mit meiner Familie verbracht habe. Beim ersten Corona-Test vor zwei Tagen war die Angst schon größer als sonst. Auch wenn wir alle sehr diszipliniert waren und wenig Kontakte hatten, war die Chance mathematisch einfach größer sich zu infizieren, als im normalen Spielbetrieb. Von daher war es eine gewisse Erleichterung für alle, als beide Testreihen negativ waren."

FCK-Kapitän Carlo Sickinger über ...

... die Stimmung in der Mannschaft: "Die Stimmung in der Mannschaft ist entspannt. Als Sportler ist es wichtig, positive Erfolgserlebnisse wie in Düsseldorf (2:0-Auswärtssieg gegen Uerdingen; Anm. d. Red.) zu haben. Wir brauchen aber über keine anderen Regionen in der Tabelle zu reden. Wir müssen schauen, dass wir schleunigst hinten raus kommen. Daran müssen wir alles setzen. Ich denke die bisherige Hinrunde war nicht so gut, um sagen zu können, wir machen jetzt noch drei oder vier Tage länger frei. Wir haben einiges aufzuarbeiten. Da ist es wichtig, früh genug anzufangen."

... seine jüngste Verletzung und den Kader: "Mir geht es ganz gut. Ich hatte zuletzt immer wieder Probleme mit dem Rücken. Die genaue Ursache dafür kenne ich leider nicht. Das ist immer etwas blöd, weil die gesamte Muskulatur zumacht, wenn das auftritt. Leider ist es dieses Jahr schon zwei oder drei Mal aufgetreten, deswegen schaue ich gerade, wie ich das in den Griff bekommen kann, ob ich vielleicht an meiner Belastungssteuerung etwas ändern muss oder woran ich sonst arbeiten kann. Dass jetzt wieder neue Jungs dazukommen freut mich. Ich finde es immer gut, wenn Jungs aus der Jugend hochkommen. Sie geben immer Gas, sie wollen sich beweisen und zeigen, dass sie mithalten können. Das macht dem ein oder anderen gestandenen Spieler vielleicht auch etwas Druck, das tut uns gut."

... die kurze Weihnachtspause: "Es war schön, ein paar mehr Tage bei der Familie sein zu können und so die Köpfe etwas frei zu bekommen. Ich war in Karlsruhe bei meiner Familie und bei meiner Freundin, war viel Spazieren und ansonsten zu Hause. Zum Glück waren alle Corona-Tests bei uns negativ, da habe ich mir schon etwas Sorgen gemacht, wenn man ein paar Tage mehr Kontakte hat als sonst. Gerade in der kurzen Vorbereitungszeit wäre es ein fataler Start in die Trainingswoche gewesen, wenn Spieler positiv getestet worden wären."

Quelle: Der Betze brennt / Autor: Gerrit1993



Beitragvon Malvoy » 29.12.2020, 15:44


Für Nachwuchsspieler ist doch der FCK eigentlich perfekt, spätestens zur Winterpause wird eh immer das halbe Team rausgeworfen und dann rücken Jugis nach. Wäre nur mal schön, wenn das auch Jugis wären, die uns verstärken würden...



Beitragvon scheiss fc köln » 29.12.2020, 15:58


Sickinger hat geschrieben: Sie geben immer Gas, sie wollen sich beweisen und zeigen, dass sie mithalten können.


Das wird schwer!
R.I.P Can i get a witness?



Beitragvon bladde3.0 » 29.12.2020, 16:01


Chris79 hat geschrieben:Erst groß ankündigen das der Kader verkleinert wird und dann passiert nicht wirklich viel. Ich würde sagen, dass manche wie z. B. Röser genug Chancen hatten. Alle die nicht bereit waren zu kämpfen, sollte man abgeben oder freistellen. Verstehe nicht, dass da oben keiner Eier hat um richtig durch zu greifen.
Hanslik Leihe beenden
Röser
Sickinger
Skarlatidis
Zuck
Huth evtl. Verleihen
Käme mit den jungen Spielern locker auf 10-11.

Dann sollte man mindestens eine RM und IV, sowie ein Stürmer verpflichten, aber eben welche die uns direkt weiter bringen würden.
Thomas Linke als SD verpflichten

Das was die zur Zeit machen, ist die Leute verarscht.


Man kann eine Leihe nicht einseitig beenden. Was hat Zuck falsch gemacht? Was würde es bringen, Huth zu verleihen? Haben wir schon einmal gemacht, beim anderen Team hat er sehr erfolgreich geknipst.



Beitragvon LM2608 » 29.12.2020, 16:12


„Man ist in Kontakt“ heißt es wird eine Hängepartie und schlussendlich wird es 31.01. bis jemand Neues kommt. Dann sind die wichtigen Spiele gegen Köln und Verl schon rum, sowie in Dresden und gegen München 3. Bis die Neuzugänge sich dann eingefunden ist Mitte März. Ich möchte nicht wissen, wo wir dann stehen.
Positiv ist, dass scheinbar Sessa wieder im Mannschaftstraining ist. Könnte ihn mir gut vorstellen neben Ritter im 4 1 4 1, ebenso Bakhat.
Winklers Verletzung zeigt, dass er noch Zeit braucht, um dauerhaft dir zu werden.



Beitragvon scheiss fc köln » 29.12.2020, 16:14


unser coach hat geschrieben: Im Moment gibt es keine konkreten Anzeichen, dass Spieler, die im Training sind, noch den Verein verlassen werden.


Huch! Aber wir verpflichten einfach noch ein bis drei Spieler.... Und verballern die Jahresbeiträge der Vereinsmitglieder um Schulden zu tilgen.

Was waren das für Zeiten, als Kuntz und Grünewalt mir noch zum Geburtstag gratuliert haben... Für viel weniger Kohle.
R.I.P Can i get a witness?



Beitragvon Wolf869 » 29.12.2020, 16:39


Sehr schöne Statements von euch und tolle Veränderungen vom FCK.
Habe gar nicht gewusst, dass der 01 April am 29.12 ist.

Sehr amüsant finde ich, wie Personen(Aufsichtsrat, Sportdirektor, usw.) mit Sprüchen an die Öffentlichkeit gehen.

Stand jetzt am 29.12.2020 sind wir auf Platz 15, wenn alle anderen ihre Spiele absolviert haben, sind wir auf Platz 19.

Bei den Sprücheklopfern vom FCK sind wir auf einem Aufstiegsplatz und mit großem Abstand vorne weg und spielen nächstes Jahr in der Championsleague. (Dies ist mein 1.April)
Zuletzt geändert von Wolf869 am 29.12.2020, 16:54, insgesamt 1-mal geändert.
:?: Notzon raus :daumen:



Beitragvon since93 » 29.12.2020, 16:40


Diese offensichtliche Widersprüche erkennen doch auch die Spieler.

Kleinerer Kader gewünscht, der aber eigentlich vergrößert wurde und durch Neuzugänge potenziell noch größer wird?

Mit Morabet berauben wir uns erstmal einer dynamischen Alternative?

Junge Spieler hoch holen ist super, aber dann müssen andere eben auch raus aus dem Kader. Angst vor Rückgang der potenziellen Transfererlöse?

Oder gibt es ein weiter so eben doch?

Alter Falter.



Beitragvon AlterFritz1945 » 29.12.2020, 16:53


ChrisW hat geschrieben:Habe es gewusst... Morabet!
Könnt ihr euch an dieses Kreisklassen Flutlicht-Spiel im Pokal erinnern, das wir uns wohl alle angeschaut haben? Ich glaube mich zu erinnern, dass Morabet dabei der laufstärkste und agilste unserer Truppe war. Er ist universell einsetzbar und hat letzte Saison auch schon getroffen.
Was hat dieser Spieler gemacht, um aus dem Kader zu fliegen? Mit Sicherheit ist er von der Laufbereitschaft her einer der stärksten im Team und in der U21 hatte er ständig getroffen.
Er wird mit Sicherheit einer von denen, die in einem anderen Club zum Stammspieler avancieren.
Aber andere dürfen weiter stolpern und sich hinter ihren Gegenspielern verstecken.
Du bist doch eigentlich blöd, wenn du als guter Spieler der U21 bei uns bleibst und nicht dein Glück woanders suchst.
Ich wette, Skarlatidis und Sessa werden keine 3 Spiele in der Rückrunde machen.

Eigentlich war das Uerdingen Spiel ein Sieg zum falschen Zeitpunkt. Ein Spiel mal etwas mehr gelaufen und schon ist alles gut. Fängt man bei uns eigentlich erst an zu denken, wenn es zu spät ist?

Bei Schommers würde er spielen. Bin ich mir ganz sicher. Er hat auch Bakhat gebracht und ihm vertraut.



Beitragvon wernerg1958 » 29.12.2020, 16:54


Was noch auffällig ist, ist die Aussage es kam noch kein Spieler zu uns der wechseln möchte.....Hallo, also verstehe ich das so man hat keinem gesagt,daß er gehen soll. Man glaubt tatsächlich,daß es Vereine gibt welche unsere hohe Qualität unbedingt haben wollen. Also das mit dem Kader verkleinern wird ehr nicht klappen, da lege ich mich Mal fest vergrößert wird er dann auch nicht, also keine Top-Leute für die Rückrunde. Und ein Vorstand Sport ehr auch nicht. " Viel geredet, nichts geliefert"



Beitragvon Olamaschafubago » 29.12.2020, 16:58


Röser kauft uns keiner ab. Huth zu behalten ist richtig. Die drei Jungen zu versetzen halte ich aber auch für ein Bauernopfer.

Morabet die letzten Auftritte nicht überzeugend, aber er hat davor genau eine Chance gehabt sich über längere Zeit zu zeigen. Scholz hatte bei seinem ersten Drittliga-Einsatz eine unglückliche Aktion gegen Unterhaching, dann ein paar gute Einsätze in den letzten Spielen vor der Sommerpause. Der wird am schnellsten weg sein. Von Jensen hab ich gar ehrlich gesagt keinen Eindruck.

Die vier neuen Nachrücker ("verkleinerter Kader" war wieder mal top kommuniziert... War diese Situation wirklich so unvorhersehbar?) müssen dann einfach auch mal ihre Chance bekommen. Das lief mit der Durchlässigkeit zur A-Mannschaft schon mal besser. Man muss auch aufpassen, dass noch genügend positive Vorbilder bleiben, die es aus der Jugend hochgeschafft haben - momentan ist das nur Sickinger. Ansonsten wird es für die Jugendspieler immer attraktiver schon früher den Verein zu wechseln, sodass sie uns weder auf dem Platz noch finanziell einen Mehrwert bringen.

Von den Winterzugängen brauchen wir uns nicht viel zu erhoffen. Schon bezeichnend, dass hier mehr auf Winterabgänge als auf -zugänge gehofft wird. Ich hoffe einfach, dass wir am Ende überm Strich stehen und der nächste Neustart im Sommer dann endlich mal gelingt.



Beitragvon Seijun » 29.12.2020, 17:16


Bin mal gespannt mit welchen potentiellen Neuzugängen da gesprochen wird.

Ich finde man sollte dringend bei Sararer anklopfen. Nachdem sich der Investor von Türkgücü München nun zurückzieht und man sich vom Spielbetrieb dort zurückziehen muss wenn bis Ende Januar keine Liquidität für den Rest der Saison nachgewiesen werden kann, wird man dazu gezwungen sein Leistungsträger abzugeben.

Sararer hätte eh nur noch Vertrag bis Ende der Saison und man ist mit der drohenden Insolvenz nicht gerade in der optimalen Verhandlungsposition um den Vertrag zu verlängern.

Sararer ist zwar "schon" 31 aber man hat wohl im Hinspiel gegen uns gesehen wie stark er in der 3. Liga ist. Das wäre einer der die offensive beleben und dazu noch als Führungsspieler vorne weg gehen kann.



Beitragvon Chris79 » 29.12.2020, 17:19


bladde3.0 hat geschrieben:
Chris79 hat geschrieben:Erst groß ankündigen das der Kader verkleinert wird und dann passiert nicht wirklich viel. Ich würde sagen, dass manche wie z. B. Röser genug Chancen hatten. Alle die nicht bereit waren zu kämpfen, sollte man abgeben oder freistellen. Verstehe nicht, dass da oben keiner Eier hat um richtig durch zu greifen.
Hanslik Leihe beenden
Röser
Sickinger
Skarlatidis
Zuck
Huth evtl. Verleihen
Käme mit den jungen Spielern locker auf 10-11.

Dann sollte man mindestens eine RM und IV, sowie ein Stürmer verpflichten, aber eben welche die uns direkt weiter bringen würden.
Thomas Linke als SD verpflichten

Das was die zur Zeit machen, ist die Leute verarscht.


Man kann eine Leihe nicht einseitig beenden. Was hat Zuck falsch gemacht? Was würde es bringen, Huth zu verleihen? Haben wir schon einmal gemacht, beim anderen Team hat er sehr erfolgreich geknipst.


Bei Zuck reicht es höchstens für 30 Minuten.
Man kann mit Kiel sprechen und bestimmt einigen, dass Hanslik zurück geht.
Huth bringt bei uns keine Leistung, deswegen erstmal verleihen.
Was soll der Fck mit Spielern die nicht über 90 oder 100 Minuten Vollgas geben und kämpfen können.
Und warum sollte man Geld ausgeben , wahrscheinlich nicht gerade wenig, für ein Ersatzspieler wie Huth?
Wenn er ein vollwertiger Ersatz für Pourie wäre, ok, aber mit dieser Leistung nicht.
Und der Fck kann keine 2 Jahre warten, bis bri irgendwelchen Spielern der Knoten platzt, mein Arbeitgeber würde definitiv nicht so lange zuschauen.



Beitragvon FORZA85 » 29.12.2020, 17:21


Typisch FCK.
Einfach eine Katastrophe.

Bleibt bei seinem Schlafwagenfussball und Unvermögen.
Anstatt Zuck und Röser, fliegen agile Spieler wie Morabet und damals Jonjic.

Ich habe einfach keine Hoffnung mehr.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DieWalzFunDePalz, Google Adsense [Bot] und 22 Gäste