Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon K » 22.08.2020, 09:07


Marvin war im Januar 2010 ja schon mal Thema und hatte über mehrere Wochen bei uns trainiert:

Paul170 hat geschrieben:...
mxhfckbetze hat geschrieben:Platz für Pourie. Schalke braucht Euros.

Was ist an dem eigentlich so gut, außer dass er erst 18 ist?!


Die Antwort aus meiner damaligen Sicht:

Es sind die besonders aggressiven Gene ! :|

In seiner Heimat Werne und deren Umgebung war sein Onkel wegen dessen Angriffslust gefürchtet und berüchtigt:

Wenn es auf dem Platz nicht nach seinen Vorstellungen lief, hat er schon mal einen
eigenen (!) Mitspieler während des Spiels verprügelt. :oops:

Ob dies für Marvin auch zutrifft und wie dies zum FCK 2020/2021 passen würde, müsst ihr selbst beurteilen.

__



Beitragvon Domsen » 25.08.2020, 20:36


+++ Transfer-Ticker +++

Einigung könnte bevorstehen: KSC und FCK verhandeln über Ausleihe von Marvin Pourié - Gespräche laut Medienbericht in "in fortgeschrittenem Stadium"

Neues von Pourié: Wie die "Badischen Neuesten Nachrichten" heute Abend aus dem KSC-Trainingslager in Österreich berichten, könnte der Transfer des Stürmers zum FCK bald eingetütet werden. Sicher ist zwar noch nichts, aber die Zeitung schreibt von einem "fortgeschrittenem Stadium" für ein Leihgeschäft und Marvin Pouriés Berater bestätigt - allerdings ohne Nennung des FCK - dass "eine Einigung bevorstehen könnte".

Badische Neueste Nachrichten hat geschrieben:Gespräche mit Roten Teufeln

(...) Offenbar ist in die Personalie Marvin Pourié zwischenzeitlich Bewegung gekommen. Nach Informationen der Badischen Neuesten Nachrichten arbeitet [KSC-Sportchef] Kreuzer mit dem Drittligisten 1. FC Kaiserslautern in fortgeschrittenem Stadium an einem Leihgeschäft.

Der KSC plant für die neue Saison bekanntlich nicht mehr mit dem bis 2022 vertraglich gebundenen Stürmer. Dessen Jahressalär beim KSC beträgt fast eine halbe Million Euro. Ohne die Roten Teufel als Verhandlungspartner zu bestätigen, erklärte Pouriés Berater Dieter Rudolf am Dienstag auf Nachfrage dieser Zeitung, dass eine Einigung bevorstehen könnte.

Quelle und kompletter Text: Badische Neueste Nachrichten
Zuletzt geändert von Thomas am 25.08.2020, 20:59, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Verschoben in Pourié-Thread. Danke fürs Einstellen!



Beitragvon Alm-Teufel » 25.08.2020, 21:30


Pourié und Schommers?! Ein sehr mutiges Projekt....aber sehr spannend, ob das wirklich funktionieren kann :)
3. Liga verhindern!



Beitragvon The Blackout » 25.08.2020, 21:37


Aha deswegen hat man Thiele verkauft ...
Da hatte der Herr wohl zu viel Angst vor Konkurrenz.



Beitragvon Heinz Orbis » 25.08.2020, 21:40


Ich hoffe wirklich dass Notzon und Schommers bereits intensiv mit Pourie geredet haben und dass er somit weiß was ihn hier erwartet und was von ihm erwartet wird. Diese Personalie ist sehr riskant, ich hätte mir da eine andere Lösung gewünscht (keine Ahnung welche, aber eine andere). Pourie ist nicht bekannt dafür dass ihm ein Kollektiv etwas bedeutet...Ich habe in den letzten 10 Jahren immer mal wieder Interviews von ihm und über ihn gelesen, ich habe mir immer gedacht: So einen wollte ich nicht als Mitspieler...
Es könnte noch darum gehen wie viel vom Gehalt von uns übernommen wird...
Zuletzt geändert von Heinz Orbis am 25.08.2020, 21:56, insgesamt 1-mal geändert.
Wohin soll ich denn wechseln? Ich bin doch schon beim 1.FCK!



Beitragvon Chrisss » 25.08.2020, 21:46


Jap, sehr streitbar. Er weiß auf jeden Fall wo das Tor steht. Aber charakterlich bin ich mir nicht ganz so sicher ... vor allem nicht bzgl Schommers.



Beitragvon Rheinteufel2222 » 25.08.2020, 22:16


Ehrmann rausschmeißen, weil er sich nicht höflich genug ausdrückt, aber dann Pourié holen? Na, ich weiß nicht so recht... :|

Hoffen wir mal, dass das hauptsächlich für die Gegner unangenehm wird. Bei denen mit den gelben Füßen hat das ja eine Zeit lang ganz gut funktioniert.
- Frosch Walter -



Beitragvon Heinz Orbis » 25.08.2020, 22:34


Also eines weiß ich: Das ganze hat nichts mit Ehrmann zu tun, von daher finde ich solche Anspielungen unnötig, sie provozieren nur und tragen nichts zum eigentlichen Thema bei...
Wohin soll ich denn wechseln? Ich bin doch schon beim 1.FCK!



Beitragvon Seit1969 » 25.08.2020, 22:41


Jo, der große Knaller, oder der große Knall?
Ich würde die Finger von der Personalie lassen, aber erst hinterher ist man wirklich schlauer!
Fly with the eagle or scratch with the chicken



Beitragvon Rheinteufel2222 » 25.08.2020, 22:43


Heinz Orbis hat geschrieben:Also eines weiß ich: Das ganze hat nichts mit Ehrmann zu tun, von daher finde ich solche Anspielungen unnötig, sie provozieren nur und tragen nichts zum eigentlichen Thema bei...


Die Ehrmann-Geschichte (und nicht nur die) hat bewiesen, dass Schommers mit Leuten, die ihren eigenen Kopf haben und das auch zum Ausdruck bringen, nicht klarkommt. Und jetzt legt man ihm so ein Ei wie Pourié (oder soll man besser sagen, so eine Handgranate?) ins Nest. Ausgerechnet Schommers!

Ich würde sagen, da ist der Unterhaltungswert garantiert, wenn auch vielleicht nicht unbedingt in unserem Sinne.
- Frosch Walter -



Beitragvon Heinz Orbis » 25.08.2020, 22:57


Die Ehrmann Story hat (noch) gar nichts bewiesen, weil noch keine gerichtliche Entscheidung gefallen ist und weil wir nicht wissen was vorgefallen ist. Du solltest also nicht behaupten es wurde etwas bewiesen, wenn, objektiv, nichts bewiesen ist...
Ich bezweifle auch stark dass man ihm Pourie einfach "ins Nest legt", er wird schon sein ok gegeben haben (hoffentlich haben die auch mal mit Pourie persönlich gesprochen).

Ich kann jedenfalls nicht erkennen dass Schommers nicht mit mündigen Menschen kann...Woran machst du das fest? Bitte ganz konkrete, nicht spekulative, Beispiele/Erklärungen

Unabhängig von Schommers: Es gibt einen Unterschied zwischen "eigenem Kopf haben" und Egoismus/Teamunfähigkeit/Quertreiberei/Beleidigungen usw. ... Diesen Unterschied muss jeder Mensch kennen und ihn auch umsetzen... Hat auch was mit der Fähigkeit zu Loyalität zu tun...
Wohin soll ich denn wechseln? Ich bin doch schon beim 1.FCK!



Beitragvon Rheinteufel2222 » 25.08.2020, 23:09


Dass Schommers mit Ehrmann nicht klargekommen ist, ist vor Gericht doch überhaupt nicht streitig. Da geht es doch nur noch ums Finanzielle und bestenfalls noch darum, was Gerry nun tatsächlich gesagt hat oder nicht.

Dass hier keine Missverständnisse entstehen: Ich finde solche Fußballer wie Pourié ziemlich cool. Die sind heute viel zu selten und der könnte auf dem Betze wirklich Potential haben, wenn man seine Grundaggressivität richtig kanalisiert. Manche haben das geschafft, in Dänemark oder zumindest für eine gewisse Zeit in Karlsruhe. Andere hingegen nicht.

Wie gesagt, das wird eine sehr spannende Geschichte.
- Frosch Walter -



Beitragvon Schulbu_1900 » 25.08.2020, 23:09


Da kann ja MP direkt mit dem Fahrrad nach Herxheim ins Trainingslager fahren.....
"Trainingslager läuft"

Defensive gut, Offensive fast... OK
Wir wollen Picki un Kühli halten, außer bei einer hohen Ablöse.... ?? Kriegen wir die auch motiviert?

Dann kommt MP.
Wer zahlt dessen Gehalt? 500 Mille?
Durch die Einsparung von Thieles Gehalt ?
Wenn MP nicht funktioniert haben wir mit BS zusammen einen hohen Unterhaltungswert, ja. Ich würde sagen FC Hollywood in KL.

Das hört sich alles nach einem Pulverfass an, oder es funktioniert und wir sind die Könige.
:shock:

All in auf dem Betze... :teufel2:



Beitragvon Rheinteufel2222 » 25.08.2020, 23:33


https://www.express.co.uk/videos/554572 ... -interview

Geiler Typ! Eigentlich genau das, was uns fehlt. Elf Spieler mit so einer Einstellung und du rasierst die Liga.
:teufel2:
- Frosch Walter -



Beitragvon Alltagsbegleiter » 26.08.2020, 04:06


Es gibt auch die ruhigere Variante von Marvin Pourie in einer Pressekonferenz nach dem Spiel von Braunschweig in Großaspach.

https://www.youtube.com/watch?v=cplKCGdGNcQ



Beitragvon Begbie1980 » 26.08.2020, 05:54


Schulbu_1900 hat geschrieben:Dann kommt MP.
Wer zahlt dessen Gehalt? 500 Mille?
Durch die Einsparung von Thieles Gehalt ?


Er soll ja nur ausgeliehen werden. Ich denke man kann davon ausgehen, dass der KSC einen Teil seines Gehalts weiterhin zahlt.
Warst du mal im Stadion von Kaisers­­lautern beim Fußballspiel? Das ist die Hölle! Da denkt man immer, man kriegt sofort in die Schnauze gleich."

Olli Schulz, Sänger und Moderator in einem Interview beim RBB



Beitragvon Heinz Orbis » 26.08.2020, 06:07


Rheinteufel2222 hat geschrieben:Dass Schommers mit Ehrmann nicht klargekommen ist, ist vor Gericht doch überhaupt nicht streitig. Da geht es doch nur noch ums Finanzielle und bestenfalls noch darum, was Gerry nun tatsächlich gesagt hat oder nicht.

Dass hier keine Missverständnisse entstehen: Ich finde solche Fußballer wie Pourié ziemlich cool. Die sind heute viel zu selten und der könnte auf dem Betze wirklich Potential haben, wenn man seine Grundaggressivität richtig kanalisiert. Manche haben das geschafft, in Dänemark oder zumindest für eine gewisse Zeit in Karlsruhe. Andere hingegen nicht.

Wie gesagt, das wird eine sehr spannende Geschichte.


Wir kennen den Grund aber nicht und deshalb sollte man nicht von "nicht klarkommen" schreiben. "Nicht klarkommen" liest sich so, als ob sich Schommers lediglich hätte zusammenreisen sollen/müssen/können und dann hätte es gepasst (total einseitige Sicht, als wäre es ausgeschlossen dass Ehrmann derjenige war der mit der Schommers "nicht klarkommt"). Es gibt aber Konstellationen da muss man sich trennen aufgrund von Differenzen die man nicht mehr mit "nicht klarkommen" etikettieren kann. Gerade dir als Arbeitgeber sollte der Unterschied klar sein, auch sollte man, gerade als Arbeitgeber, erstmal beide Positionen kennen bevor man urteilt, das tust du hier nicht ...
Zuletzt geändert von Heinz Orbis am 26.08.2020, 06:26, insgesamt 1-mal geändert.
Wohin soll ich denn wechseln? Ich bin doch schon beim 1.FCK!



Beitragvon Altrocker » 26.08.2020, 06:17


Alltagsbegleiter hat geschrieben:Es gibt auch die ruhigere Variante von Marvin Pourie in einer Pressekonferenz nach dem Spiel von Braunschweig in Großaspach.

https://www.youtube.com/watch?v=cplKCGdGNcQ


Ich kann über den Spieler nicht viel sagen, der Auftritt in der Pressekonferenz (auch wenn man ihn natürlich nicht überbewerten darf) scheint mir jedenfalls sehr reflektiert.
Und sowieso: Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland.
(Florian Dick)



Beitragvon dennisson » 26.08.2020, 07:39


Alltagsbegleiter hat geschrieben:Es gibt auch die ruhigere Variante von Marvin Pourie in einer Pressekonferenz nach dem Spiel von Braunschweig in Großaspach.

https://www.youtube.com/watch?v=cplKCGdGNcQ


Unter dem Video ausnahmslos positive Kommentare über Pourie...
Immer positiv denken... :teufel2:



Beitragvon Rickstar » 26.08.2020, 07:48


Das ganze Geschreibsel über seinen Charakter finde ich eher unwichtig. Lest euch mal die Story von Aogo bei 11freunden durch. Das steht ungefähr drin, dass ein netter Typ als Mitspieler noch so nett sein kann, wenn er nicht liefert auf dem Platz ist er in der Manschaftsinternen Hackordnung ganz unten. Umgekehrt kann der größte A... die Mannschaft führen, wenn er dann eben in wichtigen Momenten auf dem Platz auch liefert. Glaube daher, dass man zu Pourie menschlicher Seite nichts mehr sagen muss, insbesondere da ihn niemand hier persönlich kennt und aus Youtube Videos sich wohl kaum ein Bild zusammenbauen lässt.
was mich persönlich viel mehr interessiert, sind seine sportlichen Stärken und Schwächen. Warum schießt er Karlsruhe in die 2.Liga und spielt dann fast nicht mehr? Wäre nett, wenn das jemand mal zusammen fassen könnte.



Beitragvon lancelot666 » 26.08.2020, 09:19


Was war in Braunschweig los? Ganze 4 Tore?
Soll der den Thiele ersetzen?
Dürfen hier Zweifel angebracht sein ?
Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd !



Beitragvon carpe-diabolos » 26.08.2020, 09:32


Rheinteufel2222 hat geschrieben:
Die Ehrmann-Geschichte (und nicht nur die) hat bewiesen, dass Schommers mit Leuten, die ihren eigenen Kopf haben und das auch zum Ausdruck bringen, nicht klarkommt. Und jetzt legt man ihm so ein Ei wie Pourié (oder soll man besser sagen, so eine Handgranate?) ins Nest. Ausgerechnet Schommers!

Ich würde sagen, da ist der Unterhaltungswert garantiert, wenn auch vielleicht nicht unbedingt in unserem Sinne.



Die Personalie Pourie könnte eine langfristige, die Personalie Boris Schommers eine kurzfristige Perspektive entwickeln. Wenn die Ergebnisse im ersten Saisonviertel nicht die Aufstiegsansprüche untermauern, wird der Trainerstuhl, der mM nach auf Grund der Verbandspokalauftritte wackelt, umfallen.

Wenn Thiele sich nicht wertgeschãtzt fühlt, aber kein Theater in der Öffentlichkeit macht, könnte das mit Pourie ganz anders laufen.

Es wird spannend, ob in der Offensive eine funktionierende Qualität entwickelt wird.
Qui diabolos odit, odit homines is
Wer die Roten Teufel hasst, hasst die Menschen
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem
Was auch immer du tust, handele klug und bedenke das Ende



Beitragvon Solingerteufel » 26.08.2020, 11:33


jemand der für den ksc nicht gut genug ist...
ausleihe für 1jahr...
das ist bestimmt nicht die von notzon angekündigte "nachhaltige lösung".
da wird noch ein richtiger kracher kommen
streite dich nie mit einem dummkopf, es könnte sein das die zuschauer den unterschied nicht bemerken (mark twain)



Beitragvon ChrisW » 26.08.2020, 13:47


Leute, wenn der boyd zu haben wäre... Pourie ist vielleicht kein einfacher Charakter, aber wohl der einzige "Knipser", den wir in unserer Situation kriegen können. Riskieren wir es oder nicht? Wollen wir aufsteigen oder nicht? Pourie oder nix, dann lieber Pourie. Und da sich BS nicht auf der Nase rumtanzen lässt, schießt er uns entweder in die 2. Liga oder er trainiert mit den Amateuren. Das mit den braven Bubis hat nicht geklappt, das mit den Alphatieren auch nicht, da die allesamt kein Fußball spielen konnten (der letzte, der es könnte, war Mo). Wenn Pourie seine PS auf den Rasen bringt, wird er uns weiter helfen. Winkler-Rieder-Pourie, das ist bestimmt keine Weichspüler-Achse. Und um die herum können die Jungen wachsen. Sieht nach einem Plan aus, der endlich mal von Abwehr bis Angriff durchgezogen wird.



Beitragvon Hauptstadt_Lautrer » 26.08.2020, 15:39


ChrisW hat geschrieben: Winkler-Rieder-Pourie, das ist bestimmt keine Weichspüler-Achse. Und um die herum können die Jungen wachsen. Sieht nach einem Plan aus, der endlich mal von Abwehr bis Angriff durchgezogen wird.


Hlousek nicht zu vergessen. Der fällt auch ganz sicher nicht in die Kategorie "Weichspüler". Aus der polnischen Liga kommt niemand als Weichspüler heraus. Das sind in der Tat mal wieder Fussballer beim FCK, die fussballerisch was drauf haben UND die Rolle als aggressive leader übernehmen können.
Betze-Szene Berlin-Kreuzberg




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste