Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Kämpfer » 20.07.2020, 10:17


Allahopp hat geschrieben:Was haben die FCK-Scouts da gesehen? Ein absoluter Anti-Fußballer. Das einzige was bei ihm stimmt, ist der Einsatz für seinen Verein. Voller Körpereinsatz, auch wenn keine Möglichkeit an den Ball zu kommen, dann fliegt eben der Gegner(Hemlein-Stil.Limitiert in Tempo und technischen Möglichkeiten. Perfektioniert hat er aber eines: Einfach Tempo herausnehmen, warten bis Gegner von hinten näher kommt und dann einfach abheben. Drittliga-Schiedsrichter fallen auf seinen Trick fast immer herein. Ein Schwalbenkönig und Dauerregklamierer vor dem Herrn. Das kann kein Perspektivspieler für den FCK sein.

Exakt das habe ich mir auch gesagt. Mich stört vor allem, dass ihm Tempo und Zug zum Tor völlig abgehen, was erwartet man von solch einem destruktiven Spielertyp?
Wer nicht kämpft hat bereits verloren... ich bin für einen Trainer der aggressiven, offensiven Fußball spielen lässt.. Namen spielen da keine Rolle!



Beitragvon Chrisss » 20.07.2020, 10:24


Meine Fresse, was hier immer diskutiert wird... Notzon kann doch nichts dafür, wenn er unter Zusammenarbeit mit dem Trainer Spieler holt, die der Trainer nicht zur Einheit formen kann. Unter den gegebenen Verhältnissen hat Notzon immer gute Spieler geholt, andere Kader waren personell oft viel schlechter - was soll Notzon denn noch alles machen? Hat der Trainer und so weiter bei uns auch noch irgendeine Aufgabe?

Und was soll dieses Durcheinandergewerfe? Mai kommt halt nicht weil Dresden angefragt hat, mein Gott. Shipnoski wäre doch eh keine echte Verstärkung gewesen und einige machen daraus jetzt, dass wir nicht mal mehr Lautrer Jungen zurückbekommen?! Obwohl Notzon offensichtlich nicht mal ordentlich angefragt hat? Das gleiche für den KSC-Spieler ... vermutlich wollten wir den Spieler nie.



Beitragvon teldix » 20.07.2020, 10:52


GerryTarzan1979 hat geschrieben:Bei Notzon bin ich 50/50. Sehe gute Verpflichtungen, aber auch weniger gute. Insgedsamt neigt sich die Waage dennoch eher ins Negative. Insgesamt von den Namen gar keinen Schlechten, dennoch fehlt mir die Homogenität in der Mannschaft, was Spielweise, Einsatz, Galligkeit und Zusammenspiel angeht. Deswegen sollte man jedenfalls überlegen, ob Notzon am richtigen Platz ist, bzw. wie man diese Position verbessern kann (auch als Unterstützung von Notzon).

Dennoch finde ich es schade, wenn immer nur auf ihn herumgehackt wird. Egal welche Spieler hier gehandelt werden, es ist immer Notzon Schuld. Schuld, dass "nur" ein Mitlaufer kommt, Schuld, dass keiner kommt...

Nehmen wir mal die letzten 3 Beispiele.

Mai = Ja, das ist schon ärgerlich, dass Mai nicht zu uns kommt, aber schauen wir mal eher hinter die Fassade, so müssen wir doch eingestehen, dass wir gegenüber Dresden keine wirkliche Chance hatten. Heimat, bessere sportliche Ausgangslage, weniger Unruhe. verständlich, dass Mai zu Dresden geht. Vorwurf an Notzon? kann ich ihm keinen machen.

Shipnoski = hier hat sich die Einschätzung im Forum bei 50 zu 50 bewegt. Die einen sagen, dass er uns nicht weiterhilft, zu leicht ist, die Anderen finden es schade, dass er nicht kommt. Haben einen zweiten Pick gesehen (meine die Hoffnung auf eine ähnliche Entwicklung) Er kommt nun nicht. Notzon wird jetzt dafür verantwortlich gemacht. Hätten wir ihn allerdings verpflichtet wäre der Aufschrei hier ebenso groß gewesen.

Roßbach = Mehr Beurteilungen im Forumdie eher vom Transfer abgeraten haben, bzw. ihn eher als Mitläufer sehen. Von daher sollte man doch froh sein, dass er nicht kommt, oder nicht?! Aber was ist? Nein, Notzon wird verantwortlich gemacht, dass wir noch nicht mal einen mittelmäßigen Spieler bekommen. Ja was wollen wir eigentlich? Hier werden Granaten gefordert und dann wird gemault, dass wir kein Mittelmaß verpflichten?!

Auch wenn ich kein Fan von Notzon bin, so sollte man doch eher fair und konstruktiv argumentieren oder kritisieren. Nicht alle Transfers waren mies, und manche guten Transfers haben halt nicht wie gewünscht eingeschlagen.

PS: mit diesem Post sind nicht die gemeint, die hier eine konstruktive Meinung gegenüber Notzon äussern.

btw um beim Thema Roßbach zu bleiben. habe mich gestern mit einem KSC Fan unterhalten. Seine Einschätzung bezüglich Roßbach war: "Könnt ihr gerne haben!" Er ist nicht traurig, dass er beim KSC keinen neuen Vertrag erhalten hat. Dennoch meinte er, das er gut 3. Liga kann, leider es nicht für die 2. gereicht hat. Somit sehe ich ihn für den Backup doch als mögliche Alternative.


Danke!
P.S: Hast du etwa den gleichen KSC-Freund? :P Hab das gestern auch erst als Antwort erhalten. Ich denke, für die 3. Liga (als Backup geplant!) muss er liefern, wenn er mal eingesetzt wird (und nicht 38 Spiele konstant seine Leistung bringen, das erwarte ich von Hercher und Schad :D)



Beitragvon Thüringen-Teufel73 » 20.07.2020, 10:59


zu Roßbach:

kann mir schon vorstellen, dass er LV spielen kann bei uns und ein etwas älterer Spieler tut der Truppe vielleicht auch mal gut. Konkurrenz für Hercher kann er schon sein und auch in ner 3er-Kette gut funktionieren. Ich würde das jetzt als ordentliche Transferoption sehen, kein großer Schritt nach vorn aber solide.

zur Debatte Notzon:

geht mir wie einigen Vorrednern, finde seine Ergebnisse durchwachsen, aber er hats auch nicht einfach. Er muß versuchen Spieler nach dem Matchplan des jeweiligen Trainers zu holen (das heißt beim FCK leider, du hast immer wieder andere Vorstellungen weil häufig wechselnde Trainer).
Ganz andere Frage - wer solls denn machen? Aktuell kriegst du doch keinen gestandenen SD an den Betzenberg in der Gemengelage.
Ich wünsche dem Verein, dass er in ruhigeres Fahrwasser kommt mit einem Investor, der uns mittelfristig wirtschaftliche Planungssicherheit gibt. Sollte im Rahmen einer Revision festgestellt werden, dass im Bereich des SD unzureichend gearbeitet wurde, dann bitte schön - ansonsten laßt den Notzon einfach mal arbeiten!



Beitragvon roterteufel81 » 20.07.2020, 11:09


Vielleicht hat der potenzielle Investor ja einen neuen SD an der Hand in seinem 30-Köpfigen Expertenteam



Beitragvon wk58 » 20.07.2020, 11:14


Ist Notzon der Herausgeber der Badischen neuen Nachrichten, meine Güte wird hier wieder eine Sau durchs Dorf getrieben.



Beitragvon Solingerteufel » 20.07.2020, 12:05


na ja, wir hatten vor der letzten saison die vermeintlich 2 besten spieler von würzburg verpflichtet. das ergebnis kennt ja jeder. es ist einfach elementar wichtig das wir die spieler halten können die bei uns schon funktioniert haben. zudem werden sie sich auch noch weiter entwickeln. das ist der bereich in den BN zeigen kann ob er was taugt. richtige "kracher" werden wir in unserer momentanen situation eh nicht verpflichten können
streite dich nie mit einem dummkopf, es könnte sein das die zuschauer den unterschied nicht bemerken (mark twain)



Beitragvon Thomas » 20.07.2020, 13:13


Neuestem Transfergeflüster / Buschfunk zufolge wechselt Damian Roßbach wohl zu Hansa Rostock. Offiziell bestätigt ist aber noch nichts. Die Aussage vom "Kicker" scheint aber jedenfalls zu stimmen.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Chrisss » 20.07.2020, 14:05


Thomas hat geschrieben:Neuestem Transfergeflüster / Buschfunk zufolge wechselt Damian Roßbach wohl zu Hansa Rostock. Offiziell bestätigt ist aber noch nichts. Die Aussage vom "Kicker" scheint aber jedenfalls zu stimmen.


Besser so. Ein Nandzik- oder Sterni-Format braucht wirklich keiner mehr.



Beitragvon Rückkorb » 20.07.2020, 15:56


Thomas hat geschrieben:Neuestem Transfergeflüster / Buschfunk zufolge wechselt Damian Roßbach wohl zu Hansa Rostock. Offiziell bestätigt ist aber noch nichts. Die Aussage vom "Kicker" scheint aber jedenfalls zu stimmen.


Kicker hat geschrieben:19.07. - 14:04
Im Gespräch
Roßbach wohl bald ein Roter Teufel
Damian Roßbach steht nach einer Meldung der "Badischen Neuesten Nachrichten" vor einem Wechsel zum Drittligisten 1. FC Kaiserslautern.

https://www.kicker.de/4000000034159/tra ... ter-teufel

Ja, ja, der Kicker
Auch das kann ein Rückkorb noch aufladen.



Beitragvon sKnodeL » 20.07.2020, 16:28


Liga3-Online.de:

Roßbach wechselt in die 3. Liga, aber nicht zum FCK
https://www.liga3-online.de/rossbach-wechselt-in-die-3-liga-aber-nicht-zum-fck/
Zuletzt geändert von Thomas am 20.07.2020, 16:41, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link-Formatierung angepasst.
Lautern ! Pfalz ! Gott erhalt´s !



Beitragvon sacred » 20.07.2020, 17:15


Unabhängig von der aktuellen Diskussion ist Notzon längst überfällig.

Fußball ist ein Ergebnis- und Faktensport und da sprechen alle Fakten seit Boris Notzon im Amt ist gegen Ihn.



Beitragvon lancelot666 » 20.07.2020, 17:49


sacred hat geschrieben:Unabhängig von der aktuellen Diskussion ist Notzon längst überfällig.

Fußball ist ein Ergebnis- und Faktensport und da sprechen alle Fakten seit Boris Notzon im Amt ist gegen Ihn.


Das sollte man so sehen !
Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd !



Beitragvon Lonly Devil » 20.07.2020, 17:57


lancelot666 hat geschrieben:
sacred hat geschrieben:Unabhängig von der aktuellen Diskussion ist Notzon längst überfällig.

Fußball ist ein Ergebnis- und Faktensport und da sprechen alle Fakten seit Boris Notzon im Amt ist gegen Ihn.


Das sollte man so sehen !

Der gute Mann wird, wieder einmal, nur ein Opfer der Umstände sein. :wink:
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewisse Machenschaften eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon Milkman1974 » 20.07.2020, 18:02


"Das ist alles sehr unglücklich gelaufen - der FCK war auch bei Roßbach wirklich lange in der Pole Position" - so wird es wohl wieder lauten - und wieder einmal muss Notzon sein Versagen verkaufen. Wer glaubt es noch?

Ich bleibe dabei: Es ist wohl so, dass sich kein Spieler freiwillig eine Angstkultur, Mobbing und solch eine sportliche Führung bzw. Vereinsführung antun will. Wie könnte man einem Kandidaten vermitteln, dass er sich in den nächsten Jahren beim FCK weiterentwickelt und hier Erfolg haben kann, wenn man sich die letzten Jahre und die letzte Saison (Mobbing, Rauswürfe Gerry, Hemlein) anschaut.

Den FCK tut sich nur noch an, wer sonst keinen Verein mehr findet oder in Corona-Zeiten schnell Sicherheit (sprich einen Vertrag) sucht. In der Not frisst der Teufel eben Fliegen...Roßbach ist wohl noch nicht verzweifelt.

Bei Mai habe ich geschrieben, dass wir das in den nächsten Wochen noch sehen werden...hier haben wir bereits das nächste Beispiel...
Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht (Gerry Ehrmann)



Beitragvon KraichgauDevil91 » 20.07.2020, 18:57


Schade, dass es nicht klappt.
Jetzt wird er in der dritten Liga anderweitig unterkommen.
Viel Erfolg in Rostock!

Für uns heißt es, Augen auf halten und weiterschauen.

Hätte ihn gerne bei uns gesehen.



Beitragvon kategorie abc » 20.07.2020, 19:31


Kaiserslautern1900 hat geschrieben:Der selbe Kicker, der noch vor ein paar Tagen geschrieben hat, dass Mai in fast trockenen Tüchern ist?

Ich finde es äußerst unglücklich, das Transfers vor Vollzug an die Öffentlichkeit kommen.

(...)


"Ich finde es äußerst unglücklich, das Transfers vor Vollzug an die Öffentlichkeit kommen"

Beziehe mich mal speziell auf den obigen Satz.
Ich kann mich kaum erinnern, dass Spieler, an dem der FCK Interesse hatte, und als eventuelle Neuzugänge bei allerlei Medien genannt wurden auch wirklich gekommen sind. Leider waren aber die Spieler die anstelle derer kamen oftmals fußballlegasteniker, zumindest bei uns.
„Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.“



Beitragvon Thomas » 22.07.2020, 14:03


+++ Transfer-Ticker +++

Linksverteidiger Damian Roßbach wechselt wie erwartet vom KSC zu Hansa Rostock

Was wir bereits erwartet hatten, ist nun auch offiziell bestätigt: Damian Roßbach wechselt vom Karlsruher SC zu Hansa Rostock - und somit nicht wie zuvor von den "Badischen Neuesten Nachrichten" fälschlicherweise gemeldet zum 1. FC Kaiserslautern.

Hansa Rostock hat geschrieben:Nächster Neuzugang fix: F.C. Hansa Rostock verpflichtet Damian Roßbach

Der F.C. Hansa Rostock kann die nächste Neuverpflichtung für die Saison 2020/21 vermelden: Damian Roßbach kommt ablösefrei vom Zweitligisten Karlsruher SC und unterschreibt in Rostock einen Zweijahres-Vertrag bis 30.06.2022. Der gebürtige Frankfurter wird künftig die Defensivabteilung der Kogge verstärken.

Der 27-jährige war in der Jugend für die SG Rosenhöhe Offenbach aktiv, ehe er ab der U17 die Jugendabteilungen des FSV Mainz 05 durchlief. Für die Zweitvertretung der Mainzer konnte der Verteidiger sowohl in Regionalliga als auch in der 3. Liga in 93 Spielen reichlich Erfahrung sammeln.

Auch bei seinen weiteren Stationen beim SV Sandhausen und in Karlsruhe konnte Roßbach überzeugen und kann insgesamt 66 Zweitliga-Einsätze für die beiden süddeutschen Teams verbuchen. Mit nur einem verpassten Spiel hatte der Defensiv-Allrounder in der Saison 2018/19 außerdem maßgeblichen Anteil am Aufstieg des KSC in die 2.Bundesliga.

Martin Pieckenhagen, Vorstand Sport beim F.C. Hansa Rostock: „Mit Damian konnten wir einen flexibel einsetzbaren Defensivspieler mit Zweit- und Drittligaerfahrung verpflichten, der mit seiner Bodenständigkeit, seiner Arbeitseinstellung, Professionalität und Mentalität charakterlich auch bestens ins Team und zum F.C. Hansa Rostock passt. Wir freuen uns, dass er sich für den Weg mit uns entschieden hat“.

Damian Roßbach: „Nach den Gesprächen mit der sportlichen Leitung bei Hansa hatte ich ein sehr gutes Gefühl. Die Attribute des Vereins decken sich zu 100 Prozent mit meinen. Ich freue mich, bald die gesamte Mannschaft, die Mitarbeiter im Verein und die Fans kennenzulernen, die hoffentlich so schnell wie möglich wieder bei den Spielen dabei sein können. Die Atmosphäre und Stimmung im Ostseestadion sind mir aus der Vergangenheit nämlich noch gut in Erinnerung. Ich bin überzeugt, dass wir gemeinsam viel erreichen und eine erfolgreiche Saison spielen können.“

Quelle: Pressemeldung FCH
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Gypsy » 22.07.2020, 15:06


War klar, wieder nix.

PS: Die Spieleraussagen bei Transfers finde ich ja mittlerweile immer so amüsant. Als ob der Roßbach die Aussagen von seinem Football Manager Spiel kopiert hätte :lol: Phrase, Phrase, Phrase



Beitragvon Elvandy » 22.07.2020, 15:27


Gypsy hat geschrieben:War klar, wieder nix.

PS: Die Spieleraussagen bei Transfers finde ich ja mittlerweile immer so amüsant. Als ob der Roßbach die Aussagen von seinem Football Manager Spiel kopiert hätte :lol: Phrase, Phrase, Phrase


ja das sind Lückentexte, ersetze Stadionnamen und Vereinsnamen. :D



Beitragvon FCK-Ralle » 22.07.2020, 22:00


Für mich voll ok.
Hab nichts gegen Roßbach, aber ich glaube wir suchen einen anderen Typ Außenverteidiger.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste