Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon Betze_FUX » 15.12.2019, 16:33


hamaru hat geschrieben:Hey Leute,
noch 10 Punkte und die liga ist gesichert :daumen: Bitte auf dem Teppich bleiben.

Das ist doch Mal ein vernünftiger Ansatz. Mit unserer Historie diese Saison auch erstmal der Fokus!
Der FCK steht für die DNA des deutschen Fussballs
Dirk Eichelbaum, 15.06.2020
COVIDIOT ist keine Beleidigung



Beitragvon roterteufel81 » 15.12.2019, 16:41


Mit 38 reicht es nicht, in Liga 1 und 2 reichen nicht mal die mythischen 40 immer mit 18 Teams. Sicher sind eher so 43-45 bei 20 Teams.



Beitragvon roterteufel81 » 15.12.2019, 17:02


Starker Auftritt von Haching gegen Duisburg. Da muss unsere Mannschaft am Samstag einen Auftritt wie gegen Halle aufs Parkett legen.

Rein für die Tabelle (unabhängig der Gegnerstärke): auch hier 2 Punkte auf 2 vor uns Stehende aufgeholt. Insgesamt ein sehr erfolgreiches Wochenende für den FCK. 4 Punkte auf Platz 3 bleiben und man könnte nun auf 1 Punkt zu Haching aufschließen.

Hoffentlich holt 60 morgen was in Ingolstadt.



Beitragvon Aufsichtsrat » 15.12.2019, 17:06


roterteufel81 hat geschrieben:Bei Haching - Duisburg geht es ordentlich zur Sache. Beschäftigt euch lieber damit, als mit gegenseitigen Streiterein. 2:2 zur HZ.

Das wird eine harte Nuss am Samstag. Haching kam jetzt 2x nach Rückstand zurück.


Gefühlt kommen die irgendwie bei jedem Rückstand zurück bzw. Man hat das Gefühl, die können auch in der 91. Minute noch aus einem 0 zu 2 ein 3 zu 2 machen...



Beitragvon reklov » 15.12.2019, 17:08


roterteufel81 hat geschrieben:Starker Auftritt von Haching gegen Duisburg. Da muss unsere Mannschaft am Samstag einen Auftritt wie gegen Halle aufs Parkett legen.

Rein für die Tabelle (unabhängig der Gegnerstärke): auch hier 2 Punkte auf 2 vor uns Stehende aufgeholt. Insgesamt ein sehr erfolgreiches Wochenende für den FCK. 4 Punkte auf Platz 3 bleiben und man könnte nun auf 1 Punkt zu Haching aufschließen.


Wir fliegen noch unter dem Radar. Stoppelkamp spricht von einem gewonnen Punkt, da die Konkurrenz auch nicht gewonnen hat. Jetzt sollten morgen die 60-er bei Ingolstadt noch was holen und dann war es ein Toppwochenende.



Beitragvon Thomas » 15.12.2019, 17:17


Hier nochmal etwas ausführlicher der bereits angesprochene Blick auf die Konkurrenz:

Bild
Foto: Imago Images

Die Lage der Liga
3. Liga: Haching und Duisburg teilen die Punkte


Die Hinrunde in der 3. Liga ist - bis auf ein noch wichtiges Montagsspiel - beendet und der 1. FC Kaiserslautern hat rechtzeitig den Anschluss gefunden. Am Sonntag haben Herbstmeister MSV Duisburg und Verfolger SpVgg Unterhaching sich gegenseitig die Punkte geklaut.

Rund 3.000 Zuschauer sahen das 2:2-Unentschieden im Hachinger Sportpark, wo der FCK nächste Woche zum Jahresabschluss 2019 antreten wird. Vermeij (16.) und Daschner (32.) hatten den MSV zweimal in Führung gebracht, welche die Gastgeber durch Schröter (23.) und Heinrich (45.+1) jeweils ausgleichen konnten. Im zweiten Sonntagsspiel siegte Schlusslicht Carl Zeiss Jena mit 2:1 bei Sonnenhof Großaspach, das damit nun auch ganz tief runter in den Abstiegsstrudel gezogen wurde. Auf den weiteren Abstiegsplätzen stehen Preußen Münster und mit 20 Punkten der Chemnitzer FC.

Zwei wichtige Spiele: Ingolstadt-1860 und Haching-FCK

Der FCK kann und muss derweil den Blick wieder nach oben richten: Mit 28 Punkten rangieren die Roten Teufel zwar nur auf Platz 9, könnten aber nächste Woche bis auf einen Zähler an den aktuellen Tabellenvierten Unterhaching (aktuell 32 Punkte) heranrücken. Spitzenreiter Duisburg hat 38 Zähler. Zuvor steht am Montagabend noch eine andere wichtige Partie an: Der Tabellenzweite FC Ingolstadt mit aktuell 33 Punkten empfängt dann 1860 München zum Bayern-Duell. So wie die Löwen am Samstag den FCK im Grünwalder Stadion unterstützten, werden alle Lautrer dann dem TSV die Daumen drücken - der "Spieltag der Auswärtssiege" (bisher sieben in neun Partien) darf gerne weitergehen!

Die bisherigen Ergebnisse des 19. Spieltages in der Übersicht:

Preußen Münster – 1. FC Magdeburg 2:0 (Freitag)
Bayern München II - 1. FC Kaiserslautern 1:3 (Samstag)
Hansa Rostock - Chemnitzer FC 1:2
FSV Zwickau - Waldhof Mannheim 0:1
Eintracht Braunschweig - SV Meppen 1:2
Hallescher FC - Würzburger Kickers 2:5
Viktoria Köln - KFC Uerdingen 0:1
Sonnenhof Großaspach - Carl Zeiss Jena 1:2 (Sonntag)
SpVgg Unterhaching - MSV Duisburg 2:2
FC Ingolstadt - 1860 München (Montag)

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Auf einen Blick: Die komplette Tabelle der 3. Liga
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Strafraum » 15.12.2019, 18:01


Weis man schon wieviele Lautrer am Samstag in Haching sind?
Der Pfad der Gerächten ist von beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstsüchtigen und der Tyranneien böser Männer!



Beitragvon diago » 15.12.2019, 18:57


So die Hinrunde ist also vorbei. Zeit für ein Zwischenfazit. Mit Platz 9 in der Tabelle stehen wir besser da als man vor der Saison vermuten konnte, vor wenigen Wochen sah es durchaus so aus als seien wir ein ernsthafter Abstiegskandidat. Man kann also, wenn man die katastrophalen Bedingungen vor Saisonbeginn berücksichtigt, mit dem 9ten Platz zufrieden sein. Trotzdem reicht dieser Platz nicht aus um den Verein wirtschaftlich zu stabilisieren und eine Insolvenz langfristig zu verhindern. Positiv an dieser Hinrunde war vor allem der Rücktritt des gesamten Führungspersonals und die JHV mit den Aufsichtsratswahlen. Hier konnten die Personen, die dem FCK nur geschadet haben (teilweise skrupellos und mit voller Absicht; teilweise war es unglaubliches Unvermögen) endlich entfernt werden und mit dem Team Merk neue Hoffnungsträger gewählt werden. Ob sie diese Hoffnungen erfüllen können bleibt abzuwarten.
Weitere positive Dinge: Die Siege im DFB Pokal gegen Mainz und Nürnberg. So können wir nun die Quattrexzinsen bezahlen. Außerdem sind wir noch im Verbandspokal vertreten (wenn auch durch sehr glückliches Zustandekommen), wodurch wir noch die Chance haben auch nächstes Jahr im DFB Pokal vertreten zu sein.
Nun zu den negativen Dingen: Die Lizenz für die nächste Saison ist keinesfalls sicher, die Insolvenz droht nach wie vor. Es ist fraglich wie lange sich der FCK die 3. Liga leisten kann. Team Merk muss nun den Scherbenhaufen aufkehren den ihre Vorgänger hinterlassen haben. Das ist nur durch Eigenkapital zu lösen. Ob und wie das gelingt ist noch unklar. Klar ist aber, dass der FCK schnell aus dieser Liga raus muss. Leider ist aber auch das nicht absehbar.

Fazit: Auch die jüngste Siegesserie ändert nichts daran, dass es Punkt 12 ist. Das neue Führungspersonal muss den FCK wirtschaftlich stabilisieren und im Sommer eine Mannschaft aufbieten, die in der Lage ist aufzusteigen. Martin Bader ist dies in 2 Versuchen deutlich nicht gelungen. Ob Voigt das besser hinbekommt wird man sehen. Ich habe jedenfalls große Zweifel, dass der FCK wieder höherklassiger spielen wird. Das liegt aber (noch) nicht an den handelnden Personen, sondern an dem bereits entstandenen Schaden. Aber auch hier müssen wir abwarten. Die Mitglieder haben auf der JHV ihre Hausaufgaben gemacht. Hoffentlich wird das reichen.



Beitragvon Chrisss » 15.12.2019, 19:20


Hauptsache was gesagt, damit man was gesagt hat. Wie oft haben wir dein „Fazit“ jetzt durchgekaut die letzten Monate? Hauptsache dieselbe Leier nochmal im Spieltagsthread wiederholt.



Beitragvon roterteufel81 » 15.12.2019, 19:22


Chrisss hat geschrieben:Hauptsache was gesagt, damit man was gesagt hat. Wie oft haben wir dein „Fazit“ jetzt durchgekaut die letzten Monate? Hauptsache dieselbe Leier nochmal im Spieltagsthread wiederholt.


Das habe ich mir auch gerade gedacht beim Durchlesen von diagos Beitrag :nachdenklich:



Beitragvon Betzebastion Mainz » 15.12.2019, 19:28


Da fragt man sich, wo sind die Leute die mit Kommentaren glänzten wie "Schommers bis Weihnachten loswerden" und Bader die Pest an den Hals wünschten...aber eigentlich können die auch bleiben wo der Pfeffer wächst.
Auch Sascha Hildmann hat seinen Anteil am Erfolg, Leute wie Grill, Sickinger und Kühlwetter hat er hoch gebracht.
Unser Boris Schommers vergoldet es gerade sensationell.
Da hat uns ein viel gescholtener Hr.Bader einen Top-Mann aus dem Hut gezaubert.
Bitte mit BS direkt verlängern, sonst sitzt er bald bei Leverkusen oder Wolfsburg auf der Bank.
Haching am Samstag wird eine andere Hausnummer.
Spielstark, da spricht einiges für eine Verdichtung des Mittelfeldes.
Aber wir haben den Tiger vor dem Sprung. Und so sieht er aus....

https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html


:teufel2: :teufel2: :teufel2:
„Es ist noch keiner vom Ball erschossen worden!"
- Gerry Ehrmann -



Beitragvon diago » 15.12.2019, 19:29


Chrisss hat geschrieben:Hauptsache was gesagt, damit man was gesagt hat. Wie oft haben wir dein „Fazit“ jetzt durchgekaut die letzten Monate? Hauptsache dieselbe Leier nochmal im Spieltagsthread wiederholt.


Diese Leier hat eben eine enorm hohe Bedeutung für die Zukunft unseres Vereins. Ich kann verstehen wenn du es nicht mehr hören kannst. Aber man braucht es auch nicht zu ignorieren nur weil einem die Wahrheit nicht gefällt. Und nach Ende der Hinrunde kann man ruhig mal ein Fazit ziehen, finde ich.



Beitragvon roterteufel81 » 15.12.2019, 19:43


@Diago: alles abseits des Spielbetriebs hat hier nix verloren. Dafür Hirn es genug andere Threads, da kann man sich austoben.

Zum Spielbetrieb: so eng wie es ist, werden am Ende die 3 vorne stehen, die es am meisten wollen, beißen und kratzen.



Beitragvon Casper5 » 15.12.2019, 19:44


Betzebastion Mainz hat geschrieben:Da fragt man sich, wo sind die Leute die mit Kommentaren glänzten wie "Schommers bis Weihnachten loswerden"


Hier ist einer! Ich war von Anfang an skeptisch was BS angeht und nach den ersten 6 Spielen hab ich auch keinen Cent auf Schommers gesetzt. So kann man sich auch mal irren. Respekt, dass er es hinbekommen hat und wie die Mannschaft auftritt. Sie kämpfen und sind ein Team. Phasenweise kombinieren sie sogar sehr gut und es sieht nach Fußball aus. Es macht wieder richtig Spaß zuzuschauen. Ein Tipp an dich, du solltest mit deinen Lobeshymnen auch langsam machen. Denn noch ist nichts erreicht. Wir sind auf einem guten Weg aber die Saison ist noch lang.
Lass uns mal am Ende der Saison sehen wo wir stehen, dann kann man mit BS immer noch verlängern.



Beitragvon phibee » 15.12.2019, 20:10


Hi Leute,

weiß jemand von Euch, wieso man nichts wegen einer Pressekonferenz nach dem Spiel bei Bayern II findet?

Oder habe ich das einfach nicht gefunden?

LG



Beitragvon phibee » 15.12.2019, 20:25


Hi Leute,

nochmal ich.

Bin mittlerweile auch begeistert, was die letzten Wochen passiert ist mit unserer Mannschaft.
Aber ich habe immer gesagt, auch als wir noch ganz unten standen, dass diese Mannschaft in die obere Hälfte gehört (vom Potenzial her). Dass es jetzt so gut läuft, ist unfassbar.
Wichtig ist aber: Wir müssen alle auf dem Teppich bleiben und weiter von Spiel zu Spiel denken. Alles andere ist Gift.
Also volle Konzentration auf Haching. Habe übrigens heute das Spiel von Haching - Duisburg live im Fernsehen gesehen. Mein Wunsch nach einem Unentschieden wurde erfüllt. Beide Mannschaften sehr gut. Haching wird extrem schwer. Bei denen hat man immer den Eindruck, dass sie in den letzten Minuten noch alles zu ihren Gunsten umbiegen können. Aber wenn unsere Mannschaft das bringt, was sie in den letzten Wochen gespielt hat, könnte ein Punkt drin sein. Ein Sieg wäre natürlich die absolute Krönung für Weihnachten!!! Aber mit einem Punkt wäre ich schon sehr zufrieden. Nur bitte nicht verlieren!
Auf jeden Fall haben wir für die Rückrunde wieder eine Perspektive (Aufstiegskampf?)
Es ist wieder alles für uns möglich.
Ich glaube mittlerweile Schommers ist ein absoluter Glücksgriff!
Und morgen drücken wir alle ganz fest den 60ern in Ingolstadt alle Daumen, dass sie dort was holen. Das wäre das perfekte (Fußball-) Wochenende.

LG



Beitragvon LDH » 15.12.2019, 20:36


Ganz ehrlich. Mir egal wie die anderen spielen. Die Jungs sollen so schnell wie möglich 12 Punkte sammeln und dann sollten wir alle froh sein nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben. Nachdem was diese Saison schon gelaufen ist sollten wir alle bescheiden bleiben. Zum Glück geht man mal ohne totale Existenzangst in die Winterpause.

Was ist das eigentlich wenn wir der Aufstiegszone noch nahe kommen? Die schwächste 3.Liga aller Zeiten??



Beitragvon Kilmister » 15.12.2019, 21:14


Ist doch wirklich nicht zu fassen!
Jetzt wird hier andauernd vom Anschluss nach oben geredet, nachdem vor ein paar Wochen noch der Blick nur nach unten gerichtet war, jetzt wird hier schon thematisiert, wie der Tabellenzweite am besten spielen solle, damit Lautern weiter nach oben klettern kann!
Ist für mich echt nicht zu fassen - weil es sich absolut richtig anfühlt!

Haching war heute gut? Wir sind bereit für Haching!
Und mit dem Sonnenhof kommen nach der Pause genau die richtigen!
Und dann zieht euch warm an, Ingolstadt und vor allem Braunschweig und Waldhof (you two and we got unfinished business)!
Wie schön: monatelang war man froh, wenn der Spieltag vorbei war, jetzt freut man sich auf den nächsten!
Don't forget them: they were Motörhead. And they played Rock'n'Roll!



Beitragvon Betziteufel49 » 15.12.2019, 23:12


Ja zur Zeit läuft es richtig gut. Unser Trainer hat den Schalter umgestellt. 8-) Das Spiel gegen Haching vor der WP muss jetzt noch einmal mit voller Konzentration angegangen werden. Ob sich der eine Tag Sonderurlaub was gebracht hat werden wir am Samstag sehen. :wink:

Ubrigens möchte ich nicht alleine BS für die Erfolge alleine verantwortlich machen wollen. MMn: Wir vergessen alle unseren Co. Kanader Kevin McKenna der bestimmt auch einen großen Anteil an dem Erfolg hat. Deshalb von meiner Seite aus bitte weiter so und am Samstag den 6. Saisonsieg hintereinander einfahren. :teufel2:



Beitragvon JG » 15.12.2019, 23:22


Betzebastion Mainz hat geschrieben:Da fragt man sich, wo sind die Leute die mit Kommentaren glänzten wie "Schommers bis Weihnachten loswerden"


Ich habe Schommers zwar nicht angezählt, nehme aber trotzdem mal Stellung zu deinem Erguss. Ein Trainer, von "Kaffeeklatsch-Bader's" Gnaden, nach den vorangegangenen Koryphäen Frontzeck und Hildmann. Eine weitere Negativspirale mit totalem Gestümper und Gestolpere. Dazu Platz 18! Und die Leute/Fans des FCK, die dann kritisieren und auch polemisch werden, willst du am besten nicht mehr im Stadion sehen?! Viel Spaß für dich dann alleine im Bällebad.

Zum Glück aber kommen genau die, und hoffentlich bald noch viele mehr zurück ins Stadion. Denn die "Ruhe und Kontinuität" Fraktion, der du anscheinend angehörst, hat genug Unfug angerichtet. Wenn's nach Konsorten wie dir weiter gegangen wäre, dann hätte der FCK weiterhin deinen Bader, Banf und Co an der Backe. Trotzdem werde ich dir nicht verbieten ins Stadion zu geh'n. Denn auch dich braucht's.



Beitragvon jürgen.rische1998 » 15.12.2019, 23:39


Es wäre irgendwie eine feine Ironie wenn wir gerade an dem Ort an dem Baders Schützling Frontzeck den Hut nehmen musste den endgültigen Tournaround schaffen. Allerdings sollte man auch bedenken, dass sowas in der Liga eigentlich nicht drin ist. Sechs Siege am Stück wäre schon ein Wahnsinn. Für eine Truppe die vor nicht sehr langer Zeit in die Regionalliga geschielt hat. Wir sollten deshalb locker bleiben. Niemand verbietet den Jungs weiter zu gewinnen. Aber bloß nicht jetzt schon das ewige Rechnen anfangen. Es ist erstmal gut, dass nicht nach hinten tun zu müssen aktuell. Alles weitere ergibt sich von selbst wenn die weiter Gas geben :teufel2:
Omnia vincit amor



Beitragvon Briggedeiwel » 15.12.2019, 23:44


@Betzebastion Mainz:
Auch nochmal für dich, obwohl ich es schon geschrieben habe.

Von mir hat bisher jeder seine Chance bekommen, also auch Schommers.

Er wollte 6 Wochen bevor er bewertet wird, nach 7 Wochen zog ich mein Fazit. Fair wie ich finde. Von Woche zu Woche war eine Verschlechterung zu sehen und wir waren auf Platz 18 gelandet. 1 Sieg in 6 Spielen und das gegen Jena die zu dem Zeitpunkt rein gar nix gerissen hatten. Viele Fehlpässe, schlecht verteidigte Standards, schlechte eigene Standards, fragwürdige Wechsel, kaum Pressing, kein Gegenpressing. Das war einfach nichts.

Genau deshalb nahm ich mir heraus zu behaupten, Schommers ist bis Weihnachten nicht mehr da :!:

Ich bin trotzdem ins Stadion gefahren, zu Hause und auch ab und an auswärts, habe die Mannschaft nie ausgepfiffen, aber eben nach dem Spiel gegen Würzburg jegliche Hoffnung verloren. Anschließend nimmt der Wahnsinn seinen Lauf :daumen:

Aber wie jemand anders schon erwähnt, erreicht ist erstmal noch gar nichts. Wir werden eine verdammt harte Rückrunde haben mit 3 Wettbewerben. Auswärts bei Halle, Jena, Magdeburg, Rostock, Haching, Braunschweig, Ingolstadt..... Zu Hause die vermeintlich einfacheren Gegner, bis auf den derzeitigen Tabellenführer.

Es darf sich keiner verletzen, aber dennoch darf auch kein Spieler nur 10-20% weniger geben sonst wird es wieder eng. Daher bin ich froh wenn die Jungs noch einen freien Tag am Samstag erspielen.

Es wird ein verdammt langer Weg bis etwas erreicht sein wird. Ein wahsninnger Aufwand bringt dich erst ds hoch, dann ist es die Kunst dieses Niveau auf Dauer, bis zum ende, halten zu können.
Mit Feng Shui hat man 2015 den :teufel2: aus dem Stadion vertrieben. Seit dem geht's Berg ab und zwar steil.
Leider ist der rote Teufel, der Geist von Zusammenhalt und Leidenschaft, seit dem nicht mehr wiedergekehrt. :cry:



Beitragvon ExilDeiwl » 16.12.2019, 00:06


Wir haben den dritten Advent und heute wartet zur Abwechslung mal ein Gedicht hinter dem

15. Türchen des Lautrix’schen Adventskalenders:
Advent, Advent, der Betze brennt.
Der Schommix wohl die Kniffe kennt,
Die Mannschaft wieder aufzurichten,
Ohne Ferz und viel Geschichten.

Harte Arbeit, konzentriert,
Wer das nicht will, der schon verliert.

Der Pickfix trifft fast jedes Spiel,
Und Timmix rennt, der schnelle Thiel.
Der Gegner pennt, unn jetzt en Kon‘er
Auch Kühlfix netzt, das freut den Schommer‘.

Ball war am Arm? Handspiel? Mit nichter,
Sagt überzeugt die Frau Schiedsrichter.
Und dann zum Schluss trifft Skarlatidix,
Kaum geglaubt: Sieg Nummer 5? Is fix!

Ganz Lautrix jubelt hoffnungsfrohe -
Ob noch ebbes geht, nooch owe?
Mer werrens bald sehe, ganz zweifelsohne,
Was Borix noch schafft, der Schommerschone!

Nur noch ein Spiel, dies‘ Jahr, in Haching,
Im Sportpark dort holen wir auch das Ding.
Der Siege sechs, am Stück -
Was wäre das ein Lautrix-Glück!



Beitragvon Heise » 16.12.2019, 08:54


So, puh, das war ja was. Wieder bis kurz vor Schluss gewartet und uns den Sieg geschenkt. Ich fand, dass das von den 5 Siegen, der schwerste bzw. der war, wo wir am "schlechtesten"(nicht schlecht) gespielt haben und ein unentschieden für den Gegner auch verdient gewesen wäre. Aber seis drum, durch das ganze Selbstvertrauen in den letzten Wochen, gewinnst Du halt solche Spiele. Ich habe die Befürchtung, dass jetzt so ein kleiner Schlendrian kommt. Es ist nict mehr so viel Kampf und Konzentration da, wie in den ersten 3 Siegen. Halle war auch schon etwas Fahrlässsig und nicht mehr so ein Kampf, da muss Schommers etwas Gegensteuern. Vielleicht kommt die Winterpause gar nicht so ungelegen. Akkus aufladen und im Trainninslager nochmal den Konkurrenzkampf anheizen.

Was ich mir bis Weihnachten wünsche??

1. Mindestens ein Punkt gegen Unterhachingen.
2. Die Wirtschaftsprüfer haben die wirtschaftliche Situation beim FCK geklärt und es ist positiver als von vielen(auch mir) befürchtet.
3. Gegen Unterhachingen spielt Skarlatidis für Thiele und Kühlwetter rückt in den Sturm. Thiele braucht eine Pause und Skala hat es verdient zu spielen. Alternativ kommt er für Zuck, wie beim Wechsel in München.
4. In der Winterpause kommt ein neuer schneller und SPielstarker IV(Für 3. Ligaverhältnisse stark). und ein DM mindestens als Backup, fällt Sickinger oder Bachmann aus, sieht es da schon eng aus.
5. Die Mannschaft bleibt konzentriert und entwicketl sich spielerisch (vor allem im letzten Pass, Flanke) im Trainigslager noch etwas weiter, da ist noch großes Potential
6. Wir verbessern und endlich beim Thema Standardsituationen weiter. Wir haben so viele Ecken und Feistösse, da muss einfach ein Tor fallen, so macht man es sich auch viel leichter im SPiel, wenn man damit ein Tor macht. Wir hätten mindestens 4-6 Punkte mehr, würden wir unsere Ecken mal mehr nutzen.
7. Vielleicht den Nachswuchsspielern mehr Einsatzzeiten geben, dass ist bei Schommers etwas vernachlässigt worden. Außer Skala hat nämlich kein andere Einwechselspieler wirklich überzeugt, das können die jungen SPieler bestimmt auch

Zur Hinrunde.

Herr Bader meinte, nach drei Siegen am Stück, er kann ja nicht so eine schlechte Arbeit gemacht haben.

Mit HIldmann in die neue Saison zu gehen und so lange an ihm festzuhalten, war ein Fehler. Die Frage ist, wäre Schommers schon von Beginn an gekommen, hätte er dann eher Erfolg gehabt?? Oder wäre man auch bei ihm dann früh unzufrieden gewesen und man hätte ihn entlassen? HÄtte man überhaupt Schommers beim Saisonstart genommen??

Ansonsten hatte er recht, mit der Aussage, dass die junge Mannschaft Zeit braucht. Das sie dafür 1,5 Jahre braucht, war dann doch etwas viel. Die Neuzugänge, welche Bader für diese Saison geholt hat, haben nur Bedingt die Leistung der Mannschaft verbessert.
Spahic(Konnte sich nicht zeigen, scheint aber ein guter Ersatztorhüter zu sein).

Hercher, der Gewinner der Neuzugänge, gegen Sternberg hätte sich zwar jeder durchgesetzt, aber er macht seine Sache gut.

Bachmann: Leider nicht "die" Verstärkung, die ich mir erhofft habe. Er kommt so langsam in fahrt, vielleicht zeigt er ja noch sein großes können. Für seine Größe ist er erstaunlich schwach im Kopfballspiel. Also was die Kopfbälle angeht, die bei Standarts zu Toren führen, da habe ich mir mehr erhofft.
Das war es ja dann auch schon mit den Stammspielern, alle anderen sind nur Einwechselspieler, wenn überhaupt.

Skala: Kkommt so langsam in Form, wenn er seine Form hält und weiter ausbaut, ist er eine echter Stammplatzkandidat und könnte Zuck oder Thiele mal auf die Bank verdrängen.

Röser: Ich hätte auch noch einen Stürmer verpflichtet, dass kreide ich Bader nicht an, aber ich hätte niemals den Röser geholt. Er konnte sich bei einem Abstiegskandidaten aus Liga 2 nicht durchsetzen??? Da gab es bestimmt bessere. Also, dass ist das Einzige, was ich Schommers vorwerfe, dass er immer wieder den Röser einwechselt. Drängt der sich im Training so auf? Ist Röser ein 9Er?? 9,5 er`? Das sieht man bei ihm nicht. Was mit bei ihm auffällt, er wirkt auch mich immer sehr Lustlos und Kämpft nicht wirklich. Wenn ich es richtig gesehen habe, hat er gegen Bayern eien Ball verloren, regt sich auf und trabt langsam zurück. Kein Sprint kein nix zurück(hoffe ich habe es richtig gesehen, dass er es war.) Sorry für mich kommt da nix, ist Morabet wirklich soviel schlechter?? Kann mal einer die Trainingseindrücke von Röser schildern??

Alle anderen Neuzugänge: Wie soll man die Bewerten? Bjarnason war mehrmals verletzt, spielt so gut wie nie, passt auch wohl nicht ins Konterspiel von Schommers. Wenn wir mal hinten lliegen, kann er ihn bringen, sonst eher nicht, aber kann ihn incht bewerten. Starke, schafft es zwar in den Kader, aber wird nicht eingewechselt. Seine SPiele, die er am Anfang der Saison gemacht hat, waren unter aller Sau. Wüsste auch nicht, auf welcher Position er aktuell spielen sollte. 10er, 8er haben wir nicht im System und auf Außen kann er nicht, für mich der Verlierer des aktuellen Höhenflugs. Matuwila, obwohl wir keinen Innenverteidiger mehr auf der Bank haben, schafft er es nicht mal mehr in den Kader. hat ihn das Spiel gegen 1860 München so fertig geamcht, dass er nicht mal mehr in den Kader kommt?? VIelleicht bringt er ja auch seine Leistung, wenn die Mannschaft so gut als Gesamtkonstrukt verteidigt. Krauss und Hainault spielen auch erst "so" gut, seitdem die gesamte Mannschaft defensiv besser spielt.

Leistungsträger: Die Leistungsträger sind nicht die Spieler die Bader letztes oder vorletztes Jahr geholt hat, sondern FCK Eigengewächse. Grill, Pick, Sickinger(erst wieder die letzten SPiele), Kühlwetter. So muss der Weg lauten und ich hoffe Schommers gibt auch wieder der Jungend eine Chance, davon lebt der FCK.

Wenn man sich die Neuzugänge anschaut, dann Bader nicht viel richtig gemacht. Bader sagte, er will Konstanz und langsam was aufbauen. Wenn die Neuzugänge imemr 1 Jahr brauchen, bis sie Leistung bringen, ist das zwar richtig, aber dann darf man kein Saisonziel Aufstieg ausgeben. Ich hoffe das wenigstens Schommers mal nachhaltigen Erfolg hat. Mein Wunsch war wirklich, nicht wieder einen Trainer zu haben, der die ersten 2,3 SPiele gewinnt und ann war es das. Sondern lieber langsam aber dafür kontinuirlich eine Mannscahft weiterentwickelt und auch länger als 3 SPiele Erfolg hat. Mit dem Aufstieg habe ich eh nicht mehr gerechnet, daher kommt der aktuelle Erfolg fü rmich auch nicht "zu Spät", es werden noch genug RÜckschläge kommen. Apropro Rückschläge. Bader sagte letze Saison , bei der jungen Mannschaft werden auch sicher mal ab und an Rückschläge kommen. Leider war es immer so, dass ab und an mal keine Rückschläge kamen. Wenn man nach einer Serien von 5 Siegen mal ein SPiel verlieren sollte, das wäre ein ab znd zu mal Rückschläge, aber nicht kontant mindestens jedes 2 SPiel ein Grottenkick abliefern.

So genug geschrieben, soviel will ja keiner lesen.

Einen guten Start in die Woche und eine schöne Weihnachtszeit.



Beitragvon GerryTarzan1979 » 16.12.2019, 09:57


@Betzebastion Mainz

Schade, dass es hier im Forum immer wieder nur Schwarz/Weiß gibt, oder himmelhochjauchzend und zu Tode betrübt...
Manchmal frage ich mich, ob man hier überhaupt mitliest, oder einfach mal seinen Senf abladet. Zu Schommers muss man sagen, dass sich ganz viele schon dazu geäußert haben und ihre Meinung geändert oder relativiert haben. Zudem gab es auch genug Entschuldigungen. Hier wieder alle Kritiker über einen Kamm zu scheren halte ich für unfair..Ausserdem sollten wir wieder aufpassen, dass wir nicht wieder in Extreme verfallen. Klar, wir spielen im Moment wirklich gut und erfolgreich und Schommers hat seinen Anteil daran. Auch ich habe meine Meinung geändert und ziehe den Hut vor ihm und der Mannschaft. Auch der Mannschaft darf man an dieser Stelle ein Kompliment machen. Dennoch sollten wir nun von Spiel zu Spiel schauen und nicht zu viel verlangen.

Noch was zu Bader: Ihn wieder als "Granate" (nenne es mal überspitzt so) zu sehen, halte ich persönlich nicht unbedingt für angebracht. Egal ob er Schommers verpflichtet hat (oder war es Notzon, der ihm den Tipp gegeben hat? :wink: ), oder welche Transfers er eingefädelt hat, der Erfolg stellt sich gerade ein, wo klar war/ist, dass Bader und alle andern Verantwortungsträger gehen mussten oder gegangen sind. Für mich ist das gerade bezeichnend. Aber auch hier sage ich immer wieder, dass wir nicht alles überblicken und es eine persönliche Meinung ist. Dennoch sollte man jemanden nicht wegen einem Trainer beurteilen, sondern die letzten Monate oder Jahre betrachten. Dann sieht die Erfolgsquote wieder anders aus.

Es geht mir einfach darum, dass wir doch versuchen sollten nicht gegen- sondern füreinander zu sein. Ob der eine nun ein blaues oder rotes Schäufelchen hat, ist doch egal. Es geht um den Erfolg des FCK. Mal hat der eine hier im Forum recht, mal der Andere. "So what?!" (sorry Jim für´s Kopieren) Freuen wir uns doch einfach über 5 Siege in Folge und über ein Gefühl, dass wir Lautern-Fans schon seit Ewigkeiten nicht mehr hatten. Dafür sage ich Danke an alle, die dafür verantwortlich sind.

Ansonsten halte ich es wie @jürgen.rische1998: locker bleiben aber nicht abheben
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight
Es lebe K-Town!




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste