Alles rund um die Spiele des 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Lonly Devil » 15.12.2019, 11:47


Sanchez44 hat geschrieben:
teufel6 hat geschrieben:Sagt mal... Kann es sein, dass das 1:3 ein Eigentor war?
Ich habe mir das jetzt mehrmals in der Wiederholung angeschaut und bin der Überzeugung, dass das ein Eigentor war.
Die Reaktion des Bayern-Spielers würde auch ganz gut passen.

Nichts desto trotz freue ich mich über die drei Punkte.

Teuflische Grüße


Stimmt, hast recht!
Es war tatsächlich ein Eigentor
Ist mir grade eben das erste mal aufgefallen nachdem du es geschrieben hast
Lustig :-)

Aber der Ball war drin und das zählt :daumen:

Wollt ihr Skarlatidis wirklich das Tor klauen?
ECHT JETZT?

Schämt euch. :knodder:
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon bagaasch 54 » 15.12.2019, 11:51


Man muss sich schon mal kräftig schütteln,um zu erkennen,dass dies alles kein Traum ist.
5 Siege in Folge- da müssen sicherlich auch Statistiker länger in ihren Unterlagen blättern, um vergleichbare Erfolgsserien des FCK zu finden.
Fakt ist- unsere Jungs verschönern uns die Weihnachtsvorbereitungen doch erheblich.
Danke dafür an die gesamte Mannschaft und dem Trainerstab!! :daumen:
Sicherlich wirft man schon einmal einen Blick auf die Tabelle-dennoch sollten wir nicht schon jetzt anfangen zu spekulieren.
Nehmen wir es wie es ist und freuen uns!!
:teufel2:



Beitragvon breisgaubetze » 15.12.2019, 11:56


Ruhig Blut! Ich glaube, dass jegliche Form von Übereifer, Übermut und Unruhe gerade jetzt den Lauf stoppen könnte. Schön gediegen weiter arbeiten und durchaus mit breiter Brust, aber nicht überheblich in Unterhaching kämpfen und siegen!
Und selbst, wenn es da nicht gelingt, ist die Marschroute trotzdem Richtung Norden, also hoch zu den oberen Plätzen.
Meiner Meinung nach ist diese Saison alles möglich und der Trainer incl. Mannschaft und Fans haben sich schon das schönste Weihnachtsgeschenk gemacht!!! :daumen: :teufel2:



Beitragvon BernddasBrot2 » 15.12.2019, 12:01


Spekulieren will ich das nicht nennen.
Vielmehr ist es die Tatsache, daß Mannschaft und Trainer zur Zeit funktionieren, auch an einem Tag an dem es nicht richtig Rund läuft.
Ohne jetzt auf die Aussagen von Hoeness einzugehen, das Gefühl für einen Sieg hatte ich nach 10 Minuten aufgegeben.
Es zeigt aber, selbst wenn nicht alles funzt, dann kann die Mannschaft auch gnadenlos zuschlagen.
Hat das was mit individueller Klasse zu tun?
Wir sprechen jetzt über die Klasse in der dritten Liga.
Das fehlende Selbstvertrauen, es ist jetzt da und jetzt komme ich zu einem anderen wichtigen Punkt.
Ich träume und das lasse ich mir auch nicht nehmen.
Die Mannschaft hat sich einen angesoffen, sie besitzt Selbstvertrauen und das nutzt sie auch aus.
Darum werde ich bei einem Spieltag wie diesem träumen.
Die müssen sich nicht verstecken und gewinnen auch so ein blödes Spiel.
Die Seele des Vereins ist verkauft.
Der FCK reiht sich ein in das Konzert der käuflichen Liebe.
Dazu kommt, daß seit Jahren, die meisten Spieler das Trikot des Vereins überhaupt nicht tragen dürften!



Beitragvon Betzegeist » 15.12.2019, 12:19


Das richtig geile ist, dass sie sich mittlerweile auch gegen Widrigkeiten durchsetzen.

Gestern lief es bei weitem nicht so rund wie zuvor und in der 2. Hälfte sah es lange eher nach einem 1:1 bzw. nach einem Gegentreffer aus als andersrum. Und dann haben sie in der Schlussphase noch zweimal gestochen.

Das gibt ein verdammt gutes Gefühl.

Nun noch einmal alle Kräfte bündeln für Haching. Auswärts bei einem Aufstiegskandidaten ist nochmal eine gewaltige Herausforderung.
Unwahr und falsch ist, dass man euch diese Intrigen und Klüngeleien durchgehen lässt.



Beitragvon FFM » 15.12.2019, 12:21


Betzegeist hat geschrieben:Das richtig geile ist, dass sie sich mittlerweile auch gegen Widrigkeiten durchsetzen. (...)


Seh ich ganz genau so. Ganz wesentlicher Unterschied, vor allem im Vergleich zur letzten Saison, da will ich mal an die gefühlten 10 Spiele erinnern, in denen wir die bessere Mannschaft waren und in den letzten 2 Minuten alles hergeschenkt haben oder an den Rest der Saison, als wir alle Spiele wie die gestern verloren haben. Das macht eine gute Mannschaft aus und ich glaube, wir sind angekommen :teufel2:



Beitragvon Super Techniker » 15.12.2019, 12:49


Hoffentlich erinnert sich jeder an die wirklich guten Ansätze und Spiele, wenn wir mal wieder 2x grottenschlecht Spiele verlieren.
Ich glaube wir haben einen richtig guten Trainer erwischt und sollten ihn einfach mal machen lassen.
Aber ich habe schon so eine Vorstellung, was los ist, bei der ersten Niederlage......

Aber jetzt erstmal genießen !!!
BETZE eine Liebe für die Ewigkeit :teufel2:



Beitragvon Thomas » 15.12.2019, 12:49


Auch nach diesem Sieg werfen wir wieder unseren Blick auf die sonntäglichen Spielernoten:

Bayern-FCK: Note 1 für Christian Kühlwetter

Die Jahresendrallye des 1. FC Kaiserslautern geht weiter: Das Auswärtsspiel bei Bayern München II war zwar ein hartes Stück Arbeit, aber am Ende stand doch der fünfte Sieg in Folge. Besonders gefeiert werden die beiden Torschützen.

FCK-Trainer Boris Schommers hatte schon vor dem Spiel den richtigen Riecher, als er angesprochen auf die Qual der Wahl zwischen Christian Kühlwetter und Simon Skarlatidis sagte: "Ich habe als Trainer die wunderbare Situation, dass ich zwischen zwei guten Spielern aussuchen darf. Aber ich weiß, egal wer von beiden spielt, der andere ballt erstmal die Faust in der Tasche und wenn ich ihn in der 60. Minute einwechsele, dann gibt es ein Feuerwerk."

Und tatsächlich waren der zweifache Torschütze Kühlwetter und der eingewechselte Skarlatidis, dem in nur 17 Minuten eine Vorlage und ein eigener Treffer gelangen, die Matchwinner in einem lange zähen Spiel. Nur folgerichtig erhalten die beiden Offensivspieler auch die besten Noten in einem insgesamt ordentlichen FCK-Kollektiv: Kühlwetter kommt bei den Lesern von Der Betze brennt auf einen Schnitt von 1,3 (die "Rheinpfalz" gibt sogar eine glatte 1). Skarlatidis erreicht für seinen glanzvollen Kurzeinsatz eine 1,5.

» Zur kompletten Notenübersicht: Bayern München II - 1. FC Kaiserslautern

Bild

Die DBB-Noten zum Auswärtsspiel in München können noch bis heute, 15:45 Uhr abgegeben werden: Zur Notenabgabe FCB-FCK. Die Bewertungen des "Kicker" folgen am Montag.

Quelle: Der Betze brennt / Rheinpfalz

Weitere Links zum Thema:

- Spielbericht FCB-FCK 1:3 | Die Serie hält (Der Betze brennt)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon CHESSBASE » 15.12.2019, 12:50


Shiro hat geschrieben:Was war denn die taktische Änderung?! Schad raus, Skarla rein...
:?:
Ja, man darf sich von den Frauen im Zimmer nicht ablenken lassen! Ich dachte das auch, dass Schad ausgewechselt würde, weil er so zielstrebig vom Feld zu gehen schien und ich hab erst mal komisch geschaut. Aber es war alles ok, wenn man aufpassen durfte. Zuck ging rucki Zucki glücklich vom Feld!
Gruß
CHESSBASE aus Änelle

P.S.: mehr als 20 Jahre musste ich warten, dass der FCK wieder zu einer Festung wird. Ich trauere immer wieder um Hannes Riedl. Durch ihn habe ich trotz seines chaotischen Büros gelernt, warum man FCK-Fan sein muss! Deshalb denke ich heute noch an diesen Satz „Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren." Joh. Wolfgang v. Goethe“



Beitragvon AlterSack » 15.12.2019, 13:30


Jetzt kommen doch tatsächlich Scheißhaus-Parolen,wieviel Glück man gegen X und gegen Y hatte und es hätte aber auch anders kommen können.
Ja,hätte es-ist es aber nicht.Ich reibe mir einfach nur verwundert die Augen und freue mich jedes WE zu sehen was die Mannschaft abliefert,wie sehr der FCK auf dem Weg ist das zu werden was man sein muss um Erfolg zu haben-ein Team!!
Der Wendepunkt ist und bleibt die außerordentliche MV,der Wille des Team's um Markus Merk Verantwortung zu übernehmen um die Karre aus dem Dreck zu ziehen.Damit einhergehend haben sich die drei wichtigsten Faktoren eingestellt:Ruhe,Ruhe,Ruhe.
Ein Schachgroßmeister wurde gefragt wie man am besten eine Partie angeht,um sie zu gewinnen.Carefully,carefully,carefully war seine Antwort und genau das sollte man nun beherzigen.
Ruhig weiterarbeiten,in der Winterpause Weichen stellen und vorher in Haching nicht verlieren (am liebsten wär mir aber ein Sieg :daumen: ) um dann 2020 neu anzugreifen um aus dieser Sargnagel-Liga vielleicht doch herauszukommen.Ein Blick auf die Tabelle zeigt dass selbst der direkte Aufstieg mittlerweile keine Utopie mehr sein muss-also,auf geht's Betze :lol:



Beitragvon Achim71 » 15.12.2019, 13:37


Warum wird in dem Bericht mit keinem Wort das asoziale Verhalten einiger Idioten erwähnt die den Verein mal wieder viel Geld kosten werden ?
Schweigen ist dulden liebe Admins ...



Beitragvon 4everfck » 15.12.2019, 13:58


Achim71 hat geschrieben:Warum wird in dem Bericht mit keinem Wort das asoziale Verhalten einiger Idioten erwähnt die den Verein mal wieder viel Geld kosten werden ?
Schweigen ist dulden liebe Admins ...

Denjenigen ne Plattform bieten ist auch der falsche Ansatz. Vlt will man auch einfach mal den 5. Sieg in Folge ohne irgendwelche krampfhaften negativen Dinge die einfach nicht der Rede wert sind solange keiner verletzt wird genießen?
Für immer Fritz-Walter-Stadion! Kategorie KL Jung-treu-laut



Beitragvon Achim71 » 15.12.2019, 14:00


Ah ok, interessante Sichtweise. Dulden wir einfach alles so lange niemand verletzt wird. Wenn dies geschieht ist ja immer noch Zeit sich Gedanken zu machen :applaus:



Beitragvon 4everfck » 15.12.2019, 14:07


Achim71 hat geschrieben:Ah ok, interessante Sichtweise. Dulden wir einfach alles so lange niemand verletzt wird. Wenn dies geschieht ist ja immer noch Zeit sich Gedanken zu machen :applaus:

Wie wärs wenn du einfach mal den 5. Sieg in Folge und unseren Aufschwung genießt statt negative Schwingungen zu verbreiten? So lebt es sich viel besser.
Für immer Fritz-Walter-Stadion! Kategorie KL Jung-treu-laut



Beitragvon Yogi » 15.12.2019, 14:14


wenn ich nur an Münster, München 60 oder würzburg ...denke..
schlappe 9 Punkte verschenkt....



Beitragvon sacred » 15.12.2019, 14:18


Achim71 hat geschrieben:Ah ok, interessante Sichtweise. Dulden wir einfach alles so lange niemand verletzt wird. Wenn dies geschieht ist ja immer noch Zeit sich Gedanken zu machen :applaus:



Wir gewinnen 5 Spiele in Folge. Auch in den Vereinsgremien herrscht nun hoffentlich Ruhe und alle scheinen an einem Strang zu ziehen und dir fällt wirklich nichts besseres ein als über ein paar Becher und Feuerzeuge zu reden?

Das gab es schon immer und das wird es auch immer geben. Nicht falsch verstehen, auch ich finde es unnötig und gefährlich Dinge auf Spieler (bzw. irgendjemanden) zu werfen.

Auslöser: Will unser ehemaliger U19 Kapitän kommt vor den Block und muss einen Eckball treten.

Ein Wechsel zum "Feind" löst nun mal bei jedem Verein Unmut aus.

Aber wenn das das einzige ist was dich gestern gestört hat dann wars doch echt ein super Wochenende. Wünsche dir dass du dich auch mal freuen kannst so wie wir im Block gestern.



Beitragvon Dropkick » 15.12.2019, 14:25


Naja ich kann die Diskussion schon verstehen. Wenn ein Gegenstand den Spieler trifft und er sich verletzt, wird das Spiel abgebrochen und 0:3 gewertet.



Beitragvon kai81 » 15.12.2019, 14:42


Achim71 hat geschrieben:Warum wird in dem Bericht mit keinem Wort das asoziale Verhalten einiger Idioten erwähnt die den Verein mal wieder viel Geld kosten werden ?
Schweigen ist dulden liebe Admins ...


Ich fand das auch nicht so schlimm.

Ich war zwar nicht im Stadion, aber m.M.n. gab es zwei mögliche Gründe.

1. Wie schon oben genannt, weil P. Will den Eckball getreten hat.

2. Weil C. Sickinger gerade draussen wegen Blutiger Nase behandelt wurde. Um so eine Verzögerung zu schaffen, das Carlo vor dem Eckball der Gegner wieder auf dem Feld steht.


Und außerdem ist das der Betze von früher.



Beitragvon 4everfck » 15.12.2019, 14:47


Ich würd sagen das ist bei fast jedem Verein so. Und solange Alkohol im Stadion erlaubt sind und die ganzen besoffenen „idioten“ im Stadion sind wird es immer diesen 1% an Menschen geben die sowas machen. Und da bringt es auch nichts das in einem Spielbericht von DBB zu erwähnen.
Für immer Fritz-Walter-Stadion! Kategorie KL Jung-treu-laut



Beitragvon Betze_FUX » 15.12.2019, 14:51


Naja das ist halt immer so das Spagat zw. Berichten und eben nicht.
Durch Nichtbeachtung verliert es evtl für den ein oder anderen Chaoten den Reitz, weil man von seiner glorreichen tat ja gar keinen Bericht liest an dem man sich dann aufgeilen kann.
Andererseits ist es aber auch nicht gut, garnichts zu berichten...

D. Nuhr hat da Mal ein Beispiel über Terroranschläge gemacht. Da sieht man ja auch en Detail und 4K jeden Blutspritzer.
Sinngemäß sagte er "Anschlag in XY - Schlimm!
Der Fussballer Marco Reus hat eine Arschmuskelzerrung"

Also berichten ja, aber verherrlichen und sich daran aufgeilen ist was anderes....aber wir driften ab.


Ich reibe mir aber immer noch die Augen vor dem was.wir derzeit auf dem Rasen sehen dürfen. Wenn ich 7 Wochen zurückdenke, hatte man vor jedem Spiel schon Sodbrennen wenn man sich uberlegte was einen im Stadion erwartet...
Ja es ist nicht alles perfekt, aber verglichen mit anderen Mannschaften der Liga3 , zumindest was diemletzte spiele angeht, absolut auf Augenhöhe.
Ich glaube das die Jungs jetzt zueinander gefunden haben, der Groachen gefallen ist und wirklich die Wende Geschäft haben
denn Wahrheit ist am Schluß allemal Wahrheit.



Beitragvon moseldevil » 15.12.2019, 14:55


4everfck hat geschrieben:Ich würd sagen das ist bei fast jedem Verein so. Und solange Alkohol im Stadion erlaubt sind und die ganzen besoffenen „idioten“ im Stadion sind wird es immer diesen 1% an Menschen geben die sowas machen. Und da bringt es auch nichts das in einem Spielbericht von DBB zu erwähnen.

:lol: :lol: :lol:
genau, weil die sich im Stadion erst besaufen. Auf den 4 Stunden nach München wird vorher Wasser getrunken. Witzbold...
Bild



Beitragvon 4everfck » 15.12.2019, 14:58


moseldevil hat geschrieben:
4everfck hat geschrieben:Ich würd sagen das ist bei fast jedem Verein so. Und solange Alkohol im Stadion erlaubt sind und die ganzen besoffenen „idioten“ im Stadion sind wird es immer diesen 1% an Menschen geben die sowas machen. Und da bringt es auch nichts das in einem Spielbericht von DBB zu erwähnen.

:lol: :lol: :lol:
genau, weil die sich im Stadion erst besaufen. Auf den 4 Stunden nach München wird vorher Wasser getrunken. Witzbold...

Ich hab mit keiner Silbe erwähnt das die sich im Stadion erst besaufen. Aber der Pegel würde in den 3 Stunden stadionaufenthalt nach unten gehen und dann wäre der ein oder andere mehr bei klarem Verstand
Für immer Fritz-Walter-Stadion! Kategorie KL Jung-treu-laut



Beitragvon Thomas » 15.12.2019, 15:05


Bitte beachtet die Forumsregeln und verzichtet auf Beleidigungen & Pöbelsprache! Man kann auch mit normalen Worten über kritische Themen diskutieren.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon roterteufel81 » 15.12.2019, 15:06


Bei Haching - Duisburg geht es ordentlich zur Sache. Beschäftigt euch lieber damit, als mit gegenseitigen Streiterein. 2:2 zur HZ.

Das wird eine harte Nuss am Samstag. Haching kam jetzt 2x nach Rückstand zurück.
Ob Mailand oder Madrid, Hauptsache Italien :daumen:



Beitragvon hamaru » 15.12.2019, 15:12


Hey Leute,
noch 10 Punkte und die liga ist gesichert :daumen: Bitte auf dem Teppich bleiben.




Zurück zu Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste