Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Thomas » 13.12.2019, 11:24


Michael Klatt wird Finanzchef beim MSV Duisburg

Michael Klatt wird neuer Geschäftsführer der MSV Duisburg GmbH & Co. KGaA. Der 51-Jährige startet am 1. Januar 2020 bei den Zebras.


"Naturgemäß gab es viele Interessenten. Mit Michael Klatt hat sich aber sehr schnell eine Persönlichkeit heraus kristallisiert, die in die funktionierende Struktur beim MSV passt. Er wird mit seiner Erfahrung natürlich neue Akzente gerade in der Prozessoptimierung setzen, aber auch auf Bewährtes aufbauen", begrüßt Ingo Wald den Winter-Neuzugang.

Der MSV-Vorstandsvorsitzende betont: "Mit der jetzt durch den DFB ohne weitere Auflagen bestätigten Nachlizenzierung haben wir erneut bewiesen, dass wir mit unseren Mitarbeitern auf allen Ebenen gut aufgestellt sind. Und auch in der Vorbereitung auf die Lizenzierung für die neue Saison - in welcher Liga auch immer - sind wir schon sehr weit. Michael Klatt kommt in ein funktionierendes Team und nicht als Feuerwehrmann!"

Der 51-Jährige wechselte nach verantwortlichen Management-Tätigkeiten für renommierte Industrie-Unternehmen 2016 als Vorstand für Finanzen und Operatives zum 1. FC Kaiserslautern, wurde im Frühjahr 2018 zum Vorstandsvorsitzenden der "Roten Teufel" bestellt und im Herbst des gleichen Jahres Geschäftsführer der neue gegründeten 1. FC Kaiserslautern Management GmbH.
"Diese absolute Fokussierung und Ruhe, mit der beim MSV gearbeitet wird, auch in harten Zeiten, und dieses Vertrauen und diese Leidenschaft, mit der die Fans und die Menschen diesen Verein leben, hat mich begeistert", verdeutlicht Klatt. "Deshalb freue ich mich sehr, Teil des MSV-Teams zu werden und die Ärmel für diesen Traditionsclub hochzukrempeln."

Der neue MSV-Geschäftsführer folgt auf den im Sommer ausgeschiedenen Peter Mohnhaupt. Interims-Geschäftsführer Dirk Broska wird künftig in Sachen MSV wieder seine Tätigkeit im Aufsichtsrat der MSV Duisburg GmbH & Co. KGaA aufnehmen, die in seiner MSV-Geschäftsführer-Funktion ruhte, und natürlich als Geschäftsführer der Stadionprojektgesellschaft weiter wie bislang für die Belange der schauinsland-reisen-arena tätig sein.

Quelle: Pressemeldung MSV

Michael Klatt übernimmt neuen Job beim MSV Duisburg

Neuer Job für Michael Klatt: Der kaufmännische Geschäftsführer des 1. FC Kaiserslautern übernimmt ab Januar ein Amt beim Drittligisten MSV Duisburg. Klatt wird bei den Zebras nach SWR-Informationen den Posten als Geschäftsführer Finanzen ausüben. (…)

Quelle und kompletter Text: SWR

Weitere Links zum Thema:

- Michael Klatt verlässt den FCK zum Jahresende (Pressemeldung FCK, 22.10.2019)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Betzebayer » 13.12.2019, 11:26


viel Erfolg als Geschäftsführer beim MSV!
Eine kleine Spritze gegen den FCK hat er sich nicht verkneifen können "begeitert in welcher Ruhe auch in schweren Zeiten" beim MSV gearbeitet wird! Dann hoffen wir mal das jetzt nach unserem Neuanfang auch Ruhe einkehrt - wichtig wäre es!!!



Beitragvon pfälzer-Bayer » 13.12.2019, 11:41


Alles Gute, Herr Klatt.
Ihre Aussage, dass die Lizenz sicher sei, werde ich nicht vergessen.

Wir sollten uns dann mal mit uns selbst beschäftigen und die derzeitige Ruhe und Situation auskosten.
Reden ist Schweigen - Silber ist Gold.



Beitragvon Oktober1973 » 13.12.2019, 11:52


Jetzt eilt er uns sozusagen in die 2. Liga voraus.
Man sieht sich halt immer 2 mal im Leben. :D



Beitragvon Schwede2002 » 13.12.2019, 11:57


Wünsche Ihm alles Gute für seine neue Aufgabe. Bin sicher, jeder der für unseren Verein arbeitet und gearbeitet hat gibt und gab stets sein bestes.
Und immer an die Worte von BS denken, Respekt jedem gegenüber. :teufel2:



Beitragvon Maikäferbenzin » 13.12.2019, 12:00


Betzebayer hat geschrieben:viel Erfolg als Geschäftsführer beim MSV!
Eine kleine Spritze gegen den FCK hat er sich nicht verkneifen können "begeitert in welcher Ruhe auch in schweren Zeiten" beim MSV gearbeitet wird! Dann hoffen wir mal das jetzt nach unserem Neuanfang auch Ruhe einkehrt - wichtig wäre es!!!


Ja, Ruhe haben wir ja gerade auch. Geradezu eine gespenstische Stille.
Was machen eigentlich die Wirtschaftsprüfer?
„Schiedsrichter kommt für mich nicht in Frage, schon eher etwas, das mit Fußball zu tun hat." :teufel2:



Beitragvon salamander » 13.12.2019, 12:04


Mit dem Namen Klatt sind die dunkelsten Stunden in der FCK-Geschichte verbunden. Unter seiner Vorstandschaft und später Geschäftsführung wäre der Vereinnfast krepiert. Er hat es trotzdem lange Zeit verstanden, bei einigen ein Saubermann-Image aufzubauen, doch hinter den Kulissen sah es stets anders aus. Ich bin schon jetzt gespannt, was die finanzielle Prüfung des Teams Merk ergibt.

Duisburg kann man nur alles Gute mit dem Mann wünschen. Mir würde es zu denken geben, wenn ein Finanzvorstand im alten Job mit 80 % der Stimmen NICHT entlastet wird, aber - nun gut. An den Namen Quattrex kann man sich in Meiderich jedenfalls schon mal gewöhnen...



Beitragvon Miggeblädsch » 13.12.2019, 12:07


Herrn Klatt erwartet in Duisburg ein "bereits funktionierendes Team". Das ist natürlich sexy. Wenn bereits alles funktioniert und er einfach nur eloquent sein muss, passt er bestimmt ins Anforderungsprofil. Hier in Kaiserslautern wurde ein finanzieller Scherbenhaufen verursacht und zurück gelassen, in Duisburg hat man wieder Blumensträuße an Möglichkeiten. Ich hoffe, Duisburg braucht kein Eigenkapital. Dafür wäre Klatt definitiv der falsche Mann. :wink:
Jetzt geht's los... bzw. es könnte bald losgehen, wenn die Stadt es nicht verhindert.....



Beitragvon simba » 13.12.2019, 12:16


Also ich als neuer Arbeitgeber hätte die Finanzprüfung beim FCK abwarten wollen :lol:



Beitragvon theoneyoushouldknow » 13.12.2019, 12:20


Schwede2002 hat geschrieben:Wünsche Ihm alles Gute für seine neue Aufgabe. Bin sicher, jeder der für unseren Verein arbeitet und gearbeitet hat gibt und gab stets sein bestes.
Und immer an die Worte von BS denken, Respekt jedem gegenüber. :teufel2:


Danke! Sollten sich viele hier zu Herzen nehmen :daumen:



Beitragvon jürgen.rische1998 » 13.12.2019, 12:21


Frei nach Heinz Becker: "Aja, wenn die Zebras später mo nix vor hän"...
Omnia vincit amor



Beitragvon Michimaas » 13.12.2019, 12:34


Maikäferbenzin hat geschrieben:
Betzebayer hat geschrieben:viel Erfolg als Geschäftsführer beim MSV!
Eine kleine Spritze gegen den FCK hat er sich nicht verkneifen können "begeitert in welcher Ruhe auch in schweren Zeiten" beim MSV gearbeitet wird! Dann hoffen wir mal das jetzt nach unserem Neuanfang auch Ruhe einkehrt - wichtig wäre es!!!


Ja, Ruhe haben wir ja gerade auch. Geradezu eine gespenstische Stille.
Was machen eigentlich die Wirtschaftsprüfer?

Ja, das frage ich mich auch. Merk hatte ja angekündigt, dass das Ergebnis der Wirtschaftsprüfer oberste Priorität hat, um zu wissen wie man weiter vorgehen muss. Da man noch überhaupt Garnichts gehört hat, macht das richtig Angst. Man versucht auf jeden Fall negative News zu vermeiden, was offensichtlich dem Team gutkommt. Aber oweh, wenn sich die Befürchtungen bestätigen.....



Beitragvon pfälzer-Bayer » 13.12.2019, 12:38


Maikäferbenzin hat geschrieben:
Betzebayer hat geschrieben:viel Erfolg als Geschäftsführer beim MSV!
Eine kleine Spritze gegen den FCK hat er sich nicht verkneifen können "begeitert in welcher Ruhe auch in schweren Zeiten" beim MSV gearbeitet wird! Dann hoffen wir mal das jetzt nach unserem Neuanfang auch Ruhe einkehrt - wichtig wäre es!!!


Ja, Ruhe haben wir ja gerade auch. Geradezu eine gespenstische Stille.
Was machen eigentlich die Wirtschaftsprüfer?


Wollten Sie nicht bis Weihnachten einen Überblick haben, wie es finanziell aussieht? Dann wäre ja noch etwas Zeit.
Ich meine, eine solche oder so ähnliche Aussage in Voigts Vorstellung gehört zu haben als sie Keßler nach der finanziellen Situation gefragt haben.
Reden ist Schweigen - Silber ist Gold.



Beitragvon Lonly Devil » 13.12.2019, 12:43


Miggeblädsch hat geschrieben:Herrn Klatt erwartet in Duisburg ein "bereits funktionierendes Team". Das ist natürlich sexy. Wenn bereits alles funktioniert und er einfach nur eloquent sein muss, passt er bestimmt ins Anforderungsprofil. Hier in Kaiserslautern wurde ein finanzieller Scherbenhaufen verursacht und zurück gelassen, in Duisburg hat man wieder Blumensträuße an Möglichkeiten. Ich hoffe, Duisburg braucht kein Eigenkapital. Dafür wäre Klatt definitiv der falsche Mann. :wink:

Das funktionierende Team hat er bei seinem Amtsantritt auch beim 1.FCK vorgefunden.
Am heutigen Zustand des 1.FCK hat er nach bestem Wissen mitgearbeitet. :wink:

Wenn der MSV Eigenkapital brauchen sollte, wird das bestimmt kein Problem. Hr. Klatt hat ja beste Beziehungen zu einem Investor aus LUX.
Notfalls kann er aber zumindest Kredite organisieren.

Betzebayer hat geschrieben:viel Erfolg als Geschäftsführer beim MSV!
Eine kleine Spritze gegen den FCK hat er sich nicht verkneifen können "begeistert in welcher Ruhe auch in schweren Zeiten" beim MSV gearbeitet wird! Dann hoffen wir mal das jetzt nach unserem Neuanfang auch Ruhe einkehrt - wichtig wäre es!!!


Mal sehen, wie lange die Ruhe beim MSV mit dem neuen Geschäftsführer noch anhält.
Zuletzt geändert von Lonly Devil am 13.12.2019, 13:07, insgesamt 2-mal geändert.
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon wernerg1958 » 13.12.2019, 12:51


In der Wirtschaft geht so ein Wechsel normalerweise nicht. Heute noch die Finanzen des FCK und Morgen die des MSV, da hatte was gefehlt im Vertrag von Herrn Klatt. Da sieht man wie stümperhaft gearbeitet wurde im AR damals schon. Zum anderen wird er dann vielleicht auch Herrn Becca anpreisen. Ist doch sicher alles Sexy beim MSV. Was solls wir/der FCK müßen sehen was er uns hinterlassen hat, da bin ich mal sehr gespannt. Schöne Adventszeit euch allen.



Beitragvon Weekend Offender » 13.12.2019, 12:56


:lol:

ich sage nur Fachkräftemangel

Dieses Problem hat man wohl in allen Bereichen in BRD!



Beitragvon fckhighlander » 13.12.2019, 13:05


Na so was , dann Tschüss.....
Wenn wir 2021 aufsteigen und die Fahrstuhlmannschaft MSV absteigt ,
winken wir beim vorbei fahren. :lol:
Scotland the brave🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿



Beitragvon lautrer_lebenslang » 13.12.2019, 13:08


Schwede2002 hat geschrieben:Wünsche Ihm alles Gute für seine neue Aufgabe. Bin sicher, jeder der für unseren Verein arbeitet und gearbeitet hat gibt und gab stets sein bestes.
Und immer an die Worte von BS denken, Respekt jedem gegenüber. :teufel2:



Da schließe ich mich an! Alles Gute in Duisburg, ich bin mir sicher, dass er auch dort gute Arbeit leisten wird.



Beitragvon Spätzünder » 13.12.2019, 13:13


Hat MSV Duisburg seine Fußball Abteilung schon ausgegliedert?
Wenn nicht, hat er Erfahrung gesammelt wie man es nicht tut.
Zuletzt geändert von Spätzünder am 13.12.2019, 13:22, insgesamt 1-mal geändert.
Beim Fußball verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.
J.P.Satre



Beitragvon Gypsy » 13.12.2019, 13:15


Schön für ihn, vielleicht findet er die Aufgabe ja auch "sexy".

Für mich sicherlich nicht der kompetente Fachmann, von dem imemr gesprochen wird.
Hinterlistigkeit, dass ist das was ich mit ihm verbinde.



Beitragvon simba » 13.12.2019, 13:16


Spätzünder hat geschrieben:Hat Bielefeld seine Fußball Abteilung schon ausgegliedert?
Wenn nicht, hat er Erfahrung gesammelt wie man es nicht tut.

Bielefeld ? Dein Nick passt wie Arsch auf Eimer :-)



Beitragvon ExilDeiwl » 13.12.2019, 13:18


Ui, da bin ich aber mal gespannt, wie sich der MSV in den kommenden Jahren entwickeln wird, auch wirtschaftlich gesehen. Naja, man wünscht ihnen ja nix Schlimmes...



Beitragvon Spätzünder » 13.12.2019, 13:25


Simba, das hat aber meine Frage nicht beantwortet. Fehler ist korrigiert.
Vieleicht war es Wunschdenken, dass er im Nirwana verschwindet.
Beim Fußball verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.
J.P.Satre



Beitragvon BernddasBrot2 » 13.12.2019, 13:26


Frohe Weihnachten Herr (G)latt.
Ich wünsche ihnen, daß bei den Zebras alles glatt läuft.
Hier aus der Hose raus, beim MSV in die Hose rein, das nenn ich fett, gut getimt.
Ich wünsche dem FCK, daß der Scherbenhaufen auch aus ihrer Zeit nicht zu groß ist.
Wenn ja, dann wird es auch zum MSV getragen und sorgt dort für ordentlich Unruhe.
Respekt bringe ich nur den Personen entgegen, die sich nichts haben zu schulden kommen lassen, die ehrlich waren und einen guten Job gemacht haben.
Bisher kann ich nur sagen, es wird geprüpft, danach entscheide ich, wie groß mein Respekt gegenüber ihnen ausfallen wird.
Momentan stehen sie bei mir und vielen anderen eher im schwarzen Buch.
Die Seele des Vereins ist verkauft.
Der FCK reiht sich ein in das Konzert der käuflichen Liebe.
Dazu kommt, daß seit Jahren, die meisten Spieler das Trikot des Vereins überhaupt nicht tragen dürften!



Beitragvon Flo » 13.12.2019, 13:32


Journalist: „Herr Klatt, haben Sie sich beworben oder wurden Sie gefragt?“

Michael Klatt: „Es ist ja meistens im Leben so. Man erinnert sich gar nicht mehr dran, wovon es ausging.“

Journalist: „Das sollten Sie doch wissen. Soweit sollte man sich doch erinnern können.“


Habe mir gerade die Pressekonferenz zur Vorstellung angeschaut und ja, das ist genau so gefallen.
https://youtu.be/0B-D_yG7zPo

Ab 6:45 mal reinschauen. Puh.
Bild




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 10 Gäste

cron