Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon GerryTarzan1979 » 01.07.2019, 13:51


Einen Torwart kann man einfacher ersetzen als einen wichtigen Feldspieler. (Was nicht heißt, dass es nicht schlimm ist)
Durch die hervorragende Arbeit von Gerry haben wir immer Nachwuchs in der Hinterhand. Da dieser im Moment noch nicht so weit ist, wäre deswegen die Variante Spahic in meinen Augen sinnvoll.
Sollte ein Verein wirklich genug Kohle auf den Tisch legen, dann MUSS man immer überlegen.
Da Grill die Ausstiegsklausel von seiner Seite hat verstreichen lassen, haben wir den Vorteil die Ablösesumme zu "bestimmen". Wir sind in einer komfortablen Situation.
Denke aber, dass Grill diese Saison definitiv bei uns spielt. Hat mit Gerry einen Förderer, kann hier als Nr. 1 reifen und viel dazulernen (Umfeld, Druck etc.)
Und wenn wir (wenn alles optimal läuft) aufsteigen würden, dann stehen die Chancen nicht gerade schlecht, dass er bleibt. Gerade auf der TW-Position gibt es nur begrenzte Plätze. Da muss man immer schauen, ob es passt. Dann kommt die Geld-Frage dazu und was einem wichtiger ist. -> Kohle und bei einem 1. Ligisten auf der Bank sitzen, oder in der 2. Liga Stammtorwart sein.
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight



Beitragvon Betze_FUX » 01.07.2019, 14:33


Für LG ist es mit Sicherheit besser noch bei Gerry zu lernen. Da spreche ich den Augsburger einfach mal ab, dass sie einen so guten TW-Trainer haben.
Im Gegensatz zu Müller hat er wohl verstanden das es klüger ist noch in die Ausbildung zu investieren (sofern MM denn wirklich weg wollte!)
Es geht NICHT MEHR um den FCK!
Es geht NICHT MEHR um das Erbe Fritz Walters!

MEMENTO MORI FCK



Beitragvon Hochwälder » 01.07.2019, 14:44


Betze_FUX hat geschrieben:Für LG ist es mit Sicherheit besser noch bei Gerry zu lernen. Da spreche ich den Augsburger einfach mal ab, dass sie einen so guten TW-Trainer haben.
Im Gegensatz zu Müller hat er wohl verstanden das es klüger ist noch in die Ausbildung zu investieren (sofern MM denn wirklich weg wollte!)



https://www.transfermarkt.de/marius-mul ... ler/118161

Müller hat beim Brauseclub Vertrag bis 2021, vermutlich würde Müller nicht mit Grill tauschen aber ich könnte mir vorstellen das Grill sofort mit Müller tauschen würde! :nachdenklich:
Zuletzt geändert von Hochwälder am 02.07.2019, 08:51, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Betze_FUX » 01.07.2019, 18:25


Ich weiß das Müller so lang Vertrag. Aber ich glaube es wäre für ihn besser gewesen noch beim FCK zu bleiben.
Jetzt bekommt er 3 Jahre fett Kohle , drückt die Bank warm und verliert Marktwert....schade.
Es geht NICHT MEHR um den FCK!
Es geht NICHT MEHR um das Erbe Fritz Walters!

MEMENTO MORI FCK



Beitragvon EchterLauterer » 01.07.2019, 18:56


Betze_FUX hat geschrieben: und verliert Marktwert....schade.

Was ist der Sinn eines "Marktwert"-Arguments, wenn der Spieler wie Du sagst, seinen Vertrag aussitzt? Dann wechselt er nach dem Vertrag ablösefrei wohin auch immer, egal welchen "Marktwert" irgendwelche halbbanalen Softwareprogramme bei transfermarkt.de in das entsprechende Feld der Datenbank kritzeln.
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon. Pinkfarbener Text ist in jedem Falle Ironie, schwarzer Text aber vielleicht auch.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet.



Beitragvon Betze_FUX » 01.07.2019, 19:03


Ich sage es anders. Ein Spieler der spielt erhält, verbessert seinen Bekanntheitsgrad. Kann auf sich aufmerksam machen, interessant für andere (besserer, höhere, internationale) Vereine werden --> Marktwert steigt
Sitzt einer nur auf der Bank rum...halt nicht.
Ich meine da nicht irgend eine Formel die eine Zahl ausspuckt. Evtl ist Marktwert auch der falsche Begriff...

Und:
Momentan ist es ja so, dass die einzige Position, auf der wir als FCK -Ausbildungsverein tatsächlich die Chance haben etwas Kohle zu generieren , die Torwartschmiede ist...
Es geht NICHT MEHR um den FCK!
Es geht NICHT MEHR um das Erbe Fritz Walters!

MEMENTO MORI FCK



Beitragvon d1eter » 02.07.2019, 00:44


Für mich ist M.Müller einer der Hauptschuldigen am Abstieg in Liga 3, da er einfach keine Strafraumbeherrschung besitzt und zu oft auf der Linie kleben blieb. Anscheinend konnte nicht mal Gerry dieses Manko beheben. Schaut euch einfach mal an wieviele Tore wir 16/17 aus 3/4/5 Metern ( Torraum = Torhüterraum ) gefangen haben. Nee, den brauchen wir nicht wirklich.
Wer positiv denkt hat mehr vom Leben und lebt länger.
www.psychotipps.com/Positives-Denken.html



Beitragvon Betze_FUX » 02.07.2019, 08:24


diesbzgl. hab ich schon mehrere Kiebitz-Texte gelesen, wonach Gerry fast ausschließlich auf der Linie Trainiert. Das Rauslaufen wird da wohl kaum gemacht.
Aber wie gesagt, alles auch Basis der "Erzähler"
Es geht NICHT MEHR um den FCK!
Es geht NICHT MEHR um das Erbe Fritz Walters!

MEMENTO MORI FCK



Beitragvon wuttiwuttke » 02.07.2019, 09:03


Wenn ich mich richtig erinnere, gehörte das "Rauslaufen" nicht gerade zu Gerrys Stärken.
Insofern könnte es einen Zusammenhang zu seinen heutigen Trainingsinhalten geben.



Beitragvon ExilDeiwl » 02.07.2019, 09:04


Marktwert ist schon das richtige Wort. Der Marktwert fließt am Ende ja nicht nur in eine mögliche Ablösesumme ein (sofern denn eine fällig wird), sondern auch in das Gehalt des Spielers sowie ggf. Handgeld. Ein Sopieler, der als Nummer 3 auf der Bnak sitzt und quasi nur Trainingserfahrung und wenig bis keine Spielerfahrung in einer Saison sammelt, verliert mit der Zeit an Marktwert und wird sich mit einem geringeren Gehalt zufrieden geben müssen, weil er ggf. am Ende ggf. zu einem niederklassigeren Verein wechseln muss. Ob er dann noch einmal die Chance bekommt, höherklassig zu spielen, ist dann ungewiss. Daher kann es durchaus sinnvoll sein, ein, zwei Jahre auf ein höheres Gehalt (Müller bei RB) zu verzichten, mit der Chance sich dann aber dauerhaft in höheren Ligen festsetzen zu können. Und wenn man Gerry als Torwarttrainer hat,.sind die Chancen dafür bestimmt nicht schlecht.

Zu Müllers Rolle in der Abstiegssaison habe ich eine andere Meinung. Ja, Müller hat seine Defizite. Auf der Linie top, Strafraumbeherrschung verbesserungsbedürftig, das stimmt schon. Aber den Abstieg haben uns andere eingebrockt. Das fing in der Tranferphase vor der Saison schon an (Abwehr zerpflückt, in dem Polle, Koch und Ewerton ziehen gelassen wurden - darüber hab ich mich hier schon mehrfach ausgelassen) und ging im Laufe der Saison dann gerade so weiter. Kein Mittelfeld, fehleranfällige Defensive (da kam erst mit JICB etwas mehr Stabilität rein), eine Offensive die a) nicht vom Mittelfeld mit Vorlagen versorgt wurde und b) vorhandene Chancen zu selten genutzt hat. Den Abstieg an Müller festzumachen ist in meinen Augen zu kurz gegriffen und nicht fair.



Beitragvon GerryTarzan1979 » 02.07.2019, 09:11


Gerry war schon zu aktiven Zeiten nicht der Stärkste beim Herauslaufen. Das Herausstürmen(ausserhalb des 16ers) war allerdings sein Ding :lol:
Ehrmann macht die Keeper auf der Linie stark bzw. stärker. Die Strafraumbeherrschung ist wirklich nicht unbedingt das was unsere Keeper ausmacht.
Aber das soll jetzt natürlich nicht als Kritik gewertet werden, nur zur Erklärung, warum ein Müller hier nicht unbedingt seine Stärken hatte.

Auf der Linie allerdings ist Müller immer klasse gewesen. Auch wenn er in der Abstiegssaison den ein oder anderen Punkt gekostet hat, so hat er auch in Spielen uns die Punkte wieder gerettet. Müller war nicht der Grund des Abstiegs.
Gäbe es die Möglichkeit Müller irgendwann mal wieder zu bekommen, ich hätte nichts dagegen.
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight



Beitragvon Hellboy » 02.07.2019, 09:20


GerryTarzan1979 hat geschrieben:Gerry war schon zu aktiven Zeiten nicht der Stärkste beim Herauslaufen. Das Herausstürmen(ausserhalb des 16ers) war allerdings sein Ding :lol:

Man stelle sich vor, wir hätten heute einen solchen Torwart. Oder damals ein Internetforum gehabt...

Okay... man stelle es sich besser nicht vor. :wink:
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon ExilDeiwl » 02.07.2019, 09:37


Jo, "damals" wurde halt in der Kneipe abgelästert. Haben nur nicht so viele mitbekommen, welchen Schwachsinn man mit dem halben Glas Bier aus sich raus sabbeln lässt. :lol:



Beitragvon ImmerLautrer » 02.07.2019, 10:10


wenn Spahic jetzt wirklich krank macht um seinen Wechsel zu forcieren, dann wäre er nicht mein Mann. Das wäre ein Charakterzug den ich gar nicht mag.



Beitragvon Ruediger63 » 02.07.2019, 11:22


ImmerLautrer hat geschrieben:wenn Spahic jetzt wirklich krank macht um seinen Wechsel zu forcieren, dann wäre er nicht mein Mann. Das wäre ein Charakterzug den ich gar nicht mag.


Das ist zwar auch meine Meinung zumindest im Groben, allerdings sollte man auch bedenken das dieser Spieler zu uns möchte und vielleicht aufgrund von Gerry im Leben weiterkommen möchte.

Ich sage daher: Holen ! Ein guter zweiter Mann ist besser als nix.
Man sollte nicht in der Vergangenheit schwelgen sondern der Realität ins Auge schauen !!!!!



Beitragvon Hochwälder » 03.07.2019, 13:06


GerryTarzan1979 hat geschrieben:Einen Torwart kann man einfacher ersetzen als einen wichtigen Feldspieler. (Was nicht heißt, dass es nicht schlimm ist)
Durch die hervorragende Arbeit von Gerry haben wir immer Nachwuchs in der Hinterhand. Da dieser im Moment noch nicht so weit ist, wäre deswegen die Variante Spahic in meinen Augen sinnvoll.
Sollte ein Verein wirklich genug Kohle auf den Tisch legen, dann MUSS man immer überlegen.
Da Grill die Ausstiegsklausel von seiner Seite hat verstreichen lassen, haben wir den Vorteil die Ablösesumme zu "bestimmen". Wir sind in einer komfortablen Situation.
Denke aber, dass Grill diese Saison definitiv bei uns spielt. Hat mit Gerry einen Förderer, kann hier als Nr. 1 reifen und viel dazulernen (Umfeld, Druck etc.)
Und wenn wir (wenn alles optimal läuft) aufsteigen würden, dann stehen die Chancen nicht gerade schlecht, dass er bleibt. Gerade auf der TW-Position gibt es nur begrenzte Plätze. Da muss man immer schauen, ob es passt. Dann kommt die Geld-Frage dazu und was einem wichtiger ist. -> Kohle und bei einem 1. Ligisten auf der Bank sitzen, oder in der 2. Liga Stammtorwart sein.




wenn ich mich bei Transfermarkt erkundige/umsehe hat der Verein für die Erste 1 Torhüter und einen 18 jährigen als Ersatz und dieser 18 jährige ist scheinbar auch für die Zweite vorgesehen. Was passiert wenn sich LG verletzt??? Dann zaubert GE mal schnell ein neues Kaninchen (oder mehrere) aus dem Hut !!!!!!! :nachdenklich:



https://www.transfermarkt.de/1-fc-kaise ... on_id/2019



Beitragvon GerryTarzan1979 » 03.07.2019, 15:12


@Hochwälder:
So habe ich auch nicht gemeint und auch anders geschrieben, schau einfach meine fett markierten Passagen an. Es ging im Thread-Verlauf darum, dass man nun die Ablösesummer frei verhandeln kann und wenn nun jemand kommt, der dicke Scheine wedelt, man überlegen muss.

Wir haben immer auf der TW-Position Nachwuchs, deswegen sehe ich es nicht schlimm an, wenn man bei einem entspr. Angebot alles prüft. Ausserdem könnte man die Summe auch teilweise refinanzieren, sprich einen TW (günstiger) holen.
In der jetzigen Situation wäre es natürlich fahrlässig, deswegen fände ich Spahic optimal.

Aber ich bin mir sicher, dass Grill bleibt und wir noch einen guten 2. Mann holen.
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight



Beitragvon paulgeht » 04.07.2019, 11:55


Energie Cottbus hat Lennart Moser von Union Berlin ausgeliehen. Der Keeper soll laut den Eisernen viel Spielpraxis in der Regionalliga erhalten, was wohl dafür sprechen könnte, dass Spahic doch die Freigabe erhält. Sonst würde der Transfer ja irgendwie von allen Seiten wenig Sinn ergeben.
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon Thomas » 04.07.2019, 12:30


+++ Transfer-Ticker +++

Spahic-Wechsel rückt näher: FCK macht Angebot, Cottbus verpflichtet Nachfolger

Wie vom Kollegen Paul eins obendrüber schon geschrieben, hat Cottbus einen neuen Torhüter ausgeliehen, der zwar erst 19 Jahre alt ist, aber laut dem abgebenden Verein Union Berlin wohl Stammkeeper in Cottbus werden soll: "Beim FC Energie Cottbus soll Lennart Moser nun mehr Spielpraxis sammeln."

Somit könnte der Wechsel von Avdo Spahic zum 1. FC Kaiserslautern langsam aber sicher näher rücken: Wie der "Kicker" heute berichtet, hat der FCK den Cottbusern bereits ein schriftliches Angebot zukommen lassen und Spahic selbst will - weiterhin - unbedingt zum FCK wechseln. Sogar mit der Rolle als Nummer 2 hinter Lennart Grill würde er sich zunächst begnügen: Zu sehr reize ihn die Zusammenarbeit mit Gerry Ehrmann, zudem würde bei einem theoretisch möglichen Wechsel von Grill im nächsten Jahr die Chance auf den Sprung zur Nummer 1 bestehen, so der "Kicker" weiter.

Kicker hat geschrieben:Das Tauziehen um den Cottbuser Torhüter Avdo Spahic dauert weiter an. Ein schriftliches Angebot hat der 1. FC Kaiserslautern dem Drittliga-Absteiger bereits unterbreitet. In der Lausitz hat Spahic klar zum Ausdruck gebracht, dass er den Verein in Richtung Kaiserslautern verlassen möchte.

Auf dem Betzenberg wäre der 22-Jährige hinter Lennart Grill zunächst nur die Nummer 2. Doch die Zusammenarbeit mit Torwarttrainer Gerry Ehrmann reizt den in Berlin geborenen Bosnier. (...)

Quelle und kompletter Text: Kicker vom 04.07.2019
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Hauptstadt_Lautrer » 04.07.2019, 12:43


Der Junge ist eigentlich viel zu gut als zweiter Mann.
Das ist für Liga 3 schon außergewöhnlich so einen TW auf der Bank zu haben!

Und hängt bitte dieses Hickhack um den Wechsel nicht zu hoch!
Der Junge will von der RL in die 3.Liga und begründet das auch mit Ehrmann.
Das wirkt auf mich alles sehr bodenständig.

Es ist ja nicht so, dass er sich in Liga 2 oder gar höher sieht.

Etwas mehr Demut hier!
Wir bekommen einen richtig guten Mann. Und der FCK (hier: Ehrmann) sind noch immer ein Begriff in Deutschland.

Gehört sicherlich nicht zu unserer Schlüsselposition. Aber nicht alles ist schlecht was Bader tut!
Betze-Szene Berlin-Kreuzberg



Beitragvon Super Techniker » 04.07.2019, 12:51


Hauptstadt_Lautrer hat geschrieben:Etwas mehr Demut hier!
Wir bekommen einen richtig guten Mann. Und der FCK (hier: Ehrmann) sind noch immer ein Begriff in Deutschland.

Gehört sicherlich nicht zu unserer Schlüsselposition. Aber nicht alles ist schlecht was Bader tut!



So isses !!
BETZE eine Liebe für die Ewigkeit :teufel2:



Beitragvon FCK_FAN_1971 » 04.07.2019, 13:27


Prima, man muss immer einen Schritt vorausdenken.

So kann man auf dieser Position in einem Jahr Transfererlöse generieren.



Beitragvon st266 » 04.07.2019, 13:36


Oder eben auch nicht, falls wir aufsteigen, dann muss auch nichts verkauft werden und evtl. winken ja Verlängerungen.

Steigen wir nicht auf ist Grill zu 110% weg.
Wer nicht will findet Gründe, wer aber will findet Wege.



Beitragvon heiko1900 » 04.07.2019, 13:36


Wie das mit dem herauslaufen bei Gerry so war, einfach mal Kalle Bührer von den Baracklern fragen, der hat da so seine Erfahrungen :D
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille alles für den anderen zu geben." Fritz Walter



Beitragvon freddy30 » 04.07.2019, 14:31


heiko1900 hat geschrieben:Wie das mit dem herauslaufen bei Gerry so war, einfach mal Kalle Bührer von den Baracklern fragen, der hat da so seine Erfahrungen :D


Der Bührer hat sich doch gar nicht mehr in den Strafraum getraut.... und wenn dann ist er gestolpert :o
Einmal Lautern - Immer Lautern




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 2 Gäste