Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon daachdieb » 20.05.2019, 17:59


redsnapper hat geschrieben:Ausser einigen in diesem Forum interessiert das kein Schwein :D

Na dich Ferkelchen scheints ja noch brennend zu interessieren sonst wärst du nicht hier - quiek quiek
Oderint, dum metuant
fck-jetzt.de



Beitragvon redsnapper » 20.05.2019, 18:01


daachdieb hat geschrieben:
redsnapper hat geschrieben:Ausser einigen in diesem Forum interessiert das kein Schwein :D

Na dich Ferkelchen scheints ja noch brennend zu interessieren sonst wärst du nicht hier - quiek quiek

Du fühlst dich doch nicht etwa angesprochen ? Du schreibst ja fast nie was .



Beitragvon Talentfrei » 20.05.2019, 19:09


daachdieb hat geschrieben:
Hatschongelb hat geschrieben:Es wäre schön, wenn sich die Ich-geh-nimmer-nuff-Fans jetzt endlich mal verabschieden würden, ...

Ohne uns bist du noch weniger als nichts.

Daachdieb: Du fühlst dich aber sehr wichtig



Beitragvon daachdieb » 20.05.2019, 19:13


Talentfrei hat geschrieben:Daachdieb: Du fühlst dich aber sehr wichtig

Jeder ist wichtig - sonst sind die "zusammenstehen"-Parolen nur Verarsche der Dummbabbler.

Jeder der hier andere zum Verpissen auffordert ist Gegner.
Oderint, dum metuant
fck-jetzt.de



Beitragvon chris aus lux » 20.05.2019, 20:07


Ich lese seit Jahren hier nur noch mit. Ich wollte aber nach dem wochenlangen Hin- und Her auch was loswerden.

Wo waren die lokalen Geldgeber in den letzten Jahren? Wo waren sie, als man noch nicht im Mittelmass der 3. Liga rumgegurkt ist. Wo waren Sie?

Dass Becca aus Luxemburg, ja meinem kleinen Luxemburg, als Retter einspringen musste, ist schon krass. Dass jetzt aber plötzlich laut(r)er lokale Investoren 25 Mio anbieten, quasi aus dem Nichts, ist noch viel krasser.

Ich verstehe alle die sagen Becca hätte sich bei jedem (Buck, Littig,...) vorstellen (anbiedern?) sollen, Becca hätte nicht den Rücktritt Littigs fordern dürfen, Becca hätte hier und Becca hätte da.
Aber Becca hat angeboten dem Verein zu helfen.
Er hatte seine Gesprächspartner und diese sind von Littig angegriffen worden. Becca musste reagieren, da er mit seinen vertrauten Gesprächspartnern das Geschäft abschliessen wollte.
Becca hatte sicher kein Problem mit Littig, aber wenn man einem Mann wie ihm ans Bein pisst...

Auch ich wäre als Luxemburger froh gewesen, hätte mein Verein das nicht gebraucht und lokale Investoren wären eingestiegen und hätten so einen Jojo-Effekt ausgelöst, der unseren "Traditionsverein" mit Geld überhäuft und uns wieder in die Championsleague gebracht hätte. Aber das bitteschön doch schon vor 10 Jahren Stichwort scheue Rehe)! Doch nicht nach fast 20 Jahren Misswirtschaft und sportlichem Niedergang, jetzt wo der Deal von Becca auf dem Tisch liegt. Noch einmal die Frage: Wo waren diese Helfer vor 10 Jahren? Warum jetzt, nach 6 Monaten Verhandlungen und einem Deal mit Becca?

Das, liebe FCK-Fans, die ihr jetzt dem FCK den Rücken drehen wollt, ist die Frage, die ich mir stelle.

Ich bin sicher, keiner wird einen Freifahrtsschein bekommen. Auch ein Bader nicht. Alle müssen abliefern. Da bin ich mir ziemlich sicher. Becca wird sich das was in den letzten 20 abgelaufen ist, nicht lange mit ansehen.

So leid es mir tut, aber es kann nur besser werden, viel schlechter ist fast unmöglich.

Das musste ich noch loswerden bevor Ich mich aus diesem Forum verpisse, da es nach fast 20 Jahren nicht mehr meins ist.

Bitte Daachdipp, spar dir diesmal deine Kommentare und mach dich mal anderswo nützlich.
teuflische grüsse aus luxemburg
cs



Beitragvon kai81 » 20.05.2019, 20:22


@chris aus lux

Das Littig Bader in Frage stellte, ist sein gutes recht, denn unter anderem ist er auch dafür da. Das die Sache aber dann öffentlich gemacht wurde, ist das Schlimme. Auch wohl nur um Littig los zu werden (Achtung meine Meinung). Und das sowas von vielen hier auch noch befürwortet wird, ist eigentlich auch ein unding.



Beitragvon Hephaistos » 20.05.2019, 20:27


Wo war denn Becca, der ja angeblich FCK Fan sein soll in letzten 10 Jahren? Wie man sieht, kann man die Frage auf beide Seiten anwenden.

Dazu sei aber auch gesagt, dass FCK erst im letzten Sommer ausgegliedert hat. Vorher war es gar nicht mal möglich zu investieren.

Und zu guter Letzt: Becca hat noch kein Cent investiert, er hat nur ein Kredit angeboten, der vielleicht später mal in EK umgewandelt wird..

Und ich rate dir mal den Beitrag von Buck zu lesen. Denn er hat(te) etwas mehr Insiderwissen, als du oder ich. Das war am Samstag. Manch eine Frage würde sich von selbst erledigen.

Vorab ... das, was jetzt kommt, muss nicht jeder gut finden. Ist mir aber relativ egal. Die letzten Tage machen mich immer noch fassungslos. Ich bin froh, dass ich schon zurückgetreten bin; spätestens vorgestern hätte ich es ohnehin getan. ALLEINE wegen der Hoffnung auf die regionalen Investoren, habe ich mich zurückgehalten, aber mit dieser Entscheidung wurde dem Verein ein Bärendienst erwiesen. Kurze Zusammenfassung: 1. Becca hat bis heute nur eine Absichtserklärung (rechtlich nicht bindend) abgegeben. Und ein Darlehen angekündigt, bei dem nicht mal der Zinssatz richtig ausverhandelt wurde. Auch welchen Unternehmenswert Becca ansetzt, weiß bis heute keiner. Gute Karten in den Verhandlungen werden wir nicht haben. Fakten? Keine. Sportliches Konzept? Keines. Personelle Forderungen? Ja ... Michael Littig muss gehen. Er kennt ihn zwar nicht, aber egal. Kein Investor, dem in der nächsten Saison der sportliche Erfolg wichtig wäre, spaltet mit so einer Forderung bewusst schon zu Beginn die Fangemeinde. Macht keinen Sinn. 2. Die regionalen Investoren haben Gelder abrufbereit zur Verfügung gestellt. Darüberhinaus gab es ein sportliches Konzept mit weitreichenden Investitionen über die nächsten Jahre (Fröhnerhof, Kader etc.). Hier wäre ein Domino-Effekt weiterer regionaler Unternehmer mit weiteren Investitionen entstanden. Nach dem Motto: Die Pfalz steht auf!! Nicht einmal ein weiteres Darlehen von Quattrex hätte man benötigt. Eine Riesenchance für den Verein wurde vertan. 3. Aufsichtsräte und Beiräte können wir zukünftig abschaffen. Die wichtigen Entscheidungen treffen andere: Unsere Finanz"partner" bestimmen mit ihren Forderungen die Geschäftsleitung der KG; Quattrex bestimmt, wer Investor werden darf; Becca, wer im Aufsichtsrat bleiben darf oder gehen muss. Der Verein darf vielleicht zukünftig noch die Farbe der Servietten im VIP-Raum aussuchen. 4. Eine unsägliche Hetzjagd eines Journalisten der Zeitung mit den vier Buchstaben auf unterstem Niveau. Differenzierte Berichterstattung? Keine Spur. Fakten? Egal. Polemik und Beleidigungen? Natürlich. Aber nur in eine Richtung. Seltsamerweise erfuhren die Zielscheiben der Attacken keinerlei Rückendeckung seitens unseres FCK. Immerhin wurden Teile der Gremien aufs Übelste öffentlich diffamiert. Hier hätte man als FCK dazwischen hauen müssen. Das lag aber nicht im Interesse aller. Sogar beim Rücktritt von Michael Littig wurde noch einmal tief in die unterste Schublade gegriffen. Kritische Berichterstattung über Becca gab es nicht. Die Frage nach 50+1 und was der DFB macht, wurde nicht gestellt usw. 5. Verträge wurden seitens der KG den Vorständen des e. V. zur kurzfristigen Unterzeichnung vorgelegt, die bei einer Insolvenz sowohl privat- als auch strafrechtliche Folgen für die Vorstände hätten haben können. Nach Prüfung einer renommierten Kanzlei wurde uns dringend davon abgeraten, die Verträge in dieser Form zu unterzeichnen. 6. Gesprächsinhalte der internen Sitzungen waren innerhalb weniger Minuten im Internet nachzulesen. Höhepunkt war hierbei die Marathonsitzung bis 23:30 Uhr, bei der Michael Littig zurücktreten sollte, anschließend aber die regionalen Investoren präsentiert wurden. Keine Stunde später (um 0:30 Uhr) erschien ein Interview des Beiratsvorsitzenden mit Details und vereinsschädigenden Äußerungen in der Rheinpfalz Online. Eine Stunde zuvor war man sich in der Sitzung einig, dass Internas nicht nach draußen sollen. Das Konzept der regionalen Investoren wurde damals übrigens für sehr gut befunden (zumindest von der Mehrheit). Gut ... dann kam Quattrex mit neuen Bedingungen wieder ins Spiel. War ja überall nachzulesen. Der Rest ist bekannt. 7. Zu guter Letzt wurde sogar Gerry, der normalerweise wenig sagt, noch medial ins Boot geholt. Klar ... Gerry ist beliebt bei den Fans. Wir hatten von 1997-2002 auch eine tolle Zeit zusammen. Dass er seinen geäußerten Rücktritt (wenn Becca nicht genommen wird) anschließend wieder relativierte, machte es nicht viel besser. 8. Ich kenne Flavio Becca nicht persönlich und habe noch nie ein Wort mit ihm gewechselt. Vielleicht ist er auch ein ganz Netter? Keine Ahnung. Als Investor hätte ich auf jeden Fall mal das Gespräch mit den Vorständen sowie den anderen Mitglieder des Aufsichtsrates des FCK gesucht. Dies war ausdrücklich nicht gewünscht! So wurde es uns zumindest übermittelt. Warum das so war, weiß ich nicht; man kann nur darüber spekulieren. Die Regionalen haben sich allen vorgestellt und ihr Konzept in großer Runde erläutert. 9. Paul Wüst ist ein lieber Kerl, der am liebsten im Interesse aller handelt. Das wissen auch alle. Deshalb wird er aber auch permanent von allen Seiten bearbeitet und unter Druck gesetzt. Vermutlich hatte er einfach zu viel Angst, einen Fehler zu machen und wollte "auf Nummer sicher" gehen. Wenn man ihn kennt, dann weiß man, dass er in den letzten Wochen sehr gelitten hat und immer noch leidet. Fazit: Aufgrund der Richtung, die der Verein eingeschlagen hat, macht es keinen Sinn, als "Markenbotschafter" tätig zu sein. Ich wüsste gar nicht, welche Werte ich vermitteln sollte. Diejenigen, die ich von früher beim FCK kenne (und wieder mit Leben füllen wollte), oder die aktuellen ... mit dem Konzept der regionalen Investoren hätte ich mich zu 100 % identifizieren können, weil dies eine Riesenchance gewesen wäre. Außerdem wurde mir gerade aktuell mein Email-Postfach beim FCK gesperrt ... warum auch immer. Eine "weitere enge Zusammenarbeit" sieht anders aus. Als offizieller Markenbotschafter des FCK hätte ich weiter mein vorhandenes Netzwerk im Sinne des Vereins nutzen können. Pläne und Ideen hierfür gab es genug. Es ist verdammt schade, dass es so gekommen ist. Eine große Chance für den FCK wurde (fürs erste) vertan. Aber ein Verein wie der FCK mit dieser Historie und diesen Fans stirbt nie ... lediglich die handelnden Personen kommen und gehen.



Beitragvon steppenwolf » 20.05.2019, 21:33


chris aus lux hat geschrieben:Ich lese seit Jahren hier nur noch mit. Ich wollte aber nach dem wochenlangen Hin- und Her auch was loswerden.

Wo waren die lokalen Geldgeber in den letzten Jahren? Wo waren sie, als man noch nicht im Mittelmass der 3. Liga rumgegurkt ist. Wo waren Sie?

Dass Becca aus Luxemburg, ja meinem kleinen Luxemburg, als Retter einspringen musste, ist schon krass. Dass jetzt aber plötzlich laut(r)er lokale Investoren 25 Mio anbieten, quasi aus dem Nichts, ist noch viel krasser.

Ich verstehe alle die sagen Becca hätte sich bei jedem (Buck, Littig,...) vorstellen (anbiedern?) sollen, Becca hätte nicht den Rücktritt Littigs fordern dürfen, Becca hätte hier und Becca hätte da.
Aber Becca hat angeboten dem Verein zu helfen.
Er hatte seine Gesprächspartner und diese sind von Littig angegriffen worden. Becca musste reagieren, da er mit seinen vertrauten Gesprächspartnern das Geschäft abschliessen wollte.
Becca hatte sicher kein Problem mit Littig, aber wenn man einem Mann wie ihm ans Bein pisst...

Auch ich wäre als Luxemburger froh gewesen, hätte mein Verein das nicht gebraucht und lokale Investoren wären eingestiegen und hätten so einen Jojo-Effekt ausgelöst, der unseren "Traditionsverein" mit Geld überhäuft und uns wieder in die Championsleague gebracht hätte. Aber das bitteschön doch schon vor 10 Jahren Stichwort scheue Rehe)! Doch nicht nach fast 20 Jahren Misswirtschaft und sportlichem Niedergang, jetzt wo der Deal von Becca auf dem Tisch liegt. Noch einmal die Frage: Wo waren diese Helfer vor 10 Jahren? Warum jetzt, nach 6 Monaten Verhandlungen und einem Deal mit Becca?

Das, liebe FCK-Fans, die ihr jetzt dem FCK den Rücken drehen wollt, ist die Frage, die ich mir stelle.

Ich bin sicher, keiner wird einen Freifahrtsschein bekommen. Auch ein Bader nicht. Alle müssen abliefern. Da bin ich mir ziemlich sicher. Becca wird sich das was in den letzten 20 abgelaufen ist, nicht lange mit ansehen.

So leid es mir tut, aber es kann nur besser werden, viel schlechter ist fast unmöglich.

Das musste ich noch loswerden bevor Ich mich aus diesem Forum verpisse, da es nach fast 20 Jahren nicht mehr meins ist.

Bitte Daachdipp, spar dir diesmal deine Kommentare und mach dich mal anderswo nützlich.


Fullquote !!!! Danke!!!
:daumen: :daumen: :daumen: :teufel2: :teufel2: :teufel2:
Kontinuität - Ruhe bewahren - Geduld haben - habe ich mir verordnet und versuche mich daran zu halten.
FORZA FCK :teufel2:



Beitragvon Otto Rehagel » 20.05.2019, 23:02


Habe mit meinem Sohn gewettet wie lange es dauert bis Steppenwölfi seinen Daumen :daumen: hoch streckt und ne Kugel Eis gewonnen :teufel2:
Einmal ganz langsam liebe Leute lesen was Andi Buck geschrieben hat, kurz inne halten und dann kommt normalerweise der AHA Effekt.
Der Andi hat keine Kohle im Verein zu verlieren, war ehrenamtlich tätig und hatte Insiderwissen ...

Mir stellen sich zwei Fragen:

1) Warum haben die 2 GF und Banf unbedingt Becca gewollt ?

2) Warum wurde die Fansäule bis heute nicht geöffnet ?

3) Warum will Becca nicht mit den regionalen Sponsoren zusammen einsteigen ?

... ja ich weis dies waren 3 Fragen ... :?



Beitragvon Lonly Devil » 21.05.2019, 06:24


Otto Rehagel hat geschrieben:... ja ich weis dies waren 3 Fragen ... :?

Das beweist, dass du bis auf drei zählen kannst. :daumen: :lol:
Hat die Demontage von Team Merk schon begonnen?
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!
Manche Ereignisse haben sich eingebrannt, als wäre es erst gestern gewesen.



Beitragvon Thomas » 08.06.2019, 10:48


Die "Rheinpfalz" berichtet heute vom aktuellen Stand der Vorstandssuche:

Vorstandssuche: Noch kein Buck-Nachfolger in Sicht

(...) Bei der Suche nach dem zweiten Vorstandsmitglied des eingetragenen Vereins neben dem Vorsitzenden Wilfried de Buhr will sich der FCK Zeit lassen. Der Aufsichtsrat werde sich in seiner nächsten Sitzung am 24. Juni mit der Frage befassen, sagte Patrick Banf, Mitglied des Gremiums und Vorsitzender des noch personengleichen Beirats der FCK Management GmbH.

Bei der Auswahl würden alle Vereinsgremien zu Rate gezogen, sagte Banf auf Anfrage. Durch die Berufung Jürgen Kinds zum kommissarischen Vorstandsmitglied sei der Verein voll handlungsfähig. Ex-Profi Andreas Buck war am 13. Mai aus beruflichen Gründen als Vorstandsmitglied zurückgetreten. (…)

Quelle und kompletter Text: Rheinpfalz

Weitere Links zum Thema:

- Chronologie im DBB-Forum: Vereinsvorstand Buck zurückgetreten - Nachfolgersuche läuft
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon FCK58 » 08.06.2019, 12:27


Bei der Auswahl würden alle Vereinsgremien zu Rate gezogen, sagte Banf auf Anfrage.


In etwa so, wie bei der Inthronisierung von Becca?
Ich traue diesem überführten Lügner nicht weiter, als ich den Betzenberg schieben kann.
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon Lonly Devil » 08.06.2019, 13:15


Thomas hat geschrieben:Die "Rheinpfalz" berichtet heute vom aktuellen Stand der Vorstandssuche:

Vorstandssuche: Noch kein Buck-Nachfolger in Sicht
... ...

Tja, wer lässt sich denn noch freiwillig mit diesen Herrschuften ein.
Der müsste sich doch selbst völlig "am Arsch vorbei gehen".
Zuletzt geändert von Lonly Devil am 08.06.2019, 14:07, insgesamt 1-mal geändert.
Hat die Demontage von Team Merk schon begonnen?
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!
Manche Ereignisse haben sich eingebrannt, als wäre es erst gestern gewesen.



Beitragvon devil49 » 08.06.2019, 13:43


Das Andreas Buck aus "beruflichen Gründen" und das nach nur wenigen Tagen, zurückgetreten sei, halte ich für ein Gerücht.............. offenbar halten die Herrschaften weiter an ihrer Nebelkerzen-Taktik fest!



Beitragvon Betze_FUX » 08.06.2019, 13:54


"will sich noch Zeit lassen" klingt für mich , bei den handelnden Personen , mittlerweile nach " wir finden derzeit einfach niemand"
Aber bestimmt haben wir einen bunten Blumenstrauß an Interessenten und sind in guten Gesprächen...
denn Wahrheit ist am Schluß allemal Wahrheit.



Beitragvon Malvoy » 08.06.2019, 16:50


Macht ja auch eigentlich wenig Sinn der Posten. Da sollte man schon eine Position anstreben bei der auch mal ne schicke Uhr aus Luxemburg vom Himmel fällt...



Beitragvon Hephaistos » 08.06.2019, 16:52


Malvoy hat geschrieben:Macht ja auch eigentlich wenig Sinn der Posten. Da sollte man schon eine Position anstreben bei der auch mal ne schicke Uhr aus Luxemburg vom Himmel fällt...


Der Posten ist vorgeschrieben. Geht anders nicht.



Beitragvon betzelike » 08.06.2019, 17:07


Das keiner mehr freiwillig eine Funktion im Verein übernehmen möchte ist verständlich.
Jeder Funktionär wird in diesem Forum niedergemacht, verleumdet, beschimpft.

Dieses Forum ist meiner Ansicht nach das Krebsgeschwür des Vereins.



Beitragvon GerryTarzan1979 » 08.06.2019, 18:34


betzelike hat geschrieben:
Dieses Forum ist meiner Ansicht nach das Krebsgeschwür des Vereins.


Und wegen dem Forum hat die Mannschaft letzte Saison u.a. schlecht gespielt?
:?:
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight
Es lebe K-Town!



Beitragvon Oktober1973 » 08.06.2019, 18:39


betzelike hat geschrieben:Das keiner mehr freiwillig eine Funktion im Verein übernehmen möchte ist verständlich.
Jeder Funktionär wird in diesem Forum niedergemacht, verleumdet, beschimpft.

Dieses Forum ist meiner Ansicht nach das Krebsgeschwür des Vereins.


Schon lange nicht mehr hier so einen Unsinn gelesen.
Kein R. Kessler, kein A. Buck wurde durchs Forum gejagt.
Und das waren auch Funktionäre.
Das Forum, und das sind nicht wenige die Woche für Woche
Geld ausgeben in Heimspielen, Auswärtsspielen, Dauerkarten, Fan Artikeln, Anleihe Einzahlungen, Kapilendo Einzahlungen, Rückzahlungsverzichten wehren sich nur mit Haut und Haaren gegen das Erlebte. Mal mehr und mal weniger moderat.
Geben mit oftmals gesundem Menschenverstand spekulative und/oder provokative Kommentare zu dem was tagtäglich vom Berg frei Haus geliefert wird.
Jahrelange mindestens seit 2002, mit kurzer Unterbrechung herrschende Frustration, ist nicht das Krebsgeschwür des Vereins. Schau dir das Flutlicht Video des SWR "Die Höllenfahrt der Roten Teufel" an; dann weisst Du was das Problem ist. Und wenn diese Spirale nicht bald durchbrochen wird ist bald wirklich Schluss.
Die Aussage, dass hier jeder Funktionär nieder gemacht wird, ist schlicht weg falsch. Mein Eindruck ist, dass die entsprechenden Funktionärslager / Gruppen sich in der jeweiligen Periode selbst abschaffen. Da muss das Forum gar nicht nachhelfen.
Wer Kritik nicht verträgt und meist ist diese mehr oder weniger charmant vorgebracht, kann auch nicht von der Hölle in den Himmel gehoben werden, wenn es dann mal läuft.
Wo die Lösung liegt, weiss ich noch nicht genau. Aber auch nicht im ständig Ruhe bewahren.
Weil ruhiger Stillstand ist Rückschritt.



Beitragvon MäcDevil » 09.06.2019, 07:45


@Oktober
Oktober1973 hat geschrieben:
betzelike hat geschrieben:Das keiner mehr freiwillig eine Funktion im Verein übernehmen möchte ist verständlich.
Jeder Funktionär wird in diesem Forum niedergemacht, verleumdet, beschimpft.

Dieses Forum ist meiner Ansicht nach das Krebsgeschwür des Vereins.


Schon lange nicht mehr hier so einen Unsinn gelesen.
Kein R. Kessler, kein A. Buck wurde durchs Forum gejagt.
Und das waren auch Funktionäre.
Das Forum, und das sind nicht wenige die Woche für Woche
Geld ausgeben in Heimspielen, Auswärtsspielen, Dauerkarten, Fan Artikeln, Anleihe Einzahlungen, Kapilendo Einzahlungen, Rückzahlungsverzichten wehren sich nur mit Haut und Haaren gegen das Erlebte. Mal mehr und mal weniger moderat.
Geben mit oftmals gesundem Menschenverstand spekulative und/oder provokative Kommentare zu dem was tagtäglich vom Berg frei Haus geliefert wird.
Jahrelange mindestens seit 2002, mit kurzer Unterbrechung herrschende Frustration, ist nicht das Krebsgeschwür des Vereins. Schau dir das Flutlicht Video des SWR "Die Höllenfahrt der Roten Teufel" an; dann weisst Du was das Problem ist. Und wenn diese Spirale nicht bald durchbrochen wird ist bald wirklich Schluss.
Die Aussage, dass hier jeder Funktionär nieder gemacht wird, ist schlicht weg falsch. Mein Eindruck ist, dass die entsprechenden Funktionärslager / Gruppen sich in der jeweiligen Periode selbst abschaffen. Da muss das Forum gar nicht nachhelfen.
Wer Kritik nicht verträgt und meist ist diese mehr oder weniger charmant vorgebracht, kann auch nicht von der Hölle in den Himmel gehoben werden, wenn es dann mal läuft.
Wo die Lösung liegt, weiss ich noch nicht genau. Aber auch nicht im ständig Ruhe bewahren.
Weil ruhiger Stillstand ist Rückschritt.

An deinem Beitrage liest man heraus, dass du die Beiträge nicht alle oder nur sporadisch durchliest. Das diesen Forum zum Untergang des Vereines stetig beiträgt wurde in der letzten Saison, bei all den Querelen und Streitereien, oft genug bestätigt. Anfeindungen gegenüber den Veranwortlichen und unglaubliche Verschörungstheorien haben hier wöchentlich Einzug gehalten. Habe hier in letzter Zeit schon oft den Kopf geschüttelt...Das Schlimme ist, dass die mods dem Geschehen tatenlos zusehen und nichts unternehmen gegen unterirdische Beiträge die Personen schaden oder verunglimpfen. Eigentlich sollte dieses Forum den Verein unterstützen und zum Erfolg beitragen. Die Mannschaft anfeuern und Informationen übermitteln. Deswegen besuche ich dieses Forum! Stattdessen wird hier eine gepflegte Antipathie ausgelebtm die öfters ziemlich unter die Gürtellinie geht. Wenn ich Verantwortlicher des Vereines wäre, würde ich dieses Forum schließen lassen oder den Forumsbetreibern ordentlich auf die Finger hauen bis sie bluten!
Die Rubrik zum Thema Littig und Becca kannst du dir mal zu Gemüte führen...ältere Beiträge durchforsten - die wirst den Kritikern zustimmen die dieses Forum als "Krebsgeschwür" bezeichnen!
Besuche schon gar nicht mehr die Themen die von BWL-Hobbits (sorry, ist leider so!) und Hatern besucht werden. den Krempel kann man sich nicht mehr durchlesen...nervt!
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" ...und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!



Beitragvon daachdieb » 09.06.2019, 08:59


MäcDevil hat geschrieben:An deinem Beitrage liest man heraus, dass du die Beiträge nicht alle oder nur sporadisch durchliest. Das diesen Forum zum Untergang des Vereines stetig beiträgt wurde in der letzten Saison, bei all den Querelen und Streitereien, oft genug bestätigt. Anfeindungen gegenüber den Veranwortlichen und unglaubliche Verschörungstheorien haben hier wöchentlich Einzug gehalten. Habe hier in letzter Zeit schon oft den Kopf geschüttelt...Das Schlimme ist, dass die mods dem Geschehen tatenlos zusehen und nichts unternehmen gegen unterirdische Beiträge die Personen schaden oder verunglimpfen. Eigentlich sollte dieses Forum den Verein unterstützen und zum Erfolg beitragen. Die Mannschaft anfeuern und Informationen übermitteln. Deswegen besuche ich dieses Forum! Stattdessen wird hier eine gepflegte Antipathie ausgelebtm die öfters ziemlich unter die Gürtellinie geht. Wenn ich Verantwortlicher des Vereines wäre, würde ich dieses Forum schließen lassen oder den Forumsbetreibern ordentlich auf die Finger hauen bis sie bluten!
Die Rubrik zum Thema Littig und Becca kannst du dir mal zu Gemüte führen...ältere Beiträge durchforsten - die wirst den Kritikern zustimmen die dieses Forum als "Krebsgeschwür" bezeichnen!
Besuche schon gar nicht mehr die Themen die von BWL-Hobbits (sorry, ist leider so!) und Hatern besucht werden. den Krempel kann man sich nicht mehr durchlesen...nervt!

Ich finde ja dein Beitrag nervt. Und zwar gewaltig.
Du wünschst dir eine Meinungsdiktatur und kein Diskussionsforum? Na dann lies nur noch die offiziellen "News" auf fck.de und werde glücklich. Wer andere Meinungen nicht verträgt ist in Gesellschaft nicht gut aufgehoben und bleibt besser für sich. Denn es ist ziemlich egal, ob du auf dbb oder facebook, auf transfermarkt oder twitter, in einem Cafe in KL oder im Stadion mit der Meinung anderer konfrontiert wirst - es werden überall auch kritische Meinungen geäußert.

Wer die Vorgänge der letzten Monate - über die hier im Forum ausführlich und detalliert berichtet wurde - einfach so hinnehmen mag: bitte. Du kannst das Theater sogar gut finden und hier der Öffentlichkeit deine Meinung dazu kundtun. Dann musst du aber auch mit Gegenreden klar kommen. Denn eine Meinungsdiktatur wirst du nicht bekommen.

Und deine Rhetorik erinnert stark an Diktaturen.

Der Verein, oder sagen wir besser: die handelnden Personen im Verein, werden wieder unterstützt, wenn sie aufhören uns anzulügen.
Wenn ein Investor auch ein Investor ist und nicht erst zum Kreditgeber und dann doch nur zum Bürgen schrumpft.
Wenn die Worte der Vergangenheit wieder Gewicht haben und nicht als Verarsche entlarvt werden.
Wenn Geschäftsführung und Beirat ihre Hausaufgaben machen und der Härtegrad ihrer Handlungen den von Wasser übersteigt.
Wenn die Spiele ansehnlich und die Erfolge guter Arbeit und nicht dem Zufall geschuldet sind.

Dann werden auch in den Kneipen und Foren die Leute wieder positiver über das Geschehen reden.

So lange das nicht der Fallk ist wirst du mit der Realität im analogen wie im digitalen Raum leben müssen. Und das ist gut so.

Du tust mir nur noch leid.
Oderint, dum metuant
fck-jetzt.de



Beitragvon Oktober1973 » 09.06.2019, 09:05


@macdevil
danke für deinen Kommentar. Mach Dir keine Sorgen, die Frequenz meines Leseaufwandes ist eigentlich schon viel zu hoch, weil es ja prinzipiell noch wichtigere Sachen im Leben gibt und man ja im letzten halben Jahr, teilweise schon Nachts deswegen vor der Kiste sitzt.
Ich lese auch die Beiträge, die Du ansprichst. Auch die meisten der 4000 Posts über z.B Becca und Littig. Und ich habe auch ein sehr differenziertes Bild. Ich sehe es so: Du hast Recht, dass die Posts tatsächlich die Mannschaft und den Verein positiv unterstützen sollen und auch bei Negativläufen motivieren sollen.
Aber:
Das ist hier ist ein Forum. Die Mods schreiben m.E. gute Beiträge und das ist Ihre Aufgabe, die Sie erfüllen.
Sehe die Posts mal als Leserbriefe, die wie immer, wie auch bei anderen Medien üblich, nicht unbedingt die Meinung der Redaktion darstellen.
Von Vereinsseite die Einstellung der Seite zu verlangen, meinst Du ja nicht wirklich ernst. Das wäre ja Steinzeit. Jeder hat die Möglichkeit einer Gegendarstellung an Ort und Stelle. Und da setze ich an. Sicher gibt es Beispiele unter der Gürtellinie und ich denke, dass da einiges weggelöscht wird. Kritik unter der Gürtellinie führt nicht weiter, aber ich schätze, dass 95 % der Beiträge nicht unter der Gürtellinie sind. Nur bei der Vorgehensweise am Berg sind doch Verschwörungstheorien provoziert.
Ich verlange auch keine maximale Transparenz. Nimm doch nur einmal das Thema Becca Bürgschaft, die nach wie vor ohne weitere Erklärung stehen bleibt, obwohl das ja eigentlich mal ein Kredit war, aus dem das Geld doch nach meiner Auffassung sofort zur Verfügung steht; Stand jetzt steht es das zur freien Verwendung nicht, wenn ich es richtig sehe. Und wenn nun 400 Posts kommen ist dies doch dann folgerichtig.
Und wer bestätigt, dass das Forum zum Untergang des Vereins führt ? Wer ist der Bestätiger ?
Du glaubst doch nicht, dass die Fanstimmungen einen MB oder MK oder sonst wen in der Tagesarbeit behindern.
Die behindern sich doch nachgewiesenermassen in Teilen selbst in Ihrer Arbeit.
Wenn NichtPosts dazu beitragen würden, dass mit hohem Vertrauen in die Arbeit der Vereinsführung hier eine Selbstbeweihräucherungsplattform entstehen würde, wäre es ja gut. Aber die Faktenlage spricht dagegen. Der Vertrauensvorschuss ist zur Zeit halt aufgebraucht. Und das kann nur zurückgewonnen werden, mit guter und schlüssiger Pressarbeit des Vereins und nicht mit dem was im letzten halben Jahr passiert.
Dann muss man halt mal, auch von Vereinsseite Tacheles reden und die unangenehmen Dinge kommunizieren. Die Sch... muss halt nach oben. Hilft nichts. Ist in gut geführten Firmen nicht anders. Und da geht der Flurfunk teilweise noch mehr unter die Gürtellinie. Da wirst Du mir Recht geben. Aber da nimmt eventuell der Firmenchef, wenn er gut ist, die Mitarbeiter wieder mit, damit Ruhe herrscht.



Beitragvon DerLetzteLibero » 09.06.2019, 09:26


betzelike hat geschrieben:Das keiner mehr freiwillig eine Funktion im Verein übernehmen möchte ist verständlich.
Jeder Funktionär wird in diesem Forum niedergemacht, verleumdet, beschimpft.

Dieses Forum ist meiner Ansicht nach das Krebsgeschwür des Vereins.


Man sollte dieses Forum und die paar hier aktiven Zeitgenossen nicht überbewerten.
Ich brauche Spieler, die am Ball besser sind als am Mikro. (Otto Rehhagel)



Beitragvon GerryTarzan1979 » 09.06.2019, 09:40


@Oktober1973
Danke für deinen letzten Post. Das ist ein konstruktiver Beitrag, ohne Polemik, ohne Effekthascherei. Gut auf den Beitrag von MäcDevil geantwortet. :daumen:

@MäcDevil, wenn du schon auf Beiträge wie hier im Beispiel Oktober1973 eingehst und drauf anspringst, dann verstehe ich das nicht. Denn wenn man sich die Mühe macht, und seine Beiträge durchliest, dann erkennt mann, dass er sehr wohl differenziert schreibt und sich Gedanken macht.

Du musst ja nicht alles gut finden, aber es sollte doch so sein, dass jeder seine Meinung hier schreiben darf. Ich schreibe ja auch nicht, dass man wegen dir das Forum schließen muss, weil du in paar Punkten nicht meiner (persönlichen) Meinung bist.

Dieses ganze Thema der letzten Wochen polarisiert eben und daran sind nicht nur ein paar Schreiberlinge hier schuld. Da sollten sich einige Verantworliche vielleicht auch mal hinterfragen

Aktion -> Reaktion

So ist es doch im Alltag immer, ob im Verein, auf der Arbeit, in der Partnerschaft... Es gibt (zum Glück) immer verschiedene Meinungen. Man muss sie ja nicht gut finden, aber man hat die Möglichkeit darüber ins Gespräch zu kommen und zu diskutieren.
Ich gebe dir Recht, wenn die Diskussionskultur etwas gelitten hat, aber das gilt für alle Seiten.
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight
Es lebe K-Town!




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste