Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon alaska94 » 29.05.2019, 11:15


Benny2106 hat geschrieben:Wenn man sich Wiesbaden anschaut fragt man sich schon wieso ein Mockenhsupt verschenkt wurde der flext alles weg.Dittgen quirliger Mittelfeldspieler wo auch mal den Pass in die Tiefe spielen kann ich verstehe es nicht wer solche Entscheidungen trifft



Für 3. Liga reicht es für beide. Wir wollen aus der 2. Liga aufsteigen, dafür hat es nicht gereicht, dass ist der Unterschied. 3. Ligaspieler vs 2./1. ligaspieler. Dittgen hat in der 2. Liga bei uns nichts gerissen.



Beitragvon Betze_FUX » 29.05.2019, 11:25


phil9309 hat geschrieben:
City-Service hat geschrieben:Also bei den ganzen Beleidigungen von unseren Atomwissenschaftler und Psychologen muss ich noch mal klarstellen .


Ein psychologisches Phänomen ist keine Beleidigung - gerade mit diesem Phänomen hat jeder von uns schon mal zu tun gehabt - dass du es so auffasst sagt allerdings viel über dich aus.

Das ändert auch nix daran, dass ich froh bin, dass es weiter geht. Man darf allerdings darüber diskutieren ob das „wie“ das beste ist - ohne sich die Köpfe einzuschlagen und ohne Annahmen als Fakten zu verkaufen.


Ach Phil:
Das es vielen hier um das WIE geht versuchten die entsprechenden (ich auch) schon über seitenweise Erläuterungen in andere Köpfe zu bringen bzw das Verständnis dafür zu wecken....aber das wird, wie du oben ja auch schreibst ,. Nicht akzeptieren gewollt (oder so)

Und das es am Ende einigen wichtig ist zu sagen "Isch Hanns vorher schunn gesaat" ist ja kein Becca - littig - Banf Phänomen. Das gibt es schon seit Jahren bei jedem Transfer, Trainer oder Funktionär etc....
Man könnte es als meckerKultur bezeichnen :lol:
Es geht NICHT MEHR um den FCK!
Es geht NICHT MEHR um das Erbe Fritz Walters!

MEMENTO MORI FCK



Beitragvon Kalköfler » 29.05.2019, 11:37


https://fck.de/de/fck-verpflichtet-simon-skarlatidis/

"Der erste Neuzugang der Roten Teufel zur Saison 2019/20 steht fest. Simon Skarlatidis wechselt ablösefrei vom Ligakonkurrenten Würzburger Kickers auf den Betzenberg. Der flexibel einsetzbare Mittelfeldspieler unterschreibt beim FCK einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021."


Simon Skarlatidis wechselt zum 1.FC Kaiserslautern! Jetzt ist es endlich offiziell. :daumen:
Südpälzer hat geschrieben:
Kalköfler hat geschrieben:Und jeder der jetzt muckt: Gehn mir net uff de Sack!

Passt ja zum Nickname :nachdenklich:



Beitragvon 4everfck » 29.05.2019, 12:01


Rickstar hat geschrieben:Toller Transfer. Mit den Aussen Hemlein, Jonjic, Pick, skarlatidis kann man in die Saison gehen.

Irgendwie bin ich mir gar ned so sicher ob Hemlein bei uns bleibt. Habe das Gefühl nachdem er und seine Familie von den Fans beschimpft und beleidigt wurde er gehen möchte. Auch in seinem Insta Profil steht kein Verein mehr bei der #17 in seiner Beschreibung. Ich bin mal gespannt
Für immer Fritz-Walter-Stadion! Kategorie KL Jung-treu-laut



Beitragvon Betze_FUX » 29.05.2019, 12:07


Dann mal willkommen.....oder auch Hellas ;)

Hau die Buden rein und mach dich durch den Aufstieg unsterblich ;)
Es geht NICHT MEHR um den FCK!
Es geht NICHT MEHR um das Erbe Fritz Walters!

MEMENTO MORI FCK



Beitragvon Kalköfler » 29.05.2019, 12:08


4everfck hat geschrieben:Irgendwie bin ich mir gar ned so sicher ob Hemlein bei uns bleibt. Habe das Gefühl nachdem er und seine Familie von den Fans beschimpft und beleidigt wurde er gehen möchte. Auch in seinem Insta Profil steht kein Verein mehr bei der #17 in seiner Beschreibung. Ich bin mal gespannt

Auf Hemlein können wir gut und gerne verzichten. Der Typ hat absolut nichts gerissen, ist meilenweit hinter den Erwartungen zurück geblieben und wenn er dann noch den Vereinsnamen aus seiner Instagram-Bio entfernt kann er sich gerne verziehen. Er bildet sich wahrscheinlich immer noch was auf sein Tor gegen Uerdingen ein. Selbst Jonjic hats geschafft ihn von der Startelf auf die Bank zu schicken. Das sollte was heißen, wenn ein 19-jähriger "Bub" (aus der Oberliga) es besser macht als ein eigentlich so erfahrener Kerl wie Hemlein.
Südpälzer hat geschrieben:
Kalköfler hat geschrieben:Und jeder der jetzt muckt: Gehn mir net uff de Sack!

Passt ja zum Nickname :nachdenklich:



Beitragvon 4everfck » 29.05.2019, 12:12


@Kalköfler
ich bin bei Hemlein wirklich zwiegespalten. Auf der einen Seite gefällt er mir weil er immer Kämpft und fightet aber auf der anderen war er diese Saison echt häufiger an Gegentoren beteiligt und hats zu oft mit dem Kopf durch die Wand probiert und leider die in Ihn gesteckten erwartungen nicht erfüllt. Aber da das 95% der Spieler nicht getan hat würde ich es vielleicht weiter mit ihm probieren.
Zuletzt geändert von 4everfck am 29.05.2019, 12:13, insgesamt 2-mal geändert.
Für immer Fritz-Walter-Stadion! Kategorie KL Jung-treu-laut



Beitragvon Marc222 » 29.05.2019, 12:17


Marcel Gaus von Ingolstadt wäre doch wieder was als LV.



Beitragvon Kalköfler » 29.05.2019, 12:20


4everfck hat geschrieben:@Kalköfler
ich bin bei Hemlein wirklich zwiegespalten. Auf der einen Seite gefällt er mir weil er immer Kämpft und fightet aber auf der anderen war er diese Saison echt häufiger an Gegentoren beteiligt und hats zu oft mit dem Kopf durch die Wand probiert und leider die in Ihn gesteckten erwartungen nicht erfüllt. Aber da das 95% der Spieler nicht getan hat würde ich es vielleicht weiter mit ihm probieren.



Was mich am meisten an ihm stört ist die Tatsache, dass er sich bei einem ganz normalen Tackle hinschmeißt, als hätte man ihm mit einer Schrotflinte in seine Weichteile geschossen. Sorry für den harten Vergleich, aber solch eine Theatralik habe ich bislang nur bei einem Neymar gesehen, leider kann der Brasilianer auch Fußball spielen, bei Hemlein bin ich mir da nicht so sicher... Show gehört dazu, aber wenn das wirklich alles ist was man zu bieten hat, dann bitte aussortieren!
Südpälzer hat geschrieben:
Kalköfler hat geschrieben:Und jeder der jetzt muckt: Gehn mir net uff de Sack!

Passt ja zum Nickname :nachdenklich:



Beitragvon Solingerteufel » 29.05.2019, 12:28


hemlein hat zwar auch meine erwartungen nicht erfüllt, aber ich traue ihm auf jeden fall mehr zu. gerade gegen ende der saison hatte er aufsteigende tendenz und im pokalfinale die entscheiden aktion. bitte behalten
streite dich nie mit einem dummkopf, es könnte sein das die zuschauer den unterschied nicht bemerken (mark twain)



Beitragvon Miggeblädsch » 29.05.2019, 16:28


phil9309 hat geschrieben:
.....Irgendwie müsste man es wieder schaffen die Lager zu vereinen, aber ich befürchte das geht nicht mal mehr durch den sportlichen Erfolg.


@phil9309: Ich habe deinen letzten Satz mal zitiert, weil das ein Gedanke ist, der mich auch sehr beschäftigt. Unser Verein wurde von oben herab gespalten bis ins tiefste Fundament. Das wird noch lange wirken.

Stellt euch doch mal vor, man hätte sich von Anfang an nicht erpressen lassen. Wir hätten gesagt:
Sorry, Herr Becca, wir können nicht einen von unseren Mitgliedern demokratisch gewählten Aufsichtsrat auf Forderung eines Darlehensgebers hin zum Rücktritt zwingen. Das wäre unmoralisch und mit unseren Vereinswerten absolut nicht vereinbar. Es wäre Verrat an unseren Mitgliedern. Daher werden wir das Angebot der regionalen Investoren annehmen, aber die Tür für ein Invest von Ihnen, Herr Becca, bleibt weiterhin offen.
Das hätte uns die Hochachtung der interessierten Öffentlichkeit gebracht, wahrscheinlich auch die von Herrn Becca. Wir hätten Einheit und Geschlossenheit demonstriert, wir hätten unsere Vereinswerte gelebt und nicht nur davon geschwätzt. Ich bin auch sicher, dass diese Vorgehensweise eine sehr positive Signalwirkung auf weitere regionale Investoren, stille Gesellschafter und die Fans ausgeübt hätte. Diese Vorgehensweise hätte zu unserer Vereins-DNA gepasst.
Stattdessen wurde bewusst und von oben herab der Verein gespalten. Ob dieser Graben nochmal zugeschüttet werden kann ? Ich habe da meine Zweifel.



Beitragvon FCK58 » 29.05.2019, 19:43


Da brauchst du keine Zweifel zu haben. Dem ist so.
Der FCK wurde zerstört. Und zwar nicht einmal durch die Ausgliederung. Die musste sowieso kommen und hätte auch die Rettung sein können.
3 Hansel und eine halbseidene Person, bei welcher man nicht einmal weiß, ob da überhaupt Geld da ist, haben das ganz alleine geschafft. Und das war nicht einmal schwer.
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon SEAN » 30.05.2019, 17:43


Stand jetzt haben wir mit dem Abgang von Biada und der Verpflichtung von dem Griechen 28 Spieler für die nächste Saison unter Vertrag.
Darunter der Rückkehrer Sievers (Ende 2019), dazu mit Otto (TW), Hotopp, Fath, Bakhat, Gözütok noch 5 Spieler aus der U19.

Letztere 5 Spieler dürften wohl in die zweite gehen, ähnlich wie wahrscheinlich Botiseriu und Esmel, die nach sehr langer Verletzung erstmal Spielpraxis brauchen. Zudem haben wir laut TM gerade mal 3 Spieler in der zweiten mit Vertrag für die neue Saison. Ziemlich dünne....

Bleiben dann unter dem Strich 20 Spieler für den Kader der ersten Mannschaft.

Da bin ich echt mal gespannt, wie die weiteren Kaderplanungen ablaufen. 3-4 könnte man noch holen, ohne den Kader aufzublähen, allerdings macht man dann auch schnell die Tür für die jungen zu, um nachzurücken. Ergo müssten noch einige gehen.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Lautern1967 » 30.05.2019, 19:03


Da bin ich echt mal gespannt, wie die weiteren Kaderplanungen ablaufen. 3-4 könnte man noch holen, ohne den Kader aufzublähen, allerdings macht man dann auch schnell die Tür für die jungen zu, um nachzurücken. Ergo müssten noch einige gehen.

mindestens 3-4 muss man noch holen, und zwar gestandene Kicker, mit Führungsanspruch, davon haben wir nämlich so gut wie keine.

Nur mit Milchbubis aus der Oberliga kann das Ziel nicht erreicht werden



Beitragvon Hephaistos » 31.05.2019, 10:05


+++ Transfer-Ticker +++

Zuck vor Abschied vom FCK? Bader: "Es liegt an ihm"

Mittelfeldspieler Hendrick Zuck hat eigentlich noch einen Vertrag bis 2021, könnte nach einer enttäuschenden Saison (21 Spiele, 3 Tore) den FCK aber wohl auch vorzeitig verlassen. Dies deutete Martin Bader im "Kicker" an: "Wir haben das Gespräch gesucht. Jetzt liegt es an ihm, welchen Weg er gehen möchte"

Kicker hat geschrieben:Für Hendrick Zuck, der seit seiner Rückkehr im letzten Sommer weit hinter den Erwartungen zurückblieb, dürfte es umso schwerer werden, wieder eine sportliche Rolle zu spielen. "Wir haben das Gespräch gesucht. Jetzt liegt es an ihm, welchen Weg er gehen möchte", so Bader.

Quelle und kompletter Text: Kicker vom 31.05.2019

Liga3-Online.de hat geschrieben:Hendrick Zuck vor ungewisser Zukunft

Mit großen Erwartungen hatte sich der 1. FC Kaiserslautern vor einem Jahr mit Hendrick Zuck verstärkt, erfüllen konnte der 28-jährige Offensivspieler diese nicht. Entsprechend ist seine Zukunft bei den Roten Teufel ungewiss. (...)

Quelle und kompletter Text: liga3-online
Zuletzt geändert von Thomas am 31.05.2019, 11:22, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Transfer-Ticker eingefügt & Foto und Volltext von "Liga3-Online.de" gekürzt (bitte Urheberrecht beachten).



Beitragvon Oktober1973 » 31.05.2019, 10:31


Hephaistos hat geschrieben:Wie geht es für den Außenbahnspieler nun weiter? "Wir haben das Gespräch gesucht. Jetzt liegt es an ihm, welchen Weg er gehen möchte", so Bader im "Kicker".

Quelle und kompletter Text: liga3-online


Wir haben das Gespräch gesucht, jetzt liegt es an ihm. Was werden die eloquenten Worte bedeuten? Entweder Du spielst Oberliga, sitzt auf der Tribüne oder suchst Dir einen anderen Verein ? Schon etwas skurril, wenn der Chef der jetzt jeden einzelnen verarztet, den er mit Adlerauge selbst geholt hat, selbst noch da ist zum Schluss. Sorry MB finde Dich eigentlich wirklich netten Typ aber irgendwie komme ich mit den Vorgehensweisen zur Zeit nicht ganz zurecht.



Beitragvon Hephaistos » 31.05.2019, 11:09


Oktober1973 hat geschrieben:Wir haben das Gespräch gesucht, jetzt liegt es an ihm. Was werden die eloquenten Worte bedeuten? Entweder Du spielst Oberliga, sitzt auf der Tribüne oder suchst Dir einen anderen Verein ?

Ich schätze eher, dass ihm leistungsbezogener Vertrag vorgelegt wurde. Scheint genau so wie bei Biada zu sein. Entweder nach Leistung bezahlt oder machs jut. Ich würde es auch so machen. Wie schon vor paar Tagen geschrieben, wieso soll ich jemanden weiterbezahlen, der kaum Leistung bringt? Nichts gegen Zuck als Mensch, aber ich finde diese Vorgehensweise richtig. Es geht immer noch um FCK. Deswegen erhoffe ich mir auch, dass man bei Albaek und Löh auch den Schlussstrich zieht. Sternberg wäre auch so ein Kandidat, wo die Leistungen überschaubar waren, aber ich glaube, wir werden kaum einen besseren LV finden, der mit wenig Ablöse finanzierbar wäre.



Beitragvon FCK-Ralle » 31.05.2019, 11:29


Hephaistos hat geschrieben:Ich schätze eher, dass ihm leistungsbezogener Vertrag vorgelegt wurde. Scheint genau so wie bei Biada zu sein. Entweder nach Leistung bezahlt oder machs jut. Ich würde es auch so machen. Wie schon vor paar Tagen geschrieben, wieso soll ich jemanden weiterbezahlen, der kaum Leistung bringt? Nichts gegen Zuck als Mensch, aber ich finde diese Vorgehensweise richtig.


Aber Zuck hat doch einen Vertrag bis 2021. Warum sollte man ihm einen leistungsbezogenen Vertrag anbieten? Oder verstehe ich da was aus dem Zusammenhang nicht? :?:
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon Babbsack » 31.05.2019, 11:33


FCK-Ralle hat geschrieben:
Hephaistos hat geschrieben:Ich schätze eher, dass ihm leistungsbezogener Vertrag vorgelegt wurde. Scheint genau so wie bei Biada zu sein. Entweder nach Leistung bezahlt oder machs jut. Ich würde es auch so machen. Wie schon vor paar Tagen geschrieben, wieso soll ich jemanden weiterbezahlen, der kaum Leistung bringt? Nichts gegen Zuck als Mensch, aber ich finde diese Vorgehensweise richtig.


Aber Zuck hat doch einen Vertrag bis 2021. Warum sollte man ihm einen leistungsbezogenen Vertrag anbieten? Oder verstehe ich da was aus dem Zusammenhang nicht? :?:


Braucht man nichts zu verstehen. Er hat einen Vertrag den kann er aussitzen wenn er möchte oder er wechselt ganz einfach.



Beitragvon heiko1900 » 31.05.2019, 11:36


Hephaistos hat geschrieben:
Oktober1973 hat geschrieben:Wir haben das Gespräch gesucht, jetzt liegt es an ihm. Was werden die eloquenten Worte bedeuten? Entweder Du spielst Oberliga, sitzt auf der Tribüne oder suchst Dir einen anderen Verein ?

Ich schätze eher, dass ihm leistungsbezogener Vertrag vorgelegt wurde. Scheint genau so wie bei Biada zu sein. Entweder nach Leistung bezahlt oder machs jut. Ich würde es auch so machen. Wie schon vor paar Tagen geschrieben, wieso soll ich jemanden weiterbezahlen, der kaum Leistung bringt? Nichts gegen Zuck als Mensch, aber ich finde diese Vorgehensweise richtig. Es geht immer noch um FCK. Deswegen erhoffe ich mir auch, dass man bei Albaek und Löh auch den Schlussstrich zieht. Sternberg wäre auch so ein Kandidat, wo die Leistungen überschaubar waren, aber ich glaube, wir werden kaum einen besseren LV finden, der mit wenig Ablöse finanzierbar wäre.



einen neuen Vertrag vorlegen, wenn der alte noch 1 Jahr gültig ist? vorzeitige Verlängerung eher nicht...Man wird ihm gesagt haben, nicht mehr mit ihm zu planen Skarlatidis ist auch ein Konkurrent auf der Position...
Zuletzt geändert von heiko1900 am 31.05.2019, 11:38, insgesamt 1-mal geändert.
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille alles für den anderen zu geben." Fritz Walter



Beitragvon FCK-Ralle » 31.05.2019, 11:36


alaska94 hat geschrieben:
Benny2106 hat geschrieben:Wenn man sich Wiesbaden anschaut fragt man sich schon wieso ein Mockenhsupt verschenkt wurde der flext alles weg.Dittgen quirliger Mittelfeldspieler wo auch mal den Pass in die Tiefe spielen kann ich verstehe es nicht wer solche Entscheidungen trifft



Für 3. Liga reicht es für beide. Wir wollen aus der 2. Liga aufsteigen, dafür hat es nicht gereicht, dass ist der Unterschied. 3. Ligaspieler vs 2./1. ligaspieler. Dittgen hat in der 2. Liga bei uns nichts gerissen.


Stimmt zweifelsohne.
Ich bin aber echt gespannt, wie die zwei (und Schipnoski) sich mit Wehen in der 2. Liga schlagen.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon Hephaistos » 31.05.2019, 11:37


FCK-Ralle hat geschrieben:
Aber Zuck hat doch einen Vertrag bis 2021. Warum sollte man ihm einen leistungsbezogenen Vertrag anbieten? Oder verstehe ich da was aus dem Zusammenhang nicht? :?:


Klar hat er. Er ist aber erst 28. Entweder besteht er auf seinen Vertrag und macht einen auf Albert Streit und sitzt 2 Jahre auf der Tribüne oder er löst seinen Vertrag auf und geht wie Biada. Oder er akzeptiert halt die Änderungen was sein Gehalt angeht. Ich meine, er würde nicht viel Entschädigung bekommen, so dass er seine Kariere endgültig versaut.

Wie gesagt, ich weiß es nicht genau. Es ist nur meine Meinung.



Beitragvon allar » 31.05.2019, 11:41


Ich verstehe es eher so, dass man nicht mehr mit ihm plant und es ihm gesagt hat.
Dadurch das er Vertrag bis 2021 hat bleibt er entweder hier und sitzt ihn aus, oder der Vertrag wird in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst.
Gute Entscheidungen resultieren aus Erfahrungen und Erfahrungen resultieren aus schlechten Entscheidungen.



Beitragvon Forever Betze » 31.05.2019, 11:41


Weg mit ihm. Habe schon nichts von der Verpflichtung gehalten und nach dem Jahr jetzt noch viel weniger. Soll auch gar nicht respektlos klingen, nur steigt man mit Leuten wie Zuck nicht auf,

Mich würde aber mal interessieren wieso hier kein einziges Wort vom DBB fällt, zum Abgang unseres Cagmak nach Würzburg ? Wieso gibt es keine Beitrag dazu?

Auf Instagram ist zu sehen, dass Biada, Löh und Zuck zusammen nach Malle geflogen sind. Erinnert irgendwie an ein Abschiedstrio der Verstoßenen.



Beitragvon Hephaistos » 31.05.2019, 11:50


allar hat geschrieben:Ich verstehe es eher so, dass man nicht mehr mit ihm plant und es ihm gesagt hat.
Dadurch das er Vertrag bis 2021 hat bleibt er entweder hier und sitzt ihn aus, oder der Vertrag wird in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst.


Es könnte sein, dass man unter aktuellen vertraglichen Vereinbarungen mit Zuck nicht planen würde. Sprich: du kannst bleiben, aber zu deutlich gekürzten Bezügen oder du darfst das Weite suchen. Das habe ich auch vorher gemeint, aber schlecht dargestellt.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste